orellfuessli.ch

Ein ganzes Leben

Roman

(83)
Portrait
ROBERT SEETHALER, geboren 1966, wurde 2007 für seinen Roman Die Biene und der Kurt mit dem Debütpreis des Buddenbrookhauses ausgezeichnet. Er erhielt zahlreiche Stipendien, darunter das Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste und das Heinrich-Heine- Stipendium. Der Film nach seinem Drehbuch Die zweite Frau wurde mehrfach ausgezeichnet und auf verschiedenen internationalen Filmfestivals gezeigt. 2008 erschien sein zweiter Roman Die weiteren Aussichten und 2010 Jetzt wirds ernst. Robert Seethaler lebt in Wien und Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Erscheinungsdatum 28.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783446246966
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Verkaufsrang 4.390
eBook
Fr. 16.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 16.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39265144
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    eBook
    Fr. 11.50
  • 38222374
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    eBook
    Fr. 11.90
  • 25998256
    Léon und Louise
    von Alex Capus
    eBook
    Fr. 16.50
  • 17414130
    Wie der Soldat das Grammofon repariert
    von Saša Stanišić
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34379198
    Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    von Joachim Meyerhoff
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41000248
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    eBook
    Fr. 13.00
  • 39272466
    Nicht mit mir
    von Per Petterson
    eBook
    Fr. 23.50
  • 40942103
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    eBook
    Fr. 6.50
  • 34379157
    Quasikristalle
    von Eva Menasse
    eBook
    Fr. 11.50

Buchhändler-Empfehlungen

„Wunderschöner Roman mit Seltenheitswert“

Franziska Jung, Buchhandlung Basel

"Ein ganzes Leben" von Robert Seethaler hat mich mit seiner poetischen Sprache über das Schicksal eines im Leben zu kurz Gekommenen sehr berührt.
Trotz einer wenig aussichtsreichen Kindheit mit Misshandlungen durch den Schwager der Mutter, bei dem er als Hilfsknecht aufwächst, weiss Andreas Egger dem einfachen Leben etwas abzugewinnen
"Ein ganzes Leben" von Robert Seethaler hat mich mit seiner poetischen Sprache über das Schicksal eines im Leben zu kurz Gekommenen sehr berührt.
Trotz einer wenig aussichtsreichen Kindheit mit Misshandlungen durch den Schwager der Mutter, bei dem er als Hilfsknecht aufwächst, weiss Andreas Egger dem einfachen Leben etwas abzugewinnen und lernt mit seiner grossen Liebe Marie sogar das Glück kennen, das traurigerweise von kurzer Dauer sein soll, verliert er seine Frau, das ungeborene Kind und sein bescheidenes, aber liebevoll eingerichtetes Zuhause bei einem Lawinenabgang.
Aber auch diesen Schicksalsschlag nimmt er hin und richtet sich in einem eigenbrötlerischen Leben mit seiner Arbeit bei einer Bergbahngesellschaft und später als Bergführer ein.
Und bis zum Schluss bleibt er sich und dem naturverbundenen Leben treu und der Menschheit samt des technischen Fortschritts des 20 Jahrhunderts gegenüber skeptisch.
Sehr empfehlenswert!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36610375
    Stoner
    von John Williams
    (64)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 41198527
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (84)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 41000248
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    (59)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 44401718
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (55)
    eBook
    Fr. 17.90
  • 39548051
    Zwei Herren am Strand
    von Michael Köhlmeier
    (21)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 37905886
    Ostende
    von Volker Weidermann
    (22)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 36475431
    Stille
    von Tim Parks
    (10)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 29438018
    Das finstere Tal
    von Thomas Willmann
    (61)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 36432242
    Der Trafikant
    von Robert Seethaler
    (35)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (59)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 40377223
    Gräser der Nacht
    von Patrick Modiano
    eBook
    Fr. 16.50
  • 42504814
    Ein untadeliger Mann
    von Jane Gardam
    (32)
    eBook
    Fr. 25.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
74
7
1
1
0

Bewegender Lebensbericht
von einer Kundin/einem Kunden am 28.01.2015

Selten habe ich ein Buch gelesen, dessen Inhalt mich so bewegt hat, wie Robert Seethalers "Ein ganzes Leben". Auf wenigen Seiten gelingt es dem Autoren ein Menschenleben überzeugend und realistisch einzufangen. Die Erzählung könnte für das Leben von vielen Menschen stehen. Viele Passagen erscheinen einem als Leser... Selten habe ich ein Buch gelesen, dessen Inhalt mich so bewegt hat, wie Robert Seethalers "Ein ganzes Leben". Auf wenigen Seiten gelingt es dem Autoren ein Menschenleben überzeugend und realistisch einzufangen. Die Erzählung könnte für das Leben von vielen Menschen stehen. Viele Passagen erscheinen einem als Leser seltsam vertraut. Höhepunkte eines Lebens werden aufgeführt, manchmal unter dem Hintergrund großer weltpolitischer Ereignisse, an denen man selbst kaum Teil hat,die aber dennoch Einfluß auf das eigene Leben haben. Und ehe man es sich versieht, ist das Ende der Geschichte erreicht und das Leben ist beendet. Eine melancholische Geschichte großartig erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine einfache Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2014

152 Seiten hat das Buch von Robert Seethaler. Er erzählt das Leben des Andreas Egger, der mit vier Jahren ins Tal kam, fast ausschließlich dort sein Leben verbracht hat bis zum Ende. Eine einfache, sehr konzentrierte Geschichte, wunderbar

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Literarische Meisterleistung
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2014

Ein gnadenlos gutes Buch! 150 Seiten für ein ganzens Leben und viele Arten des Sterbens. Habe selten ein essentielleres Buch gelesen. Eine literarische Meisterleistung! Der Hammer! Zitat: "Er hatte niemanden, doch er hatte alles, was er brauchte, und das war genug."

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Respekt
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2014

Wie uns Robert Seethaler in diesem kleinen Buch das ganze harte, entbehrungsreiche Leben des Andreas Egger erzählt, das ist ganz große Kunst. Respekt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für Ihren eReader!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2014

Robert Seethaler erzählt uns das Leben des Seilbahnarbeiters Andreas Egger. Unvorstellbar hart ist es, aber auch einfach und schön kann es sein. Seethaler kann so umwerfend gut erzählen, dass er einen weit weg trägt von allen Dingen des Alltags!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein stilles kraftvolles karges und dennoch unglaublich lebendiges Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 04.08.2014

Andreas Egger ist einer den Sie vermutlich auf der Straße nicht wahrnehmen würden. Ein stiller, wortkarger von Leben gezeichneter Einzelgänger. Ein fleißiger, ein Kämpfer der sich nie aufgibt, zwar mit dem Schicksal hadert aber sich nicht von ihm zerstören lässt. Ein Mensch der die Gesetze des Lebens versteht und... Andreas Egger ist einer den Sie vermutlich auf der Straße nicht wahrnehmen würden. Ein stiller, wortkarger von Leben gezeichneter Einzelgänger. Ein fleißiger, ein Kämpfer der sich nie aufgibt, zwar mit dem Schicksal hadert aber sich nicht von ihm zerstören lässt. Ein Mensch der die Gesetze des Lebens versteht und mit sich ( zwar nicht immer ) aber doch größtenteils im Reinen ist. Beeindruckende 150 Seiten die mich nicht mehr loslassen....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr feines Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2014

Andreas Egger ist ungefähr 4 Jahre alt, als ihn der Großbauer Hubert Kranzstocker widerwillig in Empfang nimmt. " Der Bub war das einzige Kind einer seiner Schwägerinnen, die ein flatteriges Leben geführt hatte und dafür unlängst vom lieben Gott mit der Schwindsucht gestraft und heimgeholt worden war"...Für Andreas beginnt... Andreas Egger ist ungefähr 4 Jahre alt, als ihn der Großbauer Hubert Kranzstocker widerwillig in Empfang nimmt. " Der Bub war das einzige Kind einer seiner Schwägerinnen, die ein flatteriges Leben geführt hatte und dafür unlängst vom lieben Gott mit der Schwindsucht gestraft und heimgeholt worden war"...Für Andreas beginnt auf dem Bauernhof ein hartes, entbehrungsreiches, arbeitssames Leben."Einzig die alte Mutter der Bäuerin hat hin und wieder einen warmen Blick oder ein freundliches Wort für ihn übrig". Bis zum 18. Lebensjahr ist Andreas den Gewaltausbrüchen von Hubert Kranzstocker ausgeliefert. Eine allerletzte Auseinandersetzung , eine Auflehnung und danach verläßt er den Hof. Im Tal taucht ein Arbeitstrupp auf. Eine Seilbahn soll gebaut werden. Andreas schließt sich den Arbeitern an. "Alles in allem war es eine gute Zeit, Egger war zufrieden und für seinen Geschmack hätte es immer so weitergehen können." Da begegnet Egger Marie............ "Ein ganzes Leben" von Robert Seethaler ist sehr feines, großes Lesevergnügen. Ein Geschenk

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erstklassige Unterhaltung!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2014

Eine Lebensgeschichte voller Höhen und Tiefen, Liebe und Schmerz, Freud und Leid, begleitet vom Wandel der Zeit in den österreichischen Bergen. Trotz seiner nur knapp 160 Seiten wieder ein Roman der seine volle Kraft im Erzählstil Robert Seethalers entfaltet…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein ganzes Leben auf nicht mehr als 152 Seiten
von Maria Vaclavicek aus Bludenz am 10.11.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Einfachheit. Dieses Wort beschreibt das Leben von Andreas Egger, dem Protagonisten von Robert Seethalers' Novelle, wahrscheinlich am treffendsten. Aufgewachsen mit Nichts, ist es Egger gewohnt zu arbeiten. Viel braucht er nicht zum Leben, er ist zufrieden mit dem was er hat. Auf nicht mehr als 152 Seiten erzählt Seethaler... Einfachheit. Dieses Wort beschreibt das Leben von Andreas Egger, dem Protagonisten von Robert Seethalers' Novelle, wahrscheinlich am treffendsten. Aufgewachsen mit Nichts, ist es Egger gewohnt zu arbeiten. Viel braucht er nicht zum Leben, er ist zufrieden mit dem was er hat. Auf nicht mehr als 152 Seiten erzählt Seethaler in ebenso einfachen wie schönen Worten eine faszinierende Geschichte, die weder aufregend, noch außergewöhnlich spannend scheint, aber doch berührt und zwar weil einem Andreas Egger einfach so nahe zu sein scheint. Einfach und echt, mehr braucht es gar nicht um diese Geschichte zu erzählen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
wunderbar! bitte lesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2016
Bewertet: Klappenbroschur

Sehr sehr lesenswert ist dieser Roman. Da kann ich mich nur den Meinungen meiner Kolleginnen anschließen. Ich empfand "Seethalers-Roman" über das Leben von Andreas Egger toll geschrieben und meisterhaft erzählt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Lawine, Krieg und Tod
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2016
Bewertet: Klappenbroschur

Ein Berg, eine Liebe, ein Krieg, ein zu Hause, ein Leben. Egger geboren und aufgewachsen in den Bergen verliert mit seiner Frau und dem Haus auch den Anschluss an die Gesellschaft. Obwohl als Touristenführer tätig, ist ihm die menschliche Seele fremd. Dieses abgelegene Dorf wandelt sich zu einem boomenden Skigebiet... Ein Berg, eine Liebe, ein Krieg, ein zu Hause, ein Leben. Egger geboren und aufgewachsen in den Bergen verliert mit seiner Frau und dem Haus auch den Anschluss an die Gesellschaft. Obwohl als Touristenführer tätig, ist ihm die menschliche Seele fremd. Dieses abgelegene Dorf wandelt sich zu einem boomenden Skigebiet und zeigt den Sinn und Unsinn dieses Wandels durch Egger und sein Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Kleinod
von einer Kundin/einem Kunden am 20.11.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

In kurzen Sätzen und völlig schnörkellosen Sätzen erzählt der Autor vom Leben und Sterben eines "Bauernbankerts" in den Alpen. Ein Bergroman der etwas anderen Art. Ein stilles Buch, das zu Herzen geht und das eigene Schicksal für einen Moment in den Hintergrund treten lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wunderschönes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Kein Wort ist umsonst, kein Wort zuviel. Robert Seethaler beweist wieder das mit wenig Worten, ein wunderschönes literarisches Meisterwerk entstehen kann, das nicht nur mit seiner Sprache sondern auch mit der Geschichte überzeugt. Für Leser (Kaiser Mühlecker, Thomas Sautner, Bakker)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2017
Bewertet: anderes Format

Seethaler schreibt vom bescheidenen und beschwerlichen Leben des Andreas Egger mit einem sehr feinen Gespür. Ein Roman über ein langes Leben und das, was am Ende bleibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein absolutes Muss
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2017
Bewertet: Klappenbroschur

Eigentlich nichts besonderes: Seethaler schildert das Leben eines einfachen Arbeiters vom Beginn bis zum Ende. Doch der Auto schafft es dem Buch ein Zauber zu verschaffen, der einen auf ganz besondere Weise berührt. Man denkt über sein eigenes Leben nach und lernt einiges, was man hat, besser zu schätzen. Das... Eigentlich nichts besonderes: Seethaler schildert das Leben eines einfachen Arbeiters vom Beginn bis zum Ende. Doch der Auto schafft es dem Buch ein Zauber zu verschaffen, der einen auf ganz besondere Weise berührt. Man denkt über sein eigenes Leben nach und lernt einiges, was man hat, besser zu schätzen. Das perfekte Geschenk für anspruchsvolle Leser, Leser mit nicht so viel Zeit und allen die auch zwischen den Zeilen lesen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2017
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch werden Sie, einmal begonnen, bis zum Ende nicht mehr aus der Hand legen wollen. Ohne Worte, einfach großartig erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein ganzes Leben auf wenigen Seiten
von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Leben von Andreas Egger beginnt nicht gut, doch trotz aller Widrigkeiten wird aus ihm ein gestandener Mann und Hilfsknecht. Durch seinen Arbeitswillen wird er Teil eines Trupps, der eine der ersten Bergbahnen baut und zudem lernt er Marie kennen, die Liebe seines Lebens, doch nicht alles ist für... Das Leben von Andreas Egger beginnt nicht gut, doch trotz aller Widrigkeiten wird aus ihm ein gestandener Mann und Hilfsknecht. Durch seinen Arbeitswillen wird er Teil eines Trupps, der eine der ersten Bergbahnen baut und zudem lernt er Marie kennen, die Liebe seines Lebens, doch nicht alles ist für die Ewigkeit gedacht... In glasklaren und einfachen Worten macht Robert Seethaler das Leben von Andreas Egger greifbar. Wo andere Autoren sich in Beschreibungen und schöpferischen Bildern ausleben, bleibt Seethaler einfach und trotzdem trifft dieses Buch genau ins Schwarze. Wahrscheinlich genau aus diesem Grund! Er schildert ein einfaches Leben, das beginnt und endet, mit all seinen Höhen und Tiefen und er schildert es eben auch in ganz einfachen Worten. Der Leser wird ein Teil des Lebens von Andreas Egger und kann sich auf nicht einmal 200 Seiten wundervoll in den Charakter dieses Mannes einfühlen. Man wird mitgerissen von dem unbändigen Willen dieses Menschen sein Leben zu leben und sich nicht unterkriegen zu lassen, komme was wolle. Es ist ein einfaches und entbehrungsreiches Leben, aber es ist eben genau das: Ein ganzes Leben! Ein Buch der schlichten und leisen Töne, das in seiner Art dem Hauptcharakter absolut angemessen ist. Eine wunderschöne, bewegende und tragische Geschichte, die absolut lesenswert ist!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandios und unvergesslich
von einer Kundin/einem Kunden am 09.01.2017
Bewertet: Klappenbroschur

In einer ganz einfachen Sprache, die wunderbar zu der Hauptfigur Egger passt, erzählt Robert Seethaler "Ein ganzes Leben". Auf 152 Seiten sagt er dabei alles, was gesagt werden muss, um eine unvergessliche Romanfigur zu erschaffen. Kein Wort ist zu viel, keines zu wenig. Ganz ausgezeichnet gelingt es ihm, den... In einer ganz einfachen Sprache, die wunderbar zu der Hauptfigur Egger passt, erzählt Robert Seethaler "Ein ganzes Leben". Auf 152 Seiten sagt er dabei alles, was gesagt werden muss, um eine unvergessliche Romanfigur zu erschaffen. Kein Wort ist zu viel, keines zu wenig. Ganz ausgezeichnet gelingt es ihm, den Leser durch die Schilderung von Landschaft oder Handlungen tief betroffen zu machen. Hier denke ich beispielsweise an die Szene, in der sein Haus samt Frau verschüttet wird. Das Bild, wie er mit bloßen Händen in dem Schnee wühlt, hat mich weit mehr berührt als jede Beschreibung seines Innenlebens es vermocht hätte. Grandios.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klug beobachtet, vielschichtig, berührend.
von Weisheitszahn aus Hamburg am 08.01.2017
Bewertet: Klappenbroschur

Manche Bücher lese ich fast atemlos, in einem Rutsch. Das ging hier nicht, dafür war es stellenweise zu berührend. Ich bin zufällig auf EIN GANZES LEBEN gestoßen und finde die Titel in vielerlei Hinsicht sehr passend. Ich habe das Buch zum Weihnachtsfest zweifach verschenkt und auch hier begeistertes Feedback... Manche Bücher lese ich fast atemlos, in einem Rutsch. Das ging hier nicht, dafür war es stellenweise zu berührend. Ich bin zufällig auf EIN GANZES LEBEN gestoßen und finde die Titel in vielerlei Hinsicht sehr passend. Ich habe das Buch zum Weihnachtsfest zweifach verschenkt und auch hier begeistertes Feedback bekommen. Ein Buch, das also Männer wie Frauen, ältere wie jüngere mögen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2016
Bewertet: anderes Format

Ein leises und dadurch absolut lesenswertes Buch! Das Leben und die Veränderungen des letzten Jahrhunderts aus der Sicht eines Stallknechtes und einfachen Arbeiters. Beeindruckend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein ganzes Leben

Ein ganzes Leben

von Robert Seethaler

(83)
eBook
Fr. 16.50
+
=
Der Trafikant

Der Trafikant

von Robert Seethaler

(35)
eBook
Fr. 13.50
+
=

für

Fr. 30.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen