orellfuessli.ch

»Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude«

Die Geschichte eines Deutsch-Iraners, der Israeli wurde Autobiografie

Seine Familie kam aus dem Iran. Er wuchs in Berlin auf. Er interessierte sich überhaupt nicht für seine Herkunft. Auch regelmässige Besuche bei Verwandten in Israel änderten daran nichts. Nach dem Umzug in den von muslimischen Zuwanderern geprägten Berliner Stadtteil Wedding änderte sich jedoch alles. Hass auf Israel und die Juden ist an der Tagesordnung. An den Häuserwänden stehen entsprechende Parolen. Als sich herausstellt, dass Arye Jude ist, wird er zur Zielscheibe dieses Hasses. Da ist er 15 Jahre alt. Mithilfe eines befreundeten muslimischarabischen Kurden gelingt es ihm, sich in der Welt der Jugendgangs »hochzuarbeiten«. Nur mühsam kann er sich aus dieser Welt wieder lösen. Er beginnt, sich mit seiner jüdischen Herkunft auseinanderzusetzen. Er erfährt von seinen Eltern, welchen Verfolgungen die Juden im Iran ausgesetzt waren, wo »ein nasser Hund« besser war »als ein trockener Jude«. Das Gefühl der Nichtzugehörigkeit wächst. Schliesslich wandert Arye nach Israel aus, wo er ein anderes Leben führen will: ein Leben der Zugehörigkeit, ein Leben ohne schiefe Blicke, ein Leben als Jude.
»Für die Deutschen war ich ein Kanake, für die Moslems ein Jude, für die Juden ein krimineller Jugendlicher aus dem Wedding.«
Portrait
Arye Sharuz Shalicar, Jahrgang 1977, diente nach dem Abitur 1997 bei der Bundeswehr als Sanitäter und begann an der FU Berlin zu studieren. 2001 wanderte er nach Israel aus, wo er 2006 an der Hebräischen Universität Jerusalem das Bachelor-Studium Internationale Beziehungen, Nahostgeschichte und Politik absolvierte sowie im Anschluss bis 2009 ein Masterstudium der European Studies. Von 2006 bis 2009 arbeitete er für The Jewish Agency for Israel und 2007 - 2009 für das Nahost-Studio der ARD in Tel Aviv. Er ist ehrenamtlich Vorsitzender der Organisation junger deutschsprachiger Einwanderer in Israel (NOAM) und seit Oktober 2009 Pressesprecher der israelischen Armee (IDF).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 248, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783423402408
Verlag dtv
eBook (ePUB)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28446986
    Rote Karte Depression
    von Andreas Biermann
    eBook
    Fr. 13.90
  • 46879756
    Wer beherrscht die Welt?
    von Noah Chomsky
    eBook
    Fr. 21.50
  • 41198578
    Entrüstet euch!
    eBook
    Fr. 13.90
  • 24478298
    Mit harten Bandagen
    von Carly Fiorina
    eBook
    Fr. 21.90
  • 28796154
    Der Wunderpapst
    von Andreas Englisch
    eBook
    Fr. 10.90
  • 43858170
    Zuhause im Niemandsland
    von Nikodemus Schnabel
    eBook
    Fr. 18.90
  • 30599753
    Identitätsstiftung in Johann Heinrich Jung-Stillings Autobiografie
    von Nadine Bachmann
    eBook
    Fr. 12.90
  • 42378935
    Was am Ende zählt
    von Angelika Kallwass
    eBook
    Fr. 18.00
  • 25377607
    HNO bei Hund und Katze
    von Anjop Venker-van Haagen
    eBook
    Fr. 42.90
  • 40942461
    Das Alphabet des Denkens
    von Stefanie Schramm
    eBook
    Fr. 19.00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

»Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude«

»Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude«

von Arye Sharuz Shalicar

eBook
Fr. 14.90
+
=
Eissommer

Eissommer

von Elke Weigel

eBook
Fr. 4.90
+
=

für

Fr. 19.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen