orellfuessli.ch

Ein Sommer wie damals

Italien. Unvergessliche Rezepte, Musik und Amore

(1)
Die schönsten Urlaubserinnerungen zum Nachkochen
Köstliche Sommerrezepte, die garantiert gelingen
Das perfekte Geschenk für Italien-Liebhaber

Italien: Eine Liebeserklärung an den ersten Urlaub. An Mare, Spiaggia und das späte Gelato auf der belebten Piazza. An opernhafte Kulissen. An die Leichtigkeit des Seins. An Caffè und Cappuccino, die süchtig machen. Überhaupt an das Essen!
Für viele so etwas wie der erste kulinarische Kuss. Einen, den man nie mehr vergisst. Ein Sommer wie damals ist ein Ticket für italienisches Kopfkino. Claudio Del Principe reiste Erinnerungen nach und sammelte von Genova über Venezia bis nach Apulien vertraute und verlockende Rezepte, die einen italienischen Sommer perfekt machen. Mit Pasta und Pizza, die duften wie nirgendwo sonst. Und Klassikern wie Vongole, Polpo oder Bistecca Fiorentina. So schmeckt Sommer in Italien. Verliebt in die guten Dinge, anziehend und genussvoll. La vita è bella!
Rezension
Streng genommen handelt es sich hier um ein Kochbuch, ein italienisches Kochbuch. Und gleichzeitig ist es viel mehr. Wir versprechen Ihnen: Dieses Buch wird Sie glücklich machen!
Deco HomeFür Italophile - Perfekt für die Urlaubseinstimmung aber auch zum Blättern in der kühlen Jahreszeit.Petra Eder, Der StandardGuter Geschmack, tolle Rezepte und ansteckende Lebensfreude vereint in einem Buch.So isst ItalienMit diesem Buch kommt Urlaubsstimmung auf. Claudio del Principe gibt Einblick in seine "Playlist der Canzoni", philosophiert über Pizza, Pasta, Tomaten und Borlotti-Bohnen.GustoEin guter Fang! Wenn der nächste Urlaub noch in weiter Ferne liegt, holt man sich einfach ein Stück Italien auf den Teller.Kevin Ilse, SeitenblickeDolce Vita ohne Gnade: Ein Kochbuch für Italien-VerklärteNZZ am SonntagTatsächlich gelingt dem Allround-Talent ein formidables Sehnsuchts-Kochbuch zur Italienküche!Stevan Paul, Radio BremenDolce Vita. Den ganz besonderen Charme Italiens, sowohl landschaftlich als auch kulturell und kulinarisch hat Claudio Del Principe für sein rund 250 Seiten starkes Buch eingefangen.Marion Topitschnig, falstaff
Portrait
Claudio Del Principe wurde wie vielen Italienern die Besessenheit fürs Kochen in die Wiege gelegt. Mit Italien vegetarisch servierte er 2014 einen reichen Fundus grossartiger fleischloser Rezepte. Der Autor und Blogger (anonymekoeche.net) liebt authentische Gerichte mit besten Zutaten.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 22.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85033-968-1
Verlag Brandstätter Verlag
Maße (L/B/H) 247/198/34 mm
Gewicht 1042
Abbildungen 200 farbige Fotos
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 42.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 42.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45261212
    Lust auf Kochen
    von Kochhaus
    Buch
    Fr. 35.90
  • 38654263
    Italien vegetarisch
    von Claudio Del Principe
    (14)
    Buch
    Fr. 49.90
  • 26053054
    Bottari, C: Mamma Mia
    von Cristina Bottari
    (2)
    Buch
    Fr. 37.90
  • 45345487
    Herzhaft & süß - Italienische Leckerbissen
    von Alfons Schuhbeck
    Buch
    Fr. 21.90 bisher Fr. 26.90
  • 44127900
    Die klassische italienische Küche
    von Marcella Hazan
    Buch
    Fr. 61.00
  • 29017707
    Der Silberlöffel
    (5)
    Buch
    Fr. 52.00
  • 11328498
    Genial italienisch
    von Jamie Oliver
    (19)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 17571687
    Bei den Brunettis zu Gast
    von Donna Leon
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 38744673
    Mamas italienische Rezeptsammlung
    Buch
    Fr. 13.40
  • 45268633
    Italia
    von Cettina Vicenzino
    Buch
    Fr. 42.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Titel hat bei mir falsche Hoffnungen geweckt, im Buch aber gute Rezepte und manche Reise-Erinnerung
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 30.06.2016

Der Titel weckte in mir die Hoffnung von längst Vergangenem zu lesen, das einen Aufenthalt in Italien in den 1970er bis 1990er Jahren so unverwechselbar italienisch machte wie beispielsweise Briefmarken oder Zuckerl als Wechselgeld mangels Münzen beim Bezahlen von Kleinigkeiten zu erhalten und ähnliches. Irgendwie enttäuschte mich dann aber... Der Titel weckte in mir die Hoffnung von längst Vergangenem zu lesen, das einen Aufenthalt in Italien in den 1970er bis 1990er Jahren so unverwechselbar italienisch machte wie beispielsweise Briefmarken oder Zuckerl als Wechselgeld mangels Münzen beim Bezahlen von Kleinigkeiten zu erhalten und ähnliches. Irgendwie enttäuschte mich dann aber der Inhalt und doch nicht. „Cocco bello“ hörte man damals wie heute, „dolce vita“ genießen ist ebenfalls zeitlos in Italien und eine Seite mit Titeln von italienischen Ohrwürmern von seinerzeit gibt es auch. Ich glaube, das ist alles, was so entfernt an „einen Sommer wie damals“ erinnert. Alle anderen Geschichten und Geschichtchen sind eher gegenwartsbezogen oder mit kulinarischem Inhalt. Aber nicht schlecht, nur eben das mit dem „Sommer wie damals“ finde ich persönlich nicht wirklich. Das Buch des gebürtigen Italieners, der nun in der Schweiz lebt und arbeitet, besteht aber nicht nur aus Erinnerungen an seine Reiseerlebnisse. So schreibt er über „bottarga“ von Meeräschen, den verschiedenen Tomaten-Verwendungsmöglichkeiten, dem eigentlich nicht vorhandenen Unterschied zwischen „alice“ und „acciuga“ – Sardellen und anderen Dingen. Der Großteil des Buches aber präsentiert Rezepte, jetzt auch nicht nur von „einem Sommer wie damals“, sondern durchaus von heute. Vielleicht mit dem Unterschied, dass Del Principe meist originale Rezepte ausgegraben hat. So beim Rezept für „Spaghetti alla carbonara“: ohne Schlagobers (Sahne) und Schinken meint der Autor, dafür mit „Guanciale“, Schweinebacke. Aufgeteilt in die klassische Reihenfolge eines italienischen Menüs – Antipasti, Primi, Secondi (Fisch, Fleisch) und Dolci – gibt es 71 Rezepte, alle immer doppelseitig: eine ganzseitige Farbaufnahme des Gerichts und eine Seite Rezeptur. Diese sind durchaus einfach zum Nachkochen. Manchmal ist vielleicht eine Zutat nicht unbedingt in Mitteleuropa erhältlich, manchmal schlägt Del Principe dafür alternative Zutaten vor. Die Bilder der Gerichte sind sehr anregend, die Bilder von „einem Sommer wie damals“ unterschiedlich in Qualität und Aussage. So glaube ich in einem Bild von Venedig ein Bestattungsboot zu erkennen. Schade, dass es oft keine Bildtexte gibt und somit der Leser nicht erfährt, wo denn diese oder jene Sommeraufnahme gemacht wurde. Grün-weiß-rote Lesezeichen-Bänder erinnern den Leser an die italienische Flagge und wo er zuletzt gelesen hatte. Kalbskotelett „Mailänder Art“, Thunfisch-Tatar, Oktopus-Salat, weiße Lasagne, toskanischer Schweinebraten oder Pannacotta mit Sauerkirschen sind Beispiele der Rezepte. Und weil mir einmal ein Kritiker vorgehalten hatte, meine Rezension über ein Kochbuch sei wertlos, weil ich nicht davon schreibe, wie denn die Gerichte schmecken, möchte ich hier anmerken: mir schmecken alle diese Gerichte – auch die Spaghetti mit Sepiatinte, was nicht jedermanns Geschmack ist. Aber es kommt eben immer darauf an, wer diese Rezepte wie kocht! Jedenfalls ist es ein durchaus schönes Buch, das Urlaubserinnerung wecken kann und gleichzeitig bekannte und weniger bekannte Gerichte präsentiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein Sommer wie damals

Ein Sommer wie damals

von Claudio Del Principe

(1)
Buch
Fr. 42.90
+
=
Schweizer Wunder

Schweizer Wunder

von Thomas Widmer

Buch
Fr. 26.90
+
=

für

Fr. 69.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale