orellfuessli.ch

Ein untadeliger Mann

Ungekürzte Lesung

(1)

Alles an Edward Feathers ist ohne Fehl und Tadel - seine Garderobe, seine Manieren und sein Ruf als glänzender Anwalt. Nun ist er alt und muss mit dem Tod seiner Frau Betty zurechtkommen, so wie er immer mit allem zurechtgekommen ist. Nie hat er darüber gesprochen, wie es war, als Vierjähriger aus einer glücklichen Kindheit in Malaysia gerissen und zu einer hartherzigen Pflegemutter nach Wales verschickt zu werden. Seine perfekte Haltung täuscht alle und manchmal sogar ihn selbst. Doch mit Bettys Tod bricht etwas in ihm auf. Und so setzt er sich an einem Wintermorgen ans Steuer seines Wagens und fährt los, das eigene Leben zu erkunden.

Portrait

Jane Gardam, geboren 1928 in North Yorkshire, schrieb ihr erstes Buch, das Kinderbuch A Long Way from Verona, im Alter von vierzig Jahren und gewann damit den Phoenix Award. Als einzige Schriftstellerin wurde sie zweimal mit dem Whitbread/Costa Prize ausgezeichnet. Mit God on the Rocks war sie 1978 für den Booker Prize nominiert, mit Old Filth stand sie auf der Shortlist des Orange Prize, und mit Last Friends auf der Shortlist des Folio Prize 2013. Sie ist Mitglied der Royal Society of Literature und lebt in East Kent.

Ulrich Noethen wurde durch den Kinofilm Comedian Harmonists bekannt und war seitdem in zahlreichen preisgekrönten Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, darunter Der Untergang und Ein fliehendes Pferd. Mit seiner warmen, vielseitigen Stimme und seinem Gespür für Charaktere und Situationen begeistert Noethen auch als Hörbuchsprecher. Für seine Lesung von Hans Falladas Jeder stirbt für sich allein wurde er 2012 in der Kategorie "Bester Interpret" für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Ulrich Noethen
Anzahl 8
Erscheinungsdatum 04.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783957130143
Verlag Hörbuch Hamburg
Auflage 5
Spieldauer 600 Minuten
Hörbuch (CD)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44068310
    Der Pfau
    von Isabel Bogdan
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 45291431
    Letzte Freunde
    von Jane Gardam
    Hörbuch
    Fr. 29.50
  • 42749313
    Fieber am Morgen
    von Péter Gárdos
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 26.90
  • 44068456
    Der Rosie-Effekt
    von Graeme Simsion
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 17.90
  • 42436011
    Charlotte
    von David Foenkinos
    Hörbuch
    Fr. 27.90
  • 42425918
    Die Nacht schreibt uns neu
    von Dani Atkins
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 37437513
    Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
    von Haruki Murakami
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 34.90
  • 44068452
    Immer wieder du und ich (Hörbestseller)
    von Juliet Ashton
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 18.90
  • 42420695
    Ein Mann namens Ove (Hörbestseller)
    von Fredrik Backman
    (4)
    Hörbuch
    Fr. 18.90
  • 35146255
    Das Haupt der Welt
    von Rebecca Gablé
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 25.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44068310
    Der Pfau
    von Isabel Bogdan
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 44242762
    Eine treue Frau
    von Jane Gardam
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 43755620
    Rosaleens Fest
    von Anne Enright
    (5)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33754902
    Stoner
    von John Williams
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 36.90
  • 32216705
    Léon & Louise
    von Alex Capus
    (2)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 17450215
    Eine Frage der Zeit
    von Alex Capus
    (12)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43646576
    Die Sommer mit Lulu
    von Peter Nichols
    (38)
    Buch
    Fr. 29.90
  • 32038925
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (3)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 42523857
    H wie Habicht
    von Helen Macdonald
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 47794735
    Ein Monat auf dem Land
    von J. L. Carr
    Hörbuch
    Fr. 28.40
  • 15524754
    Die souveräne Leserin
    von Alan Bennett
    (34)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 39262588
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    Hörbuch
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine untadelige Fassade!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2016

Jane Gardam schreibt hier die Lebensgeschichte von Edward Feathers, genannt Old Filth, der Kronanwalt in Hongkong war und einen untadeligen Ruf besitzt. Seine Frau, Betty, ist gestorben und er beschließt sich seiner nicht ganz so untadelige Vergangenheit zu stellen. Großartig erzählt, mit viel englischem Humor, Tiefgang und großartige Charaktere.... Jane Gardam schreibt hier die Lebensgeschichte von Edward Feathers, genannt Old Filth, der Kronanwalt in Hongkong war und einen untadeligen Ruf besitzt. Seine Frau, Betty, ist gestorben und er beschließt sich seiner nicht ganz so untadelige Vergangenheit zu stellen. Großartig erzählt, mit viel englischem Humor, Tiefgang und großartige Charaktere. Eine Lektüre die sich lohnt und man freut sich jetzt schon auf den nächsten Band der Geschichte, der dann aus Bettys Sicht erzählt wird. Ulrich Noethen ist der perfekte Sprecher für diese großartige Geschichte. Er verschafft Edward Feathers eine wunderbare Stimme und haucht dem Ganzen Leben ein. Ein wahrer Hörgenuss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wirklich lohnende literarische Entdeckung aus England
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein charmantes, ebenso witziges wie bewegendes Buch über einen ehemaligen Kronanwalt in Hongkong, der sich nach dem Tod seiner Frau den Geistern seiner Vergangenheit stellen muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Best of British!
von Bloggerin "BücherBallon" aus Wiesbaden am 16.11.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Was ist uns da entgangen! Dass die Hanser Literaturverlage die mittlerweile hochbetagte und vielfach ausgezeichnete wunderbare Erzählerin Jane Gardam nun für den deutschen Buchmarkt verlegen, wird viele Leser/innen glücklich machen. Danke! ."Ein untadeliger Mann" handelt von einem korrekten Juristen, der auf seiner Lebensstrecke nach schwerer Kindheit mit Liebesentzug, Misshandlung,... Was ist uns da entgangen! Dass die Hanser Literaturverlage die mittlerweile hochbetagte und vielfach ausgezeichnete wunderbare Erzählerin Jane Gardam nun für den deutschen Buchmarkt verlegen, wird viele Leser/innen glücklich machen. Danke! ."Ein untadeliger Mann" handelt von einem korrekten Juristen, der auf seiner Lebensstrecke nach schwerer Kindheit mit Liebesentzug, Misshandlung, frühen Freundschaftsverlusten, aber auch vorbildtauglichen Lehrern seine Gefühle verloren hat. Nun, im hohen Alter, nach Bettys unerwartetem Tod im Garten beim Setzen von Blumenzwiebeln, räumt Edwards Feathers seinen Seelenschrank auf und begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 12.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wunderbarer,sehr britischer Roman über einen alten Kronanwalt,der nach dem Tod s.Frau quasi aus der Kurve fliegt...Humor u.Emotion halten sich die Waage-es gibt Fortsetzungen-super

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Literatur vom Feinsten
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Man muss die „Old Filth“-Trilogie schon komplett lesen, um das Gesamtbild gut zu erkennen. Auf Deutsch erscheint nach „Ein untadeliger Mann“ und „Eine treue Frau“ im Oktober der dritte Teil: „Letzte Freunde“. Es macht die Geschichte um Sir Edward Feathers (Old Filth), seine Frau Betty und den Dritten im... Man muss die „Old Filth“-Trilogie schon komplett lesen, um das Gesamtbild gut zu erkennen. Auf Deutsch erscheint nach „Ein untadeliger Mann“ und „Eine treue Frau“ im Oktober der dritte Teil: „Letzte Freunde“. Es macht die Geschichte um Sir Edward Feathers (Old Filth), seine Frau Betty und den Dritten im Bunde, Terry Veneering, und ihre Erlebnisse in London und Hong Kong komplett. Aber auch andere Figuren, allen voran Fred Fiscal-Smith, gewinnen an Tiefe. Die Geschichte und alle Beziehungen sind sehr komplex, und auch ganz bis zum Schluss habe ich nicht das Gefühl, dass alles jetzt aufgedeckt ist. Aber das macht das Ganze umso interessanter. In der Geschichte wechselt Jane Gardam ständig zwischen Gegenwart und mehreren Zeitpunkten in der Vergangenheit. Außerdem wechselt sie ständig die Perspektive. Und damit hat sie ein wirkliches Meisterwerk geschaffen. Es ist Literatur vom Feinsten, eine Glanzleistung einer erstklassigen Autorin. Damit ist diese Trilogie eigentlich per Zufall entstanden, d.h. nach einer Anfrage für eine Kurzgeschichte. Gardam schrieb daraufhin eine über Old Filth, hat dann das Thema später zu dieser Trilogie ausgearbeitet. Dafür können wir Leser nur dankbar sein. Einfach genießen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein toller Roman in bester britischer Tradition. Mit Ironie und Charme erzählt die Autorin aus dem Leben des alten Richters "Old Filth". Mit viel Feingespür geschrieben. Ein Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Meisterwerk der Erzählkunst, ein Porträt der untergehenden Traditionen und ein Innenleben eines Mannes, der sein Leben anderen Dingen als sich selbst gewidmet hat. Großartig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Empfehlenswert und kurzweilig
von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein super Buch - intelligent und literarisch anspruchsvoll. Hier kommen Martin-Suter- oder auch Robert-Seethaler-Liebhaber voll auf ihre Kosten. Unbedingt empfehlenswert. Wie bei denen geht es auch Jane Gardam um das Leben in all seinen unterschiedlichen Facetten. Der besondere Clou: "Eine treue Frau" erzählt das gleiche Leben - nur aus... Ein super Buch - intelligent und literarisch anspruchsvoll. Hier kommen Martin-Suter- oder auch Robert-Seethaler-Liebhaber voll auf ihre Kosten. Unbedingt empfehlenswert. Wie bei denen geht es auch Jane Gardam um das Leben in all seinen unterschiedlichen Facetten. Der besondere Clou: "Eine treue Frau" erzählt das gleiche Leben - nur aus Sicht der Ehegattin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
very british
von vielleser18 aus Hessen am 01.06.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein untadeliger Mann ist der Auftaktband einer Trilogie - aber durchaus auch als abgeschlossener Roman zu lesen. Zum Inhalt: Es ist die fiktive Geschichte von Edward Feathers, Kronanwalt in Hongkong, der seinen Lebensabend wieder in der Heimat England verbringt. Die Autorin Jane Gardam springt in seinem Leben vor und zurück -... Ein untadeliger Mann ist der Auftaktband einer Trilogie - aber durchaus auch als abgeschlossener Roman zu lesen. Zum Inhalt: Es ist die fiktive Geschichte von Edward Feathers, Kronanwalt in Hongkong, der seinen Lebensabend wieder in der Heimat England verbringt. Die Autorin Jane Gardam springt in seinem Leben vor und zurück - es ist wie ein vor- und zurückblättern in seinen Erlebnissen. Erst nach und nach kommt die ganze Wahrheit, die Vergangenheit, die ihn hat so werden lassen, wie er ist, zutage. Edward Feathers hat in seinem 80jährigen Leben vieles erlebt, die einschneidenden Wendungen waren immer die, als er verlassen wurde. Dies begann schon sehr früh und zieht sich wie ein Band durch sein Leben. Die Autorin: Jane Gardam ist eine englische Schriftstellerin, die im Jahr 1928 geboren wurde. Ihr erstes Buch erschien 1971. "Ein untadeliger Mann" erschien unter dem Titel "Old Filth" 2004, die deutsche Übersetzung im Hanser Verlag 2015. Großes Lob auch an die Übersetzerin Isabel Bogdan. Meinung: Jane Gardam ist es gelungen mit einer trockenen, sehr britischen Schreibweise dennoch viel Gefühl zu vermitteln. Als Leser lernt man erst den älteren Edward (The old Filth) kennen, nach und nach leiden wir mit ihm, wenn die Geschichte in die Vergangenheit schweift. Immer wieder sind es diese Szenen, die berühren, die uns mitnehmen in eine andere Zeit des Empires, in der die kleinen (englischen) Kinder, zum Großwerden aus dem Commonwealth nach "Hause" geschickt werden, um als 5,6,7-jährige bei Gasteltern aufwachsen bis sie reif genug sind für die Prep-Internate. Der Erzählstil der Autorin passt zu dem Charakter des Edward Feathers, den ich mir sehr knochig, einsam, skurril, aber auch über die Maßen korrekt und klug vorstelle. Immer wieder sind es die entscheidenden Wendepunkte in seinem Leben, die hier - nicht chronologisch - erzählt werden und m.E. auch glaubhaft darstellen, wie er so geworden ist, wie er ist. Fazit: very british - kühl, tolle Mischung aus ernsten Themen, wie Verlust und Ängsten, aber auch mit einer großen Prise Humor versehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Auch Rechtsanwälte waren einst Kinder"
von solveig am 29.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Reich, erfolgreich, bewundert, fast schon eine Legende - Edward Feathers, Kronanwalt und Richter der Ära im British Empire in Hongkong, verbringt als Ruheständler ein angenehmes Leben in Englands Donheads. Doch seit dem Tod seiner Ehefrau Betty beginnt er langsam, „die Deckel von vergangenen Ereignissen zu heben, die... Reich, erfolgreich, bewundert, fast schon eine Legende - Edward Feathers, Kronanwalt und Richter der Ära im British Empire in Hongkong, verbringt als Ruheständler ein angenehmes Leben in Englands Donheads. Doch seit dem Tod seiner Ehefrau Betty beginnt er langsam, „die Deckel von vergangenen Ereignissen zu heben, die er als vernünftiger Mann … bislang geschlossen gehalten hatte.“ Bis jetzt erfolgreich unterdrückt, drängen nun schmerzhafte Erinnerungen an Erlebnisse aus seiner Kindheit und Jugend als Raj-Waise an die perfekte Oberfläche seines upper-class-Daseins. „Auch Rechtsanwälte, glaube ich, waren einst Kinder“ lautet die Inschrift eines Denkmals im Garten des Inner Temple, einer der großen Anwaltskammern Londons. Doch seine Kindheit hat „Old Filth“ stets unter Verschluss gehalten. Mit leichter Feder und viel Humor beschreibt Jane Gardam Eddies Begegnung mit recht eigenwilligen, schrulligen Charakteren. Herrlich ausdrucksstark und authentisch entrollt sie seinen privaten und beruflichen Lebenslauf vor dem Hintergrund des langsam zerfallenden Empire, wobei sie auch die dunklen Seiten des Lebens in den Kronkolonien thematisiert. Peu à peu lässt sie den Leser hinter die gutbürgerliche Fassade des Lebens englischer upper-class-Mitglieder blicken. Sensibel und doch mit ironischem Augenzwinkern stellt sie englische Tugenden bloß, hinter denen menschliche Gefühle zurückgehalten werden müssen: (Selbst-) Disziplin, Pflichtgefühl, höfliche Distanz und vor allem in jeder Situation: Contenance! Den Wechsel von der Gegenwart in vergangene Zeiten weiß sie geschickt in kunstvollen Erzählfäden zu verknüpfen, so dass Eddies Erinnerungen wie selbstverständlich und fast übergangslos in seine Gegenwart gleiten. Die Autorin, die mit dem Orden „Officer of the Order of the British Empire“ ausgezeichnet wurde, entstammt selbst der Gesellschaftsschicht, über die sie schreibt. „Old Filth“ wurde im übrigen veröffentlicht, als Gardam selbst das Alter von 70 Jahren bereits überschritten hatte; das ist sicherlich ein weiterer Grund, weshalb ihr Roman so authentisch wirkt. Wer mehr über Eddie, seine Freunde und Feinde erfahren möchte: Ein Nachfolgeroman zur der „Old Filth-Trilogie“ ist, ebenfalls in der deutschen Übersetzung von Isabel Bogdan, inzwischen veröffentlicht („Eine treue Frau“); der dritte („Letzte Freunde“) erscheint voraussichtlich im Oktober.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn man alt wird...
von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Der ehemalige Richter Ed schaut nach dem plötzlichen Tod seiner Ehefrau auf sein Leben zurück und versucht mit der Einsamkeit fertig zu werden. Dabei wird schnell klar das Old Filth, wie ihn seine Kollegen in der Anwaltskammer nennen, nicht unbedingt als kontaktfreudiger Zeitgenosse gilt. Ein geschichtsträchtiger Roman der das... Der ehemalige Richter Ed schaut nach dem plötzlichen Tod seiner Ehefrau auf sein Leben zurück und versucht mit der Einsamkeit fertig zu werden. Dabei wird schnell klar das Old Filth, wie ihn seine Kollegen in der Anwaltskammer nennen, nicht unbedingt als kontaktfreudiger Zeitgenosse gilt. Ein geschichtsträchtiger Roman der das Hongkong der Kolonialzeit aufleben lässt und in klarer dennoch berührender Sprache zeigt wie schwierig das Altwerden sein kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein untadeliger Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 11.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

„Die Zeit vergeht.“ „Ich bin nur manchmal nicht sicher, ob sie dabei ein Ziel hat.“ (S. 341) Durch eine nicht gewonnene Leserunde, viele positive Rezensionen und dem netten Angebot einer Wanderbuchrunde bin ich auf diesen Roman von Jane Gardam aufmerksam geworden und – was soll ich sagen: ich bin schlichtweg begeistert!... „Die Zeit vergeht.“ „Ich bin nur manchmal nicht sicher, ob sie dabei ein Ziel hat.“ (S. 341) Durch eine nicht gewonnene Leserunde, viele positive Rezensionen und dem netten Angebot einer Wanderbuchrunde bin ich auf diesen Roman von Jane Gardam aufmerksam geworden und – was soll ich sagen: ich bin schlichtweg begeistert! Es ist wieder eines dieser Bücher, die man sowohl aufmerksam, als auch mehrmals lesen muss, um alle Einzelheiten, alle Feinheiten, alle humorigen Spitzen (ja, es sind wirklich nur Spitzen, die an der Oberfläche kratzen!!!) zu erkennen, zu erfassen und zu registrieren. Aber hat „Old Filth“ sich erst einmal in eurem Kopf breitgemacht, lässt er einen nicht mehr los und verfolgt den Leser oder die Leserin bis in die Träume hinein. Kein Witz: während ich das Buch gelesen habe, hab ich so oft wie noch bei keinem anderen Roman (nein, auch nicht bei „Anna Karenina“, welches mich auch sehr berührt hat *g*) von Edward und Betty Feathers geträumt. Ein Zeichen dafür, dass ich mich emotional total auf diese Geschichte eingelassen habe (werde ich mit zunehmendem Alter etwa gefühlsduseliger?). Aber um ehrlich zu sein: ich bin schon unangenehmer im Traum verfolgt worden als von Old Filth. Denn die Geschichte, die er zu erzählen hat, ist zum einen hochinteressant, tragisch und regt (wie so viele Bücher) zum Nachdenken an. Jane Gardam ist übrigens ganz geschickt: statt alle Fragen, die sich mit zunehmender Lektüre zwangsweise beim Leser einstellen, in einem „Grande Finale“ aufzulösen, legt sie die Geschichte um Old Filth auf drei Bände an – so warte ich jetzt sehnsüchtig auf die Fortsetzung „Eine treue Frau“ in Form eines weiteren Wanderbuches. Wann der letzte Band der Trilogie erscheint, weiß ich nicht; tut jetzt aber auch nichts zur Sache. Tatsache ist jedoch, dass es Jane Gardam geschafft hat, einen weiteren Leser auf ihre Seite zu ziehen und ich ziehe meinen imaginären Hut vor ihr, dass sie ein sprachlich so elegantes und faszinierendes Werk geschrieben hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Lebensgeschichte des englischen Rechtsanwaltes "Old Filth" setzt sich wie ein Puzzle zusammen und ist wunderschön erzählt. Very british!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein rundum untadeliger Roman !
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 08.02.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Danke an den großartigen Hanser Verlag, der es immer wieder schafft, uns mit neuen Büchern zu überraschen !! Die Autorin Jane Gardam, 1928 geboren, schrieb eine Trilogie, deren erster Band bereits 2004 in England erschien. Es brauchte dann immerhin elf Jahre, bis wir die Übersetzung lesen konnten. Wie konnte... Danke an den großartigen Hanser Verlag, der es immer wieder schafft, uns mit neuen Büchern zu überraschen !! Die Autorin Jane Gardam, 1928 geboren, schrieb eine Trilogie, deren erster Band bereits 2004 in England erschien. Es brauchte dann immerhin elf Jahre, bis wir die Übersetzung lesen konnten. Wie konnte eine solche "Perle" so lange verborgen bleiben ?! Und wie viele ungehobene Schätze mag es noch weltweit geben ??!! Gardam erzählt die Geschichte eines sehr alten englischen Ehepaares. Der Mann war Kronanwalt in Hongkong. Im Ruhestand lassen sich die Beiden in einem Dorf in England nieder. Dort stirbt die Frau ganz plötzlich beim Tulpenpflanzen. Völlig geschockt von diesem Tod lässt der Ehemann sorgsamst verdrängte Erinnerungen und Gefühle zu. Er geht auf Reisen auf der Suche nach alten Freunden und auf den Spuren der Dämonen seiner eigenen Kindheit. Hier gelingt der Autorin eine unglaubliche Gratwanderung zwischen Entsetzen, Mitleid und Ironie. Einige Male musste ich laut lachen, was mich bei dem Inhalt dann doch verblüffte! Bis zum Schluss hält Gardam alle Fäden der Geschichte fest in der Hand. Sie verliert (über den Zeitraum von 80 Jahren hinweg) keine einzige ihrer literarischen Figuren aus dem Blickwinkel. Und ich begreife mehr über den Untergang des Commonwealth, die Beziehung Englands zu Deutschland 1947 und die heutige Abneigung "der Engländer" gegen die EU, als mir das bisher Geschichtsunterricht und Zeitungslektüre vermitteln konnten. Jetzt freue ich mich auf den zweiten Band "Eine treue Frau" und hoffe, sehr bald den dritten Teil lesen zu dürfen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Doch nicht so untadelig?
von Ira Rübenkönig aus Baden-Baden am 20.11.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Die Autorin Jane Gardam wurde 1928 in North Yorkshire geboren. In ihrer Heimat wird sie auf eine Stufe mit Charles Dickens oder Jane Austen gesehen. Der Leser/die Leserin kann diese Lebensgeschichte sofort nachempfinden. Im Mittelpunkt steht Filth, untadelig, alt und steinreich geworden als Anwalt für Baurecht in Hongkong. Filth's (richtiger... Die Autorin Jane Gardam wurde 1928 in North Yorkshire geboren. In ihrer Heimat wird sie auf eine Stufe mit Charles Dickens oder Jane Austen gesehen. Der Leser/die Leserin kann diese Lebensgeschichte sofort nachempfinden. Im Mittelpunkt steht Filth, untadelig, alt und steinreich geworden als Anwalt für Baurecht in Hongkong. Filth's (richtiger Name Edward Feathers) wurde in Malaysia geboren, als Sohn eines kriegstraumatisierten, alkoholkranken Regierungsbeamten. Seine Mutter hat er nie kennengelernt. Sie starb kurz nach seiner Geburt. Filth wuchs bei einer einheimischen, liebevollen Pflegefamilie auf. Leider wurde er auf Wunsch seines Vaters nach England, erst in eine sadistische Pflegefamilie und anschließend in ein Internat gesteckt. Er verinnerlichte die Strategien der Höflichkeit und verlernt jegliche Regung, wie Begehren oder auch Trauer. Als Filth sich nach dem Tod seiner Frau auf die Reise begibt, um endlich zu verstehen, was damals alles geschehen ist, dürfen wir große Romankunst genießen. Mit Leichtigkeit werden politische Hintergründe vermittelt, dunkle Momente werden ausgeleuchtet und Schuldverwicklungen erzählt. Toller, großartiger Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Entdeckung
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 11.11.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Dieser Roman um einen Anwalt ist klassisch und witzig erzählt und unterhält glänzend. Eine wunderbare Lektüre für lange Winterabende. Eine echte Entdeckung aus England.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein untadeliger Mann
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Edward Feather ist ein pensionierter Anwalt der Kronkolonie Hongkong, der mit seiner Frau Betty nach England zurückkehrt. Als seine Gattin plötzlich verstirbt, beginnt die mühsam aufgebaute, stets korrekte Fassade zu bröckeln. Nach dem Zusammentreffen mit dem ehemaligen Erzfeind, der das Nachbarhaus als seinen Alterssitz auserkoren hat, beginnen „Old Filth“... Edward Feather ist ein pensionierter Anwalt der Kronkolonie Hongkong, der mit seiner Frau Betty nach England zurückkehrt. Als seine Gattin plötzlich verstirbt, beginnt die mühsam aufgebaute, stets korrekte Fassade zu bröckeln. Nach dem Zusammentreffen mit dem ehemaligen Erzfeind, der das Nachbarhaus als seinen Alterssitz auserkoren hat, beginnen „Old Filth“ Rückblicke aus seiner traumatischen Kindheit zu quälen. Die Geschichte wechselt zwischen verschiedenen Zeitebenen spielend hin und her, wodurch sich das Puzzle Stück für Stück zusammensetzt. Ein unaufgeregt erzähltes, aber immer spannendes Buch! Ich freue mich schon auf die Übersetzung der weiteren Bände der „Old Filth“-Trilogie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Very british!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Eine sehr anrührende Geschichte über eine lange Ehe zweier Menschen, die in den Kolonien des British Empire geboren wurden und als Kinder bei Pflegefamilien in England aufwuchsen. Beeindruckend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
untadelig - ein sehr großes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Edward Feathers kann auf ein erfolgreiches Leben zurückblicken. Als Kronanwalt seiner Regierung in Hongkong hat er sich einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Seine Manieren, seine Garderobe zeugen nach wie vor, welch' vollendeter Gentleman Edward ist. Mit seinen 80 Jahren ist er immer noch eine sehr stattliche Erscheinung . Das... Edward Feathers kann auf ein erfolgreiches Leben zurückblicken. Als Kronanwalt seiner Regierung in Hongkong hat er sich einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Seine Manieren, seine Garderobe zeugen nach wie vor, welch' vollendeter Gentleman Edward ist. Mit seinen 80 Jahren ist er immer noch eine sehr stattliche Erscheinung . Das war seinerzeit wohl einer der Gründe, weshalb seine Frau Betty überhaupt auf ihn aufmerksam geworden ist. Ihre Ehe ist, obwohl kinderlos geblieben,- freundschaftlich, loyal, unspektakulär und mit dem einen oder anderen Geheimnis voreinander. Nun ist Betty verstorben und Edward muss ohne sie zurecht kommen. Mit Bettys Tod bricht etwas in ihm auf. Edward hält Rückschau. Eines Tages setzt er sich ans Steuer seines Wagens und fährt los, das eigene Leben neu zu erkunden. "Ein untadeliger Mann" von Jane Gardam ist sehr großes Lesevergnügen - Untadelig

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch ist ein Schatz!
von Evelyn Roewekamp aus Rostock am 05.06.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Die unglaubliche Geschichte von Edwards ist schon lesenswert!Erst Recht die wunderbare Sprache der Autorin.Weshalb kennen wir sie nicht schon ? Das ist Literatur, die diesen Namen verdient. Lesen Sie . Jeder sollte dieses Buch lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein untadeliger Mann

Ein untadeliger Mann

von Jane Gardam

(1)
Hörbuch
Fr. 31.90
+
=
Eine treue Frau

Eine treue Frau

von Jane Gardam

Hörbuch
Fr. 31.90
+
=

für

Fr. 63.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale