orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Ein Vampir kommt selten allein / Dark One Bd.6

Roman

(15)

Ein Leben in der Vorstadt mit Ehemann und Kindern? Für manche ein Albtraum, aber für Pia Thomason der Stoff ihrer Tagträume. Nun naht ihr vierzigster Geburtstag, und der Traummann ist immer noch nicht in Sicht. Pia entschliesst sich zu einem radikalen Schritt: Sie bucht eine Single-Tour durch das romantische Europa. Leider sind die wenigen Männer, die an der Reise teilnehmen, nicht nach ihrem Geschmack. Im Gegensatz zu den beiden attraktiven Männern, denen Pia in einem isländischen Städtchen begegnet. Sie ahnt jedoch nicht, dass die mysteriösen Fremden in Wahrheit Vampire sind ...
Rezension
"Die Story wartet mit einer unglaublichen Mischung aus Witz, Abenteuer und Erotik auf." - Buechertreff.de "Wer die Romane von Mary Janice Davidson oder Kerrelyn Sparks mag, wird auch hier seinen Spass haben." - Fantasyguide.de "Dieses Buch ist spannend, lustig und sehr zu empfehlen!" - Grimoires.de "Eine ausgezeichnete Urlaubslektüre besonders für Frauen. Auch für Fans des Fantasy-Genres bietet "Kein Vampir für eine Nacht" eine willkommene Abwechslung im Leseplan." - Fantasyguide.de "Wer leidenschaftliche Liebesromane schätzt, die mit einem Hauch Phantastik aufgepeppt wurden und vor flotten Sprüchen strotzen, wird seinen Spass auch an "Vampir im Schottenrock" haben." - Phantastik-News.de
Portrait

Katie MacAlister begann ihre Karriere als Schriftstellerin mit einem Sachbuch über Software. Da sie darin jedoch weder witzige Dialoge noch romantische Szenen unterbringen durfte, beschloss sie, von nun an nur noch Liebesromane zu schreiben. Seither sind über fünfundzwanzig Romane aus ihrer Feder erschienen, die regelmässig die amerikanischen Bestsellerlisten stürmen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 17.08.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8025-8227-1
Verlag Egmont LYX
Maße (L/B/H) 181/126/29 mm
Gewicht 303
Originaltitel Zen and the Art of Vampires (Dark Ones)
Auflage 2. Auflage 2009
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15989255
    Vampire sind zum Küssen da / Dark One Bd.5
    von Katie MacAlister
    (16)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15165282
    Küsst du noch oder beißt du schon? / Dark One Bd.2
    von Katie MacAlister
    (20)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28916519
    Ein Vampir in schlechter Gesellschaft / Dark One Bd.8
    von Katie MacAlister
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 25852250
    Vampire und andere Katastrophen
    von Lynsay Sands
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15515334
    Kein Vampir für eine Nacht / Dark One Bd.3
    von Katie MacAlister
    (12)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15515032
    Vampir im Schottenrock / Dark One Bd.4
    von Katie MacAlister
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30574492
    Ein Vampir liebt auch zweimal / Dark One Bd.9
    von Katie MacAlister
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790360
    Rubinroter Schatten / Die Welt von Cat & Bones Bd.2
    von Jeaniene Frost
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 35125797
    Der Vampir in meinem Bett / Argeneau Bd.16
    von Lynsay Sands
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28916487
    Glut und Asche / Die Chronik der Unsterblichen Bd.11
    von Wolfgang Hohlbein
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
2
3
1
1

Zum Glück ein Zwei-Teiler
von einer Kundin/einem Kunden aus Potsdam-Mittelmark am 12.09.2009

Bisher habe ich alle DarkOnes-Bücher von Katie McAlister gelesen und das obwohl ich nicht der Typ für Serien bin, da sie leider allzuoft in ihrem Niveau und EInfallsreichtum nachlassen. Nach "Vampire sind zum Küssen da" fühlte ich mich in diesem zugegebenermaßen Vorurteil auch zunächst wieder bestätigt. Eher skeptisch erwarb... Bisher habe ich alle DarkOnes-Bücher von Katie McAlister gelesen und das obwohl ich nicht der Typ für Serien bin, da sie leider allzuoft in ihrem Niveau und EInfallsreichtum nachlassen. Nach "Vampire sind zum Küssen da" fühlte ich mich in diesem zugegebenermaßen Vorurteil auch zunächst wieder bestätigt. Eher skeptisch erwarb ich auch "Ein Vampir kommt selten allein"...und bin inzwischen sehr froh drum. Die Autorin zeigt, dass man eben doch immer wieder neue Wege finden kann in einer abgesteckten Welt ohne dem Leser das Gefühl zu geben, dass er das ganze schon mal ähnlich gelesen hat. Wie es meinen Vorschreibern auch erging, war das Ende recht überraschend. Kein rechtes Happy-End und auch nicht wirklich abgeschlossen, war ich verblüfft und irgendwie auch verunsichert. Die Erleuchtung kam dann via Internet und dem Folgeband "Crouching Vampire, Hidden Fang", in dem es wieder um Pia, Kristoff und Alec gehen wird. Glück gehabt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fast wie im wirklichem Leben, nur viel besser !!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wermelskirchen am 30.08.2009

Eine Geschichte von einer ganz normalen Frau mit ganz normalen Alltagsgefühlen. Super zum Mitfühlen geschrieben. Bei manchen Szenen bin ich errötet !!! Sehr schöner mitreissender Roman...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Band 6
von Blacky am 23.11.2009

Ein Leben in der Vorstadt mit Ehemann und Kindern? Für manche ein Albtraum, aber für Pia Thomason der Stoff ihrer Tagträume. Nun naht ihr vierzigster Geburtstag, und der Traummann ist immer noch nicht in Sicht. Pia entschließt sich zu einem radikalen Schritt: Sie bucht eine Single-Tour durch das romantische... Ein Leben in der Vorstadt mit Ehemann und Kindern? Für manche ein Albtraum, aber für Pia Thomason der Stoff ihrer Tagträume. Nun naht ihr vierzigster Geburtstag, und der Traummann ist immer noch nicht in Sicht. Pia entschließt sich zu einem radikalen Schritt: Sie bucht eine Single-Tour durch das romantische Europa. Leider sind die wenigen Männer, die an der Reise teilnehmen, nicht nach ihrem Geschmack. Im Gegensatz zu den beiden attraktiven Männern, denen Pia in einem isländischen Städtchen begegnet. Sie ahnt jedoch nicht, dass die mysteriösen Fremden in Wahrheit Vampire sind ... Das Buch ist sehr spannend geschrieben, obwohl man sich erst durch die ersten Seiten "kämpfen" muss. Dann wird es aber richtig spannend. Man wird allerdings am Ende das Gefühl nicht los, dass das Buch noch nicht zu Ende sein kann, denn es gibt kein richtiges Happy End und es werden gerade in der Schluss-Szene noch viele offene Fragen aufgeworfen, die aber in diesem Buch nicht mehr beantwortet werden. Ich habe bei dem vergeben der Sterne geschwankt und aufgrund des superspannenden Mittelteils dnn doch 4 und nicht 3 vergeben. Reihenfolge der "Vampir"-Bände von Katie MacAllister: 1. Blind date mit einem Vampir 2. Küsst du noch oder beißt du schon 3. Kein Vampir für eine Nacht. 4. Vampir im Schottenrock 5. Vampire sind zum küssen da 6. Ein Vampir kommt selten allein 7. Vampire lieben gefährlich

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Weltklasse!
von stefanie aus moers am 23.01.2010

Ich finde dieses Buch einfach super! Es liest sich sehr gut und ist geladen mit Witz, Erotik und Spannung!!! Wenn man einmal anfängt kann man nicht mehr aufhören zu lesen!!! Ich habe nun Band 1-6 gelesen und erwarte sehnsüchtig Band 7! Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
willkommen im Reich der Fantasie
von Bücherwurm aus Bad Dürrenberg am 15.09.2009

Ich habe alle Bände von ihr gelesen und habe auch jedes einzelne immer wieder an einem Tag verschlungen.Diese Autorin macht das unmögliche möglich und lässt ihren Fantasien freien Lauf. Ich glaube jede Frau die Witz-Humor-Spannung-prickelnte Erotik von Anfang an brauch ist bei diesen Büchern richtig.Ich schwöhre keine Frau wird diese... Ich habe alle Bände von ihr gelesen und habe auch jedes einzelne immer wieder an einem Tag verschlungen.Diese Autorin macht das unmögliche möglich und lässt ihren Fantasien freien Lauf. Ich glaube jede Frau die Witz-Humor-Spannung-prickelnte Erotik von Anfang an brauch ist bei diesen Büchern richtig.Ich schwöhre keine Frau wird diese Bücher freiwillig zur Seite legen. Jedes einzellne Buch ist eine Geschichte für sich (traumhaft) In jedem Buch sucht ein Vampir (Traummann) seine Gefährtin,doch nie ist es einfach sie zu finden und es geschehen unheimliche und Lebensbedrohliche Dinge und so nimmt jede einzelne Geschichte ihren Lauf. Ich könnte jetzt über jedes einzellne Buch einen sehr langen Text schreiben,doch wenn ich das täte hätte ich Angst zu viel zu verraten, Also lesen lohnt sich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach toll!!!
von Ramona aus Bremen am 13.09.2009

Dieses Buch von Katie Macalister hat mich genauso wie seine Vorgänger überzeugt. Pia, Kristoff und Alec sind alle tolle Charactere, aber auch die Nebendarsteller, wie z.B. die Geister und die Leute aus der Reisegruppe fand ich wieder mal toll. Alec ist einfach zum verlieben, aber seine liebe und nette Art kam... Dieses Buch von Katie Macalister hat mich genauso wie seine Vorgänger überzeugt. Pia, Kristoff und Alec sind alle tolle Charactere, aber auch die Nebendarsteller, wie z.B. die Geister und die Leute aus der Reisegruppe fand ich wieder mal toll. Alec ist einfach zum verlieben, aber seine liebe und nette Art kam mir manchmal schon etwas "too much" vor, wie gut, dass es noch den anderen Vampir gibt, der seine eigene düstere und traurige Geschichte mitbringt, die es ihm nicht ohne Grund fast unmöglich macht, auch mal nett zu Pia zu sein, was aber beide nicht daran hindert, sich voneinander angezogen zu fühlen. Das Ende war unerwartet, da es nur ein halbes Happy End war, zwar konnten die bösen entarnt werden, zumindenst augenscheinlich, aber Pia und Ihr Angebeteter.... lest selbst, schließlich kommt noch eine Fortsetzung mit Pia und Kristoff, wie eine meiner Vorschreiberin hier schon geschrieben hat "Crouching Vampire, Hidden Fang". Meine Meinung, wieder ein sehr gelungenes Buch von Macalister.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
"Aber das Ende?"
von einer Kundin/einem Kunden aus Schaffhausen am 04.09.2009

Also das Buch ist wieder ein Mal toll geschrieben, es ist fesselnd und sehr turbulent! Es geht um eine Dreiecksbeziehung und die weibliche Akteurin ist mal kein junges Mädchen sondern eine gestandene Frau, die so das eine oder andere Pfündchen zu viel auf den Hüften hat! Sehr schön. Aber das... Also das Buch ist wieder ein Mal toll geschrieben, es ist fesselnd und sehr turbulent! Es geht um eine Dreiecksbeziehung und die weibliche Akteurin ist mal kein junges Mädchen sondern eine gestandene Frau, die so das eine oder andere Pfündchen zu viel auf den Hüften hat! Sehr schön. Aber das Ende, was soll das?...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leider zu wenig Seiten...
von Jule aus www.addicted-to-books.blogspot.com am 21.08.2009

Wie jedes Buch von Katie MacAlister habe ich auch dieses verschlungen. Die Pia ist wirklich witzig beschrieben und die Autorin drückt ihr ihren ganz eigenen Humor auf, den man einfach nicht widerstehen kann. Das Ende des Buches hat mich doch überrascht, da es ganz anders war, als in den... Wie jedes Buch von Katie MacAlister habe ich auch dieses verschlungen. Die Pia ist wirklich witzig beschrieben und die Autorin drückt ihr ihren ganz eigenen Humor auf, den man einfach nicht widerstehen kann. Das Ende des Buches hat mich doch überrascht, da es ganz anders war, als in den anderen Büchern. Aber lasst euch überraschen. Fazit: Gelunges Buch, dass man auch unabhängig von den anderen Bänden lesen kann. Witzig, spritzig, sexy und mit viel Gefühl. Ein MUSS!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Witzig, schlagkräftig, leidenschaftlich...
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 26.05.2011

Ich habe bisher alle Katie MacAlister Bücher von dieser Reihe gelesen. Dieses Buch hat mich aber am meisten fasziniert. Pia, steht zwischen zwei Männern und muß sich für einen von beiden entscheiden. Eine sehr schwierige Entscheidung! Der einzige Nachteil dieses Buch ist: es hat ein offenes Ende! Ich habe... Ich habe bisher alle Katie MacAlister Bücher von dieser Reihe gelesen. Dieses Buch hat mich aber am meisten fasziniert. Pia, steht zwischen zwei Männern und muß sich für einen von beiden entscheiden. Eine sehr schwierige Entscheidung! Der einzige Nachteil dieses Buch ist: es hat ein offenes Ende! Ich habe fast eine Lebenskrise bekommen, als das Buch einfach so endete und kein Happy End in Sicht war. Mein Tipp: gleich das Buch Vampire lieben gefährlich mitbestellen, dann bekommt man auch ein wunderbares, spannendes Happy End...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leider nicht so gut
von Wolfsjägerin aus Würzburg am 01.08.2012

"Erleben Sie die romantischen Mittsommernächte Islands mit einem Nachfahren der Wikinger." Als Pia, eine neununddreißig-jährige Frau mit gewissen Problemzonen, mit einer Reisegruppe im Zuge einer Europa-Singel-Reise nach Island. Doch statt einen tollen Wikinger zu treffen, bekommt sie eine ganze Menge Probleme, die einer Lösung bedürfen. Die eigenartige Bruderschaft des Lichts... "Erleben Sie die romantischen Mittsommernächte Islands mit einem Nachfahren der Wikinger." Als Pia, eine neununddreißig-jährige Frau mit gewissen Problemzonen, mit einer Reisegruppe im Zuge einer Europa-Singel-Reise nach Island. Doch statt einen tollen Wikinger zu treffen, bekommt sie eine ganze Menge Probleme, die einer Lösung bedürfen. Die eigenartige Bruderschaft des Lichts sieht in ihr die Auserwählte = "Zorya" und verlangen von ihr, die Dunklen zu vernichten. Doch Pia glaubt weder an die Dunklen noch an irgendeine mystische Lichtkraft. Doch dann tirfft sie auf eine ganze Horde Geister, die mit ihrer Hilfe in den Himmel wollen. Und da wären da auch noch der freundliche Alec und der mürrische Kristoff, die Pia vor den Rat der Dunklen zerren und sie für Verbrechen schuldig machen wollen, die sie gar nicht begangen hat. Leider muss ich sagen, dass mir dieses Buch nicht so gut gefallen hat. Zwar war der ypische MacAlister-Humor vorhanden, aber nicht so ausgeprägt wie in manch anderen Büchern. Das offene Ende hat mich besonders gestört. Pia war mir sympathisch; Alec war mir zu offen und irgendwie auch zu freundlich; Kristoff mochte ich ziemlich gerne, aber er hätte sich mal entscheiden sollen, ob er Pia nicht beachtet oder doch mag. Eine Zeit lang ist das ja ganz interessant, aber am Ende hat es dann schon ein bisschen genervt. Die Story war etwas seltsam und viel Tiefgang gab es auch nicht. Fazit: Es gibt bessere Bücher von Katie MacAlister. Vor allem die "Dragon Love"-Bücher kann ich nur wärmstens ans Herz legen. Dank den witzigen Stellen, die zum großen Teil den Geistern zuzuschreiben sind: 3 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bin leider etwas enttäuscht
von cheeky_dany am 04.09.2009

Ich habe bisher alle Bücher von Katie Macalister verschlungen, aber dieses Buch hat mir leider nicht besonders gut gefallen. Die vorherigen Bücher waren mit viel Humor und sehr romantisch geschrieben, aber dieses Buch ist ziemlich seicht. Das Ende ist auch offen. Einfach komisch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
es kann immer bergab gehen
von dunkleNacht am 28.09.2009

In diesem Buch ist die Story ok. (Obwohl ich zugeben muss das Buch ab der Mitte diagonal gelesen zu haben.) Alle vorherigen Bücher von Katie MacAlister haben mich wenigstens genug gefesselt, um sie auch wirklich zu Ende zu lesen. Warum dieses Buch es nicht hat, kann ich nicht wirklich... In diesem Buch ist die Story ok. (Obwohl ich zugeben muss das Buch ab der Mitte diagonal gelesen zu haben.) Alle vorherigen Bücher von Katie MacAlister haben mich wenigstens genug gefesselt, um sie auch wirklich zu Ende zu lesen. Warum dieses Buch es nicht hat, kann ich nicht wirklich sagen. Am Anfang ist wirklich noch Stimmung und Humor in diesem Band. Die Singlereise der Hauptperson, ihre Selbstgespräche und vieles mehr, machen sie zu einem lebenden Charakter. Irgendwann ist aber einfach die Luft raus. Vielleicht hat mich allerdings auch der Aufbau all ihrer Bücher (der ja immer derselbe ist) einfach ermüdet. Weiters hat die Story ein offenes Ende, was vermuten lässt, dass alle Liebhaber von Happy Ends (wie ich es in gewisserweise auch bin) nicht auf ihre Kosten kommen. Man sollte dieses Buch auf jeden Fall nicht lesen, wenn man die Vorgänger noch nicht kennt. Es tauchen einfach zuviele Charaktere aus den Vorgängern auf (wenn auch ohne ihre Frauen). Dass Christian einer gewissen hohen Vereinigung mit angehört, wusste ich übrigens nicht. Ich finde es sehr spannend, dass diese Tatsache in diesem Band enthüllt wird, wobei ich auf der anderen Seite wiederum denke, dass dieses Element der Geschichte sehr zurechtkonstruiert ist. Ich werde den nächsten Band bestimmt auch noch lesen, weil ich hoffe, dass wieder etwas Neues und Frisches daherkommt. Die Autorin kann definitiv schreiben, auch wenn die letzten drei Romane, die ich von ihr gelesen habe, sich doch als "ich hoffe der Band wird so gut wie der Erste Band"- Käufe entpuppt haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Super!
von einer Kundin/einem Kunden aus Warza am 19.08.2009

Alle Bücher von katie MacAlister sind klasse!Sie machen einfach süchtig und man kommt garnicht davon los!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 2
Dark One 7
von Tikva aus Eislingen am 26.04.2010

Pia Thomason, kurz vor ihrem vierzigsten Geburtstag, ist immer noch Single und fühlt sich zudem unansehnlich, da sie sich als Moppelchen bezeichnet. Deswegen entschied sie sich, eine Europa-Single-Reise zu buchen. Kaum machte die Reisegruppe einen kurzen Stopp von ein paar Tagen in Island, schon befand sich Pia mitten in einem... Pia Thomason, kurz vor ihrem vierzigsten Geburtstag, ist immer noch Single und fühlt sich zudem unansehnlich, da sie sich als Moppelchen bezeichnet. Deswegen entschied sie sich, eine Europa-Single-Reise zu buchen. Kaum machte die Reisegruppe einen kurzen Stopp von ein paar Tagen in Island, schon befand sich Pia mitten in einem übernatürlichen und -sinnlichen Kampf zwischen Gut und Böse von fanatischen Menschen und anderen Wesen. In diesem Band erschienen die Dunklen zum ersten Mal als die Bösen. Zumindest nahm Pia das an, da vieles, was sie sich in kurzer Zeit zusammenreimte, dies bestätigte. Aber anfangs ging es mehr um eine Zorya, um Schnitter, eine Bruderschaft und einen Ilargi. All das wurde zwar kurz erklärt, aber ich konnt mir trotzdem nichts darunter vorstellen. Schon gar nicht im Zusammenhang mit den Dunklen, die zu Beginn sehr bedeckt blieben, was mich etwas ungeduldig machte und meine Leselust bremste. Selbst jetzt beim Schreiben der Rezension habe ich nur ungefähr die Berufung einer Zorya erkannt, deren Bestimmung es ist, Geister in den Himmel zu führen ... Während des Aufenthaltes in Island bekam Pia so mehrere Geister zu Gesicht und gewährte ihnen Unterschlupf. Diese Geister mischten sich bei bald jeder passenden Gelegenheit in Pias Privatleben ein, was äußerst witzig war und mich regelmäßig zum Lachen brachte. Das Buch wurde aus Pias Sicht in der Ichform erzählt. Es lässt sich flüssig lesen, allerdings konnte mich dieses Werk leider nicht so fesseln wie seine Vorgänger. Auch wenn es zum Ende hin immer humorvoller wurde dank der Geister und dem liebevoll-mürrischen Dunklen, der Pia in den Wahnsinn trieb und trotzdem zu fesseln wusste. Die Charaktere wurden im Laufe der Geschichte vorgestellt. Erotische Momente gab es auch, aber ich hatte das Gefühl, die Autorin lässt dabei etwas nach. Auch bei ihrer Handlung stehen die Dunklen seit dem vorletzten Band nicht mehr immer im Vordergrund, was mich etwas enttäuscht. Dieser Roman hat ein offenes Ende, was mir persönlich überhaupt nicht gefällt. Es blieben einige Fragen offen, was meiner Ansicht nach bei dieser Reihe zum ersten Mal so extrem vorkam. Aber zum Glück habe ich erfahren, dass der Folgeband mit diesen Protagonisten weitergeht. So schwanke ich zwischen drei und vier Sternen ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Dark One 7
von Tikva aus Eislingen am 26.04.2010

Pia Thomason, kurz vor ihrem vierzigsten Geburtstag, ist immer noch Single und fühlt sich zudem unansehnlich, da sie sich als Moppelchen bezeichnet. Deswegen entschied sie sich, eine Europa-Single-Reise zu buchen. Kaum machte die Reisegruppe einen kurzen Stopp von ein paar Tagen in Island, schon befand sich Pia mitten in einem... Pia Thomason, kurz vor ihrem vierzigsten Geburtstag, ist immer noch Single und fühlt sich zudem unansehnlich, da sie sich als Moppelchen bezeichnet. Deswegen entschied sie sich, eine Europa-Single-Reise zu buchen. Kaum machte die Reisegruppe einen kurzen Stopp von ein paar Tagen in Island, schon befand sich Pia mitten in einem übernatürlichen und -sinnlichen Kampf zwischen Gut und Böse von fanatischen Menschen und anderen Wesen. In diesem Band erschienen die Dunklen zum ersten Mal als die Bösen. Zumindest nahm Pia das an, da vieles, was sie sich in kurzer Zeit zusammenreimte, dies bestätigte. Aber anfangs ging es mehr um eine Zorya, um Schnitter, eine Bruderschaft und einen Ilargi. All das wurde zwar kurz erklärt, aber ich konnt mir trotzdem nichts darunter vorstellen. Schon gar nicht im Zusammenhang mit den Dunklen, die zu Beginn sehr bedeckt blieben, was mich etwas ungeduldig machte und meine Leselust bremste. Selbst jetzt beim Schreiben der Rezension habe ich nur ungefähr die Berufung einer Zorya erkannt, deren Bestimmung es ist, Geister in den Himmel zu führen ... Während des Aufenthaltes in Island bekam Pia so mehrere Geister zu Gesicht und gewährte ihnen Unterschlupf. Diese Geister mischten sich bei bald jeder passenden Gelegenheit in Pias Privatleben ein, was äußerst witzig war und mich regelmäßig zum Lachen brachte. Das Buch wurde aus Pias Sicht in der Ichform erzählt. Es lässt sich flüssig lesen, allerdings konnte mich dieses Werk leider nicht so fesseln wie seine Vorgänger. Auch wenn es zum Ende hin immer humorvoller wurde dank der Geister und dem liebevoll-mürrischen Dunklen, der Pia in den Wahnsinn trieb und trotzdem zu fesseln wusste. Die Charaktere wurden im Laufe der Geschichte vorgestellt. Erotische Momente gab es auch, aber ich hatte das Gefühl, die Autorin lässt dabei etwas nach. Auch bei ihrer Handlung stehen die Dunklen seit dem vorletzten Band nicht mehr immer im Vordergrund, was mich etwas enttäuscht. Dieser Roman hat ein offenes Ende, was mir persönlich überhaupt nicht gefällt. Es blieben einige Fragen offen, was meiner Ansicht nach bei dieser Reihe zum ersten Mal so extrem vorkam. Aber zum Glück habe ich erfahren, dass der Folgeband mit diesen Protagonisten weitergeht. So schwanke ich zwischen drei und vier Sternen ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Witziger Spaß á la Katie MacAlister
von Florian Tebbe aus Bad Oeynhausen am 07.11.2010
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Pia Thomason ist Single und hasst es zutiefst. Deswegen bucht sie kurz entschlossen einen Urlaub nach Europa. Auf ihrem Weg trifft sie allerdings vorerst keine Männer, die sie besonders anziehend findet. Bis sie in Island gleich auf zwei Männer trifft, die sie einfach hinreißend findet. Die beiden Männer jedoch... Pia Thomason ist Single und hasst es zutiefst. Deswegen bucht sie kurz entschlossen einen Urlaub nach Europa. Auf ihrem Weg trifft sie allerdings vorerst keine Männer, die sie besonders anziehend findet. Bis sie in Island gleich auf zwei Männer trifft, die sie einfach hinreißend findet. Die beiden Männer jedoch finden Pia, im wahrsten Sinne des Wortes, zum anbeißen. Doch Pia steht plötzlich nicht nur zwischen diesen zwei Männern, sie wird auch noch in Angelegenheiten verstrickt, die sie eigentlich für unmöglich hielt. Die neueste Fortsetzung von Katie MacAlister und zugleich eine Kuriosität in ihrer Reihe um die Dunklen. Während die vorherigen Bücher allesamt in sich abgeschlossen waren, ist dieses Buch der erste Band eines Zweiteilers. Mit gewohntem Charme, Witz und einnehmenden Charakteren präsentiert die Autorin ihr Buch. Es darf sich bei den erotischen Beschreibungen wieder Luft zugefechelt und an vielen Stellen wieder herzhaft gelacht werden. Katie MacAlister ist schlicht und einfach eine Meisterin ihres Fachs.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein Vampir kommt selten allein / Dark One Bd.6

Ein Vampir kommt selten allein / Dark One Bd.6

von Katie MacAlister

(15)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Vampire lieben gefährlich / Dark One Bd.7

Vampire lieben gefährlich / Dark One Bd.7

von Katie MacAlister

(15)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale