orellfuessli.ch

Ein Versprechen von Gegenwart

Roman

(2)
Lass uns verreisen, sagte er, ans Meer, für eine Nacht. Ich war seit Ewigkeiten nicht am Meer.
Ihn kann so schnell nichts überraschen, denn er arbeitet schon lange als Kellner in einem gehobenen Restaurant. Zu oft hat er die kleinen Gesten für die grossen Gefühle seiner Gäste beobachten können: wie die Pärchen sich gegenseitig beeindrucken, wie sie einander umtänzeln, wie sie sich wieder entlieben. Aber dann betreten ein Mann und eine Frau sein Restaurant, für die der Kellner noch keine Worte hat. Und die sein Leben verändern werden.
Sie ist atemberaubend. Aber was heisst das schon? Zehn von neun Männern würden für sie Frau und Besitz aufgeben, ohne mit der Wimper zu zucken. Aber der, mit dem sie jetzt an einem Tisch sitzt, hat nichts Triumphales an sich. Er ist beneidenswert entspannt in seiner Selbstsicherheit: Ich hatte sie. Ihr nicht. Der Kellner beginnt, die Beziehung der beiden zu »lesen«, er dechiffriert die Bruchstücke ihrer Unterhaltung, die er belauscht, er deutet den Schwung ihrer Gesten. An den nur ein wenig verrutschten Kleidungsstücken erkennt er den Sex, von dem sie gerade kommen. Er wird zum Mitwisser ihrer Affäre – und unversehens zum Beteiligten. Clemens Berger entführt uns in einen Zwischenraum der gewöhnlichen Zeit, in die Spanne kurz vor oder kurz nach Mitternacht, wenn mehr möglich ist, als man sich je ausgemalt hatte. Und er erfindet eine ganz eigene, atemberaubend genaue, sinnliche und elegante Sprache für das, was man so leichtfertig Erotik nennt.
Portrait
Clemens Berger, geb. 1979 in Güssing, aufgewachsen in Oberwart, Studium der Philosophie und Publizistik in Wien, lebt als freier Schriftsteller in Wien, unterwegs und im Südburgenland. Zahlreiche Literaturpreise und Stipendien, 2004 Marktschreiber von St. Johann/Tirol. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien sowie in Buchform.
Zitat
"Berger hat dafür eine elegante Sprache gefunden, die in den virtuos gelungenen erotischen Passagen geradezu vibriert. Fazit: ein kleiner, überaus sinnlicher Leckerbissen."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 28.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-630-87410-4
Verlag Luchterhand Literaturverlag
Maße (L/B/H) 195/130/22 mm
Gewicht 247
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 18.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18696991
    Das Streichelinstitut
    von Clemens Berger
    (3)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 41044731
    Paul Beers Beweis
    von Clemens Berger
    Buch
    Fr. 14.90
  • 16505036
    Und hieb ihm das rechte Ohr ab
    von Clemens Berger
    Buch
    Fr. 26.90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 45526292
    Kennense noch Blümchenkaffee?
    von Renate Bergmann
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ungewöhnlich gut
von Ulrike Seine aus Rheine am 07.09.2013

Er ist Kellner in einem Restaurant. Immer wieder an bestimmten Tagen erscheint ein Paar, sie atemberaubend schön, er nicht auffällig aber auch nicht unattraktiv. Sie hatten Sex miteinander, er sieht es ihnen an. Sie bestellen immer das Gleiche. Dieses Paar wird zu seiner Passion, insbesondere die Frau. Irgendwann verschwimmen... Er ist Kellner in einem Restaurant. Immer wieder an bestimmten Tagen erscheint ein Paar, sie atemberaubend schön, er nicht auffällig aber auch nicht unattraktiv. Sie hatten Sex miteinander, er sieht es ihnen an. Sie bestellen immer das Gleiche. Dieses Paar wird zu seiner Passion, insbesondere die Frau. Irgendwann verschwimmen Realität und Fiktion miteinander und als Leser fühlt man sich ein wenig ohne Halt. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zahlen, bitte
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2013

Als Kellner erwirbt man sich im Laufe der zeit eine ordentliche Menschenkenntnis. so auch der Protagonist des Romans, der seinem Beruf mit Verve nachgeht. es macht ihm Spass, das Verhalten der Restaurantbesucher zu beobachten, die mitgehörten Gesprächsfetzen zu dechiffrieren. Insbesondere bei dem Prachtpaar, welches in letzter Zeit immer wieder... Als Kellner erwirbt man sich im Laufe der zeit eine ordentliche Menschenkenntnis. so auch der Protagonist des Romans, der seinem Beruf mit Verve nachgeht. es macht ihm Spass, das Verhalten der Restaurantbesucher zu beobachten, die mitgehörten Gesprächsfetzen zu dechiffrieren. Insbesondere bei dem Prachtpaar, welches in letzter Zeit immer wieder auftaucht. Die Pracht liegt hauptsächlich bei ihr. Ihr Aussehen würde neun von zehn Männern veranlassen ihr Leben umgehend zu ändern. Die Erotik nimmt ihren Lauf....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein Versprechen von Gegenwart

Ein Versprechen von Gegenwart

von Clemens Berger

(2)
Buch
Fr. 18.90
+
=
Begin Again

Begin Again

von Mona Kasten

(29)
Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale