orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Ein Yankee an König Artus Hof

Roman

(3)
Portrait
Mark Twain, geb. am 30.11.1835 in Florida (Missouri). Sein eigentlicher Name ist Samuel Longhorne Clemens. Der Vater starb 1847 und Twain musste im Alter von zwölf Jahren die Schule abbrechen und begann eine Lehre als Schriftsetzer. Mit 17 Jahren ging er nach New York, dann nach Philadelphia, wo er die ersten Reiseskizzen schrieb. Von 1857-60 war er Lotse auf dem Mississippi, nahm am Sezessionskrieg auf der Seite der Konföderierten teil und war 1861 Silbersucher in Nevada. 1864 lebte er in San Francisco, 1866 als Reporter auf Hawaii und 1867 als Reisender in Europa und Palästina. Er gründete einen Verlag, musste aber 1894 Konkurs anmelden und ging auf Weltreise, um mit Vorträgen seine Schulden abzutragen. Mark Twain starb am 21.4.1910 in Redding (Connecticut).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 440
Erscheinungsdatum 15.03.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-2595-9
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 195/126/35 mm
Gewicht 410
Originaltitel A Connecticut Yankee in King Arthur's Court
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3887586
    Ein Yankee aus Connecticut an König Artus' Hof
    von Mark Twain
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3078988
    Ein Yankee am Hofe des Königs Artus
    von Mark Twain
    (2)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 42317981
    Das schönste Geschenk
    von Nora Roberts
    Buch
    Fr. 15.90
  • 29021439
    Dshamilja
    von Tschingis Aitmatow
    (1)
    Buch
    Fr. 8.40
  • 4199851
    Ein Lächeln des Glücks
    von Joseph Conrad
    Buch
    Fr. 17.90
  • 31933089
    Tom Sawyer & Huckleberry Finn
    von Mark Twain
    Buch
    Fr. 21.90
  • 3018432
    Twain, M: Yankee/Connecticut
    von Mark Twain
    (4)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 29015637
    Drei Bauern auf dem Weg zum Tanz
    von Richard Powers
    Buch
    Fr. 33.90
  • 40405086
    Am grünen Rand der Welt
    von Thomas Hardy
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17449995
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (58)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
1

Kuriose Zeitreise
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 19.04.2010

Als der Zeitreisende Hank Morgan plötzlich im England des 6. Jh. auftaucht, hat er ein Problem: er wird gefangen genommen und soll hingerichtet werden, meistert aber die Krise, avanciert zu einem einflussreichen Mitarbeiter an König Artus` Hof. Der modern und praktisch denkende Amerikaner will mit Organisationstalent und technischem Know-how... Als der Zeitreisende Hank Morgan plötzlich im England des 6. Jh. auftaucht, hat er ein Problem: er wird gefangen genommen und soll hingerichtet werden, meistert aber die Krise, avanciert zu einem einflussreichen Mitarbeiter an König Artus` Hof. Der modern und praktisch denkende Amerikaner will mit Organisationstalent und technischem Know-how die fürchterlichen sozialen Missstände im finstersten Mittelalter ändern. So arbeitet er schon mit Sprengstoff, verpasst den Rittern Fahrräder und gibt eine Zeitung heraus. Dass es dabei zu den absurdesten, aberwitzigsten Situationen kommt, lässt sich denken. Mit der Satire will Mark Twain aufräumen mit der romantischen Vorstellung vom heldenhaften, edlen Ritter, der Roman zielt aber auch gegen die Klassengesellschaft in England im ausgehenden 19. Jh. und letztendlich auch gegen Missstände in Amerika. Besonders im Spätwerk Mark Twains bemerkt man seine immer stärker werdende pessimistische Grundhaltung, die durch persönliche Krisen noch verstärkt wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das wilde Leben in Camelot
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2010

Was tun sie, wenn sie nach einer ziemlich heftigen Schlägerei aufwachen und vor Ihnen steht ein Mann in voller Rüstung und fragt sie, ob sie sich turnieren wollen ??? Zunächst zweifelt man sicher an seinem Verstand, aber dann geht es im Mittelalter so richtig zur Sache. Scheiterhaufen - kein Problem... Was tun sie, wenn sie nach einer ziemlich heftigen Schlägerei aufwachen und vor Ihnen steht ein Mann in voller Rüstung und fragt sie, ob sie sich turnieren wollen ??? Zunächst zweifelt man sicher an seinem Verstand, aber dann geht es im Mittelalter so richtig zur Sache. Scheiterhaufen - kein Problem wenn man weiß, das es eine Sonnenfinsternis gibt. Und eh man sich versieht, muss man den Griesgram Merlin loswerden und und wird selbst zum Zauberer in Camelot. Mark Twain hat eine wunderbare Gesellschaftssatire geschrieben, die zwar in Camelot spielt, uns aber klarmacht, wie moderne Politik funktioniert. HERRLICH !!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
enttäuschend
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 04.12.2011

Hank Morgau, ein Yankee aus Connecticut des 19. Jahrhunderts, ist noch nie einer Schlägerei aus dem Weg gegangen. Im Normalfall gewinnt er diese auch immer haushoch, doch einmal ist immer das erste Mal. Hank wird während einer Schlägerei am Kopf getroffen und verliert das Bewusstsein. Als er wieder zu... Hank Morgau, ein Yankee aus Connecticut des 19. Jahrhunderts, ist noch nie einer Schlägerei aus dem Weg gegangen. Im Normalfall gewinnt er diese auch immer haushoch, doch einmal ist immer das erste Mal. Hank wird während einer Schlägerei am Kopf getroffen und verliert das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kommt, befindet er sich im Camelot des 6. Jahrhunderts. Dort wird er zugleich von einem Ritter gefangen genommen und an den Hof von König Artus gebracht. Umgehend wird er, da er verrücktes Zeug spricht, zum Tode verurteilt. Mit List gelingt es ihm, sich eine Sonnenfinsternis zu Nutze zu machen und so das Todesurteil abzuwenden. Ferner wird er umgehend der 1. Berater König Artus und beschließt, sich sein Wissen aus dem 19. Jahrhundert zu Nutze zu machen und die Welt zu revolutionieren. Doch er hat einen mächtigen Gegenspieler: Merlin, der vormals der Hofzauberer Artus` war und nun immer weiter zurück gedrängt wird. Dann beschließt Hank, sich das Leben der Bevölkerung ansehen und will inkognito durch das Land reisen. Diese Gelegenheit lässt sich Artus nicht entgehen und beschließt, seinen 1. Minister zu begleiten. Doch damit fangen die Probleme erst an ... Über das Buch lässt sich aus meiner Sicht nur sagen: Es ist langweilig! Die sprachliche Gestaltung ist furchtbar, sowohl König Artus, wie auch Merlin werden als schwache Persönlichkeiten dargestellt und nur der Yankee und sein kleiner Gehilfe kommen in dem Buch gut weg. Ebenfalls störte mich die beschriebene Arroganz des Protagonisten enorm und ich konnte keinerlei Sympathie zu irgendeiner Person in diesem Buch aufnehmen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein Yankee an König Artus Hof

Ein Yankee an König Artus Hof

von Mark Twain

(3)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Einstein und die Zeitmaschinen

Einstein und die Zeitmaschinen

von Luca Novelli

(1)
Buch
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale