orellfuessli.ch

Eine Insel

Roman

(4)
Witzig und weise zugleich – ein Roman über Freundschaft, Verlust und den Glauben an sich selbst


Als eine gigantische Welle im Pelagischen Ozean die Bewohner der Insel des Lichts in den Tod reisst, überlebt nur ein Junge: Mau. Doch dem fehlt zum Weiterleben fast der Mut. Bis eines Tages ein fremdes Mädchen auf der Insel auftaucht: Daphne, die einzige Überlebende eines gestrandeten Segelschiffs. Obwohl die beiden aus zwei höchst unterschiedlichen Welten stammen, nähern sie sich einander an, um das grösste Abenteuer ihres Lebens zu bestehen. Denn einer allein ist nichts, zwei dagegen sind eine Gemeinschaft ...



Portrait
Terry Pratchett, geboren 1948, fand im zarten Alter von 13 Jahren den ersten Käufer für eine seiner Geschichten. 1983, viele Erzählungen und Bücher später, schrieb der kleine Mann mit dem grossen schwarzen Schlapphut dann seinen ersten Scheibenwelt-Romane – ein grosser Schritt auf seinem Weg zu einem der erfolgreichsten Autoren Grossbritanniens und einem der populärsten Fantasy-Autoren der Welt. Bevor er von seinen Büchern leben konnte, war Terry Pratchett unter anderem jahrelang Pressesprecher für fünf Atomkraftwerke beim Central Electricity Generating Board – und nach eigener Auskunft schrieb er nur deshalb nie ein Buch darüber, weil es ihm ja doch keiner geglaubt hätte. Seinen Sinn für Realsatire hat der schrille Job jedenfalls geschärft. Von seinen Scheibenwelt-Romanen wurden weltweit rund 80 Millionen Exemplare verkauft, seine Werke sind in 38 Sprachen übersetzt. Für seine Verdienste um die englische Literatur verlieh ihm Queen Elizabeth 2009 sogar die Ritterwürde. Umgeben von den modernsten Computern lebte Terry Pratchett mit seiner Frau Lyn lange Zeit in der englischen Grafschaft Wiltshire. 2007 wurde bei ihm eine besondere Form von Alzheimer diagnostiziert, gegen die der Autor einen erbitterten Kampf führte. Viel zu früh verstarb Terry Pratchett am 12.3.2015 im Alter von nur 66 Jahren.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 445
Erscheinungsdatum 15.11.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47462-2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 190/120/32 mm
Gewicht 362
Originaltitel Nation
Abbildungen mit Illustrationen
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 6131893
    Die gemeine Hauskatze
    von Terry Pratchett
    (3)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 26235568
    Mythen und Legenden der Scheibenwelt
    von Terry Pratchett
    Buch
    Fr. 14.90
  • 20948434
    Die Stadt
    von Andreas Brandhorst
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 14591029
    Ein Hut voller Sterne / Ein Märchen von der Scheibenwelt Bd.3
    von Terry Pratchett
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42436566
    Der lange Mars
    von Terry Pratchett
    Buch
    Fr. 26.90
  • 18772254
    Der ganze Wahnsinn
    von Terry Pratchett
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3836718
    Schweinsgalopp / Scheibenwelt Bd.20
    von Terry Pratchett
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14254907
    Ab die Post / Scheibenwelt Bd.29
    von Terry Pratchett
    (8)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42435865
    Die Tochter des Sphinx / Jägermond Bd.3
    von Andrea Schacht
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 32017659
    Eve
    von Tony Gonzales
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2806643
    Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
    von Walter Moers
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15175482
    Die verlorene Kolonie / Artemis Fowl Bd.5
    von Eoin Colfer
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37821775
    Mehr als das
    von Patrick Ness
    (7)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 20948434
    Die Stadt
    von Andreas Brandhorst
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 18748441
    Das Zeitparadox / Artemis Fowl Bd.6
    von Eoin Colfer
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 11416131
    Artemis Fowl - Die Rache
    von Eoin Colfer
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42435698
    Steelheart
    von Brandon Sanderson
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Untypischer, aber sehr lesenswerter Pratchettroman
von PMelittaM aus Köln am 26.09.2015

Durch eine riesige Welle werden sämtliche Bewohner von Maus Heimatinsel getötet, Mau selbst überlebt nur, weil er sich auf einer anderen Insel aufhielt. Durch die selbe Welle wird das Schiff „Sweet Judy“ auf der Insel angespült, auch auf ihr gibt es nur eine Überlebende: Ermintrude Fanshaw, eine junge englische... Durch eine riesige Welle werden sämtliche Bewohner von Maus Heimatinsel getötet, Mau selbst überlebt nur, weil er sich auf einer anderen Insel aufhielt. Durch die selbe Welle wird das Schiff „Sweet Judy“ auf der Insel angespült, auch auf ihr gibt es nur eine Überlebende: Ermintrude Fanshaw, eine junge englische Adelige. Nach und nach landen Überlebende auf der Insel, alle müssen versuchen, mit der Katastrophe fertig zu werden und ihr Leben weiter zu leben. Ein ungewohnt ernster Roman Terry Pratchetts, dem selbst eine persönliche Katastrophe wiederfuhr, als bei ihm 2007 Alzheimer diagnostiziert wurde. „Eine Insel“ wurde im Original 2008 veröffentlicht, ich habe mich beim Lesen mehrmals gefragt, ob der Autor hier auch seine eigene Trauer verarbeitet. Vor allem Mau, der alles verloren hat, muss neben dem Überleben auch viel Trauerarbeit leisten. Der Roman nimmt das sehr ernst, bietet aber auch Hoffnung und macht Mut. Mau meistert sein Leben mit Einfallsreichtum, Nichtaufgeben, Mut, Verantwortungsbewusstsein (auch für andere), gleichzeitig stellt er auch manche überkommene Traditionen in Frage. Hier hat mich der Roman auch immer wieder an die Tiffany-Weh-Romane erinnert, die immer ernster wurden und vor allem auch zunehmend schwierigere Themen anpackten. Trotz all der ernsten Töne gibt es auch humorvolle Passagen, vor allem rund um Ermintrude, die sich nun Daphne nennt, denn dieser Name hat ihr schon immer besser gefallen und auf der Insel kennt niemand ihren richtigen Namen. Sie, die viktorianisch erzogen wurde, muss auf der Insel ihre ganze Erziehung in Frage stellen. Allerdings war sie schon immer sehr wissensdurstig, was in ihrer Kindheit von ihrem Vater unterstützt wurde, so dass es ihr letztlich nicht wirklich schwer fällt. Trotzdem gibt es zwischen ihr und Mau einige kulturelle Missverständnisse, die einen schmunzeln lassen. Viktorianische Erziehung? Spielt der Roman etwa in der realen Welt? Ein kurzer Blick auf die abgedruckte Weltkarte lässt das zunächst vermuten, ein zweiter dann nicht mehr: „Wiedervereinigte Staaten“? „Großer Südlicher Peleagischer Ozean“? „Hinter- und Vorderaustralien“? Ganz offensichtlich befinden wir uns in einem Paralleluniversum, das aber dem unseren sehr ähnlich ist, Vieles kommt einem sehr bekannt vor. Pratchett findet sich ausgesprochen gut in die Gefühlswelt seiner jungen Protagonisten ein, aus deren Perspektive der Roman fast durchgehend erzählt wird. Besonders gut gelungen sind ihm Maus Gefühle, als er nach Hause kommt und das Ausmaß der Katastrophe erkennt, sich aber (noch) nicht seiner Trauer hingeben kann, da er sich erst noch um die Toten kümmern muss. Das Buch ist äußerst liebevoll gestaltet, neben der schon erwähnten Weltkarte (die übrigens hinten auf dem Kopf steht, was erst durch die Lektüre des Romans verständlich wird …), und einer Karte der Insel, gibt es zu jedem Kapitel eine passende Illustration, und auch das Cover passt sehr gut zum Roman. Terry Pratchett liefert ein Nachwort und natürlich gibt es auch (wenn auch nicht ganz im üblichen Maß) seine typischen Fußnoten. Das letzte Kapitel blickt, von der Erzählung aus gesehen, in die Zukunft und beantwortet letzte offene Fragen. Ein sehr gelungener Roman für Jugendliche und Erwachsene, der zum Nachdenken anregt und Mut macht. Ich wünsche dem Roman viele Leser und empfehle ihn uneingeschränkt. Für Terry-Pratchett-Fans, die vorwiegend seine Scheibenwelt-Romane lesen, dürfte der Roman zunächst etwas ungewohnt sein, doch, wer dranbleibt, wird auch hier den Autor wiederfinden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein großartiges Buch
von Aleftina aus Rendsburg am 20.02.2012

Die Geschichte wirkt auf den ersten Blick wie ein alter Schuh: eine Insel, eine Flutkatastrophe, ein einziger Überlebender. Doch Terry Pratchett zaubert eine vielschichtige Story abseits der Scheibenwelt, aber mit dem geliebten Prachett-Charme. Wunderbar geschrieben, sehr zu empfehlen und auch problemlos zum Verschenken geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kein Scheibenweltroman
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2011

Terry Pratchett neuester Roman spielt dieses mal nicht in der bei seinen Fans sehr beliebten Scheibenwelt. Die ganze Geschichte spielt auf einer Insel im pelargischen Ozean. Trotz allem ist dem Autor eine klasse Geschichte gelungen, wo er meiner Meinung nach wieder etwas zurück zu seinen alten Wurzeln der Philosophie... Terry Pratchett neuester Roman spielt dieses mal nicht in der bei seinen Fans sehr beliebten Scheibenwelt. Die ganze Geschichte spielt auf einer Insel im pelargischen Ozean. Trotz allem ist dem Autor eine klasse Geschichte gelungen, wo er meiner Meinung nach wieder etwas zurück zu seinen alten Wurzeln der Philosophie und dem Gesellschaftskritischem gefunden hat. Obwohl sein Roman die Insel nicht ganz so humorvoll wie seine Scheibenweltromane ist, kann ich trotz allem jedem Pratchett Fan dieses Werk nur ans Herz legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pratchett einmal von einer ganz anderen Seite
von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2011

Inhalt: Über die Inselwelt im Pelagischen Ozean donnert eine riesige Welle und hinterlässt eine Spur von Tod und Verwüstung. Nur zwei Jugendliche scheinen diese Katastrophe überlebt zu haben. Der Eingeborene Mau und die Europäerin Daphne, die von Mau immer als Hosenmensch bezeichnet wird. Als sich diese beiden auf Maus Heimatinsel... Inhalt: Über die Inselwelt im Pelagischen Ozean donnert eine riesige Welle und hinterlässt eine Spur von Tod und Verwüstung. Nur zwei Jugendliche scheinen diese Katastrophe überlebt zu haben. Der Eingeborene Mau und die Europäerin Daphne, die von Mau immer als Hosenmensch bezeichnet wird. Als sich diese beiden auf Maus Heimatinsel begegnen, beginnt eine Art Robinson Crusoe Geschichte. Meine Meinung: Ich war wirklich positiv überrascht! Terry Pratchett ist einmal von seinen Scheibenwelt-Romanen abgewichen und hat etwas Neues gewagt das ihm meiner Meinung nach wirklich gut gelungen ist. Figuren wie "Gevatter Tod" oder "Nanny Ogg" sucht man hier vergebens. Die Geschichte ist realer und doch schimmert an manchen Stellen der typische Pratchett-Humor durch, sodass man nicht nur mit einer spannenden Geschichte unterhalten wird, sondern auch an einigen Stellen ins Schmunzeln gerät. Geschickt steigert Pratchett im Verlauf der Geschichte die Spannung, bringt die Charaktere einander näher und baut Beziehungen zwischen ihnen auf, die wirklich glaubwürdig sind. Zudem ist die Handlung in eine fantasievolle Inselwelt versetzt worden, auf der es viel zu entdecken gibt. Der Leser gerät zwischen diie Fronten, wenn es darum geht wer nun mit seinen Ansichten Recht hat. Glaubt man Mau in seinem naiven Aberglauben an "die Großväter", die das Schicksal aller überwachen oder eher an Daphnes rationalen Verstand? Dieser Zwiespalt birgt jedenfalls einiges an Spannung. Der Erzählstil ist recht einfach, da alles aus Maus Sicht beschrieben wird. Trotzdem ist man als Leser sofort gefesselt von der Geschichte. Ich persönlich wollte immer wissen wie es weitergeht, weil es einfach so viele Spannungsmomente gibt oder einfach Entscheidungsmomente in denen man wissen muss wie sie Mau oder Daphne entscheiden. Fazit: Ein anderer Pratchett, an den man auch mit genau diesem Wissen herangehen sollte, sonst wird man als Scheibenwelt-Fan enttäuscht. Dieses Buch ist sicherlich für alle geeignet, die sich noch nicht an die Scheibenwelt-Romane getraut haben oder denen die Scheibenwelt zu "abgedreht" war. Dieses Buch ist ruhiger, ernster und doch auch humorvoll. Ein wirklich lesenswertes Buch für Jugendliche und Junggebliebene.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Fantasievoll, außergewöhnlich humorvoll und sehr bewegend. Dieses Buch macht einfach Spaß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Kein Scheibenweltroman und ein Jugendbuch, aber dennoch ein absolut überzeugender und tiefsinniger Pratchett!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Kein Scheibenweltroman aber trotzdem klasse. Ein Roman über Freundschaft, Verlust und den Glaube an sich selbst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Eine Insel

Eine Insel

von Terry Pratchett

(4)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Die Farben der Magie

Die Farben der Magie

von Terry Pratchett

Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale