orellfuessli.ch

Eine launische Frucht namens Hoffnung

»Also greifst du beherzt zum elektrischen Dosenöffner und atmest tief durch. Langsam hebt sich der Deckel, und dann kommt’s – oder eben nicht: keine Ananas! Nur Saft. Aus, Ende, das war’s! Was bleibt, ist die Erkenntnis, wertvolle Zeit mit einer ananaslosen Beziehung vergeudet zu haben. Und du nimmst dir selbst das Versprechen ab: nie wieder Dose, nur noch Frischobst!«
In Sibille Frischs Vorstellung vom Beziehungsparadies hängen keine sündigen Äpfelchen am Baum der Erkenntnis, sondern reizvoll verpackte Ananasdosen. Doch die (ent-)halten leider nur selten das, was sie versprechen: leckere Frucht. In der Regel bleibt es bei Saft, und irgendwann ist sogar der verbraucht.
Da die Zeiten biblischen Alterns längst vorbei sind, sieht sich Bille angesichts ihrer fünfunddreissig Jahre mit der Frage konfrontiert: Wartest du noch oder heiratest du schon? Im aktuellen Angebot wäre da ihr »Dauerfreund« Matthias. Beamter, beziehungserprobt, einwandfreie Gene – ein solides Schnäppchen. Oder vielleicht der längst bereute Fehlkauf? Der ordentlich verkorkste Heiratsantrag lässt eher Letzteres vermuten.
Während Bille vor dem Regal des Lebens unentschlossen am Verlobungsringfingernagel kaut, fällt ihr unverhofft der Traummann vor die Füsse. Klare Sache: Frischobst gefunden, Dose entsorgt, »Ja, ich will!«? Nix da! Denn die Umstände machen aus dieser vermeintlich perfekten Liebe einen Sündenfall, und auf den folgt bekanntlich die Vertreibung aus dem göttlichen Obstgarten.
Der Weg zum Traualtar führt Bille einmal quer durch die Hölle. Eine bittersüsse Tortur, auf die sie liebend gerne verzichtet hätte.
»Eine launische Frucht namens Hoffnung« ist ein Roman für hoffnungslose Romantiker und hoffnungsvolle Realisten.
Portrait
Gret Weyden behauptet auf Partys gerne, Aerobictrainerin zu sein. Klingt dynamisch und lässt keine Fragen offen, ist also 'ne klare Sache. Ganz anders als der Job, den sie wirklich macht: Schreiben. Alleine. Im heimischen Arbeitszimmer mit Blick auf den Rhein. Ohne Musik. Drehbücher. Romane. Sportstudio gibt’s nur nach Feierabend. Schade, eigentlich ...
(c) Autorenfoto: Hartmuth Schröder
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 252, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783942822756
Verlag Hey! publishing Verlag
eBook (ePUB)
Fr. 5.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 5.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35637200
    Das Versprechen der Kurtisane
    von Cecilia Grant
    eBook
    Fr. 11.00
  • 36811556
    Die schöne Ballerina
    von Nora Roberts
    (3)
    eBook
    Fr. 5.90
  • 37923825
    E-Mail in die Vergangenheit
    von Angela Hünnemeyer
    eBook
    Fr. 7.90
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    Fr. 6.90
  • 44872454
    Crossfire. Vollendung
    von Sylvia Day
    (7)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    Fr. 12.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Eine launische Frucht namens Hoffnung

Eine launische Frucht namens Hoffnung

von Gret Weyden

eBook
Fr. 5.90
+
=
Der Geburtstagsbrief + Loyalität und Liebe

Der Geburtstagsbrief + Loyalität und Liebe

von Georgiana Rose

eBook
Fr. 3.40
+
=

für

Fr. 9.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen