orellfuessli.ch

Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1

Kriminalroman

(35)

Der erste Fall für Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein

Eine Ladung Schrot aus dem eigenen Jagdgewehr beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, wenn auch sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuss eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff sind sich einig: Der erste Todesfall war ein Selbstmord, der zweite jedoch ein Mord. Bald häufen sich sowohl die Motive als auch die Verdächtigen. Doch was hat den Staatsanwalt in den Tod getrieben?

Entdecken Sie auch SOMMER DER WAHRHEIT, einen fesselnden Roman, den Nele Neuhaus unter dem Namen Nele Löwenberg geschrieben hat!

Portrait
Nele Neuhaus, geboren 1967 in Münster / Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman Schneewittchen muss sterben brachte ihr den grossen Durchbruch, seitdem gehört sie zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands. Ausserdem schreibt die passionierte Reiterin Pferde-Jugendbücher und, unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenberg, Unterhaltungsliteratur. Ihre Bücher erscheinen in über 20 Ländern.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 03.04.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-60887-7
Reihe List bei Ullstein
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/126/32 mm
Gewicht 330
Auflage 18. Auflage
Verkaufsrang 1.821
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18748418
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (129)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43891681
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    Buch
    Fr. 9.40
  • 16332687
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (33)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (11)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 30578791
    Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
    von Nele Neuhaus
    (21)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40344924
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30570132
    Unter Haien
    von Nele Neuhaus
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 20900841
    Vor dem Frost
    von Henning Mankell
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 47366509
    Selfies
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch
    Fr. 30.90
  • 33790675
    Das Dorf der Mörder
    von Elisabeth Herrmann
    (33)
    Buch
    Fr. 28.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33790675
    Das Dorf der Mörder
    von Elisabeth Herrmann
    (33)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 17437679
    Das andere Kind
    von Charlotte Link
    (17)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 13882405
    Die Braut im Schnee / Kommissar Marthaler Bd.2
    von Jan Seghers
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39978390
    Der Schneegänger / Sanela Beara Bd.2
    von Elisabeth Herrmann
    (10)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 37846364
    Bewusstlos
    von Sabine Thiesler
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39223794
    Blaues Gift / Pia Korittki Bd.3
    von Eva Almstädt
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 40931381
    Kaninchenherz / Gesine Cordes Bd.1
    von Annette Wieners
    (37)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35147001
    Versunkene Gräber / Joachim Vernau Bd.4
    von Elisabeth Herrmann
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 36300983
    Schlangenhaus
    von Sharon Bolton
    (2)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33718415
    Dünengrab / Tjark Wolf und Femke Folkmer Bd.1
    von Sven Koch
    (6)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 37354412
    Die Hyäne / Julia Durant Bd.15
    von Andreas Franz
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39253887
    Sündenbock / Schöffin Ruth Holländer Bd.2
    von Judith Arendt
    (35)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
14
18
2
0
1

Das Buch ist ein Volltreffer
von einer Kundin/einem Kunden aus Meppen am 07.08.2010

Würde die Möglichkeit bestehen 6 Sterne zu vergeben, hätte ich das getan. Der erste Band aus der Reihe um Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff ist ein wahres Highlight unter den deutschen Krimiautoren. Beste Unterhaltung! Die Geschichte spielt sich im schönen Taunus ab. Und zwar auf einem Reiterhof. Das Milieu... Würde die Möglichkeit bestehen 6 Sterne zu vergeben, hätte ich das getan. Der erste Band aus der Reihe um Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff ist ein wahres Highlight unter den deutschen Krimiautoren. Beste Unterhaltung! Die Geschichte spielt sich im schönen Taunus ab. Und zwar auf einem Reiterhof. Das Milieu mit den Pferden ist so gar nicht meins, aber ich habe mich davon zum Glück nicht abschrecken lassen. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben, ganz normal und manchmal ein wenig komisch, wie im Leben eben. Der Plot ist kompliziert und erinnert ein wenig an die guten alten Who-done-it Krimis. Es gibt immer wieder Wendungen, die der Spannung aber keinen Abbruch tun, im Gegenteil. Es macht Spaß den beiden Ermittlern bei ihrer Arbeit zu folgen die letztendlich zum Erfolg führt. Ich hoffe nur noch das Nele Neuhaus weiter schreiben wird, den ihre Bücher sind einen echte Wohltat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ein tolles Debüt
von Alexia am 25.06.2011

Der Frankfurter Oberstaatsanwalt Dr. Joachim Hardenbach, hat sich mit seinem Jagdgewehr selbst getötet. Das Entsetzen ist groß. Was hat diesen Mann, stets ein Muster an Korrektheit, zu dieser Tat getrieben? Und dann wird noch am selben Tag die Leiche von Isabel Kerstner, einer jungen, bildschönen Frau, gefunden. Auch hier... Der Frankfurter Oberstaatsanwalt Dr. Joachim Hardenbach, hat sich mit seinem Jagdgewehr selbst getötet. Das Entsetzen ist groß. Was hat diesen Mann, stets ein Muster an Korrektheit, zu dieser Tat getrieben? Und dann wird noch am selben Tag die Leiche von Isabel Kerstner, einer jungen, bildschönen Frau, gefunden. Auch hier sieht es auf den ersten Blick nach Selbstmord aus, aber schnell ist klar, dass Isabel Kerstner ermordet wurde. Und dass niemand um die junge Frau trauert. Im Gegenteil. Vielerorts herrscht große Erleichterung über den Tod von Kerstner. Und das macht die Ermittlungen für Pia Kirchhoff und ihren Chef, Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein, nicht einfacher. Denn es bedeutet in erster Linie, dass sich die Verdächtigen die Klinke in die Hand geben. Es ist der erste Fall für Kirchhoff und von Bodenstein, zwei sehr sympathischen Ermittlern. Nele Neuhaus hat einen klug überlegten, spannenden Fall geschrieben. Auf alles und jeden muss man achten. Selbst die auf den ersten Blick noch so unbedeutend wirkende Nebenfigur, könnte im Laufe der Handlung wieder ins Spiel kommen. Wunderbar beschrieben ist das Milieu der Reiter, die Art und Weise des Umgangs miteinander. Die Arroganz, die Überheblichkeit. Und daneben noch eine Brise Privatleben der Ermittler, die das Ganze noch sympathischer wirken lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Tolle Buchreihe um Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff
von Chrissi aus Neuwied am 19.02.2013

Ich war erst etwas skeptisch was die "Taunus-Krimis" von Nele Neuhaus angeht. Vor einer Woche habe ich dann doch mal Teil 1 - Eine unbeliebte Frau gekauft. Nun bin ich total begeistert und habe mir gleich die komplette Buchreihe zugelegt. Die Bücher sind in einem sehr angenehmen Schreibstil gestaltet und... Ich war erst etwas skeptisch was die "Taunus-Krimis" von Nele Neuhaus angeht. Vor einer Woche habe ich dann doch mal Teil 1 - Eine unbeliebte Frau gekauft. Nun bin ich total begeistert und habe mir gleich die komplette Buchreihe zugelegt. Die Bücher sind in einem sehr angenehmen Schreibstil gestaltet und die Fälle des sympathischen Ermittlerduos Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff sind spannend bis zur letzten Seite. Ich kann diese Krimireihe nur weiterempfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannend bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Holzgerlingen am 06.04.2011

Habe alle 4 Bücher gelesen. Dieses Buch war mit Abstand das Spannendste. Super wie bis zum Schluss die Spannung erhalten bleibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Toller Anfang
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 03.03.2011

Dieses erste Buch von Nele Neuhaus ist unbedingt lesenswert.Eine Frau,die scheinbar vielen Männern zugetan war,wird tot aufgefunden,hat jedoch bereits Koffer gepackt,deshalb erscheint der scheinbare Selbstmord doch fraglich.Ein Staatsanwalt tötet sich selbst,oder auch nicht.Die beiden Ermittler von Bodenstein und Kirchhoff müssen nun die zahlreichen Mordmotive und Szenarien untersuchen um auf... Dieses erste Buch von Nele Neuhaus ist unbedingt lesenswert.Eine Frau,die scheinbar vielen Männern zugetan war,wird tot aufgefunden,hat jedoch bereits Koffer gepackt,deshalb erscheint der scheinbare Selbstmord doch fraglich.Ein Staatsanwalt tötet sich selbst,oder auch nicht.Die beiden Ermittler von Bodenstein und Kirchhoff müssen nun die zahlreichen Mordmotive und Szenarien untersuchen um auf ein doch sehr überraschendes Ergebnis zu kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
super spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2010

Das Buch ist fließend geschrieben, die Spannung bleibt bis zum Schluß und macht Lust auf mehr. Ich habe dieses Buch an 2 Tagen gelesen, weil ich es einfah nicht aus der Hand legen konnte und freue mich schon auf den nächsten Band.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gelungener Auftakt
von J.G. aus Berlin am 05.01.2013

„Eine unbeliebte Frau“ ist der erste Fall der Bodenstein-und-Kirchhoff-Reihe. Und man muss zugeben, ein sehr gelungener Auftakt. Ende August werden Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff zu zwei Todesfällen gerufen. Der erste Todesfall ist der Selbstmord des Frankfurter Oberstaatsanwalts, der zweite ist aus Sicht der Ermittlerduos eindeutig ein Mord... „Eine unbeliebte Frau“ ist der erste Fall der Bodenstein-und-Kirchhoff-Reihe. Und man muss zugeben, ein sehr gelungener Auftakt. Ende August werden Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff zu zwei Todesfällen gerufen. Der erste Todesfall ist der Selbstmord des Frankfurter Oberstaatsanwalts, der zweite ist aus Sicht der Ermittlerduos eindeutig ein Mord an einer schönen jungen Frau. Die Ereignisse überschlagen sich genauso wie die Motive und die Verdächtigen. Nach und nach stellt sich heraus, dass der Mord an der Frau mit dem Selbstmord des Oberstaatsanwalts in Verbindung steht. Das Buch ist aufgeteilt in Tageskapitel und spielt über einen Zeitraum von 2 Wochen. Mit den Ermittlern Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff hat Nele Neuhaus zwei sehr sympathische und realistische Ermittler geschaffen, deren Privatleben dem Leser nicht verborgen bleiben. Nele Neuhaus hat ihr Hobby "Pferde" in ihrem ersten Krimi gut umgesetzt. Im ersten Fall steht eher die Arbeit der beiden Ermittler im Vordergrund. Die Handlung als solches geht nur langsam voran. Es wurden Personen gefragt, Spuren gesichert usw. Da sich Nele Neuhaus vieler verschiedener Personen bedient und damit viele Verknüpfungen, Motive und Verdächtige liefert, benötigt die Lektüre ein erhöhtes Maß an Konzentration um den Überblick zu behalten. Der Erzählstil ermöglicht allerdings ein flüssiges Lesen. Insgesamt ein spannender Auftakt der Krimireihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Viele Motive
von Everett am 10.06.2011

Dieser Kriminalroman beginnt mit dem Selbstmord eines Staatsanwaltes und kurze Zeit danach wird die Leiche einer gutaussehenden Frau unter einem Aussichtsturm gefunden. Schnell wird klar, Der erste Fall für Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein mit seiner neuen Kollegin Pia Kirchhoff. Die Ermittlungen führen die Beiden und den Leser in eine... Dieser Kriminalroman beginnt mit dem Selbstmord eines Staatsanwaltes und kurze Zeit danach wird die Leiche einer gutaussehenden Frau unter einem Aussichtsturm gefunden. Schnell wird klar, Der erste Fall für Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein mit seiner neuen Kollegin Pia Kirchhoff. Die Ermittlungen führen die Beiden und den Leser in eine Pferdeklinik, zu der noblen Reitanlage Gut Waldhof und somit in den Dunstkreis eines Reitlehrers der seine Kunden betrügt, eines Geschäftsmannes der insolvent ist und dies mit allen Mitteln verhindern will, und eines Spe-ditionsinhabers der mit recht speziellen Waren illegal handelt. Die Ehefrau des Einen scheint auch eine gewisse Rolle in diesem Fall zu spielen. Je weiter die beiden ermitteln, desto mehr Motive und Verdachtsfälle häufen sich. Dabei kommen recht viele unseriöse Machenschaften zu Tage. Die Autorin hat die verschiedenen Charaktere gut dargestellt, und auch die Ermittler sind gut beschrieben. Gut in ihrem Job, aber auch menschlich und nicht zu den Allwissenden gehörend. Gerade von Bodenstein erschien mir sympathisch. Schreibstil und Dialoge haben mir gut gefallen, für mich gab es keine überflüssigen Längen im Roman. Die Aufklärung des Mordes entwickelt sich plausibel Schritt für Schritt, dabei bleibt es interessant und spannend und der Leser ist auf demselben Stand wie die Ermittler. Für mich eine gelungener Krimi, der auch noch von einer deutschen Autorin geschrieben wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fesselnder Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Goch am 12.08.2014

Nele Neuhaus schreibt einfach wahnsinnig gut. Der Leser fühlt sich sofort mit eingebunden. Sie schreibt sehr lebendig und gefühlvoll. Eigentlich so, wie das Leben eben ist! Man fängt an zu lesen und kann einfach nicht mehr aufhören.....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine wirklich unbeliebte Frau
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2012

Erst ein Selbstmord, dann ein Mord. Stehen diese beiden Todesfälle in einem Zusammenhang? Die Ermittler Oliver v. Bodenstein und Pia kirchhoff finden heraus, dass sich die beiden Toten kannten. Im Umfeld der Opfer wird gelogen, betrogen und erpresst. Doch die Kommissare setzen auf ihre Erfahrung und... Erst ein Selbstmord, dann ein Mord. Stehen diese beiden Todesfälle in einem Zusammenhang? Die Ermittler Oliver v. Bodenstein und Pia kirchhoff finden heraus, dass sich die beiden Toten kannten. Im Umfeld der Opfer wird gelogen, betrogen und erpresst. Doch die Kommissare setzen auf ihre Erfahrung und sind schon bald auf der richtigen Spur. Mit diesem Roman ist Nele Neuhaus ein wirklich guter Start als Krimiautorin gelungen. Sie schreibt spannend bis zum Schluss. Es macht wirklich Lust auf mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2011

Super spannendes Buch, das man nicht mehr weglegen kann, wenn man einmal angefangen hat. Nachdem mir "Schneewittchen muss sterben" empfohlen wurde, habe ich mir auch die anderen Nele Neuhaus Krimis besorgt und bin beeindruckt. Weiter so

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gelungener Erstling
von einer Kundin/einem Kunden am 04.04.2011

Fast zeitgleich werden die Leichen des Oberstaatsanwaltes Hardenbach, sowie einer jungen schönen Frau gefunden. Hardenbach hat sich selbst erschossen, jedoch liegen die Gründe dafür im Dunkeln und auch bei der Frauenleiche sieht es erst mal nach Selbstmord aus. Das Ermittlerduo Bodenstein/Kirchhoff findet sehr schnell heraus dass es für einen... Fast zeitgleich werden die Leichen des Oberstaatsanwaltes Hardenbach, sowie einer jungen schönen Frau gefunden. Hardenbach hat sich selbst erschossen, jedoch liegen die Gründe dafür im Dunkeln und auch bei der Frauenleiche sieht es erst mal nach Selbstmord aus. Das Ermittlerduo Bodenstein/Kirchhoff findet sehr schnell heraus dass es für einen Mord an Isabel Kerstner einige Motive gab. Ein flüssig zu lesender Krimi, der mir mit den vielen Figuren und Motiven sehr gut gefallen hat. Man begleitet Bodenstein/Kirchhoff sozusagen bei der Ermittlungsarbeit und kann selbst bis zum Schluß miträtseln wer denn nun der Mörder war. Auch die weiteren Werke sind lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 26.03.2011

Auf d. Suche nach „Hessenkrimis“ bin ich durch Zufall auf die Kelkheim-Truppe von F. Neuhaus gestoßen, ob- wohl ich erst kritisch war in Bezug die Orte der Hand- lungen – sind ja in meiner Nachbarschaft-, was ich aber sofort revidieren, kann ich Krimi-Reihe nur mit absolut OK empfehlen, im Freundeskreis habe... Auf d. Suche nach „Hessenkrimis“ bin ich durch Zufall auf die Kelkheim-Truppe von F. Neuhaus gestoßen, ob- wohl ich erst kritisch war in Bezug die Orte der Hand- lungen – sind ja in meiner Nachbarschaft-, was ich aber sofort revidieren, kann ich Krimi-Reihe nur mit absolut OK empfehlen, im Freundeskreis habe ich schon je Menge Empfehlungen ausgesprochen,.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert!
von MissRichardParker am 14.03.2011

Eine spannende, verstrickte Geschichte wo man nie genau weis wie es endet selbst wenn es am Anfang doch so klar und deutlich erscheint. Es packt einem bis zur letzten Seite. Wer gute Krimis mag dem wird dieses Buch sicher gefallen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr guter Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 03.03.2011

Wenn man von Nele Neuhaus zuerst ihren Krimi "Schneewittchen muss sterben" gelesen hat, ist man etwas verwöhnt und hat natürlich andere Erwartungen. Ich war dennoch begeistert von diesem Krimi. Es kam keine Langeweile auf und die Story wurde durch spannende Szenen immer wieder belebt. Schön finde ich auch,... Wenn man von Nele Neuhaus zuerst ihren Krimi "Schneewittchen muss sterben" gelesen hat, ist man etwas verwöhnt und hat natürlich andere Erwartungen. Ich war dennoch begeistert von diesem Krimi. Es kam keine Langeweile auf und die Story wurde durch spannende Szenen immer wieder belebt. Schön finde ich auch, dass in jedem ihrer Bücher die Charaktere und Umgebungen neu beschrieben werden, was es einem Quereinsteiger leicht macht, sich in den Krimi hineinzuversetzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden am 26.10.2010

super spannend, von der ersten bis zur letzten seite. uneingeschränkt empfehlenswert. könnte ich mehr sterne vergeben, würde ich es tun.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mordfall aus Eifersucht
von Bellexr aus Mainz am 15.04.2010

Kommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff werden zu einem Selbstmord gerufen. Ein Oberstaatsanwalt hat sich in einem Weinberg in der Nähe von Hofheim erschossen. Kaum am Tatort angekommen wird ein weiterer Todesfall gemeldet. Die junge Isabel Kerstner hat sich allem Anschein nach ganz in der... Kommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff werden zu einem Selbstmord gerufen. Ein Oberstaatsanwalt hat sich in einem Weinberg in der Nähe von Hofheim erschossen. Kaum am Tatort angekommen wird ein weiterer Todesfall gemeldet. Die junge Isabel Kerstner hat sich allem Anschein nach ganz in der Nähe von einem Aussichtsturm gestürzt. Doch schnell stellen die Ermittler fest, dass es sich hierbei um Mord handelt. Je länger die Ermittlungen andauern, um so mehr kristallisiert sich heraus, dass diese beiden Fälle eng miteinander verknüpft sind und bald schon gibt es viele Verdächtige, die ein großes Interesse daran hätten, Isabel Kerstner zu töten. Von der ersten Seite an taucht man in die Geschichte ein, ist sofort gefesselt von Nele Neuhaus äußerst lebendigem und flüssigem Schreibstil. Was anfangs wie ein simpler Mordfall aus Eifersucht aussieht, entwickelt sich immer mehr zu einer viel komplexeren Geschichte. Obwohl die Autorin ohne jegliche blutrünstigen Morde oder Geschehnissen auskommt, ist die Spannung von Anfang an vorhanden und bleibt auch im Verlauf des Buches bis zum Ende auf hohem Niveau. Die Story des Buches ist logisch und gut durchdacht umgesetzt und sehr vielschichtig angelegt. Dem Leser werden anfangs verschiedene Spuren geboten, die ihn zum Miträtseln ermuntern. Auch wenn man sich ab etwa der Mitte des Buches über das Motiv sicher sein kann, der Täter bleibt bis kurz vor Schluss im Dunkeln. Ihre Protagonisten Oliver von Bodenstein und Pia Kirschhoff beschreibt Nele Neuhaus äußerst lebendig, einfühlsam und sehr sympathisch. Sie sind keine Übermenschen, sondern dürfen auch mal Fehler und Schwächen zeigen. Und durch die Einblicke, welche die Autorin dem Leser in das Privatleben ihrer Protagonisten gewährt, erhält dieser sehr schnell einen Bezug zu den beiden Ermittlern. Auch die anderen Charaktere des Buches sind detailliert und facettenreich beschrieben, sodass man trotz der Fülle der mitwirkenden Personen so gut wie nie den Überblick verliert. Ein weiteres Plus des Romans sind auch die Beschreibungen der Region rund um Hofheim, welche man so ganz nebenbei erhält und nicht nur für Leser interessant sind, die diese Gegend kennen. Fazit: Ein von der ersten Seite an spannender und vielschichtiger Krimi, der schlüssig umgesetzt wurde, mit einer Spur von Lokalkolorit und einem fulminanten Ende aufwarten kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Netter Regionalkrimi mit Lokalkolorit
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 23.01.2016

Der erste gemeinsame Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein, und der Auftakt der beliebten Taunus-Krimi-Reihe von Nele Neuhaus. Die beiden ungleichen Ermittler müssen sich in diesem Buch also erstmal kennen und schätzen lernen, und ich fand es als Leserin sehr spannend und unterhaltsam, ihnen dabei zuzusehen! Mir... Der erste gemeinsame Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein, und der Auftakt der beliebten Taunus-Krimi-Reihe von Nele Neuhaus. Die beiden ungleichen Ermittler müssen sich in diesem Buch also erstmal kennen und schätzen lernen, und ich fand es als Leserin sehr spannend und unterhaltsam, ihnen dabei zuzusehen! Mir haben beide Charaktere auf Anhieb gut gefallen, und ich habe mit viel Vergnügen über sie gelesen. Oliver von Bodenstein ist vor nicht allzu langer Zeit aus der Großstadt Frankfurt in das idyllische Hochheim versetzt wurden. Pia ist gerade glücklich geschieden und will nun wieder in ihren Beruf als Kriminalkommissarin zurückkehren. An einen gemächlichen Einstieg in die frischgebackene Partnerschaft ist allerdings nicht zu denken, denn es geht direkt rasant los... Erst wird im Weinberg die Leiche eines angesehenen Oberstaatsanwalts gefunden, der scheinbar Selbstmord begangen hat. Dann findet man am Fuß eines Aussichtsturms die Leiche einer wunderschönen jungen Frau - ebenfalls ein Selbstmord, oder doch ein Mord? An Verdächtigen besteht jedenfalls kein Mangel, denn scheinbar hat sie sich viele Menschen zu Feinden gemacht... Arrogant, geldgierig und berechnend soll sie gewesen sein, und die Frauen des Reitclubs munkeln, sie wäre mit jedem ins Bett gestiegen, verheiratet oder nicht. Selbst ihr Ehemann reagiert seltsam ungerührt auf die Nachricht ihres Todes. Der Fall erscheint also zunächst simpel und gradlinig. Alles dreht sich um den Reitstall, in dem die Tote verkehrte, und in dem es vor eifersüchtigen Ehefrauen geradezu wimmelt. Aber je länger Kirchhoff und Bodenstein ermitteln, desto abgründiger und verwickelter wird der Fall. Betrug, Erpressung, Menschenhandel... Ich fand das spannend, einfallsreich und unterhaltsam, und mir gefiel sehr gut, dass dann doch alles anders kommt als zunächst erwartet und man plötzlich ungeahnte Zusammenhänge erkennt. Die Charaktere waren in meinen Augen zum Teil ein wenig stereotyp, aber die meisten fand ich dennoch wunderbar geschrieben. Überhaupt hat mir der Schreibstil gut gefallen, auch wenn er eher einfach ist! "Solide" war das erste Wort, das mir einfiel, um ihn zu beschreiben. Fazit: Zwei Selbstmorde, die vielleicht keine sind. Zwei Ermittler, die in ihrem ersten gemeinsamen Fall ermitteln. Eine Frau, die jeder Mann begehrt und jede Frau gehasst hat. Das ist unterhaltsam und man kann wunderbar miträtseln - ein richtig netter Regionalkrimi mit Lokalkolorit! Der Auftakt der Taunus-Krimi-Reihe von Nele Neuhaus hat mich rundum überzeugt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Luft nach oben
von ZeilenZauber aus Hamburg am 28.01.2013

*** Klappentext *** Eine Ladung Schrot aus dem eigenen Jagdgewehr beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, wenn auch sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Kriminalhauptkommissar Oliver von... *** Klappentext *** Eine Ladung Schrot aus dem eigenen Jagdgewehr beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, wenn auch sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff sind sich einig: Der erste Todesfall war ein Selbstmord, der zweite jedoch ein Mord. Bald häufen sich sowohl die Motive als auch die Verdächtigen. Doch was hat den Staatsanwalt in den Tod getrieben? *** Meine Meinung *** Hui, da bin ich absolut positiv überrascht worden. Ich hatte ja bereits viel von dem Buch gehört und gelesen, aber bin mittlerweile vorsichtig geworden. Doch Nele Neuhaus kann mit ihrer lockeren Schreibweise den Leser in seinen Bann ziehen. Sie schreibt passend zur Situation - mal kurz und knackig, mal detailreich. Außerdem werden die unterschiedlichen Handlungsstränge gekonnt miteinander verwoben und die Puzzleteile kommen nach und nach und es ergibt sich ein großes Ganzes. Das war allerdings im letzten Viertel stellenweise auch etwas langatmig für mich. Ja, es wurde häufig auf die falsche Fährte geführt und die Spannung nahm mit jeder Seite zu, aber irgendwann reichte es mir dann und ich wollte die Lösung haben. Es gefällt mir sehr, dass die Charaktere lebensnah und authentisch präsentiert werden. Sie sind wie Menschen aus dem täglichen Leben und haben ihre Ecken und Kanten. Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und die nächsten 3 Bände liegen ja schon hier auf meinem Sub. Es gibt 4 Sterne, da noch Luft nach oben ist und ich mir recht sicher bin, dass Neuhaus es noch besser kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Brilliant geschrieben...
von Carolin Gattmann aus Osnabrück am 20.02.2012

... ist dieses Buch tatsächlich! An sich sind deutsche Krimis eher etwas fade meiner Meinung nach, aber dieser Roman ist wirklich großartig geschrieben und durchdacht. Die Story ist spannend aufgezogen und die Person der toten "unbeliebten" Frau wirklich faszinierend ausgearbeitet. Auch die Beziehung der Hauptermittler, die KEINE gemeinsame Liebesbeziehung haben... ... ist dieses Buch tatsächlich! An sich sind deutsche Krimis eher etwas fade meiner Meinung nach, aber dieser Roman ist wirklich großartig geschrieben und durchdacht. Die Story ist spannend aufgezogen und die Person der toten "unbeliebten" Frau wirklich faszinierend ausgearbeitet. Auch die Beziehung der Hauptermittler, die KEINE gemeinsame Liebesbeziehung haben (sehr erfrischend) und eine Zusammenarbeit entwickelen, ist wirklich mal was Neues. Sofort kaufen und drin verschwinden :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1

Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1

von Nele Neuhaus

(35)
Buch
Fr. 16.90
+
=
Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2

Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2

von Nele Neuhaus

(23)
Buch
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 33.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale