orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Elfenmagie / Elvion Bd.1

Roman. Originalausgabe

(9)
Die magische Elfenköngin
Jahrtausende nach der Teilung Elvions erreicht die Fehde der Licht- und Dunkelelfen einen Höhepunkt. Mit dem Blut der Halbelfe Vanora könnte das Reich wiedervereint werden und die Königin Alkariel ihre alte Macht zurück erhalten.
Die Dunkelelfen versuchen dies zu verhindern, indem sie das Mädchen versteckt halten. Nichts ahnend wächst Vanora in der Welt der Menschen bei ihrem Vater auf, bis das Schicksal sie eines Nachts einholt und der geheimnisvolle Glendorfil erscheint.
»Eine neue Stimme in der deutschsprachigen Fantasy – einfach zauberhaft!« Michael Peinkofer
Portrait
Sabrina Qunaj, Jahrgang 1986, wuchs in einer Kleinstadt der Steiermark auf. Nach der Matura an der Handelsakademie arbeitete sie als Studentenbetreuerin in einem internationalen College für Tourismus, ehe sie eine Familie gründete und das Schreiben zum Beruf machte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Steiermark.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 973
Erscheinungsdatum 20.02.2012
Serie Elvion 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-2738-0
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 206/136/58 mm
Gewicht 940
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 23.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32134855
    Der geheime Name
    von Daniela Winterfeld
    (5)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44014173
    Divinitas
    von Asuka Lionera
    (17)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 11428535
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    (73)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 15153221
    Die Schwestern des Lichts / Das Schwert der Wahrheit Bd.2
    von Terry Goodkind
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41519102
    Das Licht der Fantasie
    von Terry Pratchett
    Buch
    Fr. 14.90
  • 11385168
    Die Gilde der Schwarzen Magier 01
    von Trudi Canavan
    (33)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15516454
    Kinder der Ewigkeit / Die Magier Bd.4
    von Pierre Grimbert
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 37822456
    Der letzte Drache / Weltenmagie Bd.1
    von Aileen P. Roberts
    (7)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 28096378
    Das Element Leben
    von Uwe Gleiss
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40952832
    Die Fäden der Zeit
    von Lori M. Lee
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37822456
    Der letzte Drache / Weltenmagie Bd.1
    von Aileen P. Roberts
    (7)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 37909685
    Der Erzmagier
    von Michael Manning
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39281963
    Das Erwachen / Dunkle Götter Bd.1
    von Michael Manning
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40931639
    Der Bund
    von Michael Manning
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40994130
    Die Flamme der Sylfen / Land der Mythen Bd.2
    von Michael Peinkofer
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40994132
    Unter dem Erlmond / Land der Mythen Bd.1
    von Michael Peinkofer
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 30643908
    Elfenkrieg / Elvion Bd.2
    von Sabrina Qunaj
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 35361667
    Corzilius, T: Dorn
    von Thilo Corzilius
    (4)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 39721891
    Land der Mythen [3]
    von Michael Peinkofer
    eBook
    Fr. 3.50
  • 32106754
    Teufelsherz / Emily & Damian Bd.1
    von Sabrina Qunaj
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

Was für ein Meisterwerk ...
von Michael Schmid aus Regensburg am 14.03.2013

Ich gebe es wirklich zu. Wäre mir dieses Buch nicht so oft empfohlen worden und als DAS Fantasy-Epos schlechthin angepriesen worden, hätte ich es vermutlich nie gelesen. Aber ist das nicht verständlich? Ich meine, sich durch knapp 1000 Seiten durchzukämpfen, ohne wirklich zu wissen, ob es einem am Ende... Ich gebe es wirklich zu. Wäre mir dieses Buch nicht so oft empfohlen worden und als DAS Fantasy-Epos schlechthin angepriesen worden, hätte ich es vermutlich nie gelesen. Aber ist das nicht verständlich? Ich meine, sich durch knapp 1000 Seiten durchzukämpfen, ohne wirklich zu wissen, ob es einem am Ende wirklich liegt. Nun, wie gesagt, ich wurde durch die überaus zahlreichen, positiven Rezensionen und vor allem den persönlichen Empfehlungen am Ende doch "überredet" und als sich der Aufbau Verlag auch noch netterweise dazu bereit erklärte, mir ein Rezensionsexemplar zukommen zu lassen, gab es kein Zurück mehr. Es ging auf nach Elvion! Und was soll ich sagen … ich bin restlos begeistert! Wirklich … ich habe schon lange kein Fantasybuch mehr gelesen, das mich so mitgerissen und gefesselt hat wie Elfenmagie. Trotz der knapp 1000 Seiten wird es nie wirklich langweilig. Man fiebert mit den einzelnen Charakteren mit und für mich kamen einige überaus überraschende Wendungen, die ich mit Begeisterung weiterverfolgt habe. Wir erleben die Geschichte aus der Sicht mehrere Charaktere. Dieser Wechsel stellt zeitgleich die Kapiteleinteilung da und durch diese Art der Erzählung erleben wir die Handlung aus verschiedenen Blickwinkeln und Empfindungen. Allgemein muss ich sagen, dass die Autorin sehr viel Wert auf die Gefühlswelt ihrer Charaktere legt und sie dadurch sehr lebendig macht. Wer jetzt sagt, Romance hat in High Fantasy nichts zu suchen, dem habe ich an dieser Stelle nur zu sagen … geht mit der Zeit. Ich verstehe oft nicht, warum gerade in Deutschland eine solche Engstirnigkeit bezüglich Veränderungen herrscht. Gerade ich genieße frischen Wind in diesem Genre, sei es nun Romance oder starke Magieeinflüsse oder was sonst noch alles kommen mag. Ich bin kein Fan von Einheitsbrei und dieses Werk ist eindeutig keiner! Mich hat Elfenmagie auf eine emotionale Achterbahn geschickt und gerade das Ende wird mir auf ewig im Gedächtnis bleiben. Ich kann dieses Erstlingswerk der österreichischen Autorin Sabrina Qunaj nur jedem wärmstens empfehlen und vor allem ans Herz legen. Wer grandiosen Gefühlen im High Fantasy Bereich nicht abgeneigt ist und eine Geschichte erleben will, die einen nicht mehr los lässt, ist hier genau an der richten Adresse. Kurz und kapp … KAUFEN !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Fantasyerlebnis, wie es sein soll!
von elane am 11.09.2012

>> Einen Moment lang hatte er sogar überlegt, Einhörner für seinen Kampf zu gewinnen, doch er wusste, die gehörnten Pferde ließen sich in keinen Krieg hineinziehen, egal, wie nobel die Gründe für den Kampf auch sein sollten. Sie waren magische Wesen, manch einer sagte sogar, sie wären die Spiegelung... >> Einen Moment lang hatte er sogar überlegt, Einhörner für seinen Kampf zu gewinnen, doch er wusste, die gehörnten Pferde ließen sich in keinen Krieg hineinziehen, egal, wie nobel die Gründe für den Kampf auch sein sollten. Sie waren magische Wesen, manch einer sagte sogar, sie wären die Spiegelung des Guten und Reinen einer Welt. Dass es nur noch so wenige von Ihnen gab, hauptsächlich in den Schneewäldern Valdoreens, sprach dann wohl nicht für diese Welt. > „Mein Vater sagte immer: Solange es Menschen gibt, wird es Krieg geben. Das ist bei Elfen wohl nicht anders.“ << (Vanora)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Großartiges Debüt!
von Punxie aus Niedersachsen am 19.06.2012

Dieses Buch hat mich von Anfang an begeistert. Man ist ohne lange Vorrede sofort mitten in der Geschichte, und obwohl es ein Wälzer von fast tausend Seiten ist, kommt keine Langeweile auf. Im Gegenteil, ständig gibt es Überraschungen, spannende Kämpfe oder berührende Ereignisse. Es ist eine Geschichte, in die man... Dieses Buch hat mich von Anfang an begeistert. Man ist ohne lange Vorrede sofort mitten in der Geschichte, und obwohl es ein Wälzer von fast tausend Seiten ist, kommt keine Langeweile auf. Im Gegenteil, ständig gibt es Überraschungen, spannende Kämpfe oder berührende Ereignisse. Es ist eine Geschichte, in die man eintauchen kann. Ich hatte das Buch in vier Tagen durchgelesen und habe dabei gar nicht gemerkt, wie die Zeit vergeht. Besonders während der Schlacht konnte ich es nicht aus der Hand legen. Sie ist wirklich spektakulär und sehr detailliert beschrieben. Man fühlt sich, als ob man selbst das Schwert führt oder den Pfeil aus der Armbrust schießt, und jeder Treffer tut im Herzen weh. Der Schreibstil passt sehr gut zur Geschichte. Er ist detailliert und flüssig und wirkt nicht gekünstelt. So ist es ein sehr angenehmes Lesen, und man fliegt nur so durch die Seiten. Außerdem finde ich es sehr gut, dass nicht immer aus Sicht der gleichen Person erzählt wird, sondern dass es mit jedem Kapitel wechselt. So lernt man die Charaktere gleich besser kennen, kann ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehen, weint und lacht, hasst und liebt, trauert und freut sich mit ihnen. Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Das gehört schließlich dazu, und so gibt es eine Reihe sehr romantischer und berührender Momente. Allerdings war es mir teilweise etwas zu schmalzig, aber das ist Geschmackssache. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist, dass viele Fragen unbeantwortet bleiben. Da Elfenmagie der erste Teil einer Trilogie ist, hoffe ich, dass sie noch beantwortet werden. Doch da das Buch auch eine abgeschlossene Geschichte darstellt, hätte ich mir schon einige Antworten mehr gewünscht. Ansonsten habe ich an dem Buch überhaupt nichts auszusetzen. Es hat mir unheimlich gut gefallen. Es ist von Anfang bis Ende spannend, hat tolle Charaktere und erzeugt eine atemberaubende Atmosphäre. Ich hoffe mal, dass Band 2 mich auch so überzeugt. Fortsetzungen sind ja oft noch eine größere Herausforderung. Wirklich schade, dass es noch so lange dauert bis zur Veröffentlichung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
High Fantasy vom Feinsten
von Favola am 01.07.2012

Zu Beginn hatte ich etwas Mühe, in die Geschichte reinzukommen, denn die Kapitel begleiten nicht weniger als fünf verschiedene Charakteren auf ihrem Weg. Zuerst lernt man Vanora in der Kindheit kennen. Da sie sich recht unnahbar verhielt, war sie mir nicht auf Anhieb sympathisch. Auch mit der Menschenwelt konnte... Zu Beginn hatte ich etwas Mühe, in die Geschichte reinzukommen, denn die Kapitel begleiten nicht weniger als fünf verschiedene Charakteren auf ihrem Weg. Zuerst lernt man Vanora in der Kindheit kennen. Da sie sich recht unnahbar verhielt, war sie mir nicht auf Anhieb sympathisch. Auch mit der Menschenwelt konnte ich mich erst nicht ganz anfreunden. Ihr Vater erschien mir sehr eifersüchtig und leicht erzürnbar und die sogenannten Freunde von Vanora betrieben ein regelrechtes Mobbing gegen sie. Doch nach und nach lernte ich auch deren Beweggründe kennen und nachdem ich die verschiedenen Hauptprotagonisten kennengelernt hatte, brachte genau dieser Perspektivenwechsel bei den Kapiteln Spannung und Kurzweil. Nach und nach lernte ich Vanora besser kennen und verstehen und so wuchs sie mir immer mehr ans Herz. Die beiden männlichen Hauptprotagonisten sind recht unterschiedlich und doch haben sie vieles gemeinsam: Der emotionale, über beide Ohren verliebte König, der sich anscheinend gar nicht so sehr für sein Reich interessiert und der anfangs gefühlskalte, gefährliche Lichtritter, der nur für das Kämpen lebt und es plötzlich mit ihm unbekannten Gefühlen zu tun bekommt. Die drei sind wirklich vielschichtig skizziert und ich habe mit ihnen mitgefiebert und mitgelitten. Ich finde es immer toll, wenn sich die Charakteren in einem Buch weiterentwickeln und man ab und zu auch mal seine zuerst gefasst Meinung über jemanden revidieren muss. Und genau das ist hier der Fall. Aber in "Elfenmagie" gibt es auch jede Menge tolle Nebencharakteren. Allen voran haben es mir Glendorfil und der Kobold Bienli angetan. Der Kobold hat mich mit seiner Art und seinem Wortwitz ein ums andere Mal zum Lachen gebracht. Sowieso finde ich, dass man in diesem High Fantasy Werk, in dem es um Liebe, Freundschaft, Intrigen, Machtgier und Krieg geht, viel Humor findet. Das lockert die sonst zum Teil sehr bedrückende Atmosphäre gekonnt auf. Je weiter die Geschichte ihre Lauf nahm, desto mehr fesselte sie mich, desto fieberhafter wollte ich weiter lesen. Der Plot ist sehr ausgefeilt und hat mich das eine odere andere Mal mit einer unvorhersehbaren Wendung überrascht. Sabrina Qunaj erzählt sehr ausdrucksvoll und mit grosser Leidenschaft. Ihr Schreibstil ist lebendig und farbenprächtig. So habe ich mir eine ganze Liste Zitate herausgeschrieben - Sätze, die ich einfach nur wunderschön fand und Passagen, bei denen ich herzlich lachen musste. Für mich bleiben nur zwei Wermutstropfen. Zum einen wurden mit die Elfen teilweise zu sehr verherrlicht und zum andern empfand ich die Liebesgeschichte gegen das Ende fast ein bisschen zu übertrieben, zu kitschig. Fazit: Mit "Elfenmagie" hat Sabrina Qunaj ein fulminates Debüt hingelegt. Fantasy vom Feinsten! Wer in eine Welt mit fantasischen Wesen, grossen Gefühlen, spannungsgeladenen Kämpfen und erfrischendem Humor abtauchen möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Elfenmagie
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 14.03.2013

"Elfenmagie" ist für mich eines dieser Bücher, dass mich noch einige Zeit beschäftigt, nachdem ich es ausgelesen habe. Mit viel Liebe zum Detail beschreibt Sabrina Qunaj das Leben von Vanora, die ohne ihre Mutter aufgewachsen ist und auf die noch eine große Aufgabe wartet. Von Anfang an konnte mich... "Elfenmagie" ist für mich eines dieser Bücher, dass mich noch einige Zeit beschäftigt, nachdem ich es ausgelesen habe. Mit viel Liebe zum Detail beschreibt Sabrina Qunaj das Leben von Vanora, die ohne ihre Mutter aufgewachsen ist und auf die noch eine große Aufgabe wartet. Von Anfang an konnte mich die Autorin mit ihrem schönen, detailreichen Schreibstil begeistern und hat direkt einen Film in meinem Kopfkino ablaufen lassen, bei dem ich immer wieder überlegt habe, wie das alles wohl verfilmt aussehen würde (und ich glaube, diese Geschichte hätte wirklich großes Potenzial für die große Leinwand, wenn sie denn von den richtigen Leuten verfilmt werden würde). Die Ausarbeitung ihrer Figuren ist ihr wunderbar gelungen und jeden der Hauptcharaktere konnte ich in mein Herz schließen. Dabei wird die Geschichte immer im Wechsel aus Sicht dieser Protagonisten erzählt, so dass man einen wunderbaren Einblick in die Gefühlswelt jedes Einzelnen bekommt. Diese Gefühlswelt ändert sich im Laufe der Geschichte immer wieder und die Charaktere (ganz besonders Vanora, Nevliin und Eamon) entwickeln sich immer weiter. Was besonders auffällig ist: dabei kommt es immer wieder vor, dass diese Entwicklung nicht unbedingt Gefallen beim Leser findet (zumindest ging es mir stellenweise so) und die Protagonisten immer mal wieder in meiner Gunst fallen oder steigen, je nachdem, wie sie gerade handeln und fühlen. Dabei schafft die Autorin es, diese Protagonisten menschlich erscheinen zu lassen, auch wenn sie das teilweise gar nicht sind und schon gar nicht sein wollen. Abgründe tun sich auf und doch ist immer eine gewisse Opferbereitschaft vorhanden, die manchmal schon selbstzerstörerisch wirkt. Der Fokus liegt nicht immer auf nur einer Figur, sondern ändert sich im Laufe der Geschichte dann auch mal. Baut man anfangs noch eine Beziehung zu Vanora auf, so werden später auch die Gefühle von Eamon und Nevliin beleuchtet. Sabrina Qunaj hat einige Szenen so gefühlvoll geschrieben, dass ich die Tränen nur schwer zurückhalten konnte (oder auch mal gar nicht), denn sie schreckt auch nicht davor zurück, beliebte Charaktere quasi aus dem Weg zu räumen, was jedoch immer zur Geschichte passt und dem Vorankommen in der Story hilft. Mir persönlich ging es so, dass ich mich auf keiner einzigen Seite gelangweilt habe (und das soll bei fast 1000 Seiten schon was heißen), auch wenn mal gar nicht viel passiert. Der Spannungsbogen baut sich immer mehr auf und gipfelt in einem riesen Finale, dass mich sprachlos zurückgelassen hat. Teil 2 "Elfenkrieg" liegt schon bereit und ich kann es kaum erwarten, zu erfahren, wie es weitergeht. Fazit: Eine wunderbare Geschichte, mit wahnsinnig viel Gefühl erzählt, spannend bis zum Schluß, traurig und absolut magisch. Wieder mal ein Buch, welches es in die Riege meiner Lieblingsbücher geschafft hat. Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll gemacht!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2012

Ich, typisch Mädchen, fand das Cover so schön. Dann klang auch der Klappentext nicht schlecht. Und dann lag er auf meinem Lesestapel. Wundervoll zu lesen, geht so in die Richtung Bernhard Hennen "Die Elfen". Qunaj lässt eine recht spannende Elfenwelt entstehen, mit sehr vielschichtigen Charakteren und einer wirklich spannende... Ich, typisch Mädchen, fand das Cover so schön. Dann klang auch der Klappentext nicht schlecht. Und dann lag er auf meinem Lesestapel. Wundervoll zu lesen, geht so in die Richtung Bernhard Hennen "Die Elfen". Qunaj lässt eine recht spannende Elfenwelt entstehen, mit sehr vielschichtigen Charakteren und einer wirklich spannende Geschichte, die sogar anders ausgeht, als man denkt. Toller, sehr runder Roman. Und dann erfuhr ich, es gibt auch eine zweite Geschichte. Nochmal 100 Jahre später, nach diesem Buch. Der landet bestimmt auch auf meinem Lesestapel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schnallt euch an, Leute – hier kommt ein Buch der Extraklasse!
von Tanja Voosen aus Nideggen am 12.04.2012

Manche könnten behaupten die Grundidee des Buches ist alles andere als neu, aber das ist es auch gar nicht, was das Buch so besonders macht. Seien wir mal ehrlich, eine Geschichte ist nur so gut, wie die Charaktere, die diese erzählen und erleben. Gefühle ist das Schlüsselwort, denn davon... Manche könnten behaupten die Grundidee des Buches ist alles andere als neu, aber das ist es auch gar nicht, was das Buch so besonders macht. Seien wir mal ehrlich, eine Geschichte ist nur so gut, wie die Charaktere, die diese erzählen und erleben. Gefühle ist das Schlüsselwort, denn davon gibt es hier jede Menge. Selten habe ich eine solche Vielfalt an authentischen und sympathischen Charakteren kennen gelernt. Die Sympathie entsteht aber nicht dadurch, dass Sabrina Qunaj ihren Charakteren bekannte Persönlichkeiten aufgedrückt hat, sondern diesen Tiefgang und Leben eingehaucht hat. Selbst, wenn einige Gedanken und Handlungen manchmal nicht nachvollziehbar waren, so musste ich stets daran denken: das gehört zu jeweiligen Person einfach dazu! Durch die vielen Facetten die jeder einzelne Charakter hat wirken sie einfach unglaublich lebendig. Durch die Einblicke in ihre Köpfe, fühlt man mit. Eine Achterbahn der Gefühle, wenn es um Liebe und Hass oder Verzweiflung oder Wut geht. Ich war verzweifelt und den Tränen nahe, weil ich so stark in die Geschichte hinein gesogen wurde und das allein durch den Perspektivenwechsel! Schon allein der Schreibstil der Autorin ist die volle Punktzahl wert. Er ist kreativ, wortgewandt, enthält zauberhafte Beschreibungen und ist so plastisch, das es sich pausenlos so anfühlt als erlebe man das Abenteuer hautnah mit. Davon können sich viele andere Autoren echt noch eine dicke Scheibe abschneiden! Natürlich hat auch die Geschichte an sich einiges zu bieten. Bei einer Dicke, die fast an 1000 Seiten heran reicht, fragt man sich zwischenzeitlich einfach: was kann da noch kommen? Kann das Buch sein Niveau halten? Und die Antwort auf letztes ist definitiv JA. Die Spannung des Buches lässt nie nach. In jeder Sekunde hat man das Gefühl dem Sinn des Ganzen näher zu kommen, das gleich über ein weiteres Schicksal entschieden wird und ich hätte auch nie erwartet, dass die tolle Dramatik sich zum Schluss sogar noch steigern kann! Auch die Entwicklung der Charaktere findet zwischen Abenteuer und tollen Dialogen noch ihren Platz. Man kann sehr gut mitverfolgen, wie jeder einzelne sich verändert und blickt öfters hinter die Fassade von jemand, von dem man dachte, das man ihn bereits kenne. Dazu kommt die einzigartige Welt, die ich nicht anders als magisch beschreiben kann und die mir sehr gut gefallen hat. Die Reise durch verschiedene Orte und die Suche nach Antworten war genauso gut konstruiert wie die Charaktere und der Plot war stets unterhaltsam und schritt flüssig voran. Es gibt auch sehr viel Action und zahlreiche Kämpfe, die durch ihre Brutalität sehr real erscheinen. Es ist mir auch immer noch ein Rätsel, wie die Autorin es geschafft hat, so ziemlich alle Themen und Konflikte nie aus den Augen zu lassen. Ich habe keine einzige logische Ungereimtheit entdeckt oder mich etwas fragen müssen, weil es unter den Tisch gefallen ist. Fazit Das MUSS man gelesen haben! Auf einem sprachlich hohen Niveau erzählt die Autorin eine Geschichte voller Spannung, Emotionen und Wendungen, die einem den Atem stocken lassen, einen zu Tränen rühren und einfach auf jeder einzelnen Seite in seinen Bann zieht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eintauchen in die Welt der Elfen
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 16.11.2012

Kaum zu glauben, dass dieses Mammutwerk von ca. 970 Seiten das Erstlingswerk von Sabrina Qunaj ist. Sie unterteilt das Werk in einzelne Abschnitte, die jeweils einen der Protagonisten im Blickpunkt hat. Der Leser macht Bekanntschaft mit Vandora, der Halbelfe, Eamon, dem Sohn des Königs der Dunkelelfen, Nevliin, dem Lichtritter, Alkariel, der... Kaum zu glauben, dass dieses Mammutwerk von ca. 970 Seiten das Erstlingswerk von Sabrina Qunaj ist. Sie unterteilt das Werk in einzelne Abschnitte, die jeweils einen der Protagonisten im Blickpunkt hat. Der Leser macht Bekanntschaft mit Vandora, der Halbelfe, Eamon, dem Sohn des Königs der Dunkelelfen, Nevliin, dem Lichtritter, Alkariel, der Königin der Lichtelfen und Bienli, dem Kobold und vielen vielen anderen. Vandora, die schon als Kind anders ist als ihre Spielgefährten wächst die ersten Jahre ihres Lebens wohlbehütet bei ihrem Vater auf, der sie abgöttisch liebt. Als sie später erfährt, wer und was sie ist, hat sie eigentlich keine eigene Wahl mehr für ihre Zukunft. Sie wird erbarmungslos in eine Welt beordert, die sie nicht kennt und in der sie fremd ist und in einen Krieg, den sie nicht führen will. Sie erkennt, dass Alkariel ihren Tod will, um uneingeschränkt herrschen zu können und obwohl auch die Dunkelelfen mit ihr ihre eigenen Pläne haben, sind diese es, die sie beschützen. Sie ist zu einer schönen, selbstbewussten jungen Frau herangewachsen, die sich ihrem Schicksal stellt... Ein Buch voller Intrigen und Machtkämpfe, in einer Welt, die man sich erst erlesen muss, dem Elfenreich Elvion. Aber auch ein Buch voller Liebe, die so tief geht, dass man darin versinken möchte und die förmlich aus dem Buch herausstrahlt. Liebe, die nicht erwidert wird, findet man hier ebenso wie die einzige wahre Liebe, für die man in den Tod geht. Sehr gefühlvoll lässt die Autorin den Leser am jeweiligen Geschehen teilnehmen. Bildhafte Beschreibungen der Örtlichkeiten bringen dem Leser das Elfenreich nahe. Die Facetten der Protagonisten reichen von machtgieriger Königin bis hin zum Kobold, der vor seiner Frau Angst hat und dieser öfter als nötig aus dem Weg geht. Jeder Protagonist hat seinen eigenen Reiz, aber der Kobold Bienli fällt dabei ein wenig aus dem Rahmen, denn mit ihm kommt ein wenig Humor in das Buch. Anfangs hatte ich ein paar Probleme, mich in das Buch einzulesen aufgrund der vielen Charaktere. Hat man aber erst einmal den Überblick über die Protagonisten, fängt man an, mit ihnen zu leben und zu fühlen. Für Elfenfreunde ist dieses Buch ein absolutes Muss. Die Geschichte wird mit dem 2. Teil "Elfenkrieg" weitergeführt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Besser als gedacht :D
von Christina Rolle am 22.04.2012

Inhalt: Vanora dachte immer sie sei ganz normal. Sie wächst bei ihrem Vater in der Welt der Menschen auf und führt ein ganz normales Leben. Doch dann erfährt sie von dem geheimnisvollen Glendorfil, dass sie eine Halbelfe ist und dass sie die Einzige ist, die das Elfenreich wieder vereinen kann.... Inhalt: Vanora dachte immer sie sei ganz normal. Sie wächst bei ihrem Vater in der Welt der Menschen auf und führt ein ganz normales Leben. Doch dann erfährt sie von dem geheimnisvollen Glendorfil, dass sie eine Halbelfe ist und dass sie die Einzige ist, die das Elfenreich wieder vereinen kann. Dadurch steht ihr Leben auf dem Kopf. Vanora gerät ohne dass sie es wollte in einen uralten Kampf um Leben und Tod. Einem Kampf zwischen Licht-und Dunkelelfen. Wird sie es schaffen das Reich wieder zu vereinen? Autorin: Sabrina Qunaj kam im November 1986 zur Welt und wuchs in einer Kleinstadt der Steiermark/Österreich auf. Nach ihrem Abschluss an einer Handelsakademie arbeitete sie als Studentenbetreuerin bis sie das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Ihr Debütroman „Elfenmagie“ erschien in Deutschland im Februar 2012. Heute lebt Sabrina Qunaj noch immer mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Steiermark. Eigene Meinung: Anfangs war ich mir sehr unsicher ob ich das Buch lesen möchte. Das Cover gefiel mir recht gut, doch die Inhaltsangabe sagte mir nicht so zu, da ich eher friedliche Romane bevorzuge (und nicht so gerne irgendwelche Kriegsromane). Doch dann überzeugten mich viele positive Rezensionen, das Jugendbuch zu lesen und ich muss sagen, dass ich es nicht bereut habe. Als ich den Roman dann in den Händen hatte, der Schock! Es ist nämlich ein riesen Schinken, der fast 1000 Seiten umfasst. Zwar sind es sehr viele Seiten, doch mir wurde beim Lesen nie langweilig und ich hatte auch nie das Gefühl das die vielen Seiten unnötig wären. Die Idee von „Elfenmagie“ fand ich sehr interessant und neu. Sabrina Qunaj schildert eine ganz neue und andersartige, fiktive Welt in der die Elfen leben. Dieses Reich konnte ich mir durch die genaue und detaillierte Beschreibung sehr gut vorstellen. Zu Beginn des Lesen hatte ich noch ein paar kleine Probleme in die Geschichte rein zu finden, doch schon nach etwa 100 Seiten hatte mich das Buch in seinen Bann gezogen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Die Hauptperson Vanora ist eine sehr starke und sympathische Hauptperson, die mich überzeugen konnte und von der ich unbedingt noch mehr erfahren möchte. Der Schreibstil des Romans ist gut, aber nichts wirklich besonderes, was sehr schade ist. Empfehlen würde ich das Buch Jungen und Mädchen ab 15 Jahren. Insgesamt gebe ich „Elfenmagie“ 4 von 5 Monden, weil ich zu Beginn der Lektüre Probleme hatte hereinzukommen. Ich kann es aber trotzdem empfehlen und euch ans Herz legen, dass Buch zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Buch, das Lust auf mehr macht! Packende Charaktere und eine tolle Liebes Geschichte in Kombination mit einer ordentlichen Dosis Fantasy!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Enttäuschende Fortsetzung nach furiosem Start
von Renate Vorwerk aus Bergisch Gladbach am 06.11.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Man hat das Gefühl dass das Buch von zwei Personen geschrieben wurde. Der Anfang ist wirklich fesselnd, doch dann flacht die Handlung deutlich ab. Die Magie von Vanora erscheint völlig nutzlos und ihre wechselnden Gefühle nicht ganz nachvollziehbar. Am besten man hört in der Mitte des Buches auf zu... Man hat das Gefühl dass das Buch von zwei Personen geschrieben wurde. Der Anfang ist wirklich fesselnd, doch dann flacht die Handlung deutlich ab. Die Magie von Vanora erscheint völlig nutzlos und ihre wechselnden Gefühle nicht ganz nachvollziehbar. Am besten man hört in der Mitte des Buches auf zu lesen, dann bleibt man befriedigter zurück.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Elfenmagie / Elvion Bd.1

Elfenmagie / Elvion Bd.1

von Sabrina Qunaj

(9)
Buch
Fr. 23.90
+
=
Elfenkrieg / Elvion Bd.2

Elfenkrieg / Elvion Bd.2

von Sabrina Qunaj

(3)
Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 45.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Elvion

  • Band 1

    28943798
    Elfenmagie / Elvion Bd.1
    von Sabrina Qunaj
    (9)
    Buch
    Fr. 23.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    30643908
    Elfenkrieg / Elvion Bd.2
    von Sabrina Qunaj
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • Band 3

    37112710
    Elfenmeer / Elvion Bd.3
    von Sabrina Qunaj
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale