orellfuessli.ch

Elsa ungeheuer

Roman

(43)
Lorenz Brauer ist der neue Star der internationalen Kunstszene. Doch kaum einer ahnt, dass hinter seinem kometenhaften Aufstieg nicht nur Talent, sondern der raffinierte Plan zweier einflussreicher Frauen steckt. Karl Brauer, Lorenz' jüngerer Bruder, weiss das natürlich. Und auch, dass die verrätselten Bilder des aufstrebenden Malers ihren Ursprung in der Kindheit haben - in der Zeit, als Lorenz und Karl gerade ihre Mutter verloren hatten und Elsa in ihr Leben trat. Elsa mit den Streichholzarmen, dem rotzfrechen Mundwerk, den extravaganten Kleidern. Das Mädchen, an das einer der Brüder sein Herz verlor und der andere seine Illusionen. Das Mädchen, das keiner von beiden vergessen kann. Zärtlich und schonungslos schlägt Astrid Rosenfeld einen Bogen von einer verrückten Kindheit auf dem Land bis zum Glamour und den Perversionen der modernen Kunstwelt.
Portrait
Astrid Rosenfeld wurde 1977 in Köln geboren. Nach dem Abitur ging sie für zwei Jahre nach Kalifornien, wo sie erste Berufserfahrungen am Theater sammelte. Danach begann sie eine Schauspielausbildung in Berlin, die sie nach anderthalb Jahren abbrach. Eine Zeitlang hat sie
in diversen Jobs in der Filmbranche gearbeitet, unter anderem als Casterin. Ihr Debütroman ›Adams Erbe‹ erschien 2011 und schaffte es auf Anhieb auf die Longlist für den Deutschen Buchpreis. Astrid Rosenfeld lebt als freie Autorin in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 30.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24294-2
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 180/114/20 mm
Gewicht 246
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33804777
    Was das Leben mit der Liebe macht
    von Erwin Koch
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45299012
    Montecristo
    von Martin Suter
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 42435596
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (86)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 6129806
    Der blinde Mörder
    von Margaret Atwood
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 35146611
    Nullzeit
    von Juli Zeh
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 33790252
    Als Gott ein Kaninchen war
    von Sarah Winman
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 33756219
    Adams Erbe
    von Astrid Rosenfeld
    (70)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 17438459
    Die Sirenen von Bagdad
    von Yasmina Khadra
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 2828636
    Business Class
    von Martin Suter
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 45298333
    Zwölf Mal Juli
    von Astrid Rosenfeld
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Man kann über die Liebe eines kleinen, dicken Jungen lachen. Aber man sollte nicht.“

Sandra Wittwer, Buchhandlung Winterthur

Die Autorin Astrid Rosenfeld ist in Köln geboren. Sie sammelte Erfahrung im Theater und als Schauspielschülerin, arbeitete beim Film und machte 2011 mit ihrem Erstling “Adams Erbe” als Schriftstellerin auf sich aufmerksam.

Alles beginnt mit der verrückten Hanna, die sich vom Balkon stürzt. Zurück lässt sie die Kinder Karl und Lorenz,
Die Autorin Astrid Rosenfeld ist in Köln geboren. Sie sammelte Erfahrung im Theater und als Schauspielschülerin, arbeitete beim Film und machte 2011 mit ihrem Erstling “Adams Erbe” als Schriftstellerin auf sich aufmerksam.

Alles beginnt mit der verrückten Hanna, die sich vom Balkon stürzt. Zurück lässt sie die Kinder Karl und Lorenz, den Ehemann Randolph, die Haushälterin Frau Kratzler und den Dauergast Herrn Murmelstein. Als dann noch in diesem Sommer die wilde Elsa aufkreuzt und dem dicklichen Karl den Kopf verdreht, verändert sich das Leben des Protagonisten Karls vollens. Elsas Mutter Mathilde, die 10 Jahre zuvor Reissaus genommen hat, kehrt zurück und lässt die Kleine bei dem vermeidlichen Vater. Wie es scheint, hat Mathilde ein sehr ausschweifendes Leben geführt und es ist nicht so ganz klar, wer denn der Vater von Elsa sein soll. Elsa ist ein wilder Wirbelwind mit fantasievoller Kleiderwahl und heissgeliebten Lackstiefeln. Als die Familie ein paar Jahre später Hannas Familie in Holland besucht, kommt die reiche Kunstmäzenin Irina Graham ins Spiel. Sie ist besessen von Rembrandts Bild Andromeda. Elsa flieht mit 16 Jahren in die USA und Lorenz hat sich in den Kopf gesetzt die “Ewigkeit” zu malen.

Der zweite Teil der Geschichte setzt seine Handlung nach einem Zeitsprung fort. Karl ist nun Student und Lorenz ein angehender Künstler, der seine Seele dem Kunstbetrieb verkauft.

Astrid Rosenfeld ist ein Roman mit wunderbaren Figuren gelungen. Sie beschreibt ihre Protagonisten gekonnt, warmherzig und lebensnah. Ihre Sprache ist schnörkellos und mit viel Sinn für trockenen Humor versetzt. Ich habe “Elsa ungeheuer” in einem Zug gelesen und war von seiner Fantasie und Bandbreite an Charakteren überrascht und auch begeistert. Mir hat diese Unverblümtheit der Autorin grossen Eindruck gemacht; sie erzählt schnörkellos, wie das Leben ist. Sie thematisiert Liebe, Verlust, Gier und Tod. Dieser Roman schafft es grosse Themen zu vereinen, ohne belehrend zu wirken, ganz im Gegenteil; er unterhält und berührt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14235178
    Vincent
    von Joey Goebel
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 35344198
    Das Ende der Unschuld
    von Megan Abbott
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 17571691
    Der letzte Weynfeldt
    von Martin Suter
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 33790252
    Als Gott ein Kaninchen war
    von Sarah Winman
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 3019352
    Owen Meany
    von John Irving
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 32141652
    Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen
    von Franziska Wilhelm
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 39234694
    Die Geschichte von Blue
    von Solomonica de Winter
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 33756219
    Adams Erbe
    von Astrid Rosenfeld
    (70)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 37821834
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (56)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 30668065
    Das geheime Prinzip der Liebe
    von Hélène Grémillon
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 35146611
    Nullzeit
    von Juli Zeh
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35301490
    Pink Hotel
    von Anna Stothard
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
26
16
1
0
0

Erwachsen werden ist hart, erwachsen sein erst recht!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2017

Kann man mit 7 Jahren sein Herz verlieren? Kann man als Kind schon alle Abgründe des Lebens kennen? Kann man die Ewigkeit auf eine Leinwand bannen? Wunderbar, tragisch, witzig, düster und absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Elsa Ungeheuer
von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2014

Ein wunderbares Buch über die Kindheit, das Erwachsenwerden und Erwachsensein und über die Liebe zu einem Mädchen, Elsa. Elsa, die so recht in keinen Rahmen zu passen scheint. Karl ist zehn Jahre alt, als er sie kennenlernt und seine Bewunderung und Liebe werden viele Jahre überdauern. Ein Buch mit vielen mal... Ein wunderbares Buch über die Kindheit, das Erwachsenwerden und Erwachsensein und über die Liebe zu einem Mädchen, Elsa. Elsa, die so recht in keinen Rahmen zu passen scheint. Karl ist zehn Jahre alt, als er sie kennenlernt und seine Bewunderung und Liebe werden viele Jahre überdauern. Ein Buch mit vielen mal mehr oder weniger skurrilen Gestalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Würdiger Nachfolger von " Adams Erbe"
von einer Kundin/einem Kunden am 26.04.2014

Astrid Rosenfeld hat ihr zweiter Roman nun vorgelegt: "Elsa ungeheuer" und es ist ein würdiger Nachfolger von "Adams Erbe". Karl, der Ich-Erzähler der Geschichte, und Lorenz haben gerade ihre Mutter verloren, dann tritt Elsa in ihr Leben. Sie ist unangepasst, eigen, stolz und für Karl wunderschön. Wie schon Adams... Astrid Rosenfeld hat ihr zweiter Roman nun vorgelegt: "Elsa ungeheuer" und es ist ein würdiger Nachfolger von "Adams Erbe". Karl, der Ich-Erzähler der Geschichte, und Lorenz haben gerade ihre Mutter verloren, dann tritt Elsa in ihr Leben. Sie ist unangepasst, eigen, stolz und für Karl wunderschön. Wie schon Adams Erbe spielt der Roman in zwei Zeitebenen. Man erlebt Karl, Lorenz und Elsa als Kinder und dann später als Lorenz ein Star der Kunstszene ist, Karl sein Assistent und Elsa in Amerika verschwunden. Astrid Rosenfelds bittersüßem humor blitzt ständig durch. Sie schafft es tiefgründige Geschichten leichfüßig zu erzählen und erschafft wunderbare Figuren ( Siehe das Murmeltier, Vertrauter der Kinder) die durchaus komplex und vielschichtig sind. Sie ist eine einfühsame Erzählerin mit der Gabe verschiedenste Charaktere glaubwürdig darzustellen. Ich freue mich schon auf das dritte buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Elsa ungeheuer

Elsa ungeheuer

von Astrid Rosenfeld

(43)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Adams Erbe

Adams Erbe

von Astrid Rosenfeld

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale