orellfuessli.ch
Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 13.08.2010
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Rumänisch)
EAN 5051890015846
Genre Musikdokumentation
Hersteller Warner Home Entertainment
Spieldauer 89 Minuten
Komponist Joe Guercio
Musik (DVD)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 21273094
    Elvis On Tour
    von Elvis Presley
    Musik (Blu-ray)
    Fr. 11.90
  • 32198211
    Maestros From The Vaults
    von Elvis Presley
    Musik (DVD)
    Fr. 21.40
  • 14382951
    Elvis Lives: The 25th Anniversary Concert
    von Elvis Presley
    (1)
    Musik (DVD)
    Fr. 19.90 bisher Fr. 23.40
  • 45101297
    One In A Million/Documentary
    von Guns N. Roses
    Musik (DVD)
    Fr. 18.90
  • 53303884
    Falco 60
    von Falco
    Musik (DVD)
    Fr. 24.90
  • 31074744
    Buena Vista Social Club
    von Ry Cooder
    (2)
    Musik (DVD)
    Fr. 14.90
  • 21906921
    Der Poet
    von Falco
    Musik (DVD)
    Fr. 11.40
  • 29860458
    David Garrett Live-In Concert & in Private
    von David Garrett
    Musik (DVD)
    Fr. 11.40
  • 31399390
    God's Fiddler
    von Jascha Heifetz
    Musik (DVD)
    Fr. 27.40
  • 4146224
    Anthology
    von The Beatles
    (1)
    Musik (DVD)
    Fr. 79.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
1
0

Elvis 72
von Mag aus Berlin am 07.09.2010

Nachdem ich mehrere vernichtende Kritiken über diese DVD gelesen hatte, habe ich mich lange gefragt, ob sich die Anschaffung wirklich lohnt. - Ich finde ja! Ich kann verstehen, dass eingefleischte Elvis-Fans lieber noch etwas Neues, bisher Unveröffentlichtes von oder über Elvis erhalten würden und sich über die Veränderung des... Nachdem ich mehrere vernichtende Kritiken über diese DVD gelesen hatte, habe ich mich lange gefragt, ob sich die Anschaffung wirklich lohnt. - Ich finde ja! Ich kann verstehen, dass eingefleischte Elvis-Fans lieber noch etwas Neues, bisher Unveröffentlichtes von oder über Elvis erhalten würden und sich über die Veränderung des Eingangssongs aufregen, doch ich habe mir vor Kurzem meine alte VHS-Kassette (irgendwann in grauer Vorzeit selbst vom Fernsehen aufgenommen) nach Jahren mal wieder zu Gemüte geführt und konnte bei der schlechten Bildqualität kaum noch etwas erkennen. Da bietet diese DVD eindeutig ein besseres, gut erkennbares Bild, so dass ich den Kauf nicht bereue. Mein Fazit deshalb: Für "alte" Elvis-Fans, die schon alles über Elvis wissen und jede Veröffentlichung kennen, sicher nicht unbedingt empfehlenswert und nichts Neues, doch das Besondere an Elvis ist ja eben, dass es ihm noch heute, Jahre nach seinem Tod, gelingt, immer noch neue Anhänger zu finden. Und für neue Fans, die ihn zu Lebzeiten nie auf einer Bühne sehen konnten, ist diese DVD eine akzeptable Möglichkeit ihn im Nachhinein auf der Bühne zu erleben und eine passable Ergänzung zu anderen DVDs, die mittlerweile als Special oder Deluxe Editions erschienen sind mit gutem Zusatzmaterial, dafür aber auch viel teurer!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grausam vergewaltigtes Originalwerk in magerster Aufmachung
von Claudius Reiter aus Bonn am 17.08.2010

"Elvis on Tour", die Golden Globe prämierte Rockumentary aus dem Jahre 1972, war bisher der letzte von Presleys 33 Filmen, der nicht auf DVD oder anderweitig digital verfügbar war. Spätestens seit 2001 eine neu geschnittene und überarbeite "Special Edition" von "That's The Way it Is" (1970) erschienen war, warteten... "Elvis on Tour", die Golden Globe prämierte Rockumentary aus dem Jahre 1972, war bisher der letzte von Presleys 33 Filmen, der nicht auf DVD oder anderweitig digital verfügbar war. Spätestens seit 2001 eine neu geschnittene und überarbeite "Special Edition" von "That's The Way it Is" (1970) erschienen war, warteten die Fans geradezu verzweifelt darauf, dass auch "On Tour" endlich erscheinen möge. 2002 zum Dreißigjährigen des Originals vielleicht? Fehlanzeige. 2007 zu Presleys 30 Todestag? Nichts. So sah man sich bereits auf 2012 und später vertröstet. Groß war Anfang des Jahres daher die Freude, als bekannt wurde, dass "Elvis on Tour" relativ zeitnah auf DVD, Blu-ray und als HD-Download erscheinen würde. Doch dann hagelte es nach und nach schlechte Nachrichten: Kein Bonus, kein Audiokommentar, noch nicht einmal ein Kinotrailer, ein zwar ordentliches, aber nicht weiter bearbeitetes und verbessertes und auf die Größe einer DVD-5 runter komprimiertes 16 mm-Bild, kein echtes DD 5.1, für das man hätte re-mixen müssen, sondern nur aufgeblasener Originalton, kein DTS, kein PCM... Der Hammer aber kam wenige Tage vor Veröffentlichung, und nicht umsonst hatte man sich damit seitens Warner Bros. und Elvis Presley Enterprises viel Zeit damit gelassen: Angeblich weil man den Rechteinhaber Chuck Berry nicht erreichen(!) konnte, um sein Okay für die Verwendung seines Songs "Johnny B. Goode" einzuholen (wie unfähig und desinteressiert kann man sein?), wurde das legendäre Intro verändert und durch eine Live-Version von "Don't Be Cruel" ersetzt. Weil der Song zu kurz ist, musste er künstlich verlängert werden, was durch eine dilettantisch geschnittene Wiederholung einer Strophe passiert ist. Der Film passt weder inhaltlich an diese Stelle, noch folgt er dem "Beat" und Rhythmus der Bilder, so wie von den Regisseuren beabsichtigt. Man muss die Szene kennen, um zu verstehen, welchen Affront das bedeutet. Es ist der Einstieg in den Film, von den beiden Filmemachern so gewollt und umgesetzt: Während ein Familienfoto, das den zweijährigen Elvis mit seinen Eltern zeigt, aus dem Nichts auftaucht, erzählt dser aus dem Off die Geschichte, dass sein Vater ihm die Karriere als Musiker nicht zugetraut habe und ihm stattdessen dazu riet, Elektriker zu werden, weil er noch nie einen Gitarrenspieler gesehen habe, der einen Deut wert gerwesen sein. In Elvis' fast hysterisches Lachen hinein erklingen dann die ersten paar charakteristischen Noten von "Johnny B. Goode", und es ist klar, wohin die Reise geht. Das zu verändern und durch (kontextuellen) Schwachsinn wie "Don't Be Cruel" zu ersetzen, ist ein solcher Affront, dass es lange jenseits meiner Vorstellungskraft lag. Für so dumm konnte und wollte ich niemanden der Beteiligten halten. Ich wurde eines Besseren belehrt... Eine großartige Rockumentary. Auf den Film, der mich Mitte der 80er endgültig zum Fan werden ließ, habe ich - wie andere Fans - jahrelang geduldig und gespannt gewartet. Nun das. Es fällt mir schwer und es tut mir in der Seele weh, dieser Veröffentlichung auch nur einen weniger als fünf Sterne zu geben. Weil's wirklich ein großartiger Film ist, gibt es noch einen Bonusstern. Ansonsten kann man Warner nur ein weiteres Mal attestieren: Mission verfehlt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Elvis On Tour

Elvis On Tour

von Elvis Presley , James Burton , Joe Esposito , Glen D. Hardin , Charlie Hodge

(2)
Musik (DVD)
Fr. 12.90
+
=
Elvis: That`s The Way It Is - Special Edition

Elvis: That`s The Way It Is - Special Edition

(1)
Film (DVD)
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 25.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale