orellfuessli.ch

Non-Books-Artikel die bis 16. Dezember bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Emilia Galotti

Wiener Burgtheater / Die Theater Edition

Was ist ein Klassiker? Die Antwort ist einfach und kompliziert zugleich. Die Weihe zum Klassiker resultiert aus der Nachhaltigkeit und Wertigkeit einer Persönlichkeit oder eines Werkes unabhängig von der Zeit und ihren Moden. Insofern haben wir es bei dieser Emilia Galotti -Inszenierung mit einem doppelten Klassiker zu tun. Lessings Ständestaats-Intrige ist ein Vatermord mit umgekehrtem Vorzeichen, eine zeitlos gültige Parabel über die Hoffnungslosigkeit der Liebe im zerstörerischen Räderwerk von Politik und Kabalen vor dem Hintergrund sozialer Ungleichheit. Auch die Inszenierungskunst Andrea Breths steht weit über der zuweilen hektischen Suche nach neuen, oft anpasserischen Formen eines Theaterbetriebs, der sich im Krieg um die Aufmerksamkeit in unserer Informationsgesellschaft zu behaupten sucht. Breth hingegen nimmt sich Zeit und schenkt sie ihrem Publikum für ein time out von Minuten und Stunden ausserhalb von Zeit und Raum jener Alltagswirklichkeit, die uns gelegentlich den Atem zu nehmen droht. Andrea Breth inszeniert ihren inneren Furor auf der Bühne mit ruhiger Hand, geführt von scharfsichtiger Analyse und einer bis an den Rand des Lebbaren ausufernden Sensibilität. Das macht ihre Arbeiten über den Tag hinaus brisant und nachvollziehbar, selbst dann, wenn die Begegnung mit ihnen für das Publikum Arbeit bedeuten kann.
Portrait
Gotthold Ephraim Lessing, geb. 1729 in Kamenz/Oberlausitz, kam als Pfarrerssohn und drittes von zwölf Kindern zur Welt. Nach dem Abitur studierte er zunächst Theologie, wandte sich aber bald den philologischen Fächern zu. Der Schriftsteller arbeitete als Dramaturg für das Hamburger Nationaltheater und verfasste zahlreiche berühmte Werke. Privat hatte Lessing 1777/78 sowohl den Tod seines Sohnes als auch den seiner Frau zu verkraften. Er starb am 15. Februar 1781 vereinsamt in Braunschweig. Die Uraufführung seines "Nathan" im Jahr 1783 erlebte er nicht mehr. Als bedeutendster Dichter, Denker und Kritiker der Aufklärung, dessen Genialität sogar Goethe bewunderte, gilt er heute als erster moderner Autor Deutschlands.
Andrea Breth, geboren 1952, wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 1987 mit dem Fritz-Kortner-Preis und 2003 mit dem Nestroy-Preis für "Beste Regie". Sie ist Mitglied der Akademie der Darstellenden Künste in Frankfurt und der Akademie der Künste Berlin.
Elisabeth Orth, geboren 1936 in Wien, absolvierte das Max Reinhardt Seminar. Nach ersten Engagements am Volkstheater und am Theater der Courage ging sie nach Ulm und ans Residenztheater in München. Am Burgtheater debütierte sie 1965, 1968 wurde sie dort Ensemblemitglied, unterbrochen durch ihr Engagement an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin 1955 bis 1999. Sie ist Trägerin der Kainz-Medaille, des Grillparzer-Rings und des Österreichischen Ehrenkreuzes sowie Ehrenmitglied des Burgtheaters.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 11.04.2014
Regisseur Andrea Breth
Sprache Deutsch
EAN 4280000101020
Genre Theater
Studio Helikon harmonia mundi
Spieldauer 150 Minuten
Bildformat 4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat Deutsch
Film (DVD)
Fr. 27.90
bisher Fr. 36.90

Sie sparen: 24 %

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 27.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17408163
    Emilia Galotti
    (1)
    Film
    Fr. 42.90
  • 34364672
    Emilia Galotti
    Film
    Fr. 16.40
  • 33998360
    Höllenangst (Johann Nestroy)
    Film
    Fr. 22.90
  • 40972765
    Hüter der Erinnerung - The Giver
    (2)
    Film
    Fr. 21.90
  • 18137998
    Die Räuber
    Film
    Fr. 19.90
  • 40328054
    Aron und die Liebe zur Oper
    Film
    Fr. 21.40
  • 16957476
    König Lear
    Film
    Fr. 36.90
  • 21103507
    Was ist was - Bären
    Film
    Fr. 17.90
  • 6638190
    Der Kaufmann von Venedig
    (2)
    Film
    Fr. 12.90
  • 19165719
    Kabale und Liebe
    Film
    Fr. 36.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Emilia Galotti

Emilia Galotti

mit Johanna Wokalek , Michael König , Elisabeth Orth , Sven-Eric Bechtolf , Roland Koch

Film
Fr. 27.90
bisher Fr. 36.90
+
=
Emilia Galotti. Textanalyse und Interpretation

Emilia Galotti. Textanalyse und Interpretation

von Gotthold Ephraim Lessing

Schulbuch
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 39.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale