orellfuessli.ch

Emily lives loudly

(6)
Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemässig verlaufen und dass dunkle Geheimnisse selbst dann ans Licht kommen, wenn man es mehr als alles andere verhindern will … Und wieso taucht Austin, der gutaussehende, aber absolut nicht vertrauenswürdige Bad Boy der Schule, plötzlich überall da auf, wo Emily ist? Aber ihr Blog heisst ja nicht umsonst »Emily lives loudly« und ist der perfekte Ort, um das alles sich und den anderen zu erklären.
Portrait
Tanja Voosen wurde 1989 in Köln geboren und lebt heute in der Nähe der Eifel. Während ihres Abiturs begann sie sich zum ersten mal mit dem Schreiben von Geschichten zu befassen und kurze Zeit später auch zu publizieren. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, den Weg nach Hogwarts zu suchen, weil die Realität so schlecht ohne echte Magie auskommt, steckt sie ihre Nase in gute Bücher und treibt sich in der Welt der Blogger herum.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 340, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 07.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646600728
Verlag Carlsen
eBook (ePUB)
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41131437
    Kirschensommer
    von Toni Lucas
    eBook
    Fr. 5.00
  • 43608051
    Phantomliebe
    von Tanja Voosen
    (10)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43608047
    Herbstflüstern
    von Tanja Voosen
    (6)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 47003880
    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten
    von Julia Zieschang
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 39364888
    LILLESANG – Das Geheimnis der dunklen Nixe
    von Nina Blazon
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42380505
    Sommerflüstern
    von Tanja Voosen
    (6)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 30441338
    Geheimnisse des Himmels
    von Tanja Voosen
    eBook
    Fr. 8.90
  • 44467523
    Legenden der Schattenjäger-Akademie
    von Sarah Rees Brennan
    eBook
    Fr. 24.90
  • 45287458
    Hilfe, ist das mein Leben?, Band 02
    von Rae Earl
    eBook
    Fr. 20.50
  • 38621904
    Herz des Himmels
    von Tanja Voosen
    eBook
    Fr. 7.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Klischee? Adé!
von Bücherwurm am 12.11.2014

Meine Meinung Ich mag den Blog der Autorin sehr gerne und MUSSTE deshalb „Emily Lives Loudly“ lesen. Hier geht es um typische Themen und Klischees. Dabei wurde aber alles so verpackt, dass die Geschichte an sich kaum Klischees beinhaltete und stattdessen vieles aufs Korn genommen wurde. Die Dinge, über die... Meine Meinung Ich mag den Blog der Autorin sehr gerne und MUSSTE deshalb „Emily Lives Loudly“ lesen. Hier geht es um typische Themen und Klischees. Dabei wurde aber alles so verpackt, dass die Geschichte an sich kaum Klischees beinhaltete und stattdessen vieles aufs Korn genommen wurde. Die Dinge, über die sich die Autorin selbst immer wieder aufregt, wurden hier entweder weggelassen oder als lächerliches Klischee dargestellt, was ich sehr amüsant und sympathisch fand. Emily fällt definitiv in kein Klischee: beliebt, aber nicht zickig und mit Freunden, die keine folgsamen Hündchen sind, sondern eigenständige Persönlichkeiten haben. Sie hat ihren Blog und das Fotografieren als Hobby und ist sehr schlagfertig, direkt und dabei ehrlich. Emily ist eine der wenigen Protagonisten, die man auch wirklich kennen lernt und ich mochte ihre Art sehr gerne. Die Nebencharaktere waren alle individuell gestaltet. Auch hier: kein Klischeealarm. So ist Austin zum Beispiel nicht der typische Bad Boy, sondern lebt in relativ stabilen Familienverhältnissen und ist trotz seines Frauenverschleißes ein guter Kerl. Und Brick möchte nicht zwangsläufig mit Emily zusammen sein, sondern ist eher neugierig und möchte sie besser kennen lernen. Viele Charaktere sind für Überraschungen gut, was mir sehr gut gefallen hat. In diesem Buch gibt es auch kein typisches Liebesdreieck, denn dann hätte es mir sicher nicht gefallen. Stattdessen verliebt sich Emily wirklich nur in einen Typen und lernt die Leute generell kennen und freundet sich dann mit ihnen an, bevor mehr daraus wird. Man kann sich schon denken, dass dieses Buch lustig ist und eine süße Liebesgeschichte beinhaltet. Es gibt aber auch ein Geheimnis und Probleme in Emilys Leben. Und dabei wirkte alles realistisch. Der Humor steht allerdings im Vordergrund und selbst die tiefgründigen Szenen hatten witzige Stellen. Ich musste wirklich sehr viel lachen. Fazit Dieses Buch ist wunderschön und entspannend, ein Wohlfühlbuch zum Lachen und trotzdem mit einem Hauch Tiefgründigkeit und Überraschungen. Vor allem die, die viel lesen und genug von Klischees haben, werden hier auf ihre Kosten kommen. Ich kann es nur empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
rundum gelungenes Buch
von Manja Teichner am 02.09.2014

Kurzbeschreibung: Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass dunkle... Kurzbeschreibung: Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass dunkle Geheimnisse selbst dann ans Licht kommen, wenn man es mehr als alles andere verhindern will … Und wieso taucht Austin, der gutaussehende, aber absolut nicht vertrauenswürdige Bad Boy der Schule, plötzlich überall da auf, wo Emily ist? Aber ihr Blog heißt ja nicht umsonst »Emily lives loudly« und ist der perfekte Ort, um das alles sich und den anderen zu erklären. (Quelle: Impress) Meine Meinung: Emily träumt von der Filmhochschule. Allerdings ihr erstes Video wurde mit der Begründung es fehle an Realismus und Herz abgelehnt. Aber sie erhält eine zweite Chance, zum Thema Liebe. Zuerst ist Emily nicht so sonderlich begeistert vom Thema, doch dann erkennt sie in der Liebe gibt es reichlich Klischees. Und sie setzt sich zur Aufgabe, sich in den besten Freund ihres Bruders zu verlieben. Da Emily auch Bloggerin ist teilt sie die Geschehnisse mit ihren Lesern auf ihrem Blog. Dabei stellt sie fest es läuft irgendwie alles sehr ungeplant, chaotisch ab. Und dann ist da auch noch Austin, der sie nicht mehr in Ruhe lässt und es gibt auch noch Geheimnisse, die nicht geheim bleiben wollen … Der Roman „Emily lives loudly“ stammt von der jungen Autorin Tanja Voosen. Es ist nicht das erste Buch der Autorin, sie hat bereits weitere Geschichte veröffentlicht. Ich jedoch habe mit diesem Buch mein erstes Werk von ihr gelesen. Die Protagonistin Emily war mir sogleich sehr sympathisch. Sie ist 17 Jahr alt und bezeichnet sich selbst, ihre Familie und ihr Umfeld als total normal. Emily ist recht hübsch, schlank und auch recht selbstbewusst. Sie sagt was sie denkt, ist offen und hat ihr Herz am richtigen Fleck. Austin ist der Sohn eines Polizisten. Er ist ein richtiger Bad Boy, sehr überzeugt von sich selbst und hat immer sarkastische Sprüche auf Lager. Emily hat ihm einmal aus der Patsche geholfen und nun kommen sich die beiden näher. Auch die Nebenfiguren, wie Effy, Parker oder auch Emilys Freundinnen Juna und Bryn, sind Tanja Voosen wirklich sehr gut gelungen. Sie wirken ebenso glaubhaft wie authentisch wie Emily und Austin. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig lesbar und ich habe das Buch kaum weglegen können, so viel Spaß hatte ich beim Lesen. Geschildert wird da Geschehen aus der Sicht von Emily, wodurch man sie natürlich sehr gut kennenlernt und sie ins Herz schließt. Die Wortwechsel zwischen Emily und Austin sind klasse. Die Handlung selber ist amüsant aber auch spannend und romantisch. Erst nach und nach geben die Protagonisten ihre Geheimnisse preis, was manchmal auch ein wenig verwirrend sein kann. Die Beziehung zwischen Emily und Austin ist glaubhaft dargestellt und passt wirklich perfekt. Zum Ende hin wird es dramatisch mit Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte. Überhaupt hat sich das Buch nach und nach in eine Richtung entwickelt, die man so vom Klappentext her nicht absehen konnte. Das Ende selber ist, da es sich, was selten ist, um einen Einzelband handelt, abgeschlossen. Es bildet einen richtig schönen runden Abschluss des Buches und hat mir persönlich sehr gut gefallen. Fazit: Zusammenfassend gesagt ist „Emily lives loudly“ von Tanja Voosen ein rundum gelungenes Buch. Die sympathischen authentischen Charaktere, der flüssig lesbare Stil und eine amüsante aber auch spannende Handlung mit allerlei Wendungen konnten mich hier vollends begeistern. Klar zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emily legt los! Einfach Klasse!!! :D
von Solara300 aus Contwig am 09.08.2014

Kurzbeschreibung Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass... Kurzbeschreibung Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass dunkle Geheimnisse selbst dann ans Licht kommen, wenn man es mehr als alles andere verhindern will … Und wieso taucht Austin, der gutaussehende, aber absolut nicht vertrauenswürdige Bad Boy der Schule, plötzlich überall da auf, wo Emily ist? Aber ihr Blog heißt ja nicht umsonst »Emily lives loudly« und ist der perfekte Ort, um das alles sich und den anderen zu erklären. Cover Das Cover besticht durch seine bunte Farbmischung und macht Neugierig was es mit den verschiedenen Bildern vorne darauf zu tun hat. Ein Eyecatcher ist es für mich auf alle Fälle und das schau ich sehr gerne auch zweimal hin! :D Charaktere Die 17 jährige Emily ist nicht nur sehr sympathisch mt ihrer offenen Art, sondern hat das Herz am rechten Fleck. Austin ist der Bad Boy der Schule und ist von sich überzeugt, was Emily nicht wirklich zur Kenntnis nehmen will. Brick ist der potenzielle Freund den sich Emily ausgesucht hat, allerdings hatte sie ja da noch nicht mit dem vermehrten unverhofften auftreten von Austin gerechnet! Schreibstil Die Autorin Tanja Voosen hat hier eine wunderbare Geschichte erschaffen mit einem Schreibstil der sich flüssig lesen lässt und begeistert. Einfach Klasse wie Emily sich Wortgefechte liefert und ganz und gar nicht abgehoben scheint. Man fühlt mit ihr mit und möchte mehr von Ihr lesen, jedenfalls geht es mir so! :D Also...BITTE MEHR.... Meinung Emily will einen Film drehen über die Klischeehaftigkeit und hat auch schon den Aufhänger schlechthin. ''Verliebe Dich in den besten Freund Deines Bruders'' Aber Emily hat nicht mit Austin gerechnet der Sie immer wieder bis aufs Blut reizt und es doch immer wieder schafft in Emilys Nähe zu sein. Denn Austin gilt nicht nur als Bad Boy der Schule sondern hät nicht viel von regeln und vor allem hält er nichts davon von Emily die Finger zu lassen. Denn die Wortgefechte der Zwei sind schon Hammer. Ein Jugendroman der mich begeistert und da Emily Ihren eigenen Kopf hat mit Ihren 17 Jahren geht es noch rund. Denn Brick der beste Freund Ihres Bruders ist der potenzielle Freund den Emily rausgesucht hat. Fazit Eine Klasse Geschichte die mich begeistert und total in Ihren Bann gezogen hat und ich kann nur schreiben. ''BITTE MEHR DAVON!!!'' 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Buch hat Humor
von Nicole aus Nürnberg am 08.08.2014

Meine Meinung zu diesem Buch: Erster Eindruck: Zu erst einmal war ich richtig erstaunt, das Impress mal nichts mit Fantasy macht sondern etwas aus einem fast normalen Leben :-) das fand ich richtig gut. Zweiter Eindruck: Die Geschichte hat mich zu Anfang gefesselt und ich war richtig gespannt was mich erwartet.... Meine Meinung zu diesem Buch: Erster Eindruck: Zu erst einmal war ich richtig erstaunt, das Impress mal nichts mit Fantasy macht sondern etwas aus einem fast normalen Leben :-) das fand ich richtig gut. Zweiter Eindruck: Die Geschichte hat mich zu Anfang gefesselt und ich war richtig gespannt was mich erwartet. Dann gab es ganz kurz eine flaute :( und zum Schluß die letzten 150 Seiten konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Geschichte: Emily führt ein Blog, möchte unbedingt auf die eine bestimmte Kunsthochschule und versucht mit dem Thema Klischees das Thema aufzurunden. Mir begegnen manche Klischees aber auch wie man sie doch umgehen kann. Manche Dinge fand ich seltsam in der Geschichte. Z.B. was Jesus in dem Buch zu suchen hat? Aber nun ja. Was ich interessant fand, wenn man mitgeschrieben hat, wieviele Film und Buch Charaktere mit an den Start gingen allein in diesem Buch, kam ich auf eine ganze Menge :-) Und nein ich schrieb es dann doch nicht auf... Was ich interessant fand, war die Familiengeschichte auf den letzten Seiten. Das war noch mal richtig spannend, und wie schicksalhaft manches Leben doch laufen kann. Aber damit ich da nicht zuviel verrate lest es. Aufbau: Es gab verschiedene Arten des Aufbaus. Was ich ziemlich gelungen finde. Erst einmal lerne ich den Blog kennen, und es wie ein Blogeintrag. Doch dann ist es auf einmal eine komplette Geschichte, mit Rückblicken eingebaut. Cover: Hat alles was von Nöten in der Geschichte ist. Und ist einfach ein Hingucker (finde ich) Wem empfehle ich dieses Buch: Allen die gerne bloggen, ja auch wir können etwas daraus lernen :-) Allen die schnelle Geschichten mögen und es mögen in einer Geschichte mitzudenken. 5 Sterne :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Humorvoll, aber auch ernst
von Caro Bücherträume am 08.08.2014

Erster Satz: "Die Sache ist nicht so einfach zu erklären." Meine Rezension: Um Emily zu beschreiben, reicht ein Wort: laut. Ganz einfach aus dem Grund, dass sie in keiner Situation ein Blatt vor den Mund nimmt, sondern das sagt, was ihr in den Sinn kommt. So hat sie auch dafür gesorgt, dass... Erster Satz: "Die Sache ist nicht so einfach zu erklären." Meine Rezension: Um Emily zu beschreiben, reicht ein Wort: laut. Ganz einfach aus dem Grund, dass sie in keiner Situation ein Blatt vor den Mund nimmt, sondern das sagt, was ihr in den Sinn kommt. So hat sie auch dafür gesorgt, dass sie nach erst zwei Monaten auf der neuen Schule allseits bekannt ist. Emily und ihr Bruder Parker waren ein Herz und eine Seele, doch als Parker nach einem Auslandsjahr wiederkommt, ist das Verhältnis nicht mehr so locker wie vorher. Auch Parkers bester Freund Brick kehrt nach einem Jahr Auslandsaufenthalt wieder zurück, was Emily in dem Sinne gelegen kommt, dass sie über ihn einen Film drehen möchte, denn für die Bewerbung für eine Schule muss sie einen Film über Herz und Realismus drehen. Da bietet sich doch nichts besser an, das Thema "Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders" zu nehmen. Doch so leicht, wie sie gedacht hat, wird ihr Vorhaben nicht, denn Austin Baker, der Bad Boy der Schule, taucht einfach immer genau da auf, wo Emily auch ist und bringt ihre Gefühlswelt durcheinander. Er hat Spaß, Emily überall aufzulauern, um in ihrer Nähe zu sein. Gleichzeitig teilt Emily ihr Leben auf ihrem Blog "Emily lives loudly", dort schreibt sie Beiträge über das, was ihr passiert. Viele Menschen mögen das, was sie schreibt. Und genau diese Leidenschaft findet man auch in der Geschichte wieder. Denn bei allem, was Emily macht, ist sie mit vollem Einsatz dabei. Die Handlung besteht ganz simpel aus Emilys Leben. Man nimmt an all ihren Aktionen teil und hat total den Spaß dabei, denn Emily ist total sympathisch, dass man gerne mit ihr zusammen ist. Die Liebesgeschichte zwischen Emily und Austin ist total toll zu lesen, einfach darum, da der Umgang der beiden miteinander richtig lustig ist. Austin bemüht sich, Emilys Herz zu erobern, Emily aber will von allem nichts wissen. Man hat seinen Spaß, den beiden zuzuschauen! Der Schreibstil ist jugendlich und sehr sarkastisch gehalten, sodass man eigentlich immer ein Lächeln im Gesicht hat. Der Schlagabtausch besonders zwischen Emily und Austin lockert die Geschichte immer wieder auf, eigentlich hat Emily immer eine passende Antwort parat, wenn ihr etwas nicht gefällt. Auch das Cover und der Titel passen perfekt zur Geschichte. Das Cover vereint Symbole der Internetsprache, die Emily auch sicher auf ihrem Blog verwendet. Der Titel ist gleichzeitig der Name des Blogs, es passt alles zusammen! Fazit: Wer eine spritzige Lektüre lesen möchte, die gleichzeitig aber auch Tiefe besitzt, sollte zu "Emily lives loudly" greifen! Die Mischung aus schlagfertigen und ernsten Dialogen ist der Autorin gelungen, sodass man gerne seine Zeit mit Emily verbringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Buchtitel passt perfekt
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2014

Emily lives loudly punktet mit einer ungewöhnlichen Protagonistin. Zum Inhalt: Die siebzehnjährige Emily möchte unbedingt an der Filmhochschule angenommen werden. Daher beschließt sie, einen Film über das für sie größte Klischee überhaupt zu drehen: "Verliebe dich nicht in den besten Freund deines Bruders". Brick, der von alldem nichts ahnt, ist gerade... Emily lives loudly punktet mit einer ungewöhnlichen Protagonistin. Zum Inhalt: Die siebzehnjährige Emily möchte unbedingt an der Filmhochschule angenommen werden. Daher beschließt sie, einen Film über das für sie größte Klischee überhaupt zu drehen: "Verliebe dich nicht in den besten Freund deines Bruders". Brick, der von alldem nichts ahnt, ist gerade aus einem Auslandsjahr zurückgekehrt und wird Emilys "Projekt". Wenn da nicht noch der Bad Boy der Schule wäre, der Emilys Herz höher schlagen lässt... Meine Meinung: Der Titel des Buches "Emily lives loudly" passt perfekt zur Story, denn diese dreht sich um Emilys teilweise etwas verrücktes Leben. Emily ist eine Marke für sich: Sie ist extrovertiert, setzt sich für ihre Freunde ein, kann Ungerechtigkeiten nicht leiden und vergisst manchmal den Filter zwischen Gehirn und Mund einzuschalten ;-) Das führt dann auch manchmal dazu, dass sie direkt ausplaudert, was sie denkt, ob das nun gut für sie ist oder nicht. Ihr zu Seite stehen ihre zwei besten Freundinnen Bryn und June sowie ihr Bruder Parker, der ebenfalls von einem Auslandsjahr zurückgekehrt ist. Während Parker eher etwas ruhiger war, sind Bryn und June auf ihre Weise genauso liebenswert verrückt wie Emily. Ich muss gestehen, dass es mir manchmal sogar einen Tick zu viel des Guten war. Emily lives loudly erzählt eine eher unfreiwillige Liebesgeschichte, denn während es Emily auf Brick, Parkers besten Freund abgesehen hat (Klischee schlechthin für sie), um ihr Filmprojekt voranzutreiben, gibt es da noch Austin. Austin ist der Bad Boy der Schule, der gern mal gefälschte Ausweise vertickt, der aber auch seine Schwester verteidigt und der Emily so ein bissl verfolgt. Das war manchmal schon zum Schießen, wenn er z.B. plötzlich im Yoga (!!!) auftaucht! Da musste ich richtig lachen! Fazit: Emily lives loudly ist eine lustige Geschichte über Freundschaft, Liebe und Familie, die hauptsächlich von Hauptprotagonistin Emily lebt. Hier steht der Spaß an erster Stelle, auch wenn es manchmal ernst und oft etwas skurril wird ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Emily lives loudly

Emily lives loudly

von Tanja Voosen

(6)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Wir sehen uns GESTERN

Wir sehen uns GESTERN

von Tanja Voosen

(3)
eBook
Fr. 2.00
+
=

für

Fr. 6.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen