orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Emmy & Oliver

(5)

Emmy hat es satt, ständig in Watte gepackt zu werden. Surfen oder auf Partys gehen kann sie nur hinter dem Rücken ihrer Eltern. Seit zehn Jahren geht das so, seit damals, als der Nachbarjunge entführt wurde. Und auch nachdem Oliver zurückgekehrt ist, ändert sich daran nichts. Dabei will Emmy einfach nur Zeit mit Oliver verbringen. Auf den Wellen reiten. Glücklich sein. Aber die Ereignisse der Vergangenheit haben nicht nur Schatten auf ihr Leben geworfen, sondern auch auf das ihrer Eltern. Emmy spürt: Um glücklich zu werden, muss sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 25.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7348-5018-9
Verlag Magellan GmbH
Maße (L/B/H) 222/147/38 mm
Gewicht 629
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 24.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44253176
    Dreizehn Wünsche für einen Sommer
    von Morgan Matson
    Buch
    Fr. 13.90
  • 42240028
    Love and Confess
    von Colleen Hoover
    (53)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45243649
    Für dich soll's tausend Tode regnen
    von Anna Pfeffer
    (11)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 47085625
    Thya und Mitchell
    von Stefanie Scheurich
    Buch
    Fr. 13.40
  • 44068474
    Und ein ganzes Jahr
    von Gayle Forman
    (18)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 33710259
    Zoe
    von Clay Carmichael
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44253361
    Joyride
    von Anna Banks
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44252651
    Wenn wir fallen
    von Jennifer Benkau
    (5)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45243648
    Drachennacht / Talon Bd. 3
    von Julie Kagawa
    (5)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 43733590
    Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    von A. J. Betts
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44098755
    Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
    von Estelle Laure
    (16)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44252920
    Mein bester letzter Sommer
    von Anne Freytag
    (26)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 44068473
    Nur ein Tag
    von Gayle Forman
    (91)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45243649
    Für dich soll's tausend Tode regnen
    von Anna Pfeffer
    (11)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 32209827
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (120)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 43733590
    Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    von A. J. Betts
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 39288893
    Dein eines, wildes, kostbares Leben
    von Jessi Kirby
    (6)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 44068396
    Mein Herz wird dich finden
    von Jessi Kirby
    (69)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 44068474
    Und ein ganzes Jahr
    von Gayle Forman
    (18)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 41026688
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (53)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 40402030
    Arthur oder Wie ich lernte, den T-Bird zu fahren
    von Sarah N. Harvey
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42415488
    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
    von Nicola Yoon
    (29)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Ehrlich, berührend und nachdenklich mit ernsten Themen
von Skyline Of Books am 28.03.2016

Klappentext siehe oben Gestaltung Wie immer bei Büchern aus dem Magellan Verlag: einfach grandios! Mir gefällt vor allem der Schriftzug des Titels und dass es so aussieht, als wären die Buchstaben die Wellen, auf denen die zwei kleinen Figuren reiten. Der dunkelblaue Hintergrund passt dazu natürlich auch hervorragend. Sehr süß ist auch... Klappentext siehe oben Gestaltung Wie immer bei Büchern aus dem Magellan Verlag: einfach grandios! Mir gefällt vor allem der Schriftzug des Titels und dass es so aussieht, als wären die Buchstaben die Wellen, auf denen die zwei kleinen Figuren reiten. Der dunkelblaue Hintergrund passt dazu natürlich auch hervorragend. Sehr süß ist auch die kleine Bordüre mit den kleinen Herzen und den romantischen Schnörkeln. Auch unter dem Schutzumschlag ist das Buch liebevoll gestaltet, da sich ein niedliches Muster im Buchinneren findet. Toll! Meine Meinung Als großer Fan des Magellan Verlages stand für mich außer Frage, dass ich auch das neue Buch „Emmy & Oliver“ aus dem Frühjahrsprogramm lesen musste. Die Gestaltung hat mich auf den ersten Blick sofort überzeugt und auch er Klappentext klang sehr vielversprechend. Ich war neugierig, wie sich eine Freundschafts- oder gar Liebesbeziehung zwischen zwei Menschen nach einer Entführung entwickeln würde. In „Emmy & Oliver“ geht es nämlich darum, dass sowohl Emmy als auch ihr bester Freund Oliver mit den Konsequenzen der Entführung Olivers durch seinen Vater zurechtkommen müssen. Für Emmy sahen die Konsequenzen zunächst so aus, dass ihre Eltern sie überbehüteten. Nachdem der Nachbarsjunge und beste Freund ihrer Tochter entführt wurde, haben sie Emmy strenge Regeln auferlegt. Doch je erwachsener sie wird, desto mehr verstößt sie heimlich gegen diese. Sie geht auf Partys oder surft seit ein paar Jahren heimlich. Nachdem Oliver dann 10 Jahre später wieder auftaucht, stellen sich ihr zudem aber noch andere Konsequenzen: sie hofft, bei ihrer Freundschaft an dem Punkt ansetzen zu können, an dem sie vor der Entführung standen. Doch Gefühle ändern sich mit der Zeit. Kann es zwischen ihnen wieder so werden wie früher? Ist zwischen ihnen nur eine tiefe Freundschaft oder verbindet sie mehr? Liebe vielleicht? Auch Oliver hat mit den Konsequenzen seiner Entführung zu kämpfen. Für ihn war sein Vater immer der Gute. Er hätte es nie für möglich gehalten, dass er ihn entführt hat. Nachdem diese Tatsache durch einen Zufall aufgedeckt wird, steht Olivers Welt plötzlich Kopf. Er findet sich in seiner alten Heimatstadt wieder und muss ihm Altbekanntes neu entdecken. Und dann ist da noch Emmy. Seine beste Freundin aus Kindertagen, die immer noch in seinem Herzen ist. Was zunächst nach einer süßen Liebesgeschichte klingt, ist so viel mehr! „Emmy & Oliver“ ist so intensiv und hat mich absolut gefesselt. Es geht um Freundschaft, Familie, das Erwachsen werden und darum, sich von anderen zu lösen und man selbst zu sein. Die Geschichte entwickelt sich langsam und baut über den Handlungsverlauf hinweg berührende und auch spannende Momente auf. Für mich waren dies vor allem die Momente zwischen Emmy und Oliver. Die beiden nähern sich einander wieder an, wodurch eine intensive Spannung aufgebaut wird. Diese Atmosphäre konnte ich geradezu in meiner Umgebung spüren. Die Handlung ist eher ruhig und kommt gut ohne actionreiche Szenen aus, da sie wirklich unter die Haut geht. Besonders gefallen hat mir, wie sensibel die Geschichte an die wichtigen Themen des Lebens herangeht. Vor allem Gedanken darum, wie es weiter geht, wenn man vor einem Wendepunkt im Leben steht, wurden hier sehr tiefgründig aufgegriffen und haben mich beim Lesen beschäftigt. Im Roman ist dieser Wendepunkt die Frage, wie es mit dem eigenen Leben weiter geht, nach dem Schulabschluss. Jeder kennt vermutlich diese Situation oder wird sie selber zukünftig einmal erleben. Darum ist „Emmy & Oliver“ auch sehr aktuell und alltagsnah. Ich fand es sehr angenehm und berührend, wie Robin Benway die Gefühle thematisiert hat, die Jugendliche nach dem Schulabschluss beschäftigen. Die Unsicherheit und Angst waren für mich spürbar. Aber besonders gefallen hat mir, dass die Geschichte den Blick nach vorne richtet und einen optimistischen Unterton hat. „Emmy & Oliver“ ist eine Geschichte, die den Leser nachdenklich stimmt und beschäftigt und genau das mag ich sehr, da ich noch immer über die Botschaften des Buches nachdenke und es mich nicht so schnell loslässt. Die Themen dieses Buches sind so authentisch und berührend. Dieser Roman schildert sein breites Spektrum an Themen so ehrlich und aufrichtig , dass ich eine Gänsehaut bekommen habe! Dazu beigetragen hat auch der humorvolle Stil der Autorin, da ich mich immer wieder dabei erwischt habe, wie ich beim Lesen gelächelt habe. Mutvoll, manchmal auch melancholisch und sehr gefühlvoll schildert Robin Benway die Geschichte von Emmy und Oliver, die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Die beiden Figuren wirkten sehr real auf mich und haben konsequent nachvollziehbar gehandelt und gefühlt. Auch die anderen Figuren wie die Familien und Freunde der beiden Protagonisten waren sehr authentisch. Durch immer wieder eingeschobene Rückblenden aus der Kindheit von Emmy und Oliver wird die Geschichte zudem ein wenig aufgelockert. Es werden so auch tiefere Einblicke in die Zeit vor Olivers Entführung gewährt, wodurch ich die Beziehung zwischen den beiden Figuren noch besser verstehen konnte. Dabei werden in „Emmy & Oliver“ sehr umsichtig, sensibel und nachdenklich die verschiedenen, komplexen Beziehungen zwischen den Menschen beleuchtet, sodass das Buch sehr viele Ebenen bietet und somit auch Auseinandersetzungsmöglichkeiten. Jede Beziehung war dabei interessant und ich habe für jede einzelne Figur Zuneigung empfunden. Fazit „Emmy & Oliver“ ist eine Geschichte, die den Leser nachdenklich stimmt und ihn nicht so schnell wieder loslässt. Eine Geschichte über den Mut, sein eigenes Leben in die Hand zu nehmen und zu seinen Gefühlen und seinem Selbst zu stehen. Eine Geschichte, die sich mit Freundschaft, Liebe, Mut und anderen wichtigen Themen des Lebens beschäftigt. Eine Geschichte, die ehrlich, aufrichtig und berührend ist. Kurz: Eine Geschichte, die von so vielen Menschen wie möglich gelesen werden sollte! 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos Einzelband

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Filmriss
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 08.03.2016

Als Oliver entführt wurde, waren er und Emmy gerade mal Grundschüler und beste Freunde. Nach 10 Jahren taucht Oliver auf einmal wieder auf und es gelingt zunächst nur schwer, da weiter zu machen, wo alles so jäh vor Jahren endete. Vieles hat sich verändert und Emmy muss ihren eigenen... Als Oliver entführt wurde, waren er und Emmy gerade mal Grundschüler und beste Freunde. Nach 10 Jahren taucht Oliver auf einmal wieder auf und es gelingt zunächst nur schwer, da weiter zu machen, wo alles so jäh vor Jahren endete. Vieles hat sich verändert und Emmy muss ihren eigenen Weg finden mit allem zurecht zu kommen. Können Emmy und Oliver den Filmriss kitten? Ergreifende Liebesgeschichte unter nicht einfachen Umständen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührend und wunderschön
von Julia Lotz aus Aßlar am 07.03.2016

Inhalt: Emmy hat es satt, ständig in Watte gepackt zu werden. Surfen oder auf Partys gehen kann sie nur hinter dem Rücken ihrer Eltern. Seit zehn Jahren geht das so, seit damals, als der Nachbarjunge entführt wurde. Und auch nachdem Oliver zurückgekehrt ist, ändert sich daran nichts. Dabei will... Inhalt: Emmy hat es satt, ständig in Watte gepackt zu werden. Surfen oder auf Partys gehen kann sie nur hinter dem Rücken ihrer Eltern. Seit zehn Jahren geht das so, seit damals, als der Nachbarjunge entführt wurde. Und auch nachdem Oliver zurückgekehrt ist, ändert sich daran nichts. Dabei will Emmy einfach nur Zeit mit Oliver verbringen. Auf den Wellen reiten. Glücklich sein. Aber die Ereignisse der Vergangenheit haben nicht nur Schatten auf ihr Leben geworfen, sondern auch auf das ihrer Eltern. Emmy spürt: Um glücklich zu werden, muss sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen. (Quelle: Klappentext) Meine Meinung: Emmy & Oliver gehörte zu den vielversprechendsten Neuerscheinungen aus dem Magellan Verlag. Das Thema Kindesentführung und besonders die damit einhergehenden psychischen Probleme besonders bei Freunden und Angehörigen haben mich sehr angesprochen und die tolle Gestaltung sprach für sich. Schon bald schmückte das schicke Buch mein Regal und ich begann mit dem Lesen. Schon direkt nach den ersten Seiten war ich begeistert und hoffte, dass diese Begeisterung auch bis zum Ende anhalten würde. Ich habe mich direkt in Robin Benways Schreibstil verliebt und mich damit einhergehend direkt in Emmys Gedankengängen wiedergefunden. Ich konnte sie unheimlich gut verstehen und habe so sehr schnell mit ihr gefühlt. Wir bekommen einen sanften ersten Eindruck von Emmys Situation, von all dem, was passiert ist, seit ihr bester Freund Oliver vor 10 Jahren entführt wurde. Und genau an dem Punkt, an dem wir das alles verstanden und nachvollzogen haben, kommt die große Nachricht: Oliver wurde gefunden und kehrt nun zurück und das versetzt seine Familie, seine Freunde und auch Emmys Familie in große Aufruhr. Wie ist es, wenn der Kindheitsfreund von einem Tag auf den anderen nicht mehr da ist? Das ist schwer zu verstehen aber noch schwerer ist es wohl, wenn man sich versucht vorzustellen, wie es jetzt ist, wenn er zurückkommt. Wie geht es ihm? Wie soll man sich verhalten? Tausende Fragen schwirren nicht nur Emmy im Kopf herum sondern auch dem Leser und dieses schwierige Thema verarbeitet Robin Benway meiner Meinung nach perfekt. Dabei trifft sie genau den richtigen Ton. Ich wollte nicht aus einer Sicht der verzweifelten Mutter lesen, die kurz vor dem Zusammenbruch steht. Auch nicht von der Mutter der besten Freundin, die ihr Kind nun in Watte packt, aus Angst es zu verlieren. Ich wollte eine Geschichte, die jung und frisch ist und von einem abenteuerlichen Leben berichtet, das es wert ist gelebt zu werden. Egal was in der Vergangenheit passiert ist oder noch passieren wird. Genau diesen Standpunkt bekommen wir durch Emmy und durch ihren verzweifelten Versuch auszubrechen. Und gerade Oliver stellt sich nach einiger Zeit als die Stütze und Hilfe heraus, die sie dazu benötigt. Natürlich spielen auch die anderen zu Beginn des Abschnitts genannten Charaktere ihre eigene, nicht unberechtigte Rolle. Von diesen Erfahren wir aber auch nur durch Emmy und ihre Meinung steht über allem. Das hat das Buch sehr aufgewertet und trotz des schwierigen Themas sehr lesenswert und vor allen Dingen nicht melancholisch gemacht. Besonders geliebt habe ich darüber hinaus die wenigen kleinen Rückblicke in Emmy und Olivers Kindheit, die so rar waren und mich dennoch haben lächeln lassen. Bewertung: Emmy und Oliver lockt mit einem interessanten Thema und einem wunderschönen Cover. Beides enttäuscht anschließend nicht, denn es hat alle meine Erwartungen erfüllt und ich liebte es, wie Robin Benway an das ernste Thema der Kindesentführung rangeht und beleuchtet, was abgesehen von dem passiert, was man im Fernsehen sieht. Das Buch hat mich sehr berührt und das Gelesene noch lange reflektieren lassen. Ich bin so verliebt in Emmy & Oliver, dass das Buch neben der tollen Bewertung außerdem das Lesefüchschen für besonders tolle Bücher erhält! Vielen herzlichen Dank an den Magellan Verlag für das schöne *Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Buch über Freundschaft und Familie
von Lisa Fritze aus Berlin am 29.10.2016

Der Titel und auch das Cover sind leicht irreführend. Bei diesem Buch handelt es sich nicht um eine typische 0815-Romanze. Es ist hauptsächlich ein Buch über Freundschaft und Familie. Ich meine, ja, es kommt eine Romanze drin vor, aber die steht nun wirklich nicht im Vordergrund. Und was mir auch... Der Titel und auch das Cover sind leicht irreführend. Bei diesem Buch handelt es sich nicht um eine typische 0815-Romanze. Es ist hauptsächlich ein Buch über Freundschaft und Familie. Ich meine, ja, es kommt eine Romanze drin vor, aber die steht nun wirklich nicht im Vordergrund. Und was mir auch sehr gefallen hat: die Nebencharaktere haben auch wirklich mal 'ne Rolle gespielt! Ehrlich, immer wenn Caro und Drew mit auf dem Bildschirm waren, hab ich mich am meisten gefreut und am meisten gelacht. Ihre Freundschaft - und ihre Dialoge - sind echt wunderbar. Aber auch Olivers Entführung und seine Rückkehr - beide Themen wurden sehr gut und realistisch dargestellt. PLUSPUNKT! Also jupp, dieses Buch war 'ne positive Überraschung für mich, sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine schöne Geschichte zu einem schwierigen Thema
von Kathrineverdeen am 07.03.2016

Ein Schicksalsschlag kann ein ganzes Leben verändern und fühlt sich an wie ein Riss, der sich nie wieder schließen lässt. Auch Emmy hat diese Erfahrung machen müssen, denn nachdem der Nachbarsjunge Oliver vor zehn Jahren entführt worden ist, wurde sie seither von ihren Eltern in Watte verpackt und überbehütet.... Ein Schicksalsschlag kann ein ganzes Leben verändern und fühlt sich an wie ein Riss, der sich nie wieder schließen lässt. Auch Emmy hat diese Erfahrung machen müssen, denn nachdem der Nachbarsjunge Oliver vor zehn Jahren entführt worden ist, wurde sie seither von ihren Eltern in Watte verpackt und überbehütet. Partys und Hobbys, die für siebzehnjährige Teenager völlig normal sind, gelten für sie als ein komplettes Tabu. Auch nachdem das eintritt, was alle hofften, aber niemand mehr für möglich hielt: Nach zehn langen Jahren des Bangens wurde Oliver gefunden und versucht nun in sein altes Leben zurück zu finden. Aber wie soll man in ein Leben und in eine Familie zurückkehren, die sich nach den vergangenen Ereignissen nur noch fremd anfühlen? Robin Benway hat sich für ihr neues Buch ?Emmy & Oliver? einer schwierigen Thematik angenommen, an der sich sicher schon einige Autoren die Zähne ausgebissen haben: Kindesentführung. Was geht in einem von seinem Vater entführten siebzehnjährigen jungen Mann vor sich, der nach zehn Jahren in sein altes Leben zurückkehren darf? Wie hat dieses Ereignis ihn und die, die er zurücklassen musste, verändert? Und was ist von dem Menschen übrig, der er einmal war? Diese bedeutsame Problematik hat Benway mit einer erfrischenden, aber nicht zu seichten Liebesgeschichte verwoben, die jedoch nur einen kleinen Teil der Handlung für sich einnimmt. Obwohl Oliver Dreh- und Angelpunkt dieser Geschichte ist, wird die Handlung aus der Sicht von Emmy erzählt. Sie schildert viele Ereignisse nach der Entführung und berichtet auf eindringliche Weise, wie ein kleiner bedeutsamer Moment ihr Leben wie ein Erdbeben erschütterte. Nur mit dem Unterschied, dass man bei einem Erdbeben weiß, warum die Welt aus ihren Fugen gerät. Sie berichtet darüber, wie schwer eine Rückkehr nach zehn langen Jahren sein kam, nachdem die ständige Sorge zu einem Teil von sich selbst geworden ist. Die Handlung wird jedoch nicht immer aus der Gegenwart wiedergegeben. Durch zahlreiche Rückblicke Emmys in die Zeit vor Olivers Entführung wird man vertrauter mit der Beziehung der Charaktere. Auch wenn die literarischen Figuren älter geworden sind, scheint es, als hätte sich der Ort, aus dem Oliver damals entführt wurde, kaum verändert. Als hätte jemand die Zeit angehalten und alle mit der Sorge um Oliver verbunden. Besonders ist mir das bei Emmy aufgefallen, die sie sich gerne in ihren Erinnerungen an schönere Tage mit Oliver verliert und sich daran klammert. Am interessantesten waren für mich die Begebenheiten um Oliver und seine Gewissenskonflikte. Er steht metaphorisch gesehen zwischen zwei Stühlen. Er möchte seine Mutter nicht verletzen und fügt sich holprig in sein altes Leben ein, das sich für ihn wie ein Fremdkörper anfühlt. Hinzukommt, dass er seinen Entführer - seinen Vater - sehr vermisst und er sich diese Gefühle verbietet und mit niemanden darüber sprechen mag. Alle haben sich verändert und er weiß nicht genau, ob er seinen alten Freunden vertrauen kann. Emmy, seine Sandkastenliebe, dringt auf bewegende Weise zu ihm durch, um seine mühsam aufgebaute Fassade zum Einsturz zu bringen. Robin Benway hat einen dichten und schönen Schreibstil, der dem Leser das schwere Thema nahe legt, ohne ihn damit zu überfordern. Schon in den ersten Zeilen bekommt man ein Gespür für die Geschichte und fiebert mit. Man spürt die Verblüffung, nachdem Oliver gefunden wurde, die Unruhe vor seiner Rückkehr und die Freude, aber auch die Angst. Die dezente Liebesgeschichte und die vielen hitzigen und humorvollen Dialoge zwischen den Charakteren lockern das Geschehen auf. Ab und an waren mir diese Gespräche jedoch etwas zu locker und gewollt witzig. Auch wenn ich dafür eine gute Erklärung gefunden habe, missfielen mir einige Passagen, die dadurch an Tiefe verloren. Dafür konnte ich die vielen wunderschönen und poetischen Zeilen und die sehr emotionalen Momente zwischen Oliver und Emmy umso mehr genießen. ?Emmy & Oliver? von Robin Benway ist eine besondere Geschichte über tief empfundene Freundschaft, die trotz einer großen Entfernung und einem scheinbar nicht zu schließenden Riss, einige Jahre Bestand hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 21.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine tolle Liebesgeschichte! Emmy und Oliver schließt man genauso schnell wie alle anderen Charaktere ins Herz und es macht richtig Spaß Zeit mit ihnen zu verbringen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Schöner Roman über das Erwachsenwerden - unter den besonderen Umständen einer Kindesentführung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Süße Liebesgeschichte mit dramatischen Momenten, Fragen nach Freiheit und dem Wunsch nach einem selbsterfüllten Leben. Eltern machen Fehler und man muss mit den Konsequenzen leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine Geschichte über das Verlieren und Wiederfinden, über kleine Lügen, die Wahrheit hinter den Dingen, darüber, dass Freundschaft niemals aufhört ... Einfach schön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Emmy & Oliver

Emmy & Oliver

von Robin Benway

(5)
Buch
Fr. 24.90
+
=
Wie Schnee so weiß / Luna Chroniken Bd.4

Wie Schnee so weiß / Luna Chroniken Bd.4

von Marissa Meyer

(14)
Buch
Fr. 35.90
+
=

für

Fr. 60.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale