orellfuessli.ch

Erinnerungen

Von ihm selbst

Maximilien de Robespierre ist ein berühmt-berüchtigter Name der Französischen Revolution. Sein Drang nach radikaler Demokratisierung der französischen Ständegesellschaft beeinflusste den Verlauf des revolutionären Aufbruchs im Ancien Régime nachhaltig. Als Vorsitzender des Jakobinerklubs forderte er das allgemeine, direkte Wahlrecht und beseitigte die Privilegien des Adels und des Klerus. Sein Ziel, die herrschende soziale Ordnung umzuwälzen, war eng an Jean Jacques Rousseaus Prinzipien geknüpft und forderte erhebliche Massnahmen: Nach dem Sturz des französischen Monarchen Ludwigs XVI. und dessen Hinrichtung ging Robespierre als Mitglied des Nationalkonvents scharf gegen Republiksgegner vor und begründete damit die Zeit der "Schreckensherrschaft". In dieser Epoche der "Grande Terreur" organisierte Robespierre das gewaltsame Vorgehen gegen die Feinde der Revolution, das unzählige Menschen das Leben kostete. Tausende starben unter der Guillotine. Ein Schicksal, das ihn später schliesslich selbst traf. Die "Erinnerungen" von Robespierre sind mehr als eine schlichte Autobiografie. Sie sind eher als ein historisches Dokument zu betrachten, das Einblick in eines der bedeutendsten Ereignisse der Menschheit, der Französischen Revolution, gibt. Robespierre erkannte, dass er "unter den grössten Begebenheiten, welche je die Welt bewegt haben", eine Rolle spielte und entschloss sich dazu diese in seinen "Erinnerungen" festzuhalten. Das Buch beschreibt das Leben und Wirken Robespierres von seiner Kindheit bis zur Französischen Revolution, als er Vertreter des dritten Standes in der Nationalversammlung war. Seine eigenen Aufzeichnungen enden im Jahr 1791. Diesen schliesst sich eine Darstellung über Robespierres letzte Lebensjahre des französischen Historikers Albert Dulin de Laponneraye an. Laponneraye sammelte zudem bedeutende Reden des Revolutionsführers, die in dieser Edition ebenfalls zusammengefasst werden.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 243, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.06.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783940621948
Verlag Vergangenheitsverlag
eBook (ePUB)
Fr. 2.40
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 2.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29368858
    Gesammelte Aufsätze
    von Max Nettlau
    eBook
    Fr. 2.40
  • 29368899
    Erinnerungen
    von
    eBook
    Fr. 2.40
  • 31076922
    Wie ausgewechselt
    von Patrick Strasser
    eBook
    Fr. 19.90
  • 30208785
    Umkämpfte Erinnerungen
    von Nina Elsemann
    eBook
    Fr. 34.90
  • 29163233
    Werner Haas
    von Johannes B. Sautter
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32161253
    Danton und Robespierre als Kontrahenten in Büchners Revolutionsdrama „Dantons Tod“
    von Sascha Fiek
    eBook
    Fr. 13.90
  • 26286761
    Rousseau und Robespierre: Über die Religion und ihr Verhältnis zum Staate
    von Florian Jung
    eBook
    Fr. 8.90
  • 29368857
    Gesammelte Aufsätze
    von Max Nettlau
    eBook
    Fr. 2.40
  • 40976039
    Waterloo
    von Bernard Cornwell
    eBook
    Fr. 12.00
  • 45303535
    Das Tagebuch der Menschheit
    von Carel van Schaik
    eBook
    Fr. 24.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Erinnerungen

Erinnerungen

von

eBook
Fr. 2.40
+
=

"Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden."

von Jehuda Bacon

eBook
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 19.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen