orellfuessli.ch

Erlebnis Salzburger Land Band 2: Pinzgau

(3)
Der Pinzgau ist eine Gegend der Superlative, wo auch das Unscheinbare
gross rauskommt. Schneebedeckte Dreitausender, mächtige
Gletscher, imposante Täler, reissende Achen und tosende Klammen
prägen das Salzachtal zwischen Krimml und Lend. Den Kontrapunkt zu
den Hohen Tauern bilden die sanften Hügel der Pinzgauer Grasberge,
zu denen sich nordöstlich der Bezirkshauptstadt Zell am See die bizarr
zerklüftete Welt der Steinberge fügt. Die Grossglockner Hochalpenstrasse
ab Fusch und die Krimmler Wasserfälle locken jährlich ein
Millionenpublikum an. Dazwischen und darüber hinaus gibt es jahrtausendealte
Saumwege, idyllische Almen, barocke Wallfahrtskirchen
und mystische Bergseen zu entdecken. Neben Zell am See umfasst der
Pinzgau mit Saalfelden und Mittersill zwei junge Städte und weitere 25
Gemeinden mit grosser Geschichte, lebendigem Brauchtum und altem
Handwerk. Es sind die Berge, die Mensch und Tier prägen. Pinzgauer
Rinder, Pferde und Ziegen gelten als sehr widerstandsfähig, was auch
für den allradbetriebenen Unimog gilt, der weltweit dort zum Einsatz
kommt, wo das Gelände besonders unwegsam ist. Wenn der Pinzgauer
von „kleckhescht“ spricht, meint er steinhart. Damit wird das Gestein
der Hohen Tauern ebenso beschrieben wie ein Leben in unwirtlicher
Natur. Die Pinzgauer sind hart im Nehmen, und wenn es sein muss,
härter im Austeilen.
Siegfried Hetz hat 55 Ausflüge zu grandiosen Naturschauspielen, technischen
Meisterleistungen, landschaftlichen Gustostückerln und kulturhistorischen
Kostbarkeiten ausgewählt. Dabei ist er auf Verstecktes
gestossen und hat auf das Altbekannte einen neuen Blick geworfen.
Da der Pinzgau immer auch das Gegenteil seiner Klischees ist, steckt
jeder Schritt voller Überraschungen.
Erlebnis Salzburger Land: Pinzgau ist der zweite Band einer Reihe, die
ausgewählte Touren und Ausflugsziele im Salzburger Land und darüber
hinaus beschreibt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum April 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7025-0643-8
Verlag Pustet Anton
Maße (L/B/H) 185/117/18 mm
Gewicht 320
Buch (Taschenbuch)
Fr. 28.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32859747
    Baedeker Reiseführer Salzburger Land, Salzburg, Salzkammergut
    von Stefan Spath
    Buch
    Fr. 35.90
  • 3133873
    Pinzgau, Saalbach und Zell am See
    von Rudolf Wutscher
    Buch
    Fr. 22.90
  • 18825066
    Pinzgau
    von Doris Maier
    Buch
    Fr. 32.40
  • 29846449
    MARCO POLO Reiseführer Paris
    von Gerhard Bläske
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 29846401
    MARCO POLO Reiseführer Andalusien
    von Martin Dahms
    Buch
    Fr. 17.90
  • 29846462
    MARCO POLO Reiseführer München
    von Karl Forster
    Buch
    Fr. 17.90
  • 29846346
    MARCO POLO Reiseführer Kreta
    von Klaus Bötig
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44421391
    1000 Places To See Before You Die
    von Patricia Schultz
    (1)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 41798203
    MARCO POLO Reiseführer New York
    von Doris Chevron
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Abwechslungsreiche, teilweise auch geschichtlich interessante, gut beschriebene Wanderungen
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 14.06.2011

War ich von des Autors erstem Wanderband „Erlebnis Salzburger Land Flachgau“ noch nicht wirklich überzeugt mangels etlicher kleiner Fehler, so ist dieser zweite Band von insgesamt fünf geplanten, sehr ordentlich recherchiert. Fehler, wie im ersten Band fand mein wohl manchmal auch zu kritisches Auge nicht, sieht man davon... War ich von des Autors erstem Wanderband „Erlebnis Salzburger Land Flachgau“ noch nicht wirklich überzeugt mangels etlicher kleiner Fehler, so ist dieser zweite Band von insgesamt fünf geplanten, sehr ordentlich recherchiert. Fehler, wie im ersten Band fand mein wohl manchmal auch zu kritisches Auge nicht, sieht man davon ab, dass Hetz schreibt, Salzburg war 1816 zu Oberösterreich gekommen. Ist nicht ganz den Tatsachen entsprechend. Denn 1816 kam Salzburg zu k.k. Österreich und wurde nur unter die Verwaltung von Linz, also Oberösterreich gestellt. Zu den Standardangaben gehören natürlich wieder Tourcharakter, Ausgangs- und Endpunkt, Weglänge, Gehdauer, Höhenunterschied und Besonderheit. Die Übersichtskarten sind recht gut mit etlichen Details, besser als im ersten Band. Nach einem Kapitel, worauf man bei (Hoch)Gebirgswanderungen achten sollte und einem kurzen geografisch-geschichtlichen Abriss über den Pinzgau folgen 55 Tourenbeschreibungen, nach Gebieten gereiht. Eigentlich haben alle Vorschläge auch immer mit einer geografischen, geologischen oder geschichtlichen Besonderheit des Tales, des Weges oder des Ortes zu tun. Das gefällt mir persönlich gut, weil damit auch interessantes Wissen weitergegeben wird. Beispielsweise werden bei der Wanderung im Krimmler Achental der Zug über die Birnlücke von Kaiser Karl IV. im Jahre 1365 ebenso erwähnt, wie die Krimmler Judenflucht 1947 oder das Krimmler Tauernhaus, eine der ältesten Wacht- und Raststationen der österreichischen Alpen (seit dem Mittelalter). Und ein eigenes Kapitel widmet Hetz in diesem Abschnitt der Bedeutung der Krimmler Wasserfälle im Hinblick auf ihre Heilwirkung bei Lungenerkrankungen. Und so geht es im handlichen Buch dann auch weiter: auf dem alten Weg über den Felber Tauern, durch die Sigmund-Thun-Klamm in Kaprun, mit dem Fahrrad um den Zeller See zu einigen Salzburger „Ansitzen“, zu dem verschwundenen Kurort Bad Fusch, der im 19. Jahrhundert ein bedeutender Kurort war, natürlich Vorschläge im Glocknergebiet, im Hüttwinkl- und Seidlwinkltal, zur Einsiedelei auf dem Palfen bei Saalfelden, rund um Leogang, den Landschaftserlebnisweg Seisenbergklamm, den Kräuterwanderweg zum Lutzbauern, Kulturspaziergang durch Unken usw. Zum Schluss noch ein Kapitel über „Kräuterlatein – altes Heilwissen als UNESCO-Kulturerbe“ sowie kurze Information über alle Weitwander-, Pilger- und Radwege im Pinzgau. Der „aktuell beliebteste und gleichzeitig auch bekannteste Pilgerweg ist der Jakobsweg“ meint Hetz, der damit leider nur einen Marketing-Gag von Fremdenverkehrsleuten weitererzählt. Den „Jakobsweg“ gibt es nur in Spanien mit kleinen Zubringern aus Frankreich. Alle anderen Wege waren und sind schlicht Pilgerwege. Dass auf ihnen auch Pilger nach Santiago de Compostela pilgerten mag wohl stimmen. Aber eben nicht nur dorthin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erlebnis Salzburger Land: Pinzgau
von Friedrich Buchmann am 26.05.2011

Der Pinzgau-Führer zeichnet sich, neben dem, was alle Wanderführer haben sollten und auch dieser hat: nämlich klare Struktur, vernünftige Karten und eine Prise Hintergrundwissen (doch nicht zu viel davon), vor allem durch seinen hohen Unterhaltungswert aus. Den bringt der Autor mit seinem originellen, fast saloppen, jedoch immer trittsicheren Stil... Der Pinzgau-Führer zeichnet sich, neben dem, was alle Wanderführer haben sollten und auch dieser hat: nämlich klare Struktur, vernünftige Karten und eine Prise Hintergrundwissen (doch nicht zu viel davon), vor allem durch seinen hohen Unterhaltungswert aus. Den bringt der Autor mit seinem originellen, fast saloppen, jedoch immer trittsicheren Stil zu Wege. Und zu Wege, das heißt in diesem Fall: in das Erlebnis des Wanderns und Entdeckens hinein. Die kurzweiligen Tourenbeschreibungen verlieren sich nämlich nicht in überfrachteten Anhäufungen von Nebensächlichkeiten (man kennt den Zahlenwahnsinn von manch "großen" Reiseführern, die jeder Felsspitze oder Ritze irgendeine Bezifferung geben wollen), sondern verstehen durch sprachliche Anschaulichkeit zu begeistern. Das Buch vermittelt dem fanatischen Tourengänger wie auch dem nur ganz gelegentlichen Wanderfreund eine präzise Blickführung, die Orientierung schafft und den gewählten Weg durch den Pinzgau mit allerlei Wissenswertem anreichert. Es ist schön, dass der offensichtlich sprachbegabte Autor dabei nicht über die Strenge schlägt und die mitunter sehr geistreich betriebenen Reflexionen nicht zum Übermaß treibt. Immerhin 55 "Erlebnisse", so kann man die Routen vielleicht im Sinne des Buches chiffrieren, bündelt der handliche Wanderführer aus dem Hause Anton Pustet. In seiner geglückten Synthese aus Unterhaltung und Information: Absolut lesens- und verwendenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erlebnis Salzburger Land. Band 2: Pinzgau – ein feines Buch mit großem Informations- und Unterhaltungswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Salzburg am 24.05.2011

Zuallererst sei angemerkt, dass das Pinzgau-Buch von Siegfried Hertz nicht nur für Touristen und Gäste eine äußerst lehrreiche und kurzweilige Lektüre ist. Auch Einheimische werden in den 200 Seiten einige Facetten des Pinzgaus entdecken, die sie bisher nicht kannten. Das Buch als einfachen Wanderführer zu bezeichnen, würde ihm Unrecht... Zuallererst sei angemerkt, dass das Pinzgau-Buch von Siegfried Hertz nicht nur für Touristen und Gäste eine äußerst lehrreiche und kurzweilige Lektüre ist. Auch Einheimische werden in den 200 Seiten einige Facetten des Pinzgaus entdecken, die sie bisher nicht kannten. Das Buch als einfachen Wanderführer zu bezeichnen, würde ihm Unrecht tun. Natürlich sind es die 55 Touren und ihre anschauliche Beschreibung, auf die Siegfried Hetz den Fokus gelegt hat. Doch lässt er in seine Orts- und Wegschilderungen auch historische Ereignisse und allerlei Anekdoten miteinfließen, sodass auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommt. Man merkt dem Autor an, dass er bei der Zusammenstellung seines Buches nicht nur eine Auflistung der Touren im Sinn hatte, sondern dass er mit Herz und Seele bei der Sache war. Ohne sich in irgendwelchen kitschigen Allerweltsfloskeln zu verlieren, stellt er dem Leser den größten Salzburger Gau spannend und ausführlich vor. Nicht nur die eindrucksvolle Bergwelt und die Möglichkeiten diese zu erkunden bekommen hier Raum, sondern auch sehenswerte Orte, Einkehrmöglichkeiten in Gasthäuser und Almhütten haben in das Pinzgau-Buch Eingang gefunden. Und wer lieber mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour geht, wird mit diesem Buch ebenso Freude haben. Ein weiteres Highlight sind die zahlreichen Bilder, die das ganze Buch durchziehen. Sie vermitteln passend zum Text optisch einen hervorragenden Eindruck des Pinzgaus. Wer also nun wissen will wer die „Weltalte Majestät“ ist, wo es in Europa Smaragde gab oder wo man die Brauerei Bräurup findet, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen. Selbstverständlich auch allen Wanderern, Bergsteigern und Radfahrern, die den Pinzgau entdecken oder neu entdecken wollen. Vielleicht einen kleinen „Nachteil“ hat das Pinzgau-Buch: es sind „nur“ 55 Touren, die auf den 200 Seiten Platz gefunden haben, denn man kann davon ausgehen, dass der Pinzgau sicherlich noch mehr zu bieten hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Erlebnis Salzburger Land Band 2: Pinzgau

Erlebnis Salzburger Land Band 2: Pinzgau

von Siegfried Hetz

(3)
Buch
Fr. 28.40
+
=
Die sechs grossen Nordwände der Alpen

Die sechs grossen Nordwände der Alpen

Film
Fr. 26.90
+
=

für

Fr. 55.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale