orellfuessli.ch

Ferne Tochter

Roman

(19)
Der Anruf dauert höchstens drei Minuten, doch er verändert alles. Das neue Leben, das Judith sich in Rom aufgebaut hat, gerät ins Wanken. Sie wird eingeholt von dem, was sie vor zwanzig Jahren, nach einer verhängnisvollen Entscheidung, hinter sich gelassen hat – Hamburg, die Eltern, ihre Jugendliebe.
In Rom arbeitet Judith als Restauratorin von Fresken der Renaissance; Engel sind ihre Spezialität. Mit Francesco führt sie eine glückliche Ehe, nur Kinder sind ihnen versagt geblieben. Von ihrem früheren Leben ahnt er nichts. So hatte es bleiben sollen. Nie mehr, das hatte Judith sich geschworen, wollte sie nach Hamburg zurückkehren.
Aber jetzt muss sie zurück, muss sich ihrer Vergangenheit stellen – dem Tod des Vaters, der kranken Mutter und dem Menschen, an den sie die letzten zwanzig Jahre jeden Tag gedacht hat. Wie soll sie ihrem Mann erklären, dass ihr gemeinsames Leben auf einer Lüge basiert?
Portrait
Renate Ahrens, 1955 geboren, studierte Anglistik und Romanistik und war einige Jahre als Lehrerin tätig, bevor sie 1986 als freie Autorin zu arbeiten begann. Sie schreibt Romane, Theaterstücke und deutsch-englische Kinderbücher. Heute lebt sie mit ihrem Mann abwechselnd in Dublin und Hamburg. Renate Ahrens ist Mitglied des P.E.N.-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland. Nach ihrem Debüt "Der Wintergarten", veröffentlichte Renate Ahrens "Zeit der Wahrheit", "Fremde Schwestern", "Ferne Tochter" und "Seit jenem Moment".
Die Zeitschrift FREUNDIN urteilt über die Romane der Autorin: "In einfühlsamer Sprache erzählt Renate Ahrens Geschichten, die berühren."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 23, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783426415443
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 7.985
eBook
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 24604903
    Was sich liebt, das trennt sich
    von Lauren Lipton
    (6)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 28861194
    Fremde Schwestern
    von Renate Ahrens
    (24)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40942103
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (37)
    eBook
    Fr. 6.50
  • 40990811
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (42)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 41656789
    Kurz bevor das Glück beginnt
    von Agnès Ledig
    (41)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 44087145
    Zwei für immer
    von Andy Jones
    (46)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (46)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32605037
    Das Maikäfermädchen
    von Gina Mayer
    (12)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 36411481
    Die andere Seite des Glücks
    von Seré Prince Halverson
    (22)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42449252
    Eine Liebe in der Provence
    von Tania Schlie
    eBook
    Fr. 8.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28064691
    Die unsichtbare Brücke
    von Julie Orringer
    eBook
    Fr. 12.50
  • 32605037
    Das Maikäfermädchen
    von Gina Mayer
    (12)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 29271604
    Alles, was bleibt
    von Annette Hohberg
    (8)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36411481
    Die andere Seite des Glücks
    von Seré Prince Halverson
    (22)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 32152360
    Geheime Tochter
    von Shilpi Somaya Gowda
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
13
5
0
0
1

Ferne Tochter
von einer Kundin/einem Kunden aus Laufenburg am 17.02.2015

Ist das dritte Buch das ich von der Autorin gelesen habe.Am Anfang muß man sich erst an die Sprache der Autorin gewöhnen,aber nach ein paar Seiten ist man mitten in der Geschichte drin.Sehr einfühlsam und feinfühlig zeigt es uns,das es im Leben von einer Sekunde zur anderen alles bisherige... Ist das dritte Buch das ich von der Autorin gelesen habe.Am Anfang muß man sich erst an die Sprache der Autorin gewöhnen,aber nach ein paar Seiten ist man mitten in der Geschichte drin.Sehr einfühlsam und feinfühlig zeigt es uns,das es im Leben von einer Sekunde zur anderen alles bisherige auf den Kopf gestellt werden kann. Man wird von dem Geschehen so umwickelt,das man unbedingt wissen will wie es weitergeht und ist gefangen in der Gegenwart und Vergangenheit der Personen. Habe das Buch fast in einer Nacht gelesen und werde immer wieder nach der Autorin schauen,ob es etwas neues von Ihr erschweint. Karin Ketterer

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Autobiografische Züge
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2012

Judith, Ende dreissig, Restauratorin, und ihr Mann, ein gut verdienender Anwalt, haben sich trotz ungewollter Kinderlosigkeit ein gutes Leben in Rom aufgebaut. Da erleidet Judith´s Mutter, zu der sie seit Jahren so gut wie keinen Kontakt hatte, in Hamburg einen Schlaganfall. Judith fliegt dorthin, obwohl sie nach den Ereignissen,... Judith, Ende dreissig, Restauratorin, und ihr Mann, ein gut verdienender Anwalt, haben sich trotz ungewollter Kinderlosigkeit ein gutes Leben in Rom aufgebaut. Da erleidet Judith´s Mutter, zu der sie seit Jahren so gut wie keinen Kontakt hatte, in Hamburg einen Schlaganfall. Judith fliegt dorthin, obwohl sie nach den Ereignissen, als sie 16 war, das nie wieder wollte. Judith war schwanger und ihre Mutter wollte die Abtreibung, war nicht für ihre Tochter da. Judith bekam das Kind, gab es zur Adoption frei. Und dann wird sie bei ihren Besuchen im Hamburg von der Vergangenheit eingeholt. Sie findet Tessa, ihre Tochter. Judith ist sehr verunsichert, zumal sie ihrem Mann nie von dem Kind erzählt hat. Der bekommt das heraus und wertet es als schweren Vertrauensbruch. Lesen Sie, wie Judith und ihr Mann, wie Tessa und Judiths Mutter sich entscheiden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
ein Anruf aus der alten Heimat
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2012
Bewertet: Paperback

Judith und Francesco führen ein glückliches und interessantes Leben in Rom - doch dann kommt ein Anruf einer alten Freundin und nichts ist wie bisher. Judith muss sich ihrer Vergangenheit stellen und wie schwer und umwälzend dies ist, das hat Renate Ahrens einfach unglaublich klug und einfühlsam beschrieben. Nichts... Judith und Francesco führen ein glückliches und interessantes Leben in Rom - doch dann kommt ein Anruf einer alten Freundin und nichts ist wie bisher. Judith muss sich ihrer Vergangenheit stellen und wie schwer und umwälzend dies ist, das hat Renate Ahrens einfach unglaublich klug und einfühlsam beschrieben. Nichts ist mehr selbstverständlich, nichts ist mehr leicht und jeder Schritt nachvollziehbar ! Ein feines Gespinst aus Emotionen,ein Balanceakt und ein Netz ohne Boden , so kann man hier die zwischenmenschlichen Beziehungen beschreiben - und doch lassen sie einen nicht mehr los !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ferne Tochter

Ferne Tochter

von Renate Ahrens

(19)
eBook
Fr. 11.00
+
=
Über uns der Himmel, unter uns das Meer

Über uns der Himmel, unter uns das Meer

von Jojo Moyes

(45)
eBook
Fr. 14.50
+
=

für

Fr. 25.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen