orellfuessli.ch

Ferne Tochter

Roman

(2)
Der Anruf dauert höchstens drei Minuten, doch er verändert alles. Das neue Leben, das Judith sich in Rom aufgebaut hat, gerät ins Wanken. Sie wird eingeholt von dem, was sie vor zwanzig Jahren, nach einer verhängnisvollen Entscheidung, hinter sich gelassen hat – Hamburg, die Eltern, ihre Jugendliebe.
In Rom arbeitet Judith als Restauratorin von Fresken der Renaissance; Engel sind ihre Spezialität. Mit Francesco führt sie eine glückliche Ehe, nur Kinder sind ihnen versagt geblieben. Von ihrem früheren Leben ahnt er nichts. So hatte es bleiben sollen. Nie mehr, das hatte Judith sich geschworen, wollte sie nach Hamburg zurückkehren.
Aber jetzt muss sie zurück, muss sich ihrer Vergangenheit stellen – dem Tod des Vaters, der kranken Mutter und dem Menschen, an den sie die letzten zwanzig Jahre jeden Tag gedacht hat. Wie soll sie ihrem Mann erklären, dass ihr gemeinsames Leben auf einer Lüge basiert?
Portrait
Renate Ahrens, 1955 geboren, studierte Anglistik und Romanistik und war einige Jahre als Lehrerin tätig, bevor sie 1986 als freie Autorin zu arbeiten begann. Sie schreibt Romane, Theaterstücke und deutsch-englische Kinderbücher. Heute lebt sie mit ihrem Mann abwechselnd in Dublin und Hamburg. Renate Ahrens ist Mitglied des P.E.N.-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland. Nach ihrem Debüt "Der Wintergarten", veröffentlichte Renate Ahrens "Zeit der Wahrheit", "Fremde Schwestern", "Ferne Tochter" und "Seit jenem Moment".
Die Zeitschrift FREUNDIN urteilt über die Romane der Autorin: "In einfühlsamer Sprache erzählt Renate Ahrens Geschichten, die berühren."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 23, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783426415443
Verlag Knaur eBook
eBook (ePUB)
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28861194
    Fremde Schwestern
    von Renate Ahrens
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 40942103
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (6)
    eBook
    Fr. 6.50
  • 40319235
    YOU & ME - Zwei Leben mit dir
    von Any Cherubim
    (13)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 40990811
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (10)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 43254320
    Ein bretonisches Erbe
    von Valerie Menton
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44087145
    Zwei für immer
    von Andy Jones
    (1)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (11)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 36411481
    Die andere Seite des Glücks
    von Seré Prince Halverson
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42449252
    Eine Liebe in der Provence
    von Tania Schlie
    eBook
    Fr. 7.90
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28064691
    Die unsichtbare Brücke
    von Julie Orringer
    eBook
    Fr. 12.00
  • 32605037
    Das Maikäfermädchen
    von Gina Mayer
    (4)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 29271604
    Alles, was bleibt
    von Annette Hohberg
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 36411481
    Die andere Seite des Glücks
    von Seré Prince Halverson
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 32152360
    Geheime Tochter
    von Shilpi Somaya Gowda
    (46)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Ferne Tochter
von einer Kundin/einem Kunden aus Laufenburg am 17.02.2015

Ist das dritte Buch das ich von der Autorin gelesen habe.Am Anfang muß man sich erst an die Sprache der Autorin gewöhnen,aber nach ein paar Seiten ist man mitten in der Geschichte drin.Sehr einfühlsam und feinfühlig zeigt es uns,das es im Leben von einer Sekunde zur anderen alles bisherige... Ist das dritte Buch das ich von der Autorin gelesen habe.Am Anfang muß man sich erst an die Sprache der Autorin gewöhnen,aber nach ein paar Seiten ist man mitten in der Geschichte drin.Sehr einfühlsam und feinfühlig zeigt es uns,das es im Leben von einer Sekunde zur anderen alles bisherige auf den Kopf gestellt werden kann. Man wird von dem Geschehen so umwickelt,das man unbedingt wissen will wie es weitergeht und ist gefangen in der Gegenwart und Vergangenheit der Personen. Habe das Buch fast in einer Nacht gelesen und werde immer wieder nach der Autorin schauen,ob es etwas neues von Ihr erschweint. Karin Ketterer

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Autobiografische Züge
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2012

Judith, Ende dreissig, Restauratorin, und ihr Mann, ein gut verdienender Anwalt, haben sich trotz ungewollter Kinderlosigkeit ein gutes Leben in Rom aufgebaut. Da erleidet Judith´s Mutter, zu der sie seit Jahren so gut wie keinen Kontakt hatte, in Hamburg einen Schlaganfall. Judith fliegt dorthin, obwohl sie nach den Ereignissen,... Judith, Ende dreissig, Restauratorin, und ihr Mann, ein gut verdienender Anwalt, haben sich trotz ungewollter Kinderlosigkeit ein gutes Leben in Rom aufgebaut. Da erleidet Judith´s Mutter, zu der sie seit Jahren so gut wie keinen Kontakt hatte, in Hamburg einen Schlaganfall. Judith fliegt dorthin, obwohl sie nach den Ereignissen, als sie 16 war, das nie wieder wollte. Judith war schwanger und ihre Mutter wollte die Abtreibung, war nicht für ihre Tochter da. Judith bekam das Kind, gab es zur Adoption frei. Und dann wird sie bei ihren Besuchen im Hamburg von der Vergangenheit eingeholt. Sie findet Tessa, ihre Tochter. Judith ist sehr verunsichert, zumal sie ihrem Mann nie von dem Kind erzählt hat. Der bekommt das heraus und wertet es als schweren Vertrauensbruch. Lesen Sie, wie Judith und ihr Mann, wie Tessa und Judiths Mutter sich entscheiden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
ein Anruf aus der alten Heimat
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Judith und Francesco führen ein glückliches und interessantes Leben in Rom - doch dann kommt ein Anruf einer alten Freundin und nichts ist wie bisher. Judith muss sich ihrer Vergangenheit stellen und wie schwer und umwälzend dies ist, das hat Renate Ahrens einfach unglaublich klug und einfühlsam beschrieben. Nichts... Judith und Francesco führen ein glückliches und interessantes Leben in Rom - doch dann kommt ein Anruf einer alten Freundin und nichts ist wie bisher. Judith muss sich ihrer Vergangenheit stellen und wie schwer und umwälzend dies ist, das hat Renate Ahrens einfach unglaublich klug und einfühlsam beschrieben. Nichts ist mehr selbstverständlich, nichts ist mehr leicht und jeder Schritt nachvollziehbar ! Ein feines Gespinst aus Emotionen,ein Balanceakt und ein Netz ohne Boden , so kann man hier die zwischenmenschlichen Beziehungen beschreiben - und doch lassen sie einen nicht mehr los !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch beeindruckt durch seine nüchterne direkte Sprache und der dahinter steckenden Emotionalität. Ein starkes Thema: tragische Lebenswendungen und Aussöhnung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
3 Minuten, die dein Leben verändern
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Wie lange benötigt man, um ein Leben ins Wanken zu bringen? Bei Judith sind es genau drei Minuten. Drei Minuten, so lange dauert ein Anruf aus Deutschland, der ihr Leben verändert und ihr dunkles Geheimnis in die Gegenwart holt. Zwanzig Jahre lang konnte sie alles verdrängen und ihr neues... Wie lange benötigt man, um ein Leben ins Wanken zu bringen? Bei Judith sind es genau drei Minuten. Drei Minuten, so lange dauert ein Anruf aus Deutschland, der ihr Leben verändert und ihr dunkles Geheimnis in die Gegenwart holt. Zwanzig Jahre lang konnte sie alles verdrängen und ihr neues Leben in Rom genießen. Doch jetzt muss sie erfahren was es heißt, wenn man von der Vergangenheit eingeholt wird. Ihre Ehe basiert auf einer Lüge und Judith wird sich nun den Ereignissen von damals in Hamburg stellen müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Düstere Vergangenheit
von Dagmar Spiegelhauer aus Dresden am 30.12.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Ich bin ein Fan von Renate Ahrens! Sie schafft es, von der ersten Seite an, den Leser ans Geschehen zu fesseln. Gefühle und Emotionen der Protagonisten werden so gut beschrieben, dass der Roman sehr authentisch und bewegend daher kommt. Wie furchtbar ist es einer jungen Frau zumute, von Eltern und... Ich bin ein Fan von Renate Ahrens! Sie schafft es, von der ersten Seite an, den Leser ans Geschehen zu fesseln. Gefühle und Emotionen der Protagonisten werden so gut beschrieben, dass der Roman sehr authentisch und bewegend daher kommt. Wie furchtbar ist es einer jungen Frau zumute, von Eltern und Freund im Stich gelassen zu werden! Schreckliche Gefühle, schwanger und allein!! Unreife und innere Zerrissenheit, sowie Gefühlskälte der Eltern führen unweigerlich zum Bruch. Julia hat nur noch einen Gedanken- schnell weg aus Hamburg- Schluß mit Familie und Vergangenheit! Jahre später macht ein Anruf alles zunichte. Es ist wunderbar zu lesen, wie sie langsam zu sich selbst findet, Schritt für Schritt die Vergangenheitslüge aufarbeitet, und zu Versöhnung und Liebe findet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein sehr emotionale Mutter Tochter beziehung
von einer Kundin/einem Kunden aus Belm am 20.12.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Schon ihre Bucher " Zeit der Wahrheit" und" Fremde Schwestern" konnten mich begeistern und mich davon überzeugen, dass Renate Ahrens eine ernst zunehmende Schriftstellerin ist, die in ihren Büchern Themen anspricht, die berühren und zum Nachdenken anregen.Mit ihrem neuen Buch "Ferne Tochter" hat sie sich meiner Meinung nach noch... Schon ihre Bucher " Zeit der Wahrheit" und" Fremde Schwestern" konnten mich begeistern und mich davon überzeugen, dass Renate Ahrens eine ernst zunehmende Schriftstellerin ist, die in ihren Büchern Themen anspricht, die berühren und zum Nachdenken anregen.Mit ihrem neuen Buch "Ferne Tochter" hat sie sich meiner Meinung nach noch einmal gesteigert, vielleicht liegt es aber auch am Thema, dass mich dieses Buch so gefangen genommen hat und tiefe innere Gefühle bei mir zum Klingen gebracht hat. Judith Velotti hat früh ihr Elternhaus verlassen,da es ihr kalt und gefühllos vorkam .Die Eltern waren streng katholisch und sehr auf ihren Ruf bedacht und haben Judith in einer Situation , die für sie mehr als wichtig und Zukunft bestimmend war, allein gelassen.So verlässt sie mit 16 ihr Elternhaus, trampt nach Italien, wo sie jetzt seit 20 Jahren lebt, ohne jemals Kontakt zu ihren Eltern aufgenommen zu haben. Sie ist glücklich verheiratet und arbeitet als Restauratorin von Fresken der Renaissance. Bis auf die Tatsache, dass ihr Mann und sie vergeblich auf ein Kind hoffen,ist sie glücklich mit ihrem Leben, hat ihre Vergangenheit verdrängt, bis sie eines Tages den Anruf einer ehemaligen Klassenkameradin erhält. Dieser Anruf, der sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, verändert ihr bisheriges Leben und das Vertrauen in ihrer Ehe auf elementare Weise. Renate Ahrens ist eine Kennerin der menschlichen Psyche.Sie weiß wo sie ansetzten muss, welche Worte sie nutzen muss, um den Leser mitten ins Herz zu treffen. Ihre Art die Gedanken und Gefühle ihrer agierenden Personen zu beschreiben, die Situationen in der sich ihre Figuren befinden dem Leser nahe zu bringen, sind so ausgefeilt und treffend beschrieben, dass ich mich nicht von diesem Buch lösen konnte. Es ist mir schon lange nicht mehr passiert, dass ich bei einem Buch weinen musste,hier habe ich es getan und ich schäme mich meiner Tränen nicht. Denn diese Geschichte, die Renate Ahrends hier beschreibt, ist realistisch, bewegend und sicherlich schon tausendfach mit unterschiedlichem Ausgang geschehen.Renate Ahrens hat sie für mich durch dieses Buch einzigartig werden lassen und ich denke an die Familien, die ähnliches erleben mussten , weil die Meinung der Nachbarn wichtiger war als die Gefühle des eigenen Kindes.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ferne Tochter
von einer Kundin/einem Kunden am 31.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Gänsehaut pur! Die Vegangenheit kommt immer mit-egal wie weit wir abhauen!! Ganz große Gefühle mit einigen Tränen. So ist das Leben-nicht immer einfach-aber man muß sich den Problemen stellen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was passierte vor zwanzig Jahren?
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Judith lebt in Rom, sie ist glücklich verheiratet, leider blieb die Ehe kinderlos, aber die Arbeit als Restauratorin füllt sie voll und ganz aus. Die Brücken zu ihrer Heimatstadt Hamburg hat vor zwanzig Jahren komplett abgebrochen. Da katapultiert ein Anruf aus der alten Heimat sie völlig unerwartet zurück... in... Judith lebt in Rom, sie ist glücklich verheiratet, leider blieb die Ehe kinderlos, aber die Arbeit als Restauratorin füllt sie voll und ganz aus. Die Brücken zu ihrer Heimatstadt Hamburg hat vor zwanzig Jahren komplett abgebrochen. Da katapultiert ein Anruf aus der alten Heimat sie völlig unerwartet zurück... in ihre Kindheit und Jugend. Sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen; dem Geheimnis, dass sie so verdrängen wollte und an das sie die letzten zwanzig Jahre lang täglich denken musste. Ihr Mann wusste von alledem nichts, verliert sie nun alles? Renate Ahrens nimmt uns mit auf eine Achterbahn der Gefühle. Judith ist hin- und hergerissen zwischen ihrer schwierigen Vergangenheit und der Gegenwart. Schnörkellos und trotzdem sehr emotional ergreifend; spannend und realistisch geschrieben. Sehr lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
4 Worte die alles verändern
von dina müller aus Halle (Saale) am 17.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Judith ist mit 16 Jahren von daheim weg gegangen. Ihre Eltern waren gefühllos und nie für sie da. Ihnen ging es immer nur um ihren guten Ruf. In einer Situation in der Judith ihre Eltern mehr als alles andere gebraucht hätte haben sie sie im Stich gelassen. Sie packt einige... Judith ist mit 16 Jahren von daheim weg gegangen. Ihre Eltern waren gefühllos und nie für sie da. Ihnen ging es immer nur um ihren guten Ruf. In einer Situation in der Judith ihre Eltern mehr als alles andere gebraucht hätte haben sie sie im Stich gelassen. Sie packt einige wenige Sachen zusammen und trampt nach Italien. Dort lebt sie nun schon seit 20 Jahren. Aber ihr Leben soll erneut eine tragische Wendung nehmen, als ihre ehemalige beste Freundin und Klassenkameradin eines Tages bei ihr anruft. Sie wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, ihre Ehe gerät ins Wanken und doch kann Judith nicht anders und reist zurück nach Hamburg. Renate Ahrens erstes Buch "Fremde Schwestern" hat mich auch schon wahnsinnig gefesselt. "Ferne Tochter" hat noch einen drauf gesetzt. Die Autorin versteht es ihre Leser zu fesseln und weis genau, welche Worte sie nutzen muss um sie mitten ins Herz zu treffen. Vollkommen faszinierend war hier auch die Erzählweise der Autorin. Zwischen den Erzählungen der Gegenwart schmeißt sie immer wieder Dinge aus der Vergangenheit dazwischen. Sei es aus Judith´s Vergangenheit bei Ihren Eltern, oder wie sie ihren Mann kennen gelernt hat. So fügt sich die Geschichte immer mehr zusammen und bald erkennt man, was passiert ist, bevor Judith von zu Hause weg gegangen ist. Die Charaktere sind gut gelungen, verständlich und man kann sich unglaublich schnell in sie hineinversetzen. Judiths Seelenqualen werden unglaublich deutlich und man kann ihr Handeln gut verstehen, auch wenn man es selber vielleicht anders gemacht hätte. Zusammenfassend kann ich sagen, wieder ein sehr gutes Buch der Autorin. Ich werde sie auf jeden Fall im Auge behalten und hoffentlich noch einiges von ihr zu lesen bekommen. Das Cover ist genauso schlicht wie sein Vorgänger, dennoch sehr ausdrucksstark und vielsagend. Eckdaten zum Buch: • 288 Seiten • TB Klappenbroschur • Erschienen: 01.10.2012 • Verlag: Knaur TB

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegend
von Michaela Santer am 15.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Nach "Fremde Schwester" ein weiteres Buch der Autorin welches mir sehr gut gefiel. Die Autorin schafft es mit viel Mitgefühl und spannendem Aufbau, einen sofort in der Geschichte versinken zu lassen. Einmal mehr zeigt sich wie wichtig, Ehrlichkeit und Vertrauen sind, gleichzeitig sieht man, dass es dafür nie zu spät... Nach "Fremde Schwester" ein weiteres Buch der Autorin welches mir sehr gut gefiel. Die Autorin schafft es mit viel Mitgefühl und spannendem Aufbau, einen sofort in der Geschichte versinken zu lassen. Einmal mehr zeigt sich wie wichtig, Ehrlichkeit und Vertrauen sind, gleichzeitig sieht man, dass es dafür nie zu spät ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Vergangenheit kannst du nicht entfliehen...
von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Renate Ahrens gelingt mit "Ferne Tochter" ein sehr eindringlicher und einfühlsamer Roman. Judith hütet seit vielen Jahren ein Geheimnis, nicht einmal ihr Ehemann weis davon. Doch dann kommt ein Anruf aus Hamburg... Judith muss sich ihrer Vergangenheit stellen und erkennt, dass sie nicht davor fliehen kann. Wird sie mit ihrer... Renate Ahrens gelingt mit "Ferne Tochter" ein sehr eindringlicher und einfühlsamer Roman. Judith hütet seit vielen Jahren ein Geheimnis, nicht einmal ihr Ehemann weis davon. Doch dann kommt ein Anruf aus Hamburg... Judith muss sich ihrer Vergangenheit stellen und erkennt, dass sie nicht davor fliehen kann. Wird sie mit ihrer Tochter sprechen können und ihr Mann dies alles verstehen? Sehr bewegend und einfühlsam nehmen wir teil an Judiths Schicksal und erfahren auch, das Versöhnung möglich ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schön und traurig!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

So schön und so traurig! Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, so sehr nahm mich die Geschichte gefangen. Man kann so sehr mit Judith fühlen, wenn sie entscheiden muss, ob sie sich ihrer Vergangenheit stellt, und nach Hamburg zurück möchte oder für immer ihrer deutschen Familie den Rücken kehrt. Eine... So schön und so traurig! Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, so sehr nahm mich die Geschichte gefangen. Man kann so sehr mit Judith fühlen, wenn sie entscheiden muss, ob sie sich ihrer Vergangenheit stellt, und nach Hamburg zurück möchte oder für immer ihrer deutschen Familie den Rücken kehrt. Eine traurige Mutter-Tochter-Beziehung, die doch Hoffnung gibt, dass es immer auf einen Versuch ankommt sich zu Versöhnen. Und das es dafür nie zu spät ist. Nur eins habe ich getan was man eigentlich nicht tun soll: ich habe vorzeitig das Ende lesen müssen! Ich wollte unbedingt wissen, ob die Ehe gerettet werden kann…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schwierige Mutter-Tochter Beziehung
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Im Streit mit ihren Eltern gibt die junge Mutter Judith ihr Kind zur Adoption frei und verlässt Deutschland. Viele Jahre später nötigt ein Anruf sie nach Hamburg zurück, wo ihre inzwischen schwerkranke Mutter in einem Pflegeheim lebt. Eine Aufarbeitung der Vergangenheit ist mit ihr... Im Streit mit ihren Eltern gibt die junge Mutter Judith ihr Kind zur Adoption frei und verlässt Deutschland. Viele Jahre später nötigt ein Anruf sie nach Hamburg zurück, wo ihre inzwischen schwerkranke Mutter in einem Pflegeheim lebt. Eine Aufarbeitung der Vergangenheit ist mit ihr nur eingeschränkt möglich. Aus der Perspektive der Protagonistin und mit Rückblenden durchsetzt erzählt Renate Ahrens besonders berührend davon, wie Judith in Hamburg ihre Tochter sucht und findet und, innerlich zerrissen, sich erst später ihrem in Rom lebenden Mann offenbart. All das ist zwar kein neues Thema. Auch das Ende überrascht nicht wirklich. Dennoch gelingt es der Autorin, sehr persönlich und glaubhaft von Rebellion, der Suche nach dem eigenen Weg, dem gewonnenen Selbstbewusstsein und der späten Reue zu erzählen - Entwicklungen, die sich in allen Generationen wiederholen. Kurze, klare Sätze erhellen dabei intensiv und nachdrücklich die schwierige Mutter-Tochter- Beziehung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Reise in die Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 25.11.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Die gebürtige Hamburgerin Judith lebt glücklich verheiratet in Rom bis ein Anruf alles verändert und sie von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Renate Ahrens taucht in ihrem hervorragend geschriebenen Roman in die Vergangenheit der Protagonistin ein und enthüllt nach und nach den Grund des plötzlichen Weggehens aus Hamburg. Das Buch... Die gebürtige Hamburgerin Judith lebt glücklich verheiratet in Rom bis ein Anruf alles verändert und sie von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Renate Ahrens taucht in ihrem hervorragend geschriebenen Roman in die Vergangenheit der Protagonistin ein und enthüllt nach und nach den Grund des plötzlichen Weggehens aus Hamburg. Das Buch ist eine fesselnde Reise in die Vergangenheit einer Frau, die zwanzig Jahre versucht hat, einen Teil ihrer Geschichte zu vergessen und die dadurch gewinnt, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellt. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lügen kommen immer ans Tageslich.
von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Diese Lektion musste auch die Protagonistin dieses schönen Romans lernen. Judith hat ein Geheimnis, das sie für immer für sich behalten wollte. Sie hat eine Tochter. Als ihre alte Freundin sie anruft, schickt sie das in eine Reise in die Vergangenheit. Ich habe gelacht und geweint - vor allem geweint... Diese Lektion musste auch die Protagonistin dieses schönen Romans lernen. Judith hat ein Geheimnis, das sie für immer für sich behalten wollte. Sie hat eine Tochter. Als ihre alte Freundin sie anruft, schickt sie das in eine Reise in die Vergangenheit. Ich habe gelacht und geweint - vor allem geweint - als ich den Roman gelesen habe. Emotional und einfühlsam erzählt Renate Ahrens die Geschichte eines verängstigten Teenagers, einer alten Frau voller Reue und einer ganz großen Liebe. Ein sehr schön zu lesender Roman, den man aber lieber nicht im Zug lesen sollte, weil die Mitfahrer etwas verstört gucken, wenn man ganz plötzlich anfängt zu weinen wie ein Schlosshund. ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ruf aus der Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Renate Ahrens erzählt auf sehr spannende und unterhaltsame Weise die Geschichte einer Frau, die vor ihrer Vergangenheit floh und diese sie doch wieder einholt. Als junges Mädchen hatte sie auf Druck ihrer Eltern hin,eine Tochter zur Adoption freigegeben und niemandem davon erzählt, auch ihrem Ehemann nicht, mit dem sie... Renate Ahrens erzählt auf sehr spannende und unterhaltsame Weise die Geschichte einer Frau, die vor ihrer Vergangenheit floh und diese sie doch wieder einholt. Als junges Mädchen hatte sie auf Druck ihrer Eltern hin,eine Tochter zur Adoption freigegeben und niemandem davon erzählt, auch ihrem Ehemann nicht, mit dem sie inzwischen in Rom lebt. Doch ein Anruf bringt sie zurück nach Hamburg und sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen und ihr Leben auf den Kopf stellen. Bereits der zweite Roman der Autorin, der leider vom Verlag mit einem, wie ich finde, totlangweiligem Cover ausgestattet wurde. Trotzdem lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ferne Tochter

Ferne Tochter

von Renate Ahrens

(2)
eBook
Fr. 11.00
+
=
Was sich liebt, das trennt sich

Was sich liebt, das trennt sich

von Lauren Lipton

(3)
eBook
Fr. 9.00
+
=

für

Fr. 20.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen