orellfuessli.ch

Feuergefährlich

Klaus Wagenbachs Oktavhefte

(1)
Christa Reinig war ein Kellerkind aus der Berliner Ackerstrasse,
das ohne die kulturellen Bemühungen in der frühen
DDR wahrscheinlich nie Schriftstellerin geworden
wäre. Bekannt wurde sie durch ihre »Ballade vom blutigen
Bomme«.
Portrait
Christa Reinig, geboren 1926 in Berlin, Studium der Kunstgeschichte und der Christlichen Archäologie an der Humboldt-Universität, Berlin. Bis 1963 wissenschaftliche Assistentin am Märkischen Museum, Berlin. 1964 ausgezeichnet mit dem Bremer Literaturpreis, seitdem lebt die Autorin in München. Mitglied des PEN und des Münchner Tukan-Kreises. 1965 Stipendium der Villa Massimo, Rom; 1968 Hörspielpreis der Kriegsblinden; 1969 Tukan-Preis der Stadt München; 1976 Kritikerpreis für Literatur; Bundesverdienstkreuz am Band; 1984 Jahrespreis des Südwestfunk-Literaturmagazins; 1993 Roswitha-Medaille der Stadt Gandersheim; 1999 Brandenburgischer Literaturpreis.
Klaus Wagenbach, geb. 1930 in Berlin, ist dort aufgewachsen. Ab 1949 absolvierte er eine Lehre in den Verlagen Suhrkamp und S. Fischer; neben seinem Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Archäologie in München und Frankfurt am Main war er Hersteller im S. Fischer Verlag. Nach der Promotion wurde Klaus Wagenbach 1957 Lektor im Modernen Buch-Club Darmstadt, ab Ende 1959 Lektor für deutsche Literatur im S. Fischer Verlag. Im Herbst 1964 gründete er in Berlin den bis heute unabhängigen Verlag Klaus Wagenbach. Er ist Honorarprofessor für Neuere deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin. 2006 erhielt er den Toleranzpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln. Zahlreiche, insbesondere italienische Ehrungen. So wurde er von der Universität Urbino 'wegen ausserordentlicher Verdienste um die Verbreitung der italienischen Kultur' mit dem Dr. honoris causa ausgezeichnet. 2010 erhielt Klaus Wagenbach für sein Lebenswerk den Kurt Wolff-Preis.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Klaus Wagenbach
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 08.06.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8031-3230-7
Reihe Quartbuch
Verlag Wagenbach
Maße (L/B/H) 211/121/13 mm
Gewicht 134
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45383870
    Was kann einer allein gegen Zen Buddhisten
    von Mani Matter
    Buch
    Fr. 31.90
  • 45217625
    Saukopf Natur
    von Thomas Gsella
    Buch
    Fr. 23.90
  • 42614121
    Heinz Erhardt - Die Gedichte
    von Heinz Erhardt
    (1)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 42399633
    Die göttliche Komödie (Illustrierte Iris®-LEINEN-Ausgabe)
    von Dante Alighieri
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32276301
    Du musst das Leben nicht verstehen
    von Rainer Maria Rilke
    (1)
    Buch
    Fr. 8.40
  • 15204623
    Lyrics
    von Bob Dylan
    Schulbuch
    Fr. 7.90
  • 26066584
    Glück reimt sich nicht auf Leben.
    von Bjarne Mädel
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 44898190
    Hermann Burger - Lokalbericht
    von Hermann Burger
    Buch
    Fr. 39.90
  • 40414900
    Die Gedichte
    von Till Lindemann
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45497993
    Ich geh leben, kommst du mit?
    von Isaak Öztürk
    Buch
    Fr. 16.90 bisher Fr. 19.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine der bedeutendsten deutschen Lyrikerinnen
von H. Seewald aus Berlin am 13.08.2011

Besonders umfangreich ist das lyrische Werk dieser Dichterin nicht, auch hat sie ihre besten Gedichte bis Mitte der 60er geschrieben, während dann ihre dichterische Kreativität nachließ, so dass sie Ende der 70er beschloss, keine Gedichte mehr zu schreiben, sondern ausschließlich Prosa. Dass das lyrische Vermögen bei Dichtern nicht bis... Besonders umfangreich ist das lyrische Werk dieser Dichterin nicht, auch hat sie ihre besten Gedichte bis Mitte der 60er geschrieben, während dann ihre dichterische Kreativität nachließ, so dass sie Ende der 70er beschloss, keine Gedichte mehr zu schreiben, sondern ausschließlich Prosa. Dass das lyrische Vermögen bei Dichtern nicht bis ins hohe Alter reicht, sondern Jahrzehnte früher verebbt, ist nichts Besonderes, sondern eher die Regel. Nur schreiben viele munter unmunter weiter, ohne wirklich Neues zu schaffen. Die Gedichte Christa Reinigs aber, die sie bis Mitte der 60er Jahre schrieb, sind in ihrer Mehrheit faszinierend, radikal, von großer Bildkraft und gehören zum Besten der deutschen Literatur, wie etwa "Die Ballade vom blutigen Bomme" (mit welcher sie bekannt wurde), "Der Rächer", "Der Henker", "Robinson", "Der Hirte", "Der Soldat", "Der Enkel trinkt", "Hört weg!". Hier eine Leseprobe: DER RÄCHER ich habe nie den mund verzogen vor nackten spiegeln nie gezuckt ich habe haß wie gift gesogen und kalt enttäuschung ausgespuckt mich ekeln nicht mehr eure fressen mich trifft kein wort mehr wie ein stein was ich euch wünschte sei vergessen ich könnte beinah glücklich sein ich habe alles aufgegeben was mir geschieht – ich weiß es nicht es reißt mich fort aus meinem leben das langsam auseinander bricht

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Feuergefährlich

Feuergefährlich

von Christa Reinig

(1)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Buch der Sehnsüchte

Buch der Sehnsüchte

von Leonard Cohen

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale