orellfuessli.ch

Final Cut

(3)

Du hast 438 Freunde auf Facebook. Und einen Feind. Die Freunde sind virtuell, der Feind ist real. Er wird Dich suchen. Er wird Dich finden. Er wird Dich töten. Du hast 438 Freunde auf Facebook. Und keiner wird etwas merken. Ein Killer, der
wie ein Computervirus agiert: unsichtbar und allgegenwärtig. Er nennt sich der Namenlose, und seine Taten versetzen ganz Berlin in Angst und Schrecken. Hauptkommissarin Clara Vidalis und ihr Team sind in der Abteilung für Pathopsychologie
ohnehin schon für die schweren Fälle zuständig, aber die Vorgehensweise dieses Verbrechers raubt selbst ihnen den Atem. Perfide und genial, lenkt er die Ermittler stets auf die falsche Fährte. Und erst allmählich begreift die Kommissarin,
dass der Namenlose sein grausames Spiel nicht mit der Polizei spielen will, sondern nur mit einem Menschen: mit ihr, Clara Vidalis. Während die Ermittler noch verzweifelt versuchen, die Identität des Killers aufzudecken, startet der
Medienmogul Albert Torino eine neue Casting-Show. Und es gibt jemanden, der diese Show für seine eigenen, brutalen Zwecke nutzen wird: der Namenlose.

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 02.07.12
Hart. Kalt. Blutig. Final Cut ist ein Thriller von internationalem Format. Der Deutsche Veit Etzold lässt mit seinem Thriller-Debüt gleich mächtig aufhorchen. Dieses Buch zeigt, wie das Internet und seine Verwurzelungen das Leben der Menschen durchsichtiger machen und wie Menschen, die viel Böses im Schilde führen, davon profitieren. Daher, immer Augen auf und sein Privatleben nicht der ganzen Welt präsentieren. Auch zeigt es, dass umso primitiver Shows werden, umso mehr Zuseher finden sie. ?Final Cut? ist ein düsterer Spielplatz der Grausamkeiten. Das hier gelesene, werden Sie so schnell nicht wieder vergessen können. Für zarte Gemüter ist dieser Thriller definitiv nicht geeignet! Schriftstellerisch ist Veit Etzold eine Mischung aus Simon Beckett, Thomas Harris und Anthony E. Zuiker, dem Macher von CSI. Äusserlich von den Hollywood-Stars Vin Diesel und Humphrey Bogart. Franziska Pigulla, eine der markantesten Stimmen unter den Hörbuch- und Synchronsprecherinnen, liest Veit Etzold beängstigend gut.
Portrait
Veit M. Etzold, geboren 1973 in Bremen, studierte Anglistik, Kunstgeschichte, Medienwissenschaften und General Management in Oldenburg, London und Barcelona. 2005 promovierte er über den Kinofilm "Matrix". Während und nach seinem Studium arbeitete er für Medienkonzerne, Banken und eine internationale Unternehmensberatung. Veit M. Etzold lebt in Berlin.

Franziska Pigulla ist seit 1985 freiberuflich als Sprecherin und redaktionelle Mitarbeiterin für diverse Rundfunk-und TV-Sender, Filmproduktions-und Synchronfirmen aktiv. Ihre unverwechselbare Stimme ist durch zahlreiche Synchronisationen ausländischer Schauspielerinnen (Gillian Anderson, Demi Moore, Fanny Ardant, Lena Olin, Sharon Stone, Sean Young ...) bekannt. Seit 1998 hat sie einigen Hörbüchern ihren individuellen Charakter verliehen. Darunter "Nirgendwo in Afrika" von Stefanie Zweig.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Franziska Pigulla
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 18.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783785746141
Verlag Lübbe Audio
Auflage 2. Auflage
Spieldauer 449 Minuten
Hörbuch (CD)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37326655
    Todeswächter
    von Veit Etzold
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 38227655
    Die Tote am Watt
    von Gisa Pauly
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 14.40
  • 39193245
    Ohne jeden Zweifel
    von Tom Rob Smith
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • 25611381
    Der Schlüssel zu Rebecca
    von Ken Follett
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 16.90
  • 40888969
    Gestatten: Peter Grant
    von Ben Aaronovitch
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 27.90
  • 42361493
    Die Unantastbaren
    von Richard Price
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 36.90
  • 44409874
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • 38227889
    Drohnenland
    von Tom Hillenbrand
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 39434967
    Exkarnation - Krieg der alten Seelen
    von Markus Heitz
    Hörbuch
    Fr. 36.90
  • 45066798
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 31.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39213918
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 26003164
    Der Vollstrecker
    von Chris Carter
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 23.90
  • 14592346
    Amokspiel
    von Sebastian Fitzek
    (6)
    Hörbuch
    Fr. 17.90
  • 37326655
    Todeswächter
    von Veit Etzold
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 15627911
    Mädchenfänger
    von Jilliane Hoffman
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 23.90
  • 18634557
    Ausgelöscht
    von Cody McFadyen
    (9)
    Hörbuch
    Fr. 17.90
  • 30583779
    Zorn - Tod und Regen
    von Stephan Ludwig
    (3)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 37226681
    Deathbook
    von Andreas Winkelmann
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 15517431
    Das Böse in uns
    von Cody McFadyen
    (7)
    Hörbuch
    Fr. 17.90
  • 37326659
    Die Blutlinie/Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • 26189845
    Still Missing - Kein Entkommen
    von Chevy Stevens
    (3)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 39373585
    Die Reinheit des Todes
    von Vincent Kliesch
    Hörbuch
    Fr. 15.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Großartig! Richtig böse!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2012

Ein Mörder, dessen Taten monatelang unentdeckt bleiben. Tote, die bei Facebook und per Email noch sehr lebendig sind. Oder zumindest so wirken... Dieser Psychothriller spielt mit unseren Ängsten und ist brutal ehrlich. Das Hörbuch ist wirklich gut und mitreissend gelesen. Die Atmosphäre nimmt den Hörer gefangen. Man möchte gar nicht... Ein Mörder, dessen Taten monatelang unentdeckt bleiben. Tote, die bei Facebook und per Email noch sehr lebendig sind. Oder zumindest so wirken... Dieser Psychothriller spielt mit unseren Ängsten und ist brutal ehrlich. Das Hörbuch ist wirklich gut und mitreissend gelesen. Die Atmosphäre nimmt den Hörer gefangen. Man möchte gar nicht aufhören und ärgert sich, wenn der Stau sich auflöst. Wenn SIe keine Bücher mögen, müssen Sie es hören! Wenn Sie es nicht hören möchten, müssen Sie es lesen! Sie kommen an diesem Buch nicht vorbei!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spitzen Hörthriller...
von Michaela Schumpich aus Leer (Ostfriesland) am 12.06.2012

Berlin. Ein Killer, der sich selbst "Der Namenlose" nennt, versetzt die Stadt und das Team um LKA Kommissarin Clara Vidalis in Angst und Schrecken. Eine blutleere Frauenleiche wird gefunden, doch auf ihrem Facebook Account wird fleißig weiter gepostet, so dass niemand ihr Verschwinden bemerkt. Dazu gibts ein passendes Video... Berlin. Ein Killer, der sich selbst "Der Namenlose" nennt, versetzt die Stadt und das Team um LKA Kommissarin Clara Vidalis in Angst und Schrecken. Eine blutleere Frauenleiche wird gefunden, doch auf ihrem Facebook Account wird fleißig weiter gepostet, so dass niemand ihr Verschwinden bemerkt. Dazu gibts ein passendes Video auf dem der Mord zu sehen ist...Nichts ahnend wie dicht Claras Leben und das des Killers miteinander verwoben sind, wird der Fall immer bizarrer und Clara befindet sich schon bald in höchster Gefahr! Franziska Pigulla, mir besonders bekannt als Stimme von "Scully" aus "Akte X" , liest diesen blutigen Thriller so exzellent vor, dass es einem oft eiskalt den Rücken runter kriecht! Absoluter Hörgenuss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
brutal u. sehr erschreckend
von Daniela Bechtel aus Frankenthal (Pfalz) am 04.06.2012

Veit Etzold widmet sich in seinem neuen Thriller dem top-aktuellen Thema Social Media Network im speziellen Facebook. Viele Menschen geben im Internet sehr intime Informationen preis, ohne sich bewusst zu sein, wer noch alles mitliest. Der Killer in “Final Cut” hat somit leichtes Spiel, sich in den Netzwerken... Veit Etzold widmet sich in seinem neuen Thriller dem top-aktuellen Thema Social Media Network im speziellen Facebook. Viele Menschen geben im Internet sehr intime Informationen preis, ohne sich bewusst zu sein, wer noch alles mitliest. Der Killer in “Final Cut” hat somit leichtes Spiel, sich in den Netzwerken mit falscher Identität seinen Opfern zu nähern u. ihr Vertrauen zu missbrauchen. Seine Taten setzen ganz Berlin in Angst u. Schrecken. Selbst Hauptkommissarin Clara Vidalis u. ihr Team sind schockiert über die Vorgehensweise des Killers. Dieser Thriller ist brutal, realistisch, sehr erschreckend u. unheimlich fesselnd. Franziska Pigulla schafft es die einzelnen Charaktere mit ihrer Stimme perfekt zu interpretieren u. somit den Text zum Leben zu erwecken. Pigulla ist die unverwechselbare Synchronstimme von Sharon Stone, Demi Moore u. bekannt als Sprecherin für die TV-Sendung Galileo.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Final Cut
von einer Kundin/einem Kunden am 18.06.2012
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Wenn Facebook & Co. zum Verhängnis werden: Ein skrupelloser Killer sucht sich seine Opfer in Datingportalen im Internet, tötet sie und hält mithilfe von sozialen Netzwerken den Anschein aufrecht, die nun mehr Toten seien auf grosser Weltreise oder könnten sich aus anderen Gründen nicht bei ihren Freunden und Familien... Wenn Facebook & Co. zum Verhängnis werden: Ein skrupelloser Killer sucht sich seine Opfer in Datingportalen im Internet, tötet sie und hält mithilfe von sozialen Netzwerken den Anschein aufrecht, die nun mehr Toten seien auf grosser Weltreise oder könnten sich aus anderen Gründen nicht bei ihren Freunden und Familien melden. Wenn Monate später die Leichen gefunden werden, sind die Spuren längst kalt - sehr zum Verdruß der engagierten Polizistin Clara Vidalis, deren Schwester vor Jahren selbst einem Serientäter zum Opfer fiel. Doch wie ein Pitbull verbeisst sich Vidalis in den Fall, der sie wie eine Schnitzeljagd von Leiche zu Leiche führt. "Final Cut" ist - Hand aufs Herz - nichts Besonderes. Veit M. Etzold hat einen typischen 08/15-Reißer geschrieben, dem man aber zugute halten muss, dass er gut abgeschaut ist: "Das Schweigen der Lämmer", "Sieben" (der Film mit Brad Pitt und Morgan Freeman), die "SAW"-Filmreihe und vieles mehr scheinen Pate gestanden zu haben für dieses relativ brutale Schlachtfest, das zartbesaiteten Gemütern sicher zwei Nummern zu blutig sein dürfte. Wer aber die genannten Vorbilder zu schätzen weiß, kann zugreifen und erhält einen nicht allzu anspruchsvollen oder originellen, aber soliden Spannungsroman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
8 0
Final Cut (Band 1)
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 12.11.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Es ist der 23. Oktober 2010, an dem die 38-jährige Clara Vidalis, Hauptkommissarin beim Morddezernat des LKA, wie jedes Jahr zur Beichte geht. 20 Jahre ist es her, dass ihre kleine Schwester Claudia entführt, missbraucht und ermordet wurde und Clara sich die Schuld an deren Schicksal gab, denn sie,... Es ist der 23. Oktober 2010, an dem die 38-jährige Clara Vidalis, Hauptkommissarin beim Morddezernat des LKA, wie jedes Jahr zur Beichte geht. 20 Jahre ist es her, dass ihre kleine Schwester Claudia entführt, missbraucht und ermordet wurde und Clara sich die Schuld an deren Schicksal gab, denn sie, die große Schwestern, hat Claudia nicht von der Musikschule abgeholt und so fiel Claudia in die Hände ihres Peinigers. Doch das wohl schlimmste ist, dass der Täter bis heute nicht gefasst wurde. Auf Grund des Schicksals ihrer Schwester beschloss Clara zur Polizei zu gehen, um Serienmörder zu jagen und sie zur Strecke zu bringen. In der vergangenen Woche ist es ihr und ihrem Team tatsächlich gelungen, einen psychopathischen Serienkiller, genannt "Der Werwolf" zu stellen und unschädlich zu machen. Nun stehen einige ruhige Tage an, bis sie Ende der Woche für 2 Wochen in den Urlaub geht. Sie will nur noch den abschließenden Papierkram erledigen und endlich Bekanntschaft mit Prof. Dr. Martin Friedrich, genannt MacDeath, dem Leiter der Abteilung für operative Fallanalyse machen, der ihr im Fall des Werwolfs ein passendes Täterprofil erstellt hat. Doch ehe sie sich ihren Aufgaben widmen kann, wird ihr durch ihre Sekretärin mitgeteilt, dass ein Umschlag für sie abgegeben wurde, auf dem sich Blut befindet. In Gegenwart von MacDeath und ihrem Vorgesetzten Winterfeld öffnet sie den Umschlag und fördert eine CD zum Vorschein, auf der die Ermordung einer jungen Frau namens "Jasmin" zu sehen ist. Handelt es sich bei diesem Film um einen Fake? Erst nachts gelingt es Clara hinter das Geheimnis der CD zu kommen und das Opfer zu identifizieren. Tatsächlich handelt es sich um Jasmin Peters, deren Leiche in ihrer Wohnung gefunden wird - mumifiziert. Die junge Frau wird vom Täter als Opfer Nummer 13 benannt, ist bereits länger als ein halbes Jahr tot und es stellt sich im Lauf der Ermittlungen heraus, noch sehr aktiv auf Facebook. Wird es Clara und ihrem Team gelingen, den Täter zur Strecke zu bringen? Was die Ermittler nichts wissen - der "Namenlose" tötet nicht wahllos und nicht ohne Grund. Er hat eine Mission zu erfüllen und sein nächstes Opfer steht schon lange fest ... Sicherlich ist mir bewusst, dass es sich bei diesem Buch um einen fiktiven Roman handelt, doch wie viel davon könnte wahr sein? Wie viel geben wir über das Internet von uns preis und gibt es Menschen, die unsere Naivität ausnutzen? Aber zurück zum Buch: Der Plot wurde sehr detailliert und abwechslungsreich gestaltet und der Autor erzählt uns die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, sodass sich der Leser zeitgleich aus verschiedenen Richtungen dem Finale nähert. Den Schreibstil empfand ich als angenehm und fesselnd zu lesen, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Figuren, allen voran Protagonistin Clara Vidalis, wurden sehr facettenreich und sehr tiefgründig erarbeitet, wobei ich hier auch die Nebencharaktere ganz wunderbar einzigartig dargestellt fand. Besonders gut hat mir gefallen, dass wirklich jede Figur einen einzigartigen Wiedererkennungswert hatte, sei es durch deren Ausdrucksweise oder durch sich wiederholende, unbewusste Handlungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Seid auf der Hut...
von Haserl1 aus Bayern am 26.07.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Als ich dieses Buch im Buchladen um die Ecke liegen sah, dachte ich mir, ok guter Einband... als ich dann den kleinen Teil auf dem Buchrücken gelesen habe war ich vollends überzeugt, das dies ein Buch für mich ist. Dieser Thriller hält zu 100 % was er verspricht... Spannung und... Als ich dieses Buch im Buchladen um die Ecke liegen sah, dachte ich mir, ok guter Einband... als ich dann den kleinen Teil auf dem Buchrücken gelesen habe war ich vollends überzeugt, das dies ein Buch für mich ist. Dieser Thriller hält zu 100 % was er verspricht... Spannung und Gänsehaut feeling pur. Ich bin aber dennoch der Meinung, das dieses Buch von Veit Etzold nicht unbedingt etwas für zart besaitete Seelchen ist. Veit schreibt doch sehr detailliert, ausschweifend und manche Stellen sehr erbarmungslos. In "Final Cut" geht es um die tiefsten Seelischen Abgründe von Menschen, die den Leser die Gänsehaut rauf und runter laufen lassen. Nur um mal ein Beispiel zu nennen: krankhafte abnormale Sexuelle Neigungen ( Nekrophilie) etc. Was mich in diesen Buch total zusammen schrecken lies, waren die Zusammenhänge bezüglich der sozialen Netzwerke.... Jeder kann immer und überall ausfindig gemacht werden und Täter können, einfach so, in das Leben anderer schlüpfen... Dieser Thriller ist sehr sehr gut und ich muss gestehen das er mich sehr nachdenklich gestimmt hat. Die Gesellschaft sollte endlich aufwachen und zwischen Virtuell und real unterscheiden.. 5 Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Brennende Rache
von Synapse11 am 25.06.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Clara findet keine Ruhe. Ihre Vergangenheit belastet sie. In der Beichte versucht sie Befreiung zu finden. Damals wurde ihre achtjährige Schwester Claudia vergewaltigt und ermordet. Clara gibt sich selbst daran die Schuld. Doch plötzlich wird alles noch viel schlimmer als es jemals gewesen ist. - Jasmin hat viele Freunde... Inhalt: Clara findet keine Ruhe. Ihre Vergangenheit belastet sie. In der Beichte versucht sie Befreiung zu finden. Damals wurde ihre achtjährige Schwester Claudia vergewaltigt und ermordet. Clara gibt sich selbst daran die Schuld. Doch plötzlich wird alles noch viel schlimmer als es jemals gewesen ist. - Jasmin hat viele Freunde auf Facebook aber einen Feind, nichtsahnend gerät sie in eine lebensgefährliche Falle. - Torino ist Medienmanager und plant eine absurde Show. Nichtsahnende Kandidatinnen werden gedemütigt, oder geraten in Lebensgefahr. Welchen Zusammenhang haben diese Ereignisse? Der Täter, der alle Fäden in der Hand hält, ist ein Psychopath. Veit Etzold webt mit seinem Thriller “Final Cut” ein engmaschiges Netz. Meine Meinung: Final Cut hat den Nervenkitzel eines Thrillers, der durch das gesamte Buch hindurch spannend ist. Meint der Leser aufatmen zu können, tut sich der nächste Abgrund auf. Durch die sozialen Netzwerke wie Facebook etc. wirkt die Handlung authentisch und zeitgemäß. Nichts für schwache Nerven, teilweise blutig, brutal und ekelerregend. Nichts für Leser, die zuviel Kopfkino entwickeln und sich vor Insekten ekeln. Anfangs wähnt der Leser sich schlauer als die Protagonistin und die Ermittler, doch der talentierte Autor sorgt für spannende Verwirrung, so dass man bis zum Schluss unsicher bleibt, ob die Vermutung stimmt. Häppchenweise bekommt der Leser Informationen und kann sich einzelne Puzzleteile zusammensetzen. Nach und nach gelingt es ein Stück in die Psyche des Täters zu blicken. Hohe Psychodynamik steigert die Spannung. Durch gute Recherche und eingearbeitetem Fachwissen aus Psychologie, Informatik, Naturwissenschaft und Forensik erscheint die Handlung authentisch und nachvollziehbar. Der Wechsel zwischen Ekel, Hochspannung und psychopathischen Handlungssträngen machen das Buch zu einem Thriller, der nicht nur aus wahllos zusammengefügten blutigen Szenarien besteht. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Fazit: Veit Etzold bietet seinen Lesern einen gut recherchierten Thriller, der neben Hochspannung und Nervenkitzel aufzeigt, welche Gefahren sich hinter sozialen Netzwerken verbergen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nervenkitzel garantiert! Ein intelligenter Täter, der bis zum Schluss unerkannt bleibt, die Ermittler in Atem hält und mit ihnen spielt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannung pur und nix für schwache Nerven. Mit weit aufgerissenen Augen und stellenweise zitternden Händen verfolgte ich gespannt, wie Clara Vidalis den Namenlosen verfolgte. Super!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...wenn das Internet Dir zu nahe kommt!
von Karina am 25.03.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Es wurde schon viel über den Inhalt des Buches geschrieben, dazu nichts mehr. Aber wenn Dir das Internet einmal zu nahe kommt! Genauso ist es. Viele geben einfach zu viel von sich preis. Das Buch ist äußerst spannend, man legt es kaum noch aus der Hand, richtig packend. So manche... Es wurde schon viel über den Inhalt des Buches geschrieben, dazu nichts mehr. Aber wenn Dir das Internet einmal zu nahe kommt! Genauso ist es. Viele geben einfach zu viel von sich preis. Das Buch ist äußerst spannend, man legt es kaum noch aus der Hand, richtig packend. So manche Szenen kann man bei dem Buchcover und Buchtitel schon erahnen. Also wer Tatort als nervenaufreibend empfindet, sollte dies Buch lieber nicht lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein toller Einstieg in eine sehr spannende Thillerreihe. Der Thriller spielt in Berlin, was ihn für mich besonders reizvoll machte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr spannender deutscher Thriller, erschreckend real.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Kurz, knapp, spannend. Facebook, DSDS, soziale Kälte und Geldgier, der Stoff aus dem hier der Albtraum ist. Krimi spielt in Berlin, für kurzweilige Lesestunden auf dem Sofa.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Endlich mal wieder ein guter deutscher Thriller! Dieser kann es locker mit Fitzek aufnehmen. Böse, spannend und blutig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Brutal, grausam, nicht aufzuhalten - der Namenlose
von Luca Cerrone aus Moers am 03.07.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Der Namenlose tötet – und er tötet so lange weiter, bis er sein Ziel erreicht hat. Denn er hat einen Plan, den er zu Ende bringen will. Die Ermittler führt er dabei auf eine falsche Fährte. Wer wird sein nächstes Opfer sein? Veit Etzold zeigt uns mit seinem Thriller, dass... Der Namenlose tötet – und er tötet so lange weiter, bis er sein Ziel erreicht hat. Denn er hat einen Plan, den er zu Ende bringen will. Die Ermittler führt er dabei auf eine falsche Fährte. Wer wird sein nächstes Opfer sein? Veit Etzold zeigt uns mit seinem Thriller, dass die sozialen Netzwerke wie Facebook und Co. nicht so sicher scheinen als wir glauben… Ein brutaler, blutiger Thriller, den ich nur empfehlen kann. Achtung: Lesen auf eigene Gefahr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein spannender Thriller, den man automatisch verschlingt. Großartig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
platische Darstellung des menschlichen Wahnsinns
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 21.07.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Gut lesbarer Thriller mit plastischer Darstellung von Verbrechen. Erschreckend ist aber vielmehr, dass das beschriebene Thema: suchen von Opfern im Internet, schlüpfen in deren Identität,.. in der heutigen Zeit keine Fiktion mehr ist. Viel zu Anonym ist die Gesellschaft geworden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gänsehaut pur
von einer Kundin/einem Kunden am 21.07.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Clara, LKA Beamtin sucht den Mörder ihrer Schwester. Doch, was alles dabei passiert, ist an Grausamkeit und Brutalität nicht zu übertreffen.Clara gerät in höchste Gefahr.Sie steht dem Mörder Auge in Auge gegenüber.Kann sie den Mord an ihrer Schwester wirklich aufklären und den Täter überführen? Lesen Sie selbst....Spannung pur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
nichts für schwache Nerven
von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Aktuell , realitätsnah und schonungslos , das ist das so das Erste , was mir zu dieser absolut spannenden Story ,- die zugegebenermaßen ziemlich reißerisch daherkommt -einfällt ! Die Ermittlerin ist so sympathisch, daß man auch gefühlsmäßig mit ihr mitgeht und das Buch bis zur letzten Seite nicht... Aktuell , realitätsnah und schonungslos , das ist das so das Erste , was mir zu dieser absolut spannenden Story ,- die zugegebenermaßen ziemlich reißerisch daherkommt -einfällt ! Die Ermittlerin ist so sympathisch, daß man auch gefühlsmäßig mit ihr mitgeht und das Buch bis zur letzten Seite nicht aus den Händen legt !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Veit Etzold legt mit "Final Cut" einen blutigen und derben Thriller hin, der sich auch vor der internationalen Konkurrenz nicht verstecken muss. Bitte weiter so!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Final Cut

Final Cut

von Veit Etzold

(3)
Hörbuch
Fr. 17.90
+
=
Seelenangst

Seelenangst

von Veit Etzold

(1)
Hörbuch
Fr. 25.90
+
=

für

Fr. 43.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale