orellfuessli.ch

Finstermoos 01 - Aller Frevel Anfang

Band 1

(9)
"Ein Strudel von Lügen und Gefahren zieht die Leser in Bann, wenn die Autorin Janet Clark Schuld und Vertuschung beschreibt. Kurze Kapitel, Vor- und Rückblenden erzeugen Hochspannung pur und enorme Sogkraft. 'Aller Frevel Anfang' ist der erste Band der Serie. Zum Glück erscheinen die weiteren drei Bände schnell hintereinander." (Karin Matejcek und Elke Menzel, Buchhandlung Meissner, Möckmühl. In: Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS, Print-Ausgabe 44/2015)
Portrait
Janet Clark, geboren 1967 in München, arbeitete nach ihrem Studium als wissenschaftliche Assistentin, Universitätsdozentin, Geschäftsführerin und Marketing-Leiterin in Belgien, England und Deutschland. Neben Beruf und Familie beschäftigte sie sich intensiv mit dem Schreiben und veröffentlichte mehrere Kurzgeschichten. Heute lebt Janet Clark mit ihrem Mann und drei Kindern wieder in München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 14.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7748-6
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 210/139/25 mm
Gewicht 312
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37401691
    Harmlose Hölle / Raum 213 Bd.1
    von Amy Crossing
    (5)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 33810657
    Frostherz / Mythos Academy Bd.3
    von Jennifer Estep
    (10)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 28853635
    So lonely
    von Per Nilsson
    Buch
    Fr. 9.40
  • 42437353
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    (31)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 32017763
    Von wegen Liebe
    von Kody Keplinger
    (10)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 42595149
    Halbe Helden
    von Erin Jade Lange
    (6)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 26447839
    Elfenliebe
    von Aprilynne Pike
    (7)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 40402097
    Margos Spuren
    von John Green
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32026951
    Theo Boone und der unsichtbare Zeuge / Theo Boone Bd.1
    von John Grisham
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 42462804
    Das Geheimnis von Wickwood
    von Hanna Dietz
    (5)
    Buch
    Fr. 21.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33888592
    Sei lieb und büße
    von Janet Clark
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 39188424
    Die Schatten von London Bd.1
    von Maureen Johnson
    (5)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 37401691
    Harmlose Hölle / Raum 213 Bd.1
    von Amy Crossing
    (5)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 45305977
    Isola
    von Isabel Abedi
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40950384
    Schlusstakt
    von Arno Strobel
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37401690
    Arglose Angst / Raum 213 Bd.2
    von Amy Crossing
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 15516856
    Der Schattengänger / Erdbeerpflücker-Thriller Bd.4
    von Monika Feth
    (9)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 41066766
    Finstermoos - Im Bann der Vergessenen
    von Janet Clark
    eBook
    Fr. 2.50
  • 32017785
    Spiegelschatten / Romy Berner Bd.2
    von Monika Feth
    (2)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 39254982
    Falsche Furcht / Raum 213 Bd.4
    von Amy Crossing
    Buch
    Fr. 11.90
  • 18144372
    Teufelsengel / Romy Berner Bd.1
    von Monika Feth
    (17)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 32017752
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (18)
    Buch
    Fr. 13.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
0
0

Nervenkitzel im idyllischen Bergdorf
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2015

Eine Babyleiche stellt das idyllische Bergdorf Finstermoos vollkommen auf den Kopf. Fragen über Fragen die nicht nur die Einwohner, sondern auch die zahlreichen Touristen brennend interessieren. Gerüchte gibt es auf jeden Fall schon genügend. Als dann aber noch Maschas Mutter wie vom Erdboden verschwindet, gehen Valtentin, Basti, Luzie und... Eine Babyleiche stellt das idyllische Bergdorf Finstermoos vollkommen auf den Kopf. Fragen über Fragen die nicht nur die Einwohner, sondern auch die zahlreichen Touristen brennend interessieren. Gerüchte gibt es auf jeden Fall schon genügend. Als dann aber noch Maschas Mutter wie vom Erdboden verschwindet, gehen Valtentin, Basti, Luzie und Mascha dem Ganzen auf die Spur und stecken auf einmal mitten drin. Janet Clark fesselt einen von der ersten Seite des Buches vollkommen und man taucht ein, in die Welt voller Nervenkitzel und Spannung. Aber auch die Liebe kommt natürlich nicht zu kurz. "Aller Frevel Anfang" ist der erster Band einer ganzen Reihe und ich kann es kaum erwarten, endlich mit Teil 2 zu starten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Finstermoos - Faszinierend und Rätselhaft
von Lunas Leseecke aus Münster am 03.02.2015

Inhalt Der beschauliche Ort Finstermoos in den Bergen ist sehr beliebt bei den Touristen, doch was es dort vor allem gibt, sind Geheimnisse. Erst finden Valentin und sein Vater auf ihrer Baustelle eine Babyleiche, und dann hat auch noch Valentin einen Unfall. Mascha und ihre Mutter, eine Journalistin, verschlägt es... Inhalt Der beschauliche Ort Finstermoos in den Bergen ist sehr beliebt bei den Touristen, doch was es dort vor allem gibt, sind Geheimnisse. Erst finden Valentin und sein Vater auf ihrer Baustelle eine Babyleiche, und dann hat auch noch Valentin einen Unfall. Mascha und ihre Mutter, eine Journalistin, verschlägt es ebenfalls nach Finstermoos, doch auch Mascha passieren merkwürdige Unfälle, und dann verschwindet ihre Mutter bei einem Ausflug. Und auch Basti und Luzie, die in Finstermoos aufgewachsen sind, bleiben von den dortigen Geheimnissen nicht unberührt. Da ihre Väter seit Ewigkeiten im Clinch liegen, müssen sie ihre Beziehung geheim halten, doch was steckt eigentlich hinter diesem Streit? Es gilt, hinter die Geheimnisse von Finstermoos zu kommen. Meine Meinung Die Story wird aus Sicht verschiedener Charaktere von einem personalen Erzähler erzählt, wodurch man auch mitbekommt, was in den Familien so los ist. Gerade da es in Finstermoos ja von Geheimnissen nur so wimmelt, ist es eine gute Möglichkeit, die Umgebung ein bisschen besser kennen zu lernen. Außerdem gibt es zwei verschiedene Zeitstränge, welche die Spannung nur noch erhöhen. Der Zeitstrang in der Gegenwart spielt bei Valenten, Basti und Nic (Bastis Bruder), die in einem Bunker eingesperrt sind, während alle anderen Ereignisse in der Vergangenheit erzählt werden. Dazwischen liegen ca. zwei Wochen, und natürlich ist die erste große Frage, wie es die Jungs in diesen Bunker verschlagen hat… Die Charaktere haben mir insgesamt gut gefallen, auch wenn ich gern noch ein bisschen mehr über die einzelnen Protagonisten erfahren hätte. Durch die Perspektivwechsel und die Kürze des Buches gab es hier leider nicht genügend Platz alle gut kennen zu lernen. Dennoch waren mir unsere Hauptprotagonisten sympathisch, und ansonsten gab es auch noch viele andere interessante Charaktere, jeder mit seinen eigenen Geheimnissen behaftet. Ich muss sagen, die Story war einfach super klasse. Ein bisschen Gefühlschaos und jede Menge Geheimnisse werden hier auf fantastische Weise in einen großen Topf geworfen und Janet Clark hat etwas Tolles daraus gemacht und konnte mich auch mit ihrem klaren Schreibstil begeistern. Ich hatte große Freude daran, an all diesen Geheimnissen die Finstermoos so zu bieten hat, mit zu rätseln. Leider hab ich noch kein einziges Rätsel gelöst, aber ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände der Reihe. Fazit Finstermoos – Aller Frevel Anfang ist ein fantastischer Auftakt zu dieser Thrillerreihe. Es gibt jede Menge Geheimnisse, Spannung, tolle Charaktere und noch mehr Spannung. Ich kann es kaum abwarten, den zweiten Band in die Hände zu bekommen. Und dann werden hoffentlich endlich ein paar Geheimnisse gelüftet. Einen einzigen kleinen Abzug gibt es bei mir, weil ich gern mehr über die Charaktere erfahren hätte, was bei der Kürze des Formats leider etwas zu kurz kam. Wer sich nicht direkt entscheiden kann, dem empfehle ich das E-Short „Finstermoos – Im Bann der Vergessenen“ als kleinen Appetitanreger.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Finstermoos - Faszinierend und Rätselhaft
von Lunas Leseecke am 03.02.2015

Inhalt Der beschauliche Ort Finstermoos in den Bergen ist sehr beliebt bei den Touristen, doch was es dort vor allem gibt, sind Geheimnisse. Erst finden Valentin und sein Vater auf ihrer Baustelle eine Babyleiche, und dann hat auch noch Valentin einen Unfall. Mascha und ihre Mutter, eine Journalistin, verschlägt es... Inhalt Der beschauliche Ort Finstermoos in den Bergen ist sehr beliebt bei den Touristen, doch was es dort vor allem gibt, sind Geheimnisse. Erst finden Valentin und sein Vater auf ihrer Baustelle eine Babyleiche, und dann hat auch noch Valentin einen Unfall. Mascha und ihre Mutter, eine Journalistin, verschlägt es ebenfalls nach Finstermoos, doch auch Mascha passieren merkwürdige Unfälle, und dann verschwindet ihre Mutter bei einem Ausflug. Und auch Basti und Luzie, die in Finstermoos aufgewachsen sind, bleiben von den dortigen Geheimnissen nicht unberührt. Da ihre Väter seit Ewigkeiten im Clinch liegen, müssen sie ihre Beziehung geheim halten, doch was steckt eigentlich hinter diesem Streit? Es gilt, hinter die Geheimnisse von Finstermoos zu kommen. Meine Meinung Die Story wird aus Sicht verschiedener Charaktere von einem personalen Erzähler erzählt, wodurch man auch mitbekommt, was in den Familien so los ist. Gerade da es in Finstermoos ja von Geheimnissen nur so wimmelt, ist es eine gute Möglichkeit, die Umgebung ein bisschen besser kennen zu lernen. Außerdem gibt es zwei verschiedene Zeitstränge, welche die Spannung nur noch erhöhen. Der Zeitstrang in der Gegenwart spielt bei Valenten, Basti und Nic (Bastis Bruder), die in einem Bunker eingesperrt sind, während alle anderen Ereignisse in der Vergangenheit erzählt werden. Dazwischen liegen ca. zwei Wochen, und natürlich ist die erste große Frage, wie es die Jungs in diesen Bunker verschlagen hat… Die Charaktere haben mir insgesamt gut gefallen, auch wenn ich gern noch ein bisschen mehr über die einzelnen Protagonisten erfahren hätte. Durch die Perspektivwechsel und die Kürze des Buches gab es hier leider nicht genügend Platz alle gut kennen zu lernen. Dennoch waren mir unsere Hauptprotagonisten sympathisch, und ansonsten gab es auch noch viele andere interessante Charaktere, jeder mit seinen eigenen Geheimnissen behaftet. Ich muss sagen, die Story war einfach super klasse. Ein bisschen Gefühlschaos und jede Menge Geheimnisse werden hier auf fantastische Weise in einen großen Topf geworfen und Janet Clark hat etwas Tolles daraus gemacht und konnte mich auch mit ihrem klaren Schreibstil begeistern. Ich hatte große Freude daran, an all diesen Geheimnissen die Finstermoos so zu bieten hat, mit zu rätseln. Leider hab ich noch kein einziges Rätsel gelöst, aber ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände der Reihe. Fazit Finstermoos – Aller Frevel Anfang ist ein fantastischer Auftakt zu dieser Thrillerreihe. Es gibt jede Menge Geheimnisse, Spannung, tolle Charaktere und noch mehr Spannung. Ich kann es kaum abwarten, den zweiten Band in die Hände zu bekommen. Und dann werden hoffentlich endlich ein paar Geheimnisse gelüftet. Einen einzigen kleinen Abzug gibt es bei mir, weil ich gern mehr über die Charaktere erfahren hätte, was bei der Kürze des Formats leider etwas zu kurz kam. Wer sich nicht direkt entscheiden kann, dem empfehle ich das E-Short „Finstermoos – Im Bann der Vergessenen“ als kleinen Appetitanreger. lunasleseecke.blogspot.de

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Auftakt einer Thriller Reihe
von Cornelia aus Mandelbachtal am 30.01.2015

Finstermoos. Aller Frevel Anfang ist der erste Band einer vierteiligen Jugendthriller-Reihe , wobei die Geschichte sich über alle Bände erstreckt und Band 1 nicht in sich abgeschlossen ist. Bei der Errichtung einer Hütte entdecken der Bauunternehmersohn Valentin und sein Vater in einer Kiste eine Babyleiche. Der Fund sorgt in... Finstermoos. Aller Frevel Anfang ist der erste Band einer vierteiligen Jugendthriller-Reihe , wobei die Geschichte sich über alle Bände erstreckt und Band 1 nicht in sich abgeschlossen ist. Bei der Errichtung einer Hütte entdecken der Bauunternehmersohn Valentin und sein Vater in einer Kiste eine Babyleiche. Der Fund sorgt in dem kleinen Ort für Unruhe , so einige Einwohner scheinen Geheimnisse zu haben und sind nicht gewillt, dass diese ans Licht kommen. Auch aus Berlin reist eine Journalistin mit ihrer Tochter Mascha an. Mit den einheimischen Jugendlichen Basti , dessen Bruder Nic sowie der jungen Luzie wollen Valentin und Mascha Licht in das Dunkel bringen , was sich als nicht ungefährlich entpuppt. Das Buch ist in zwei Zeitebenen geschrieben, der erste Erzählstrang spielt im August, die jungen Männer sind in einem Bunker eingeschlossen und suchen nach einer Fluchtmöglichkeit, der zweite erzählt die Vorgänge im Juli vorher. Das Buch ist ungeheuer spannend geschildert, es spielt mit den Ängsten der handelnden Personen so plastisch, dass ich als Leserin an manchen Stellen Gänsehaut bekommen habe. Die Dorfbewohner hat man bildlich vor Augen. Die jungen Leute sind mit ihren Gefühlen ,seien es die Ängste aber auch die Gefühle für einander, sehr glaubwürdig . Die Geschichte ist voller Rätsel, die handelnden Personen voller Geheimnisse und am Ende dieses ersten Teils ist man am Grübeln, Nachdenken und man versucht Erklärungen zu finden, aber alles liegt noch im Dunkeln. Ich warte schon sehr gespannt auf den zweiten Teil , nachdem der erste Teil mit einem genialen Cliffhanger geendet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auftakt einer spannenden Jugendbuch-Serie
von Karin Wenz-Langhans aus Limbach am 27.01.2015

Beim Bau seines Ferienhauses entdeckt der Berliner Bauunternehmer Phillip Becker zusammen mit seinem Sohn Valentin eine vergrabene Kiste, in der sich zu ihrem Schrecken die Überreste einer Babyleiche befinden. Für die Presse ist dieser Fund in dem beliebten Ferienort Finstermoos ein gefundenes Fressen, so auch für Armina Lindemann und... Beim Bau seines Ferienhauses entdeckt der Berliner Bauunternehmer Phillip Becker zusammen mit seinem Sohn Valentin eine vergrabene Kiste, in der sich zu ihrem Schrecken die Überreste einer Babyleiche befinden. Für die Presse ist dieser Fund in dem beliebten Ferienort Finstermoos ein gefundenes Fressen, so auch für Armina Lindemann und ihre Tochter Mascha. Kurz darauf werden Valentin und Mascha in mysteriöse Unfälle verwickelt und es wird klar, daß es in Finstermoos ein Geheimnis gibt, das um keinen Preis bekannt werden soll. Dieses Buch ist der Auftakt einer vierteiligen Jugendthriller-Serie und daher auch nicht in sich abgeschlossen. Nur gut, daß der zweite Band bereits Anfang März veröffentlicht wird, da das Buch mit einem spannenden Cliffhanger endet. Die Cover- und Umschlaggestaltung finde ich sehr gelungen, ebenso die grafische Aufmachung der einzelnen Kapitel. Die Handlung teilt sich in zwei Zeitstränge auf: ein Zeitstrang befasst sich ausschließlich mit dem 7. August, an dem die Freunde Valentin, Basti und Nic in einem Bunker eingesperrt sind und ihre Atemluft immer knapper wird. Der zweite Strang beginnt knapp zwei Wochen vor diesem Tag und erzählt von dem Fund der Babyleiche und der Ankunft von Mascha und ihrer Mutter. Der Schreibstil ist spannend und stellenweise unheimlich und, obwohl die Anzahl der Charaktere übersichtlich ist, habe ich am Ende nur ein paar vage Vermutungen, in welche Richtung das streng gehütete Geheimnis gehen könnte, noch gibt es zu viele lose Enden. Die Atmosphäre in dem Ferienort Finstermoos hat die Autorin sehr gut eingefangen. Die Charaktere sind ebenfalls gelungen, die fünf Jugendlichen sind mir sehr sympathisch, die Eltern aber lassen sich nicht in die Karten sehen. Aber auch die jungen Protagonisten haben Geheimnisse voreinander. Der 18-jährige Valentin hat sich in Luzie, die Tochter des Försters verliebt. Luzie ist allerdings mit Valentins jahrelangem Freund Basti zusammen, jedoch will Basti nicht, daß ihre Liebe öffentlich wird, weil sein Vater und der Förster seit vielen Jahren aufs Blut verfeindet sind. Dann gibt es noch die Mosbichls, eine Familie, die sehr viel Grund im Dorf besitzt und einen Pferdehof betreibt, aber dennoch vom Schicksal gebeutelt ist. Brigitta gilt als etwas sonderbar, nicht nur, weil sie angeblich mit Tieren sprechen kann. Außerdem gibt es ein dunkles Geheimnis in ihrer Vergangenheit. Aber auch der autistische Toni ist sonderbar und stellenweise furchteinflössend – und hat sein eigenes Geheimnis. Das Buch hat mir spannende Lesestunden beschert und ich brenne jetzt natürlich darauf, wie es weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr spannend...
von einer Kundin/einem Kunden am 12.08.2015

Finstermoos bei den Touristen ein sehr beliebter Ferienort. Auf einer Baustelle wird eine Kiste mit einer Babyleiche gefunden. Kurze Zeit später überschlagen sie die Ereignisse und unheimliche Dinge passieren. Dies ist der erste Teil der vierteiligen Finstermoos-Reihe. Sehr spannend und unheimlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannender Auftakt
von Manja Teichner am 03.03.2015

Kurzbeschreibung Auf der Baustelle seines Vaters findet Valentin den Körper eines vor vielen Jahren verstorbenen Babys. Sofort strömen Journalisten in das idyllisch gelegene Bergdorf, darunter auch Armina Lindemann mit ihrer 19-jährigen Tochter Mascha. Schon bald werden Valentin und Mascha Opfer seltsamer und lebensbedrohlicher Unfälle, dann verschwindet Maschas Mutter spurlos. Mascha... Kurzbeschreibung Auf der Baustelle seines Vaters findet Valentin den Körper eines vor vielen Jahren verstorbenen Babys. Sofort strömen Journalisten in das idyllisch gelegene Bergdorf, darunter auch Armina Lindemann mit ihrer 19-jährigen Tochter Mascha. Schon bald werden Valentin und Mascha Opfer seltsamer und lebensbedrohlicher Unfälle, dann verschwindet Maschas Mutter spurlos. Mascha glaubt nicht an einen Zufall – hat die Journalistin bei der Recherche für ihren Artikel etwas herausgefunden, was sie nicht wissen soll? Gemeinsam mit Valentin und zwei weiteren Freunden sucht sie nach ihrer Mutter und rührt damit an ein lange verborgenes Geheimnis, dass jemand um jeden Preis zu schützen versucht. (Quelle: Loewe-Verlag) Meine Meinung Beim Bau eines Ferienhauses im beschaulichen Dörfchen Finstermoos wird eine Kiste mit den Überresten eines Babys gefunden. Von dem Moment an ist nichts mehr wie es war. Die Anwohner verhalten sich vermehrt sehr verdächtig, Jugendliche dürfen sich nicht mehr mit Altersgenossen treffen und Ortsfremde werden schräg angeschaut. So auch Mascha, der mit seiner Mutter Amina in Finstermoos ausspannen möchte. Es gibt noch weitere mysteriöse Zwischenfälle und dann verschwindet Amina plötzlich spurlos. Valentin, Luzie und Basti, die sich bereits seit Kindertagen kennen und deren Freundschaft in diesem Sommer auf eine harte Probe gestellt wird, machen sich auf die Suche und begeben sich so in große Gefahr … Der Jugendroman „Finstermoos – Aller Frevel Anfang“ stammt von der Autorin Janet Clark. Dieser Auftakt der Reihe war für mich nicht das erste Buch der Autorin und ich war sehr gespannt wohin mich diese Geschichte führen würde. Die Charaktere im Buch sind sehr gut gestaltet. Valentin ist ein recht sympathischer junger Mann. In Sachen Mädchen aber stellt er sich nicht unbedingt wirklich gut an. Seit einiger Zeit ist Valentin heimlich in Luzie verliebt. Valentins Vater ist es der das Ferienhaus in Finstermoos bauen lässt, auf dessen Baustelle die Kiste mit den Überresten des Babys gefunden wird. Ich persönlich hatte während des Lesens das Gefühl das Valentin irgendwie etwas verbirgt, nur was? Basti ist Valentins bester Freund. Er ist eher ein Draufgänger, ein Weiberheld und mit Luzie geht er nicht so besonders gut um. Luzie ist seit ein paar Monaten die heimliche Freundin von Basti. Das allerdings tut ihr nicht sonderlich gut. Ich habe auch nicht wirklich verstanden was Luzie wirklich an Basti findet, sie hat etwas anderes verdient. Auch die anderen Charaktere, wie Mascha, der mit seiner Mutter in Finstermoos ausspannen möchte, oder auch Nic, Valentins älterer Bruder, haben mir wirklich gut gefallen. Sie sind ebenfalls vorstellbar beschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und wirklich gut lesbar. Man kommt gut durch die Seiten. Allerdings hätte ich mir gewünscht das Janet Clark die Umgebung von Finstermoos besser, ausführlicher beschrieben hätte. Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. Hierfür hat Janet Clark die personale Perspektive verwendet. So hat man als Leser einen umfassenden Blick aufs Geschehen und lernt verschiedene Seiten kennen. Es gibt zwei Zeiten in denen die Handlung erzählt wird. Hauptsächlich spielt es in der Vergangenheit, etwas zwei Wochen vor dem Fund, es kommen aber immer wieder Szenen aus der Gegenwart hinzu. Die Handlung selbst ist spannend und mysteriös gehalten. Janet Clark streut gekonnt Kleinigkeiten ins Geschehen um den Leser auf Fährten zu locken, die nicht unbedingt immer richtig sind. Das Ende ist ziemlich abrupt. Die Handlung endet mit einem doch gemeinen Cliffhanger. Es bleibt sehr viel offen, Fragen sind unbeantwortet und die Neugier auf die Fortsetzung ist da. Fazit Zusammenfassend gesagt ist „Finstermoos – Aller Frevel Anfang“ von Janet Clark ein sehr guter Auftakt der Reihe. Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssig lesbarer verständlicher Stil und eine spannende Handlung, die vielleicht ein paar mehr Umgebungsbeschreibungen vertragen hätte, haben mich hier sehr gut unterhalten und machen neugierig auf Band 2. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Trau, schau, wem!
von leseratte1310 am 05.02.2015

Finstermoos – ein Ort mit zwei Seiten. Finstermoos ist ein idyllisch gelegener Urlaubsort. Finstermoos ist aber auch ein Ort voller bedrückender Geheimnisse. Valentins Vater, der in diesem kleinen Ort ein Ferienhaus bauen will, wird von den Bewohnern des Ortes angefeindet. Dann wird auf der Baustelle auch noch ein totes... Finstermoos – ein Ort mit zwei Seiten. Finstermoos ist ein idyllisch gelegener Urlaubsort. Finstermoos ist aber auch ein Ort voller bedrückender Geheimnisse. Valentins Vater, der in diesem kleinen Ort ein Ferienhaus bauen will, wird von den Bewohnern des Ortes angefeindet. Dann wird auf der Baustelle auch noch ein totes Baby gefunden. Mascha und ihre Mutter wollen sich in Finstermoos erholen. Es passieren noch viele merkwürdige Begebenheiten. Jeder scheint etwas zu verheimlichen und misstraut dem anderen. Valentin und seine Freunde versuchen herauszubekommen, was dahinter steckt. Immer wieder wird die eigentliche Handlung unterbrochen von Berichten aus einem Bunker, in dem die Jungen eingeschlossen sind. Zwischen diesen beiden Zeitebenen liegen nur 14 Tage. In dem Ort herrscht eine bedrückende Atmosphäre. Alle scheinen etwas zu verbergen und überall gibt es Feindschaften. Deshalb dürfen Basti und Luzie sich nicht gemeinsam zeigen. Dass auch Valentin Interesse an Luzie hat, macht alles nicht einfacher. Auch Mascha und ihre Mutter merken sofort, dass sie unerwünscht sind. Die Spannung ist da und steigert sich auch stetig, da viele merkwürdige Dinge geschehen und niemand weiß, wer dahinter steckt. Es ergeben sich immer neue Fragen und am Ende werden wir im Dunkeln gelassen und neugierig gemacht auf die Fortsetzungen. Eine spannende Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der erste Teil war zu KURZ und hört mittendrin auf ........................
von einer Kundin/einem Kunden aus Ansbach am 07.11.2015

>>Finstermoos<< von Janet Clark Die neue Thrillerserie, die aber eigentlich als Roman im Loewe Verlag erscheint, beginnt mit "Aller Frevel Anfang" und es sollen noch 3 Teile folgen. Was mir schon mal gar nicht gefällt, das erste Buch hat gerade mal 220 Seiten. Das hätte man zumindest in 2 Bücher... >>Finstermoos<< von Janet Clark Die neue Thrillerserie, die aber eigentlich als Roman im Loewe Verlag erscheint, beginnt mit "Aller Frevel Anfang" und es sollen noch 3 Teile folgen. Was mir schon mal gar nicht gefällt, das erste Buch hat gerade mal 220 Seiten. Das hätte man zumindest in 2 Bücher mit je 440 Seiten packen können. Ich habe mir jetzt den ersten Teil gekauft, weil mich Janet Clark als Autorin bis jetzt immer überzeugt hat, aber auch wenn es mich vielleicht noch nach dem 4. Buch wirklich überzeugt, so kann das erste Buch mich nicht wirklich überzeugen. Es hört auf Seite 220 auf ..................... mit Fortsetzung folgt und das Mitten im Geschehen, das finde ich nicht gut. Valentin ist bei seinen Freunden in Finstermoos und er und sein Vater ist nicht gerade bei vielen aus dem Ort beliebt, weil sein Vater hier ein Hotel bauen will. Bei den Bauarbeiten wird dann eine Babyleiche gefunden und Finstermoos ist in aller Munde. Das zieht dann auch Armina, die Journalistin ist nach Fintermoos. Damit sie als Journalistin nicht so auffällt, nimmt sie ihre Tochter mit und tarnt das ganze als Urlaub. Der Leser lernt langsam die verschiedenen Charaktere kennen, die wirklich lebensecht geschildert werden und irgendwann fühlt man sich fast als Teil der Freunde. Aber das ich jetzt mit einer bestimmten Person richtig warm geworden bin, das kann ich leider nicht sagen. Jeder in Finstermoos schein ein Geheimnis zu haben und verbirgt es auch mit allen Mitteln. Trauen kann man in diesem kleinen Ort wohl niemanden, außer vielleicht Luzi, die unglücklich mit ihrer Beziehung zu Basti ist, weil er einfach nicht öffentlich zu ihr stehen will. Der richtige Zugang zu der Geschichte fehlt mir einfach noch und auch wenn das Buch spannend ist, mit kleinen Längen, es fehlt mir einfach was. Ich werde mir nun natürlich auch die weiteren 3 Bücher kaufen, denn ich will schon Wissen um was es hier in Finstermoos geht. Die Verkaufsstrategie geht also schon auf und es bleibt einen gar nichts anderes übrig, wie die Fortsetzung zu kaufen. Richtig Bewerten kann man so was eigentlich dann auch nur als Gesamtpaket, weil in anderen Büchern ja auch am Anfang nicht zu viel passiert oder verraten wird. Deshalb halte ich mich hier auch noch zurück, weil es mir bisher einfach zu wenig war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 18.08.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Geheimnis umgibt Finstermoos. Dieses Buch fesselt von der ersten Seite an und lässt einen bis zum Schluss nicht los. Ein spannender Krimi in einer beschaulichen Berglandschaft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolle spannende Reihe für zwischendurch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Atemberaubender Nervenkitzel und Spannung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine tolle neue Thrillerreihe für Jugendliche. Sympathische Charaktere und eine spannende Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein spannender Jugendkrimi, der leider zu schnell zu Ende ist und Lust auf Teil 2 macht. Schöner Schreibstil!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Man hätte ruhig mehrere Bücher in einen Band packen können. Aber an sich eine spannende Geschichte für Jugendliche.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nichts für zarte Nerven!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Finstermoos 01 - Aller Frevel Anfang

Finstermoos 01 - Aller Frevel Anfang

von Janet Clark

(9)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Finstermoos 02 - Am schmalen Grat

Finstermoos 02 - Am schmalen Grat

von Janet Clark

(5)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale