orellfuessli.ch

Flawed - Wie perfekt willst du sein?

(118)

›Flawed – Wie perfekt willst du sein?‹ ist der erste atemberaubende Band des neuen Zweiteilers von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Spannend und emotional erzählt sie in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas anderes sein zu dürfen als perfekt.

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süssen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre grosse Liebe.

„Es ist mein erster All-Age-Roman, aber die Idee hat mich selbst fast überrollt. Ich kam kaum hinterher, sie aufzuschreiben. Es ist eine einzigartige Geschichte, aber wie in allen meinen Büchern steckt eine besondere Botschaft und ganz viel Gefühl drin.“ Cecelia Ahern

Rezension
›Flawed‹ ist modern, hinterfragend, fesselnd – ein Roman, der so viel mehr ist.
Portrait
Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. ›Flawed - Wie perfekt willst du sein?‹ und ›Perfect - Willst du die perfekte Welt?‹ sind ihre ersten beiden Romane für junge Erwachsene. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 480, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783104035420
Verlag Fischer E-Books
Verkaufsrang 1.433
eBook
Fr. 16.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 16.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42623788
    Die Erbin
    von Simona Ahrnstedt
    (39)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 40931336
    Sylt oder Selters
    von Claudia Thesenfitz
    (8)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42707683
    Mach mir den Garten, Liebling!
    von Ellen Berg
    (18)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (40)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 27887250
    Die hellen Tage
    von Zsuzsa Bánk
    (89)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 55402798
    Das Inselhaus
    von Jette Hansen
    (6)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (70)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 43907571
    Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    (47)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42437651
    Ein Ticket nach Schottland
    von Alexandra Zöbeli
    (7)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 40942144
    Das Jahr, in dem ich dich traf
    von Cecelia Ahern
    (26)
    eBook
    Fr. 11.50

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Titel des Buches sagt eigentlich schon alles aus. Dieses Buch ist Fehlerhaft! “

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Rezension

Die nun folgende Rezension enthält Spoiler und fällt negativ aus.

Dies ist meine ganz persönliche Meinung und wenn, sie dir nicht gefällt, dann ist das okay, aber dann lass uns darüber nicht streiten. Denn wie ich gemerkt habe, gehöre ich zu den 0,1% der Leute, die dieses Buch nicht mochten. Ich verstehe zwar nicht,
Rezension

Die nun folgende Rezension enthält Spoiler und fällt negativ aus.

Dies ist meine ganz persönliche Meinung und wenn, sie dir nicht gefällt, dann ist das okay, aber dann lass uns darüber nicht streiten. Denn wie ich gemerkt habe, gehöre ich zu den 0,1% der Leute, die dieses Buch nicht mochten. Ich verstehe zwar nicht, wieso so viele von diesem Buch begeistert sind, aber Geschmäcker sind verschieden und das ist gut so.

Zum Inhalt

Kurz und knapp: Es geht darum, dass in der Zukunft, alle Menschen perfekt sind. Keiner macht Fehler. Und wenn doch, dann wird er mit einem F gebrandmarkt und aus dem Sozialen Stand ausgeschlossen. Von da an werden die Gebrandmarkten überwacht und leben so vor sich hin, mit all den Verboten und Einschränkungen.

Celestine ist das perfekte Mädchen, sie hat eine perfekte Familie, einen perfekten Freund und perfekte Schulnoten. Bis sie eines Tages einen grossen Fehler begeht und ihr ganzes Leben aus den Fugen gerät.

Zum Cover

Sieht echt gut aus und war auch ein Grund wieso ich zu dem Buch gegriffen habe. Ich mag dieses Gelb mit dem Blau, es ist so schön leuchtend.

Zum Schreibstil

Es ist aus der Ich Perspektive von Celestine erzählt und Grundsätzlich ist der Schreibstil sehr flüssig und nicht schlecht, konnte mich aber nicht fesseln. Was aber auch daran lag das Celestine supernervig ist und die Geschichte sehr viele Logikfehler aufweist. Von einer so bekannten und hochgelobten Autorin hätte ich mehr erwartet und bin dementsprechend enttäuscht. Nicht einmal die Liebesgeschichte (wo war die denn überhaupt?!) konnte das Ganze retten.

Über die Charaktere

Oh Gott Celestine! Selten so eine dumme Hauptperson gehabt. Sie redet die ganze Zeit davon wie Klug sie ist, wie rational sie denkt und was für eine treue Anhängerin sie doch von der Regierung, ganz besonders von Bosco ist. Oh und nicht zu vergessen wie seeeehr sie doch ihren Jugendfreund liebt, er sieht sooo gut aus und ist soo witzig und dazu noch der Sohn von Bosco dem obersten Richter und darum ist sie ja sogar per du mit dem. Und dann, weil ihre Klavierlehrerin gebrandmarkt wird, fällt ihre ganze Welt aus den fuge, sie hinterfragt auf einmal Alles, handelt planlos, unüberlegt, unlogisch und gar nicht ihrem so angepriesenen rationalen, überlegtem, perfektem Wesen.
Alle anderen Charaktere waren irgendwie realer. Na ja, ausser dieser neue Typ da. Ich habe bereits seinen Namen vergessen… der war superflach.


Persönliche Meinung

Diese Rezension wird wohl die wirrste von all meinen bisherigen Rezensionen werden, aber das Buch hat mich so aufgebracht. In einer perfekten Welt, in der alle Perfekt sind, werden diejenigen die es nicht sind mit einem F für Fehlerhaft gebrandmarkt. Fehlerhaft ist man, indem man z.B. Werbung für Diätprodukte macht, aber nur schlank ist wegen einer OP.. ah ja genau, wie wenn wir keine schlimmeren Probleme hätten. Die Fehlerhaften leben zwar unter uns, dürfen aber nur die für sie markierten Plätze im Bus nehmen, bekommen nur bestimmte Nahrungsmittel zu essen, haben einfach sehr viele Einschränkungen und werden von den perfekten Anderen nicht mal mit dem Hintern angeguggt. Helfen ist natürlich strengstens verboten, aber bereits hier haben wir einen Logikfehler.. Celestine wird gebrandmarkt (dazu später mehr!) weil sie einem Fehlerhaften geholfen hat (diese Szene alleine war schon soooo dumm! Die ach so kluge Celestin hat da wohl gerade ihr Hirn verloren gehabt! Ihre ganzen aussagen sind so OOC, mehr ging echt nicht) aber dann, als sie wieder bei der Familie ist.. da helfen ihr ja alle. Aha das ist dann also erlaubt? Nein sorry, so undurchdacht. Und die ganzen Szenen in diesem „Gefängnis“ da sieht sie in der Nebenzelle diesen anderen Typen und was tut sie? Sie will ihm imponieren, will unbedingt in seine Nähe, baut ein Band zu ihm auf ohne, dass sie je ein Wort mit ihm gewechselt hat.. der Typ sagt im ganzen Buch wie viele Sätze? 2?.. 3? „Ich werde dich finden“ und dann, obwohl sie die berühmteste Person im ganzen Land ist, findet er sie zufällig im Supermarkt wo gerade eine riesen Szene ist? Und nicht vorher, als sie ihn brauchte? Ja klar, nein sorry. Aber zurück zur Brandmarkierung. Ja die böse Celestine die fehlerhafte Celestine, die hat so ein schlimmes Verbrechen begannen (sie wollte einem alten hustenden Mann einen Sitzplatz geben, der aber von anderen perfekten Frauen besetz wurde) dass sie nicht nur einem, nicht zwei sondern, omg das hat es noch niiiie gegeben, ganze 6 Markierungen bekommt! Und dazu noch eine noch nie dagewesene, die noch nie jemand bekommen hat und die offiziell nicht erlaubt ist. Omg so speziell, so dramatisch und so total an den Haaren herbeigezogen und unrealistisch….

Nein, nein und nochmals nein. Dämliche Protagonistin, zu viele Logikfehler und auch der Schreibstil kann es nicht mehr retten.

Fazit: Der Titel des Buches sagt eigentlich schon alles aus. Dieses Buch ist Fehlerhaft!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28946104
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    eBook
    Fr. 10.50
  • 27671778
    Cassia & Ky - Die Auswahl
    von Ally Condie
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45254782
    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    von Cecelia Ahern
    eBook
    Fr. 16.50
  • 28946108
    Gefährliche Liebe / Die Tribute von Panem Bd.2
    von Suzanne Collins
    eBook
    Fr. 10.50
  • 28946102
    Flammender Zorn / Die Tribute von Panem Bd.3
    von Suzanne Collins
    eBook
    Fr. 10.50
  • 35459695
    Legend 1 - Fallender Himmel
    von Marie Lu
    eBook
    Fr. 11.50
  • 31407792
    Die Bestimmung
    von Veronica Roth
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35999149
    Selection 01
    von Kiera Cass
    eBook
    Fr. 11.50
  • 35327650
    Cassia & Ky – Die Flucht
    von Ally Condie
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44421804
    Gläsernes Schwert (Die Farben des Blutes 2)
    von Victoria Aveyard
    eBook
    Fr. 17.50
  • 42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    eBook
    Fr. 5.50
  • 44401311
    Infernale
    von Sophie Jordan
    eBook
    Fr. 16.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
118 Bewertungen
Übersicht
79
32
5
1
1

Ein Dystopieroman über die "perfekte" Welt
von Kuhni77 am 25.10.2016

INHALT: Celestine ist 17 Jahre alt und lebt in einer perfekten Welt. Sie ist hübsch, beliebt, schreibt super Noten und hat einen süßen Freund. Ihr Leben ist so perfekt, wie es von der Gilde vorgeschrieben wird. Fehler sind in ihrer Welt nämlich nicht erlaubt, und jeder der sich nicht an... INHALT: Celestine ist 17 Jahre alt und lebt in einer perfekten Welt. Sie ist hübsch, beliebt, schreibt super Noten und hat einen süßen Freund. Ihr Leben ist so perfekt, wie es von der Gilde vorgeschrieben wird. Fehler sind in ihrer Welt nämlich nicht erlaubt, und jeder der sich nicht an die Gildenregeln hält, wird als Fehlerhafter verurteilt. Fehlerhafte werden gebrandmarkt, müssen nach genauen Regeln leben und verlieren alle ihre Rechte. Man muss eine rote Armbinde tragen, und man darf seine Markierungen nicht verdecken. Je nach Schwere des Vergehens sind die Markierungen an der Hand, an der Schläfe, der Fußsohle oder auf der Brust. Celestine hält sich genau an die Regeln der Gilde, findet sie doch, das Fehlerhafte zu Recht bestraft werden müssen. Sie glaubt an ihr Staatsoberhaupt Crevan, ist er doch auch der Vater ihres Freundes. Alles was Crevan macht und sagt, muss einfach richtig sein! Und dann ändert sich schlagartig ihr Leben. Celestine entscheidet aus dem Bauch heraus und hilft im Bus einem fehlerhaften, kranken Mann. In diesem Moment bricht sie alle Regeln der Gilde! Nun hat sie die Möglichkeit zu lügen, um nur verhaftet zu werden, oder zu ihrer Entscheidung zu stehen und damit als Fehlerhafte gebrandmarkt zu werden. Celestine gitbt vor Gericht zu, dass sie diesem armen Mann einfach nur helfen wollte und wird somit als Fehlerhaft verurteilt. Ihre perfekte Welt gibt es nun nicht mehr! Celestine muss nun am eigenen Leib spüren, wie schlimm die Gilde ist und was es bedeutet „Fehlerhaft“ zu sein. Auch Crevan zeigt sich ihr von einer anderen Seite. Wird doch nun, die Freundin seines Sohnes eine Fehlerhafte. Er ist voller Wut und Hass und lässt es Celestine am eigenen Leib spüren. Wie wird das neue Leben von Celestine? Was muss sie nun alles erleben, befürchten und über sich ergehen lassen. MEINUNG: „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“ ist der 1. All-Age-Roman der Autorin Cecelia Ahern, und ich war wirklich gespannt, was mich erwartet. „Flawed“ ist ein Dystopie Roman und somit gar nicht das Genre von Cecelia Ahern. Kennt man sie doch bis jetzt nur als Bestsellerautorin von Liebesromanen. Ihre Roman habe ich fast alle verschlungen, waren sie doch voller Gefühl und man konnte mit ihren Geschichten die Zeit vergessen. Umso gespannter war ich auf dieses Buch. Kann auch dieser Roman mich begeistern und in eine andere Welt entführen? Ich muss ganz klar sagen: JA, er kann! Schon auf den ersten Seiten war ich gefangen und mittendrin in der Geschichte. Die Welt in der Celestine lebt hat mich zutiefst geschockt und fassungslos gemacht. Die Regeln der Gilde sind einfach nur menschenverachtend und für mich unvorstellbar. In so einer Welt möchte ich nicht leben und ich hoffe auch, dass es niemals auch nur ansatzweise so kommen wird. Der Schreibstil war sehr flüssig und so geschrieben, dass man die Gefühle, Ängste und auch die Brutalität förmlich miterlebt hat. Cecelia hat es mit „Flawed“ geschafft einen All-age Roman zu schreiben, der mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen hatte. Ich war fassungslos über die Brutalität der Gilde, habe mit Celestine gebangt und mit ihr gelitten. Diese pefekte Welt, wie sie hier dargestellt wird, ist für mich alles andere als PERFEKT. Eine Welt, in der man Menschen ausgrenzt, ihnen keine Hilfe anbieten kann und die für mich einfach nur Menschenverachtend ist - Nein das ist keine perfekte Welt! FAZIT: Ein wirklich gelungenes Buch, das so eine ganz anderer Seite von der Liebesroman Autorin zeigt. Ich bin schon sehr auf den 2 Band - "Perfekt- Willst du die perfekte Welt?" - gespannt und fiebere dem 17.11.16 entgegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr schön dargestellt, wie unterschiedlich die Auffassung von perfekt doch manchmal sein kann.
von Stefanie Jani am 26.11.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Buch Gebunden: 480 Seiten Verlag: Fischer FJB (erschienen am 29. September 2016) Sprache: Deutsch ISBN: 978 – 3841422354 oder 3841422357 Alter: Junge Erwachsene Kurzmeinung: Wie viele Fehler darf man machen, um noch immer ein perfekter Mensch zu sein – sehr schön dargestellt, wie unterschiedlich die Auffassung von perfekt doch manchmal sein kann. Klappentext: Celestines Leben scheint perfekt:... Das Buch Gebunden: 480 Seiten Verlag: Fischer FJB (erschienen am 29. September 2016) Sprache: Deutsch ISBN: 978 – 3841422354 oder 3841422357 Alter: Junge Erwachsene Kurzmeinung: Wie viele Fehler darf man machen, um noch immer ein perfekter Mensch zu sein – sehr schön dargestellt, wie unterschiedlich die Auffassung von perfekt doch manchmal sein kann. Klappentext: Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe. Mein Fazit Inhalt: Perfekt unperfekt zu sein, das ist das Ziel, welches ein jeder verfolgen sollte. Man sollte sich nie etwas zu schulden kommen lassen und vorallem keine moralisch verwerfbaren Handlungen durchführen. Und wenn man dies doch tut, so wird man von der Gilde (der Gerechtigkeit der Moral) als Fehlerhaft gebrandmarkt. Celestine war ihr Leben lang perfekt. Ohne Fehler und Fehltritte. Doch das alles ändert sich, als sie einem fehlerhaften alten Mann helfen will, der kurz vorm Sterben ist. Doch was sie dabei außer Acht lässt ist, dass es auch moralisch verwerflich ist, einem fehlerhaften Menschen zu helfen. Es beginnt nun ein Wettlauf gegen die Gilde und den obersten Richter Crevan, der zu allem Überfluss auch noch der Vater von Celestines Freund Art ist, doch auch dieser zieht sich zurück und so muss Celestine sich alleine gegen die Ungerechtigkeiten des Systems wehren, bis von unerwarteter Seite Hilfe kommt. Sprache und Stil: Die Story ist aus der Sicht von Celestine erzählt und spiegelt sehr schön ihre Gefühle und Ängste wieder. Es werden einige Spannungsbögen eingebaut und das Buch lässt einen nicht mehr los. Man kann sich super gut in Celestine hineinversetzen und ist sofort auf ihrer Seite, in allen Gesichtspunkten. Man wittert die Ungerechtigkeit des Systems und dies wird bildhaft und durch schön gespickte Szenen noch untermauert. Meine Meinung: Perfektion ist meiner Meinung nach ein dehnbarer Begriff. Keiner kann und ist überall und in allen Punkten perfekt. Man muss für sich ein Maß finden, mit welcher „Unperfektion“ man leben kann. Also ob man einschreitet und in den Augen einiger als „schlecht“ da steht, aber wiederum für andere als Held oder ob man die beiden Parteien lieber die Rollen tauschen lässt. Jeder Mensch macht Fehler, nur aus diesen kann man lernen. Das wird in diesem Buch schön dramatisiert und beschrieben. Auch finde ich kann man eine Analogie zur heutigen Gesellschaft ziehen, in der die meisten Menschen einer Perfektion nacheifern, an der eigentlich wenig erstrebenswertes ist. Ich bin sehr gespannt, wie das Buch weitergeht und freue mich sehr, dass ich die Fortsetzung bereits in den Händen halte. Bewertung Handlung * * * * * / 5 Romantik * * * * * / 5 Charaktere * * * * * / 5 Schreibstil * * * * * / 5 Gesamt * * * * * / 5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine der besten Dystopien, die ich kenne!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

In einer Welt, in der neben dem normalen Gericht auch eine moralische höhere Instanz die Taten der Menschen beurteilt, lebt Celestine, deren Leben perfekt ist. Sie hat einen Freund, dessen Vater der oberste Richter des moralischen Gerichts ist, und akzeptiert das System und findet es sehr gut. Als sie... In einer Welt, in der neben dem normalen Gericht auch eine moralische höhere Instanz die Taten der Menschen beurteilt, lebt Celestine, deren Leben perfekt ist. Sie hat einen Freund, dessen Vater der oberste Richter des moralischen Gerichts ist, und akzeptiert das System und findet es sehr gut. Als sie allerdings einem "Flawed", einem wegen eines moralischen Vergehens aus der Gesellschaft verstossenen alten Mann hilft, ändert sich ihr Leben auf einen Schlag. Denn es ist verboten, Ausgestossenen zu helfen... Ein geniales Buch, dass spannend geschrieben ist und die Frage aufwirft, wie sehr die eigene Moral und Ethik von staatlicher Seite beeinflusst werden darf! Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Flawed - Wie perfekt willst du sein?

Flawed - Wie perfekt willst du sein?

von Cecelia Ahern

(118)
eBook
Fr. 16.50
+
=
Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Perfect – Willst du die perfekte Welt?

von Cecelia Ahern

(32)
eBook
Fr. 16.50
+
=

für

Fr. 33.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen