orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Flawed - Wie perfekt willst du sein?

Roman

(72)
›Flawed – Wie perfekt willst du sein?‹ ist der erste atemberaubende Band des neuen Zweiteilers von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Spannend und emotional erzählt sie in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas anderes sein zu dürfen als perfekt. Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süssen Freund.Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre grosse Liebe.„Es ist mein erster All-Age-Roman, aber die Idee hat mich selbst fast überrollt. Ich kam kaum hinterher, sie aufzuschreiben. Es ist eine einzigartige Geschichte, aber wie in allen meinen Büchern steckt eine besondere Botschaft und ganz viel Gefühl drin.“ Cecelia Ahern
Rezension
Die beklemmende Geschichte zieht den Leser so in ihren Bann, dass man dem Erscheinungstermin des zweiten Teils entgegenfiebert. Dominique Salcher Münchner Merkur 20161015
Portrait
Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Die Autorin wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate sowie einen Zweiteiler für das ZDF. Auch ihr Roman ›Für immer vielleicht‹ wurde fürs Kino verfilmt. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 12 - 16
Erscheinungsdatum 29.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2235-4
Verlag Fischer Fjb
Maße (L/B/H) 226/154/45 mm
Gewicht 751
Auflage 1
Verkaufsrang 3.490
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 27.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45306219
    Auf den ersten Blick
    (2)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45255246
    Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42436524
    All die verdammt perfekten Tage
    von Jennifer Niven
    (41)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45189652
    Percy Jackson: Percy-Jackson-Taschenbuchschuber
    von Rick Riordan
    Buch
    Fr. 42.90
  • 45243649
    Für dich soll's tausend Tode regnen
    von Anna Pfeffer
    (12)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45185581
    Widerfahrnis
    von Bodo Kirchhoff
    (6)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (72)
    Buch
    Fr. 11.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40396099
    Atlantia
    von Ally Condie
    (56)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 32128343
    Fallender Himmel / Legend Trilogie Bd.1
    von Marie Lu
    (32)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 33710359
    Gefangen unter Glas / Breathe Bd.1
    von Sarah Crossan
    (26)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 32724602
    Die Bestimmung 02 - Tödliche Wahrheit
    von Veronica Roth
    (21)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 32174250
    Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1
    von Ally Condie
    (34)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37822450
    Die Bestimmung 03 - Letzte Entscheidung
    von Veronica Roth
    (28)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 35149257
    Delirium
    von Lauren Oliver
    (15)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35193908
    Die Auslese
    von Joelle Charbonneau
    (17)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 23365489
    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn
    von Suzanne Collins
    (117)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 44245168
    Infernale / Infernale Bd. 1
    von Sophie Jordan
    (30)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 45228560
    Secret Fire - Die Entflammten
    von C. J. Daugherty
    (102)
    Buch
    Fr. 27.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
72 Bewertungen
Übersicht
48
17
5
1
1

sehr schön dargestellt, wie unterschiedlich die Auffassung von perfekt doch manchmal sein kann.
von Stefanie Jani am 26.11.2016

Das Buch Gebunden: 480 Seiten Verlag: Fischer FJB (erschienen am 29. September 2016) Sprache: Deutsch ISBN: 978 – 3841422354 oder 3841422357 Alter: Junge Erwachsene Kurzmeinung: Wie viele Fehler darf man machen, um noch immer ein perfekter Mensch zu sein – sehr schön dargestellt, wie unterschiedlich die Auffassung von perfekt doch manchmal sein kann. Klappentext: Celestines Leben scheint perfekt:... Das Buch Gebunden: 480 Seiten Verlag: Fischer FJB (erschienen am 29. September 2016) Sprache: Deutsch ISBN: 978 – 3841422354 oder 3841422357 Alter: Junge Erwachsene Kurzmeinung: Wie viele Fehler darf man machen, um noch immer ein perfekter Mensch zu sein – sehr schön dargestellt, wie unterschiedlich die Auffassung von perfekt doch manchmal sein kann. Klappentext: Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe. Mein Fazit Inhalt: Perfekt unperfekt zu sein, das ist das Ziel, welches ein jeder verfolgen sollte. Man sollte sich nie etwas zu schulden kommen lassen und vorallem keine moralisch verwerfbaren Handlungen durchführen. Und wenn man dies doch tut, so wird man von der Gilde (der Gerechtigkeit der Moral) als Fehlerhaft gebrandmarkt. Celestine war ihr Leben lang perfekt. Ohne Fehler und Fehltritte. Doch das alles ändert sich, als sie einem fehlerhaften alten Mann helfen will, der kurz vorm Sterben ist. Doch was sie dabei außer Acht lässt ist, dass es auch moralisch verwerflich ist, einem fehlerhaften Menschen zu helfen. Es beginnt nun ein Wettlauf gegen die Gilde und den obersten Richter Crevan, der zu allem Überfluss auch noch der Vater von Celestines Freund Art ist, doch auch dieser zieht sich zurück und so muss Celestine sich alleine gegen die Ungerechtigkeiten des Systems wehren, bis von unerwarteter Seite Hilfe kommt. Sprache und Stil: Die Story ist aus der Sicht von Celestine erzählt und spiegelt sehr schön ihre Gefühle und Ängste wieder. Es werden einige Spannungsbögen eingebaut und das Buch lässt einen nicht mehr los. Man kann sich super gut in Celestine hineinversetzen und ist sofort auf ihrer Seite, in allen Gesichtspunkten. Man wittert die Ungerechtigkeit des Systems und dies wird bildhaft und durch schön gespickte Szenen noch untermauert. Meine Meinung: Perfektion ist meiner Meinung nach ein dehnbarer Begriff. Keiner kann und ist überall und in allen Punkten perfekt. Man muss für sich ein Maß finden, mit welcher „Unperfektion“ man leben kann. Also ob man einschreitet und in den Augen einiger als „schlecht“ da steht, aber wiederum für andere als Held oder ob man die beiden Parteien lieber die Rollen tauschen lässt. Jeder Mensch macht Fehler, nur aus diesen kann man lernen. Das wird in diesem Buch schön dramatisiert und beschrieben. Auch finde ich kann man eine Analogie zur heutigen Gesellschaft ziehen, in der die meisten Menschen einer Perfektion nacheifern, an der eigentlich wenig erstrebenswertes ist. Ich bin sehr gespannt, wie das Buch weitergeht und freue mich sehr, dass ich die Fortsetzung bereits in den Händen halte. Bewertung Handlung * * * * * / 5 Romantik * * * * * / 5 Charaktere * * * * * / 5 Schreibstil * * * * * / 5 Gesamt * * * * * / 5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie perfekt willst du sein?
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2016

Celestines Leben ist perfekt. Gute Noten, ein Freund, den sie liebt und genaue Zukunftspläne. Denn in ihrer Welt herrscht nur eins: Perfektion! Ein sehr gelungener dystopischer Roman mit einem tollen Hauptcharakter, der einen in eine andere Welt mitnimmt. Die Freude auf den zweiten Teil ist riesengroß!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2016

Ich muss gestehen, dass ich nicht wirklich eine große Leserin bin. Jedoch hat mich dieses Buch so sehr mitgerissen, dass ich mich nur sehr schlecht davon los reißen konnte, habe oft mitgefiebert und gehofft. In vielen Situationen wäre ich am Liebsten in das Buch "hinein gesprungen" :-P . Wie... Ich muss gestehen, dass ich nicht wirklich eine große Leserin bin. Jedoch hat mich dieses Buch so sehr mitgerissen, dass ich mich nur sehr schlecht davon los reißen konnte, habe oft mitgefiebert und gehofft. In vielen Situationen wäre ich am Liebsten in das Buch "hinein gesprungen" :-P . Wie auch viele andere bin ich sehr auf den nächsten Teil gespannt! Cecelia Ahern schreibt einfach super, es viel mir nicht schwer dem Inhalt zu folgen. Es ist mein erster All-Age-Roman und ich finde ihn sehr aufregend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
der Hammer
von einer Kundin/einem Kunden aus Kulmbach am 20.11.2016

Das Buch ist der Hammer! ich bin jetzt schon wahnsinnig gespannt drauf, wie wohl der zweite Teil "Perfect - Willst du die perfekte Welt?" weitergeht! ich hab das Buch an einem Tag fast komplett durchgelesen! Wahnsinn! ich freu mich schon drauf,wie es mit Celestine weiter geht und hoffe, dass... Das Buch ist der Hammer! ich bin jetzt schon wahnsinnig gespannt drauf, wie wohl der zweite Teil "Perfect - Willst du die perfekte Welt?" weitergeht! ich hab das Buch an einem Tag fast komplett durchgelesen! Wahnsinn! ich freu mich schon drauf,wie es mit Celestine weiter geht und hoffe, dass sie Carrick noch findet! Absoluter Wahnsinn!! Ich kann das Buch nur weiter empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Meine Empfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2016

Die Geschichte ist sehr mitreißend und gefühlvoll. Ich freue mich schon auf den 2. Teil! Lucie Gertz, 13 Jahre alt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
atemberaubend
von Schneeflöckchen am 14.11.2016

Inhalt Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer... Inhalt Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe. Quelle: Fischer Verlag Meinung "Flawed – Wie perfekt willst du sein?" ist der erste All-Age-Roman von Cecelia Ahern. Ich habe einige Bücher von ihr gelesen, die mich zufriedenstellen konnten. Und mit "Flawed – Wie perfekt willst du sein?" hat sie es erneut geschafft, mich vollkommen zu überzeugen. Die Geschichte um die 17-jährige Celestine hat mich von der ersten Seite an gepackt. Celestine war ein anständiges, gutes Mädchen mit sehr guten Noten. Sie war perfekt und somit ein Vorbild für andere. Mit Art, dem Sohn des Richters eines Komitees namens Glide, führte sie eine Beziehung. Celestine's Leben war unbeschwert und glänzend. Bis eines Tages etwas passiert. Sie hört auf ihr Herz und verhält sich demnach – einfach menschlich. Ab da an verändert sich ihr Leben vollkommen und sie ebenfalls. Sie wird als das fehlerhafteste Mädchen überhaupt abgestempelt. Denn nach Glide hat sie sich fehlerhaft verhalten. In erster Linie hat sie mit der plötzlichen Veränderung zu kämpfen, doch nach und nach wächst sie an ihren Erfahrungen. Sie ist schließlich zu einer starken, selbstbewussten Persönlichkeit herangewachsen. Schließlich entscheidet sie sich dafür, gegen den Richter vorzugehen, denn eines weiß sie – sie kann ihn zur Fall bringen. Doch dafür braucht sie erstmal die Hilfe einer bestimmten Person. Ich habe mich der Celestine sehr nahe gefühlt. Ich konnte sie verstehen und nachvollziehen, wieso sie sich in dem entscheidenden Moment so verhalten hat. Das zeigt Tapferkeit und Mut, wenn man bedenkt, was für Folgen dieses Verhalten nach sich gezogen hat. Doch sie ist auch die einzigste Person, die diesem System ein Ende setzen kann. Und ich bin davon überzeugt, dass sie in dem zweiten Band dieser Dilogie zu einer richtigen Kämpferin heranwächst. Auch Art's Verhalten kann ich nachvollziehen. Er tut mir Leid. Er ist mit der Situation überfordert und psychisch total durcheinander – auf der einen Seite seine Freundin Celestine und auf der anderen Seite sein Vater. Er macht eine schreckliche Zeit durch. Ich hoffe, das legt sich in dem zweiten Band. Die Geschichte hat unterhaltsam angefangen und von Kapitel zu Kapitel ist die Spannung gestiegen. Vor allem gegen Ende hin ist es noch mehr spannender gewesen, sodass ich jetzt sehr neugierig bin zu erfahren, wie die Geschichte fortgesetzt wird. Zum Schreibstil kann ich sagen, dass der Schreibstil mir von ihren vorherigen gelesenen Romanen vertraut war. Somit konnte ich auch schön flüssig und problemlos lesen. Fazit "Flawed – Wie perfekt willst du sein?" ist eine spannend und emotional erzählte Jugendgeschichte von Cecelia Ahern, die mir atemberaubende Lesestunden bereit hat. Ich bin von der ersten Seite an gefesselt gewesen. Absolute Leseempfehlung sowie eines meiner Highlights 2016!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der absolut perfekte (?) Wahnsinn!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2016

Im Stil von "Die Auswahl" und auch ein bisschen wie "Die Tribute von Panem" erzählt Ahern die Geschichte einer Gesellschaft, die, nah dran an unserer eigenen, danach strebt, perfekt zu sein. Mittendrin eine unperfekte Protagonistin, die alles daran setzt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und die... Im Stil von "Die Auswahl" und auch ein bisschen wie "Die Tribute von Panem" erzählt Ahern die Geschichte einer Gesellschaft, die, nah dran an unserer eigenen, danach strebt, perfekt zu sein. Mittendrin eine unperfekte Protagonistin, die alles daran setzt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und die zu schützen, die sie liebt. Aufrichtig und realistisch geschrieben, habe ich diesen grandiosen Roman fast an einem Stück verschlungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfekt geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden am 10.11.2016

Celestine ein 17 jähriges Mädchen lebt unbeschwert mit ihrer Familie und ihrem Freund. Sie ist die Perfektion in Person. Doch dann passiert etwas, was in ihrer Welt nicht erlaubt ist, sie macht einen Fehler der ihr ganzes Leben verändert. Nicht nur das sie für den Rest ihres Lebens gekennzeichnet... Celestine ein 17 jähriges Mädchen lebt unbeschwert mit ihrer Familie und ihrem Freund. Sie ist die Perfektion in Person. Doch dann passiert etwas, was in ihrer Welt nicht erlaubt ist, sie macht einen Fehler der ihr ganzes Leben verändert. Nicht nur das sie für den Rest ihres Lebens gekennzeichnet ist, sie weiß auch nicht mehr wem kann sie noch vertrauen. Wer ist Freund und wer ist Feind. Erst war ich ein wenig skeptisch,. 2 Bände und fast 500 Seiten. Ich habe die Seiten förmlich verschlungen. Von Cecelia Ahern habe ich fast alles gelesen, aber dieses Buch ist das beste was sie je geschrieben hat. Obwohl es ein Jugendroman ist, gibt es nach oben hin keine Altersbeschränkung. Ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil in den Händen zu halten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sie kann nicht nur Romance.
von Kate am 29.10.2016

Schon seit „P.S. Ich liebe dich“ bin ich ein sehr großer Fan von Cecelia Ahern und sobald ein neues Buch erscheint, zieht es in mein persönliches Ahern-Regal ein. Daher war ich erfreut, aber auch ein wenig erstaunt, als ich gehört habe, dass die Autorin ein Jugendbuch und dazu auch... Schon seit „P.S. Ich liebe dich“ bin ich ein sehr großer Fan von Cecelia Ahern und sobald ein neues Buch erscheint, zieht es in mein persönliches Ahern-Regal ein. Daher war ich erfreut, aber auch ein wenig erstaunt, als ich gehört habe, dass die Autorin ein Jugendbuch und dazu auch noch eine Dystopie schreibt. Jetzt nach dem Lesen von „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“ weiß ich, dass Frau Ahern einfach alles schreiben kann. Denn auch das Buch hat mich überzeugt und begeistert. Dystopien hatten vor ein paar Jahren einen riesigen Boom und gefühlt kam jede Woche etwas Neues auf den Markt. Ob gut oder schlecht, sei mal dahin gesagt. Aber für mich war schon seit längerem irgendwie die Luft raus. Und vielleicht lag es daran, dass meine letzte Dystopie schon einige Zeit zurück liegt. Aber Frau Ahern hat mich voll und ganz in den Bann gezogen mit „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“. Anfangs hatte ich zwar einige wirklich kleine Probleme mit der perfekten Celestine, aber das legte sich relativ schnell wieder. Ich wurde immer mehr und mehr in die Geschichte und in die neue Welt von Ahern hineingezogen. Es war erschreckend, bewegend, absolut mitreißend und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Habe mich beim Lesen fast schon überschlagen, so dringend wollte ich erfahren, wie es mit Celestine weiter gehen wird. Ich habe so mit ihr mitgelitten, dass ich manches Mal hart schlucken musste. Sie ist kein perfekter Charakter, aber es macht sie umso sympathischer und liebenswerter. Auch die Grundidee in „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“ regt sehr zum Nachdenken an. Was mich ebenfalls positiv überrascht hat. Cecelia Ahern verbinde ich persönlich immer mit Liebe und Romance. Das sind zwei Dinge, die bei mir unwiderruflich zusammen hängen. Vielleicht tu ich der Autorin damit unrecht, weil sie so viel mehr kann als nur Romance. Und das beweist sie in „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“ Natürlich ist auch Liebe ein Thema in dem Buch. Aber es rückt doch schon in den Hintergrund. Es geht vordergründig um Celestine, ihre Entwicklung, ihr Denken und Handeln und die Auswirkungen auf die ganze perfekte Welt. Potenzial ist in dieser Richtung aber mehr als genug vorhanden. Das Ende kam viel zu schnell und doch nicht schnell genug. Am liebsten hätte ich direkt zum zweiten Band „Perfect - Willst du die perfekte Welt?“ gegriffen. Ich habe das Buch quasi in einem Rutsch inhaliert, war voll und ganz gefangen in diesem Buch, dieser Welt. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie sich alles weiter entwickeln wird und wie es enden wird. Ich bin mir sicher, dass Cecelia Ahern mich nicht enttäuschen wird. Fazit Mit „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“ beweist Cecelia Ahern eindrucksstark, dass sie nicht nur Romance kann. Ich bin absolut begeistert, wie bewegend, erschreckend und wahnsinnig mitreißend dieses Buch ist. Ich kann den zweiten Band kaum erwarten. Absolute Leseempfehlung von mir. Lest dieses Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessante Grundidee und faszinierende Protagonistin
von Buechertatzen am 27.10.2016

Das Cover gefällt mir ziemlich gut. Es wirkt ziemlich geheimnisvoll und ich persönlich wollte sofort wissen, welche Geschichte hinter diesem Cover steckt. Außerdem mag ich es sehr, dass das Cover von Band zwei auch ähnlich gestaltet wurde und man so die Zusammengehörigkeit erkennen kann. Nachdem ich bereits mehrere Bücher von... Das Cover gefällt mir ziemlich gut. Es wirkt ziemlich geheimnisvoll und ich persönlich wollte sofort wissen, welche Geschichte hinter diesem Cover steckt. Außerdem mag ich es sehr, dass das Cover von Band zwei auch ähnlich gestaltet wurde und man so die Zusammengehörigkeit erkennen kann. Nachdem ich bereits mehrere Bücher von Cecelia Ahern gelesen hatte, war ich auf dieses besonders gespannt, da sich die Autorin hier in ein für sie neues Genre gewagt hat. Dementsprechend war meine Angst groß, dass ich bei Flawed enttäuscht werden könnte. Aber das hat sich sofort relativiert, denn der Einstieg war bereits grandios. Ahern konnte mich wieder genauso schnell fesseln wie mit ihren vorherigen Romanen auch. Interessante, aber auch erschreckende Grundidee Die Grundidee im Buch finde ich wahnsinnig spannend interessant. Zugleich aber auch erschreckend. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich jemals in einer solchen Welt wohlfühlen könnte. Es treibt mich eher in einen Zwiespalt. Denn es gibt natürlich einige Aspekte, die positiv sind. Aber es ist teilweise eben auch etwas zu extrem. Im Verlauf des Buches erfährt man nach und nach mehr über diese neue Welt. Und mit den zunehmenden Informationen wurde auch die Grausamkeit der Auswirkungen deutlich, die mich so erschreckt haben. Faszinierende und starke Protagonistin Celestine als Charakter fand ich ziemlich faszinierend. Einerseits ist sie die perfekte Tochter und Freundin. Fast schon zu perfekt, weswegen man sie leicht unsympathisch finden könnte. Aber sie ist eine Mathematikerin und denkt extrem logisch. Und genau das hilft ihr auch, manche Dinge noch einmal zu überdenken, die andere einfach hingenommen hätten. Das hat mich letztendlich auch von ihr überzeugt! Manche Szenen im Buch waren übrigens fast schon ein bisschen zu grausam beschrieben. Für ein Jugendbuch sind diese Szenen fast schon zu hart gewesen. Mir jedenfalls wurde beim Lesen ziemlich übel und ich zähle schon eindeutig nicht mehr zur Jugend. Andererseits haben auch diese Momente wieder gezeigt, dass Celestine ein ziemlich starker Charakter ist. Sie musste zum Beispiel Schmerzen ertragen, die ich niemanden je wünschen würde. Eindeutig ein Pageturner Cecelia Ahern hat mit Flawed wieder ein Buch erschaffen, das mich von der ersten Seite an fesseln konnte. Tatsächlich sogar schon mit der Wortdefinition bevor die eigentliche Geschichte beginnt. Das Buch ließ sich flüssig und schnell lesen. Ich bin ziemlich durch die Seiten geflogen und war jedes Mal erschrocken, wie viel ich schon wieder gelesen hatte nach so kurzer Zeit. Das spricht eindeutig für das Buch. Außerdem mag ich Aherns Schreibstil sehr gerne. Gegen Ende wurde es dann natürlich nochmal so richtig spannend. Aber die Szenen dort haben mich auch etwas verwirrt, weil einfach zu viel Neues hinzugekommen ist, das ich so schnell nicht richtig zuordnen konnte. Ich vermute aber, dass sich im zweiten Teil dann noch so einiges aufklären wird und bin sowieso wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung. FAZIT Meine Angst vor diesem Buch war komplett unbegründet. Cecelia Ahern kann auch in einem neuen Genre wieder mit ihrem tollen Schreibstil überzeugen. Die Story konnte mich sofort mitreißen und hat mich gleichzeitig zum Nachdenken angeregt. Man könnte hier durchaus Parallelen zu unserer derzeitigen Gesellschaft ziehen. Die Protagonistin war mir sympathisch und hat durch Charakterstärke überzeugt. Wer noch recht jung oder zart besaitet ist, sollte nur vorsichtig sein, denn einige Szenen waren doch sehr grausam und könnten durchaus zu schlechten Träumen oder ähnlichem führen. Ansonsten aber ein super Start und toller erster Teil, der mich sehr neugierig auf die Fortsetzung gemacht hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was ist Perfektion?
von Sabrina K. aus Friedberg am 26.10.2016

Wie perfekt ist eine perfekte Welt wirklich? Dieser Frage muss sich die 17-jährige Celestine North stellen. Sie lebt in einer Welt, in der „Fehlerhafte“ gebrandmarkt werden. Perfektion ist das, nach dem alle streben. Celestine selbst scheint perfekt zu sein, perfekte Noten, perfektes Verhalten, ein perfekter Freund. Doch dann begeht... Wie perfekt ist eine perfekte Welt wirklich? Dieser Frage muss sich die 17-jährige Celestine North stellen. Sie lebt in einer Welt, in der „Fehlerhafte“ gebrandmarkt werden. Perfektion ist das, nach dem alle streben. Celestine selbst scheint perfekt zu sein, perfekte Noten, perfektes Verhalten, ein perfekter Freund. Doch dann begeht Celestine einen Fehler ... Zwar hatte ich von der Autorin schon gehört, jedoch noch nie etwas von ihr gelesen. Das sollte ich vielleicht revidieren. Mit ihrer ersten Dystopie hat die Autorin eine Welt voller Tiefe geschaffen, die vordergründig wohl perfekt, aber aus unserer Sicht einfach nur schrecklich ist. Voller Entsetzen bin ich zurückgeblieben und frage mich, wie Menschen solche Grausamkeiten für gerecht halten können. Aherns Schreibstil ist brilliant und angenehm zu lesen. Die Welt und ihre Charaktere werden sofort vor meinen inneren Auge sichtbar. Gerade die Protagonistin Celestine bekommt eine immense Tiefe durch die Entwicklung, die sie im Verlauf der Geschichte durchmacht. Dabei bleibt sie für mich aber immer nachvollziehbar. Ein kleines bisschen blass finde ich die Darstellung mancher Nebencharaktere. Sie bleiben für mich blass und nicht greifbar, wie z. B. Celestines Vater. Eine ähnliche Tiefe wie Celestine bekommt Richter Crevan, einer der Antagonisten dieses Buches. Sein grausamer und fanatischer Charakter wird im Verlauf der Geschichte deutlich und ist so gut geschrieben, dass ich ihn wirklich beginne zu hassen. Auf meiner persönlichen „Bösewicht-Liste“ nimmt er einen der oberen Plätze ein. „Flawed“ gehört für mich in die Kategorie Bücher, die einen emotional mitnehmen und ihre Spuren hinterlassen. Nicht mehr lange und es erscheint der zweite Band. Ich kann es kaum erwarten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sind Fehler immer schlecht?
von SweetSmile aus Chemnitz am 26.10.2016

persönliche Wertung: Dieses Buch ist wirklich der Hammer! Mich hat ja schon alleine das Cover absolut von sich überzeugt. Diese Farben sind einfach unglaublich toll und die Silhouette der jungen Frau, sie wirkt stark und wunderschön. Definitiv ein Hingucker! Cecelia Aherns Schreibstil ist super. Er gepaart mit der unheimlich spannenden... persönliche Wertung: Dieses Buch ist wirklich der Hammer! Mich hat ja schon alleine das Cover absolut von sich überzeugt. Diese Farben sind einfach unglaublich toll und die Silhouette der jungen Frau, sie wirkt stark und wunderschön. Definitiv ein Hingucker! Cecelia Aherns Schreibstil ist super. Er gepaart mit der unheimlich spannenden Geschichte ließ mich die Nächte durchlesen. Sie beschreibt Charakter und Situationen so bildhaft, dass man meint, alles mit eigenen Augen zu verfolgen, direkt am Geschehen beteiligt zu sein. Vor allem die Ängste der Protagonisten waren für mich absolut greifbar... Und Angst ist ein Aspekt/Gefühl, welcher in dieser Geschichte eine wirklich große Rolle spielt! Das Land, in dem die Handlung stattfindet, mit seinen Gesetzen und Regeln hat mich von der ersten Seite an erschreckt. Ich hatte sogar ab und an das Gefühl in die NS-Zeit in Deutschland versetzt zu werden. Der Perfektionismus, der von den Leuten verlangt wird, ist so was von unnormal. Jeder Mensch hat schließlich Stärken, aber eben auch Schwächen und das ist doch gut so. Fehler gehören zum Leben dazu und nur aus ihnen können wir lernen... Im Buch stehen die Regeln der Gilde und ihre Befolgung sehr im Mittelpunkt. Es wird aber auch der Fehler am System deutlich gemacht. Besonders hat mich persönlich der Sinneswandel von Celestine beeindruckt. Anfangs steht sie voll und ganz hinter der Gilde und ihren Regeln. Doch dann begeht ausgerechnet sie einen Fehler, sie zeigt Mitgefühl mit der falschen Person und ist plötzlich die Angeklagte. Ihr Prozess des Umdenkens ist perfekt beschrieben & macht sie zu einer sehr authentischen und sympathischen Protagonistin. Sie spaltet die Meinungen und kämpft darum, ein normales Leben leben zu dürfen. Doch es stellt sich die Frage, wem kann sie überhaupt noch trauen? Die Ereignisse im Buch gehen Schlag auf Schlag. Ein Grund, warum es für mich so gut wie unmöglich war, es zur Seite zu legen. Alle Charaktere sind perfekt herausgearbeitet. Alle Aspekte machen das Buch zu einem einzigartigen Leseerlebnis. Fazit: Definitiv eines der besten Bücher, welches ich dieses Jahr gelesen habe. Eine junge Frau, die Mut, Mitgefühl, Intelligenz und Stärke verkörpert ohne auch nur ein bisschen Arrogant zu wirken oder gar ihre Ausstrahlung zu kennen. Einfach toll!!! ?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geniale Dystopie!
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 26.10.2016

Als ich erfuhr, dass Cecilia Ahern mit „Flawed“ eine zweiteilige Dystopie für jugendliche und jung gebliebene Leser vorgelegt hat, war ich zunächst sehr skeptisch. Der Grund dafür ist, dass mich die Herz-Schmerz-Erwachsenenromane überhaupt nicht überzeugen konnten. Umso überraschter war ich über die Welt, die die Autorin uns in „Flawed“... Als ich erfuhr, dass Cecilia Ahern mit „Flawed“ eine zweiteilige Dystopie für jugendliche und jung gebliebene Leser vorgelegt hat, war ich zunächst sehr skeptisch. Der Grund dafür ist, dass mich die Herz-Schmerz-Erwachsenenromane überhaupt nicht überzeugen konnten. Umso überraschter war ich über die Welt, die die Autorin uns in „Flawed“ präsentiert; eine Welt, die in Teilen schon Realität zu sein scheint und gerade deshalb so erschreckend ist. Ich bin nun sehr froh, dass zwischen dem Erscheinen der beiden Bände nicht allzu viel Zeit liegt, denn nach „Flawed. Wie perfekt willst Du sein?“ kann ich es kaum abwarten, den Fortgang der Geschichte, über den ich mir eine Theorie zusammen gebastelt habe, zu erfahren. Doch worum geht es im ersten Band? Ahern skizziert hier eine Welt, in der alles darauf ausgerichtet ist, perfekt zu sein und entsprechend alles Fehlerhafte ausgeschlossen und sanktioniert wird. Die jugendliche Celestine hat dieses System bislang nie in Frage gestellt. Doch eines Tages gerät sie in eine Situation, die Zweifel aufkommen lässt und sie zum Handeln zwingt. Galt sie bisher überall als perfekt, muss sie nun damit klarkommen „fehlerhaft“ und „gebrandmarkt“ zu sein. Da hilft es ihr auch nicht, mit dem Sohn des Staatsoberhauptes zusammen zu sein – eher im Gegenteil. Couragiert nimmt Celestine die Herausforderung ihres neuen Lebens an… Das Buch konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Die Thematik interessiert mich sehr, gerade weil das Streben nach Perfektion in unserer Gesellschaft weit verbreitet ist und das hier entworfene Gesellschaftsszenario somit nicht allzu realitätsfern erscheint. Der Schreibstil ist sehr angenehm und sicher auch dem Alter der Zielgruppe entsprechend, wobei ich das Buch eher ab 14 empfehlen würde, nicht bereits ab 12, denn es gibt doch die ein oder andere etwas brutalere Szene. Nichtsdestotrotz denke ich bietet das Buch Zündstoff für lebhafte Diskussionen (nicht nur) unter Jugendlichen. Von mir gibt es auf jeden Fall eine uneingeschränkte Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende und vor allem politische Dystopie mit Realitätsbezug
von eulenmatz aus Hamburg am 24.10.2016

INHALT: Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in... INHALT: Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe. COVER: Das Cover ist mit Abstand eines der schönsten dieses Jahres! Es ist ein absoluter Eye-Catcher und ich kann mich daran einfach nicht satt sehen. Die kräftigen Farben und die hervorgehobenen Schrift lassen das Buch im Laden nicht unbemerkt. Am besten finde ich, dass es auch unter dem Schutzumschlag genauso aussieht, wie auf dem Umschlag. Für mich, die immer ohne Schutzumschlag liest, sehr gut geeignet. MEINUNG: Flawed ist der erste Teil von Cecelia Aherns ersten All-Age-Reihe, welche aus zwei Bänden besteht. Auch von mir wurde das Buch mit Spannung erwartet und dann auch gleich zum Erscheinungstermin erworben. Ein paar Tage nach Erscheinung war ich auch gleich bei einer Lesung des Buchs im Rahmen der Harbour Front Literaturfestivals in Hamburg. Auf dem Rückweg der Lesung habe ich in der Bahn gleich mit dem Lesen begonnen und es hat mich gleich in seinen Bann gezogen und auch bis zum Schluss nicht mehr los gelassen. Celestine ist ein Mädchen, das in jeglicher Hinsicht nach Perfektion strebt und immer an das System der Gilde geglaubt hat. Ein Schlüsselereignis, gleich zu Beginn des Romans, lässt sie allerdings umdenken. Hieraus resultiert auch der entscheidende Fehler, den sie begeht und der ihr Leben und alles woran sie je geglaubt hat, völlig verändert. Mir kam die Veränderung ihrer Einstellung ein wenig zu schnell. Zunächst kam es mir daher unglaubwürdig vor, aber es ist entscheidend für die weitere Handlung und mein erster Eindruck ist schnell wieder verflogen. Celestine verdient meine ganze Bewunderung mit welcher Stärke sie ihre Brandmarkung übersteht und sich auch danach nicht unterkriegen lässt. Sie steht voll und ganz zu sich selbst und dem was sie getan hat. Mir hat gut gefallen, dass die Autorin geschickt Erklärungen zur Welt von Celstine und dem System der Gilde einfließen lässt, die in sich schlüssig sind und Eintauchen ohne weiteres möglich machen. Besonders sind mir dabei die ganzen Kontrollmechanismen der Gilde aufgefallen, die dazu dienen, dass die Fehlerhaften den ganzen ihnen auferlegten Regelkatalog einhalten. Es ist faszinierend und erschreckend zu gleich gewesen. Erschrocken war ich, dass diese Fehler nicht aus der Verstoßung gegen Gesetze, wie wir es im klassischen Sinne kennen, heraus resultieren, sondern viel mehr aus moralischen Verständnis. Die Gilde dient der lediglich der Aufklärung von moralischem Fehlverhalten und untersteht der Regierung. Wird man einmal als fehlerhaft verurteilt und gebrandmarkt, führt man in Flawed ein Leben am Rande der Gesellschaft. Ein Leben, was in meinen Augen, nicht lebenswert ist, denn ihnen wird ihre ganze Menschlichkeit abgesprochen. Fehlerhafte und solche, die es nicht sind, dürfen weiterhin zusammen leben, aber nur unter erschwerten Bedingungen. Viele kommen auch mit der Brandmarkung nicht zurecht und verfallen in schwere psychischen Krisen. In der Geschichte lassen sich viele Parallelen zu unserer heutigen Gesellschaft finden, vor allem im Bereich Politik und Medien, auch wenn es eine Dystopie ist. Natürlich ist der Umgang mit Fehlern hier sehr überspitzt dargestellt, aber dennoch ist da viel Wahres dran. Auch in unserer Gesellschaft kann man für einen Fehler, der nach dem allgemeinen Verständnis nicht unserem moralischen Verständnis entspricht, ausgegrenzt werden und plötzlich von der Gesellschaft ausgegrenzt werden. Im Roman wurde auch sehr gut aufgezeigt, dass Macht und Ansehen eine große Rolle spielen und Einfluss darauf haben können, ob man als fehlerhaft verurteilt wird oder ob es nicht lieber sprichwörtlich „unter den Teppich gekehrt“ wird. Es wird also mit zweierlei Maß gemessen. Einen Zustand, der in der Realität auch nicht ganz unbekannt ist. Der zweite Teil Perfect – Willst du die perfekte Welt? erscheint bereits am 17. November 2016 und wie ich bei der Lesung erfahren habe, damit sogar erstmals noch vor der englischen Ausgabe. Das verdanken wir der großen Fangemeinschaft von Cecelia Ahern in Deutschland. FAZIT: Es ist eine unfassbar spannenden und dicht erzählte Dystopie, die sich mehr und mehr zu einem Thriller entwickelt, den man nicht mehr aus der Hand legen mag. Cecelia Ahern ist hier ein Roman gelungen, der sehr politisch ist und dessen gesellschaftliches System auch Parallelen zu unser Realität aufweist. Diese werde natürlich stark überspitzt, aber genau deswegen sind die Gemeinsamkeiten so auffällig und regen auch zum Nachdenken und Hinterfragen ein. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie perfekt willst Du sein?
von Landbiene am 24.10.2016

Eigene Inhaltsangabe: Die 17 jährige Celestine lebt in einer Gesellschaft die nach Perfektion strebt. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird je nach Verstoß an einer bestimmten Körperstelle mit einem "F" für "fehlerhaft" gebrandmarkt und aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Celestine und ihre Familie sind das Sinnbild für Perfektion, doch... Eigene Inhaltsangabe: Die 17 jährige Celestine lebt in einer Gesellschaft die nach Perfektion strebt. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird je nach Verstoß an einer bestimmten Körperstelle mit einem "F" für "fehlerhaft" gebrandmarkt und aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Celestine und ihre Familie sind das Sinnbild für Perfektion, doch eines Tages begeht sie einen Fehler... Schreibstil: Der Schreibstil von Cecelia Ahern lässt sich locker und flüssig lesen. Es wird aus der Ich-Perspektive von Celestine erzählt. Die Geschichte schreitet in einem guten Tempo voran ohne zu viel Nebengeplänkel. Trotzdem schreibt sie bildlich und so manches ging unter die Haut. Die Kapitel sind meist kurz und sind nummeriert. Da dieses Buch aber ein Pagerturner ist, ist das hier völlig unrelevant. ;-) Allgemeine Meinung: Vorerst war ich nicht überzeugt ob ich das Buch lesen muss, aber ich war so wahnsinnig schnell in der Geschichte drin und gefesselt. Celestine war mir vorerst recht unsympathisch, weil sie stur das System gut heißt, aber im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich sehr. Vielleicht auch ein wenig zu schnell und naiv, aber das hat mich nicht gestört. Die Geschichte ist teilweise sehr gewaltsam, so dass es einem Schauer beschert. Im ersten Teil geht es vordergründig darum wie die Menschen leben und wie das System funktioniert. Im Prinzip wird einem mal wieder vor Augen geführt was Menschen aus Angst und auf der anderen Seite für Macht tun. In der Geschichte gab es einige Ereignisse und Wendungen mit denen ich nicht gerechnet habe und das Ganze so spannend machte. Das Ende ist zwar nicht geschlossen, lässt einen aber nicht fürchterlich verzweifelt zurück was ich gut finde. Man weiß alles Nötige und dennoch kann ich Band 2 kaum erwarten. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Lesehighlight im Herbst!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2016

Cecelia Aherns erster Jugendroman und ich muss sagen, er ist ihr super gelungen! Eine tolle Protagonistin, die mir von Anhieb sympathisch war, super Nebencharaktere und eine fesselnde Geschichte, die darauf schließen lässt, dass unsere Gesellschaft sich irgendwann vielleicht genauso entwickeln wird! Erschreckend, wenn man darüber nachdenkt! -> flüssig und unfassbar spannend!... Cecelia Aherns erster Jugendroman und ich muss sagen, er ist ihr super gelungen! Eine tolle Protagonistin, die mir von Anhieb sympathisch war, super Nebencharaktere und eine fesselnde Geschichte, die darauf schließen lässt, dass unsere Gesellschaft sich irgendwann vielleicht genauso entwickeln wird! Erschreckend, wenn man darüber nachdenkt! -> flüssig und unfassbar spannend! Unbedingt lesen! Bin schon gespannt auf Band 2!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für meinen Geschmack .. Perfekt !
von einer Kundin/einem Kunden aus Goch am 20.10.2016

Flawed – Wie perfekt willst du sein Von Cecilia Ahern Erschienen bei Fischer FJB (2016 als Hardcover) Celestine versucht auf ihrem Weg zur Schule einem alten, kranken Mann zu einem Sitzplatz zu verschaffen. Für uns klingt das ganz normal und es ist selbstverständlich hilfsbereit zu sein. Für Celestine wird dieser Akt der... Flawed – Wie perfekt willst du sein Von Cecilia Ahern Erschienen bei Fischer FJB (2016 als Hardcover) Celestine versucht auf ihrem Weg zur Schule einem alten, kranken Mann zu einem Sitzplatz zu verschaffen. Für uns klingt das ganz normal und es ist selbstverständlich hilfsbereit zu sein. Für Celestine wird dieser Akt der Hilfsbereitschaft jedoch schwerwiegende Folgen haben. Denn Celestine lebt in Highland, und der Mann dem sie helfen will, ist ein „Fehlerhafter“. Wer einem Fehlerhaften hilft, macht sich selbst jedoch strafbar. Cecilia Ahern hat sich mit dem Zweiteiler Flawed auf unbekanntes Terrain begeben, und es meiner Meinung nach hervorragend gemeistert. Die Geschichte von Celestine hat mich von der ersten Zeile an gepackt. Am liebsten hätte ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen, was nur meine gering bemessene Zeit verhindert hat. Die Autorin schreibt einen leichten und flüssig zu lesenden ersten Band einer zweiteiligen Jugendbuchdystopie. Das Cover ist für mich schon ein wenig ein Eyecatcher, die Farben gefallen mir persönlich sehr gut und das Mädchen und der Feuerring spielen auf den Inhalt an, was ich schön umgesetzt finde. Celestine ist einem zu Beginn vielleicht nicht direkt sympathisch, aber man taucht ein in die abstruse Welt in der sie lebt. Die Geschehnisse, die beschrieben wurden spielten sich vor meinem inneren Auge wieder. Spätestens, als sie dem alten Mann im Bus zur Hilfe eilt, hat Celestine mich überzeugt. Die Nebenrollen in diesem ersten Band gefielen mir fast noch besser. Leider erfährt man nur immer einige kleine Häppchen, aber ich hoffe, im zweiten Band wird man Celestines Schwester Juniper, ihren Großvater und den noch recht geheimnisvollen Carrick näher kennenlernen. Ich habe lange keine Dystopie gelesen und fand das Thema hervorragend. Diese Welt, die von den „Fehlerhaften“ befreit werden soll. Die Angst, die die Zweifler davon abhält etwas gegen das System zu unternehmen erscheint einem unvorstellbar, ist aber absolut nachvollziehbar. Celestines Handeln bringt die Gesellschaft dazu nachzudenken und zu hinterfragen, so wie Celestine es zu Beginn der Geschichte auch getan hat. Celestine wird zu einem wichtigen Aushängeschild für andere Personen und Gruppierungen. Celestine gerät in etwas hinein, was ihr überhaupt nicht behagt und auch nicht ihr Bestreben ist. Es wird gefährlich und man kann Freund und Feind nicht mehr unterscheiden. Der zweite Band erscheint bereits im November 2016 und wird von mir schon sehnsüchtig erwartet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fehlerhaft oder Perfekt?
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2016

Eine ganz andere Welt als wir sie so kennen. Eine Welt in der es verheerende Folgen hat, wenn man auch nur den klitzekleinsten Fehler macht. Als die sonst so perfekte Celestine genau das macht, wird sie als Fehlerhafte verurteilt und gebranntmarkt. Sie ist somit der gehässigen Bevölkerung ausgesetzt, denn... Eine ganz andere Welt als wir sie so kennen. Eine Welt in der es verheerende Folgen hat, wenn man auch nur den klitzekleinsten Fehler macht. Als die sonst so perfekte Celestine genau das macht, wird sie als Fehlerhafte verurteilt und gebranntmarkt. Sie ist somit der gehässigen Bevölkerung ausgesetzt, denn Fehlerhafte werden in der Gesellschaft als Abschaum bezeichnet und nicht geduldet... Meinung: Durch und durch spannend. Der neue All- Age Roman von Ahern hat mich einfach nur begeistert! Kann es kaum auf Band 2 erwarten, der am 17. November erscheint!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine perfekte Welt
von spozal89 am 17.10.2016

Die siebzehnjährige Celestine lebt in einer Welt voller Perfektion. Die Gilde wacht über die Gesellschaft und bestraft jeden, der in ihren Augen fehlerhafte Dinge betreibt mit einer Brandmarkung. "Normalen" Leuten ist es untersagt den sogenannten Fehlerhaften Hilfe zu leisten oder sie zu Unterstützen. Celestins Leben ist reine Perfektion. Sie... Die siebzehnjährige Celestine lebt in einer Welt voller Perfektion. Die Gilde wacht über die Gesellschaft und bestraft jeden, der in ihren Augen fehlerhafte Dinge betreibt mit einer Brandmarkung. "Normalen" Leuten ist es untersagt den sogenannten Fehlerhaften Hilfe zu leisten oder sie zu Unterstützen. Celestins Leben ist reine Perfektion. Sie hat liebevolle Eltern mit einer guten Stellung in der Gesellschaft, zwei Geschwister mit denen sie sich einigermaßen gut versteht, ist gut in der Schule und kurz davor Mathematik zu studieren und hat zudem auch noch einen tollen Freund, der der Sohn des obersten Richters der Gilde ist. Doch als Celestine eines Tages einem Fehlerhaften zur Hilfe eilt, ändert sich ihr Leben schlagartig. Denn sie bricht nicht nur eine Regel der Gilde, sondern gleich fünf und wird somit zum Gesicht der Rebellion gegen das bekannte System. "Flawed - Wie perfekt bist du" ist der erste Band von Cecila Aherns neuster Jugenbuchdystopie. Der zweite und finale Band erscheint bei uns in Deutschland bereits im November. Bisher kennt man die Autorin ja überwiegend von Liebesromanen, und diese Geschichte hier kann man damit selbstverständlich nicht vergleichen. Dennoch hat mir hier der leichte und verständliche Schreibstil gut gefallen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Celestine bleibt zu Beginn der Geschichte noch ein wenig blaß und ich musste mich erst mit ihr und ihrem Leben anfreunden. Für mich war es erschreckend, in welcher Gesellschaft sie aufwachsen musste. Einiges hat mich an die Zeit des Nationalsozialismus und der Rassentrennung in Amerika erinnert. Oftmals musste ich beim Lesen den Kopf schütteln, weil ich einfach nicht verstehen konnte, wie man für manch Taten in der perfekten Welt bestraft wird. Viele Personen hat man nur oberflächlich kennengelernt, in die Tiefe ging es eigentlich bei niemanden so direkt. Muss aber auch dazu sagen, dass es mir im Grunde nichts ausmacht, man merkt halt, dass es sich um ein Jugendbuch handelt. Die Geschichte war durchweg spannend und mitreißend und ich freue mich richtig auf den zweiten Teil, denn es sind noch viele Fragen offen und ich bin gespannt was mit der Regierung, wie sie bisher bestand, passieren wird. Daher vergebe ich volle Sternezahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das perfekte Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bitz am 17.10.2016

Inhaltsangabe: ›Flawed – Wie perfekt willst du sein?‹ ist der erste atemberaubende Band des neuen Zweiteilers von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Spannend und emotional erzählt sie in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas anderes sein zu dürfen als perfekt. Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön,... Inhaltsangabe: ›Flawed – Wie perfekt willst du sein?‹ ist der erste atemberaubende Band des neuen Zweiteilers von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Spannend und emotional erzählt sie in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas anderes sein zu dürfen als perfekt. Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe. Meine Meinung: Als großer Cecelia Ahern Fan konnte ich es kaum erwarten, das ihr neues Buch erscheint. Ich hatte gehört, dass es anders sein soll, als ihre bisherigen Bücher, aber ich wollte es dennoch wagen. Und was soll ich sagen? Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite einfach begeistert. Ihr bildlicher Schreibstil war wieder herrlich und Celestines Schicksal so fesselnd, das die Seiten nur so dahinflogen. Celestine, die in einem Land lebt, das angeblich perfekt sei, ist eigentlich ein ganz normaler Teenager. Am Anfang steht sie noch hinter der Gilde, die für die Verurteilung der Fehlerhaften, zuständig ist. Aber dann hat sie ein Erlebnis, das ihren Glauben an die Gilde und an die Perfektion in Frage stellt. Nun ist sie die Fehlerhafte, die bestraft und gejagt wird. Es stellt sich heraus, wer ihre wahren Freunde sind. Gott sei Dank hat sie eine Familie, die hinter ihr steht und ihr soweit es geht, hilft. Vor allem ihr Großvater erweist sich als große Unterstützung. Die Ausarbeitung der Protagonisten finde ich sehr gut gelungen. Ich konnte mich richtig in diese hineinfühlen. Der rote Faden ist vom Anfang bis zum Ende vorhanden und gut „gesponnen“ und man hat das Gefühl, man erlebt die Geschichte hautnah. So fesselnd ist das Buch. Die Spannung ist sehr gut ausgearbeitet und geht zu keiner Zeit verloren. Wie ich es schon zu Beginn des Lesens ahnte, hat das Buch ein offenes Ende. Ich fand es etwas schade, aber da im November der zweite Band erscheint, wird es daher nicht allzu lange dauern, bis man wieder von Cecelia gefesselt und das Geheimnis, wie es weiter läuft, gelüftet wird. Den zweiten Band habe ich mir bereits vorbestellt und kann es kaum erwarten, ihn in den Händen zu halten. Ich kann für dieses Buch eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Flawed - Wie perfekt willst du sein?

Flawed - Wie perfekt willst du sein?

von Cecelia Ahern

(72)
Buch
Fr. 27.90
+
=
Perfect - Willst du die perfekte Welt?

Perfect - Willst du die perfekte Welt?

von Cecelia Ahern

(7)
Buch
Fr. 27.90
+
=

für

Fr. 55.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale