orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Fliehkräfte

Roman

(11)
Hartmut Hainbach ist Ende fünfzig und hat alles erreicht, was er sich gewünscht hat: Er ist Professor für Philosophie und hat seine Traumfrau geheiratet, die er nach zwanzig Jahren Ehe immer noch liebt. Dennoch ist Hartmut nicht glücklich. Seine Frau ist nach Berlin gezogen, sodass aus der Ehe eine Wochenendbeziehung geworden ist, die gemeinsame Tochter hält die Eltern auf Distanz, der Reformfuror an den Universitäten nimmt Hartmut die Lust an der Arbeit. Als ihm überraschend das Angebot zu einem Berufswechsel gemacht wird, will er endlich Klarheit: über das Verhältnis zu seiner Tochter, über seine Ehe, über ein Leben, von dem er dachte, dass die wichtigen Entscheidungen längst getroffen sind.
Drei Jahre nach seinem gefeierten Debüt Grenzgang gerät in Stephan Thomes neuem Roman Fliehkräfte wieder einer ins Straucheln. Und mit atemberaubendem Gespür für die Niederlage, für das, was wirklich schmerzt, schickt Thome seinen Helden auf eine alles entscheidende Reise. Über Frankreich und Spanien führt sie ihn bis nach Lissabon und zugleich in die Vergangenheit, ganz nah heran an die Verwerfungen und Abgründe des gelebten Lebens.
Portrait

Stephan Thome wurde am 23. Juli 1972 in Biedenkopf, Hessen geboren. Nach dem Zivildienst in einer sozialpsychiatrischen Einrichtung in Marburg studierte er Philosophie, Religionswissenschaft und Sinologie in Berlin, Nanking, Taipeh und Tokio. 2005 erschien unter dem Titel Die Herausforderung des Fremden: Interkulturelle Hermeneutik und konfuzianisches Denken seine Dissertationsschrift. Zur selben Zeit begann er als DFG-Stipendiat am Institut für Chinesische Literatur und Philosophie der Academia Sinica zu arbeiten, wo er über konfuzianische Philosophie des 20. Jahrhunderts forschte. Bis 2011 betätigte er sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen Forschungseinrichtungen in Taipeh und übersetzte unter anderem Chun-chieh Huangs Werk Konfuzianismus: Kontinuität und Entwicklung ins Deutsche. Sein Roman Grenzgang gewann 2009 den aspekte-Literaturpreis für das beste Debüt des Jahres und stand – wie auch sein zweiter Roman Fliehkräfte – auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis. 2014 wurde Thome von der Akademie der Künste Berlin mit dem Kunstpreis Literatur ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erhielt die Verfilmung des Romans Grenzgang den Grimme-Preis. Seit 2011 lebt und arbeitet Stephan Thome als freier Schriftsteller; derzeit lebt er in Lissabon.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 473
Erscheinungsdatum 09.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-42325-7
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 216/137/36 mm
Gewicht 589
Auflage 3
Verkaufsrang 6.281
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39309189
    Gegenspiel
    von Stephan Thome
    (2)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 21245316
    Grenzgang
    von Stephan Thome
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43560827
    Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44239607
    Grenzgang
    von Stephan Thome
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42436517
    Gehen, ging, gegangen
    von Jenny Erpenbeck
    (7)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44066771
    Weit über das Land
    von Peter Stamm
    (8)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33793852
    Der Liebhaber meines Mannes
    von Bethan Roberts
    (19)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 35360418
    Fliehkräfte
    von Stephan Thome
    (3)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 40952996
    Die Glücklichen
    von Kristine Bilkau
    (7)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 41026728
    Die Nächte auf ihrer Seite
    von Annika Reich
    (1)
    Buch
    Fr. 27.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39309189
    Gegenspiel
    von Stephan Thome
    (2)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 33793852
    Der Liebhaber meines Mannes
    von Bethan Roberts
    (19)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 44066771
    Weit über das Land
    von Peter Stamm
    (8)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 16334264
    Karlmann
    von Michael Kleeberg
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39429177
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    (24)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 40952996
    Die Glücklichen
    von Kristine Bilkau
    (7)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 32126708
    Die Liebe in groben Zügen
    von Bodo Kirchhoff
    (3)
    Buch
    Fr. 39.90
  • 44239607
    Grenzgang
    von Stephan Thome
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Eindrucksvoller Roman!
von S. Sauter aus Bonn am 21.01.2013

Thomes zweiter Roman ist vollkommen anders als der erste Roman "Grenzgang", für den er im Jahr 2009 den Aspekte Literaturpreis erhielt. Der Bonner Philosophieprofessor Hartmut Hainbach befindet sich mit Ende 50 in einer Ehekrise, begleitet von einer beruflichen Phase des Umbruchs. Er begibt sich auf eine... Thomes zweiter Roman ist vollkommen anders als der erste Roman "Grenzgang", für den er im Jahr 2009 den Aspekte Literaturpreis erhielt. Der Bonner Philosophieprofessor Hartmut Hainbach befindet sich mit Ende 50 in einer Ehekrise, begleitet von einer beruflichen Phase des Umbruchs. Er begibt sich auf eine Reise in den Süden Europas, auf der Suche nach sich selbst und einer Entscheidung, die sein Leben verändern wird. Thome ist ein Meister des Erzählens auf verschiedenen Ebenen, außerdem schreibt er wunderbare Dialoge. Die sprachliche Präzision und Leichtigkeit im Erzählen sind auf jeder Seite der Geschichte spürbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
......und noch ein Lieblingsbuch!!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2012

Die Sammlung meiner Lieblingsbücher im Herbst 2012 wird immer umfangreicher. Und manche Bücher könnten gerne noch ein paar Seiten mehr haben - eben wie dieses hier: Hartmut Hainbach hat sich sein Leben so geträumt, wie es jetzt ist: er ist Philosophie-Professor in Bonn, verheiratet mit seiner Traumfrau und sie haben... Die Sammlung meiner Lieblingsbücher im Herbst 2012 wird immer umfangreicher. Und manche Bücher könnten gerne noch ein paar Seiten mehr haben - eben wie dieses hier: Hartmut Hainbach hat sich sein Leben so geträumt, wie es jetzt ist: er ist Philosophie-Professor in Bonn, verheiratet mit seiner Traumfrau und sie haben eine Tochter, die schon eigene Wege geht. Das Leben läuft in geordneten Bahnen - aber leider ist das nicht die ganze Wahrheit. Der Lehrbetrieb nervt, die Studenten noch mehr - und die ewigen Reformen "hängen ihm zum Halse heraus". Da bekommt er das Angebot eines Freundes als Lektor in einen neu gegründeten Verlag zu wechseln. Verlockend, denn die Stelle wäre in Berlin und damit wäre ja auch das Problem der Fernehe aus der Welt. Wie stabil ist diese Ehe eigentlich noch ? Existiert sie vielleicht nur noch wegen der jetzigen Distanz ? Und die Tochter ? Warum ist sie eigentlich so orientierungslos? Langsam aber sicher zerbröckelt die Fassade und die "Fliehkräfte" der Veränderung nehmen uns mit auf die Reise in die Vergangenheit, auf die Suche nach dem Sinn des Lebens in langen Gesprächen mit den anderen Gestalten dieses Buches. Meisterhaft erzählt hat es mich bis zum Schluß in den Bann gezogen und es hätten gerne ein paar Seiten mehr sein dürfen !! Unbedingt lesen!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Deutscher Buchpreis 2012 ?
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2012

Stephan Thome ist mein Favorit für den Deutschen Buchpreis 2012! Am 8. Oktober wird der Sieger bekannt gegeben. "Fliehkräfte" empfinde ich als enorm reifes Werk eines doch noch jungen Autors. Beim Lesen spürt man die Zentrifugalkraft, die Hainbachs Leben auseinanderbrechen lässt und seine Fassungslosigkeit und Ratlosigkeit, wie er... Stephan Thome ist mein Favorit für den Deutschen Buchpreis 2012! Am 8. Oktober wird der Sieger bekannt gegeben. "Fliehkräfte" empfinde ich als enorm reifes Werk eines doch noch jungen Autors. Beim Lesen spürt man die Zentrifugalkraft, die Hainbachs Leben auseinanderbrechen lässt und seine Fassungslosigkeit und Ratlosigkeit, wie er damit umgehen soll. In Rückblicken erfährt man mehr über seine gelebten Jahrzehnte und ich habe mich etwas an Julian Barnes erinnert gefühlt, dass der Held nach der Reflexion sich eingestehen muss, die Vergangenheit war wohl doch geschönt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartige Literatur !!!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.09.2012

Professor Hartmut Hainbach hat mit Ende fünfzig alles erreicht und gerät doch ins Wanken oder gerade deswegen. Weiterleben wie bisher wäre eine Möglichkeit. Ist es aber nicht. Erst eine Autofahrt von Bonn nach Frankreich und Spanien bis Lissabon bingt ihm etwas Klarheit. Ein sprachlich fein geschliffener Roman mit einem... Professor Hartmut Hainbach hat mit Ende fünfzig alles erreicht und gerät doch ins Wanken oder gerade deswegen. Weiterleben wie bisher wäre eine Möglichkeit. Ist es aber nicht. Erst eine Autofahrt von Bonn nach Frankreich und Spanien bis Lissabon bingt ihm etwas Klarheit. Ein sprachlich fein geschliffener Roman mit einem großen Erinnerungsbogen. Wunderbar erzählt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und noch einmal leben
von Ulrike Seine aus Rheine am 10.09.2012

Hartmut Hainbach hat mehr erreicht, als andere Mitmenschen. Er hat eine Professur für Philosophie, eine Frau, die er nach zwanzig Jahren immer noch liebt, eine Tochter. Aber da gibt es diese Umbrüche in seinem Leben. Den Reformen an der Uni möchte er nicht mehr wirklich folgen, seine Frau sieht... Hartmut Hainbach hat mehr erreicht, als andere Mitmenschen. Er hat eine Professur für Philosophie, eine Frau, die er nach zwanzig Jahren immer noch liebt, eine Tochter. Aber da gibt es diese Umbrüche in seinem Leben. Den Reformen an der Uni möchte er nicht mehr wirklich folgen, seine Frau sieht er aus beruflichen Gründen nur am Wochenende und seine Tochter ist im irgendwie fremd. Hainbach erhält das verlockende Angebot zu einem Berufswechsel, er ist inzwischen Ende fünfzig und dann ist plötzlich nichts mehr wie es war. Er beginnt Entscheidungen zu überdenken, stellt infrage und begibt sich immer mehr auf den Weg zu sich selbst. Großartig!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Quo vadis?
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2012

Ein Mann Ende Fünfzig, unentschlossen und nicht sehr glücklich: die sichere Professur oder das unsichere Verlagsleben, seine Ehe mutiert zur Fernbeziehung, auch die Tochter scheint ihm fern zu sein. Wir folgen seinen Gedankengängen, Abschweifungen in Vergangenes, bis der Knoten schließlich platzt. Erleichtert macht sich der Leser schließlich mit Professor Hainbach... Ein Mann Ende Fünfzig, unentschlossen und nicht sehr glücklich: die sichere Professur oder das unsichere Verlagsleben, seine Ehe mutiert zur Fernbeziehung, auch die Tochter scheint ihm fern zu sein. Wir folgen seinen Gedankengängen, Abschweifungen in Vergangenes, bis der Knoten schließlich platzt. Erleichtert macht sich der Leser schließlich mit Professor Hainbach auf den Weg... Auch im zweiten Roman diese Autors ist eine grosse Könnerschaft zu spüren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Preiswürdig!!
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 07.09.2012

Nach seinem ausgezeichnetem Debüt "Grenzgang" widmet sich Thome wieder Figuren, die aus der Bahn geraten sind. Das vordergründig erfolgreich Leben des Professoren ist schon lange aus den Fugen geraten, als dieser selbst von Fliehkräften getrieben durch halb Europa reist und endlich begreift was seine Frau und seine Tochter... Nach seinem ausgezeichnetem Debüt "Grenzgang" widmet sich Thome wieder Figuren, die aus der Bahn geraten sind. Das vordergründig erfolgreich Leben des Professoren ist schon lange aus den Fugen geraten, als dieser selbst von Fliehkräften getrieben durch halb Europa reist und endlich begreift was seine Frau und seine Tochter von ihm entfernt. Großartig und zu Recht auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stimmige und vorstellbare Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2012

Hartmut Hainbach, Ende fünfzig, Professor für Philosophie ist glücklich verheiratet und hat eine Tochter. Trotzdem zweifelt er, ob das Leben, das er führt, so richtig ist und so bleiben soll für den Rest seines Lebens. Seine Frau ist aus beruflichen Gründen unter der Woche in Berlin, will er weiter... Hartmut Hainbach, Ende fünfzig, Professor für Philosophie ist glücklich verheiratet und hat eine Tochter. Trotzdem zweifelt er, ob das Leben, das er führt, so richtig ist und so bleiben soll für den Rest seines Lebens. Seine Frau ist aus beruflichen Gründen unter der Woche in Berlin, will er weiter eine Wochenendbeziehung? Die Bedingungen und das Klima an seiner Uni verändern sich, kann er das für sich akzeptieren? Und auch das Verhältnis zu seiner Tochter ist nicht so, wie er es sich wünscht. Da wird ihm ein Angebot zu einem Berufswechsel gemacht, wird er es annehmen? Um Klarheit zu bekommen, macht er spontan eine Reise über Frankreich und Spanien nach Lissabon, zum Teil an Plätze aus der Vergangenheit. Die Zweifel von Hartmut , die er hat, das Abwägen, ob etwas Neues besser wird, das hat der Autor in eine atemberaubende Geschichte verpackt.Super!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sprachvergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2012

Der in die Jahre gekommen Bonner Philosophieprofessor Hartmut Hainbach gerät durch ein plötzliches Stellenangebot aus Berlin ins Straucheln. Zwar könnte er durch einen Neuanfang in einem Verlag endlich seiner Frau wieder nahe sein, aber will er die Universität und ihren Reformzirkus hinter sich lassen, wo es ihm doch einst... Der in die Jahre gekommen Bonner Philosophieprofessor Hartmut Hainbach gerät durch ein plötzliches Stellenangebot aus Berlin ins Straucheln. Zwar könnte er durch einen Neuanfang in einem Verlag endlich seiner Frau wieder nahe sein, aber will er die Universität und ihren Reformzirkus hinter sich lassen, wo es ihm doch einst so viel bedeutet hat. Die Wochenendbeziehung (seine portugiesische Frau Maria wollte sich endlich ihren Lebenstraum am Theater zu arbeiten erfüllen) hat seine Ehe an den Rand des Machbaren gebracht. In vielen Rückblicken erfährt man sein und Marias Leben. Um sich zu finden, macht er sich schließlich auf eine Reise von Bonn über Paris nach Spanien und schließlich bis nach Portugal, wo sich die Sache mit seiner Frau wohl entscheiden wird (wie erfahren wir nicht). Ein Roman des Zauderns und Zögerns, des Hin und Her, des Betruges und des Scheins. Über all dem gelebten Leben kann man seinen roten Faden schon mal verlieren. Besonders sprachlich herausragend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Preisverdächtig
von Chariklia Agelidou aus Brühl am 30.09.2012

Zum zweiten mal ist Thome für den deutschen Buchpreis nominiert und das völlig zurecht. Es sind viele Geschichten, die uns Thome erzählt um seinen Protagonisten Hartmut Hainbach zu seiner Entscheidung zu führen, aber allesamt sind sie repräsentativ für das heutige Deutschland. Ein guter junger deutscher Autor, der sicherlich noch... Zum zweiten mal ist Thome für den deutschen Buchpreis nominiert und das völlig zurecht. Es sind viele Geschichten, die uns Thome erzählt um seinen Protagonisten Hartmut Hainbach zu seiner Entscheidung zu führen, aber allesamt sind sie repräsentativ für das heutige Deutschland. Ein guter junger deutscher Autor, der sicherlich noch viele gute Bücher schreiben wird!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
großes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 12.09.2012

Hartmut Hainbach, Professor für Philosophie könnte sich eigentlich entspannt zurücklehnen und glücklich und zufrieden auf sein Leben schauen. Sein Berufsziel ( Universtitätslaufbahn) hat er erfolgreich verwirklicht . Privat ist er nach 20 Ehejahren immer noch in seine Frau verliebt. Glücklich ist er dennoch nicht. Mit seiner Frau führt er eine... Hartmut Hainbach, Professor für Philosophie könnte sich eigentlich entspannt zurücklehnen und glücklich und zufrieden auf sein Leben schauen. Sein Berufsziel ( Universtitätslaufbahn) hat er erfolgreich verwirklicht . Privat ist er nach 20 Ehejahren immer noch in seine Frau verliebt. Glücklich ist er dennoch nicht. Mit seiner Frau führt er eine Wochenendbeziehung, seit sie aus dem gemeinsamen Haus aus und nach Berlin gezogen ist. Weder kann er sich dazu aufraffen, ihr nach Berlin zu folgen, noch gelingt es ihm, seine Lebensumstände wieder in für ihn genehme Bahnen zu lenken. Als er von einem Freund ein Angebot für einen Berufswechsel bekommt, gerät sein Leben völlig in Schieflage. Zuviele Dinge gehen ihm durch den Kopf und Entscheidungen sind unumgänglich. Großes Lesevergnügen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Höchste Bewertung seit 3 Jahren
von Carlotta aus Rhein/Main am 21.07.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Auf dieses Buch bin ich bei "lesezeit", Sonntags 10:15h bei 3Sat aufmerksam geworden. Von den Buch besprechenden Personen halte ich sehr viel und deren Bewertung war ich sehr spannend. Ich finde es wurde sogar unterbewertet. Thome hat eine fantastische Bandbreite sprachlich, wie auch seine Sicht und Kenntnisse die Welt... Auf dieses Buch bin ich bei "lesezeit", Sonntags 10:15h bei 3Sat aufmerksam geworden. Von den Buch besprechenden Personen halte ich sehr viel und deren Bewertung war ich sehr spannend. Ich finde es wurde sogar unterbewertet. Thome hat eine fantastische Bandbreite sprachlich, wie auch seine Sicht und Kenntnisse die Welt zu sehen und zu beschreiben. Zudem werden Emotionen, sachliche Aussagen und Darstellungen sehr intelligent zum Ausdruck gebracht. Besonders versteht er es den Leser in die Hauptperson zu projizieren UND für die Nebendarsteller ein hohe Empathie und wiederum Identifizierung zu erwirken. >Sehr ergreifend, realistisch, Freude erweckend und sympathisch, eben fantastisch<

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hätte noch mehr Sterne verdient
von einer Kundin/einem Kunden am 22.08.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Stephan Thome schreibt in einer Sprache, die mich in den Roman hineingezogen hat. Er kann es einfach. Man liest und merkt kaum, wie man von Seite zu Seite getragen wird und die Zeit vergisst. Es fließt. Die Geschichte wird von reiferen Lesern sicherlich besser verstanden als von jungen Menschen.... Stephan Thome schreibt in einer Sprache, die mich in den Roman hineingezogen hat. Er kann es einfach. Man liest und merkt kaum, wie man von Seite zu Seite getragen wird und die Zeit vergisst. Es fließt. Die Geschichte wird von reiferen Lesern sicherlich besser verstanden als von jungen Menschen. Aber wieder ein Roman für alle, die auch schon mal auf ihr Leben zurückblicken und sich manchmal fragen, ob denn noch viel Aufregendes kommen kann. Ich empfehle den Roman auch nach Jahren immer noch gerne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Autor versteht es uns für seine beiden Charaktere zu interessieren.Ein Ehepaar mit nun erwachsener Tochter das nun vor der Entscheidung steht einen Neuanfang zu wagen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geschichte einer Ehe, vom Mann erzählt der dachte das er glücklich ist und feststellt er ist's nicht. Man selbst ist beim lesen allerdings sehr beglückt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Was passiert, wenn ein Paar nach vielen Jahren plötzlich eine Fernbeziehung führt? Thome beschreibt es aus der Sicht des Mannes. Gelungener Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Fliehkräfte

Fliehkräfte

von Stephan Thome

(11)
Buch
Fr. 31.90
+
=
Tagebücher 1982-2001

Tagebücher 1982-2001

von Fritz J. Raddatz

(3)
Buch
Fr. 48.90
+
=

für

Fr. 80.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale