orellfuessli.ch

Flucht des Herzens - Lake Anna

(7)
Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna.
Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinandertreffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die grosse Liebe finden?
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 285, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9789963522347
Verlag Bookshouse
eBook
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39627731
    Entscheidung des Herzens - Lake Anna
    von Joanne St. Lucas
    (2)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 40832236
    Rückkehr des Herzens - Lake Anna 2
    von Joanne St. Lucas
    eBook
    Fr. 3.50
  • 39518301
    Sommer der Herzen: Es geschah in einer sternenklaren Nacht
    von Maya Banks
    eBook
    Fr. 2.90
  • 44119228
    Sehnsucht des Herzens - Lake Anna 3
    von Joanne St. Lucas
    (1)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 44271488
    Magie einer Gewitternacht
    von Brenda Jackson
    eBook
    Fr. 2.50
  • 41097460
    Verloren ohne dich
    von Jana Martens
    (2)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 40058012
    Winterzauber wider Willen
    von Sarah Morgan
    (24)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45303646
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (43)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 51953266
    Der Himmel über den Black Mountains
    von Alexandra Zöbeli
    (2)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 55402798
    Das Inselhaus
    von Jette Hansen
    (1)
    eBook
    Fr. 3.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

einfach zauberhaft!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 27.01.2016

Das Buch habe ich im Urlaub gelesen, am Strand, mit Blick auf das Meer. Es war herrlich, denn trotz Sonne, Strand und Meer war ich ruckzuck in Lake Anna, streifte durch die Wälder und aus dem blauen Meer wurde der blaue (See) Lake Anna. Kurz zum Inhalt: Junge erfolgreiche Wirtschaftsanwältin überrascht... Das Buch habe ich im Urlaub gelesen, am Strand, mit Blick auf das Meer. Es war herrlich, denn trotz Sonne, Strand und Meer war ich ruckzuck in Lake Anna, streifte durch die Wälder und aus dem blauen Meer wurde der blaue (See) Lake Anna. Kurz zum Inhalt: Junge erfolgreiche Wirtschaftsanwältin überrascht ihren Lebensgefährten mit ihrer besten Freundin im Bett und gleichzeitig wird ihr ein schweres berufliches Vergehen zu Last gelegt. Sie flüchtet aus der Stadt und landet… im zauberhaften Städtchen Lake Anna. Die Bewohner der Stadt sind so, wie man sich seine besten Freunde erträumt. Das Städtchen ist so, dass man am liebsten sofort die Umzugskisten packen und dorthin ziehen möchte. Alex braucht eine gewisse Zeit, um „anzukommen“, lernt ihre Nachbarn kennen und ganz langsam öffnet sie ihr Herz, auch für Josh. Josh ist Teil eines Brüderkleeblatts, die den Jungen ihrer verstorbenen Schwester zu sich genommen haben und Alex bitten, den Jungen zu betreuen, wenn sie ihren jeweiligen Berufen nachgehen. Dann, gerade als Josh und Alex sich näher gekommen sind, steht der (reumütige) EX vor der Tür, mit der (unsympathischen) Mutter von Alex im Schlepptau und will sie zurück. „Bitte nicht!!!“, war mein erster Gedanke, aber lest selbst, wie Alex sich entscheidet… Mein Leseeindruck Dass Nora Roberts meine Lieblingsschriftstellerin ist, könnte inzwischen bekannt sein. Dieses Buch hat mich genauso verzaubert, wie Nora Roberts Bücher es jedes Mal schaffen. Es birgt Potential, eine Serie zu werden (die drei Brüder, mehrere alleinstehende Bewohner von Lake Anna). Ich durfte die sympathische Autorin bei einer Wohnzimmerlesung bei der ebenfalls so sympathischen Autorin Britta Orlowski in St.Elwine bei Berlin (Insider *grins* ) kennenlernen. Daher wusste ich, dass es einen weiteren Teil geben wird, denn Joanne St. Lucas las gemeinsam mit Britta Orlowski eine Stelle aus dem zweiten Teil Lake Anna, in dem man den Protagonisten Tyler aus Pampelmusenduft - St. Elwine #2 treffen konnte. Die Geschichte ist zauberhaft, man leidet mit Alex und ist stinkwütend auf ihren Ex und die verlogene Anwaltsbande. Man leidet mit ihr in ihren ersten Tagen in Lake Anna und möchte sie einfach nur tröstend in den Arm nehmen. Man freut sich mit ihr, als sie langsam zu gesunden beginnt. Alle Protagonisten sind sehr gut und sympathisch ausgearbeitet, außer der Ex und Alex Mutter, und das mit gutem Grund. Was habe ich die beiden gehasst… Das Brudertrio und auch die Freundinnen, die Alex findet, würde ich so gern im wirklichen Leben treffen. Alex natürlich auch. Lake Anne ist so bildhaft beschrieben, dass ich – auf meiner Sonnenliege am Meer bratend – das Gefühl hatte, an ein Holzgeländer gelehnt stehend auf den glitzernden See zu schauen. Die Szenen im Schnee ließen bei mir bei 36Grad im Schatten Gänsehaut entstehen. Ihr versteht, was ich meine? Die Geschichte um Shane, den Neffen der drei Brüder, hat mich zu Tränen gerührt. Von der Nebenliege kam ein trockenes: „Haste Taschtücher dabei oder brauchste eins?“ Ich hatte natürlich, hab ich Heulsuse immer *grins* Der Schreibstil ist locker und flüssig, sehr bildhaft und definitiv suchtfördernd, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es mit einem „hach, wie toll“ beendet. Es ist schön zu lesen, wie Alex wieder zu sich selbst findet und schlussendlich eine selbstbewusste und durchsetzungsfähige Persönlichkeit entwickelt. Lediglich die „erotischen Überinformationen“ haben mich etwas gestört, aber das ist ja mein persönlicher Geschmack. Das mag ich an Nora Roberts so gerne, die gibt es bei ihr nicht. Fazit: Ein wunderbarer, leidenschaftlicher und gut zu lesender Roman einer wirklich sympathischen Autorin, der Lust auf die Fortsetzung macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbares Chaos das Einen verzaubert!!!
von Solara300 aus Contwig am 10.05.2014

Cover Das Cover besticht durch die Farbauswahl und dem Herz das zwei sich liebende personen aufzeigt. Auch der Hintergrund mit dem Steg und dem ruhigen Gewässer machen Lust auf mehr. Charaktere Die Anwältin Alex Summer hat alles was man sich vorstellen kann, bis eines Tages Ihre ganze Welt zusammenbricht und Sie sich von... Cover Das Cover besticht durch die Farbauswahl und dem Herz das zwei sich liebende personen aufzeigt. Auch der Hintergrund mit dem Steg und dem ruhigen Gewässer machen Lust auf mehr. Charaktere Die Anwältin Alex Summer hat alles was man sich vorstellen kann, bis eines Tages Ihre ganze Welt zusammenbricht und Sie sich von heute auf morgen entscheidet, Ihren untreuen Verlobten und Ihre angeblich beste Freundin hinter sich zu lassen. Dann ist da auch noch Ihr Nachbar Josh Bennett der nicht gerade der freundlichste Zeitgenosse ist. Aber auch die Charaktere Ihrer Mutter und die Ihres Verlobten die beide nicht einsehen wollen das die Hochzeit abgesagt ist, machen es Alex schwer. Spannung Für Alex fängt ein Neues Leben an und langweilig wird es Ihr nie, den Sie beschliesst in die Berge Montanas zu flüchten, in der sie sich in einer Blockhütte zurückziehen will aber Sie hat nicht mit den hitzigen Disskussionen Ihres Nachbarn Josh Bennet gerechnet. Denn sein hitziges Temeperament sorgen für eine Menge Zündstoff. Meinung Die Zukunft sieht für die Anwältin Alex Summers wunderbar aus. In drei Wochen ist ihre Hochzeit und beruflich sieht auch sehr gut aus. In der Kanzlei wird ein neuer Partner gesucht und ihre Chancen sind mehr als gut, dass sie für die freie Stelle vorgesehen ist. Doch als sie in ihr Büro kommt wird sie schon erwartet, sie wird für einen Fehler verantwortlich gemacht den sie nicht begangen hat und verliert ihren Job. Als ob das nicht reichen würde findet sie als sie nach Hause kommt ihren Verlobten im Bett mit ihrer besten Freundin. Sie packt ihre Sachen und flieht in die Berge Montanas in eine Blockhütte. wo sie auf ihren starrköpfigen, unfreundlichen Nachbar Josh Bennett trifft. Ihre Nachbarn die Brüder Bennett die ihren Neffen Shane aufgenommen haben bringen Aufregung und Abwechslung in ihr Leben. Besonders Josh Bennett sorgt mit seinen Starrsinn und seinem hitzigen Temperament für heftige Diskussionen, nur gut das sie Freunde findet die für Abwechslung sorgen. Doch ihre Mutter und ihr Verlobter geben so schnell nicht auf. Schreibstil Mit ihrem wunderbaren bildhaften Schreibstil hat es die Autorin Joanne St. Lucas geschafft mich von der ersten Seite an in die Geschichte eintauchen zu lassen. Das Kopfkino lief und ich sah mich am Lake Anna sitzen und die schneebedeckten Berge anschauen. Ich hatte immer alles vor Augen, was das Lesevergnügen umso mehr förderte. Alle Charaktere sind sehr gut beschrieben und haben mich überzeugt. Alex mochte ich sofort und ihre Wandlung von der schüchternen jungen Frau die alles tut und das das Leben lebt das ihr Verlobter und ihrer Mutter sich vorstellen, zu der selbstbewussten Frau die sagt was sie denkt hat mich das Buch kaum aus der Hand legen lassen. Fazit Die Autorin Joanne St. Lucas hat eine bezaubernde romantische Liebesgeschichte geschrieben. Tolle Charaktere, die Geschichte ist abwechslungsreich und spannend erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Auf und Ab der Gefühle
von Klaudia K. aus Emden am 08.05.2014

Wow, welch eine wunderschöne Geschichte. Sie macht süchtig nach mehr. Alexandra verliert durch einen dummen Fehler ihres Arbeitskollegen ihren Job in der Kanzlei. Und zu allem Überfluss erwischt sie am selben Tag ihren Verlobten im Bett mit ihrer besten Freundin. Kurzentschlossen flüchtet sie nach Lake Anna in die Hütte ihres Onkels... Wow, welch eine wunderschöne Geschichte. Sie macht süchtig nach mehr. Alexandra verliert durch einen dummen Fehler ihres Arbeitskollegen ihren Job in der Kanzlei. Und zu allem Überfluss erwischt sie am selben Tag ihren Verlobten im Bett mit ihrer besten Freundin. Kurzentschlossen flüchtet sie nach Lake Anna in die Hütte ihres Onkels Eddie. In dem Städtchen findet sie neue Herausforderungen und Freunde. Alexandra, durch ihre jüngsten Erfahrungen sehr misstrauisch geworden, weiß nicht so recht wem sie überhaupt noch trauen kann. Ihrem zugelaufenem Mischlingshund Angelo auf jeden Fall - und da ist auch noch der Waisenjunge Shane der ihr ans Herz wächst. Im gleichen Ort lebt aber auch noch der stets mürrisch daherblickende, aber recht attraktive Onkel des Waisenjungens, mit seiner unglaublichen Anziehungskraft auf Alexandra. Diese überaus lebendige, warmherzige und wunderbar locker geschriebene Story entläßt den Leser keinen Augenblick aus in ihrem Bann. Die malerische Beschreibung der Gegend ist vollends gelungen und gekonnt. Die Autorin hat eine herrlich bunte Palette der verschieden Charaktere geschaffen und sie sehr facettenreich ausgestattet. Es ist eine nette Gemeinschaft an Menschen, die alle für einander da und immer hilfsbereit sind. Man fühlt sich in dieser Atmosphäre unglaublich wohl und möchte noch viel mehr über diese eingeschworene Gemeinschaft lesen. Ich würde mich daher sehr über eine Fortsetzung freuen. Dieses Buch hat mich so sehr gefesselt und meine Zeit des Lesens so bereichert, dass ich es nur jedem weiter empfehlen kann. Einen herzlichen Dank für das schöne Werk an Joanne St. Lucas und dem Verlag.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
mit Begeisterung ein echter Lese-Genuss...
von Angelblue am 10.03.2014

Die Katastrophe könnte nicht größer sein. Alexandra Summers ist Anwältin in einer großen, renommierten Kanzlei in San Francisco und hat beste Chancen auf eine Partnerschaft. Bis zu dem Tag, als ein Unglück geschieht und Alexandra dafür herhalten muss. Kurz darauf verliert sie ihren Job. Als wenn das aber noch... Die Katastrophe könnte nicht größer sein. Alexandra Summers ist Anwältin in einer großen, renommierten Kanzlei in San Francisco und hat beste Chancen auf eine Partnerschaft. Bis zu dem Tag, als ein Unglück geschieht und Alexandra dafür herhalten muss. Kurz darauf verliert sie ihren Job. Als wenn das aber noch nicht genug wäre, erfährt Alex auch noch, dass ihr Verlobter sie mit ihrer besten Freundin schon lange Zeit betrügt - dabei sollte die Hochzeit schon sehr bald stattfinden. Nach einer Nacht in der Ausnüchterungszelle beschließt Alex kurzerhand, die große Stadt zu verlassen und flüchtet nach Lake Anna. Dort angekommen schlagen die letzten Ereignisse gnadenlos zu und sie bricht zusammen. Doch bald muss sie erkennen, dass ihre jetzige Situation nicht das Ende der Welt ist - sondern die Chance ihres Lebens und sie muss sich klar darüber werden, ob sie diese Art von Leben wählen möchte. Aber nicht nur die Welt von Alex gerät ins Wanken. Auch Josh und seine beiden Brüder müssen sich von nun an um den 10-jährigen Neffen Shane kümmern, der nach dem Tod der Mutter in einem Heim gewohnt hat. Für Josh bedeutet es, auch seine Zelte abzubrechen und wieder nach Hause zu kommen und schnell stellt er fest, dass das Zuhause schon immer sein Ziel war. *** Durch den anschaulichen Schreibstil konnte mich die Autorin gleich von Anfang an überzeugen. Das berühmte "Kopfkino" hätte von Lake Anna nicht schöner sein können. Und genau diese Bilder ergänzen sich so wunderschön mit der Geschichte von Alex und ihrem Neuanfang. Ich mag es ganz besonders, wenn die Spannung und der Inhalt einer Geschichte gefühlsmäßig so aufgebaut wird und man von dem "knistern" zwischen den Hauptdarstellern gar nicht genug bekommen kann. Die zart-wachsende Liebesgeschichte zwischen Alex und Josh ist einfach nur schön... und ich freue mich deshalb darauf, noch viel mehr von Lake Anna zukünftig lesen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alex findet sich selbst - sehr romantischer Reihenauftakt
von Thoras Bücherecke am 18.09.2016

Inhalt/Klappentext: Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus... Inhalt/Klappentext: Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinandertreffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die große Liebe finden? (Quelle: Lovelybooks.de) Meine Meinung: Sehr romantischer Serienauftakt. Die Geschichte hat mich sofort gefesselt und ich musste das Buch einfach verschlingen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Er bringt die Emotionen der Protagonisten dem Leser sehr gut nahe. Die Protagonisten sind sehr sympathische Persönlichkeiten. Sie sind sehr detailiert geschrieben und haben ihre ganz besonderen Merkmale. Sie lassen sich nicht so einfach in eine Kategorie einteilen. Sie sind sehr vielschichtig und haben mich immer wieder überrascht. Die Geschichte ist von der Gefühlswelt von Alex und Josh dominiert. Sie ist interessant und hat mich mitfiebern lassen. Der Abschluss fand ich sehr gelungen. Er verspricht einen sehr interessanten weiteren Teil dieser Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wundervoller Roman mit überzeugenden Charakteren und toller Kulisse
von Manja Teichner am 07.06.2014
Bewertet: Taschenbuch

Meine Meinung: Alexandra Summers ist Anwältin in einer großen angesehenen Kanzlei und ihre Chancen auf eine Partnerschaft stehen sehr gut. Bis zu dem Tag an dem eine Katastrophe passiert. Erst verliert sie durch einen Fehler ihren Job und dann erwischt sie ihren Verlobten auch noch mit ihrer besten Freundin im Bett.... Meine Meinung: Alexandra Summers ist Anwältin in einer großen angesehenen Kanzlei und ihre Chancen auf eine Partnerschaft stehen sehr gut. Bis zu dem Tag an dem eine Katastrophe passiert. Erst verliert sie durch einen Fehler ihren Job und dann erwischt sie ihren Verlobten auch noch mit ihrer besten Freundin im Bett. Alex spült ihren Frust mit Alkohol runter und landet für eine Nacht in der Ausnüchterungszelle. Danach fast sie einen Entschluss, sie will raus aus der Stadt, auf nach Lake Anna. Dort wagt sie einen Neuanfang, ergreift die Chance ihres Lebens … Doch nicht nur Alexandras Leben gerät aus den Fugen, auch für Josh Bennett stehen Veränderungen an. Er und seine Brüder entschließen sich ihren Neffen Shane zu sich zu nehmen. Das heißt für Josh aber gleichzeitig zurück nach Hause zu gehen … Der Roman „Flucht des Herzens“ stammt von der Autorin Joanne St. Lucas. Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich eine Autorin, die eigentlich eher im Krimi Genre zu Hause ist. Ich kannte bisher jedoch keines ihrer Bücher und so war dieser erste Teil der „Lake Anna“ – Reihe mein erste Buch von ihr. Die Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen. Alexandra ist eine erfolgreiche Anwältin, deren Welt von jetzt auf gleich aus den Fugen gerät, beruflich aber auch privat. Sie entschließt sich letztlich ihre Zelte abzubrechen und einen Neunanfang zu wagen. Zu Beginn ist Alex, deren sympathsiche Art ich sehr mochte, eher verzweifelt und erschüttert, sie mausert sich aber zu einer Frau, die über sich hinauswächst und sich dem Leben stellt. Josh liebt seine Heimat Lake Anna. Er und seine Brüder haben dort eine Ranch. Josh ist ein doch ziemlicher Frauenheld aber sehr sympathisch. Er und seine Brüder entschließen sich Shane, ihren Neffen, nach dem Tod von dessen Mutter bei sich aufzunehmen. Die Liebesgeschichte zwischen Alex und Josh hat mir persönlich sehr gut gefallen. Sie ist zart und süß und als Leser ist man gerne dabei, wenn sich die beiden näher kommen. Auch die anderen Nebenfiguren, wie beispielsweise die beiden anderen Bennet Brüder, sind Joanne St. Lucas sehr gut gelungen. Sie weisen ebenso wie die Protagonisten Tiefe auf. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig. Sie beschreibt die Szenen sehr anschaulich, das Kopfkino war bei mir im vollen Gange. Geschildert wird das Geschehen in der personalen Erzählpersepktive. Ich finde diese hier wirklich gut gewählt, denn so bekommt man verschiedene Sichten zu lesen und ist immer da wo es interessant wird. Die Handlung selber gefiel mir richtig gut. Es ist eine schöne Liebegeschichte aber es gibt auch Spannung und Dramatik. Eben alles was das Leserherz begehrt. Man kann sich als Leser richtig gehend in der Geschichte verlieren. Das Ende kommt leider viel zu schnell. Ich wäre so gerne noch länger bei Josh und Alex geblieben. Die Geschichte ist abgeschlossen und ich bin bereits jetzt schon sehr gespannt auf den zweiten Teil, in dem einer von Joshs Brüdern die Hauptrolle übernehmen wird. Fazit: „Flucht des Herzens“ von Joanne St. Lucas ist ein gelungener Auftakt der „Lake Anna“ – Reihe. Die überzeugend dargestellten Charaktere, der locker Stil und eine vielseitige Handlung vor wirklich toller Kulisse haben mich bestens unterhalten und überzeugt zurückgelassen. Klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Flucht des Herzens - Lake Anna

Flucht des Herzens - Lake Anna

von Joanne St. Lucas

(7)
eBook
Fr. 3.50
+
=
Versprechen des Herzens - Lake Anna 2.5

Versprechen des Herzens - Lake Anna 2.5

von Joanne St. Lucas

(1)
eBook
Fr. 3.50
+
=

für

Fr. 7.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen