orellfuessli.ch

Forbidden

(3)
Eine grosse Liebe - voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft
Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen?
Sensibel und eindringlich erzählt Tabitha Suzuma von einer bedingungslosen Liebe über alle Grenzen hinweg. Ein Tabuthema, dass bewegt, fesselt und lange nachklingt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 01.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783862747610
Verlag Verlag Friedrich Oetinger
Verkaufsrang 5.294
eBook (ePUB)
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42284689
    Liebe völlig unverhofft
    von Annekathrin Kalden
    eBook
    Fr. 4.50
  • 34953705
    Mein Herz zwischen den Zeilen
    von Jodi Picoult
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 45502150
    Forbidden Touch 3: Neun Seelen
    von Kerstin Ruhkieck
    (5)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 41596870
    Sommer am Abgrund
    von Jane Casey
    eBook
    Fr. 7.90
  • 27628636
    Ich wünschte, ich könnte dich hassen
    von Lucy Christopher
    (1)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 34130491
    Die drei ??? Kids (55) Der schwarze Joker
    von Boris Pfeiffer
    eBook
    Fr. 7.50
  • 42501218
    Glück ist eine Gleichung mit 7
    von Holly Goldberg Sloan
    (1)
    eBook
    Fr. 19.50
  • 45167846
    Ugly – Pretty – Special, Band 1: Ugly - Verlier nicht dein Gesicht
    von Scott Westerfeld
    eBook
    Fr. 9.00
  • 39465366
    Engelmord
    von Bettina Brömme
    eBook
    Fr. 12.90
  • 42872170
    Solange wir lügen
    von E. Lockhart
    eBook
    Fr. 16.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 27628636
    Ich wünschte, ich könnte dich hassen
    von Lucy Christopher
    (1)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 2799085
    Ludvig meine Liebe
    von Katarina Bredow
    (3)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 35314455
    Weil ich Layken liebe
    von Colleen Hoover
    (14)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 36287546
    Bienensterben
    von Lisa O'Donnell
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40905093
    Wir wollten nichts. Wir wollten alles.
    von Sanne Munk Jensen
    eBook
    Fr. 15.00
  • 28946110
    Der Märchenerzähler
    von Antonia Michaelis
    (5)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 17414127
    Der Mädchenmaler
    von Monika Feth
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 38665474
    Weil ich Will liebe
    von Colleen Hoover
    (5)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 41136561
    Zwischen uns die Flut
    von Eva Moraal
    eBook
    Fr. 16.00
  • 41553525
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (3)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 41596845
    Weil wir uns lieben
    von Colleen Hoover
    (2)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 17857507
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (22)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Tief berührt!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2013

Als ich dieses Buch ausgelesen hatte, konnte ich zunächst kein anderes beginnen. Sogar Worte für die Rezension zu finden, fällt mir unglaublich schwer. Die Geschichte ist irre einfühlsam geschrieben. Die tragische Liebe von Maya und Lochan ging mir wirklich an die Nieren. Volle Sternenanzahl!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super schön und mindestens genau so traurig...
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwanstetten am 24.07.2012

Noch nie habe ich ein Buch gelesen welches mich so mitgenommen hat. Tabitha Suzuma schreibt über ein absolutes Tabuthema worüber ich mir vor dem Lesen dieses Buches keine Gedanken gemacht habe-->eben ein Tabuthema.Doch die Autorin schafft es,dass der Leser ernsthaft ins grübeln kommt,warum diese Liebe zwischen Lochan und Maya nicht... Noch nie habe ich ein Buch gelesen welches mich so mitgenommen hat. Tabitha Suzuma schreibt über ein absolutes Tabuthema worüber ich mir vor dem Lesen dieses Buches keine Gedanken gemacht habe-->eben ein Tabuthema.Doch die Autorin schafft es,dass der Leser ernsthaft ins grübeln kommt,warum diese Liebe zwischen Lochan und Maya nicht sein darf.Ein Buch was wundervoll geschrieben ist und bestimmt auch weitere Leser zum Weinen bringen wird.Hoffentlich gibt es schon bald weitere deutsche Übersetzungen von Frau Suzumas Büchern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein absolutes Tabuthema!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2011

Dieses Jugendbuch beschäftigt sich mit einem absoluten Tabuthema: Liebe unter Geschwistern. Lochan und Maya führen das typische Leben eines Ehepaars, Kinder von der Schule holen, kochen, aufräumen und selten eine ruhige Minute. Doch die beiden sind Geschwister, die Mutter Alkoholabhängig und der Vater abgehauen. Lochan und Maya sind immer... Dieses Jugendbuch beschäftigt sich mit einem absoluten Tabuthema: Liebe unter Geschwistern. Lochan und Maya führen das typische Leben eines Ehepaars, Kinder von der Schule holen, kochen, aufräumen und selten eine ruhige Minute. Doch die beiden sind Geschwister, die Mutter Alkoholabhängig und der Vater abgehauen. Lochan und Maya sind immer füreinander da - doch es entwickelt sich mehr daraus. Die Handlung überschlägt sich zum Ende und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Ein spannendes, trauriges, packendes Buch, dessen Inhalt nachklingt. Außerdem eine wunderschöne Buchgestaltung! Absolut Empfehlenswert für Jugendliche ab 15 Jahren!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tabitha Suzuma hat mit "Forbidden" ein großartiges Werk über die Liebe erschaffen, welche sich über jegliche Sphären hinwegsetzt und beweist, dass es kein richtig oder falsch gibt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Diese Mischung aus Verbotenem und Leidenschaft lässt niemanden kalt! Meine Vorstellungen vom Ausgang der Geschichte konnten gegen das tatsächliche Ende nicht ankommen! Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine aufwühlende Liebesgeschichte, die nicht gesellschaftskonform ist. Sehr intensiv, sehr bedrückend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein sehr packendes Buch über die verbotene Liebe zwischen Geschwistern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Forbidden ist so unglaublich gut geschrieben, dass man die absehbare Katastrophe kaum ertragen kann, denn Maya und Lochan haben nichts mehr als ein bisschen Glück verdient.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen?
von einer Kundin/einem Kunden am 13.12.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Wenn Maya und Lochan sich ansehen, erkennen sie die Gedanken und Gefühle des anderen. Es ist eine Liebe, die jedoch nicht sein darf. Denn beide sind Geschwister, die viel zu früh erwachsen werden mussten. Seit die alkoholkranke Mutter sich nicht mehr um ihre fünf Kinder kümmert, übernehmen sie die... Wenn Maya und Lochan sich ansehen, erkennen sie die Gedanken und Gefühle des anderen. Es ist eine Liebe, die jedoch nicht sein darf. Denn beide sind Geschwister, die viel zu früh erwachsen werden mussten. Seit die alkoholkranke Mutter sich nicht mehr um ihre fünf Kinder kümmert, übernehmen sie die Elternrolle. Beide werden zu ebenbürtigen Partnern, die sich mehr lieben, als es die Gesellschaft erlaubt. Einfühlsam schreibt Tabitha Suzuma über eine außergewöhnliche Liebe, die keine Grenzen kennt und einen sehr nachdenklich zurücklässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Tabuthema so vorsichtig zu behandeln ist nicht leicht, aber Suzuma meistert diese Hürde wirklich gut und gibt einen Einblick, der einem eine Gänsehaut verpasst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine unglaublich sensible und berührende Geschichte über eines der großen Tabuthemen. Man kann so gut nachvollziehen warum es sich so entwickelt, eine unglaubliche Liebesgeschichte

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselndes Buch der Extraklasse
von Christian am 06.08.2014
Bewertetes Format: Einband: Kunststoff-Einband

Ich habe selten ein Buch gelesen was mich dermaßen gefesselt hat. Das Buch zeigt sehr deutlich zu welchen großen Ergebnissen kleine Ursachen führen können. (hätte der Bruder nicht gesehen das.....und nichts gesagt, wäre nicht..... Na einfach selber lesen...)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefühle
von einer Kundin/einem Kunden am 06.07.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Wenn Lochan Maya berührt, weiß er, was sie fühlt. Und wenn Maya Lochan ansieht, weiß sie, was er denkt. Die beiden Geschwister verbindet eine Liebe, die so tief ist, dass es ihnen große Angst macht. Eine Liebe, die alle Grenzen überwindet. Eine Liebe, die eigentlich nicht sein darf. Doch... Wenn Lochan Maya berührt, weiß er, was sie fühlt. Und wenn Maya Lochan ansieht, weiß sie, was er denkt. Die beiden Geschwister verbindet eine Liebe, die so tief ist, dass es ihnen große Angst macht. Eine Liebe, die alle Grenzen überwindet. Eine Liebe, die eigentlich nicht sein darf. Doch gegen Gefühle ist selbst das Gesetz machtlos... Tabita Suzuma beschreibt dieses sensible Thema sehr eindringlich. Ein wirklich fesselnder und ergreifender Roman, der zum Nachdenken anregt. Die Geschichte von Maya und Lochan hat mich tief berührt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und ich würde sogar zehn Sterne geben!!!
von Ina Zilch aus Darmstadt am 28.05.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Maya und Lochen haben kein leichtes Leben. Sie müssen sich um ihre drei jüngeren Geschwister kümmern, für sie einkaufen gehen, mit ihnen die Hausaufgaben machen. Alles, was ihre Mutter eigentlich tun sollte. Doch die hat einen neuen Freund und stürzt sich immer mehr in ihre Alkoholsucht. Sie übernachtet ständig... Maya und Lochen haben kein leichtes Leben. Sie müssen sich um ihre drei jüngeren Geschwister kümmern, für sie einkaufen gehen, mit ihnen die Hausaufgaben machen. Alles, was ihre Mutter eigentlich tun sollte. Doch die hat einen neuen Freund und stürzt sich immer mehr in ihre Alkoholsucht. Sie übernachtet ständig bei ihrem Freund und kommt immer seltener nach Hause. Wenn Maya und Lochan sich nicht hätten, würden sie das ganze wohl nicht überstehen können. Doch daraus entsteht eine Liebe, die nicht sein darf... Das ist mit Abstand eines der besten Bücher, die ich je in meinem Leben gelesen habe. Ich sage nur, es war zurecht auf der Nominiertenliste des Jugendliteraturpreises. Es ist ein Buch, dass noch Tage nachdem man es ausgelesen hat, nachhallt. Es geht einem einfach nicht mehr aus dem Kopf und man fragt sich die ganze Zeit "Wieso"? Man fiebert so sehr mit den beiden mit und obwohl diese Liebe nicht sein darf, möchte man irgendwie doch, dass sie zusammen sein dürfen. Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen. Diese Geschichte MUSS gelesen werden!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Schicksal von Maya und Lochan
von einer Kundin/einem Kunden am 23.12.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Eine Geschichte über eine "verbotene Liebe" - die Liebe von Maya und Lochan. Sie sind kein gewöhnliches Paar, sie sind Bruder und Schwester. Gefangen in schwierigen familiären Verhältnissen mit ihren drei kleinen Geschwistern, die Mutter alkoholabhängig. Lochan und Maya übernehmen die Verantwortung, die ihre Mutter eigentlich tragen sollte,... Eine Geschichte über eine "verbotene Liebe" - die Liebe von Maya und Lochan. Sie sind kein gewöhnliches Paar, sie sind Bruder und Schwester. Gefangen in schwierigen familiären Verhältnissen mit ihren drei kleinen Geschwistern, die Mutter alkoholabhängig. Lochan und Maya übernehmen die Verantwortung, die ihre Mutter eigentlich tragen sollte, doch sie vergnügt sich lieber mit ihrem neuen Freund und taucht von Zeit zu Zeit immer seltener bei ihren Kindern auf. Maya und Lochan bringen ihre Geschwister zur Schule, machen mit ihnen Hausaufgaben und erledigen den Haushalt. Das schweißt die beiden mehr zusammen, als von der Gesellschaft akzeptiert wird. Sie verlieben sich ineinander. Ein dramatischer Wechsel von Glücksgefühlen, Euphorie und niederschmetternder Verzweiflung schlängeln sich durch das Buch. Die Geschichte der beiden hat mich sehr berührt und der fesselnde Schreibstil der Autorin ließ mich das Buch kaum aus der Hand legen. Eine Geschichte, die noch lange im Gedächtnis bleibt - ein absolut brisantes Thema, welches meiner Meinung nach nicht nur in die Jugendbuchabteilung gehört. Auch für Erwachsene empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig - Traurig - Tragisch
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Das Thema Inzest unter Geschwistern wird hier perfekt verpackt! Als Leser bringt man hier ein selbstverständliches Einfühlungsvermögen auf und wagt es nicht, sofort zu verurteilen. Würde man diese Thematik als Schlagzeile in der Zeitung lesen, man würde es wahrscheinlich sofort anprangern. Nicht nur für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet,... Das Thema Inzest unter Geschwistern wird hier perfekt verpackt! Als Leser bringt man hier ein selbstverständliches Einfühlungsvermögen auf und wagt es nicht, sofort zu verurteilen. Würde man diese Thematik als Schlagzeile in der Zeitung lesen, man würde es wahrscheinlich sofort anprangern. Nicht nur für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet, sondern auch sehr für Erwachsene zu empfehlen! Tiefgründig und nachhaltig. Sie werden noch sehr lange an dieses Buch denken! Äußerst lesenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr berührend :)
von Christina Rolle am 05.06.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

„Wie kann sich etwas so Falsches so richtig anfühlen?“ (Forbidden) Inhalt: Die beiden Geschwister Maya und Lochan müssen schon früh selbst zurechtkommen und auf ihre drei jüngeren Geschwister aufpassen. Denn der Vater von ihnen hat die Familie schon lange verlassen. Die Mutter verbringt ihre Tage entweder betrunken oder bei ihrem neuen... „Wie kann sich etwas so Falsches so richtig anfühlen?“ (Forbidden) Inhalt: Die beiden Geschwister Maya und Lochan müssen schon früh selbst zurechtkommen und auf ihre drei jüngeren Geschwister aufpassen. Denn der Vater von ihnen hat die Familie schon lange verlassen. Die Mutter verbringt ihre Tage entweder betrunken oder bei ihrem neuen Freund und kümmert sich nicht um ihre Kinder. Für Lochan und Maya ist diese Aufgabe alles andere als einfach, denn sie sind ja selbst noch Jugendliche. Doch sie versuchen diese Bürde zusammen zu meistern und kommen sich dabei immer näher. Dabei entwickeln sie verbotene Gefühle zueinander… Autorin: Tabitha Suzuma kam 1975 in London/England als Tochter einer Engländerin und eines Japaners zur Welt. Am Londoner King´s College studierte sie Französische Literatur und arbeitete später als Grundschullehrerin. Im Jahr 2006 veröffentlichte sie fünf Jugendromane und erhielt dafür einige wichtige Auszeichnungen. Ihr bekanntestes Werk heißt „Forbidden“. Eigene Meinung: Erst einmal sei ein großes Lob an die Autorin Tabitha Suzuma ausgesprochen. Denn sie beschäftigt sich in „Forbidden“ mit einem Tabuthema und das finde ich sehr mutig. Das Cover des Romans finde ich sehr schön und passend. Es zeigt ein Herz aus Dornen und es fliegen überall rote Rosenblätter umher. Zum Inhalt des Jugendbuches kann ich sagen, dass viele wichtige Themen angesprochen werden. Es geht um eine zerrüttete Familie und um Eltern, die sich nicht um ihre eigenen Kinder kümmern. Das ist sehr traurig, doch so etwas gibt es leider auch in der Realität. Doch Lochan und Maya geben nicht auf, sie kämpfen um den Zusammenhalt ihrer Familie, was ich sehr vorbildlich finde. Die Lektüre ist in den Perspektiven von Maya und Lochan geschildert und daher sehr vielseitig. Gut ausgearbeitete Charaktere konnten mich überzeugen und ich verspürte mit ihnen Empathie. Auch der sehr einfühlsame Schreibstil hat mich von „Forbidden“ überzeugt. Er passt einfach perfekt zum Buch. Bis jetzt habe ich noch keine Romane zum Thema Inzest/Liebe zwischen Geschwistern gelesen und deshalb noch keinen Vergleich zu anderen Büchern dieses Genres, aber ich denke es wird wenige so einfühlsame Romane geben wie den Vorliegenden. „Forbidden“ gehört zu den besten Romanen die ich bis jetzt gelesen habe, dass ist sicher. Empfehlen würde ich die Lektüre Jugendlichen ab 14 Jahren doch sie eignet sich auch sehr gut für ältere Jugendliche, aber auch für Erwachsene. Ich gebe „Forbidden“ von Tabitha Suzuma 5 von 5 Monden, weil mich selten ein Roman so begeistert hat wie dieser hier. Aber eine kleine Warnung: Wer ein leichtes Buch sucht, ist mit diesem hier falsch beraten, denn es ist ein sehr nachdenkliches und tiefgründiges Jugendbuch, trotzdem aber sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe ohne Zukunft
von Svenja F am 11.02.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Mir hat das Buch wirklich ausgezeichnet gefallen, man hat richtig mitgefiebert und die Emotionen gespührt. Die Autorin hat sich an etwas sehr heikles gewagt - Inzest. Es war das erste Buch was ich zu diesem Thema gelesen habe und : WOW! Das Buch hat mich echt zum Nachdenken gebracht.... Mir hat das Buch wirklich ausgezeichnet gefallen, man hat richtig mitgefiebert und die Emotionen gespührt. Die Autorin hat sich an etwas sehr heikles gewagt - Inzest. Es war das erste Buch was ich zu diesem Thema gelesen habe und : WOW! Das Buch hat mich echt zum Nachdenken gebracht. Vorher hatte ich nie groß über, so intensive, Geschwisterliebe nachgedacht. Jedoch muss man auch sagen: Es ist nichts für Happy End liebhaber.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine realistische Liebesgeschichte über Inzest
von Amarylie am 16.01.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Eine große Liebe voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer... Inhalt: Eine große Liebe voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen? Sensibel und eindringlich erzählt Tabitha Suzuma von einer bedingungslosen Liebe über alle Grenzen hinweg. Ein Tabuthema, dass bewegt, fesselt und lange nachklingt. (Quelle) Meine Meinung: In dem Buch geht es um eine hoffnungslose Liebe zweier Geschwister, die sich in der Situation aufeinander verlassen und dabei ihre Liebe zu einander finden, welches mehr als Geschwisterliebe ist. Maya und Lochan sind die ältesten Geschwister und müssen sich um alles kümmern. Die jüngeren Geschwister aufwecken damit sie rechtzeitig zur Schule gelangen, dass die Klamotten sauber bleiben und dass das Haus sauber bleibt. Denn ihre Mutter ist Alkoholiker und kümmert sich nur noch um ihren neuen Freund nachdem ihr Mann sie vor Jahren verlassen hatte. Sie gibt ihr Geld für Make-Up, Alkohol und weitere unnötige Sachen aus und war kaum Zuhause. Die Situation schweißte Lochan und Maya so zusammen, dass sie sich sich öfters eine bessere Zukunft aus ausmalten. Sie hatten Angst, dass andere von ihrer Situation wind bekamen und die Justiz sie deswegen anklagen würden. Obwohl das Thema brisant, heikel, nicht wirklich angenehm und ernst ist, kommen die Charaktere wirklich realistisch rüber, sowohl ihre Denkweisen als auch ihre Taten, was das Buch abrundet. Den Schreibstil von Tabitha ist flüssig und schnell zu lesen. Was mich am Buch störte war die Mutter selbst. Sie war mir zu nervig mit ihrer Art als Rabenmutter. Was dies wiederum wett machte war die Tatsache der hoffnungslosen Liebe und dass ich öfters feuchte Augen bekam. Ist es wirklich so falsch sich zu lieben? Ich meine es gibt doch auch Bisexualität, Heterosexualität, Homosexualität, Parasexualität, … Inzest kommt nicht so oft vor, aber ist es so schlimm sich als Geschwister so zu lieben. Fazit: Ich bin froh, dass ich mich mit dem heiklen Thema Inzest beschäftigt habe. Auch wenn es nur im der Weise eines Buches handelt. Es gibt einem Auskunft darüber wie es sich in der Haut einer Person in der Situation ist, da die Personen wirklich realistisch sind. Daher ist das Empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschöne Umsetzung des großen Tabuthemas
von Angelie Zamzow aus Essen am 10.01.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Maya und Lochan, sie 16, er fast 18. Eigentlich könnte es kaum schöner sein, denn die beiden erleben gerade ihre erste Liebe miteinander. Es gibt nur ein Problem: Sie sind Geschwister. Als der Vater die Familie verlies und die Mutter aufhörte sich um ihre Kinder zu kümmern, übernahm der damals... Maya und Lochan, sie 16, er fast 18. Eigentlich könnte es kaum schöner sein, denn die beiden erleben gerade ihre erste Liebe miteinander. Es gibt nur ein Problem: Sie sind Geschwister. Als der Vater die Familie verlies und die Mutter aufhörte sich um ihre Kinder zu kümmern, übernahm der damals 12-jährige Lochan mit seiner 13 Monate jüngeren Schwester die Verantwortung sowie die Elternrolle. In den folgenden 5 Jahren haben die Beiden alles dafür getan, dass die Familie zusammenbleiben konnte, bis sie von ihren plötzlichen Gefühlen zueinander überrumpelt werden und einem ganz neuen Problem ins Auge blicken müssen. Eine wundervoll intensive Geschichte, die das Herz berührt, die Augen feucht werden lässt und lange nachdenklich macht. Ein großartiges Buch für aufgeweckte Leser ab 14 und jeden Erwachsenen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Forbidden

Forbidden

von Tabitha Suzuma

(3)
eBook
Fr. 10.00
+
=
Nachtschattenmädchen

Nachtschattenmädchen

von Kerstin Cantz

eBook
Fr. 8.90
+
=

für

Fr. 18.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen