orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Freedom's Child

Thriller

(6)

Niemand weiss, dass sie noch lebt. Nicht mal ihre Kinder. Doch die sind nun in höchster Gefahr.
Sie raucht, sie flucht, sie trinkt. Und lässt sich von niemandem was sagen. Jeder in der Stadt schätzt - oder fürchtet - Freedom Oliver. Keiner kennt ihren wahren Namen, ihr altes Leben: ausgelöscht. Das Leben, in dem sie ihren Mann erschoss, den Schwager ans Messer lieferte und ihre Kinder verlor. Das Leben, das sie für das Zeugenschutzprogramm hinter sich liess. Nur spät in der Nacht verfolgt Freedom per Facebook, wie Mason und Rebekah erwachsen werden.
Und dann kommt der Tag. Der Tag, an dem ihre Feinde Rache schwören. An dem Rebekah verschwindet. Und Freedom weiss: Sie kann sich nicht länger verstecken, sie muss handeln ...
Eine Heldin wie keine. Eine Geschichte von Liebe, Rache, Schuld und Tod.

Portrait
Jax Miller ist New Yorkerin mit irischen Wurzeln, erst 28 und gilt als herausragendes Talent. Ihr erstes Buch stand auf der Shortlist für den CWA debut dagger. Ihr richtiger Name ist Aine O´ Domhnaill.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 31.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26975-2
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 211/125/32 mm
Gewicht 430
Auflage 1
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40893504
    Die verlorenen Schwestern / Sean Duffy Bd.3
    von Adrian McKinty
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40986493
    Träum was Böses
    von C. L. Taylor
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42415480
    Leona - Die Würfel sind gefallen
    von Jenny Rogneby
    (5)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 44200802
    Freedom's Child
    von Jax Miller
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43528883
    Mind Watch
    von Brian Deatt
    Buch
    Fr. 15.40
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 44252765
    Killing Games
    von Roger Hobbs
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 37520298
    Unsterblich ist der Tod
    von Morten Lund
    (1)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 18679393
    Der sichere Tod
    von Adrian McKinty
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42162372
    Schwesterlein muss sterben
    von Freda Wolff
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29861898
    Das Handwerk des Teufels
    von Donald Ray Pollock
    (11)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 40986478
    In der Finsternis
    von Sandrone Dazieri
    (9)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39268447
    Galveston
    von Nic Pizzolatto
    (2)
    Buch
    Fr. 29.90
  • 36503681
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (26)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 40906493
    Flammenwerfer
    von Rachel Kushner
    (2)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 40891091
    Dope
    von Sara Gran
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40414919
    Ex
    von Helen FitzGerald
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42415480
    Leona - Die Würfel sind gefallen
    von Jenny Rogneby
    (5)
    Buch
    Fr. 22.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Packender Pageturner
von PMelittaM aus Köln am 25.06.2016

Freedom Oliver ist im Zeugenschutzprogramm, sie ist nicht glücklich, hat sich aber einigermaßen in ihrem neuen Leben eingerichtet.Als der Mann, den sie hinter Gitter brachte, frei gelassen wird, und auch noch ihre Tochter, die sie als Baby zur Adoption frei gab, verschwindet, muss Freedom handeln. „Freedom`s Child“ ist ein Roman,... Freedom Oliver ist im Zeugenschutzprogramm, sie ist nicht glücklich, hat sich aber einigermaßen in ihrem neuen Leben eingerichtet.Als der Mann, den sie hinter Gitter brachte, frei gelassen wird, und auch noch ihre Tochter, die sie als Baby zur Adoption frei gab, verschwindet, muss Freedom handeln. „Freedom`s Child“ ist ein Roman, den ich mehr oder weniger nur durch Zufall in die Finger bekam, unter anderen Umständen hätte ich mich wahrscheinlich nicht für ihn interessiert, doch jetzt, nach dem ich ihn gelesen habe, bin ich froh darüber, denn er hat mich von der ersten Seite an gepackt. Freedom ist kein einfacher Charakter, sie säuft, sie flucht und wird auch schon einmal gewalttätig. Erst nach und nach enthüllt der Roman, wie es dazu kam, Vieles wird dadurch verständlicher. Freedom ist aber auch eine ganz besondere Protagonistin, ich bin ihr gerne gefolgt und konnte manche Handlungen durchaus nachvollziehen. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass manch einer sich von ihr abgestoßen fühlen könnte, sie ist derb, sie spricht derb und sie benimmt sich oft nicht gesellschaftsfähig. Aber gerade das macht auch den Reiz ihrer Geschichte aus. Erzählt wird nicht chronologisch. Der Prolog setzt gegen Ende der Geschichte an und macht direkt neugierig. Später gibt es öfter Rückblenden, die erklären, wie es zu Freedoms derzeitigem Leben kam. Ich finde nicht alles logisch, schon dass Freedom einen so umfassenden Zeugenschutz bekommen hat, erscheint mir fraglich, manche Frage bleibt auch bis zuletzt offen (wie konnte der Zeugenschutz umgangen werden?), aber ausnahmsweise ist mir das egal, ich bin trotzdem von Anfang bis Ende gefesselt gewesen, habe den Roman nahezu atemlos gelesen. Man sollte also Abschied nehmen davon, eine logisch durchdachte Geschichte zu erwarten, sondern sich einfach darauf einlassen, die Spannung, die Action und das Entsetzen genießen, das einen erwartet. Wir erleben das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven, wobei Freedom als einzige in Ich-Form erzählt. Sehr gut hat mir gefallen, dass die Worte des Prologs später wieder aufgenommen wurden, dieses Mal aufgefüllt mit Dingen, die man mittlerweile weiß. Weniger gut hat mir gefallen, dass Freedoms Perspektive grundsätzlich mit „Ich bin Freedom“ eingeleitet wurde, als Mantra taugt das eigentlich nicht wirklich und mich nervte es schon nach wenigen Malen. Der Autorin ist ein beeindruckendes Debüt gelungen, das packend geschrieben und kaum aus der Hand zu legen ist, ich habe atemlos gelesen und mich sehr gut unterhalten. Genrefans sollten zugreifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Thriller mit einer ungewöhnlichen Heldin
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2015

Das Buch beginnt mit einem zweiseitigen Prolog, der zeitlich nach dem finalen Showdown angesiedelt ist. Er beginnt mit dem Satz „Mein Name ist Freedom Child, und ich habe meine Tochter getötet.“ Nach diesem Satz und den folgenden zwei Seiten war mir klar, dass dieser Thriller keine leichte Lektüre ist,... Das Buch beginnt mit einem zweiseitigen Prolog, der zeitlich nach dem finalen Showdown angesiedelt ist. Er beginnt mit dem Satz „Mein Name ist Freedom Child, und ich habe meine Tochter getötet.“ Nach diesem Satz und den folgenden zwei Seiten war mir klar, dass dieser Thriller keine leichte Lektüre ist, aber ich war nicht im mindestens auf das gefasst, was da auf mich zukam. Freedom ist wie ein Faustschlag ins Gesicht. Sie flucht, säuft und schlägt lieber gleich zu, ohne lange Vorrede. Doch hinter dieser harten Fassade verbirgt sich eine gequälte Seele. Sie ist so kaputt, dass ich mich beim Lesen immer wieder gefragt habe, ob sie jemals in ein „normales“ Leben mit Familie und Freunden zurückkehren kann. Doch wie wurde sie zu diesem Menschen? Hat sie tatsächlich ihren Mann getötet, wie es die Cops vom Zeugenschutzprogramm behaupten? Und warum hat sie keinen Kontakt zu ihren Kindern, die getrennt von ihr aufgewachsen sind? Nach und nach erfährt man ihre Vorgeschichte, in der Matthew, wegen dem sie im Zeugenschutzprogramm ist, eine große Rolle spielt. Als dieser vorzeitig aus der Haft entlassen wird hat er nur ein Ziel: Freedom zu finden. Ich hatte das Gefühl zu wissen, wie die Handlung verlaufen wird. Aber da habe ich mich geirrt, denn die Autorin hat jede Menge erschreckende und überraschende Wendungen auf Lager und vor dem Leser enthüllt sich nach und nach Freedoms traurige und ungeheuerliche Vergangenheit und es offenbart sich ein Geflecht von Verbindungen. Wie ein roter Faden zieht sich die Liebe zu ihren Kindern, die sie seit 20 Jahren nicht gesehen hat, durch das Buch. Für deren Sicherheit würde sie alles tun, und von dieser Liebe wurde und wird ihr Handeln bestimmt. Geschildert wird das Geschehen in verschiedenen Handlungssträngen, die sich auf einige Personen verteilen. Gekonnt wechselt die Autorin den Grundton, je nachdem wer gerade im Fokus steht. Besonders gut hat mir gefallen, dass sie die schlimmsten Grausamkeiten schildert, ohne sich in grausig detaillierten Schilderungen zu verlieren. Blut und Alkohol fließen in Strömen und es geht um Gewalt, Scheinheiligkeit und Begehren. Es wird deutlich, dass das Böse ganz unterschiedliche Gesichter haben kann. Zum Glück gibt es ab und zu zwischendurch Lichtblicke und gute Menschen, die für ein paar entspannte Lesemomente sorgen und genau wie Freedom kommt man als Leser etwas zur Ruhe, bevor es wieder voller Anspannung und Action weitergeht. Ist das Geschehen immer glaubwürdig? =>Nein! Wird hier spannungsgeladene Unterhaltung voller Action geboten? => Ja!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Name ist Freedom
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 11.11.2016

Freedom Oliver, deren wahrer Name Nessa Delaney ist, lebt in einem kleinen Städtchen im Rahmen des Zeugenschutzprogrammes. Sie hat ihren Mann, einen Polizisten, umgebracht und die Schuld ihrem Schwager in die Schuhe geschoben, der daraufhin für 18 Jahre in den Knast ging. Sie selbst war, solange sie unter Mordverdacht stand, auch... Freedom Oliver, deren wahrer Name Nessa Delaney ist, lebt in einem kleinen Städtchen im Rahmen des Zeugenschutzprogrammes. Sie hat ihren Mann, einen Polizisten, umgebracht und die Schuld ihrem Schwager in die Schuhe geschoben, der daraufhin für 18 Jahre in den Knast ging. Sie selbst war, solange sie unter Mordverdacht stand, auch im Knast, brachte dort ihr zweites Kind zur Welt und gab, um ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen, beide zur Adoption frei. Nun hat ihr Schwager seine Strafe abgesessen und ist auf freiem Fuß. Er und seine Mutter planen Rache an Freedom, denn diese haben durch Beziehungen Freedom ausfindig gemacht, trotz Zeugenschutzprogramm. Zeitgleich verschwindet auch Freedom's Tochter Rebekah und Freedom, die jahrelang nur ihre Kinder übers Internet beobachtet hat, erfährt erneut Mutterinstinkte und macht sich auf, um Rebekah zu finden... Freedom ist eine Protagonistin, die man zu Beginn des Buches sehr schlecht einschätzen kann. Sie arbeitet in einer Kneipe, trinkt, sucht sich Männer fürs Bett, ohne genau hinzusehen und hat Selbstmordgedanken. Sie nimmt das Leben wie es kommt, flucht und führt derbe Sprüche. Als jedoch ihre Tochter verschwunden ist, macht sie sich auf die Suche. Obwohl der Leser schon vom Prolog her weiß, dass die Suche vergeblich sein wird, denn Rebekah ist tot, begleitet man Freedom gern auf ihren Weg und begegnet dabei der Wahrheit. Viele Rückblicke und Erinnerungen an die Geschehnisse von vor 18 Jahren, als ihr Mann ums Leben kam und wie es dazu kam, runden das Komplettbild von Freedom und der Sippe der Delaneys ab. Freedom hatte nie ein leichtes Leben, vor 18 Jahren in ihrer Ehe nicht und auch jetzt nicht. Das Einzige, was sie ein wenig aufrecht hielt, war die Liebe zu ihren Kindern Mason und Rebekah. Diese wuchsen in einer Pfarrerfamilie auf und Freedom wünschte ihnen von Herzen, dass sie es dort gut haben mögen. Freedom ist eine harte Frau, die derbe Sprüche drauf hat und sich aus fast nichts macht. Aber sie ist auch eine Frau, die ihr Herz am rechten Fleck hat, man muss nur ganz genau hinsehen, um es zu finden. Ihre raue Schale bekommt ab und an Risse und man kann hinter die Fassade von Freedom blicken und erblickt dort eine Frau, die einem leid tut, die man in den Arm nehmen möchte. Aber sie ist auch eine Kämpfernatur und genau diese braucht sie auch, um sich selbst aus dem Sumpf zu ziehen und ihre Kinder zu finden. Die Autorin Jax Miller, deren Name eine Pseudonym ist, erzählt hier in ihrem Erstlingswerk eine Geschichte, die ihresgleichen sucht. Es ist eine große komplexe Geschichte, die den Leser gefangen nimmt und in eine Welt hineinkatapultiert, die böse und rau ist. Sie nimmt den Leser gefangen und lässt ihn nicht mehr los, bis man alles gelesen, alles erfahren hat. Eine tolle Geschichte, die man sehr gern weiterempfiehlt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sie raucht, sie flucht, sie trinkt...
von einer Kundin/einem Kunden am 10.11.2015

Freedom hat eine schwere Vergangenheit gehabt. Ihre Kinder wurden ihr weggenommen und sie ist unschuldig wegen einem Mordes im Gefängniss gesessen. Freedom hat ein Fakeprofil bei Facebook und sieht wie ihre Kinder erwachsen werden. Plötzlich verschwindet ihre Tochter Rebekah spurlos und sie begibt sich gleich auf die Suche nach... Freedom hat eine schwere Vergangenheit gehabt. Ihre Kinder wurden ihr weggenommen und sie ist unschuldig wegen einem Mordes im Gefängniss gesessen. Freedom hat ein Fakeprofil bei Facebook und sieht wie ihre Kinder erwachsen werden. Plötzlich verschwindet ihre Tochter Rebekah spurlos und sie begibt sich gleich auf die Suche nach ihr. Sie gibt sich in Gefahr, aber sie lässt sich von niemanden auf der Welt aufhalten, nicht einmal von ihrem guten Freund Mattley. Ein sehr spannender Thriller mit Höhen und Tiefen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Außergewöhnlich anders
von einer Kundin/einem Kunden aus Ansbach am 11.08.2015

>>Freedom`s Child<< von Jax Miller Nessa Delaney wurde in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen, nachdem ihr brutaler Ehemann von ihrem Schwager ermordet wurde um ihr Leben zu retten, dafür lässt sie ihren anderen Schwager büßen, der dann 18 Jahre im Knast verbringt. Als sie noch als Nessa Delaney unter Mordanklage steht, werden... >>Freedom`s Child<< von Jax Miller Nessa Delaney wurde in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen, nachdem ihr brutaler Ehemann von ihrem Schwager ermordet wurde um ihr Leben zu retten, dafür lässt sie ihren anderen Schwager büßen, der dann 18 Jahre im Knast verbringt. Als sie noch als Nessa Delaney unter Mordanklage steht, werden ihr die beiden Kinder abgenommen und zur Adoption freigegeben. Nun lebt sie unter den Namen Freedom in Painter / Oregon und arbeitet dort in einer Kneipe. Sie säuft, sie flucht und benimmt sich wirklich unmöglich. Sie geht mit jedem ins Bett und fügt sich selbst immer wieder Schmerzen zu und möchte bestraft werden für das was sie sich und ihrer Familie angetan hat. Ihr Schwager wird entlassen und die ganze Familie sinnt auf Rache. Freedom soll jetzt dafür büßen, was sie der Familie angetan hat und muss auch Angst um ihre Kinder haben, die sie aber nur heimlich über Facebook beobachtet hat und gar nicht weiter kennt. Jetzt verschwindet ihre Tochter wirklich spurlos und Freedom muss erkennen das ihre Kinder gar nicht so toll aufgewachsen sind wie sie dachte und mitten in einer Sekte gelebt haben. Wer hat ihre Tochter entführt und von wem geht die größere Gefahr aus. Die Protagonistin Freedom ist wirklich außergewöhnlich und der Thriller ist ganz anders als man denkt. Viele Handlungen sind nicht unbedingt glaubwürdig, das kommt wahrscheinlich auch weil Freedom in der Ich-Perspektive erzählt und sich das ganze dann auch ein bisschen mit ihren Gedanken vermischt. Sie bleibt bis zum Ende ein Miststück, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran und Freedom ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Viele Wendungen und kurze Kapitel halten den Leser bei Laune und man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Das Ende hat mir sehr gut gefallen und das Debüt von Jax Miller kann ich nur jeden empfehlen, der mal einen etwas anderen Thriller lesen möchte und sich nicht von ihrer schroffen Ausdrucksweise abschrecken lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn dich die Vergangenheit einholt...
von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2015

"Freedom's Child" ist das Erstlingswerk der New Yorker Nachwuchsautorin Jax Miller. Seit sie vor zwanzig Jahren für den Mord an ihrem Ehemann angeklagt wurde, befindet sich Freedom Oliver im Zeugenschutzprogramm. Ihr einst fast glückliches Leben hat sie lange hinter sich gelassen. Sie säuft wie ein Loch, raucht wie ein Schlot... "Freedom's Child" ist das Erstlingswerk der New Yorker Nachwuchsautorin Jax Miller. Seit sie vor zwanzig Jahren für den Mord an ihrem Ehemann angeklagt wurde, befindet sich Freedom Oliver im Zeugenschutzprogramm. Ihr einst fast glückliches Leben hat sie lange hinter sich gelassen. Sie säuft wie ein Loch, raucht wie ein Schlot und lässt sich von niemandem etwas sagen. Nun, so viele Jahre später muss sie sich aber erneut den schrecklichen Geschehnissen von vor so langer Zeit stellen, denn ihr Schwager, der damals zu Unrecht ins Gefängnis gesteckt wurde, ist frei und schwört Rache... Obwohl die Geschichte spannend und gut durchdacht ist, hat mir dieser Thriller nur mittelmäßig gut gefallen, da mir der Schreibstil nicht ganz zugesagt hat und ich zu den Charakteren größtenteils leider keine Verbindung aufbauen konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Name ist Freedom
von Wortschätzchen am 25.07.2016
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Freedom Oliver ist keine gewöhnliche Frau. Sie trinkt mehr, als ihr gut tut und flucht wie ein Kesselflicker. Aber dennoch schätzt man sie in der Stadt. Doch Freedom war nicht immer Freedom. Sie war Nessa Delaney. Und als diese hat sie ihren Schwager ins Gefängnis gebracht, weshalb sie nun... Freedom Oliver ist keine gewöhnliche Frau. Sie trinkt mehr, als ihr gut tut und flucht wie ein Kesselflicker. Aber dennoch schätzt man sie in der Stadt. Doch Freedom war nicht immer Freedom. Sie war Nessa Delaney. Und als diese hat sie ihren Schwager ins Gefängnis gebracht, weshalb sie nun im Zeugenschutzprogramm ist. Das hat sie jedoch ihre beiden Kinder gekostet. Freedom verfolgt im Hintergrund das Leben von Mason und Rebekah. Bis ihre Feinde sie dazu zwingen, sich zu zeigen … Mir fällt es sehr schwer, dieses (Hör-)Buch zu rezensieren. Nicht, weil es nicht gut wäre, ganz im Gegenteil. Aber es geht mir sehr tief unter die Haut, macht mich hilflos und wütend, raubt mir Kraft und lässt mich fast verzweifeln. Ich mag Freedom extrem gern und ihre raue Schale kann mich nicht davon überzeugen, dass sie auch nur annähernd so schlecht ist, wie sie sich darstellt und tatsächlich selbst sieht. Ihr Leben grenzt an Selbstkasteiung. Sie tut alles, um niemanden zu nahe an sich ran zu lassen. Nach und nach erfährt man auch, woran das liegt. Mit jeder neuen Info wird mir das Herz noch schwerer und ich ahne, dass das alles einfach nicht gut enden kann. Ich mag abbrechen, um nicht verletzt zu werden, um nicht mit Freedom zu leiden – und dennoch lese / höre ich weiter, denn ich kann Freedom einfach nicht im Stichlassen. Denn genau so fühlt es sich an: wenn ich aufhöre, lasse ich sie im Stich. Es gibt für mich keine Löcher in der Geschichte, keine zähen Stellen. Dennoch hätte ich einiges ganz gerne gar nicht gewusst. Einfach, weil ich mir nicht vorstellen mag, wie ich selbst in diesen Momenten reagiert hätte. Passend zu den Erlebnissen ist auch die Sprache – oft sehr hart, sehr ordinär, sehr gewöhnlich, sehr dreckig. Da Freedom die Erzählerin ist, wirkt sie schnell ebenso. Doch frage ich mich, wer noch zart und lieb sein könnte, nachdem er genau das erlebt hat, was Freedom widerfahren ist. Das Buch ist klasse und absolut lesenswert. Wer aber zart besaitet ist und sich an brutalen Handlungen und der entsprechenden Sprache stört, wird wenig Freude daran haben. Wer aber versteht, dass extreme Situationen auch extreme Sprache benötigen können, der wird wie ich Jax Miller sehr gerne von Anfang bis Ende folgen. Das Ende des Buches hat bei mir Schleusen geöffnet und mir sind die Tränen aus den Augen geschossen. Ab einem gewissen Punkt habe ich es zwar geahnt, aber die Bestätigung war dennoch überraschend und hat mich sehr ergriffen. Das Lesen allein war mir bei diesem Buch einfach nicht genug und ich habe mir auch das Hörbuch dazu besorgt. Der AUDIOBUCH-Verlag hat mit Martina Treger die perfekte Sprecherin für Freedom gefunden. Sie bringt Freedom’s Art absolut authentisch rüber und fesselt sofort. Vielleicht fällt es denen, die mit der harten Sprache im Buch nicht glücklich waren, sogar als Hörbuch leichter. Ich bin der Meinung, die Sprecherin legt exakt die richtigen Gefühle in perfekter Intensität in die Worte. Ihre raue Stimme ist einfach perfekt für Freedom. Mich hat die Autorin jedenfalls restlos überzeugt – und die Sprecherin hat der Story noch die Krone aufgesetzt. Von mir bekommen sowohl Buch als auch Hörbuch die vollen fünf Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Name ist Freedom
von Wortschätzchen aus Kreis HD am 25.07.2016
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Freedom Oliver ist keine gewöhnliche Frau. Sie trinkt mehr, als ihr gut tut und flucht wie ein Kesselflicker. Aber dennoch schätzt man sie in der Stadt. Doch Freedom war nicht immer Freedom. Sie war Nessa Delaney. Und als diese hat sie ihren Schwager ins Gefängnis gebracht, weshalb sie nun... Freedom Oliver ist keine gewöhnliche Frau. Sie trinkt mehr, als ihr gut tut und flucht wie ein Kesselflicker. Aber dennoch schätzt man sie in der Stadt. Doch Freedom war nicht immer Freedom. Sie war Nessa Delaney. Und als diese hat sie ihren Schwager ins Gefängnis gebracht, weshalb sie nun im Zeugenschutzprogramm ist. Das hat sie jedoch ihre beiden Kinder gekostet. Freedom verfolgt im Hintergrund das Leben von Mason und Rebekah. Bis ihre Feinde sie dazu zwingen, sich zu zeigen … Mir fällt es sehr schwer, dieses (Hör-)Buch zu rezensieren. Nicht, weil es nicht gut wäre, ganz im Gegenteil. Aber es geht mir sehr tief unter die Haut, macht mich hilflos und wütend, raubt mir Kraft und lässt mich fast verzweifeln. Ich mag Freedom extrem gern und ihre raue Schale kann mich nicht davon überzeugen, dass sie auch nur annähernd so schlecht ist, wie sie sich darstellt und tatsächlich selbst sieht. Ihr Leben grenzt an Selbstkasteiung. Sie tut alles, um niemanden zu nahe an sich ran zu lassen. Nach und nach erfährt man auch, woran das liegt. Mit jeder neuen Info wird mir das Herz noch schwerer und ich ahne, dass das alles einfach nicht gut enden kann. Ich mag abbrechen, um nicht verletzt zu werden, um nicht mit Freedom zu leiden – und dennoch lese / höre ich weiter, denn ich kann Freedom einfach nicht im Stichlassen. Denn genau so fühlt es sich an: wenn ich aufhöre, lasse ich sie im Stich. Es gibt für mich keine Löcher in der Geschichte, keine zähen Stellen. Dennoch hätte ich einiges ganz gerne gar nicht gewusst. Einfach, weil ich mir nicht vorstellen mag, wie ich selbst in diesen Momenten reagiert hätte. Passend zu den Erlebnissen ist auch die Sprache – oft sehr hart, sehr ordinär, sehr gewöhnlich, sehr dreckig. Da Freedom die Erzählerin ist, wirkt sie schnell ebenso. Doch frage ich mich, wer noch zart und lieb sein könnte, nachdem er genau das erlebt hat, was Freedom widerfahren ist. Das Buch ist klasse und absolut lesenswert. Wer aber zart besaitet ist und sich an brutalen Handlungen und der entsprechenden Sprache stört, wird wenig Freude daran haben. Wer aber versteht, dass extreme Situationen auch extreme Sprache benötigen können, der wird wie ich Jax Miller sehr gerne von Anfang bis Ende folgen. Das Ende des Buches hat bei mir Schleusen geöffnet und mir sind die Tränen aus den Augen geschossen. Ab einem gewissen Punkt habe ich es zwar geahnt, aber die Bestätigung war dennoch überraschend und hat mich sehr ergriffen. Das Lesen allein war mir bei diesem Buch einfach nicht genug und ich habe mir auch das Hörbuch dazu besorgt. Der AUDIOBUCH-Verlag hat mit Martina Treger die perfekte Sprecherin für Freedom gefunden. Sie bringt Freedom’s Art absolut authentisch rüber und fesselt sofort. Vielleicht fällt es denen, die mit der harten Sprache im Buch nicht glücklich waren, sogar als Hörbuch leichter. Ich bin der Meinung, die Sprecherin legt exakt die richtigen Gefühle in perfekter Intensität in die Worte. Ihre raue Stimme ist einfach perfekt für Freedom. Mich hat die Autorin jedenfalls restlos überzeugt – und die Sprecherin hat der Story noch die Krone aufgesetzt. Von mir bekommen sowohl Buch als auch Hörbuch die vollen fünf Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolle Protagonistin, die man nur ins Herz schließen kann, spannend bis zur letzten Seite mit überraschenden Wendungen. So müssen Thriller geschrieben werden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Buch wie ein Roadtrip mit Tarantino. Vielleicht nicht ganz so blutig, aber in rotzigem Ton, mit überraschenden Wendungen und einer Heldin, die ihr Herz am rechten Fleck trägt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Obwohl ich die Handlung teils sehr abstrus fand, gefiel mir die Geschichte ziemlich gut, da die Hauptfigur eine wunderbare Antiheldin ist, der man gerne folgt. Klasse Thriller!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Freedom's Child

Freedom's Child

von Jax Miller

(6)
Buch
Fr. 21.90
+
=
Deadline

Deadline

von Renée Knight

(14)
Buch
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 40.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale