orellfuessli.ch

Friederike. Prinzessin der Herzen

Historischer Roman

(1)
Der erste Roman über das Leben der preussischen Prinzessin Friederike.


Berlin, 26. Dezember 1793: als die blutjunge Prinzessin Friederike, die Schwester der künftigen preussischen Königin Luise, zum Traualtar schreitet, um mit Prinz Ludwig vermählt zu werden, erobert sie auf Anhieb die Herzen der adeligen Gäste. Die sind von der aussergewöhnlich sinnlichen Schönheit der Braut äusserst angetan. Doch die arrangierte Ehe wird für Friederike zur Tortur, der kaltherzige Ludwig demütigt und betrügt seine Frau ohne Unterlass. Dann stirbt Ludwig unerwartet, und für Friederike beginnt ein bewegtes Leben. Denn die leidenschaftliche junge Frau sehnt sich nach Liebe und Glück – selbst wenn dies bedeutet, mit der strengen höfischen Etikette zu brechen ...


Portrait
Bettina Hennig stammt aus der preussischen Residenzstadt Bad Homburg und ist promovierte Kommunikationswissenschaftlerin, Dozentin und Journalistin. Sie schreibt für verschiedene Boulevardzeitungen und Illustrierte und führte bereits zahlreiche Interviews mit internationalen Stars wie z. B. Madonna. Nach ihrem viel beachteten Debüt »Luise. Königin aus Liebe« ist »Friederike. Prinzessin der Herzen« ihr zweiter Roman. Bettina Hennig lebt in Hamburg und Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Erscheinungsdatum 19.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641144180
Verlag Goldmann
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41201616
    Duell der Sinnlichkeit
    von Valerie Lord
    eBook
    Fr. 6.50
  • 40754115
    Die Venezianerin und der Baumeister
    von Gudrun Lerchbaum
    eBook
    Fr. 10.50
  • 39672940
    Die falsche Patrizierin
    von Susann Rosemann
    eBook
    Fr. 14.90
  • 44509814
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (2)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 47533882
    Das Amulett der Fuggerin (Exklusiv vorab lesen)
    von Peter Dempf
    eBook
    Fr. 8.50
  • 45594755
    Verlobung wider Willen
    von Sophia Farago
    eBook
    Fr. 7.50
  • 46070933
    Das Erbe der Wintersteins
    von Carolin Rath
    (17)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 47527375
    Die Clifton-Saga 1-3: Spiel der Zeit / Das Vermächtnis des Vaters / - Erbe und Schicksal (3in1-Bundle) -
    von Jeffrey Archer
    (1)
    eBook
    Fr. 15.90
  • 42746077
    Erbe und Schicksal
    von Jeffrey Archer
    (3)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Romantik pur
von Anna aus Zwickau am 29.01.2015

Während Napoleon versucht die Herrschaft über Europa zu erlangen. Wünscht sich die Prinzessin Friederike nichts mehr als die wahre Liebe zu finden. An der Seite ihrer Schwester Luise (Königin von Preußen) erlebt sie die Höhen und Tiefen am Berliner Hof. Die Autorin schafft es den Leser mit hinein zu... Während Napoleon versucht die Herrschaft über Europa zu erlangen. Wünscht sich die Prinzessin Friederike nichts mehr als die wahre Liebe zu finden. An der Seite ihrer Schwester Luise (Königin von Preußen) erlebt sie die Höhen und Tiefen am Berliner Hof. Die Autorin schafft es den Leser mit hinein zu nehmen in eine Zeit der Romantik, die so voller Unruhe war und in der sich doch jeder nach ein Stück Frieden und persönlichen Glück sehnte. Genau wie Friederike, die in ihrem bestreben das wahre Glück zu finden viele Schicksalsschläge hinnehmen muss und doch immer wieder an ihrem Traum festhält. Die Geschichte dieser träumerischen, aber auch auf ihre Weise starke Frau lässt sich ganz wunderbar lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine Interessante Frau am preußischen Hof
von Cornelia aus Mandelbachtal am 27.02.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Vielen Dank für die tolle Leserunde, es hat mir sehr viel Spaß gemacht meine Zeit mit euch am preußischen Hof zu verbringen. Zum Buch Friederike und ihre Schwester heiraten beide preußische Prinzen. Während Luise den Thronfolger heiratet, ehelicht Friederike seinen Bruder. Der ihr alles andere als zugetan ist. So sind ihre ersten... Vielen Dank für die tolle Leserunde, es hat mir sehr viel Spaß gemacht meine Zeit mit euch am preußischen Hof zu verbringen. Zum Buch Friederike und ihre Schwester heiraten beide preußische Prinzen. Während Luise den Thronfolger heiratet, ehelicht Friederike seinen Bruder. Der ihr alles andere als zugetan ist. So sind ihre ersten Ehejahre sehr schwer für sie. Nachdem Ludwig stirbt , beginnt für Friederike ein turbulentes Leben und nicht immer trifft sie Entscheidungen , die mit der höfischen Etikette übereinstimmen. Mein Leseeindruck Dieser Roman ist keine trockene Biographie , sondern eine sehr lebendige Schilderung des Lebens dieser interessanten Person, die in ihrem Leben einige Hoch und Tiefs durchleben musste. Der Leser erhält Einblicke in das höfische Leben , aber vor allem ist es die Suche einer jungen Frau nach dem Glück. Die Personen sind äußerst lebendig beschrieben und haben Schwächen und Stärken ,sind sympathisch oder machen Fehler. Man lebt ,liebt und leidet mit der Hauptperson. Für mich hatte das Buch keine Längen und es kam nie Langeweile auf. Ein echter Lesegenuss, der aber auch dazu verleitet hat ,im Internet Bilder der Personen zu suchen und sich auch den einen oder anderen Lebenslauf genauer zu betrachten ( nachdem ich das Buch gelesen hatte) Ich hoffe sehr, noch mehr von dieser Autorin zu lesen. Selten war Geschichte so interessant ! Das Nachwort der Autorin über die Quellennachweise rundet den Roman ab. Zu empfehlen für jeden Leser , der an der Geschichte Preußens interessiert ist, oder für jeden, der eine spannende Lebensgeschichte einer historisch belegten Person lesen möchte !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine starke und Liebende Frau
von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die beiden Prinzessinnen Friederike die jüngste und ihre Ältere Schwester Luise von Mecklenburg-Strelitz , sind unzertrennlich und lieben sich innig. Beide leben bei ihrer Großmutter in Darmstadt in bescheiden Verhältnissen. Friederike ist verliebt in Solms, aber diese Liebe soll keine Zukunft haben. Luise wird den Kronprinzen von Preußen heiraten... Die beiden Prinzessinnen Friederike die jüngste und ihre Ältere Schwester Luise von Mecklenburg-Strelitz , sind unzertrennlich und lieben sich innig. Beide leben bei ihrer Großmutter in Darmstadt in bescheiden Verhältnissen. Friederike ist verliebt in Solms, aber diese Liebe soll keine Zukunft haben. Luise wird den Kronprinzen von Preußen heiraten und Friederike dessen Bruder Ludwig . Beide reisen nach Berlin , am 26. Dezember 1793 findet die Doppelhochzeit statt. Friederike trifft es hart , die Ehe mit Ludwig ist ein Fiasko , er demütigt und betrügt sie und missachtet sie wie ein lästiges Anhängsel. Bei der Geburt ihres 1. Kindes , wo Friederike dem Tode nahe ist und ihm einen Sohn schenkt , gelobt Ludwig Besserung. Er ist wie ausgewechselt , er betet sie und ihre Kinder förmlich an. Sie hat sein Herz erobert , sowie des Volkes das Friederike verehrt. Auf dem Höhepunkt des Glücks , schlägt das Schicksal zum ersten mal Erbarmungslos zu . Ludwig stirbt, gerade mal 18 Jahre und schon Witwe steht sie mit 3 Vaterlosen Kindern da. Es wird nicht der einige Schicksalsschlag bleiben. Die Junge Witwe sehnt sich nach Geborgenheit , Glück und Liebe. Sie ist eine strahlende und schöne Junge und sehr belesene und Intelligente Frau . Man umschwärmt sie. Man verbannt sie vom Hofe wegen eines Fehltrittes, sie versucht an Solms Seite Glücklich zu werden. Sie muss ihren erst geborenen Sohn am Königshof zurück lassen. Sie erlebt viele bittere Schicksalsschläge , die sie Tapfer und Gott ergeben trägt. Sie erlebt die Besatzung Napoleons , begleitet Luise und den Hof auf der Flucht vor Napoleon. Muss den Tod ihrer Geliebten Schwester Luise verkraften. Am Schluss scheint ihr das Glück hold, sie wird an Ernst August Seite " Königin von Hannover " Die Autorin Bettina Hennig schreibt in einer sehr fesselnde , klaren und Kraftvollen Sprache. Sie lässt vor unseren Augen den Preußischen Hof auferstehen , seinen damaligen Lebensstil , mit all den Machtspielen, Intrigen und Ränken. Sie gewährt uns viele Einblicke in ein Facettenreiches Leben. Sie beschreibt die beiden Schwestern sehr Bildhaft und Lebendig , als zwei sehr gut Aussehenden und Liebenswerte Frauen. Die immer auf dem Boden blieben. Beschreibt ihre Sehnsüchte , Leidenschaften und Schicksalsschläge. Der Schmerz , die Liebe und der Hass der Protagonisten kommt Authentisch und real herüber. Sie verleiht ihnen Körper und Seele. Man durchlebt alles Hautnah mit , man versinkt in der Geschichte und wird eins mit ihnen. Eine sehr Tolle Recherche ist ihr zum Leben von Friederike und Luise an Preußischen Königshof gelungen. Mann kann sich dem Zauber ihrer Schilderungen nicht entziehen, und erlebt alles Hautnah mit. " Ein Bildstarkes und Opulentes Werk , dem ein Zauber inne wohnt "

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe und Leid der Prinzessin Friederike
von Klaudia K. aus Emden am 09.02.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist ein ganz besonderes Kleinod unter meinen literarischen Lieblingen. Louise und Friederike von Mecklenburg - Strelitz sind auf's Innigste verbundene Schwestern, die mit den Prinzen von Preußen verheiratet werden. Louise heiratet den Kronprinzen Friedrich Wilhelm, Friederike hingegen wird mit Prinz Ludwig vermählt. Während Louises Bestreben es ist... Dieses Buch ist ein ganz besonderes Kleinod unter meinen literarischen Lieblingen. Louise und Friederike von Mecklenburg - Strelitz sind auf's Innigste verbundene Schwestern, die mit den Prinzen von Preußen verheiratet werden. Louise heiratet den Kronprinzen Friedrich Wilhelm, Friederike hingegen wird mit Prinz Ludwig vermählt. Während Louises Bestreben es ist einmal Königin zu werden, lautet die Maxime Im Leben Friederikes "lieben und geliebt zu werden". Zu Beginn ihrer Ehe mit Ludwig erfährt Friederike jedoch zunächst Abneigung und Demütigungen durch Ihren Mann. Sie kann ihm nie etwas recht machen und er begegnet ihr noch dazu recht kühl. Als Friederike bei ihrer ersten recht schwer verlaufenden Entbindung fast stirbt, bittet Prinz Ludwig sie um Verzeihung und schwört Besserung. Seither erlebt das Paar eine glückliche Zeit miteinander und es entfaltet sich die von Friederike so ersehnte Liebe. Das Glück scheint perfekt, bis ihr jedoch der geliebte Mann viel zu bald stirbt. Als Witwe ist Friederike zu jener Zeit gerade achtzehn Jahre alt und bereits Mutter dreier Kinder. Lange Zeit trauert sie um ihren Gatten bis schließlich doch wieder Lebenswillen in ihr aufflammt und sich erneut der höfischen Gesellschaft anschließt. Über ihre literarisch ausgezeichnete Bildung liegt ihr Interesse insbesondere im geisteswissenschaftlichen Bereich. Über eine intensive Korrespondenz mit Goethe erweitert und vertieft sie ihr Wissen und ihre Weltsicht immer mehr. Beide Prinzessinnen zeichneten sich durch auffallende Anmut und Schönheit aus. So ist es nicht verwunderlich, dass der berühmte Bildhauer des Klassizismus Johann Gottfried Schadow, hiervon tief beeindruckt, eine Skulptur 'Prinzessinnengruppe' der Beiden anfertigt. Noch heute ist diese in Berlin zu bewundern und weltweit sehr bekannt. Es ist kaum möglich sich dem besonderen Flair dieser beiden jungen Damen zu entziehen. Als ich diese Skulptur das erste Mal in Berlin im Original sah konnte ich regelrecht fühlen, welche Ausstrahlung diese beiden jungen Prinzessinnen haben mussten und welchen tiefen Eindruck ihre von Schadow hervorragend getroffenen Charaktereigenschaften auf die damalige Gesellschaft gehabt hatten. Es müssen schon zwei außergewöhnlichen junge Frauen gewesen sein. Friederike hat sich immer in ihr Schicksal gefügt, sie besaß die besondere Gabe nie zu verzweifeln und in allem einen positiven Sinn zu sehen, so auch als sie durch einen Fehltritt ihrererseits aus Berlin verbannt wurde und von der Gesellschaft separiert mit ihrem zweiten Ehemann Solms in Ansbach ein recht genügsames Leben fristen musste. Friederike erlebt noch so manche Höhen und Tiefen, an denen wir im hier vorliegenden ausgezeichneten Werk von Bettina Henning teilhaben dürfen. Bettina Hennig ist in meinen Augen eine wunderbar begnadete Autorin, die in ihr exzellent recherchiertes Geschehen sehr geschickt auch Eigenarten und politische Ereignisse des Neunzehnten Jahrunderts mit in die Handlung des Romans einfließen lässt. Es ist folglich ein Meisterwerk, das über die vielen präzisen Informationen ganz nebenbei ein umfangreiches Wissen zu dieser Zeit vermittelt, ohne jedoch auch nur auf einer einzigen Seite langatmig zu wirken. Ich bin zu tiefst beeindruckt vom dynamisch-lebendigen Schreibstil dieser in meinen Augen erstklassigen Autorin. Nicht nur die Personen sind herrlich detailliert geschildert, auch das Ambiente, die historischen Gegebenheiten, all die Handlungen, sind über ihre exquisite Recherchearbeit zu einer äußerst interessanten Welt verwoben, die sich vor dem geistigen Auge des Lesers erhebt und tatsächlich zu leben beginnt. Nicht viele von den wirklich zahlreichen Werken, die ich in meinem Leben las, haben eine derart bunte, spannende, interessante und lebendige Welt in mir heraufbeschworen, wie dieser erstklassige Roman aus der Feder von Bettina Henning. Eine ganz besondere Spannung ergab sich beispielsweise über den Perspektivenwechsel der Charaktere, deren Gedanken man als Leser "live" mitverfolgen konnte. Der Roman ist derart realistisch und überzeugend verfasst, dass sich der Leser unweigerlich emotional gebannt im Geschehen der Story wiederfindet, die Höhen und Tiefen der Romanfiguren mitfühlt und retrospektiv tatsächlich den Eindruck gewinnt in einer ganz anderen sehr spannenden Zeit gelebt zu haben. Sprachlich ist das Werk auf exzellent hohem Niveau und gleichzeitig wunderbar leicht verständlich. Es ist wiklich ein Juwel unter den historischen Romanen, die das Leben der Prinzessinnen Louise und Friederike, besonders jedoch Friederike beschreibt. Ich bin Bettina Henning unendlich dankbar für dieses bewundernswerte Werk. Auf jeder einzelnen perfekt formulierten Seite spürt man die unglaublich viele Zeit der Recherche, die dieses Werk der engagierten Autorin gekostet haben muss. Es ist einfach genial. Chapeau liebe Frau Henning. Ich habe es mit großem Genuss gelesen und meine Begeisterung über das Buch mag gar nicht abflauen! Auch die Leserunde mit Ihnen wird mir schönster Erinnerung bleiben. So schenkten Sie uns durch Ihren unermüdlichen aktiven Einsatz noch sehr viele weitere Informationen und insbesondere ihre persönliche Meinung zu den einzelnen Aspekten des Romans, die mir als Leser sehr viel bedeutet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das nicht so märchenhafte Leben der Prinzessin
von anke3006 am 05.02.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Friederike von Mecklenburg-Strelitz ist die jüngere Schwester von Luise, der späteren Königin von Preußen. Jung und voller Illusionen werden beide Schwestern nach Berlin verheiratet. Friederike mit dem jüngeren Bruder des Kronprinzen. Eine arrangierte Ehe, in der Friederike viel erleiden muss. Nach dem frühen Tod ihres Mannes verliebt sich Friederike... Friederike von Mecklenburg-Strelitz ist die jüngere Schwester von Luise, der späteren Königin von Preußen. Jung und voller Illusionen werden beide Schwestern nach Berlin verheiratet. Friederike mit dem jüngeren Bruder des Kronprinzen. Eine arrangierte Ehe, in der Friederike viel erleiden muss. Nach dem frühen Tod ihres Mannes verliebt sich Friederike und gerät damit in Konflikt mit den Moralvorstellungen der damaligen Zeit. Bettina Hennig hat einen Roman geschrieben, der die damalige Zeit, die Lebensart und die Vorstellungen wirklich perfekt wiederspiegelt. Die Fakten sind sehr gut recherchiert und es macht Spaß das wirklich interessante Leben von Friederike von Mecklenburg-Strelitz mit allen Höhen und sehr vielen Tiefen mitzuerleben. Historische Geschichte mal ganz anders und fesselnd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Historischer Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Lüdinghausen am 13.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Als die blutjunge Prinzessin Friederike, die Schwester der künftigen preußischen Königin Luise, zum Traualtar schreitet, um mit Prinz Ludwig vermählt zu werden, erobert sie auf Anhieb die Herzen der adeligen Gäste. Die sind von der außergewöhnlich sinnlichen Schönheit der Braut äußerst angetan. Doch die arrangierte Ehe wird für Friederike... Inhalt: Als die blutjunge Prinzessin Friederike, die Schwester der künftigen preußischen Königin Luise, zum Traualtar schreitet, um mit Prinz Ludwig vermählt zu werden, erobert sie auf Anhieb die Herzen der adeligen Gäste. Die sind von der außergewöhnlich sinnlichen Schönheit der Braut äußerst angetan. Doch die arrangierte Ehe wird für Friederike zur Tortur, der kaltherzige Ludwig demütigt und betrügt seine Frau ohne Unterlass. Dann stirbt Ludwig unerwartet, und für Friederike beginnt ein bewegtes Leben. Denn die leidenschaftliche junge Frau sehnt sich nach Liebe und Glück – selbst wenn dies bedeutet, mit der strengen höfischen Etikette zu brechen ... Cover: Das Cover fand ich sehr ansprechend und auch passend zum Buch. Bei dem Buch handelt es sich um einen historischen Roman und ich denke, wenn ich mich für dieses Genre interessiere und in einem Bücherladen dieses Buch liegen sehen würde, würde ich es auf jeden Fall in die Hand nehmen und den Klappentext dazu lesen und damit ist schon viel gewonnen. Mein Fazit: Ich konnte das Buch schnell und flüssig lesen. Mir hat die Schreibweise der Autorin sehr gefallen. Ich konnte mich gut in die Charaktere und in die Geschichte hineinfinden. Allerdings muss ich schon sagen, dass es teilweise etwas langatmig war und die Beschreibungen zwischendurch auch hätten kürzer ausfallen können. Denn ich denke, dass man das Buch dann trotzdem noch gut verstanden hätte. Das war mir doch etwas zu viel. Aber man muss der Autorin auch hoch anrechnen, dass sie nicht einfach nur irgendeinen Roman geschrieben hat, sondern auch die historischen Ereignisse hervorgehoben hat und gut recherchiert hat. Es wurde einem noch einiges Wissenswertes mit auf den Weg gegeben. Alles in allem vergebe ich hier gerne 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Friederike
von leseratte1310 am 10.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Friederike und Luise wachsen bei ihrer Großmutter auf. Die Prinzessinnen haben ein privilegiertes, aber dennoch bescheidenes Leben. Während Luise den zukünftigen preußischen König heiratet, wird Friederike mit Prinz Ludwig vermählt. Aber Ludwig hat überhaupt kein Interesse an seiner Frau und vergnügt sich anderweitig. Es dauert lange bis Ludwig Gefallen... Friederike und Luise wachsen bei ihrer Großmutter auf. Die Prinzessinnen haben ein privilegiertes, aber dennoch bescheidenes Leben. Während Luise den zukünftigen preußischen König heiratet, wird Friederike mit Prinz Ludwig vermählt. Aber Ludwig hat überhaupt kein Interesse an seiner Frau und vergnügt sich anderweitig. Es dauert lange bis Ludwig Gefallen an seiner Familie hat, aber das Glück ist ihm nicht lange gegönnt. Nachdem Ludwig unverhofft stirbt, beginnt für Friederike ein Leben voller Aufs und Abs. Friederike ist immer auf der Suche nach Liebe und Glück, auch wenn sie dafür abseits des Hofes leben muss. Dieser Roman zeigt uns, dass das Prinzessinnenleben nicht immer nur angenehm und schön ist, wie man es sich als kleines Mädchen erträumt. Die Etikette gibt vor, wie man zu leben haben und damit sind dann persönliche Befindlichkeiten unerheblich. Friederike ist eine starke und intelligente Frau, die für ihr Glück vieles in Kauf nimmt. Sie muss immer wieder Schicksalsschläge ertragen. Der innige Kontakt zu ihrer Schwester Luise verändert sich durch das Leben am Hofe, vor allem nachdem Luise Königin wird. Man kann gut mit der sympathischen Friederike mitfühlen. Die Sprache in diesem Buch ist an die beschriebene Zeit angepasst. An diesen Stil muss man sich ein wenig gewönnen. Dennoch ist das Buch angenehm und flüssig zu lesen. Die große Menge an Personen macht es manchmal schwer, den Überblick zu behalten. Um den Überblick zu behalten, wäre ein Personenverzeichnis im Buch hilfreich. Aber alle Charaktere sind authentisch und gut beschrieben. Ein Stück deutscher Geschichte wird sehr spannend und unterhaltend in Romanform präsentiert. Man kann sich das Leben sehr gut vorstellen, da alles gut und sehr bildhaft beschrieben ist. Ein lesenswerter Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach gute Unterhaltung!
von Gueldenstern am 22.02.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich mochte Friederike, sicher auch, weil meine Einstellung schon durch den Luise Roman (ebenfalls von Bettina Hennig) zu ihr positiver war als zu der Königin von Preußen. Ich fand ihr Leben wesentlich spannender und facettenreicher. Gleichzeitig erscheint sie aber auch mit der Zeit braver, weniger schillernd als man zunächst... Ich mochte Friederike, sicher auch, weil meine Einstellung schon durch den Luise Roman (ebenfalls von Bettina Hennig) zu ihr positiver war als zu der Königin von Preußen. Ich fand ihr Leben wesentlich spannender und facettenreicher. Gleichzeitig erscheint sie aber auch mit der Zeit braver, weniger schillernd als man zunächst erwartet hätte. Sie richtig sich mehr auf ihr privates Glück aus, als auf ihre Stellung. Wobei sie natürlich nicht immer eine Wahl hatte, ihr Leben verlief alles andere als geradlinig. Politik spielt im Roman nur dann eine Rolle, wenn es Friederike direkt betrifft. Gerade auch Napoléon hat große Auswirkungen auf ihr Privatleben. Gebildet, belesen und nicht gar so eingebildet wie ihre große Schwester. Dieses Bild hinterlässt die Autorin Bettina Hennig mir von Friederike. Immer aber auch auf der Suche nach dem ganz persönlichen Glück, einen Wunsch den man auch aus heutiger Sicht immer noch nachvollziehen kann. Sie ist ein Teil des Mythos um ihre Schwester Luise (schon allein die Prinzessinnengruppe ist Zeugnis davon) aber eben noch sehr viel mehr. Sie hat sich letztendlich aus ihrem Schatten gelöst, auch wenn sie Nachwelt das vielleicht nicht immer erkannt hat. Die knapp 600 Seiten flogen nur so dahin. Ich war ihm nu damit durch. Nicht nur, weil er sich flüssig lesen lies. Der Roman ist einfach sehr lebendig geschrieben. Es war ein leichtes sich in der Handlung zu verlieren und in der Vergangenheit zu schwelgen. Gleichzeitig merkt man aber trotzdem, das "Friederike- Prinzessin aus Liebe" nicht einfach so dahin geschrieben wurde. Gerade auch das Nachwort macht deutlich das die Autorin sehr viel recherchiert hat. Die ausführliche Literaturliste macht Lust sich auch ganz privat auf Spurensuche zu begeben. Ein Roman bleibt immer auch ein Roman, das habe ich schon damals nach der Lektüre der Luise geschrieben und das ist noch immer so. Aber genauso folgt ein Roman auch seiner eigenen Wahrheit und so fügt „Friederike – Prinzessin der Herzen“ der Rezeption der beiden Schwestern Friederike und Luise, ein weiteres Mosaik hinzu. Und wer mag, kann sich ja (so wie ich auch *g*) auf seine eigene Spurensuche begeben – oder einfach den Roman genießen und viel Spaß beim Lesen haben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute recherchierter Roman
von Petra Donatz am 31.01.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung Story Die Autorin Bettina Hennig hat es in diesem Roman wunderbar geschafft, die historische Figur der Prinzessin Friederike wieder aufleben zu lassen. Auch wenn das Leben der Prinzessin von vielen Schicksalsschlägen und Niederlagen überschattet ist, bleibt sie trotz allem eine sehr liebenswerte Persönlichkeit. Die historisch belegte Geschichte ist spannend,... Meine Meinung Story Die Autorin Bettina Hennig hat es in diesem Roman wunderbar geschafft, die historische Figur der Prinzessin Friederike wieder aufleben zu lassen. Auch wenn das Leben der Prinzessin von vielen Schicksalsschlägen und Niederlagen überschattet ist, bleibt sie trotz allem eine sehr liebenswerte Persönlichkeit. Die historisch belegte Geschichte ist spannend, teilweise sehr fesseln und zieht den Leser sehr schnell in seinen Bann. Bis auf ein paar Kapitel, in denen der Leser mit sehr vielen Namen und Adelstiteln konfrontiert wurde und einigen Passagen die dadurch etwas langwierig wirkten, konnte man das Buch wirklich sehr gut lesen. Schreibstil Der Schreibstil ist an sich flüssig zu lesen, doch durch viele Namen und Titel der Personen, wie schon oben erwähnt, wurde er doch teilweise etwas anspruchsvoller. Man benötigt schon etwas Konzentration. Es ist kein Roman den man mal eben zwischen Tür und Angel lesen kann. Die Autorin hat es sehr schön geschafft dem Leser die damalige Zeit näher zu bringen und die Lebensumstände der damaligen Gesellschaft vor Augen zu führen. Charaktere Die Charaktere sind schön herausgearbeitet worden, so das einem die Protagonisten schnell sympathisch werden und ans Herz wachsen. Mein Fazit Ein gut recherchierter und anspruchsvoller historischer Roman. Von mir gibt es vier von fünf Leseratten. Autor: Bettina Hennig

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Friederike. Prinzessin der Herzen

Friederike. Prinzessin der Herzen

von Bettina Hennig

(1)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Die Normannin

Die Normannin

von Patricia Bracewell

eBook
Fr. 11.00
+
=

für

Fr. 21.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen