orellfuessli.ch

Garantiert gesundheitsgefährdend

Wie uns die Zucker-Mafia krank macht

(1)
Suchtstoff Zucker: Forschungen zeigen, dass schon Kinder auf Abhängigkeit programmiert werden, oft bereits im Mutterleib. Viele essen Zucker, ohne es zu wollen, versteckt als Konservierungsstoff in Industrienahrung. Die Lawine rollt: Weltweit leiden immer mehr Menschen an den Folgen des Zuckerkonsums. Unabhängige Wissenschaftler warnen vor den Risiken, u.a. vor Übergewicht, Alzheimer, Krebs. Und vor allem: der Zuckerkrankheit Diabetes. 44 Milliarden Euro kostet sie jährlich allein in Deutschland. Die Zucker-Mafia: Seit Jahrzehnten hat die Zucker-Lobby die Politik im Griff. Der Verkauf wird gefördert, die Nebenwirkungen werden verharmlost, mit freundlicher Unterstützung von Staat und Wissenschaft. Grimm macht erstmals den skandalösen Zusammenhang von staatlicher Zuckerförderung und Volkskrankheiten öffentlich. Hans-Ulrich Grimm zeigt die globalen Verflechtungen auf, er berichtet über die Leiden der Opfer, die Interessen im Hintergrund und die Auswege aus der Zuckerfalle.
Portrait
Dr. Hans-Ulrich Grimm ist Journalist und Autor, er lebt in Stuttgart. Seine jahrelangen Recherchen in der Welt der industrialisierten Nahrungsmittel bewegten ihn, sämtliche Erzeugnisse von Nestlé, Knorr & Co aus den Küchenregalen zu verbannen, zugunsten frischer Ware von Märkten und Bauern. Seine Erkenntnis:
Genuss und Gesundheit gehören zusammen.
Grimms Bücher sind Bestseller. Allein „Die Suppe lügt“ ist in einer Gesamtauflage von über 250.000 Exemplaren erschienen und gilt mittlerweile als Klassiker der modernen Nahrungskritik.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783426418697
Verlag Droemer eBook
eBook (ePUB)
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37621767
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (32)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 42771140
    Alles beginnt mit dem Essen
    von Dallas Hartwig
    eBook
    Fr. 19.90
  • 31977885
    Vom Verzehr wird abgeraten
    von Hans-Ulrich Grimm
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 32455214
    »Wir haben soeben unsere Reiseflughöhe vergessen«
    von Heather Poole
    eBook
    Fr. 9.00
  • 31170480
    Filter Bubble
    von Eli Pariser
    eBook
    Fr. 23.50
  • 46184258
    Die geheime Migrationsagenda
    von Friederike Beck
    eBook
    Fr. 19.90
  • 34959956
    Der Bio-Bluff
    von Hans-Ulrich Grimm
    eBook
    Fr. 26.90
  • 40972680
    Der Mythos vom Geld - die Geschichte der Macht
    von Stephen Zarlenga
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42092307
    Russlandkrise
    von Alexander Görlach
    eBook
    Fr. 7.50
  • 23980151
    Tiere essen
    von Jonathan Safran Foer
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

ZUCKER!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.12.2013

Macht süchtig, krank und dick. Der Bestsellerautor deckt in diesem Buch auf wie Zucker versteckt ist, wie gefährlich er ist und wer aller verdient daran. Ein sehr informatives Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Zuckerfalle
von Michael Lehmann-Pape am 22.07.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Zunächst erscheint eine Begrifflichkeit wie „Mafia“ in Bezug auf etwas so leckeres und vermeintlich harmloses wie Zucker doch ein wenig weit hergeholt und polemisch. Wer sich aber der Lektüre des neuen Buches von Hans-Ulrich Grimm widmet, der wird bald eines besseren belehrt und erkennt, wie nicht nur auf den Finanzmärkten... Zunächst erscheint eine Begrifflichkeit wie „Mafia“ in Bezug auf etwas so leckeres und vermeintlich harmloses wie Zucker doch ein wenig weit hergeholt und polemisch. Wer sich aber der Lektüre des neuen Buches von Hans-Ulrich Grimm widmet, der wird bald eines besseren belehrt und erkennt, wie nicht nur auf den Finanzmärkten „Gier“ herrscht und Kunden „gefügig“ gemacht werden, sondern dass diese Haltung mittlerweile weite Teile des Lebens beeinflusst und ohne Abstriche gerade auch in Bezug auf die Herstellung von Lebensmitteln in großer Breite zutrifft, Und das gewollt und bewusst, strategisch geplant und nur zum eigenen Nutzen (der Hersteller) perfide umgesetzt, Zucker ist ein Suchtstoff, das zunächst klärt Grimm fundiert als Grundlage seiner weiteren Ausführungen, nur um dann aufzuweisen, wie die Lebensmittelindustrie umfassend und geschickt diesen Stoff allüberall einsetzt, um ihre Produkte breitestmöglich an den Mann und die Frau zu bringen. Wissend um die Gefahren der erhöhten (und oft verdeckten) Zuckerzufuhr und ohne Rücksicht auf mögliche gesundheitliche Folgen beim Konsumenten. Und damit nicht genug, schon bei der Herstellung von Zucker legt Grimm „mafiöse Strukturen“ offen und verweist auf eine bis heute andauernde Ausbeutung von Menschen bei der Gewinnung von Zucker (bei der ebenfalls nur wenige, die „Zuckerbarone“ ihre Reibach machen). Wieder einmal begnügt sich Grimm in einem seiner Bücher, zum Glück, nicht nur mit Warnungen oder polemisch wirkenden Angriffen und Appellen an den Konsumenten, sondern wendet sich seinem Thema fundiert, sachlich und, vor allem, gründlich zu. Was Zucker ist, dass dieser kein natürliches Produkt ist, dass der menschliche Organismus Zucker in raffinierter Form gar nicht benötigt, dass eine ganze Industrie mit der „Sucht des Gehirns nach Zucker in jedweder Form“ professionell arbeitet und das am Zucker sich so manche die Taschen vollmachen, all das ist im Buch in ruhigem Tonfall nachzulesen und lässt den Leser, wieder einmal, nachdenklich und empört zurück. Auch hier bietet Grimm Möglichkeiten des konstruktiven Umganges. Bewusst auswählen, auf Limonaden, Fertigprodukte, in manchen Teilen auch auf Konserven verzichten, den Blick schärfen für die Inhaltsangaben bei Lebensmitteln und hier auch rechts und links des Weges schauen (hier und da wird der Zuckergehalt verdeckt nur angegeben), all das kann der Endabnehmer mit ein wenig Mühe durchaus leisten. Und damit sich selbst schätzen, aber auch einem unseligen System, so weit es geht, eine Absage erteilen. Das beginnt im Übrigen vor allem und schon im Kindesalter. Die berühmte Süßigkeit (natürlich industriell hergestellt) als „Nachtisch und Belohnung“, die Cola als „ganz besonders Getränkt nur manchmal“, all dies erzieht Kinder bereits zu einer kritiklos positiven Haltung zuckerhaltigen Lebensmitteln gegenüber und ist dann später im Leben nur schwer wieder einzufangen. Alles in allem wieder einmal ein hervorragendes Sachbuch von Hans-Ulrich Grimm, dass die Augen für einen verdeckten, alltäglichen „Schadstoff“ in jeder Beziehung öffnet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Sehr interessantes Buch für alle…
von kvel am 08.09.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

… die abnehmen wollen, sich gesund ernähren möchten oder an wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen interessiert sind. Zucker ist ein Suchtmittel; dies ist eine der Kernaussagen des Buches; und meiner Einschätzung nach (noch immer) viel zu sehr vernachlässigt bzw. viel zu wenig im Bewusstsein verankert. Beschrieben wird auch die Beeinflussung in viele... … die abnehmen wollen, sich gesund ernähren möchten oder an wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen interessiert sind. Zucker ist ein Suchtmittel; dies ist eine der Kernaussagen des Buches; und meiner Einschätzung nach (noch immer) viel zu sehr vernachlässigt bzw. viel zu wenig im Bewusstsein verankert. Beschrieben wird auch die Beeinflussung in viele Bereiche von einer immens einflussreichen Zucker-Lobby. Interessant fand ich auch die geschichtliche Abhandlung: über Zuckerexport und Kolonialmächte und dass der Zucker nicht nur früher mit Sklaverei und Kinderarbeit verbunden ist. Aufgezeigt wurde auch, dass der Zucker in seiner Wirkung in all seinen Varianten und Abwandlungen fatal ist; natürlich vor allem in Softdrinks und industriellen Lebensmitteln. Sehr interessant fand ich auch das Kapitel über Stevia: aus den grünen Blättern wird ein weißes Pulver erzeugt, das dann als Zuckerersatz verwendet werden soll. Dabei werden viele chemische Prozesse durchlaufen (z.B. Einsatz von Metallsalzen), auch wird der „Geschmack geglättet“ und die „Bitternis maskiert“. „So natürlich ist das auch wieder nicht“. (Siehe Kap. 9) Fazit: Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Zuckersüß
von Dr. Exitus am 17.04.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Ein wichtiges Buch,zu einem sehr interessanten Thema.Es werden die katastrophalen Auswirkungen des täglichen Zuckerkonsums beschrieben,sowie die Verstrickungen der Zuckerlobby mit politischen Kreisen.Leider gibt es auch in diesem Buch die selben Probleme wie in den Vorgängerbüchern des Autors:1)ein ziemlich effektheischender Erzählstil, erinnert an günstige Tageszeitungen.2)Der Autor verliert sich in banale... Ein wichtiges Buch,zu einem sehr interessanten Thema.Es werden die katastrophalen Auswirkungen des täglichen Zuckerkonsums beschrieben,sowie die Verstrickungen der Zuckerlobby mit politischen Kreisen.Leider gibt es auch in diesem Buch die selben Probleme wie in den Vorgängerbüchern des Autors:1)ein ziemlich effektheischender Erzählstil, erinnert an günstige Tageszeitungen.2)Der Autor verliert sich in banale Nebensächlichkeiten beim Erzählen:das Haus hatte eine weiße Fasade und in der Küche Blümchenvorhänge....Im Krankenhaus ist die Farbe der Kleidung des medizinischen Personals so wichtig,das man es ausführlichst beschreiben muß.3)Man merkt,das der Autor keine medizinische Ausbildung hat.Dies sollte durch umso genauere Recherchearbeit ausgeglichen werden.Dies ist leider nicht geschehen.Auf Seite 86 findet sich ein sehr ungeschickt formulierter langer Satz, durch den der Eindruck entsteht Diabetes mellitus Typ I würde durch eine langjährige Überbeanspruchung der Bauchspeicheldrüse entstehen.Auf Seite 162 wird behauptet der Circulus arteriosus Willisii sei ein Teil des Gehirns ,was nicht stimmt.Durch diese Ungenauigkeiten macht sich dieses Buch leider sehr angreifbar und es wirkt auch unglaubwürdig dadurch.Eine sehr wichtige Botschaft,schlecht überbracht büßt natürlich Wirkung ein.Das spielt natürlich den entsprechenden Lobbys in die Hände um derartige Informationen zu diskreditieren.Eine faire Bewertung ist hier echt schwer abzugeben.Thema:sehr wichtig!Ausführung mangelhaft!Diplomatisch also die goldene Mitte:3 Sterne.FAZIT:Interessante Infos zu einem brisanten Thema.Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sehr interessantes Buch für alle…
von kvel am 05.09.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

… die abnehmen wollen, sich gesund ernähren möchten oder an wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen interessiert sind. Zucker ist ein Suchtmittel; dies ist eine der Kernaussagen des Buches; und meiner Einschätzung nach (noch immer) viel zu sehr vernachlässigt bzw. viel zu wenig im Bewusstsein verankert. Beschrieben wird auch die Beeinflussung in viele... … die abnehmen wollen, sich gesund ernähren möchten oder an wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen interessiert sind. Zucker ist ein Suchtmittel; dies ist eine der Kernaussagen des Buches; und meiner Einschätzung nach (noch immer) viel zu sehr vernachlässigt bzw. viel zu wenig im Bewusstsein verankert. Beschrieben wird auch die Beeinflussung in viele Bereiche von einer immens einflussreichen Zucker-Lobby. Interessant fand ich auch die geschichtliche Abhandlung: über Zuckerexport und Kolonialmächte und dass der Zucker nicht nur früher mit Sklaverei und Kinderarbeit verbunden ist. Aufgezeigt wurde auch, dass der Zucker in seiner Wirkung in all seinen Varianten und Abwandlungen fatal ist; natürlich vor allem in Softdrinks und industriellen Lebensmitteln. Sehr interessant fand ich auch das Kapitel über Stevia: aus den grünen Blättern wird ein weißes Pulver erzeugt, das dann als Zuckerersatz verwendet werden soll. Dabei werden viele chemische Prozesse durchlaufen (z.B. Einsatz von Metallsalzen), auch wird der „Geschmack geglättet“ und die „Bitternis maskiert“. „So natürlich ist das auch wieder nicht“. (Siehe Kap. 9) Fazit: Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr interessantes Buch für alle…
von kvel am 08.08.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

… die abnehmen wollen, sich gesund ernähren möchten oder an wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen interessiert sind. Zucker ist ein Suchtmittel; dies ist eine der Kernaussagen des Buches; und meiner Einschätzung nach (noch immer) viel zu sehr vernachlässigt bzw. viel zu wenig im Bewusstsein verankert. Beschrieben wird auch die Beeinflussung in viele... … die abnehmen wollen, sich gesund ernähren möchten oder an wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen interessiert sind. Zucker ist ein Suchtmittel; dies ist eine der Kernaussagen des Buches; und meiner Einschätzung nach (noch immer) viel zu sehr vernachlässigt bzw. viel zu wenig im Bewusstsein verankert. Beschrieben wird auch die Beeinflussung in viele Bereiche von einer immens einflussreichen Zucker-Lobby. Interessant fand ich auch die geschichtliche Abhandlung: über Zuckerexport und Kolonialmächte und dass der Zucker nicht nur früher mit Sklaverei und Kinderarbeit verbunden ist. Aufgezeigt wurde auch, dass der Zucker in seiner Wirkung in all seinen Varianten und Abwandlungen fatal ist; natürlich vor allem in Softdrinks und industriellen Lebensmitteln. Sehr interessant fand ich auch das Kapitel über Stevia: aus den grünen Blättern wird ein weißes Pulver erzeugt, das dann als Zuckerersatz verwendet werden soll. Dabei werden viele chemische Prozesse durchlaufen (z.B. Einsatz von Metallsalzen), auch wird der „Geschmack geglättet“ und die „Bitternis maskiert“. „So natürlich ist das auch wieder nicht“. (Siehe Kap. 9) Fazit: Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Garantiert schockierend
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

In seinem neuen Werk widmet sich der streitbare Lebensmitteldetektiv Hans-Ulrich Grimm dem Zucker. Kein Mensch, der nicht gerne Zucker isst - und kaum einer, der deswegen nicht von seinem schlechten Gewissen geplagt wird: Zucker ist ja ungesund und macht dick, wie allgemein bekannt. Ist aber der Zucker lediglich ein Genussmittel... In seinem neuen Werk widmet sich der streitbare Lebensmitteldetektiv Hans-Ulrich Grimm dem Zucker. Kein Mensch, der nicht gerne Zucker isst - und kaum einer, der deswegen nicht von seinem schlechten Gewissen geplagt wird: Zucker ist ja ungesund und macht dick, wie allgemein bekannt. Ist aber der Zucker lediglich ein Genussmittel mit einigen unangenehmen Begleiterscheinungen oder eine krankmachende, gefährliche Droge? Hans-Ulrich Grimm bezieht klar Stellung: seine sorgfältigen Recherchen führen zu dem Schluss, Zucker sei ein hochriskantes Gift, maßgeblich beteiligt an den "modernen " Krankheiten (wie Krebs, Diabetes, Alzheimer, Adipositas und dgl.). In gewohnt bissiger Manier, einleuchtend und anschaulich, zeigt Grimm nicht nur die gesundheitsschädlichen Auswirkungen des Zuckerkonsums auf, er erläutert weiters die Kulturgeschichte des Zuckeranbaus (untrennbar verknüpft mit brutaler Sklavenausbeutung); die skrupellosen Machenschaften von Werbe-, Lebensmittel- und Gesundheitsindustrie; beschreibt persönliche Fallgeschichten von Patienten, deren Erkrankungen auf ihren Zuckerkonsum zurückzuführen sind; er berichtet von rebellischen Medizinern und Forschern, die sich mutig gegen die übermächtige Zuckerlobby stellen. Die Informationen sind skandalös, sie schockieren, machen sprachlos und wütend. Im besten Falle kann die Lektüre des Buches dazu verhelfen, die eigenen Ernährungsgewohnheiten zu ändern. Laut Grimm zieht JEDER (auch der Autor selbst), der sich näher mit der Zucker-Thematik befasst, persönliche Konsequenzen und reduziert den Zucker oder verbannt ihn gänzlich aus der täglichen Kost (Zitat eines Wissenschaftlers: "Zucker erschreckt mich."). Die blumige und romanhafte Ausdrucksweise von Herrn Grimm (die ich schon aus seinen anderen Veröffentlichungen kenne), entspricht nicht immer ganz meinem subjektiven Geschmack, das sei aber nur am Rande bemerkt; der Seriosität des Buches tut dies keinen Abbruch. Danke, Herr Grimm, für dieses Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch kann Leben retten
von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2014
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Inzwischen nimmt jeder Bundesbürger jährlich 36 Kilo Zucker zu sich, nicht nur in Form von Schokolade, Kuchen, Eis. Fatalerweise ist in allen Fertiggerichten, Pizza, Chips, sogar in Zigaretten(!) Zucker enthalten. Die Zucker-Sucht verändert die Hirn-Struktur in gleicher Weise wie andere Süchte, dennoch ist das Ziel der Zucker-Lobby, die Zahl... Inzwischen nimmt jeder Bundesbürger jährlich 36 Kilo Zucker zu sich, nicht nur in Form von Schokolade, Kuchen, Eis. Fatalerweise ist in allen Fertiggerichten, Pizza, Chips, sogar in Zigaretten(!) Zucker enthalten. Die Zucker-Sucht verändert die Hirn-Struktur in gleicher Weise wie andere Süchte, dennoch ist das Ziel der Zucker-Lobby, die Zahl der Abhängigen stetig zu erhöhen. Dabei wird sie von der Politik gesponsert, und die Pharma-Industrie profitiert mächtig von den vielen Krankheiten, die dadurch entstehen. Skandalös! Das Buch ist sicherlich polemisch geschrieben, aber wer kann bei dem Thema schon ruhig und sachlich bleiben? Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch kann Leben retten
von Gabi Küsgen aus Köln, Rhein-Center am 06.05.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Inzwischen nimmt jeder Bundesbürger jährlich 36 kilo Zucker zu sich, und das nicht allein durch Schokolade oder Eis. Fatalerweise gibt es in allen Fertiggerichten, Chips, Wurst -allem, was nicht naturbelassen ist Zucker in großen Mengen. Die Zucker-Sucht verändert das Gehirn in gleicher Weise wie andere Süchte, dennoch ist... Inzwischen nimmt jeder Bundesbürger jährlich 36 kilo Zucker zu sich, und das nicht allein durch Schokolade oder Eis. Fatalerweise gibt es in allen Fertiggerichten, Chips, Wurst -allem, was nicht naturbelassen ist Zucker in großen Mengen. Die Zucker-Sucht verändert das Gehirn in gleicher Weise wie andere Süchte, dennoch ist das Ziel der Zucker-Lobby, die Zuckernachfrage stetig zu erhöhen. Dabei werden sie von der Politik gesponsert und die Pharma-Industrie freut sich über die vielen Krankheiten, die daraus hervorgehen. Skandalös!!! Das Buch ist recht polemisch geschrieben, aber wer kann bei dem Thema schon ruhig und sachlich bleiben. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zucker, er kann ein Feind sein!
von Marion Olßon aus Reutlingen am 22.04.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Zucker, für den Körper unentbehrlich. Denn unser Körper braucht ihn. Alleine 20% der Körperenergie wird vom Gehirn benötigt und der Körper kann Zucker aus fast allem herstellen. Sei es aus Reis, Kartoffeln, Obst oder sogar aus Speck. Es ist also nicht notwendig zusätzlich zur Nahrung, raffinierten Industriezucker zuzuführen. Und... Zucker, für den Körper unentbehrlich. Denn unser Körper braucht ihn. Alleine 20% der Körperenergie wird vom Gehirn benötigt und der Körper kann Zucker aus fast allem herstellen. Sei es aus Reis, Kartoffeln, Obst oder sogar aus Speck. Es ist also nicht notwendig zusätzlich zur Nahrung, raffinierten Industriezucker zuzuführen. Und doch finden wir in fast allen Lebensmitteln diesen Stoff, der nicht nur dick sondern auch krank machen kann. Zuviel Zucker kann die Ursache für Krankheiten wie Krebs, Depressionen oder Alzheimer sein. Wie kommen wir also aus dieser Zuckerfalle heraus und warum stecken wir überhaupt in diesem Dilemma. Dieses Buch klärt auf, informiert und zeigt Auswege.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Garantiert gesundheitsgefährdend

Garantiert gesundheitsgefährdend

von Hans-Ulrich Grimm

(1)
eBook
Fr. 11.00
+
=
Die Suppe lügt

Die Suppe lügt

von Hans-Ulrich Grimm

eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 22.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen