orellfuessli.ch

Gefährliche Hingabe - Kein Millionär für mich

(2)
Sonne, Strand und Meer. Cocktails in lauen, australischen Nächten. Lea und Ellie haben lange für ihren Traumurlaub gespart. Als Lea jedoch am letzten Morgen nach dem schlimmsten Absturz ihres Lebens in den Armen eines Mannes zu sich kommt, beginnt eine erschreckende Realität, Formen anzunehmen. Ellie liegt schwer verletzt und bewusstlos im Schatten einer dschungelartigen, unbewohnten Insel. Leas einziger Halt ist der undurchsichtige Jay, der sich aufopfernd um sie kümmert, aber ganz sicher etwas Bedrohliches vor ihr verbirgt. Dennoch ist es Lea unmöglich, sich seiner anziehenden Dominanz zu entziehen. Wer ist der attraktive Kerl mit dem Wahnsinnskörper? Als sich Jay als Krimineller auf dem Weg zu seinem Prozess herausstellt, kann und will Lea das nicht glauben. Sie hat keinen Grund, an seiner Unschuld zu zweifeln, bis er sie küsst und verlässt …
Auftakt zu der unabhängigen Liebesroman-Reihe "Gefährliche Hingabe".
romantisch – sexy – verführerisch
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 199, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9789963530748
Verlag Bookshouse
eBook (ePUB)
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    Fr. 6.90
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    Fr. 12.50
  • 47346663
    Schokoküsse unterm Mistelzweig
    von Dana Summer
    eBook
    Fr. 1.90
  • 44244532
    Hardline - verfallen
    von Meredith Wild
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 43584654
    Die Sturmschwester
    von Lucinda Riley
    (12)
    eBook
    Fr. 15.10 bisher Fr. 18.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Toller Roman!Mit sympathischen Protagonisten, einer spannenden und mit Leidenschaft gewürzten Story!
von Jungenmama aus LB am 21.09.2015

Ich habe die Taschenbuchausgeabe gelesen, was aber nichts an der Story ändert... "Gefährliche Hingabe! - Kein Millionär für mich" ist ein mit "nur" 200 Seiten ein recht kurzer Roman aus dem Bereich Romantic Thrill, welcher mich aber dennoch durch eine abwechslungsreiche Story, einen tollen Plot, sehr sympathische Protagonisten und einen... Ich habe die Taschenbuchausgeabe gelesen, was aber nichts an der Story ändert... "Gefährliche Hingabe! - Kein Millionär für mich" ist ein mit "nur" 200 Seiten ein recht kurzer Roman aus dem Bereich Romantic Thrill, welcher mich aber dennoch durch eine abwechslungsreiche Story, einen tollen Plot, sehr sympathische Protagonisten und einen sehr angenehmen Schreibstil begeistern konnte! Die Autorin Stephanie Madea lässt den Leser direkt an einem extrem spannenden Moment in die Geschichte eintauchen: Die Protagonistin Lea findet sich inmitten von Flugzeugtrümmern, klitschnass und noch benommen auf einer Insel wieder. Ihr Lebensretter, der sie aus dem Meer gefischt und reanimiert hat, der charismatische Jay, ist freundlich aber geheimnisvoll und die beste Freundin Ellie schwer verletzt... Rasant geht es weiter und der Ereignisbogen bleibt bis zum Ende so gespannt, dass ich das Buch kaum aus den Händen legen wollte. Lea und Jay sind sympathische Hauptpersonen, wobei Jay immer wieder sehr mysteriös rüberkommt und der Leser versucht immer wieder hinter sein Geheimnis zu kommen. Kaum hat man eine Idee, passiert wieder etwas Überraschendes... Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft, so dass man sich als Leser die Handlungsorte und Personen sehr gut vorstellen kann. Auch lernt man die Nebenpersonen so gut kennen, dass man schon gespannt auf deren weitere Entwicklung ist und hofft in den beiden Folgeromanen mehr über ihr weiteres Schicksal zu erfahren. SUCHTGEFAHR! Romantic Thrill bedeutet ja immer auch etwas Leidenschaft und die ein oder andere erotische Szene. Auch diese waren sehr gut in die Geschichte eingebaut, das Prickeln war Spürbar und in keiner Weise aufgesetzt oder übertrieben. PERFEKT! Das Cover ist jetzt nicht unbedingt besonders hervorragend, spiegelt aber sehr gut eine Szene aus dem Buch wieder, PASST! FAZIT: Ich möchte unbedingt auch die beiden Folgeromane lesen und hoffe, dass es bald soweit ist! "Gefährliche Hingabe! - Ein Millionär für mich" "Gefährliche Hingabe! - Zwei Millionäre für mich"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
starke Charaktere in actiongeladener Geschichte
von Anja am 05.08.2015

Eigentlich wollten Lea und ihre Freundin Ellie einen entspannten Urlaub in Australien erleben, doch ein einziger Moment bringt ihr Leben völlig durcheinander. Als Lea an einem Strand zu sich kommt, denkt sie noch, sie hätte zu viel getrunken. Nur langsam kommen die Erinnerungen zurück: Ihr Wasserflugzeug ist abgestürzt, sie... Eigentlich wollten Lea und ihre Freundin Ellie einen entspannten Urlaub in Australien erleben, doch ein einziger Moment bringt ihr Leben völlig durcheinander. Als Lea an einem Strand zu sich kommt, denkt sie noch, sie hätte zu viel getrunken. Nur langsam kommen die Erinnerungen zurück: Ihr Wasserflugzeug ist abgestürzt, sie ist auf einer einsamen Insel gestrandet und ein attraktiver Mann scheint sie gerettet zu haben und kümmert sich um ihre und Ellies Verletzungen. Doch was verschweigt Jay ihr, warum trägt er Handschellen und warum kommt keine Rettung? Bei der Suche nach Antworten erlebt Lea das Abenteuer ihres Lebens… Gestrandet auf einer einsamen Insel mit einem gutaussehenden Mann – wenn er doch nur kein Krimineller wäre… Für das, was Lea durchmacht, verhält sie sich sehr tapfer und tough. Die Anziehung zwischen ihr und Jay ist von Beginn an spürbar, doch die verzwickte Situation lässt zunähst keine Annährung zu. Doch Lea kann ihn nicht vergessen – was sie dann erwartet, stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Lea ist eine sympathische junge Frau, die sich nach einem kleinen Schubser mutig auf die Suche nach Antworten begibt und tapfer die sich ihr bietenden Gefahren übersteht. Da sie die Ich-Erzählerin der Geschichte ist, kann der Leser an ihren Gefühlen und den Gedanken über den Fremden teilhaben und Leas Spekulationen direkt verfolgen. Bildhafte, detaillierte Beschreibungen sorgen dafür, dass man sich die Schauplätze und Ereignisse super vorstellen kann. Auch Jay ist ein faszinierender Charakter. Nur bröckchenweise gibt er Einblicke in sein Leben – auf die entscheidenden Fragen gibt er zunächst aber keine Antworten, was für Lea und den Leser ein andauerndes Rätselraten zur Folge hat. Dabei fand ich die Auflösung des Grundkonfliktes recht vorhersehbar, der Weg dahin war aber absolut spannend: Ein Ereignis jagt das nächste. Die Handlung ist dramatisch, turbulent und emotional. Etliche unerwartete Vorfälle sorgen für anhaltende Aufregung, sodass ich trotzdem die ganze Zeit mitgefiebert habe, wie die Geschichte an Ende ausgehen wird. Unterbrochen wird das packende Geschehen von einigen erotischen Szenen, die gut in die Handlung eingebunden und sehr ansprechend beschrieben sind. Packende Handlung zum Mitfiebern. Auch wenn ein paar Aspekte vorhersehbar sind, gibt es viele Überraschungen, die für anhaltende Spannung sorgen. Gelungene Mischung aus Action und Emotionen, die mich trotzdem das Buch kaum aus der Hand legen ließen – daher vergebe ich noch knappe 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bitte mehr davon
von einer Kundin/einem Kunden am 28.09.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt Sonne, Strand und Meer. Cocktails in lauen, australischen Nächten. Lea und Ellie haben lange für ihren Traumurlaub gespart. Als Lea jedoch am letzten Morgen nach dem schlimmsten Absturz ihres Lebens in den Armen eines Mannes zu sich kommt, beginnt eine erschreckende Realität, Formen anzunehmen. Ellie liegt schwer verletzt und... Inhalt Sonne, Strand und Meer. Cocktails in lauen, australischen Nächten. Lea und Ellie haben lange für ihren Traumurlaub gespart. Als Lea jedoch am letzten Morgen nach dem schlimmsten Absturz ihres Lebens in den Armen eines Mannes zu sich kommt, beginnt eine erschreckende Realität, Formen anzunehmen. Ellie liegt schwer verletzt und bewusstlos im Schatten einer dschungelartigen, unbewohnten Insel. Leas einziger Halt ist der undurchsichtige Jay, der sich aufopfernd um sie kümmert, aber ganz sicher etwas Bedrohliches vor ihr verbirgt. Dennoch ist es Lea unmöglich, sich seiner anziehenden Dominanz zu entziehen. Wer ist der attraktive Kerl mit dem Wahnsinnskörper? Als sich Jay als Krimineller auf dem Weg zu seinem Prozess herausstellt, kann und will Lea das nicht glauben. Sie hat keinen Grund, an seiner Unschuld zu zweifeln, bis er sie küsst und verlässt … Meine Meinung Stephanie Madea hat mich mit ihrem Roman "Gefährliche Hingabe – Kein Millionär für mich" bereits nach wenigen Seiten total gefesselt. Diese Geschichte ist einfach leidenschaftlich, romantisch, actionreich und spannend, der flüssige Schreibstil sorgt dafür, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Die Autorin hat für jede Situation die passenden Worte gefunden, so dass ich mich bestens in die verschiedenen Situationen hineinversetzen konnte. Mit Lea konnte ich von Anfang an mitfühlen- die Verwirrtheit als sie nach dem Absturz erwacht, die Zweifel an Jay und auch die Liebe zu ihm waren total greifbar. Für mich war sie die wahre Heldin in der Geschichte, denn sie hat Mut und Stärke bewiesen und hat sich nicht in die Flucht schlagen lassen. Jay ist ein echter Traumtyp und eigentlich hatte ich schnell das Gefühl, dass er auf keinen Fall der Verbrecher ist, für den man ihn hält. Aber dann kamen bei mir doch ein paar kleine Zweifel auf... Was hat er zu verbergen? Hat er vielleicht doch zwei Gesichter? Aus dem Knistern zwischen Lea und Jay entwickeln sich schnell starke Gefühle. Die erotischen Szenen zwischen den Beiden sprühen vor Leidenschaft und machen Lust auf mehr. Die eigentliche Überraschung in diesem Roman sind für mich jedoch die spannenden Elemente gewesen. Geheimnisvolle Verwicklungen und actionreiche Verfolgungsjagden und Übergriffe haben mir den Puls zwischendurch gewaltig in die Höhe getrieben. Ich empfehle dieses Buch gerne weiter. Mit ca. 200 Seiten eignet sich dieses Buch bestens für einen tollen Lesenachmittag mit herzlichen Protagonisten, Spannung und Leidenschaft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stephanie Madea – Gefährliche Hingabe, Kein Millionär für mich
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 10.09.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Stephanie Madea – Gefährliche Hingabe, Kein Millionär für mich Lea und Ellie wollten nur mit einem Flugzeugrundflug ihren Urlaub ausklingen lassen, als die Katastrophie ihren Lauf nimmt. Nach dem Flugzeugabsturz wird sie von dem geheimnisvollen, gutaussehenden Mann gerettet und versorgt. Jayden stellt sich als Stuntman vor, doch warum verbirgt er... Stephanie Madea – Gefährliche Hingabe, Kein Millionär für mich Lea und Ellie wollten nur mit einem Flugzeugrundflug ihren Urlaub ausklingen lassen, als die Katastrophie ihren Lauf nimmt. Nach dem Flugzeugabsturz wird sie von dem geheimnisvollen, gutaussehenden Mann gerettet und versorgt. Jayden stellt sich als Stuntman vor, doch warum verbirgt er etwas vor ihr. Während Ellie und der Pilot schwer verletzt und bewusstlos sind, kommen sich Lea und Jay wieder. Wochen nach ihrer Rettung geht Lea Jay immer noch nicht aus dem Kopf und fährt in seine Heimatstadt, um sich für die Rettung zu bedanken. Sie kann nicht glauben, dass er wirklich die angeklagten Straftaten begangen hat. Doch schon bald muss sie feststellen, dass nichts ist wie es scheint und sie mehr denn je auf ihren Instinkt vertrauen muss, um keinen Schaden zu nehmen. Der Roman ist flüssig, komplex, spannend, teilweise beklemmend, temporeich, erotisch, und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Ich konnte mich sofort gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt der Hauptperson Lea rein versetzen, die mir sofort sympathisch und gut ausgearbeitet erschien. Man verspürt eine gewisse Nähe zu ihr. Lea will eigentlich nur ihren Urlaub geniessen, als sie und Ellie mit dem Flugzeug abstürzen, der geheimnisvolle Jay ist da, als sie die Augen nach der Katastrophe öffnet. Recht bald besteht eine Anziehungskraft zwischen ihnen, doch Jay stößt sie immer wieder von sich. Aber Lea will nicht aufgeben, und reist dem VIP hinterher, um sich zu bedanken und ihn nur noch einmal wiederzusehen. Jayden ist angeklagt, er soll brutal Frauen belästigt haben, doch weder bestätigt er es noch streitet er es vor Lea ab. Doch eins weiß er sicher, Lea hat ihn den Kopf verdreht. Immer weiter zieht sich die Schlinge um Jayden zu, und sein Bruder macht nicht mal Anstalten ihm zu helfen. Auch die weiteren Charaktere wie zum Beispiel Ellie oder Jason waren gut ausgearbeitet und haben die Geschichte schön abgerundet. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Dieses Buch bereitete mir Freude beim Lesen und hat mich ganz in seinem Bann gefangen genommen. Aufgrund des Klappentextes hatte ich mir zwar etwas anderes vorgestellt, wurde aber nicht enttäuscht eine erotische Liebesgeschichte mit Spannung und ein bisschen Action vorzufinden. Im Gegenteil meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Der Roman ist in der Ich-Perspektive/aus der Sicht von geschrieben. Die Autorin verbindet am Ende des Buches alle Handlungsstränge und lässt keine weiteren Fragen offen. Ein Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne, spannende Lesestunden garantiert. Das Cover ist ansprechend, sinnlich und aufwendig gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme mit düsteren Touch. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rasante Verfolgung – doppeltes Spiel
von Kerstin Thieme aus Zittau am 28.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Ende ihres Urlaubs in Australien hätten sich die Freundinnen Lea und Ellie so sicher nicht erträumt. Den Absturz mit einem Wasserflugzeug überleben sie nur dank der aufopferungsvollen Hilfe des undurchsichtigen, aber höchst attraktiven Jay. Lea kann sich seiner Anziehung nur schwer entziehen und es gelingt ihr nicht, hinter... Das Ende ihres Urlaubs in Australien hätten sich die Freundinnen Lea und Ellie so sicher nicht erträumt. Den Absturz mit einem Wasserflugzeug überleben sie nur dank der aufopferungsvollen Hilfe des undurchsichtigen, aber höchst attraktiven Jay. Lea kann sich seiner Anziehung nur schwer entziehen und es gelingt ihr nicht, hinter seine Fassade zu schauen, denn offenbar hat er einiges zu verbergen. Nach einem heißen Kuss wird er ihr durch die Hände der Justiz entrissen. Zurück in England und wieder vollständig genesen, geht ihr Jay jedoch nicht aus dem Kopf und Ellie besteht drauf, die Sache zu einem wie auch immer gestalteten Ende zu bringen. Also macht sich Lea auf den Weg nach Hollywood, nicht ahnend, in welch ein Verwirrspiel aus Intrigen, Gewalt, Lügen und Leidenschaft sie geraten wird. Meine Meinung: „Kein Millionär für mich“ bildet den Auftakt der unabhängigen Liebesroman-Reihe „Gefährliche Hingabe“, den ich ganz klar ins Romantic-Suspense-Genre einordnen würde. Wobei den beiden Hauptprotagonisten für Romantik vorerst tatsächlich kaum Zeit bleibt. Nach ihrem Kennenlernen, das mit einer Katastrophe beginnt, gestaltet sich auch das Wiedersehen in Los Angeles zu einer rasanten Verfolgungsjagd. Die wenigen Momente, in den die beiden sich ihrer ungeheuren gegenseitigen Anziehung hingeben können, geraten dann auch ebenso leidenschaftlich und emotionsreich. Da aus der Ich-Perspektive von Lea erzählt wird, bleibt auch der Leser lange im Ungewissen, welches Geheimnis sich nun tatsächlich hinter Jays undurchsichtigem Verhalten verbirgt. Das hält die Spannung bis zum gefährlichen Showdown am Ende durchweg auf hohem Niveau. Sehr bildhaft und lebendig beschreibt die Autorin das ganze Geschehen, sodass man sich manchmal tatsächlich wie in einem Hollywood-Blockbuster vorkommt. Lea ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ihr einmal gesetztes Ziel nicht aus den Augen verliert. Jay als knallharter Typ, der sich schlussendlich dennoch seinen Gefühlen gegenüber geschlagen geben muss, ist natürlich auch zum Niederknien. Aber auch die Nebencharaktere bereichern den Roman im positiven Sinne. Stephanie Madeas Romantikthriller bietet alles, um Frauenherzen zu begeistern. Einen hinreißenden Helden, große Dramatik und Verwirrung, actiongeladene Spannung und natürlich die großen Gefühle ebenso wie aufwühlende erotische Momente. Eine klare Leseempfehlung von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gefährlich, heiß, spannend
von Dana am 25.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Weißer Sandstrand, sanfte Wellen, die an den Strand schlagen, leichte Sommergetränke, eine bequeme Liege in der Sonne oder unter dem Sonnenschirm, nebenbei attraktive Kerle beobachten und einfach mal die Seele baumeln lassen – so oder so ähnlich hatten sich Ellie und Lea ihren Traumurlaub in Australien vorgestellt. Doch was... Weißer Sandstrand, sanfte Wellen, die an den Strand schlagen, leichte Sommergetränke, eine bequeme Liege in der Sonne oder unter dem Sonnenschirm, nebenbei attraktive Kerle beobachten und einfach mal die Seele baumeln lassen – so oder so ähnlich hatten sich Ellie und Lea ihren Traumurlaub in Australien vorgestellt. Doch was so harmonisch und idyllisch beginnt, endet in der absoluten Katastrophe. Die Freundinnen stürzen mit einer kleinen Maschine ab und landen auf einer einsamen Insel, die fern von jeder Rettungsmöglichkeit scheint. Dort trifft Lea auf Jay, der sie bezaubert, verwirrt, anzieht und abstößt. Eine Begegnung, die alles verändert, auch wenn Lea noch nicht mal ahnt, wie viele düstere Geheimnisse es noch zu lüften gibt. Das Buch ist von Beginn an spannend und mitreißend. Auf einer Insel zu erwachen, ohne wirkliche Aussicht auf Rettung, muss der absolute Horror sein. Eine Situation, in die man sich kaum hineinversetzen kann, wenn man sowas nicht selbst erlebt hat. Stephanie Madea gelingt es jedoch, durch detaillierte Beschreibungen, die Gefühle von Lea sehr greifbar zu machen. Interessant und abwechslungsreich sind auch die unterschiedlichen Handlungsorte, an die die Leser geführt werden. Nach dem Trip nach Australien besuchen wir kurzzeitig die englische Heimat der beiden Freundinnen, bevor es dann in die Heimat von Jay geht – Los Angeles. Jay ist eine Person mit vielen Ecken, Kanten und Mauern. Er lässt nur wenige hinter seine Fassade blicken, um sich selbst, aber auch die anderen zu schützen. Man kann die Ereignisse, Gerüchte und Vorwürfe, die sich um ihn ranken nur schwer einschätzen und einordnen. Das macht ihn zu einem sehr interessanten Charakter, bei dem man immer gespannt sein kann, was wohl noch alles ans Licht kommen wird. Lea ist eine sympathische Figur, die im Verlauf des Buches über sich hinaus wächst und mutiger wird, als sie selbst vielleicht von sich erwartet hat. Sie hat im Urlaub mit ihrer Freundin schon einiges mitgemacht und sehnt sich nun eigentlich nur nach Geborgenheit, Sicherheit und ein wenig Ruhe, doch ihr Traum scheint in weite Ferne zu rücken, als sie in Amerika ankommt. Die ich-Perspektive macht die Gedankengänge der Protagonistin transparent und lässt einen das Geschehen permanent hautnah aus ihrer Sicht miterleben. Das führt während der Geschichte dazu, dass einem einige Dinge vorenthalten werden, die außerhalb ihrer Reichweite passieren. Zwar ist man neugierig, was geschieht, es steigert jedoch auch die Spannung und erhält die Überraschungseffekte. Und unerwartete Wendungen gibt es einige. Die Handlung ist sehr temporeich und sobald die Figuren mal ein wenig zur Ruhe kommen bzw. auf eine selbstgewählte, stürmische Weise ihren Gegenüber erkunden, werden sie zur Flucht und Unterbrechung gezwungen. Immer wieder erfolgen Ortswechsel, es müssen neue Verstecke und Verbündete her. Und obwohl es kaum Raum gibt, damit die erotischen Momente ausgekostet werden können, sind die Szenen sehr ansprechend gestaltet. Teilweise habe ich mich beim Lesen sogar etwas geärgert, dass die zwei nicht einmal etwas mehr Zeit bekommen, ihre unglaubliche Anziehung auszuleben. Besonders spannend ist die Geschichte durch die Zweifel und Verwirrungen, die zwischendurch aufkommen. Man hat zwar seine Gedanken und Hoffnungen, aber eigentlich weiß man nie, wie es wirklich ist, was wahr ist und warum es so sein könnte, wie es ist. Das hält bis kurz vor Schluss an und die Auflösung ist dann nochmal wieder ganz anders als erwartet. Eine action- und temporeiche Geschichte, die mich von der ersten bis zur letzen Seite mitgenommen hat. Einmal im Sog gefangen, entkommt man der Spannung nicht mehr. Besonders gefallen hat mir die Mischung aus rasanten, ereignisreichen und den erotischen, leidenschaftlichen Passagen, die im Buch in schneller Abfolge wechseln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und prickelnd
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 07.08.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Es fühlt sich im ersten Moment an, wie eine durchzechte Nacht. Und doch, als Lea richtig zu sich kommt merkt sie schnell, dass das kleine Flugzeug in dem sie und ihre Freundin saßen, abgestürzt ist. Elli, Leas beste Freundin und der Pilot sind schwerverletzt. Lediglich der Stuntman Jay ist... Es fühlt sich im ersten Moment an, wie eine durchzechte Nacht. Und doch, als Lea richtig zu sich kommt merkt sie schnell, dass das kleine Flugzeug in dem sie und ihre Freundin saßen, abgestürzt ist. Elli, Leas beste Freundin und der Pilot sind schwerverletzt. Lediglich der Stuntman Jay ist so weit in Ordnung, dass er und Lea sich um die verletzten Personen kümmern können. Zwischen den beiden „leicht“ Verletzten stimmt die Chemie... und doch... Jay hat ein Geheimnis, schließlich versucht er unter allen Mitteln die Handschellen zu verbergen, mit denen er an Bord gebracht wurde. Kann Lea ihm trauen, obwohl er sich so fürsorglich um sie kümmert und doch etwas verschweigt? „Gefährliche Hingabe – Kein Millionär für mich“ war ein Buch, das bei mir sofort Begeisterung ausgelöst hat. Allein der Anfang, in dem alles vom Flugzeugabsturz der Protagonisten bestimmt wird, hat es in sich. Die Autorin Stephanie Madea schaffte es hier sofort eine Stimmung zu erzeugen, die sehr real wirkt. Die Situation ist klar... zwei Passagiere sind schwer verletzt, eine Person fehlt komplett, nur Lea und Jay stehen auf ihren eigenen Beinen. Trotzdem merkt man, wie aussichtslos es ist, wenn man auf einer einsamen Insel notlandet und nicht komplett gesund ist. Von Seite zu Seite konnte ich regelrecht spüren, wie Jays Kräfte schwinden und eine Rettung immer dringender wird. Aber damit nicht genug, denn dem Stuntman umgibt ein Geheimnis und der Instinkt sagt, dass er unschuldig ist, trotzdem weiß man ja nie... Im zweiten Teil des Buches geht es dann erst richtig los und alles scheint möglich. Ich gehe mal nicht näher darauf ein, da ich selber überrascht wurde, aber die Autorin schafft hier eine Spannung, die mich nicht losgelassen hat. Lediglich im Mittelteil gab es einen Punkt an dem ich etwas durcheinander kam und mir zu viel auf einmal passierte. Trotzdem tat dies dem Lesefluss keinen Abbruch und es war auch nach wenigen Seiten für mich bereinigt. Der Schreibstil von Stephanie Madea ist sehr unterhaltend und fesselnd. Gerade die Szenen zwischen Lea und Jay hatten es in sich. Beide waren so verbunden miteinander und den Umgang zwischen den Protagonisten habe ich sehr genossen. Auch als es enger wurde, hatte ich viel Spaß bei „Gefährliche Hingabe – Kein Millionär für mich“ und ich habe mir auch die weiteren Bücher der Autorin schon vorgemerkt, schließlich hatte ich dank ihr wunderbare Lesestunden. Ein toller Mix aus Romantik und Thriller! Mein Fazit: Eine Autorin die ich mir merken werde und ein RomanticThrill der mir sehr gut gefallen hat. Lea und Jay sind Protagonisten, die man gerne begleitet und das präsente Geheimnis komplettiert das Ganze.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein richtig toller Anfang einer Serie
von Sunny am 24.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Vorweg möchte ich mich bei der der Autorin Stephanie für das Rezensionsexemplar bedanken. Jayden ist gutaussehend, beschützerisch und weiß was er will. Lea - oder auch Li - ist mutig, stur, lässt sich nicht so schnell von etwas abbringen und weiß was sie will. Das Buch beginnt damit, dass das... Vorweg möchte ich mich bei der der Autorin Stephanie für das Rezensionsexemplar bedanken. Jayden ist gutaussehend, beschützerisch und weiß was er will. Lea - oder auch Li - ist mutig, stur, lässt sich nicht so schnell von etwas abbringen und weiß was sie will. Das Buch beginnt damit, dass das Flugzeug von Jayden und Lea abstürzt und sie auf einer einsamen Insel sind. Jayden rettet alle indem er sie aus dem Wasser auf die Insel zieht und sich um die ganzen Verletzungen kümmerst obwohl er selbst auch verletzt ist. Wobei richtig gut beschrieben wird wie er sich um alle kümmert. Zufällig stellt Li fest das Jay ein Gefangener ist und er wird auch bei der Rettung so behandelt. Auf der Insel kommen sich die Beiden auch etwas näher und es passiert etwas sehr wichtiges. Li kann Jay nicht vergessen und nach ihrer Genesung macht sie sich zu ihm auf - um heraus zu finden was da zwischen ihnen ist und ob die Anschuldigungen stimmen. Dabei erlebt sie überraschendes und findet dank ihrer Hartnäckigkeit am Ende was sie gesucht hat. Die Autorin beschrieb sehr realistisch den Absturz und die Folgen. Auch alles weiter ist klasse beschrieben - egal ob es das Kribbeln ist, dass man zwischen Jayden und Lea fühlt und im Laufe des Buches stärker wird, oder das Drumherum, was mit dem Verbrechen zusammen hängt. Die Handlungen sind nachvollziehbar auch wenn manchmal erst später aufgeklärt wird warum was passiert. Man kann sich auch sehr gut in die Beiden hineinversetzen und mitfühlen. Ein super tolles Buch, das einem Mitreißt und das man nicht mehr aus der Hand legen kann. Schade nur, dass es nicht so viele Seiten hat. Es gibt eine klare Leseempfehlung und freue mich schon auf weitere Teile der Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine schöne Liebesgeschichte...
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 24.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Cover: Ein sehr sinnliches, vielversprechendes und gleichzeitig auch düsteres Bild. Mich persönlich hat es total begeistert und irgendwie auch in den Bann gezogen. Ich finde hier wurde eine sehr gute Wahl getroffen!! Mein Fazit: Meine Vorfreude auf dieses Buch war wieder einmal sehr hoch, denn ich wurde bisher noch von keinem... Das Cover: Ein sehr sinnliches, vielversprechendes und gleichzeitig auch düsteres Bild. Mich persönlich hat es total begeistert und irgendwie auch in den Bann gezogen. Ich finde hier wurde eine sehr gute Wahl getroffen!! Mein Fazit: Meine Vorfreude auf dieses Buch war wieder einmal sehr hoch, denn ich wurde bisher noch von keinem ihrer Bücher enttäuscht. Immer konnten diese mich überzeugen, sodass ich natürlich auch hier vieles erwartet habe. Die Schreibweise ist wieder sehr flüssig und mitreisend. Ich konnte mir die Charaktere und Umgebungen sehr gut vorstellen und war wieder mitten in der Geschichte drinnen, habe alles hautnah miterlebt. Der Einstieg in die Geschichte ist mir dieses Mal nicht ganz so gut geglückt, wie ich es sonst von den Büchern gewohnt bin. Die Zeit auf der Insel war gut beschrieben, verständlich und konnte mich trotz allem nicht zu 100% überzeugen und mitziehen. Dies änderte sich jedoch kurz nach der „Rettung“. Ich kann nicht sagen, was ab da anders war, doch wurde ich auf einmal wieder gefesselt und an der Leine durchgeführt ob ich wollte oder nicht. :D Lea ist ein Charakter, welcher schwer zu bestimmen ist. Sie ist freundlich, hilfsbereit und relativ offen und doch gleichzeitig auch misstrauisch, zurückhaltend und etwas verängstigt. Man lernt sie über die Geschichte etwas besser kennen und versteht warum sie gewisse Dinge belasten und verunsichern. Dennoch ist sie ein schön geformter Charakter, denn sie wächst und entwickelt sich weiter. Sie kämpft schlussendlich dafür ihr Leben mit der Person zu führen, die sie nun mal für sich ausgesucht hat. Eine starke Eigenschaft. :) Ellie, Leas allerbeste Freundin ist eine Granate. Sie ist eher der offene und positive Mensch, welcher Lea gerne mal in den Hintern tritt wenn da die Angsthormone übersteigen. Ein schöner Charakter, welcher jedoch nur eine untergeordnete Rolle spielt. Hoffentlich taucht sie in den Folgebändern mal als Hauptcharakter auf. *g* Jay ist ein interessanter, zuvorkommender, liebevoller aber auch geheimnisvoller Kandidat. Man erfährt zu Beginn erst relativ wenig von ihm und versucht lange sein Geheimnis um seine Vergangenheit und einigen unschönen Anschuldigen zu lüften. Dennoch konnte er mich als Person überzeugen und hat sein eigenes Bild bekommen, in welchem er nach und nach Form angenommen hat. Die Geschichte hat für mich erstmal ruhiger begonnen und wurde nach der „Rettung“ immer turbulenter und gefährlicher. Ich war sehr überrascht, wie sich das ganze entwickelt hat. In diese Richtung wäre ich irgendwie gedanklich nie gegangen, wenn es auch die verwirrendste und gleichzeitig beste Möglichkeit war. Hier ging es nun um einiges rasanter zur Sache und so bin ich gerade die Seiten durchgerutscht, da ich neugierig wurde wie es weitergeht. :o) Auch die erotischen Szenen im Buch sind hervorragen geschrieben, denn man fühlt sich wohl und kann sie genießen. Sie sind nicht übertrieben viel eingebaut worden, sodass es in einem guten Kontrast zum turbulenten steht. Ich empfand sie als eine angenehme Abwechslung in der Geschichte. Das Ende konnte ich teilweise vorhersehen, dies hat mich aber überhaupt nicht gestört. Hier wurde der Weg bis dorthin schön ausgebaut und hat mich immer mal wieder mit einer neuen Wendung überrascht. Mein Gesamtfazit: Im Vergleich mit den anderen Büchern von Stephanie muss ich sagen, dass dieses nicht ganz an diese herankommt. Es ist ein schöner, gefühlvoller und rasanter Liebesroman der einem ein paar sehr schöne Lesestunden beschert. Dennoch fehlt dieser bleibende Funke, welcher mich bei den anderen Büchern immer wieder eingeholt hatte, der mich stets angetrieben hat. Trotz allem finde ich, dass ihr dieser Liebesroman sehr gut gelungen ist und konnte mich auf alle Fälle in einen emotionalen und gefährlichen Kampf um die Liebe hineinziehen. :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gefährliche Hingabe - Kein Millionär für mich

Gefährliche Hingabe - Kein Millionär für mich

von Stephanie Madea

(2)
eBook
Fr. 3.50
+
=
Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3

Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3

von Lucinda Riley

eBook
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 22.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen