orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Gemordet wird immer

Ein Bestatter-Krimi

(3)
Pietätvolle Ermittlungen! Ein Bestatter deckt auf...


Nach zehn Jahren kehrt Viktor Anders in das Haus seiner Eltern zurück, um sein Erbe anzutreten: die Teilhaberschaft am Familienbetrieb – einem Beerdigungsinstitut. Auch wenn Onkel Wolfgang wenig begeistert ist, dass er seinen Neffen, ehemaliger Surflehrer und Weltenbummler, in das ernste Bestattungswesen einarbeiten muss. Als Viktor seine erste Leiche für das Begräbnis vorbereitet, macht er eine ungewöhnliche Entdeckung: Eine Patronenkugel steckt im Rücken des Toten. Viktor beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln – ohne zu ahnen, dass er mit diesem Fall auch ein bislang verborgenes Familiengeheimnis enthüllt …


Rezension
"Spannend!"
Portrait
Tessa Korber, 1966 in Grünstadt in der Pfalz geboren, studierte in Erlangen Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaften und promovierte im Fachbereich Germanistik. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Nürnberg.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641075989
Verlag btb
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31695111
    Schwarzer Schmetterling
    von Bernard Minier
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 35427709
    Stirb für mich
    von Robert Wilson
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 20422827
    Revolverherz
    von Simone Buchholz
    eBook
    Fr. 10.00
  • 34508363
    Der Metzger kommt ins Paradies
    von Thomas Raab
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 35370705
    Herrentag
    von Hans-Henner Hess
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 37430082
    Kiellinie
    von Angelika Svensson
    (1)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 42498177
    Nirgends wirst du sicher sein
    von Nancy Bush
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42465120
    Klara Klühs und das rote Fahrrad
    von Christian Bauer
    eBook
    Fr. 9.90
  • 42498608
    Der Blick fremder Augen
    von Andrea Sawatzki
    eBook
    Fr. 9.50
  • 40153903
    Pleiten, Pech und Leichen
    von Elke Schwab
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Einfuehlsame Bestatterarbeit mit detektivischem Feinsinn
von Vielgood aus Hamburg am 15.03.2014

Nun hat auch der Berufsstand der Bestatter seine Lektuere gefunden. Wer nicht schon eifrig Krimis liest... So wie auch Krimis ihre unappetitlichen Textstellen haben, befinden sich hier auch Wahrheiten, die ich nicht gebraucht haette beim Lesen. Doch der Spannung tut es keinen Abbruch. Zudem sind die Textteile mit dem... Nun hat auch der Berufsstand der Bestatter seine Lektuere gefunden. Wer nicht schon eifrig Krimis liest... So wie auch Krimis ihre unappetitlichen Textstellen haben, befinden sich hier auch Wahrheiten, die ich nicht gebraucht haette beim Lesen. Doch der Spannung tut es keinen Abbruch. Zudem sind die Textteile mit dem autistischen Sohn wirklivh interessant. Da die Autorin selbst einen Sohn hat, der davon betroffen ist, wie sie neulich in der Sendung NACHTCAFE im Swr erzaehlt hat, mag ich gerne diese Feinsinnigkeit selbst im Krimi dieser Dame unterstuetzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar töffelig!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.10.2012

Für alle Fans der "Klufti"-Fälle auf jeden Fall einen Blick wert. Besonders liebenswert die vermeintliche Töffeligkeit des Protagonisten Viktor, den wir hier kennen- und lieben lernen. Wir werden mit Sicherheit noch einige weitere Bände von Tessa Korber erwarten dürfen. Und das vollkommen zu recht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
als Krimi zum Bestatten
von maleur aus Berlin am 08.03.2016

Der Weltenbummler Viktor kehrt nach 10 Jahren in sein Elternhaus zurück um sein Erbe anzutreten. Das besteht aus einem Bestattungsunternehmen, dass er nun gemeinsam mit seinem Onkel betreibt. Gleich bei der Vorbereitung seines ersten Toten entdeckt er eine unnatürliche Todesursache und beginnt neben der Polizei mit der Suche nach... Der Weltenbummler Viktor kehrt nach 10 Jahren in sein Elternhaus zurück um sein Erbe anzutreten. Das besteht aus einem Bestattungsunternehmen, dass er nun gemeinsam mit seinem Onkel betreibt. Gleich bei der Vorbereitung seines ersten Toten entdeckt er eine unnatürliche Todesursache und beginnt neben der Polizei mit der Suche nach dem Mörder. Der Schreibstil ist einfach, die Geschichte ist in kurze Kapitel unterteilt. Die Beteiligten sind anschaulich charakterisiert. Insofern lässt sich das Buch gut lesen. Dennoch bin ich bis zum Schluss nicht damit warm geworden, weil es an Problemen einfach überfrachtet ist. Angefangen mit dem Kriminalfall, der lange Zeit eigentlich eher nebenher läuft, an keiner Stelle spannend ist und Motiv und Täter eher an den Haaren herbeigezogen sind. Weitere Probleme sind der Bruch Viktors mit seinen Eltern, der Tod seiner Schwester, der Autismus seines Cousins, ein uneheliches Kind und der Missbrauch Minderjähriger. Einen beträchtlichen Raum nimmt die Betrachtung japanischer Dichtkunst und die Philosophie japanischer Lehren ein. Die diversen Konflikte werden angefangen aber kaum zu Ende gebracht. Wahrscheinlich werden sie im nächsten Roman weiterverfolgt. Das werde ich allerdings nicht mehr erfahren, denn für mich ist dieses Buch zu verworren. Mein Fazit: Ein durchaus auch heiteres Buch vielfältiger menschlicher Konflikte bei dem auch Kriminalfall vorkommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn ein Bestatter zum Ermittler wird
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 22.10.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Wer hier einen blutrünstigen Thriller erwartet, wird schwer enttäuscht werden. Viktor, ein Weltenbummler kommt zurück nach Deutschland und will sein Erbe antreten. Seine Eltern sind in der Zwischenzeit gestorben und er übernimmt nicht nur den Job seines Vaters, sondern auch die Wohnung seiner Eltern. Er hat schon so ziemlich alles gemacht,... Wer hier einen blutrünstigen Thriller erwartet, wird schwer enttäuscht werden. Viktor, ein Weltenbummler kommt zurück nach Deutschland und will sein Erbe antreten. Seine Eltern sind in der Zwischenzeit gestorben und er übernimmt nicht nur den Job seines Vaters, sondern auch die Wohnung seiner Eltern. Er hat schon so ziemlich alles gemacht, von Surflehrer bis Kellner, er hat scheinbar nichts ausgelassen, so dass er immer eine passende Geschichte parat hat. Er muss sich erst einmal wieder an ein geregeltes Leben gewöhnen und stößt das ein oder andere Mal mit seinem Onkel zusammen. Viktor, mit einem zynischen Sarkasmus ausgestattet und immer einen flotten Spruch auf den Lippen trifft nicht jedermanns Nerv. Nachdem er sich ein wenig eingelebt hat, findet er auch Verständnis für seinen autistischen Cousin Tobias. Anders als dessen Vater, der mit der Situation nicht umgehen kann und seiner Mutter, die alles Böse von ihm fern hält, versucht Viktor ihm zu helfen. Ganz nebenbei ermittelt Viktor auch noch im Mordfall seines ersten Toten, der nicht an Herzversagen, sondern an einer Kugel gestorben ist. Da er ja auch Erfahrung als Privatdetektiv bei seinen Reisen machen konnte, fällt ihm das natürlich nicht schwer. Hilfe bekommt er unfreiwillig und nicht von ihm gewollt, von Miriam, die in ihm gern mehr sehen würde. Zu ihrem Pech steht er aber nun mal mehr auf die schlanken langbeinigen Blondinen. Was Viktor noch nach Jahren gehörig Probleme verursacht ist der Freitod seiner Schwester Hannah. Er sucht den Schuldigen und hat den Verdacht, dass sein Vater irgendwie beteiligt war. Viktor will für sich und seine Schwester die Vergangenheit aufarbeiten. Die Aspekte eines Krimis laufen nur nebenbei her. Wert legt die Autorin auf die einzelnen Charaktere und deren Zueinander. Viktor habe ich ins Herz geschlossen, nicht nur, weil er einen ähnlichen Humor wie ich hat, sondern weil er auch menschlich denkt und handelt. Man erlebt, wie er reift und Verantwortung übernimmt. Die Autorin hat selbst ein autistisches Kind und kann daher das Leben mit Tobias und seine krankheitsbedingten Eigenarten wirklichkeitsnah und nachvollziehbar darstellen, was das Wirken der Umwelt auf die Behinderung mit einschließt. Ich habe dieses Buch genossen, habe Spaß beim Lesen gehabt, auch wenn das Thema vom Grunde her nicht lustig ist. Interessant sind die Einblicke in die Arbeit des Bestatters und ich hätte gern Mäuschen gespielt, als die Autorin sich zu Recherchezwecken in diversen Bestattungsunternehmen umgesehen hat, denn ich bin davon überzeugt, dass es nicht jeder so locker sieht, wie Viktor. Die Protagonisten sind so angelegt, dass das Buch förmlich nach einer Fortsetzung ruft und ich würde es sehr begrüßen, wenn ich Viktor, Onkel Wolfgang, Tante Hedwig, Tobias, Miriam und Kommissarin Schneid wiedertreffen würden

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandioser Hauptcharakter
von horrorbiene am 23.09.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich habe von verschiedenen Stellen gehört, dass es schwierig sein soll in dieses Buch reinzukommen, was wohl scheinbar an dem Hauptcharakter Viktor zu liegen scheint. Was soll man auch von einem ehemaligen Surflehrer halten, der nun ins Bestattergewerbe einsteigen will. Doch trotz dieses Vorwissens und entsprechender Erwartungen konnte ich... Ich habe von verschiedenen Stellen gehört, dass es schwierig sein soll in dieses Buch reinzukommen, was wohl scheinbar an dem Hauptcharakter Viktor zu liegen scheint. Was soll man auch von einem ehemaligen Surflehrer halten, der nun ins Bestattergewerbe einsteigen will. Doch trotz dieses Vorwissens und entsprechender Erwartungen konnte ich erstaunlich gut in das Buch eintauchen – vor allem wegen der Hauptfigur Viktor. Denn totz seiner kleinen Maschen war von Beginn an klar, dass es hinter seiner Fassade brodelt und in der Tiefe viel verborgen liegt. Er hat nicht ohne Grund vor zehn Jahren mit seiner Familie gebrochen und hat eisern keinen Kontakt gehalten, was dieser Grund war, wird im Buch nach und nach aufgedeckt. In ihm steckt daher eine gewisse Aggressivität seiner Familie gegenüber und seiner Vergangenheit auf die Spur zu kommen, empfand ich als umheinlich spannend und so flogen die Seiten nur so dahin, da ich endlich wissen wollte, wie Viktor zu dem Menschen geworden ist, der nun den Hauptpart in diesem Buch spielt. Doch nicht nur Viktor ist als Charakter wirklich interessant und gut dargestellt, auch sein autistischer Cousin, seine neugewonnene “Freundin” Miriam und die ermittelnde Kommissarin steuern einen Teil dazu bei, dass die Gemeinschaft der Charaktere dem Leser ans Herz wachsen – sogar so sehr, dass ich mir wünsche, dass die Geschichte noch nicht zu Ende erzählt wird und Viktor noch viele Morde mit den anderen aufklären kann. Dabei habe ich das Aufdecken des Mordfalles gar nicht als das Hauptelement betrachtet – sicher war dieser interessant, doch nich so spannend, wie man es von manch anderem Krimi gewohnt ist. Doch ich empfinde das als nicht so schlimm, da die Geschichte um Viktor – der schon beinahe in jedem Land gelebt und dabei fast jeden Beruf ausgeübt hat und so allerlei Dinge gelernt hat – für genügend Spannung sorgt. Doch das Berufsleben eines Bestatters wird dennoch gut beleuchtet und auch manche Schattenseite aufgedeckt. Es ist nur etwas unglaubwürdig, dass Viktor gerade aus dem Ausland angekommen und ohne Berufsausbildung oder einer angemessenen Einweisung, die vielfältigen Dinge neben dem Herrichten der Leiche, so selbstverständlich und sicher erledigt, als hätte er nie etwas anderes gemacht. Fazit: Das Buch lebt von der Figur Viktor. Die Geschehnisse aus seiner Vergangenheit aufzudecken, hat mich in den Bann gezogen und an das Buch gefesselt. Da war es auch nicht weiter tragisch, dass der Mordfall an sich nicht der spannendste war, den ich je gelesen habe. Doch die Charaktere im Buch – allen voran Viktor – haben mich absolut überzeugt, so dass ich mir wünschen würde, noch mehr von diesem Gespann lesen zu dürfen – dann vielleicht mit einem etwas spannenderen Fall.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gemordet wird immer

Gemordet wird immer

von Tessa Korber

(3)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Möwenschrei

Möwenschrei

von Nina Ohlandt

(7)
eBook
Fr. 10.00
+
=

für

Fr. 20.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen