orellfuessli.ch

Gerechtigkeit

Wie wir das Richtige tun

Darf ein Staat Söldner verpflichten, um Kriege zu führen? Ist es moralisch vertretbar, Leute dafür zu bezahlen, dass sie Organe spenden? Dürfen Unternehmen gegen Geld das Recht erwerben, die Luft zu verpesten? Fast alles scheint heute käuflich zu sein. Wollten wir das so? Und was können wir dagegen tun? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele widmet sich Michael J. Sandel dieser wichtigen ethischen Frage.
Ist es in Ordnung, wenn Dachdecker nach einem Sturm den Preis für Reparaturen drastisch erhöhen? Warum gilt es als unmoralisch, Leihmütter für das Austragen eines Kindes zu bezahlen? Darf ein Soldat einen Schäfer erschiessen, der seinen Spähtrupp an die Taliban verraten könnte, und damit das Leben vieler Kameraden retten? Anhand solcher Beispiele aus dem realen Leben, aber auch aus Literatur und Weltgeschichte diskutiert Michael J. Sandel die für jede Gesellschaft entscheidende Frage: Gibt es ein allgemeines Kriterium für gerechtes Handeln? Er prüft die Tauglichkeit moralischer Normen und stellt bedeutende Philosophen wie Aristoteles, Kant und Rawls einander gegenüber. Zudem erläutert er sein eigenes Konzept, in dem das Gemeinwohl und der konkrete Nutzen für den Menschen im Zentrum allen Tuns stehen.

Portrait
Michael J. Sandel, geboren 1953, ist politischer Philosoph. Er studierte in Oxford und lehrt seit 1980 in Harvard. Seine Vorlesungsreihe über Gerechtigkeit machte ihn zum weltweit populärsten Moralphilosophen. Was man für Geld nicht kaufen kann ist ein internationaler Bestseller, ebenso wie sein Buch Gerechtigkeit.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 11.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-37537-3
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 192/120/27 mm
Gewicht 296
Originaltitel Justice: What's the Right Thing to Do?
Verkaufsrang 5.693
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32164561
    Gerechtigkeit
    von Michael J. Sandel
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 41119074
    Plädoyer gegen die Perfektion
    von Michael Sandel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 37438036
    Der Hobbyist
    von David Denk
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40803626
    Die Poesie der Primzahlen
    von Daniel Tammet
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 40981378
    Um Leben und Tod
    von Henry Marsh
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 16472494
    Rabenschwarze Intelligenz
    von Josef H. Reichholf
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 42508321
    Das verborgene Leben des Waldes
    von David G. Haskell
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44066627
    Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft
    von Jeremy Rifkin
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 3077162
    Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft
    von Hannah Arendt
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 37.90
  • 42457843
    Ignoranz als Staatsschutz?
    von Max Frisch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Gerechtigkeit

Gerechtigkeit

von Michael J. Sandel

Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
+
=
Was man für Geld nicht kaufen kann

Was man für Geld nicht kaufen kann

von Michael J. Sandel

Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 33.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale