orellfuessli.ch

Gescheckte Menschen

Ausgezeichnet mit dem Prix Femina für ausländische Literatur 2004

(2)
Hugo Hamilton lebt in einem Land, das auf keiner Landkarte verzeichnet ist. Der kleine Junge wurde in Irland geboren und wächst in Dublin auf, aber er geht jeden Abend in Deutschland zu Bett und steht morgens in Deutschland wieder auf. Seine Familie spricht kein Englisch, dafür Deutsch und Gälisch, was niemand um sie herum versteht. Denn Hugo und seine Geschwister sind „breac“, gescheckt: Als Sohn einer deutschen Mutter und eines irischen Vaters wächst Hugo Hamilton in einer Welt voller Geheimnisse, Widersprüche und absurder Komik auf.





Portrait
Hugo Hamilton wurde 1953 als Sohn eines irischen Vaters und einer deutschen Mutter in Dublin geboren. Er arbeitete zunächst als Journalist, bevor er Kurzgeschichten und Romane veröffentlichte. Als DAAD-Stipendiat lebte und arbeitete er 2001/2002 ein Jahr lang in Berlin. Mit seinen Erinnerungsbänden "Gescheckte Menschen" (dt. 2004) und "Der Matrose im Schrank" (dt. 2006) erregte er auch in Deutschland Aufsehen . 2007 erschien sein Reisetagebuch auf den Spuren Heinrich Bölls "Die redselige Insel" und zuletzt der Roman "Der irische Freund" (dt. 2011). 2004 erhielt er in Paris den "Femina-Preis" für ausländische Literatur. Hugo Hamilton lebt mit seiner Familie in Dublin.

Henning Ahrens, geb. 1964, lebt als Schriftsteller und Übersetzer in der niedersächsischen Provinz. Für seinen Lyrikband "Lieblied was kommt" (1998) erhielt er einen der Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise beim Literarischen März 1999 sowie den Pro Litteris-Preis 1999 der Märkischen Kulturkonferenz und den Hebbel-Preis (2001). Er übersetzte u.a. J. C. Powys, Jonathan Safran Foer, Jonathan Coe und Hugo Hamilton. Zuletzt erschien sein Lyrikband "Kein Schlaf in Sicht" und der Roman "Tiertage".

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 318
Erscheinungsdatum 03.01.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-73425-2
Verlag btb
Maße (L/B/H) 185/120/27 mm
Gewicht 259
Originaltitel The Speckled People
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15102572
    Erinnerungen eines Davongekommenen
    von Ralph Giordano
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2914650
    Die Schnäppchenjägerin
    von Sophie Kinsella
    (42)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 1539173
    Die Asche meiner Mutter
    von Frank McCourt
    (9)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 37279683
    Steampunk Akte Deutschland
    von Detlef Klewer
    (3)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 32017987
    Im Meer schwimmen Krokodile
    von Fabio Geda
    (4)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 1537630
    Ein rundherum tolles Land
    von Frank McCourt
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 18742217
    Die Asche meiner Mutter
    von Frank McCourt
    Buch
    Fr. 16.90
  • 3215836
    Herzfleischentartung
    von Ludwig Laher
    (1)
    Buch
    Fr. 24.40
  • 14584484
    Mein irisches Tagebuch
    von Ralph Giordano
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17564281
    Die Nacht, die Lichter
    von Clemens Meyer
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Gescheckte Menschen
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 05.03.2010

Mit dem Buch " Gescheckte Menschen " ist es dem Autoren Hugo Hamilton gelungen ein sehr schönes, hinreißendes Buch über eine entbehrungsreiche, harte, aber auch liebevolle Kindheit in Irland zu schreiben. Es entbehrt aber auch nicht einer gewissen Komik und Tragik mit welch einfachen Worten Hamilton die oft... Mit dem Buch " Gescheckte Menschen " ist es dem Autoren Hugo Hamilton gelungen ein sehr schönes, hinreißendes Buch über eine entbehrungsreiche, harte, aber auch liebevolle Kindheit in Irland zu schreiben. Es entbehrt aber auch nicht einer gewissen Komik und Tragik mit welch einfachen Worten Hamilton die oft merkwürdigen Situationen in seinem Elternhaus zu schildern weiß. Da ist die deutsche Mutter, die aus dem zerstörten Deutschland geflohen ist mit einem Trauma, welches eigentlich ihr ganzes Leben und auch das ihrer Kinder prägt. Der kleine Junge ist der oft plötzlich auftretenden Traurigkeit und Wehmut seiner Mutter ausgeliefert. Er kann so vieles nicht verstehen. Er leidet, da er seine Mutter von Herzen liebt, die auch oft vermittelt eingreift, wenn der Vater mal wieder ausrastete. Dann ist da der irische Vater, der alles englische ablehnt, in seinem Haus soll nur Deutsch und Gälisch gesprochen werden. Schon aus diesem Grund wird die ganze Familie in ihrem sozialen Umfeld zu Außenseitern, was vor allem den Vater nicht sehr interessiert. So fühlt sich das Kind oft einsam und allein. Er sucht eine Heimat, ein Land in dem er kein Fremder mehr ist. Das Buch ist in einer sehr kindlichen Sprache geschrieben und gerade das ist es was es einem schnell möglich macht sich in die verwirrende Gefühlswelt des kleinen jungen zu versetzen. Ich habe beim lesen mit ihm geweint, gelacht und auf eine bessere Zeit gehofft. Was kann man schöneres über ein Buch sagen? Unbedingt lesen. Ich freue mich schon auf den Folgeband, der da heißt der Matrose im Schrank.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
faszinierend, ergreifend und traumhaft schön geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2009

..........."Vater sagt, dass wir uns keine Sorgen zu machen brauchen, weil wir die neuen Iren sind. Einerseits sind wir aus Irland, andererseits von irgendwo anders. Wir sind halb irisch und halb deutsch...........wir sind gescheckte Menschen,sagt er, die Brack-Menschen, und das Wort brack ist irisch oder, wie man auch sagt,... ..........."Vater sagt, dass wir uns keine Sorgen zu machen brauchen, weil wir die neuen Iren sind. Einerseits sind wir aus Irland, andererseits von irgendwo anders. Wir sind halb irisch und halb deutsch...........wir sind gescheckte Menschen,sagt er, die Brack-Menschen, und das Wort brack ist irisch oder, wie man auch sagt, gälisch. Bevor Vater Ingenieur wurde,war er Lehrer,und breac ist ein Wort,erklärt er,das die Iren mitgenommen haben,als sie in die englische Sprache hinübergewandert sind. Es bedeutet soviel wie gefleckt,gescheckt,gepunktet,bunt..... Also sind wir gescheckte Iren oder Brack-Iren. Brack,selbstgebackenes irisches Brot mit deutschen Rosinen darin."...... Ein hinreißend schönes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gescheckte Menschen

Gescheckte Menschen

von Hugo Hamilton

(2)
Buch
Fr. 13.90
+
=
Der irische Freund

Der irische Freund

von Hugo Hamilton

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 28.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale