orellfuessli.ch

Geschlecht und Geschlechterverhältnis in Pierre Bourdieus soziologischer Theorie

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Soziologie), 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 18. August 2006 trat in der Bundesrepublik Deutschland das kontrovers diskutierte Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in Kraft, welches unter anderem Benachteiligungen, die an die Kategorie Geschlecht anknüpfen, verbietet. Im Hinblick, beispielsweise, auf die allgemeine Entwicklung der Gleichstellungsgesetze, der Änderungen im Familienrecht und der Öffnung der Bundeswehr für Frauen 2001 lässt sich ein verstärktes Ergreifen institutioneller, rechtlicher und politischer Massnahmen in den letzten 30 Jahren erkennen, die die Chancen und Möglichkeiten von Männern und Frauen einander angleichen sollen. Das Geschlechterverhältnis wurde zunehmend öffentlich thematisiert und bezüglich seiner beharrlichen Asymmetrie problematisiert.
Zur soziologischen Analyse sozialer Ungleichheit und damit auch des Geschlechterverhältnisses scheinen sich die Denkwerkzeuge des französischen Soziologen Pierre Bourdieu anzubieten, wenngleich seine Konzepte in der Geschlechterforschung relativ marginalen Eingang finden. In dieser Arbeit soll betrachtet werden, wie mit Bourdieus Theorie die Produktion und Reproduktion geschlechtsspezifischer Verhaltensweisen und die nur langsamen Veränderungen des traditionellen Verhältnis der Geschlechter, trotz intensiveren gesellschaftspolitischen Bemühungen um Gleichstellung, zu erklären sind.
Zunächst ist zu untersuchen, wie Männlichkeit und Weiblichkeit mit Bourdieus Theorie gedacht werden können und wie diese hinsichtlich der Sex-Gender-Debatte und des Konstruktivismus verortet werden können. Dabei soll sein Habitus-Begriff, insbesondere im Vergleich zu dem Konzept der Geschlechts-„Rollen“, dargestellt werden. Weiterhin sollen Bourdieus Ausführungen über eine symbolische Macht bzw. Gewalt, die verborgen in der gesellschaftlichen Ordnung wirksam ist, erläutert werden. Ebenso wird hierbei auf die von ihm konstatierte „männliche Herrschaft“ eingegangen. Zusätzlich wird die Beziehung der Kategorie Geschlecht zu anderen sozialen Klassifikationssystemen zu betrachten sein. Schliesslich sollen Geschlechtseffekte in Wissenschaft und Hochschule als spezifisches soziales Feld mit seinen Denkwerkzeugen knapp beleuchtet werden. Dies kann jedoch nur fragmentarisch geschehen, da für detaillierte Analysen umfassende empirische Untersuchungen nötig wären.
Neben Werken Bourdieus, ins Besondere „Die männliche Herrschaft“, werden Beiträge aus der Geschlechterforschung in die Untersuchung einbezogen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 19, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.04.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783638040976
Verlag GRIN
eBook
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46873754
    Tatort Trennung
    von Heidi Kastner
    eBook
    Fr. 19.50
  • 48031568
    Rekrutierung ausländischer Kräfte in der Pflege
    von Martin Neugebauer
    eBook
    Fr. 13.90
  • 47967690
    Verwaltung verstehen
    von Wolfgang Seibel
    eBook
    Fr. 18.50
  • 45670983
    Roadmap for Couple Therapy
    von Arthur C. Nielsen
    eBook
    Fr. 36.90
  • 29273234
    Führung - Überblick über Ansätze, Entwicklungen, Trends
    von Maria Stippler
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44240851
    Helmut Schmidt - Ein Leben für Deutschland
    von Michael Schwelien
    eBook
    Fr. 8.90
  • 47186977
    Werde ich wirklich gerne alt? - Gedanken zum Altern
    von Jürgen Ruszkowski
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44789033
    Resonanz
    von Hartmut Rosa
    eBook
    Fr. 37.00
  • 40894823
    Die unglaubliche Geschichte des Caspar Hauser
    von Jakob Wassermann
    eBook
    Fr. 1.90
  • 33709643
    Prolls
    von Owen Jones
    eBook
    Fr. 5.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Geschlecht und Geschlechterverhältnis in Pierre Bourdieus soziologischer Theorie

Geschlecht und Geschlechterverhältnis in Pierre Bourdieus soziologischer Theorie

von Evelyn Ehle

eBook
Fr. 13.90
+
=
Politisches Framing

Politisches Framing

von Elisabeth Wehling

eBook
Fr. 20.00
+
=

für

Fr. 33.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen