orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Gib's mir, Karma!

Roman

(6)
Sie hatte Glück beim Universum bestellt – und dann kam … Hans
Das Schicksal hat’s auf Andrea abgesehen: Ihr Freund Leo zieht aus, ihren Job ist sie so gut wie los, und nichts läuft, wie es soll. Doch dann Andrea entdeckt Yoga für sich. Anfangs fühlt sie sich wie eine Nacktschnecke im Zirkus, aber schon bald zeigen Sonnengruss und Kopfstand ihre Wirkung, und Andrea kauft ihrer Yogalehrerin Paula sämtliche Heilsversprechen diesseits des Universums ab. Leider übersieht sie, dass sich hinter Paulas heiterer Fassade ein abgebrühtes Miststück verbirgt. Und als sich dann noch ihr merkwürdiger Mattennachbar Hans als Traumprinz herausstellt, wird’s erst richtig kompliziert.
Eine unschlagbar komische, wunderschöne Liebesgeschichte – garantiert gut fürs Karma
Portrait

Doris Riedl hat Theaterwissenschaft studiert, aber niemals eine Karriere an der Bühne begonnen. Stattdessen hat sie Theaterkritiken geschrieben und als freie Journalistin fürs TV und verschiedene Zeitungen gearbeitet. Heute lebt und schreibt sie in Berlin. Sie praktiziert seit Jahren Yoga und meint, man würde nicht glauben, wie wenig für diesen Roman erfunden werden musste.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3207-0
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 191/116/25 mm
Gewicht 246
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44153276
    Das Geheimnis von Carlisle
    von Lesley Pearse
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435861
    Ein Herz für Muffins
    von Dana Bate
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44153050
    Eine perfekte Partie
    von Katie Fforde
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435458
    Einundachtzig Worte
    von Elizabeth Joy Arnold
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44127633
    Das Traumbuch
    von Nina George
    (12)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 42492187
    Mieses Karma hoch 2
    von David Safier
    (9)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 42379119
    Jeder einzelne Tag mit dir
    von Shari Low
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42555049
    Das Licht der letzten Tage
    von Emily St. John Mandel
    (31)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44092945
    Wie programmiert man Liebe?
    von Tina Brömme
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
1
3
0
0

Superbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 27.05.2016

Dieses Buch habe ich angefangen und konnte es nicht mehr weg legen! Es ist total amüsant und bis zur letzten Seite hab ich es richtiggehend verschlungen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...einfach ein lustiger Liebesroman....
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2016

Andreas Leben verläuft gerade nicht so nach Plan. Sie hat massive Beziehungsprobleme mit ihrem Langzeitfreund Leo. Um auf andere Gedanken zu kommen, geht sie zu einem Yogakurs. Dort lernt sie nicht nur sich selbst kennen sondern auch Hans. Ein sehr lustiger Roman für zwischendurch. Hat mir gut gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herrliche Unterhaltungslektüre
von zauberblume am 13.05.2016

"Gib's mir Karma!" von der Autorin Doris Riedl ist nicht nur ein unterhaltsamer Liebesroman, wir bekommen auch einen hervorragenden Einblick in das Leben eines Yogi. Der Inhalt: Das Schicksal hat’s auf Andrea abgesehen: Ihr Freund Leo zieht aus, ihren Job ist sie so gut wie los, und nichts läuft, wie... "Gib's mir Karma!" von der Autorin Doris Riedl ist nicht nur ein unterhaltsamer Liebesroman, wir bekommen auch einen hervorragenden Einblick in das Leben eines Yogi. Der Inhalt: Das Schicksal hat’s auf Andrea abgesehen: Ihr Freund Leo zieht aus, ihren Job ist sie so gut wie los, und nichts läuft, wie es soll. Doch dann Andrea entdeckt Yoga für sich. Anfangs fühlt sie sich wie eine Nacktschnecke im Zirkus, aber schon bald zeigen Sonnengruß und Kopfstand ihre Wirkung, und Andrea kauft ihrer Yogalehrerin Paula sämtliche Heilsversprechen diesseits des Universums ab. Leider übersieht sie, dass sich hinter Paulas heiterer Fassade ein abgebrühtes Miststück verbirgt. Und als sich dann noch ihr merkwürdiger Mattennachbar Hans als Traumprinz herausstellt, wird’s erst richtig kompliziert. Der Schreibstil der Autorin ist unterhaltsam und es gibt auch einiges zum Schmunzeln. Wir lernen einen tolle Protagonistin kennen, die ich gerne bei ihren Besuchen im Yogastudio begleite. Die Ruhe und die Ausgeglichenheit, die diese Stunden bringen, übertragen sich auch auf den Leser. Ich bin begeistert. Man bekommt einen genauen Einblick. Yoga ist ja wirklich nicht nur auf der Matte liegen und die Seele baumeln lassen, das ist ja eine richtige Schinderei. Und da kommt man ja auch auf andere Gedanken. Paul ist ja auch eine besondere Yogalehrerin, die mich wahrscheinlich auch manchmal zum Wahnsinn getrieben hätte. Und dann ist da Andreas Freund Leo. Ein unmöglicher Mensch, lässt sich von Andrea schon 10 Jahre lang sein Leben finanzieren. Ein Künstler, der leider noch nicht berühmt ist und es wahrscheinlich auch nie sein wird. Aber man muß an sich glauben. Andrea lernt dann Hans kennen, einen wirklichen Traumprinzen und irgendwann merkt sie, dass ihr Leben doch nicht so in Ordnung ist. Das Cover gefällt mir. Und die zauberhafte Geschichte, die für vergnügliche Lesestunden sorgt, ist wirklich gut fürs Karma! Gerne vergebe ich für

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gib`s mir Karma!
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 17.11.2016

Das Cover ist sehr schön, die Farben passen zueinander. Die Marienkäfer bedeuten für mich Glück, Zuversicht. Das Cover ist ansprechend und da es eher schlicht ist fällt es auf. Meine Meinung: Das Buch hat Charme, Humor, Liebe, Drama! Also alles was ein gutes Buch braucht. Die Einführung in das Buch war... Das Cover ist sehr schön, die Farben passen zueinander. Die Marienkäfer bedeuten für mich Glück, Zuversicht. Das Cover ist ansprechend und da es eher schlicht ist fällt es auf. Meine Meinung: Das Buch hat Charme, Humor, Liebe, Drama! Also alles was ein gutes Buch braucht. Die Einführung in das Buch war sehr schön geschrieben, der Leser hat sofort einen Einblick bekommen was ihm in diesem Buch erwartet. Ich habe das Buch schnell durchgelesen da ich von der Geschichte mitgezogen wurde und unbedingt weiter lesen wollte. Es hatte alles was für mich ein gutes Buch braucht es war spannend, sehr gut ausgearbeitet und der Humor fehlte auch nicht. Die Hauptproganistin Andrea die etwas gewöhnungsbedürftigt ist. Sie ist oft allein und sagen wir mal ein Eigenbrödler.Da ihr die Geselschaft fehlt werden ihre Eigenart immer intensiver. Dies wird intensiver als Leo auszieht. Ihre beste Freundin ist immer für sie da, sie ist sehr herzlich und würde alles für Andrea tun. Ab und an tut einem Coco richtig leid wenn sie wieder als Kummerkasten herhalten muss, aber sie ist zu lieb um mal nein zu sagen. Obwohl das vielleicht auch mal wichtig wird. Coco ist eine sehr gute Freundin und wird auch für denn Leser zu einer Freundin. Andreas Freund Leo passt super zu Andrea da er charakterlich sehr ähnlich ist. Er ist ausserdem ein richtiges Ekel denn sich keiner als Freund wünscht daher tut mir Andrea sehr leid. Er ist sehr unzufrieden mit seinem Leben und ist abhängig von Andrea. Als ich mich an die Charaktere gewöhnt habe waren sie für mich wie Freunde, es war spannend ihre Geschichte zu lesen. Nur mit Leo wurde ich nicht richtig warm das änderte sich auch nicht. Aber er ist trotzdem wichtig für die Geschichte. Die Handlungen der Proganisten waren nachvollziehbar und das Ende unerwartet und spannend. Ich dachte das es anderes endet, aber das Ende war sehr gut gewählt. Leider fehlte mir die Entwicklung der Charaktere etwas. Die Charaktere sind sehr detalliert beschrieben und ausgearbeitet. Sie wirken sehr real und der Leser kann sich mit ihnen identifizieren oder ein Zusammenhang zu sich und dem eigenen Leben finden. Die Autorin schreibt sehr flüssig, humorvoll und detalliert. Die Geschichte ist sehr gut ausgearbeitet und verspricht denn Leser ein amüsantes Lesevergnügen. 3 von 5 Punkten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ironische Geschichte einer Frau, die durch Yoga versucht ihr Leben in den Griff zu bekommen.
von einer Kundin/einem Kunden am 01.05.2016

Inhalt Die 40jährige Andrea lebt seit 10 Jahren mit ihrem Freund Leo zusammen in Berlin. Mit ihrer Arbeit finanziert sie ihrer beider Leben, was Leo bereitwillig annimmt, denn schließlich ist er ja Künstler und da hat man Wichtigeres im Sinn, als Geld. Um ihr etwas Gutes zu tun schleppt Andreas... Inhalt Die 40jährige Andrea lebt seit 10 Jahren mit ihrem Freund Leo zusammen in Berlin. Mit ihrer Arbeit finanziert sie ihrer beider Leben, was Leo bereitwillig annimmt, denn schließlich ist er ja Künstler und da hat man Wichtigeres im Sinn, als Geld. Um ihr etwas Gutes zu tun schleppt Andreas Freundin Coco sie zu einer Yoga-Stunde und von diesem Moment an nimmt Andreas Leben ungeahnte Wendungen ... Meine Eindrücke Der Einstieg in die Geschichte ist mir leichtgefallen und ich hatte das Gefühl, dass ein amüsanter und humorvoller Roman auf mich zukommt. Andrea ist eine Frau, deren soziale Kontakte sich auf ihre Freundin Coco und ihren kaum anwesenden Freund Leo beschränken, da sie selbst ihre Arbeit von Zuhause aus am PC erledigt. Und so ist es kein Wunder, dass sie krampfhaft an dieser Partnerschaft festhält, obwohl sie Leo aushält und die Beziehung alles andere als harmonisch ist. Doch die Angst vor dem Alleinsein hindert sie daran die Augen zu öffnen und zu handeln. Mal tat mir Andrea leid und dann wieder hätte ich sie beim Lesen schütteln können, damit sie endlich zur Vernunft kommt. Doch kann man eine Frau verurteilen, die krampfhaft an einer Beziehung festhält und die Augen vor den Tatsachen verschließt, weil sie glaubt dass Leo ihre große Liebe ist? Leo war mir von Anfang an unsympathisch mit seiner schmarotzerhaften Art und seinem unfreundlichen Verhalten Andrea gegenüber. Nur wenn er Angst hat sie zu verlieren kann er schmeicheln und freundlich sein. Doch bekanntlich macht Liebe blind und auch die gutgemeinten Kommentare von Andreas Freundin Coco bringen Andrea nicht dazu ihre Meinung zu ändern. Andrea geht gemeinsam mit Coco zum Yoga und es wird ausführlich beschrieben, wie sie das empfindet. Für sie ist es eine Schinderei und Plagerei, bei der sie dennoch den Kopf frei bekommt. Ironisch und bissig schildert die Autorin die Übungen und das esoterische Geplapper der Yoga-Lehrerin, die in anderen Sphären zu schweben scheint. Ganz so leicht und unbeschwert wie ich dachte, war die Lektüre nicht. Andrea sinniert und jammert viel. Ihre Gedanken drehen sich meistens um sie selbst und dabei übersieht sie häufig wie es ihren Mitmenschen geht. Es ist schnell klar, wie sich einiges entwickeln wird, doch unerwartete Wendungen und etliche Fettnäpfchen, in die Andrea mit Begeisterung springt sorgen manchmal für unterhaltsame und dann wieder peinliche Momente und Abwechslung. Das Buch ließ sich flott lesen und den Schreibstil der Autorin habe ich als angenehm und humorvoll empfunden. Manche Entwicklung war etwas auf die Spitze getrieben, doch ist das Leben nicht oft verrückter als jeder Roman? ;-) Ich hoffe nur, dass das Karma für mich nicht so verrückte Erlebnisse und Veränderungen vorgesehen hat, wie für Andrea.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Außer Yoga nicht viel gewesen
von Jennifer aus Stadtroda am 30.04.2016

INHALT Diplombiologin Andrea ist 40 und schon mitten in der Midlife-Crisis. Von ihrem Schmarotzerfreund, den Gelegenheitsmaler Leo, hat sie sich gerade getrennt und auch ihren Job ist sie los. In dieser deprimierenden Lebenssituation entdeckt sie Yoga für sich und kann gar nicht mehr damit aufhören... MEINUNG Die Autorin Doris Riedl hat mit... INHALT Diplombiologin Andrea ist 40 und schon mitten in der Midlife-Crisis. Von ihrem Schmarotzerfreund, den Gelegenheitsmaler Leo, hat sie sich gerade getrennt und auch ihren Job ist sie los. In dieser deprimierenden Lebenssituation entdeckt sie Yoga für sich und kann gar nicht mehr damit aufhören... MEINUNG Die Autorin Doris Riedl hat mit "Gib's mir Karma" eine heitere, aber auch etwas monotone Komödie geschrieben. Hauptprotagonistin Andrea will einen Neubeginn in ihrem eintönigen Leben und schafft dies durch Yoga auch. Trotzdem wirkt ihr Handeln oft naiv und wenig altersgemäß. So geht sie ihrem Künstlerfreund, der sie finanziell ausnimmt, immer und immer wieder auf dem Leim. Doch nicht nur Leo, sondern auch die überfreundliche Yoga-Lehrerin Paula mit ihren Heilsversprechen und Universumsvisionen beeinflusst sie stark. Bis Andrea zu ihrem eigenen Willen und Lebensplan zurückfindet, vergeht viel, mir zu viel Zeit. Erst gegen Ende nimmt sie ihr Leben in die Hand, wenngleich ihre Methoden wenig alltagstauglich sind. Insgesamt konnte ich wenig bis gar nichts mit ihr als Charakter anfangen. Auch für die Nebendarsteller, wie Freundin Coco oder Yoga-Lehrerin Paula, konnte ich mich bis auf Yoga-Freund Hans nicht wirklich erwärmen. Mit Hans, der so gar nicht ihr Typ ist, findet sie einen passenden Lebenspartner, obschon der Weg dorthin mit allerlei Missverständnissen und Unsicherheiten gesät ist. Eine romantische Liebesgeschichte ist es aber nicht. Handlungstechnisch geriet mir vieles zu skurril und weltfremd. Vor allem Andreas Yoga-Sucht , die ca. drei viertel des Buchs einnahm, ging mir auf die Nerven. Sprachlich bot Riedl ein solides Mittelmaß auf. So ließ sich die Geschichte flüssig und ohne Verständnisprobleme lesen und ab und an blitzten heitere Szenen auf. FAZIT Ein solider Frauenroman, dem das gewissen Etwas gefehlt hat, der aber nicht wehtut und bestens für Yogajunkies geeignet ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 27.07.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein sehr erheiternder und leicht lesbarer Roman für die Urlaubszeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 27.07.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein netter und lustiger Roman für zwischendurch, allerdings sollte man nicht zu viel erwarten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gib's mir, Karma!

Gib's mir, Karma!

von Doris Riedl

(6)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Apocalypse Marseille

Apocalypse Marseille

von Andreas Gruber

Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 32.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale