orellfuessli.ch

Glückskind mit Vater

Roman

Was verdankt ein von der Mutter »Glückskind« genannter Sohn dem Vater? Der ist in dem neuen Roman, in dem Christoph Hein alle Register seiner erzählerischen Kunst und seiner geschichtsdiagnostischen Kompetenz entfaltet, eine unausweichliche Antriebskraft. Jedoch in einem alles andere als positiven Sinn: Der Sohn, in der entstehenden DDR lebend, muss seit seiner Geburt im Jahr 1945 vor dem kriegsverbrechischen toten Vater sein ganzes Dasein im Fluchtmodus zubringen: psychisch, physisch, beruflich, geographisch, in Liebesdingen. Es gibt zahlreiche Versuche, aus dem Schatten des Vaters herauszutreten: Er nimmt einen anderen Namen an, will in Marseille Fremdenlegionär werden, reist kurz nach dem Mauerbau wieder in die DDR ein, darf dort kein Abitur machen, bringt es gleichwohl, glückliche Umstände ausnutzend – Glückskind eben –, in den späten DDR-Jahren bis zum Rektor einer Oberschule – fast. Am Ende erkennt er: Eine Emanzipation von der allgemeinen und der persönlichen Geschichte ist zum Scheitern verurteilt. Durch solche Verkettung von Vergangenheit und Gegenwart wird aus dem Glückskind ein Unheilskind. Gerade dadurch verkörpert er wie in einem Brennspiegel bis ins kleinste Detail die unterschiedlichsten Gegebenheiten Deutschlands in den politischen, gesellschaftlichen und privaten Bereichen. Ironisch-humoristisch, anrührend, ohne Sentimentalität oder Sarkasmus erzählt Christoph Hein ein beispiellos-beispielhaftes Leben in mehr als sechzig Jahren deutscher Zustände.
Portrait
Christoph Hein wurde am 8. April 1944 in Heinzendorf/Schlesien geboren. Nach Kriegsende zog die Familie nach Bad Düben bei Leipzig, wo Hein aufwuchs. Ab 1967 studierte er an der Universität Leipzig Philosophie und Logik und schloss sein Studium 1971 an der Humboldt Universität Berlin ab. Von 1974 bis 1979 arbeitete Hein als Hausautor an der Volksbühne Berlin. Der Durchbruch gelang ihm 1982/83 mit seiner Novelle Der fremde Freund / Drachenblut.
Hein wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Uwe-Johnson-Preis und Stefan-Heym-Preis.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 527, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783518744536
Verlag Suhrkamp
Verkaufsrang 3.886
eBook (ePUB)
Fr. 25.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 25.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44852879
    Der Tangospieler
    von Christoph Hein
    eBook
    Fr. 10.00
  • 45187405
    Tagesanbruch
    von Hans-Ulrich Treichel
    eBook
    Fr. 18.00
  • 45608176
    Die Verwandlung des Schmetterlings
    von Federico Axat
    eBook
    Fr. 24.50
  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45310369
    Die langen Tage von Castellamare
    von Catherine Banner
    (1)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 44380241
    Der Pfau
    von Isabel Bogdan
    (1)
    eBook
    Fr. 19.00
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (134)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 29711228
    Weiskerns Nachlass
    von Christoph Hein
    eBook
    Fr. 12.00
  • 43584654
    Die Sturmschwester
    von Lucinda Riley
    (12)
    eBook
    Fr. 15.10 bisher Fr. 18.90
  • 34503216
    Der fremde Freund. Drachenblut
    von Christoph Hein
    eBook
    Fr. 10.00

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44401718
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (2)
    eBook
    Fr. 17.90
  • 25327233
    Der Turm
    von Uwe Tellkamp
    eBook
    Fr. 12.00
  • 34503216
    Der fremde Freund. Drachenblut
    von Christoph Hein
    eBook
    Fr. 10.00
  • 45833668
    Schnell, dein Leben
    von Sylvie Schenk
    eBook
    Fr. 18.00
  • 29876769
    Irgendwann werden wir uns alles erzählen
    von Daniela Krien
    (5)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40939156
    Roman ohne U
    von Judith W. Taschler
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42672028
    Fieber am Morgen
    von Péter Gárdos
    eBook
    Fr. 20.90
  • 38777130
    Die Lüge
    von Uwe Kolbe
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44191098
    Die Schönheitskönigin von Jerusalem
    von Sarit Yishai-Levi
    eBook
    Fr. 20.50
  • 45254823
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (1)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 31204351
    Ab jetzt ist Ruhe
    von Marion Brasch
    (5)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41198527
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (11)
    eBook
    Fr. 18.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Glückskind mit Vater

Glückskind mit Vater

von Christoph Hein

eBook
Fr. 25.00
+
=
Unterleuten

Unterleuten

von Juli Zeh

(2)
eBook
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 42.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen