orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Gnadenlos

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(26)
Sie wollen ihn - und sie wollen ihn tot


Ein ganz gewöhnlicher Samstagnachmittag. Deine Kinder spielen im Garten. Im Fernseher läuft Fussball. Da klingelt das Telefon. Es ist dein bester Freund aus der Schulzeit. Er fleht um Hilfe. Jemand fügt ihm schreckliche Schmerzen zu. Dein Freund stösst sechs Wörter hervor, die ersten zwei Zeilen deiner Adresse. Dann herrscht Stille. Was wirst du tun?


Eine gnadenlose Hetzjagd, ein mörderischer Wettlauf gegen die Zeit, ein atemberaubender Thriller der Extraklasse.



Rezension
"Man sollte eine Taschenlampe einschalten, bevor man sich in Kernicks finstere Welt wagt." Helge Rehbein, SPIEGEL ONLINE
Portrait
Simon Kernick, geb. 1966 in der Gegend von London, versuchte sich nach der Schule in mehreren Jobs, bevor er mehrere Jahre durch die Welt reiste. In den 90er-Jahren verdingte er sich als Barmann und später als Computersoftware-Verkäufer. Unzufrieden mit dieser Situation, machte er mit seinem alten Hobby, dem Geschichtenschreiben, ernst und schrieb zwei Sachbücher. Doch erst mit seinem ersten Thriller gelang ihm 2002 in England der Durchbruch. Mittlerweile zählt er dort zu den erfolgreichsten Krimiautoren und wurde für mehrere Awards nominiert. Seine Bücher sind in dreizehn Sprachen erschienen. Simon Kernick lebt in der Nähe von London und hat zwei Kinder. Die Authentizität seiner Romane ist seiner intensiven Recherche zu verdanken. Im Laufe der Jahre hat er eine aussergewöhnlich lange Liste von Kontakten zur Polizei aufgebaut. Sie umfasst erfahrene Beamte der Special Branch, der National Crime Squad (heute SOCA) und der Anti-Terror-Abteilung. Mit Gnadenlos (Relentless) gelang ihm international der Durchbruch, mittlerweile zählt er in Grossbritannien zu den erfolgreichsten Thrillerautoren und wurde für mehrere Awards nominiert. Seine Bücher sind in dreizehn Sprachen erschienen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Tamara Rapp
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 04.08.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43360-1
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 185/118/35 mm
Gewicht 339
Originaltitel Relentless
Verkaufsrang 13.169
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16338267
    Deadline
    von Simon Kernick
    (9)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 32018370
    Das Ultimatum
    von Simon Kernick
    Buch
    Fr. 14.90
  • 20948508
    Instinkt
    von Simon Kernick
    (3)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 44114440
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435835
    Das Erwachen
    von Simon Kernick
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44093585
    Todesmärchen / Sabine Nemez und Maarten Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (21)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 16335294
    Kakerlaken / Harry Hole Bd.2
    von Jo Nesbo
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28852562
    Beuterausch
    von Jack Ketchum
    (6)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 26146475
    Bis zum bitteren Tod / U-Boot Bd.8
    von Patrick Robinson
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28852562
    Beuterausch
    von Jack Ketchum
    (6)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 36258901
    Ostfriesenfeuer
    von Klaus-Peter Wolf
    (16)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15109959
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (113)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435763
    Das Haus
    von Richard Laymon
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35147192
    Opferzeit
    von Paul Cleave
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42462689
    Schwarze Blumen
    von Steve Mosby
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4592375
    Größenwahn / Jack Reacher Bd.1
    von Lee Child
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 11449115
    Die dunklen Wasser von Aberdeen / Detective Sergeant Logan McRae Bd.1
    von Stuart MacBride
    (7)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 37871122
    Ich finde dich
    von Harlan Coben
    (21)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 20423095
    Risk
    von Scott Frost
    (1)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 17288344
    Der Kruzifix-Killer / Detective Robert Hunter Bd.1
    von Chris Carter
    (112)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37135159
    Der Atem des Jägers / Bennie Griessel Bd.1
    von Deon Meyer
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
10
11
3
1
1

rasantes Tempo bis zum Schluß
von cornelia watson aus heiden am 09.10.2008

Nach dem Buch "Irrsinn",glaubte ich nicht, dass es so schnell zu toppen wäre aber ich wurde eines besseren belehrt. Super mitreißend ich konnte es nicht aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Habe noch nie so ein spannendes Buch gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hameln am 02.09.2008

Wie im Titel beschreiben habe ich noch nie so ein durchgehend spannendes Buch gelesen. Die spannung setzt bereits ab der zweiten seite ein und zieht sich durch das komplette Buch hindurch. Die Teile, welche aus der sicht des Inspectors geschrieben sind, sind gute, und nicht langweile raninformationen welche... Wie im Titel beschreiben habe ich noch nie so ein durchgehend spannendes Buch gelesen. Die spannung setzt bereits ab der zweiten seite ein und zieht sich durch das komplette Buch hindurch. Die Teile, welche aus der sicht des Inspectors geschrieben sind, sind gute, und nicht langweile raninformationen welche einen genaueren einblick in die gesamte Geschichte verpassen. Es ist vieleicht ein standard Aussage aber ich musste das buch wirklich einige mal kurz weg legen weil es einfach viel zu spannend war. So gut wie jedes ende eines Kapitels wirft eine neue frage auf die es unmöglich macht das buch zur seite zu legen, weil man eigentlich sofort wisssen will was als nächstes passiert Fazit: Ein sehr, sehr, sehr gutes Buch, welches meiner Meinung nach auf jede Bestsellerliste ganz oben stehen sollte

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sehr gut geschrieben
von Ratte am 28.11.2008

ein super Buch. Aber vorsicht : erst lesen wenn man viel Zeit hat, denn wenn man einmal angefangen hat muss man es zu Ende lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
In einer Nacht durch, so spannend
von Kai Kemna aus Darmstadt am 10.10.2011

Gnadenlos GUT, wie SK schreibt und den Leser in der Geschichte gefangen hält. Ich konnte das Buch nicht loslassen, bevor ich nicht wusste wie es ausgeht. Einziger Wehrmutstropfen: ich fand daß recht schnell klar war welchen Verlauf inklusive Auflösung die Geschichte nahm. Das tat dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch! Habe mir... Gnadenlos GUT, wie SK schreibt und den Leser in der Geschichte gefangen hält. Ich konnte das Buch nicht loslassen, bevor ich nicht wusste wie es ausgeht. Einziger Wehrmutstropfen: ich fand daß recht schnell klar war welchen Verlauf inklusive Auflösung die Geschichte nahm. Das tat dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch! Habe mir daraufhin gleich noch ein paar Bücher von SK geholt und genau so schnell verschlungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gnadenlos spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2011

Samstagnachmittag, die Kinder spielen im Garten, alles ist wie immer und plötzlich verändert sich durch ein einziges Telefonat das Leben von John Kelly in Sekunden. Er wird gejagt, weis nicht warum, seine Frau belügt ihn und seine Kinder sind in großer Gefahr. Extra spannend - man legt diese Buch nicht mehr... Samstagnachmittag, die Kinder spielen im Garten, alles ist wie immer und plötzlich verändert sich durch ein einziges Telefonat das Leben von John Kelly in Sekunden. Er wird gejagt, weis nicht warum, seine Frau belügt ihn und seine Kinder sind in großer Gefahr. Extra spannend - man legt diese Buch nicht mehr aus der Hand.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gnadenlos spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 05.01.2010

Im Grunde ein einfacher, geradliniger Krimi mit kritischen Tönen zum Datenschutz und Indizienglauben. Kriminelle bringen einen Unschuldigen mit Hilfe der modernen Spurensicherung ins Visier der Polizei. Das Herausragende an diesem Krimi ist aber die spannende Erzählweise. Die Spannung reißt von Anfang bis Ende nicht ab. Ein großartiges Lesevergnügen mit... Im Grunde ein einfacher, geradliniger Krimi mit kritischen Tönen zum Datenschutz und Indizienglauben. Kriminelle bringen einen Unschuldigen mit Hilfe der modernen Spurensicherung ins Visier der Polizei. Das Herausragende an diesem Krimi ist aber die spannende Erzählweise. Die Spannung reißt von Anfang bis Ende nicht ab. Ein großartiges Lesevergnügen mit Kopfkino vom Feinsten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das beste Buch seid langen!
von Linda am 01.09.2009

Sehr, sehr spannend, ich hab die Nächte durchgelesen! Von Anfang bis Ende fesselnd und mitreißend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wow! Super Spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2009

Hab schon lang kein so spannendes Buch mehr gelesen.Hatte es nach nur 3 Tagen durch, fuer mich Rekordzeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Total mitreißend
von sopki aus Kassel am 13.01.2009

Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nur schwer aus der Hand legen und habe es letztendlich innerhalb weniger Tage verschlungen! Es ist sehr spannend und mitreißend geschrieben, allerdings sind einige Stellen leider etwas unrealistisch. Aber für mich ist es trotzdem ein super spannendes Buch und ich würde... Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nur schwer aus der Hand legen und habe es letztendlich innerhalb weniger Tage verschlungen! Es ist sehr spannend und mitreißend geschrieben, allerdings sind einige Stellen leider etwas unrealistisch. Aber für mich ist es trotzdem ein super spannendes Buch und ich würde es auch jedem weiterempfehlen, der auch sonst Krimis liest!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Keine Gnade, auch für Leser!
von Inspektor Schlumpf aus Gaspoltshofen am 16.09.2008

Dieses Buch lässt einen nicht mehr los. Alles Beginn mit einem harmlosen Anruf und plötzlich wird Tom Meron, der Held der Geschichte, von Gangstern gejagt. Tom hat keine Ahnung warum er verfolgt wird, er weiß nur die Gangster wollen ihn töten. Genauso wie Tom wird der Leser in die... Dieses Buch lässt einen nicht mehr los. Alles Beginn mit einem harmlosen Anruf und plötzlich wird Tom Meron, der Held der Geschichte, von Gangstern gejagt. Tom hat keine Ahnung warum er verfolgt wird, er weiß nur die Gangster wollen ihn töten. Genauso wie Tom wird der Leser in die Handlung hineingerissen und auch ihm bleibt lange verborgen, welche Absichten die Gangster verfolgen. Der schnelle Schreibstil und die gelungen überraschenden Wendungen lassen den Leser das Buch nur schwer aus der Hand legen. Eindeutig ein Buch, das sich lohnt gelesen zu werden. :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie eine Dampfwalze
von einer Kundin/einem Kunden aus Langendorf - CH am 03.09.2008

Ein MUSS für Thriller Fans!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gnadenlos spannend!
von Nicole Laquai-Hammam aus Limburg am 22.01.2012

Dieser Thriller liest sich so, als ob man einen Action-Film sehen würde! Rasante Spannung von der ersten Seite an, mit einer ungewöhnlichen Story und einem unfreiwilligen Helden, mit dem man echtes Mitleid empfindet, denn bei ihm kommt wirklich viel zusammen: plötzlich verfolgt von Killern, von der Polizei des Mordes verdächtigt,... Dieser Thriller liest sich so, als ob man einen Action-Film sehen würde! Rasante Spannung von der ersten Seite an, mit einer ungewöhnlichen Story und einem unfreiwilligen Helden, mit dem man echtes Mitleid empfindet, denn bei ihm kommt wirklich viel zusammen: plötzlich verfolgt von Killern, von der Polizei des Mordes verdächtigt, die Kinder entführt, die Frau verschwunden und die Zweifel, ob sie ihn betrogen hat mit seinem besten Freund, dessen Ermordung er am Telefon mitbekommen hat... Leicht nervig fand ich nur die direkte "Ansprache" des Ich-Erzählers an den Leser, das ist ein Stilmittel, mit dem ich nichts anfangen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2011

Das Buch ist einfach nur super... Ich habe das Buch einmal angefangen... hatte dann aber ca. 2 Wochen keine Zeit zum lesen und bin super wieder reingekommen... ich konnte einfach an der Stelle weiterlesen wo ich vor 2 Wochen aufgehört hatte und ich hatte keine Probleme. Die Story ist... Das Buch ist einfach nur super... Ich habe das Buch einmal angefangen... hatte dann aber ca. 2 Wochen keine Zeit zum lesen und bin super wieder reingekommen... ich konnte einfach an der Stelle weiterlesen wo ich vor 2 Wochen aufgehört hatte und ich hatte keine Probleme. Die Story ist in allem sehr gut... ich bin sehr zufrieden! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wirklich gnadenlos
von Sandra Enzler aus Bern am 05.10.2010

Was diesem Typen passiert ist wirklich gnadenlos! Nach dem verhängnisvollen Telefonat mit seinem Schulfreund, der am anderen Ende gerade getötet wird und der seinem Mörder noch die Adresse von ihm durchgibt, geht alles ums nackte Ueberleben. Ein extrem temporeicher, actiongeladener Thriller. Achtung: zwischendurch Luft holen nicht vergessen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rasant und spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.08.2010

An einem Samstagnachmittag gerät das glückliche Leben von einem Mann völlig aus den Fugen: Männer wollen ihn töten, seine Frau wird des Mordes verdächtig, u.s.w Ein sehr rasanter und ereignisreicher Thriller!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Von 0 auf 100
von Wolfgang B. aus Zülpich am 20.04.2010

Simon Kernick hat mit Gnadenlos das geschafft was ich oft in spannenden Büchern vermisse.Es geht schon nach wenigen Seiten zur Sache.Das Buch lässt sich einfach lesen,es hat eine super Handlung und durch die Erzählform,die größtenteils in der Ich - Form stattfindet,ist man richtig mitgerissen.Ein Buch das man echt durchlesen... Simon Kernick hat mit Gnadenlos das geschafft was ich oft in spannenden Büchern vermisse.Es geht schon nach wenigen Seiten zur Sache.Das Buch lässt sich einfach lesen,es hat eine super Handlung und durch die Erzählform,die größtenteils in der Ich - Form stattfindet,ist man richtig mitgerissen.Ein Buch das man echt durchlesen kann,ohne es zur Seite zu legen.Ein Riesenlob an den Autor,wenn ich auch etwas von dem Schluß enttäuscht bin.Irgendwie fand ich den nicht so klasse wie den Rest des Buches,daher 4 von 5 Sternen....Trotzdem weiterzuempfehlen....Werde mehr Kernick-Bücher lesen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sofort spannend
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 06.02.2010

„Gnadenlos“ von Simon Kernick fesselt den Leser ab dem ersten Satz! Und dann geht es los… Sofort, sehr spannend und ohne Vorgeschichte. Tom geht an sein Telefon und hat seinen alten Schulfreund am Apparat. Er hört nur, dass dieser gequält wird und dann die ersten zwei Zeilen seiner Adresse... „Gnadenlos“ von Simon Kernick fesselt den Leser ab dem ersten Satz! Und dann geht es los… Sofort, sehr spannend und ohne Vorgeschichte. Tom geht an sein Telefon und hat seinen alten Schulfreund am Apparat. Er hört nur, dass dieser gequält wird und dann die ersten zwei Zeilen seiner Adresse rausschreit. Das war es. Dann muss Tom entscheiden, was er tun wird… Simon Kernick fährt ein rasantes Tempo auf, welches er auch halten kann. Denn Tom ist auf der Flucht und er weiß nicht was los ist. Man erwischt sich beim Lesen dabei, dass man grübelt was man in dieser Situation unternehmen würde. Ein wirklich schnelles Buch, welches ich durchaus empfehlen kann, auch wenn ich relativ schnell wusste wie es weiter- und ausgehen wird. Ich wünsche viel Spaß!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nomen est omen
von einer Kundin/einem Kunden am 07.01.2010

Für Fans des schnellen Thrillers, ist Simon Kernick eine beste Adresse. Die Idee: ein alter Freund ruft an, sagt noch deine Adresse und stirbt dann offenbar einen gewaltsamen Tod. Was tust du? Du packst deine Kinder ein und siehst beim Wegfahren nur noch wie sich schwarze SUVs deinem Haus... Für Fans des schnellen Thrillers, ist Simon Kernick eine beste Adresse. Die Idee: ein alter Freund ruft an, sagt noch deine Adresse und stirbt dann offenbar einen gewaltsamen Tod. Was tust du? Du packst deine Kinder ein und siehst beim Wegfahren nur noch wie sich schwarze SUVs deinem Haus nähern. Und danach ist nichts mehr wie es wahr. Ist deine Frau eine Mörderin und wer ist sie überhaupt? Dieses Buch gibt von der ersten Seite an Gas und läßt einen bis zur letzten Seite nicht mehr los. Klasse! Für alle Fans von Lee Child oder Preston/Child.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Thriller für lange, dunkle Nächte !!!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2009

Ich hörte das Telefon nur, weil die Terassentür offen stand. Ich war im Garten, um eine Rauferei zwischen meinen Kindern zu schlichten. Sie hatten sich über die Seifenblasenmaschine in die Wolle gekriegt und der Streit drohte auszuarten. Bis ans Ende meiner Tage werde ich mir die Frage stellen, was... Ich hörte das Telefon nur, weil die Terassentür offen stand. Ich war im Garten, um eine Rauferei zwischen meinen Kindern zu schlichten. Sie hatten sich über die Seifenblasenmaschine in die Wolle gekriegt und der Streit drohte auszuarten. Bis ans Ende meiner Tage werde ich mir die Frage stellen, was geschehen wäre, wenn die Tür geschlossen gewesen wäre oder der Krach der Kinder das Klingen des Telefons übertönt hätte? Es war gegen drei Uhr an einem bewölkten Samstagnachmittag Ende Mai, als meine Welt einstürzte. Gnadenlos ist ein hinterhältiger, fesselnder Nervenkitzel, 400 Seiten Adrenalin pur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gnadenlos überbewerteter 0815-Thriller
von Stefan Heidsiek aus Darmstadt am 01.04.2012

Sie haben Harrison Ford als Dr. Richard Kimble in „Auf der Flucht“ gesehen? Gut, dann könnten sie sich „Gnadenlos“ von Simon Kernick eigentlich von vornherein schenken, denn allzu viel Neues bietet der englische Autor in seinem Roman nicht. Stattdessen folgt er strikt dem Schema F, dessen sich vor ihm... Sie haben Harrison Ford als Dr. Richard Kimble in „Auf der Flucht“ gesehen? Gut, dann könnten sie sich „Gnadenlos“ von Simon Kernick eigentlich von vornherein schenken, denn allzu viel Neues bietet der englische Autor in seinem Roman nicht. Stattdessen folgt er strikt dem Schema F, dessen sich vor ihm schon so viele andere Schriftsteller bedient haben und das den regelmäßigen Krimileser einfach nicht mehr hinter dem Ofen hervorlocken wird. Dabei hätte man aus diesem spannenden und atemlosen Beginn sicherlich eine ganze Menge mehr machen können. Auch wenn die Idee nicht ganz so neu ist, wie sie hier kolportiert wird, nimmt sie den Leser doch anfangs sehr gefangen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass man mit Tom Meron einem Jedermann über die Schulter schaut, der erfrischend normal geraten ist und (zumindest im ersten Drittel des Buches) jegliche Heldeneigenschaften vermissen lässt. Durch ihn steht stets die Frage „Wie würde ich mich in dieser Situation verhalten?“ im Raum. Ein lobenswerter Ansatz, den Kernick weiter hätte verfolgen sollen. Stattdessen driftet die Handlung aber schon recht bald ins Unglaubwürdige ab. Der friedliche, trottelig-naive Pantoffelheld vollzieht relativ schnell die Wandlung zum eiskalten Vollstrecker, um dann in der nächsten Szene wieder in Tränen auszubrechen. Wo er kurz vorher noch heldenhaft dem Pistolenlauf entgegen gestarrt und den Tod herbeigesehnt hat. bettelt er wenige Seiten später wieder um sein Leben. Aus dem roten Faden der Handlung strickt Kernick im weiteren Verlauf ein verworrenes Knäuel, dem nicht nur jegliche Dynamik fehlt, sondern das oftmals auch unfreiwillig komisch wirkt. (Achtung Spoiler!: Ich weiß nicht wie es ihnen geht, aber nach einer knapp geglückten Flucht vor einem Profikiller, würde mich die steife Brustwarze meiner chronisch untreuen, langjährigen Ehefrau auch total geil machen. Herrje!) Um die schnell verebbende Spannung immer wieder anzufeuern, werden schließlich die Schauplätze zügig gewechselt, wobei teilweise Platz für Figuren eingeräumt wird, welche später überhaupt nicht mehr von Bedeutung sein werden. Bestes Beispiel ist da der Partner von Inspektor Mike Bolt, der liebende Vater Mo Kahn. Kernick hätte statt ihm auch ein Blumenbeet ausführlich beschreiben können. Beides bringt die Geschichte jedenfalls nicht um ein Jota voran. Vielleicht dienten die Szenenwechsel dem Autor aber auch nur als willkommene Verschnaufspause vom Haupthandlungsstrang, der gegen Ende immer konstruierter wird und vermuten lässt, dass hier jemand selbst keinen Plan mehr hatte, wohin die Reise eigentlich gehen soll. Alles also gnadenlos schlecht? Keine Einschätzung, die das Buch wirklich verdient hätte, da es sich in seiner Gesamtheit recht flüssig weglesen lässt und für durchgängige Kurzweil sorgt. Darüber hinaus bleibt „Gnadenlos“ aber erschreckend einfallslos und fad. Eine viel bessere Wertung verhindert zudem das Ende, das weder nachvollziehbar noch originell oder gar überraschend geraten ist. Insgesamt ist „Gnadenlos“ ein äußerst konventioneller, fader Thriller mit Ami-Anleihen, der Freunde von Laymon, McFadyen, Slaughter und Co. begeistern könnte, mir aber nur ein müdes Lächeln entlockt hat. Viel Lärm um nichts und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mein erster und letzter Versuch mit diesem Autor. Schwach, Mr. Kernick!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gnadenlos

Gnadenlos

von Simon Kernick

(26)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Todesangst

Todesangst

von Simon Kernick

(5)
Buch
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 25.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale