orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Godspeed - Die Suche

Band 2

(1)
Spannung und Gefühl. Nicht von dieser Welt!
Die Zukunft für Amy und Junior liegt in weiter Ferne. Während ihre Gefühle füreinander stärker werden, wird die Lage auf dem Raumschiff, der "Godspeed", immer bedrohlicher. Ohne die kontrollierende Droge Phydus, das heisst ihrem freien Willen unterworfen, sind die Menschen an Bord überfordert. Die Stimmung droht zu kippen. Auch die Technik entpuppt sich als trügerisch: Wird nur eine Gruppe Auserwählter das Ziel, die Zentauri-Erde, erreichen? Der Druck auf Amy und Junior wächst: Wer ist Freund, wer Feind? Und wohin führt sie ihre Liebe?
Der zweite Band der spektakulären Godspeed-Trilogie ist ein Genre-Mix aus Dystopie, Sci-Fi-Thriller und Romantik.
Portrait
Beth Revis, geboren und aufgewachsen in den Ausläufern der Appalachen in North Carolina/USA, schrieb schon während der Schule lieber Kurzgeschichten, statt dem Unterricht zu folgen. Diese Gewohnheit behielt sie auch an der Universität bei - aus ihren Kurzgeschichten waren mitlerweile halbe Romane geworden. Nach ihrem Abschluss an der NC State University in Englischer Literatur wurde Beth Revis Lehrerin. Da sie es auch weiterhin nicht lassen konnte, Geschichten zu schreiben, statt Essays zu korrigieren und Unterrichtspläne zu erstellen, hat sie sich inzwischen ganz dem Schreiben gewidmet. Beth Revis lebt mit ihrem Ehemann und einem Hund im ländlichen North Carolina/USA. "Godspeed - Die Reise beginnt" ist ihr Debütroman und der Auftakt einer Trilogie.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 464, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 01.08.2012
Serie Godspeed 2
Sprache Deutsch
EAN 9783862727223
Verlag Dressler Verlag
Verkaufsrang 8.305
eBook (ePUB)
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35416533
    Godspeed - Die Ankunft
    von Beth Revis
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 43608060
    Von dir verzaubert / Kai & Annabell Bd. 1
    von Veronika Mauel
    (6)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 4571236
    Du auf der anderen Seite
    von Monika Feth
    eBook
    Fr. 6.90
  • 47003865
    Hope & Despair 3: Hoffnungsstunde
    von Carina Mueller
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 21907455
    Elfenkuss
    von Aprilynne Pike
    (6)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 43595888
    Soul Colours, Band 1: Blaue Harmonie
    von Marion Hübinger
    (9)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 35459655
    Dark Inside
    von Jeyn Roberts
    eBook
    Fr. 11.00
  • 32824054
    Wer hat Angst vor Jasper Jones?
    von Craig Silvey
    eBook
    Fr. 10.00
  • 33947112
    Röslein stach
    von Susanne Mischke
    eBook
    Fr. 13.90
  • 32901481
    Cambion Chronicles - Violett wie die Nacht
    von Jaime Reed
    eBook
    Fr. 10.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33787933
    Godspeed - Die Reise beginnt (Band 1)
    von Beth Revis
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32551789
    Godspeed - Die Reise beginnt
    von Beth Revis
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 34397475
    Breathe - Gefangen unter Glas
    von Sarah Crossan
    (4)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 35416533
    Godspeed - Die Ankunft
    von Beth Revis
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 43595888
    Soul Colours, Band 1: Blaue Harmonie
    von Marion Hübinger
    (9)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Die Suche
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 25.09.2013

Amy lebt nun seit drei Monaten auf der Godspeed. Zusammen mit Junior versucht sie herauszufinden, warum die Godspeed noch nicht an ihrem Ziel, der Zentauri-Erde angekommen ist. Und ohne die Droge Phydus, mit der alle vom verstorbenen Ältesten unter Kontrolle gehalten wurden, kippt die Stimmung und spaltet die Raumschiff-Bewohner... Amy lebt nun seit drei Monaten auf der Godspeed. Zusammen mit Junior versucht sie herauszufinden, warum die Godspeed noch nicht an ihrem Ziel, der Zentauri-Erde angekommen ist. Und ohne die Droge Phydus, mit der alle vom verstorbenen Ältesten unter Kontrolle gehalten wurden, kippt die Stimmung und spaltet die Raumschiff-Bewohner in zwei Lager. Amy geht einer Spur nach, die scheinbar von dem eingefrorenen Orion gelegt wurde. Das Geheimnis, das dabei ans Licht kommt, verändert die Zukunft der ganzen Besatzung. Der zweite Teil dreht sich ganz darum, herauszufinden, warum die Godspeed noch nicht die Zentauri-Erde erreicht hat. Amy und Junior haben eine ganze Menge zu tun. Junior muss ein Schiff führen und für Ruhe und Ordnung sorgen. Amy geht den Hinweisen nach, die anscheinend von Orion gelegt wurden. Beide Charaktere zu verfolgen war wieder spannend und sehr interessant. Genau wie das Miteinander der Beiden. Wieder wird nach und nach ein Bruchstück an das andere gefügt und letztendlich ergibt sich dann ein großes Bild. Problem um Problem taucht auf, Junior ist überfordert, aber mit Hilfe von Amy und einiger treuer Freunde kann er die meisten lösen. Das Wie ist dabei sehr interessant und zeigt, welch große Phantasie die Autorin besitzt. Und Schreibtalent. Denn wie auch im ersten Teil fliegen die Seiten dahin und ehe man sich versieht, ist das Buch auch schon zu Ende und man muss zum dritten Band greifen. Wie im ersten Band wird auch hier abwechselnd aus Amys und Juniors Sicht erzählt, so dass man wieder einen besseren Einblick in beide Seiten hat. Es gibt nicht viele Reihen, bei denen mir der zweite Teil genauso gut gefällt, wie Teil 1. Beth Revis hat es jedoch mit ihrer Reihe geschafft. Fazit: Durchdacht und spannend. Favoritenstatus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr tolles Finale.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut geniale Fortsetzung!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.09.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wie schon im ersten Teil geht es rasant weiter. Nachdem Amy und Junior, nun der Älteste, Orion, den ehemaligen Junior, überführt haben, steht ein neues Problem an. Die Godspeed hat nicht nur ein Antriebsproblem, auch die Arbeiter machen Junior Ärger. Nachdem sie kein Phydus, die Gleichgültigkeitsdroge mehr bekommen, kommt... Wie schon im ersten Teil geht es rasant weiter. Nachdem Amy und Junior, nun der Älteste, Orion, den ehemaligen Junior, überführt haben, steht ein neues Problem an. Die Godspeed hat nicht nur ein Antriebsproblem, auch die Arbeiter machen Junior Ärger. Nachdem sie kein Phydus, die Gleichgültigkeitsdroge mehr bekommen, kommt es zu Arbeitsverweigerung und fast zur Meuterei. Junior versucht, die Menschen und das Schiff zusammenzuhalten, aber ein Saboteur macht ihm das Leben schwer… Ich habe den zweiten Teil verschlungen. Der erste Teil war schon genial, aber im zweiten Teil hat die Autorin noch eine Schippe mehr drauf gelegt. Super geschrieben und ein absoluter Pageturner!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschenderweise besser als Teil eins!
von Bücherwurm am 26.04.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Meine Meinung Spoiler zu „Godspeed – Die Reise beginnt“!!! Überraschenderweise besser als der erste Teil. Von „Godspeed – Die Suche“ habe ich nicht viel erwartet, da ich mir nicht vorstellen konnte, was auf einem Raumschiff noch Spannendes passieren soll und durch den Titel des dritten Teils ahnte, dass sie (noch) nicht auf... Meine Meinung Spoiler zu „Godspeed – Die Reise beginnt“!!! Überraschenderweise besser als der erste Teil. Von „Godspeed – Die Suche“ habe ich nicht viel erwartet, da ich mir nicht vorstellen konnte, was auf einem Raumschiff noch Spannendes passieren soll und durch den Titel des dritten Teils ahnte, dass sie (noch) nicht auf der Zentauri-Erde landen werden. Und während die ersten Seiten meine Ahnungen bestätigten, wurde ich positiv überrascht. Im zweiten Teil geht es darum, eine Lösung für das Antriebsproblem der „Godspeed“ zu finden, die Bevölkerung, die durch das Fehlen von Phydus rebelliert, zu beruhigen und ein Rätsel von Orion zu lösen. Amy und Junior haben beide feste Meinungen, sehen nach einigem Überlegen aber teilweise ein, wenn sie falsch lagen. Sie streiten sich viel, aber das passte sehr gut, da sie aus zwei verschiedenen Welten kommen und deshalb auch unterschiedliche Ansichten haben. Amy kann einem sehr Leid tun, denn nach dem Übergriff von Luthor und den Begegnungen mit den Menschen, die sie als Freak bezeichnen, traut sie sich nur noch verhüllt auf das Versorgerdeck. Das macht ihr sehr zu schaffen. Auch steht sie gegenüber Junior in einem Zwiespalt, denn er hat sie aufgetaut, aber er ist auch für sie da. Das Rätsel, welches Orion für sie gemacht hat, bietet ihr eine willkommene Ablenkung. Obwohl ich sie die meiste Zeit über verstanden habe und gerne mochte, so gefiel mir, vor allem zum Ende hin, ihre einseitige Sicht der Dinge nicht. Junior ist als neuer Regent leicht überfordert, da das fehlende Phydus die Menschen gewalttätig und aufmüpfig macht. Dabei möchte er einfach nur besser sein, als die Ältesten vor ihm. Zudem muss er sich um die Antriebsprobleme kümmern, sodass ihm wenig Zeit für Amy und sich selbst bleibt. Seine Gereiztheit war deswegen gut verständlich und machte ihn nur menschlich. Gerne würde Junior von Amy vollstes Vertrauen und Liebe bekommen, doch er weiß, dass sie Zeit braucht, nachdem er ihr die Wahrheit über ihr verfrühtes Auftauen gestanden hat. Die Nebencharaktere hatten alle ihre eigene Art und haben teilweise auch überrascht. Einige Handlungen aus dem ersten Band waren plötzlich verständlich. Harley habe ich sehr vermisst, aber wenigstens wurde noch über ihn geredet. Das Ende war zwar ein Cliffhanger, hat aber die Handlung aus diesem Band perfekt abgeschlossen. Fazit Alles in allem kann dieser tolle zweite Band den ersten toppen. Außer dem Einstieg und Amys Verhalten am Ende konnte er mit Spannung, Überraschungen und Unverbrauchtheit überzeugen. Ich freue mich schon auf den letzten Band, der ja bereits erschienen ist! Nicht nur, aber vor allem, für Dystopie- und Sci-Fi-Fans zu empfehlen! 4,5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr überzeugender 2. Teil mit keinerlei Verschnaufpause für den Leser
von Manja Teichner am 04.08.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Der dystopische Jugendroman „Godspeed – Die Suche“ stammt aus der Feder von Beth Revis. Es ist der zweite Teil der Trilogie um Amy, Junior und die Godspeed. Der Inhalt setzt beinahe nahtlos an die Geschehnisse aus „Die Reise beginnt“ an, allerdings sind seitdem 3 Monate vergangen. Die Protagonisten Amy und Junior... Der dystopische Jugendroman „Godspeed – Die Suche“ stammt aus der Feder von Beth Revis. Es ist der zweite Teil der Trilogie um Amy, Junior und die Godspeed. Der Inhalt setzt beinahe nahtlos an die Geschehnisse aus „Die Reise beginnt“ an, allerdings sind seitdem 3 Monate vergangen. Die Protagonisten Amy und Junior sind nach wie vor sehr sympathisch. Beide durchleben im Handlungsverlauf ein enormes Wechselbad der Gefühle. Amy hat sich seit dem ersten Teil sehr weiterentwickelt. Sie ist zwar immer noch anders als die Bewohner aber sie versucht diese Andersartigkeit mit recht simplen Mitteln zu kaschieren. Dennoch, es setzt ihr alles noch immer sehr zu. Amy mag stark und mutig wirken aber sie hat viele trübe Gedanken, die sie zweifeln lassen und ihre Ängste gut zum Ausdruck bringen. Als sie dem Geheimnis auf die Spur kommen keimt in Amy ein leichter Hoffnungsschimmer. Junior ist der Anführer und auch er hat sich seit Teil 1 bereits weiterentwickelt. Es gibt jedoch Probleme denen Junior versucht Herr zu werden. Dies erweist sich aber schwieriger als gedacht. Junior wächst während der Handlung weiter an seinen Aufgaben. Als dann jedoch Leute ermordet werden und der Verdacht auf ihn fällt scheint die Lage außer Kontrolle zu geraten, wenn Junior nicht etwas einfällt. Neben den beiden Protagonisten gibt es weitere, teilweise neue, Nebencharaktere im Buch. Sie runden alle samt das Buch ab, auch wenn einige von ihnen das Buch leider nicht überstehen. Der Schreibstil der Autorin ist noch einen Tick besser als in „Die Reise beginnt“ und das Buch lässt sich richtig schön flüssig lesen. Es scheint als habe sich Beth Revis quasi „eingeschrieben“. Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Amy und Junior. Hierfür wird jeweils die Ich-Perspektive verwendet. Durch diese Sichtweisen ist der Leser hautnah dabei und kann die Handlungen der Protagonisten sehr gut nachvollziehen. Die Handlung an sich ist spannend und fesselt den Leser ungemein ans Buch. Es herrscht von Beginn an eine sehr rasantes Erzähltempo und dieses wird im Verlauf auch immerzu hoch gehalten. Es gibt Wendungen und Unvorhersehbares, was die Spannung nochmals ansteigen lässt. Das Ende macht neugierig auf den 3. Teil „Die Ankunft“ und ist zum Glück kein gemeiner Cliffhanger. Und obwohl ich den Übeltäter für das Chaos bereits erahnt hatte, so fand ich das Ende dennoch sehr gut. Fazit: „Godspeed – Die Suche“ von Beth Revis ist eine mehr als gelungene Fortsetzung der dystopischen Trilogie. Die spannende Handlung, Geheimnisse und unerwartete Wendungen gönnen dem Leser keinerlei Verschnaufpause und toppen den ersten Teil um einiges. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung, jedoch sollte man „Die Reise beginnt“ vorher lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht weiter...
von Franziska Beier aus Coburg am 27.12.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich habe lange gewartet, bis Teil 2 kam! Und das Warten hat sich wirklich gelohnt. Amy und Junior führen das Abenteuer weiter, und man ist so nah am Geschehen dran, dass man glaubt, selbst die Metallwände zu sehen und die abgestandene Luft zu atmen. Und auch dieses leicht beklemmende Gefühl... Ich habe lange gewartet, bis Teil 2 kam! Und das Warten hat sich wirklich gelohnt. Amy und Junior führen das Abenteuer weiter, und man ist so nah am Geschehen dran, dass man glaubt, selbst die Metallwände zu sehen und die abgestandene Luft zu atmen. Und auch dieses leicht beklemmende Gefühl des ersten Bandes war wieder zu spüren. Doch das ist keinesfalls negativ gemeint! Einziger Nachteil: Das erneute Warten auf Band 3…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Besser gehts nicht mehr !
von Corinna Helm aus Wien am 29.11.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Dieses Buch ist der HAMMER 100 Mal spannender als Teil 1 - Orion hinterlässt Amy Rätsel und die haben es in sich ! Nur zu empfehlen ICH LIEBE ES :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
NOCH spannender!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Goodspeed - Die Suche ist noch spannender als Teil 1! Junior ist nun der Anführer des Schiffes und muss sich um das Volk und das Schiff sorgen. Beides ist eine harte Aufgabe, denn ohne Phydus machen sich die Menschen ihre eigenen Gedanken... Und auch die zarte Liebesgeschichte zwischen Junior und Amy... Goodspeed - Die Suche ist noch spannender als Teil 1! Junior ist nun der Anführer des Schiffes und muss sich um das Volk und das Schiff sorgen. Beides ist eine harte Aufgabe, denn ohne Phydus machen sich die Menschen ihre eigenen Gedanken... Und auch die zarte Liebesgeschichte zwischen Junior und Amy ist absolut hinreißend. Eine tolle Dystopie die einen nicht mehr loslässt! Also: Kommen Sie mit auf die Goodspeed, ein spannendes Abenteuer wartet auf Sie!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leben auf der Godspeed
von einer Kundin/einem Kunden am 03.11.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die Godspeed ist am Ende ihrer Kräfte und Junior hat Probleme mit der Bevölkerung, denn da dem Wasser kein Beruhigungsmittel mehr beigemischt ist, werden die Menschen auf der Godspeed unruhig und eine Meuterei beginnt. In diesen unruhigen Zeiten erfährt Amy, dass Orion ihr einen geheimen Weg in verschlüsselten Rätseln... Die Godspeed ist am Ende ihrer Kräfte und Junior hat Probleme mit der Bevölkerung, denn da dem Wasser kein Beruhigungsmittel mehr beigemischt ist, werden die Menschen auf der Godspeed unruhig und eine Meuterei beginnt. In diesen unruhigen Zeiten erfährt Amy, dass Orion ihr einen geheimen Weg in verschlüsselten Rätseln hinterlassen hat. Als sie die Rätsel löst, löst sie auch das Geheimnis der Godspeed. Allerdings kostet das einige Menschenleben und Amy und Junior müssen entscheiden, was zu tun ist. Ein toller zweiter Teil mit ganz viel Spannung und Auflösung verschiedener Geheimnisse. Mehr wird nicht verraten!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Lanze am 01.11.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

wie schon oben erwähnt ein super tolles Buch ,auch sehr spannend !! noch viel besser als das erste ! auch die Beziehung zwischen den beiden finde ich jetzt viel besser beschrieben ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich die langersehnte Fortsetzung!
von Karin Stolze aus Bernburg (Saale) am 24.10.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Lange musste ich warten, aber es hat sich gelohnt! Der zweite Teil der Godspeed- Triologie ist da. Genauso spannend und überraschend geht die Suche nach der Zentauri-Erde weiter. Die Autorin schafft es wieder einmal mit großartigen Wendungen und Überraschungsmomenten den Leser an ihr Buch zu fesseln. Ein echter Page-Turner, der... Lange musste ich warten, aber es hat sich gelohnt! Der zweite Teil der Godspeed- Triologie ist da. Genauso spannend und überraschend geht die Suche nach der Zentauri-Erde weiter. Die Autorin schafft es wieder einmal mit großartigen Wendungen und Überraschungsmomenten den Leser an ihr Buch zu fesseln. Ein echter Page-Turner, der durch seine knackige Sprache und seine einzigartige Idee überzeugt. Ein Muss für alle Sci- Fi- Fans und Fans von grandiosen und spannenden Jugendbüchern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
noch spannender, noch überraschender, noch dramatischer . . .
von Favola am 21.08.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Beth Revis macht es einem wirklich einfach, sich wieder auf der Godspeed zurecht zu finden. Von Anfang an ist man gleich mittendrin. Gekonnt lässt sie Handlungsstränge aus dem ersten Band einfliessen, so dass man Vergessenes nebenbei auffrischen kann. Der Wechsel zwischen den Erzählungen aus Juniors und Amys Sicht finde ich... Beth Revis macht es einem wirklich einfach, sich wieder auf der Godspeed zurecht zu finden. Von Anfang an ist man gleich mittendrin. Gekonnt lässt sie Handlungsstränge aus dem ersten Band einfliessen, so dass man Vergessenes nebenbei auffrischen kann. Der Wechsel zwischen den Erzählungen aus Juniors und Amys Sicht finde ich wie beim Vorgängerband wahnsinnig interessant. Dieses Mal finde ich diesen Perspektivenwechsel beinahe noch besser, da diese so unterschiedlich sind. Junior sucht nach Lösungen und möchte vorankommen. Durch ihn bekommt die Geschichte Schwung und ich konnte es kaum glauben, was für eine Bombe Beth Revis schon nach wenigen Seiten platzen lässt . . . Junior ist in "Godspeed - Die Suche" noch viel facettenreicher gezeichnet. Beth Revis hat ihre Charkteren sehr durchdacht, denn Junior kommt wirklich sehr authentisch rüber. Amy ist mir nach wie vor sehr symphatisch. Anfangs schwelgt sie eher ein bisschen in der Vergangenheit und ihre Kapitel sind recht melancholisch. Das Eingesperrtsein und die schrecklichen Erlebnisse haben bei ihr deutliche Spuren hinterlassen. Doch nach und nach nimmt sie wieder einen aktiven Part im Buch ein. Es ist stark, wie sie nicht aufgibt und die Dinge selber in die Hand nimmt. Gespannt habe ich mitverfolgt, wie sich die Beziehung zwischen Amy und Junior entwickeln. Die Momente zwischen den beiden sind wirklich herzzerreissend. Diese Liebesgeschichte ist weder kitschig noch nimmt sie zu viel Platz im Buch ein. Beth Revis hat auch das genau richtig dosiert. Junior hat mit vielen Problemen zu kämpfen. Seine erste Entscheidung als Ältester war es, Phydus nicht mehr einzusetzen. Diese Droge wurde bis anhin verwendet, um das selbständige Denken der Besatzung zu unterdrücken und alles reibungslos am Laufen zu halten. Ohne diese Drogen beginnen nun immer mehr Leute Dinge zu hinterfragen und stellen Juniors Kompetenz in Frage. Nebenbei muss er viele schwerwiegende Entscheidungen treffen, die alles grundlegend verändern könnten. Oreon hat Amy versteckte Hinweise hinterlassen, die sie zu einem grossen Geheimnis führen sollen. Gemeinsam mit Junior macht sie sich auf die Suche nach Oreons Botschaften und eine spannende Schnitzeljagd durch die ganze Godspeed beginnt. Beth Revis gelingt es in diesem Band eine wahnsinnig dichte und zum Teil beklemmende Atmosphäre zu schaffen. Von Anfang an hält sie die Spannung sehr hoch und lässt einem kaum eine Verschnaufspause. Atemlos muss man sich von einem Kapitel zum anderen durchlesen und kann das Buch kaum mehr aus der Hand legen. So hat "Godspeed - Die Suche" zweitweise so spannende Züge wie ein Thriller. Dazu kommt, dass die Geschichte grösstenteils wirklich unvorhersehbar ist und Beth Revis die eine oder andere Bombe platzen lässt und einen sprachlos zurücklässt. Was vielen mittleren Teilen einer Trilogie nicht gelingt, schafft "Godspeed - Die Suche": Dieser Band hat sich im Vergleich zum Vorgänger noch gesteigert. Am liebsten würde ich sofort den dritten Teil lesen, doch der erscheint leider erst in einem Jahr. Das schreckliche Warten hat also einmal mehr begonnen. Fazit: "Godspeed - Die Suche" ist noch spannender, noch überraschender, noch dramatischer und lässt einen fast ein bisschen atemlos zurück. Ich bin begeistert und will unbedingt mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
SO sollten Fortsetzungen sein!
von Amelie am 18.08.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Zur Aufmachung Also ich persönlich finde noch immer, dass die Models für das deutsche Cover einfach nicht passend genug sind, aber beide Cover treffen den Inhalt wirklich gut. Besonders wenn man den Inhalt kennt, dann sieht man WIE gut es tatsächlich passt... Die Titel sind auch sehr treffend, auch... Zur Aufmachung Also ich persönlich finde noch immer, dass die Models für das deutsche Cover einfach nicht passend genug sind, aber beide Cover treffen den Inhalt wirklich gut. Besonders wenn man den Inhalt kennt, dann sieht man WIE gut es tatsächlich passt... Die Titel sind auch sehr treffend, auch wenn ich beim ersten Titel nicht so ganz verstehe, warum man es nicht einfach nur "Die Reise" genannt hat, aber das lässt sich ja nicht mehr im Nachhinein ändern. Was ich aber wirklich toll finde, das ist die Aufmachung der deutschen Ausgabe von innen. Man hat eine Karte der Godspeed und auch sind auf dem Buch Sterne aufgedruckt, was ich einfach wunderschön finde! Zum Buch Wow. Der zweite Band war sogar noch besser als der erste und ich weiß gar nicht wie ich es bis zur Veröffentlichung von Godspeed - Die Ankunft überhaupt ertragen kann. Ich liebe es in welche Richtung die Autorin mit der Geschichte hier gegangen ist und dieses Ende war einfach atemberaubend und ich KANN NICHT WARTEN... Aber alles mal de Reihe nach... Die Charaktere sind mir hier sehr viel mehr ans Herz gewachsen, weil man das Gefühl bekommt, dass sie so langsam erwachsen werden. Junior übernimmt die Leitung des Schiffes und damit die Rolle des Ältesten und hat damit zu kämpfen die Besatzung ohne die Droge Phydus unter Kontrolle zu halten, während Amy langsam aber sicher ihre Zukunft auf der Godspeed akzeptieren. Dabei entwickeln beide eine Stärke, die ihnen im ersten Band meiner Meinung nach noch gefehlt hat. Auch hier besteht die Geschichte hauptsächlich aus einer Art Schnitzeljagd aus Geheimnissen, Lügen, Hinweisen und das macht das Buch dauerhaft spannend, besonders da, während Amy und Junior diese Geheimnisse lüften, sich eine Rebellion auf dem Schiff anbahnt, die sich vielleicht nicht aufhalten lässt... Auch die Probleme der Beziehung zwischen den beiden, die immer wieder angeschnitten werden, waren so nachvollziehbar und die Konflikte, die daraus entstanden sind waren sogar sehr plausibel. Auch hier freue ich mich riesig darauf zu lesen, was die Autorin daraus im nächsten band wohl noch machen wird. Auch schön waren die vielen Anspielungen auf verschiedene literarische Werke von zB Dante Alighieri oder William Shakespeare. Die Hinweise, die Orion für Amy hinterlässt nehmen einen mit auf eine Reise, die erst ganz zuletzt ein Ende voller Überraschungen findet. Fazit Schreibstil: 5 Herzen Charaktere: 5 Herzen Spannung: 5 Herzen Emotionale Tiefe: 4,5 Herzen Humor: 3 Herzen Originalität: 4 Herzen Ein unheimlich gut gelungener zweiter Teil dieser Reihe, den ich sogar noch besser fand als Die Reise beginnt. Und das beste?! Ich sehe im Ende des zweiten Bandes noch so viel Potential für Die Ankunft... 4,5 Herzen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Reise der Godspeed geht weiter
von einer Kundin/einem Kunden am 10.08.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Junior ist der neue Anführer auf der "Godspeed" und wird gleich mit einem neuen Geheimnis konfrontiert. Der Antrieb der "Godspeed" funktioniert schon lange nicht mehr, das heißt sie bewegen sich nicht mehr von der Stelle. Amy und Junior sind entsetzt; werden sie die Zentauri Erde niemals erreichen? Und wie... Junior ist der neue Anführer auf der "Godspeed" und wird gleich mit einem neuen Geheimnis konfrontiert. Der Antrieb der "Godspeed" funktioniert schon lange nicht mehr, das heißt sie bewegen sich nicht mehr von der Stelle. Amy und Junior sind entsetzt; werden sie die Zentauri Erde niemals erreichen? Und wie werden die Bewohner der "Godspeed" reagieren, wenn sie es erfahren? Durch versteckte Hinweise kommen sie jedoch dahinter, dass die "Godspeed" ihr Ziel schon vor langer Zeit erreicht hat, denn die Zentauri Erde liegt direkt vor ihnen. Aber jemand an Bord will eine Landung unbedingt verhindern und schreckt auch vor Mord und Zerstörung nicht zurück. Der zweite Teil der Godspeed Triologie ist noch spannender als der erste.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
grandiose Fortsetzung dieser dystopischen Sci-Fi-Serie - noch besser als Band 1
von his-and-her-books am 01.08.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Meinung: Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung von Godspeed gefreut. Schon nach den ersten Seiten war dann klar, dass sich meine Erwartungen erfüllen werden. Das Buch kommt ausgereifter daher und konnte mich deshalb noch mehr fesseln als der erste Teil. Von Beginn an gehörte ich wieder zu dieser eingegrenzten... Meinung: Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung von Godspeed gefreut. Schon nach den ersten Seiten war dann klar, dass sich meine Erwartungen erfüllen werden. Das Buch kommt ausgereifter daher und konnte mich deshalb noch mehr fesseln als der erste Teil. Von Beginn an gehörte ich wieder zu dieser eingegrenzten und bedrückenden Welt auf der Godspeed. Die Mischung aus Science Fiction, Dystopie und Thriller hat hier einen ganz besonderen Reiz auf mich ausgeübt und seine Wirkung nicht verfehlt. Den Schreibstil der Autorin fand ich noch flüssiger und besser zu lesen, als es schon in "Godspeed - Die Reise beginnt" der Fall war. Die einzelnen Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Amy und Junior erzählt, wodurch wir viele Einblicke in die Gedankenwelt der beiden erhalten. Aus meiner Sicht wird das Buch durch diese Erzählweise auch insgesamt stimmig und flüssig und ist das "Salz in der Suppe". Großes Lob an die Autorin, die sich hier insgesamt tatsächlich noch spürbar steigern konnte! Überhaupt sind die Charaktere Amy und Junior sehr gut getroffen. Amy hat sich mittlerweile einigermaßen dem Leben auf der Godspeed angepasst. Zumindest akzeptiert sie die geltenden Regeln und versucht, ihre Andersartigkeit mit einfachen Mitteln zu kaschieren. Die Aussicht, das Raumschiff nie verlassen zu können, macht ihr zu schaffen und sie hat viele trübsinnige Gedanken. Nachdem sie Orions eigens für sie gedachte Hinweise Zug um Zug mit Juniors Hilfe entschlüsseln kann, keimt neue Hoffnung auf. Junior hat sich zu einem richtigen Anführer entwickelt. Nachdem die Menschen allerdings nicht mehr mit Phydus kontrolliert werden, bekommt es Junior mit bisher nicht gekannten Problemen und Situationen zu tun. Meistens kann er diese unter Kontrolle halten. Junior wächst an seinen Aufgaben und entwickelt sich weiter. Aber als Leute gezielt ermordet werden und der Verdacht unmittelbar auf ihn fällt, droht die Lage zu eskalieren... Urteil "Godspeed - Die Suche" ist für mich ein rundum gelungenes Buch und ein absoluter Lesetipp. 5/5 Büchern halte ich hier für absolut gerechtfertigt. Auch wenn man das Buch durchaus auch ohne Kenntnisse der Ereignisse aus dem ersten Teil lesen kann, empfehle ich dennoch, der Story von Beginn an zu folgen, um in den vollkommenen Lesegenuss zu kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Nachfolger
von einer Kundin/einem Kunden aus Zirndorf am 31.07.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

"Godspeed-Die Suche" stand ganz ohne Zweifel auf meiner Liste der Bücher, die unbedingt gelesen werden müssen. Warum? Einfach aus dem Grund, weil "Godspeed-Die Reise beginnt" ein toller Start in diese Reihe ist und lust auf die Fortsetzung gemacht hat. Wie der erste Teil hat auch "Die Suche", diesen besonderen... "Godspeed-Die Suche" stand ganz ohne Zweifel auf meiner Liste der Bücher, die unbedingt gelesen werden müssen. Warum? Einfach aus dem Grund, weil "Godspeed-Die Reise beginnt" ein toller Start in diese Reihe ist und lust auf die Fortsetzung gemacht hat. Wie der erste Teil hat auch "Die Suche", diesen besonderen Charme an sich. Die Aufmachung gefällt mir wirklich sehr sehr gut. Das Cover ist wunderschön und die Seiten sind so toll glatt, dass ich einfach gerne in diesem Buch geblättert habe. Super ist immer noch die Idee, das Buch aus der wechselnden Sicht von Amy und Junior wiederzugeben. Dadurch verbindet man sich gleich stark, mit beiden Protas. Der Schreibstil ist auch hier sehr flüssig und in einfachen Sätzen verpackt. Die Kapitel sind nicht zu lang geraten und somit bleibt das Lesen stehts ein Vergnügen. Da ich den ersten Teil schon vor einiger Zeit gelesen habe, hatte ich ein bisschen Angst, ob ich überhaupt wieder in die Geschichte eintauchen kann, ohne größere Probleme. Ich war erstaunt, wie leicht mir das gefallen ist. Das liegt daran, dass immer mal wieder Dinge erläutert werden, die im ersten Teil auftauchen und wichtig, für den weiteren Verlauf sind. Die meisten Namen und Begriffe waren mir nicht allzu fremd und somit konnte ich schnell ins Geschehen eintauchen. Noch eine Sache, die Teil 1 und 2 so faszinierend macht, ist die Atmosphäre, die diese Bücher versprühen. Ich finde es ungemein interessant, wie die Godspeed aufgebaut ist. Mit dem technischen Deck, dem Versorgungsdeck usw. Die Vorstellung, in einer riesigen Kapsel zu wandern, umschlossen von monströsen Metallwänden ohne Blick nach draußen. Durch Wiesen und Felder zu marschieren, an Farmen vorbei zu gehen. Tiere zu beobachten und Menschen bei ihrer täglichen Arbeit zuzuschauen. Ist das nicht .......spektakulär? Ich habe mich in Teil 1 überhaupt nicht unwohl gefühlt, bei der Vorstellung selbst auf dem Schiff zu leben. Bei Teil 2 hat sich die Sache allerdings geändert. Die Stimmung ist düsterer, und nachdem man weiß, dass der Zustand der Godspeed nicht die allerbeste ist, kommt man sich eher wie in einem Gefängnis vor, das langsam in sich zusammenfällt.- Ein Kartenhaus im Wind. Die Vorstellung immer und überall die kahlen Metallwände vor Augen zu haben, drückt schon sehr aufs gemüht. Ich finde es klasse, wie sich die Stimmung von Buch zu Buch verändert hat, und behaupte mal, dass dieser Wechsel sehr gut passt. Allgemein kann ich sagen, dass die Geschichte einen super Weg findet. Die Spannung ist und bleibt greifbar und es gibt Stellen im Buch, die das Herz Galopp laufen lässt. Wer hier der Böse ist, bleibt auch für mich bis zum Schluss ein Rätsel, was die Spannung nur aufrechterhalten kann. Die Beziehung zwischen Amy und Junior ist schön und nicht zu übertrieben, nimmt genau den Raum ein, der gebraucht wird, um nicht zu imposant zu wirken und das Hauptaugenmerk liegt auf das Geschehen drumherum.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Abenteuer im Weltraum und eine außerirdische Liebe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Handlung wird rasant aufgebaut und konsequent weitergeführt. Allerdings war die Liebesgeschichte ein wenig oberflächlich, bzw. nicht genug ausgearbeitet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nach der Reise folgt eine vielversprechende Suche
von Eva L. aus Osnabrück am 18.10.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

„Godspeed Die Suche“ ist der zweite Teil der „Across the Universe“ Trilogie und schließt beinahe nahtlos an seinen Vorgänger an. Drei Monate sind vergangen, seitdem der Älteste starb und Junior zum neuen Anführer der Godspeed wurde. Dies hat ihn verändert, und auch Amy ist nicht mehr die, die sie... „Godspeed Die Suche“ ist der zweite Teil der „Across the Universe“ Trilogie und schließt beinahe nahtlos an seinen Vorgänger an. Drei Monate sind vergangen, seitdem der Älteste starb und Junior zum neuen Anführer der Godspeed wurde. Dies hat ihn verändert, und auch Amy ist nicht mehr die, die sie in „Die Reise beginnt“ war. Während Junior schlichtweg von seiner neuen Aufgabe überfordert ist, macht sich in Amy immer größere Verzweiflung breit. Sie vermisst die Erde und ihre Eltern und spielt mehrfach mit dem Gedanken, diese einfach aufzutauen, um sie wieder bei sich zu haben. Außerdem ist sie viel allein, da Junior als Anführer wenig Zeit hat, und ihr wird immer mehr bewusst, wie sehr sie sich von den Menschen um sich herum unterscheidet. Die anderen lehnen sie ab, beschimpfen sie als Freak und mehr als einmal gerät Amy wegen ihrer Andersartigkeit in gefährliche Situationen. Da die Geschichte auch dieses Mal wieder abwechselnd aus Amys und Juniors Sicht erzählt wird, bekommt man alles hautnah mit (und manchmal hinterher, im Kapitel des jeweiligen anderen, dann auch noch mal erzählt), was das Gefühlsleben der beiden Protagonisten sehr transparent macht. Die Geheimnisse auf der Godspeed, die im ersten Band bereits angedeutet wurden, sind mit dem Tod des Ältesten keineswegs vollständig gelöst worden. Ganz im Gegenteil, es gibt seitdem mehr offene Fragen als vorher. Doch wie zuvor machen sich Amy und Junior daran, die Geheimnisse aufzudecken und die Godspeed endlich zur Zentauri- Erde zu bringen. Was sich die Autorin hier ausgedacht hat, übertrifft sämtliche Erwartungen, die man vorher hatte. Mit einer völlig unerwarteten Wendung gelingt es ihr, die Spannung noch einmal dramatisch in die Höhe zu treiben – um das Buch dann wieder mit einem mehr als gemeinen Cliffhanger enden zu lassen, der den Leser vor Ungeduld und Neugier auf das endgültige Ende der Geschichte im dritten Teil schier in den Wahnsinn treibt. „Godspeed Die Suche“ ist von der ersten Seite an ein Pageturner, doch was im letzten Drittel passiert, führt dazu, sich die Nägel vor Spannung bis aufs Fleisch abzukauen. In der großen Masse der Dystopien nimmt Beth Revis´ Serie auch mit dem zweiten Band wieder einen besonderen Platz ein, denn die Geschichte spielt weiterhin ausnahmslos auf dem Raumschiff. Die Bewohner machen allerdings eine starke Entwicklung durch, von der ich vermute, dass sie für den dritten Teil von Bedeutung sein wird, und die mich etwas an andere Dystopien erinnert hat. Man wird sehen, wie sehr sich Band drei noch von der breiten Masse unterscheiden wird. Von einem schwächeren oder schwachen Mittelteil kann man bei diesem Buch nicht sprechen. „Godspeed Die Suche“ ist genau so mitreißend und spannend geschrieben wie sein Vorgänger „Die Reise beginnt“ und die Autorin schafft es, noch einen draufzusetzen und die Spannung auf die Spitze zu treiben. Bleibt zu hoffen, dass „Godspeed Die Ankunft“ wirklich das fulminante Ende bringt, das dieser Mittelteil verspricht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und die Reise durch das All geht weiter!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Oder doch nicht? Was ist los mit dem Antrieb der Godspeed und wann werden sie die Zentauri- Erde erreichen? Kann Junior die Menschen an Bord beruhigen und werden sie ihn weiterhin als ihren Anführer anerkennen? Viele Fragen, die viel Unruhe auf dem Schiff auslösen! Und dem nicht genug! Wie stehen Amy und Junior... Oder doch nicht? Was ist los mit dem Antrieb der Godspeed und wann werden sie die Zentauri- Erde erreichen? Kann Junior die Menschen an Bord beruhigen und werden sie ihn weiterhin als ihren Anführer anerkennen? Viele Fragen, die viel Unruhe auf dem Schiff auslösen! Und dem nicht genug! Wie stehen Amy und Junior nun zueinander? Was für Gefühle haben sie? Ein Kuß bringt dann Klarheit! Und die anderen Fragen? Lesen Sie selbst!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Godspeed - Die Suche

Godspeed - Die Suche

von Beth Revis

(1)
eBook
Fr. 11.00
+
=
Godspeed - Die Reise beginnt

Godspeed - Die Reise beginnt

von Beth Revis

(2)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 22.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Godspeed

  • Band 1

    32551789
    Godspeed - Die Reise beginnt
    von Beth Revis
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • Band 2

    32605083
    Godspeed - Die Suche
    von Beth Revis
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    35416533
    Godspeed - Die Ankunft
    von Beth Revis
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen