orellfuessli.ch

Gottes Werk und Teufels Beitrag

(31)
Homer ist anders als die anderen Kinder im Saint-Cloud´s Waisenhaus: Er will nicht weg. Nach vier gescheiterten Adoptionsversuchen erlaubt Dr. Larch ihm daher, zu bleiben – unter der Bedingung, dass er im Waisenhaus mit angeschlossener Entbindungs- und Abtreibungsstation bei »Gottes Werk« – dem Entbinden – und bei »Teufels Beitrag« – dem Abtreiben – assistiert. Doch das ist nur der Beginn von Homers Odyssee.
Portrait
John Irving, geboren 1942 in Exeter, New Hampshire, lebt in Toronto. Seine bisher dreizehn Romane wurden alle Weltbestseller und in mehr als 35 Sprachen übersetzt, vier davon verfilmt. 1992 wurde Irving in die National Wrestling Hall of Fame in Stillwater, Oklahoma, aufgenommen, 2000 erhielt er einen Oscar für die beste Drehbuchadaption für die Verfilmung seines Romans ›Gottes Werk und Teufels Beitrag‹. 2013 erhielt er die weltweit wichtigsten Auszeichnungen für seine Darstellung von sexueller
Toleranz und Gleichbehandlung in seinem literarischen Werk.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 848, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257600209
Verlag Diogenes
Verkaufsrang 19.586
eBook
Fr. 17.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 17.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33074436
    Garp und wie er die Welt sah
    von John Irving
    eBook
    Fr. 13.50
  • 33074487
    Das Hotel New Hampshire
    von John Irving
    (16)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 44344004
    Straße der Wunder
    von John Irving
    (12)
    eBook
    Fr. 29.00
  • 33074511
    Letzte Nacht in Twisted River
    von John Irving
    (11)
    eBook
    Fr. 17.50
  • 33074380
    Die Pension Grillparzer
    von John Irving
    eBook
    Fr. 7.50
  • 45254821
    Am Ende aller Zeiten
    von Adrian J. Walker
    eBook
    Fr. 14.50
  • 42057676
    Salz auf unserer Haut
    von Benoite Groult
    (18)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 29339062
    Der Sommer ohne Männer
    von Siri Hustvedt
    (61)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 33074468
    Die wilde Geschichte vom Wassertrinker
    von John Irving
    eBook
    Fr. 15.50
  • 38222374
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (55)
    eBook
    Fr. 11.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38222374
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (55)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 33074436
    Garp und wie er die Welt sah
    von John Irving
    eBook
    Fr. 13.50
  • 32663217
    Kanada
    von Richard Ford
    (35)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 47004923
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (60)
    eBook
    Fr. 21.90
  • 34926221
    Der Mann ohne Eigenschaften
    von Robert Musil
    eBook
    Fr. 1.00
  • 30983494
    Drop City
    von T.C. Boyle
    eBook
    Fr. 16.50
  • 15147547
    Tender Bar
    von J. R. Moehringer
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 33074468
    Die wilde Geschichte vom Wassertrinker
    von John Irving
    eBook
    Fr. 15.50
  • 33691666
    Der Wolkenatlas
    von David Mitchell
    (31)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 33074487
    Das Hotel New Hampshire
    von John Irving
    (16)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 35048844
    Dr. Sex
    von T.C. Boyle
    eBook
    Fr. 16.50
  • 48839754
    Rubinrotes Herz, eisblaue See & Eisblaue See, endloser Himmel
    von Morgan Callan Rogers
    eBook
    Fr. 22.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
26
4
1
0
0

Spannendes Thema
von einer Kundin/einem Kunden am 26.06.2014

Das Thema Abtreibungen, pro und contra, ist interessant und sehr kontrovers. Selbigen Zugang dazu hat die Hauptfigur Homer Wells. Der Beginn und Aufbau der Geschichte, Personen und Umwelt gestalten sich als interessant; leider verliert sie etwas im Mittelstück, da sich kaum etwas bewegt und am Ende überschlagen sich die Ereignisse... Das Thema Abtreibungen, pro und contra, ist interessant und sehr kontrovers. Selbigen Zugang dazu hat die Hauptfigur Homer Wells. Der Beginn und Aufbau der Geschichte, Personen und Umwelt gestalten sich als interessant; leider verliert sie etwas im Mittelstück, da sich kaum etwas bewegt und am Ende überschlagen sich die Ereignisse regelrecht und sie findet zu einem vorhersehbaren Schluss. Grundsätzlich ein sehr empfehlenswertes Buch mit kleineren Schwachstellen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2017
Bewertet: anderes Format

Moral, Freundschaft, Liebe, vielleicht Irvings stärkstes Werk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer spielt Gott und wer ist der Teufel?
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 02.02.2017
Bewertet: Taschenbuch

„Ich bin stehengeblieben, um die Traumbilder jener Tage vorübereilen zu lassen. Sie sind vorüber, und ich trete die Reise meiner Geschichte von neuem an.“ (S. 430) Wie soll man als Laienrezensent eine Rezension verfassen, die „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ von John Irving auch nur annähernd gerecht wird? Es wird... „Ich bin stehengeblieben, um die Traumbilder jener Tage vorübereilen zu lassen. Sie sind vorüber, und ich trete die Reise meiner Geschichte von neuem an.“ (S. 430) Wie soll man als Laienrezensent eine Rezension verfassen, die „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ von John Irving auch nur annähernd gerecht wird? Es wird einem (gefühlsmäßig) nicht gelingen. Dazu ist die Geschichte um Homer Wells, Dr. Wilbur Larch, Melody (um nur die wichtigsten Namen der „Hauptdarsteller“ zu nennen) zu komplex, zu sehr mit ungewöhnlichen Kniffen versehen, als dass man sie mit wenigen Worten beschreiben kann. Aber getreu dem Motto „Versuch macht kluch“ versuch ich´s an dieser Stelle trotzdem *g*. Das erste Zitat stammt nicht direkt aus „Gottes Werk und Teufels Beitrag“, sondern aus einem weiteren Klassiker der Weltliteratur, der im Roman eine (wie ich finde) große Rolle spielt, nämlich „David Copperfield“ von Charles Dickens. Denn Homer Wells hat mit David Copperfield etwas gemeinsam: sie sind Waisenjungen. Zwei weitere Klassiker tauchen immer wieder auf: „Große Erwartungen“ (ebenfalls von Charles Dickens) und „Jane Eyre“ von Charlotte Bronte. Alle drei Romane werden den Waisenkindern in St. Cloud´s abwechselnd jeden Abend vorgelesen und als Gutenachtlektüre verwendet – exakt 20 Minuten lang :-). Als Leser hab ich auch immer Gänsepelle bekommen, wenn mal aus den erwähnten Büchern zitiert wurde. Okay, die Nennung von Literaturklassikern macht ein Buch noch lange nicht zum (modernen) Klassiker. Woran liegt es dann, dass „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ immer noch als einer der besten Romane von John Irving gilt? Ich glaube, zum einen liegt es an der skurrilen Art und Weise, wie John Irving ernste Themen unterhaltsam „zubereitet“. Eines der zentralen Themen dieses Romans ist das Recht der legalen Abtreibung. Man ist als Leser sozusagen hautnah bei mehreren dieser „Teufelsbeiträge“ dabei und erhält so nebenbei auch noch Einblicke in die (weibliche) Anatomie. Stets unterlegt mit schwarzem Humor kommt man auch bei tragikomischen Szenen nicht umhin zu lachen. Zum anderen lässt John Irving seine Figuren „natürlich wachsen“. So umspannt dieser Roman Homers Leben vom Kleinkind über die Pubertät und das Erwachsenwerden bis hin zum Punkt der Selbstfindung und seinem Platz in der Welt. Das nächste Zitat von Wilbur Larch unterstreicht diesen Ansatz der Geschichte: „Homer […], ich erinnere mich nicht an deine Mutter. Ich erinnere mich nicht einmal an dich, als du geboren warst; du wurdest erst später du.“ (S. 140) Tja, mehr kann ich beim besten Willen nicht über dieses Meisterwerk schreiben, außer dass ich es jedem, der ein Faible für anspruchsvolle (amerikanische) Literatur hat, ans Herz legen kann. „Gute Nacht - ihr Prinzen von Maine, ihr Könige Neuenglands.“ „Am allerschwersten fällt es uns doch, hinzunehmen, daß das Verstreichen der Zeit die Menschen, die uns einmal am meisten bedeuteten, einhüllt in Gedankenstriche.“ (S. 636)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gottes Werk und Teufels Beitrag

Gottes Werk und Teufels Beitrag

von John Irving

(31)
eBook
Fr. 17.50
+
=
Owen Meany

Owen Meany

von John Irving

(15)
eBook
Fr. 15.50
+
=

für

Fr. 33.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen