orellfuessli.ch

Griechische Begegnung

Ein neuer Fall für Nick Zakos

(1)
Nick Zakos ist genervt vom Münchner Winter — der Frühling will in diesem Jahr einfach nicht kommen. Ausserdem hat er mal wieder Beziehungsprobleme - und dass er versucht, mit dem Rauchen aufzuhören, verbessert seine Laune nicht gerade. Da kommt ein verzwickter Fall auf seinen Tisch: Eine Grafikerin wird ermordet, und bald gerät ein afrikanischer Flüchtling ins Visier der Ermittlungen. Der allerdings wurde aus Deutschland abgeschoben und befindet sich nun in Griechenland. Prompt bekommt Zakos seinen Frühling: Der Kommissar reist dem Verdächtigen ins strahlende Athen hinterher und trifft auf seine Kollegin Fan sowie auf eine Menge hochkomplizierter Verwicklungen ...
Portrait
Stella Bettermann ist Halbgriechin und lebt mit ihrer Familie in München, wo sie als Journalistin und Autorin arbeitet. Ihre Griechenlandbücher Ich trink Ouzo, was trinkst du so? und Ich mach Party mit Sirtaki waren Spiegel-Bestseller. Griechischer Abschied war ihr Krimi-Debüt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 272, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843712668
Verlag Ullstein eBooks
eBook (ePUB)
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44401795
    Portugiesisches Erbe
    von Luis Sellano
    (1)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 44187629
    Sommer, Meer und der Tote im Pool
    von Inez Velazquez
    eBook
    Fr. 11.00
  • 44193371
    Das Labyrinth der Spiegel
    von Andrea Camilleri
    eBook
    Fr. 20.00
  • 44118423
    Toter Himmel
    von Gilly MacMillan
    eBook
    Fr. 14.50
  • 43927472
    Der Blütenstaubmörder
    von Markus Ridder
    (6)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    eBook
    Fr. 15.90
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    Fr. 22.50
  • 46676401
    Rabenschwester - THRILLER
    von B. C. Schiller
    (4)
    eBook
    Fr. 2.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 22640810
    Ich trink Ouzo, was trinkst du so?
    von Stella Bettermann
    (1)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 40931346
    Griechischer Abschied
    von Stella Bettermann
    (1)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 44564558
    Tödlicher Tramontane
    von Yann Sola
    eBook
    Fr. 11.50
  • 38798244
    Live!
    von Petros Markaris
    eBook
    Fr. 14.50
  • 39954018
    Das Ungeheuer von Florenz
    von Magdalen Nabb
    eBook
    Fr. 14.50
  • 36623735
    Abrechnung
    von Petros Markaris
    (1)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 39268948
    Bretonisches Gold
    von Jean-Luc Bannalec
    (11)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42655237
    Endlich mein
    von Donna Leon
    eBook
    Fr. 27.50
  • 42498625
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41774993
    Inseltod
    von Leo Kanaris
    eBook
    Fr. 10.50
  • 44247864
    Schwarzer Lavendel
    von Remy Eyssen
    (4)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 44462445
    Provenzalische Intrige
    von Sophie Bonnet
    (2)
    eBook
    Fr. 11.10 bisher Fr. 13.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Wenig Krimifeeling
von Layla (Bücher in meiner Hand) am 03.08.2016

Es ist selten, dass ich bei einer Reihe bei Band 2 einsteige und nicht den ersten Band lese. Doch da ich es als Rezensionsexemplar bekam, wagte ich es einfach mal. Es lohnte sich, ich hatte nie das Gefühl aufgrund der Nichtkenntnis des ersten Bandes etwas zu verpassen. Die dazu... Es ist selten, dass ich bei einer Reihe bei Band 2 einsteige und nicht den ersten Band lese. Doch da ich es als Rezensionsexemplar bekam, wagte ich es einfach mal. Es lohnte sich, ich hatte nie das Gefühl aufgrund der Nichtkenntnis des ersten Bandes etwas zu verpassen. Die dazu gelieferten Infos reichten mir völlig aus. Nach einer privaten Party wird von der Haushälterin eine tote Frau gemeldet. Schnell stellt sich heraus, dass sie einerseits von ihrem Mann getrennt lebte und manchmal afrikanischen Besuch hatte. Beide Männer sind hoch verdächtig und die Suche nach den beiden geht los. Nick wird nach Athen geschickt, um einen der beiden vor Ort zu finden. Da er viel Zeit hat, trifft er sich dort mit seinem Vater, den er jahrelang nicht mehr besucht hatte. Spontan führt in seine Reise auch noch nach Rhodos, wo er seine Kollegen Aris und Fani in den Fall miteinbezieht. Die Suche nach dem afrikanischen Flüchtling zieht sich dahin und als er dann endlich gefunden wird, dauert es erneut bis die Ermittler zu den erhofften Informationen gelangen. Erst kurz vor Schluss wird der Fall zum Leben erweckt. Die Warterei darauf wird mit Nicks Privatleben gefüllt. Vielleicht ist sein Privatleben wichtig für den nächsten Band, aber ich möchte in jedem Krimi-Band etwas Spannendes zu lesen haben. Ich hätte gerne einen packenderen Fall gehabt und Zatos kompliziertes Leben als Häppchen dazu und nicht umgekehrt. Weil die Geschichte extrem lange vor sich hin plätschert, brauchte ich viel Geduld beim Lesen. Der Schluss ist gut, aber entschädigt nicht für den langen Mittelteil, in dem kaum etwas passiert. Spannung kommt so gut wie nie auf. Fazit: Meist unterhaltend, aber extrem langatmig weil das Privatleben des Ermittlers und nicht der Fall im Vordergrund stehen. 3.5 Punkte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der zweite Fall begeistert mich erneut. Politisch widmet er sich der Flüchtlingsthematik. Ein kniffliger flotter Plot. Der Leser wird gekonnt in die Irre geleitet. Mitrate-Pflicht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nix als Krisen
von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Vom nervigen Münchner Winter ins strahlende Athen - Nick the Greek begibt sich auf eine Odyssee durch ein gebeuteltes Griechenland und erlangt unerwartete Einblicke ins - alles andere als normale - Leben der illegalen Immigranten. Hier wie dort.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zakos flüchtet - vor sich selbst?
von einer Kundin/einem Kunden am 14.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Zakos ist schlecht gelaunt - und leider recht lange Zeit. Dann trifft er Fani wieder & die Sonne geht für ihn auf. Doch zuhause stapelt sich ein Berg voll Probleme... Ein Übermord wirft Fragen auf, die eigene Familie zum Zerreißen gespannt & das Morddezernat lechzt nach einem italienischen Kaffeevollautomat. Am... Zakos ist schlecht gelaunt - und leider recht lange Zeit. Dann trifft er Fani wieder & die Sonne geht für ihn auf. Doch zuhause stapelt sich ein Berg voll Probleme... Ein Übermord wirft Fragen auf, die eigene Familie zum Zerreißen gespannt & das Morddezernat lechzt nach einem italienischen Kaffeevollautomat. Am Interessantesten in diesem Roman fand ich die Aufbereitung der Flüchtlingsproblematik, sowohl in Griechenland als auch in Deutschland/ Bayern. Auch die Beschreibung des neuen Athens - hipp, individuell, glamourös und gut betucht gegen die Armenhäuser, Obdachlosen, Essensausgaben und die immer mehr werdenden Ghost-Restaurants war sehr plastisch und streckenweise ernüchternd, da auch in unseren Großstädten der Beginn davon zu sehen ist. Alles in allem hat mir der zweite Fall um Nikos Zakos nicht so gut gefallen, da vieles so extrem konstruiert wirkt, jedoch kennt Frau Bettermann die griechische Seele ziemlich genau. Und die Beschreibungen des heutigen (2015) Griechenlandes machen die schmale Handlung wett.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Griechische Begegnung

Griechische Begegnung

von Stella Bettermann

(1)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Griechischer Abschied

Griechischer Abschied

von Stella Bettermann

(1)
eBook
Fr. 10.00
+
=

für

Fr. 20.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen