orellfuessli.ch

Groschens Grab

Kriminalroman

(1)
In Wien-Ottakring wird eine entstellte Leiche gefunden: Ernestine Papouschek, 82, pensionierte Buchhändlerin und Bestsellerautorin von „Die Rübenkönigin“. Darin berichtet sie offen von ihren Erlebnissen mit Liebhabern, die sich auf die Annonce „Rüstige Pensionistin sucht Partner für Matratzensport“ gemeldet hatten. Ihr Tod führt Kommissar Groschen ins Verlagsmilieu, hinter Klostermauern, nach Sarajevo und unter ehemalige Kommunarden. Rasch gibt es eine Reihe Verdächtiger: den hünenhaften Nachbarn mit Lederjacke, den windigen Verleger und den Ex-Häftling Tode Todic. In diesem spannenden Österreich-Krimi tun sich Abgründe auf, die Einblick in den Sumpf der Wiener Gesellschaft gewähren.
Rezension
"Franzobel ist neben Wolf Haas und Heinrich Steinfest der subversive Hoffnungsträger der alpenrepublikanischen Kriminalliteratur." Hendrik Werner, Weser Kurier, 27.07.15
"'Groschens Grab' schafft es, sich zu behaupten. Das liegt zum einen sicher am schrulligen Kommissar, der erklärtermassen viel von seinem Schöpfer hat, zum anderen aber auch daran, dass Franzobel keinen Genierer hat." Wolfgang Popp, Ö1, 28.07.15
"Ein schrulliger Kommissar, äusserst skurrile Fälle - und alles umspült von Franzobels Worterfindungsreichtum. ... Eine Mischung aus phantastischem Realismus und Wiener Volksstück." Elke Schlinsog, Deutschlandradio, 31.07.15
"Ein wunderbar geschriebener Krimi, voll mit erheiternden Tiraden über Wien und mit ganz aussergewöhnlichen Protagonisten." Wolfgang Bortlik, 20minuten, 11.08.15
"Franzobels Krimis sind etwas Besonderes, sozusagen Unterhaltung mit literarischem Mehrwert. Seine unerschöpfliche sprachliche Kreativität, die sich in originellen, witzigen Vergleichen und rhetorischen Figuren entlädt, haucht auch einem vordergründig konventionellen Plot individuelles Leben ein." Christian Schacherreiter, Oberösterreichische Nachrichten, 08.08.15
"Der Weg durch 'Groschens Grab' gleicht einer Geisterbahnfahrt. Hinter jeder Ecke lauert ein neues fieses Bild, ein neues düsteres Wiener (Wortspiel-)Wunder." Elmar Krekeler, Die Welt, 20.08.15
"Ausserordentlich gut gelungen." Andreas Ammer, BR-Diwan, 22.08.15
"Starke, witzige und pointierte Dialoge." Werner Krause, Kleine Zeitung, 29.08.15
Portrait
Franzobel, geboren 1967 in Vöcklabruck, ist einer der populärsten österreichischen Schriftsteller. Er erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1995 den Ingeborg-Bachmann-Preis und 2002 den Arthur-Schnitzler-Preis. Bei Zsolnay erschienen zuletzt der Roman "Was die Männer so treiben, wenn die Frauen im Badezimmer sind"
(2012) und der Krimi "Wiener Wunder" (2014).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 27.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-552-05743-2
Verlag Zsolnay
Maße (L/B/H) 215/126/28 mm
Gewicht 360
Buch (Taschenbuch)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (28)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 42525438
    Hintermänner
    von Werner Stanzl
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 42154514
    Rilkerätsel
    von Hermann Bauer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 42473625
    Die Möglichkeit eines Verbrechens
    von Dror Mishani
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 42541529
    Die schützende Hand / Georg Dengler Bd.8
    von Wolfgang Schorlau
    (8)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 41095149
    1888
    von Thomas Beckstedt
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 34.90
  • 42466048
    Der Hof
    von Simon Beckett
    (78)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 42508541
    Lass mich leben, Istanbul
    von Celil Oker
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 40974436
    Um Leben und Tod
    von Michael Robotham
    (17)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 42419327
    Tu es. Tu es nicht.
    von Steve J. Watson
    (30)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Zeitkritischer Österreichkrimi
von r. appl aus Munderfing am 27.10.2015

Der zweite Kriminalroman des gebürtigen Oberösterreichers Franzobel zeichnet sich wieder aus durch überzeugende Milieustudien (Politiker, Exekutive, Gesellschaft und ihre Vorurteile), überraschende Ortswechsel, lebensechte Personen und eine mitreißende Geschichte voller Spannung und Überraschungen. Franzobel erfreut durch Witz und hintersinnig kluge Gedanken - lesenswert, cool!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Groschens Grab

Groschens Grab

von Franzobel

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 26.90
+
=
Wiener Wunder

Wiener Wunder

von Franzobel

(2)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 26.90
+
=

für

Fr. 53.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale