orellfuessli.ch

Gruber geht

Roman

(2)
John Gruber: Manager, Porschefahrer, Loftbesitzer und zynischer Bescheidwisser, der seiner Geliebten gern mal schonungslos klarmacht, was die Realität von TV-Soaps unterscheidet. Doch plötzlich erwischt es Gruber selbst. Lange hat er sich mit einem coolen Superhelden verwechselt, da schmerzt es, als ein Tumor in seinem Bauch entdeckt wird. Gruber säuft, feiert und prügelt sich, er macht Selbsterfahrung und Chemotherapie. Und landet dabei in den Armen einer schlauen, schönen Berliner DJane, die in Gruber etwas sieht, was nicht einmal Gruber selbst in sich sehen kann …
Rezension
?Ganz grossartig Stern
Portrait
Doris Knecht, geboren 1966 in Vorarlberg, gehört zu den originellsten und witzigsten Stimmen des österreichischen Journalismus. Sie war u. a. stellvertretende Chefredakteurin des Wiener Stadtmagazins "Falter" und Kolumnistin des Schweizer "Tages-Anzeigers". Für den "Kurier" schreibt sie fünfmal wöchentlich eine Leitkolumne mit dem Titel "Jetzt erst Knecht", in der Wiener Bar "rhiz" legt sie regelmässig als DJane auf. Doris Knecht lebt mit ihrer Familie in Wien und im Waldviertel.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 237
Erscheinungsdatum 01.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25576-2
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 193/140/22 mm
Gewicht 193
Auflage 5
Verkaufsrang 22.687
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40895904
    Funny girl
    von Anthony McCarten
    (3)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 3031091
    Der Leopard
    von Giuseppe Tomasi di Lampedusa
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26019576
    Gruber geht
    von Doris Knecht
    (9)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 37438061
    Ab morgen ein Leben lang
    von Gregory Sherl
    (7)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 33790489
    Der falsche Inder
    von Abbas Khider
    Buch
    Fr. 13.90
  • 40952996
    Die Glücklichen
    von Kristine Bilkau
    (7)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42426366
    Felsenfest
    von Jörg Maurer
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 43961938
    Die Insel, der Wein und der Tod
    von Paul Grote
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 43857374
    180 Grad Meer
    von Sarah Kuttner
    (5)
    Buch
    Fr. 27.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Gruber geht... nur wohin?
von Jenny Lentes aus Düren am 18.07.2013

John Gruber scheint das für ihn perfekte Leben zu führen; Porsche fahren, feiern, trinken, und beinahe täglich wechselnde Frauenbekanntschaften. Irgendwie ist er an viel Geld gekommen und scheut sich nicht dies auch zu zeigen. Ich fand ihn von Anfang an recht unsympatisch und überheblich, doch nach seiner Diagnose und den... John Gruber scheint das für ihn perfekte Leben zu führen; Porsche fahren, feiern, trinken, und beinahe täglich wechselnde Frauenbekanntschaften. Irgendwie ist er an viel Geld gekommen und scheut sich nicht dies auch zu zeigen. Ich fand ihn von Anfang an recht unsympatisch und überheblich, doch nach seiner Diagnose und den darauf folgenden körperlichen Veränderungen, verbessert sich auch sein Benehmen langsam. Letzendlich lässt ihn das beinahe sympatisch erscheinen. Sprachlich erstklassig; trocken und direkt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Krebs
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2012

John Gruber, ein Mann der alles hat was sich Mann wünscht: einen tollen Job, einen Porsche, Partys und Frauen. Doch dann erhält er die Nachricht: Krebs! Sein Leben ändert sich und er verliebt sich auch noch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...und uns gefällts!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Der Gruber ist ein Unsympathling sondergleichen, besonders als Frau kann einem so einer gestohlen bleiben. Und doch wächst er einem ans Herz, weil so ein Tumor kann sogar den Gruber aus seinem gut eingerichteten Leben hauen. Und gerade als er merkt dass er doch nicht so taff und abgebrüht... Der Gruber ist ein Unsympathling sondergleichen, besonders als Frau kann einem so einer gestohlen bleiben. Und doch wächst er einem ans Herz, weil so ein Tumor kann sogar den Gruber aus seinem gut eingerichteten Leben hauen. Und gerade als er merkt dass er doch nicht so taff und abgebrüht ist, erwischt ihn auch noch Amors Pfeil! Danke Doris Knecht für die Verteidigung des Spiessertums!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Doris Knechts Romandebut
von Barbara Loibnegger aus Wien am 17.11.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Doris Knecht, die aus Falter, Kurier und anderen Medien bekannte Journalistin hat also ihren ersten Roman geschrieben. Die Geschichte um Lebemann John Gruber, der eine Krebsdiagnose bekommt ist wie bei Knecht üblich, leicht zu lesen, ein bisschen ironisch und süffisant und erdig durchwachsen österreichisch. I

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Darfs mal etwas zynisch sein?
von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Mir hat dieses Buch großen Spaß bereitet - trotz des ernsten Einschlages. Gekonnt wird beschrieben, wie es für den selbstverliebten Neurotiker John Gruber 1. anders kommt, 2. als er denkt! Nie im Leben hätte er es sich träumen lassen, sich mit einer "Nicht-Traumfrau" einzulassen, geschweige denn sich gar noch zu verlieben!... Mir hat dieses Buch großen Spaß bereitet - trotz des ernsten Einschlages. Gekonnt wird beschrieben, wie es für den selbstverliebten Neurotiker John Gruber 1. anders kommt, 2. als er denkt! Nie im Leben hätte er es sich träumen lassen, sich mit einer "Nicht-Traumfrau" einzulassen, geschweige denn sich gar noch zu verlieben! Niemals würde sein Traumkörper nicht auch so aussehen! Niemals würde er seine Freiheit aufgeben wollen! Familie? Sowieso - NEIN DANKE! Ein toller Roman für Freunde des zynischen Humors!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gruber geht
von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

John Gruber ist beruflich erfolgreich und auch die Damenwelt ist ihm sehr zugetan. Allerdings ist er ein neurotischer Zyniker wie er im Buche steht, der alle seine Mitmenschen mit Nichtachtung und Ablehnung straft. Seine egozentrische Einstellung ändert sich erst etwas als er an Krebs erkrankt und sein Leben neu... John Gruber ist beruflich erfolgreich und auch die Damenwelt ist ihm sehr zugetan. Allerdings ist er ein neurotischer Zyniker wie er im Buche steht, der alle seine Mitmenschen mit Nichtachtung und Ablehnung straft. Seine egozentrische Einstellung ändert sich erst etwas als er an Krebs erkrankt und sein Leben neu überdenkt. Die österreichische Journalistin Doris Knecht liefert einen Debütroman, der für den Deutschen Buchpreis nominiert wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kann man lesen, muss man aber nicht
von Katrin Schamaun aus St. Gallen am 24.08.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Die Story dieses Romans ist schnell erzählt: Der Lebemann John Gruber bekommt eine Krebsdiagnose, die sein Leben innert Sekunden völlig aus der Bahn wirft. Doch verändert ein Tumor im Bauch wirklich die Persönlichkeit oder bleibt Gruber doch der oberflächliche Zyniker mit dem Porsche, der die Frauen reihenweise flachlegt? Unterhaltsame Popliteratur,... Die Story dieses Romans ist schnell erzählt: Der Lebemann John Gruber bekommt eine Krebsdiagnose, die sein Leben innert Sekunden völlig aus der Bahn wirft. Doch verändert ein Tumor im Bauch wirklich die Persönlichkeit oder bleibt Gruber doch der oberflächliche Zyniker mit dem Porsche, der die Frauen reihenweise flachlegt? Unterhaltsame Popliteratur, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ganz ordentlich gemacht, süffig, locker und leicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein netter Widerling
von Susanne Pichler aus Linz Lentia am 21.04.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Gruber hat es geschafft. Er ist Mitte dreißig, sieht gut aus, trägt Designerkleidung, fährt Porsche, besitzt ein Penthouse in Wien und ist als Manager international tätig. Alles was das Bild des erfolgreichen Managers stört, wird ausgemerzt. Sein Vorname von Johannes in John umgewandelt, seine Familie auf Distanz gehalten, seine Wohnung... Gruber hat es geschafft. Er ist Mitte dreißig, sieht gut aus, trägt Designerkleidung, fährt Porsche, besitzt ein Penthouse in Wien und ist als Manager international tätig. Alles was das Bild des erfolgreichen Managers stört, wird ausgemerzt. Sein Vorname von Johannes in John umgewandelt, seine Familie auf Distanz gehalten, seine Wohnung minimalistisch, steril und geometrisch genau eingerichtet, seine Freunde müssen zu seinem Lebensstil passen und die Frauen dienen ausschließlich seinem Amüsement. In diese perfekte Welt platzt völlig unpassend die Diagnose seines Arztes: Krebs. Und plötzlich stürzen auf Gruber sowohl Bestrahlung, Chemotherapie als auch die ersten Anzeichen einer wahren Liebe ein. Denn, schlechter könnte das Timing gar nicht sein, trifft er auf Sarah, eine Berliner DJane, die zwar so gar nicht in sein Beuteschema passt, aber gerade dadurch sein Interesse erregt. Und was Gruber mehr erschüttert als sein bösartiger Tumor, ist die Tatsache, dass er, der Menschen, die nicht in seinen Kreis gehörten, nicht eines Blickes würdigte, diese plötzlich wahrnimmt, ihnen zuhört und sogar mit ihnen spricht. Kurzentschlossen diagnostiziert er das als Nebenwirkung der Medikamente. Weiters kann er auch nicht vermeiden, dass er nun die Gegenwart seiner Schwester und ihrer Kinder genießen kann oder es dann doch zu schätzen weiß, wenn ihm seine Mutter einen Teller selbstgemachter Suppe serviert. Gruber, der, wenn man ehrlich ist, ein echter Widerling sein kann, bekommt etwas weichere Kanten. Er verändert seine Persönlichkeit gar nicht so drastisch, aber man freut sich doch mit ihm und attestiert ihm schlussendlich, dass er ein wirklich "Netter Widerling" ist. Ich finde, Doris Knecht hat eine tolle Geschichte erzählt, mit Gruber eine Hauptfigur erschaffen, die im Gedächtnis bleibt und die man gerne durch das Buch begleitet. Deutlicher Minuspunkt des Buches sind die in den ersten paar Kapiteln in Unmengen verwendeten Schimpfwörter, Flüche und Fäkalausdrücke. Diese wären in der Menge absolut nicht notwendig gewesen und wurden von mir als äußerst störend und überflüssig empfunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

leider eine total vorhersehbare geschichte. Die figuren bleiben papier und lassen einen sowas von kalt. Hab mich beim lesen gelangweilt und das kommt selten vor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Geschichte, eigener Stil
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Der Manager John Gruber ist ein echter Widerling....sollte man denken! Durch eine Krankheit verändert er sich aber zusehens und findet vielleicht auch die richtige Frau! An den Schreibstil muss man sich aber gewöhnen, wenn er auch dafür sorgt das die Geschichte wirklich authentisch ist!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Gruber geht

Gruber geht

von Doris Knecht

(2)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Besser

Besser

von Doris Knecht

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale