orellfuessli.ch

Gute Geister

Roman

(18)
Mississippi, 1962: Die junge Skeeter wünscht sich nur eins: Sie will weg aus dem engen Jackson und als Journalistin in New York leben. Um etwas zu verändern, verbündet sie sich mit zwei schwarzen Dienstmädchen: Aibileen zieht die Kinder ihrer Arbeitgeber auf – das Tafelsilber darf sie aber nicht berühren. Und Minny ist auf der Suche nach einer neuen Stelle. Sie ist bekannt für ihre Kochkünste, aber sie ist auch gefürchtet: Denn Minny trägt das Herz auf der Zunge. Gemeinsam beschliessen die drei Frauen, gegen die Konventionen ihrer Zeit zu verstossen und etwas zu wagen. Denn sie alle haben das Gefühl zu ersticken und wollen etwas verändern – in ihrer Stadt und in ihrem eigenen Leben.
Rezension
"Dieser Roman wird Millionen Leser begeistern." New York Times
Portrait
Kathryn Stockett ist in Jackson, Mississippi, geboren und aufgewachsen, wo auch ihr Roman spielt. Nach ihrem Studium der englischen Literatur zog sie nach New York. Dort arbeitete sie neun Jahre lang bei Zeitungsverlagen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Atlanta. “Gute Geister“ ist ihr literarisches Debüt, das gleich zu einem phänomenalen Bestsellererfolg wurde.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 10.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74508-1
Verlag btb
Maße (L/B/H) 187/119/40 mm
Gewicht 487
Originaltitel The Help
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30571481
    The Lucky One - Für immer der Deine (Filmausgabe)
    von Nicholas Sparks
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35146504
    Gute Geister
    von Kathryn Stockett
    (2)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 5775852
    Die Bienenhüterin
    von Sue Monk Kidd
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45244964
    Gute Geister
    von Kathryn Stockett
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42435896
    Kräuter der Provinz / Maierhofen Bd. 1
    von Petra Durst Benning
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42540981
    Die erstaunliche Wirkung von Glück
    von Susann Rehlein
    (12)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42415032
    Die Farbe Lila
    von Alice Walker
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44066706
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42361279
    Gehe hin, stelle einen Wächter
    von Harper Lee
    (5)
    Buch
    Fr. 28.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Berührend und einfach nur toll!“

Sandra Wittwer, Buchhandlung Winterthur

"Gute Geister" ist die Geschichter dreier Frauen: Skeeter ist Anfang zwanzig, intelligent und voller Erwartungen als sie vom College zurückkehrt und als sie begreift, dass ihr Kindermädchen scheinbar spurlos verschwunden ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Aibeleen hat sich nach dem Tod ihres Sohnes wieder einigermassen gefangen "Gute Geister" ist die Geschichter dreier Frauen: Skeeter ist Anfang zwanzig, intelligent und voller Erwartungen als sie vom College zurückkehrt und als sie begreift, dass ihr Kindermädchen scheinbar spurlos verschwunden ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Aibeleen hat sich nach dem Tod ihres Sohnes wieder einigermassen gefangen und eine neue Stelle als Hausmädchen angenommen und die sture aber liebenswerte Minny verliert wegen ihrem losen Mundwerk ihren Job. So unterschiedlich diese drei Frauen sein mögen, beschliessen sie sich gegen die Konventionen aufzulehnen und ein Buch zu schreiben. Sie hoffen damit etwas verändern zu können und verändern schlussendlich auch sich selbst. Mir blieb bisweilen fast der Atem stehen, denn die Autorin hat ein Bild Amerikas in den 1960er Jahren gezeigt, welches von Rassentrennung, Vorurteilen und Gewalt geprägt ist. Und doch waren diese Passagen, die mich laut herauslachen liessen.

Dieses Buch hat mich in meinem tiefsten Innern berührt und ich empfehle es aus ganzem Herzen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 5775852
    Die Bienenhüterin
    von Sue Monk Kidd
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37822636
    Mrs Roosevelt und das Wunder von Earl's Diner
    von Edward Kelsey Moore
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35359738
    Zu zweit tut das Herz nur halb so weh
    von Julie Kibler
    (10)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 2997574
    Grüne Tomaten
    von Fannie Flagg
    (7)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 40401213
    Americanah
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43784423
    Wer die Nachtigall stört ...
    von Harper Lee
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45244359
    Die Erfindung der Flügel
    von Sue Monk Kidd
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32152327
    Die Frauen von Savannah
    von Beth Hoffman
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40895904
    Funny girl
    von Anthony McCarten
    (3)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 42415032
    Die Farbe Lila
    von Alice Walker
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45161485
    Gehe hin, stelle einen Wächter
    von Harper Lee
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
17
1
0
0
0

Frauenpower
von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2014

Eine Geschichte, die von starken Frauen handelt, zu einer Zeit, in der Frauen nur als hübsches Anhängsel waren oder dank ihrer Hautfarbe sowieso Menschen dritter Klasse. Wir folgen drei außergewöhnlichen Frauen, jede erzählt in ihrer eigenen Sprache und auch Dialektik, durch die 60er Jahre im Süden der USA. Aibileen und... Eine Geschichte, die von starken Frauen handelt, zu einer Zeit, in der Frauen nur als hübsches Anhängsel waren oder dank ihrer Hautfarbe sowieso Menschen dritter Klasse. Wir folgen drei außergewöhnlichen Frauen, jede erzählt in ihrer eigenen Sprache und auch Dialektik, durch die 60er Jahre im Süden der USA. Aibileen und Minny sind schwarz und haben das Glück eine Anstellung bei „Weißen“ als Haushaltshilfen (die guten Geister) zu haben. Immer in ihren grauen Uniformen ziehen sie die Kinder des Hauses groß und müssen trotzdem beobachten, wie sich im Laufe des Erwachsenwerdens ihr Ansehen von Vertraute zu Angestellte wechselt. Aber da ist Miss Skeeter, eine rebellische junge weiße „Dame“, die nie über das Weggehen ihrer „Vertrauten“ hinwegkam. Durch ihre Hartnäckigkeit, und der liebevollen Art von Aibileen und der direkten Art von Minny schaffen es die drei eine Revolution zu starten, nicht nur für schwarze, sondern generell für alle Frauen. Kathryn Stockett hat tolle Charaktere geschaffen, ihre Unterschiede auch mit der Sprache wunderbar umgesetzt und ein fantastisches Buch für alle Frauen geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch, das das Herz erwärmt
von VroniMars aus Coburg am 18.02.2014

Bereits der Film "The Help" hat mich sehr angesprochen. Eigentlich wollte ich mir das Buch dann sparen, denn ich sehe mir grundsätzlich alle Buchverfilmungen erst an, nachdem ich das Buch gelesen habe. In dem Fall bekam ich das Buch aber zum Geburtstag geschenkt und ich bin froh, dass es... Bereits der Film "The Help" hat mich sehr angesprochen. Eigentlich wollte ich mir das Buch dann sparen, denn ich sehe mir grundsätzlich alle Buchverfilmungen erst an, nachdem ich das Buch gelesen habe. In dem Fall bekam ich das Buch aber zum Geburtstag geschenkt und ich bin froh, dass es so war. Das Buch hat doch noch mehr zu bieten. Es erzählt die Geschichte von weißen und schwarzen Amerikanern in den Sechzigern. Es werden vor allem Alltagsprobleme des zwischenmenschlichen Miteinanders und am Rande auch gewalttätige Konflikte geschildert. Manche Rezensenten kritisieren, dass zu wenig auf Letzteres eingegangen wird. Ich persönlich finde die Autorin hat sich genau richtig entschieden, den Rassismus und Benachteiligung muss nicht unmittelbar mit offener Diskriminierung und Gewalt veranschaulicht werden. Nein, hier sehen wir Diskriminierung im Alltag, so wie es allen Schwarzen tagtäglich ergangen ist. Rassismus versteckt hinter Heucheleien. "Bist du nicht froh, dass du deine eigene Toilette bekommst?" Rassismus, den vor allem die weiße Mittelschichtsamerikanerin der Sechziger an den Tag legte, den sie hinter einer freundlichen Fassade auch verstecken kann. Mich hat das Buch aber auch deshalb überzeugt, weil es sehr viel Wärme und Herz hat. Ein Buch, indem Trauer und Freude Hand in Hand gehen.... Klare Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach: GENIAL
von Vladimir Rodriguez aus Bulach am 19.12.2013

ist definitiv ein wunderbares Buch, das ein Thema behandelt, das leider heute noch aktuell ist. Sicher hat sich vieles verändert, aber die Lektüre dieses Buches sensibilisiert und öffnet die Augen und lässt einen nachdenken, auch über das eigene Denken und Handeln. The Help (Film) ist Super, habe ich selber... ist definitiv ein wunderbares Buch, das ein Thema behandelt, das leider heute noch aktuell ist. Sicher hat sich vieles verändert, aber die Lektüre dieses Buches sensibilisiert und öffnet die Augen und lässt einen nachdenken, auch über das eigene Denken und Handeln. The Help (Film) ist Super, habe ich selber 5x geschaut bis jetzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Charmant!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremerhaven am 02.08.2013

Ein so heikles und wichtiges Thema auf so charmante Art und Weise aufzugreifen - toll gemacht! Man ist fast schon stolz auf Skeeter, als sie ihr Ziel erreicht, um u.a. etwas Gerechtigkeit für die Hausmädchen zu erkämpfen und dafür sogar Liebe und Freundschaften opfert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2013

1962: Als Skeeter vom Studium zurück in ihre Heimatstadt kommt ist sie mit ihren 23 Jahren schon fast eine alte Jungfrau, alle ihre Freundinnen haben bereits geheiratet. Da die Kuppelversuche ihrer Freundinnen immer wieder misslingen fasst sie den Plan Journalistin zu werden. Mit einer Absage einer Verlegerin erhält sie... 1962: Als Skeeter vom Studium zurück in ihre Heimatstadt kommt ist sie mit ihren 23 Jahren schon fast eine alte Jungfrau, alle ihre Freundinnen haben bereits geheiratet. Da die Kuppelversuche ihrer Freundinnen immer wieder misslingen fasst sie den Plan Journalistin zu werden. Mit einer Absage einer Verlegerin erhält sie den Tipp über Dinge zu schreiben die sie wirklich bewegen. Dadurch entschließt sie sich ein Buch über die Erlebnisse farbiger Dienstmädchen zu schreiben. Anfangs ist ihr allerdings die Gefahr, in die sie sich und die Mädchen sich bringt, nicht bewusst... Ein wunderschönes Buch über Menschen mit Zivilcourage die bestehende Regeln und Normen durchbrechen - einfach schön!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartiger Roman mit Suchtpotential
von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2013

"Jackson, Mississippi, 1962: Drei außergewöhnliche Frauen brechen mit allen Konventionen.Sie haben das Gefühl zu ersticken und wollen etwas verändern - in ihrer Stadt und ihrem eigenen Leben." Und genau das tun Sie! Fesselnd und bewegend erzählt Kathryn Stockett diese Geschichte, die einem auf der einen Seite den Atem raubt und... "Jackson, Mississippi, 1962: Drei außergewöhnliche Frauen brechen mit allen Konventionen.Sie haben das Gefühl zu ersticken und wollen etwas verändern - in ihrer Stadt und ihrem eigenen Leben." Und genau das tun Sie! Fesselnd und bewegend erzählt Kathryn Stockett diese Geschichte, die einem auf der einen Seite den Atem raubt und auf der anderen Seite einem das Gefühl gibt, dass Teile dieser Geschichte nicht reell passiert sein können! Wahnsinn

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach Fantastisch
von Sandra Holdinghausen aus Augsburg am 14.01.2013

Mich überzeugte die Autorin Kathryn Stockett durch ihren fabelhaften Schreibstil. Zum einen verkörpert sie die farbigen Dienstmädchen mit einer einfachen Sprache dazu der schwache Satzbau. Zum anderen wiederrum der arrogante und gehobene Sprachstil der reichen, weißen Frauen. Das Werk ist aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben und man fiebert, leidet und... Mich überzeugte die Autorin Kathryn Stockett durch ihren fabelhaften Schreibstil. Zum einen verkörpert sie die farbigen Dienstmädchen mit einer einfachen Sprache dazu der schwache Satzbau. Zum anderen wiederrum der arrogante und gehobene Sprachstil der reichen, weißen Frauen. Das Werk ist aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben und man fiebert, leidet und lacht mit den Hauptfiguren mit. Die Wortwahl ist atemberaubend. Ein Buch welches zum Nachdenken anregt, da man sich vor Augen halten muss, dass die Zeit in der es spielt erst einige Jahre zurückliegt. Das Buch wurde inzwischen auch verfilmt und hat einige Oscars bekommen. Eines der beeindruckensten und schönsten Titel, die ich je gelesen habe. 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lieblingsbuch!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.01.2013

Wow! Ein großartiger Roman, den Kathryn Stockett hier vorlegt. Dieses Buch MUSS man einfach gelesen haben. Nicht nur, dass die Autorin ihre Figuren unwahrscheinlich lebensecht zeichnet und ihre Geschichte besonders spannend verpackt, das Buch hat darüber hinaus einiges Potential zum Nachdenken. Flüssig zu lesen und dabei immer anspruchsvoll. Ein... Wow! Ein großartiger Roman, den Kathryn Stockett hier vorlegt. Dieses Buch MUSS man einfach gelesen haben. Nicht nur, dass die Autorin ihre Figuren unwahrscheinlich lebensecht zeichnet und ihre Geschichte besonders spannend verpackt, das Buch hat darüber hinaus einiges Potential zum Nachdenken. Flüssig zu lesen und dabei immer anspruchsvoll. Ein großartiges Werk und unbedingt empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührend
von einer Kundin/einem Kunden aus Herzogenaurach am 20.11.2012

Ich habe den Film vor dem Buch gesehen und eigentlich nicht erwartet, dass der Inhalt mich noch einmal so mitreißen würde. Aber der Erzählstil aus der Sicht der drei Hauptpersonen (zwei farbige Hausmädchen und der jungen, weißen Journalistin) ist so packend und bewegend, wie es der Film gar nicht... Ich habe den Film vor dem Buch gesehen und eigentlich nicht erwartet, dass der Inhalt mich noch einmal so mitreißen würde. Aber der Erzählstil aus der Sicht der drei Hauptpersonen (zwei farbige Hausmädchen und der jungen, weißen Journalistin) ist so packend und bewegend, wie es der Film gar nicht rüber bringen kann! Ständig schwankt man zwischen Betroffenheit und Ärger über die Zustände damals in Amerika, muss aber häufig auch herzhaft lachen. Man fiebert mit den Protagonisten mit und legt das Buch dann am Ende mit einem tiefen Seufzer und ein paar Tränen im Auge beiseite. Toll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Gedanken sind frei!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2012

Ein großartiges Buch, mit dem die Autorin Zivilcourage beweist und das autobiografische Züge hat, denn auch Kathryn Stockett ist in Mississippi aufgewachsen und hatte ein farbiges Kindermädchen. Die Handlung wird von Frauen aus drei unterschiedlichen Perspektiven geschildert: Den farbigen Hausangestellten Aibileen und Minny und einer Weißen namens Skeeter, die... Ein großartiges Buch, mit dem die Autorin Zivilcourage beweist und das autobiografische Züge hat, denn auch Kathryn Stockett ist in Mississippi aufgewachsen und hatte ein farbiges Kindermädchen. Die Handlung wird von Frauen aus drei unterschiedlichen Perspektiven geschildert: Den farbigen Hausangestellten Aibileen und Minny und einer Weißen namens Skeeter, die diesen Spitznamen trägt, weil sie so insektenartig lange und schmale Gliedmaßen hat. Skeeter ist im Gegensatz zu ihren Freundinnen noch ohne Mann und Kinder Sie möchte als Schriftstellerin ihren Lebensunterhalt verdienen und erhält von einer New Yorker Verlegerin, als Chance sich zu beweisen, den Auftrag, über etwas zu schreiben, das sie wirklich bewegt. Skeeter entschließt sich, ein Buch über die Arbeit von farbigen Haushälterinnen und Kindermädchen zu schreiben und zwar aus ihrer Sichtweise und mit ihren Empfindungen bei diesen Tätigkeiten. Im Mississippi der sechziger Jahre ein absolutes Wagnis, denn die Rassentrennung ist geprägt von Willkür bishin zu körperlichen Übergriffen. In Aibileen und Minny findet sie farbige Frauen, die ihr von ihren Erlebnissen erzählen und die ihr auch weitere Interview-Partnerinnen vermitteln, aber alle müssen ständig mit Angst leben, entdeckt zu werden. Dieses Buch finde ich deshalb so hervorragend, weil wir hier auf besondere Art und Weise ein Stück amerikanische Zeitgeschichte vermittelt bekommen – lebensnah, ungeschönt, ehrlich und vor allem merkt man, dass sich hier jemand mit ganzem Herzen etwas von der Seele geschrieben hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterhaltsam und tiefgründig
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2012

Jackson, Mississippi, 1962. In den USA ist die Apartheid zu dieser Zeit noch deutlich spürbar. Die Geschichte der "Guten Geister" wird aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt: aus der Sicht von Skeeter – einer jungen „weißen Lady“ und aus der Sicht von Aibileen und Minny – zwei schwarzen Dienstmädchen. Alle... Jackson, Mississippi, 1962. In den USA ist die Apartheid zu dieser Zeit noch deutlich spürbar. Die Geschichte der "Guten Geister" wird aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt: aus der Sicht von Skeeter – einer jungen „weißen Lady“ und aus der Sicht von Aibileen und Minny – zwei schwarzen Dienstmädchen. Alle drei sind unzufrieden mit ihrem eigenen Leben und zugleich mit einer ganzen Gesellschaft. Deshalb wagen diese drei in jeder Beziehung so unterschiedlichen Frauen etwas und machen, trotz ihrer Angst vor lebensbedrohenden Repressalien, auf unkonventionelle Weise aufmerksam auf die Missstände ihrer Zeit – Rassismus und Unterdrückung. Ich habe lange kein so unterhaltsames und zugleich tiefgründiges und bewegendes Buch gelesen. Die Tatsache, dass Kathryn Stockett selbst während der Apartheid aufwuchs und den Zwiespalt zwischen ihrer weißen Familie und ihrer Liebe zu ihrem schwarzen Kindermädchen kennt, lässt den Leser sehr nah an das Geschehen heranrücken. 'Gute Geister' ist zu einem meiner Lieblingsbücher geworden. Es macht einen wütend und traurig, es lässt einen aber auch schmunzeln und vor allem lässt es einen, wenn man die Buchdeckel zuklappt, mit einer begründeten Hoffnung zurück.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Minny,Aibbeleen und Skeeter
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2012

Zum Glück gibt es Bücher, über die man ringsherum einfach alles vergisst, manchmal sogar den Ausstieg aus Bus oder Bahn ! Das Buch Die Guten Geister gehören für mich in jedem Fall dazu und sind jetzt schon eines meiner Lieblingsbücher ! 1962 in Jackson, Mississippi sammelt Skeeter, eine junge weiße... Zum Glück gibt es Bücher, über die man ringsherum einfach alles vergisst, manchmal sogar den Ausstieg aus Bus oder Bahn ! Das Buch Die Guten Geister gehören für mich in jedem Fall dazu und sind jetzt schon eines meiner Lieblingsbücher ! 1962 in Jackson, Mississippi sammelt Skeeter, eine junge weiße Frau mit journalistischen Ambitionen, die Lebensgeschichten der schwarzen Dienstmädchen,die eigentlich die unentbehrlichen Ersatzmütter für die Kinder der weißen Herrschaft sind ! Jeder ,- der Vom Winde verweht - kennt, kennt auch Mummy ,die Sklavin! Allerdings nur im Zusammenhang mit Scarlett und ihren Schwestern, ein ihr zugehöriges eigenes Leben wird nicht gezeigt und ihr nicht zugestanden ! Das dies in den 60iger Jahren noch so ist - ist einfach erschütternd ! Ein bemerkenswertes Buch über wunderbare Frauen, ob schwarz oder weiß , ein unvergesslicher Südstaatenroman, der zu Herzen geht und ein tolles Debüt mit autobiografischem Hintergrund der Autorin !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Diese Frauen sollten Sie kennenlernen!
von Antje Pollmann aus Aurich am 09.09.2012

Diese Frauen sollten Sie kennenlernen ! Gute Geister- das sind Aibileen, Minny u.a. für die Familien, deren Kinder sie großziehen und deren Haushalte sie führen. Und dann ist da noch die junge Lady Eugenia, nur Skeeter genannt, die sich den an sie gestellten Erwartungen trotzig entgegenstellt. Die Geschichten dieser Frauen mit ihrem... Diese Frauen sollten Sie kennenlernen ! Gute Geister- das sind Aibileen, Minny u.a. für die Familien, deren Kinder sie großziehen und deren Haushalte sie führen. Und dann ist da noch die junge Lady Eugenia, nur Skeeter genannt, die sich den an sie gestellten Erwartungen trotzig entgegenstellt. Die Geschichten dieser Frauen mit ihrem Mut, ihrem Humor, ihrem Trotz und ihrer Geduld haben mich sehr angerührt. Diesem Buch wünsche ich noch viele Leser/innen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Rezept für den Schokoladenkuchen werden Sie NIEMALS vergessen!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 06.09.2012

Dieser Roman spielt 1962 in einer Kleinstadt in den Südstaaten von Amerika. Schwarze und weisse Menschen leben getrennt von einander und zwar nach den Regeln und Gesetzen, die von Weissen bestimmt werden. Ein Jahr später hält Martin Luther King seine berühmte Rede "Ich hatte einen Traum" und in Birmingham,... Dieser Roman spielt 1962 in einer Kleinstadt in den Südstaaten von Amerika. Schwarze und weisse Menschen leben getrennt von einander und zwar nach den Regeln und Gesetzen, die von Weissen bestimmt werden. Ein Jahr später hält Martin Luther King seine berühmte Rede "Ich hatte einen Traum" und in Birmingham, Alabama verbrennen bei einem Anschlag, den weisse Rassisten auf eine Kirche verüben, mehrere schwarze Mädchen. Von dieser Zeit erzählt Stockett in ihrem bewegenden Roman, in dem eine junge Journalistin auf zwei Dienstmädchen trifft, die bereit sind, mit ihr über ihre Arbeitsplätze zu reden. Wie gefährlich es für die drei Frauen wird, dieses Buch miteinander zu schreiben, das erfährt man so nach und nach! Sehr spannend, sehr berührend, sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer es noch nicht kennt, sollte es als Taschenbuch auf jeden Fall lesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2012

Ein Debut voller Wärme und Humor. „Gute Geister“ ist das beste Buch, das ich seit langem gelesen habe. Ein fesselnder Roman über Mut, Freundschaft und Menschen, die für ihre Überzeugungen eintreten. Das Cover und der Titel werden dem Buch nicht so ganz gerecht, man könnte eine triviale Geschichte dahinter vermuten, aber... Ein Debut voller Wärme und Humor. „Gute Geister“ ist das beste Buch, das ich seit langem gelesen habe. Ein fesselnder Roman über Mut, Freundschaft und Menschen, die für ihre Überzeugungen eintreten. Das Cover und der Titel werden dem Buch nicht so ganz gerecht, man könnte eine triviale Geschichte dahinter vermuten, aber dem ist nicht so. In einem guten Schreibstil schreibt Kathryn Stockett eine wirklich fesselnde Geschichte über tapfere, mutige Frauen. Absolut lesens- und empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Schmöker der bleibt...
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2012

Dieses Buch habe ich erst vor kurzem gelesen, Cover und Filmrezensionen haben es für mich nicht zur ersten Wahl gemacht. Zum Glück fiel es mir doch noch in die Hände und so tauchte ich ein die 1960er Jahre der amerikanischen Südstaaten. Gruselig und unvorstellbar wie die sogenannte Rassentrennung dort... Dieses Buch habe ich erst vor kurzem gelesen, Cover und Filmrezensionen haben es für mich nicht zur ersten Wahl gemacht. Zum Glück fiel es mir doch noch in die Hände und so tauchte ich ein die 1960er Jahre der amerikanischen Südstaaten. Gruselig und unvorstellbar wie die sogenannte Rassentrennung dort gelebt wurde (und wird?). Die Autorin erzählt die Geschichte einer jungen Frau die unter höchst konspirativen Umständen schwarze Dienstmädchen zu ihren Arbeitgebern befragt um daraus ein Buch zu machen. Trotz allem Ernst kommt der Humor nicht zu kurz, und manchmal ist eine Torte eine Lebensversicherung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geschichte mit Herz und Humor
von Daniela P. am 01.11.2015

Jackson, Mississippi, im Jahre 1962: Die Geschichte spielt in einem der Südstaaten der USA, wo die Rassengesetze am strengsten sind. Aibileen und Minny sind 2 dunkelhäutige Dienstmädchen, die bei weißen Familien arbeiten. Sie bekomme z.B. mit wie der Sohn eines anderen Dienstmädchens nach einem Angriff von Weißen blind wird oder... Jackson, Mississippi, im Jahre 1962: Die Geschichte spielt in einem der Südstaaten der USA, wo die Rassengesetze am strengsten sind. Aibileen und Minny sind 2 dunkelhäutige Dienstmädchen, die bei weißen Familien arbeiten. Sie bekomme z.B. mit wie der Sohn eines anderen Dienstmädchens nach einem Angriff von Weißen blind wird oder wie ein weiteres Dienstmädchen ins Gefängnis muss, weil es angeblich geklaut hat. Alle Schwarzen leben in ständiger Angst. Da taucht eine junge Weiße namens Miss Skeeter auf und überredet zunächst Aibileen zu einer (für damalige Verhältnisse) waghalsigen Idee: Sie möchte ein Buch mit den Geschichten der Dienstmädchen schreiben - mit den guten und schlechten Seiten des Jobs. Eine wahrhaft verrückte Idee! Eine tolle Story, die auch sehr gut verfilmt wurde. Die Autorin versteht es die Geschichte mit viel Herz und Humor zu erzählen. Man kann sich in jeden Charakter gut hineinversetzen. Mir persönlich ist das Buch mit insgesamt 600 Seiten nur etwas zu lang geraten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bedienstete und andere Wesen
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2016
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Als die junge "Skeeter" ,stolz auf ihre guten Noten, vom College wieder nach Hause kommt,fertigt ihre Mutter sie nur dahingehend ab, das alle ihre Jugendfreundinnen Gottseidank verheiratet sind und teilweise auch schon Kinder haben...Aber welche Mann will schon so einen "Blaustrumpf" wie die lange "Skeeter"(=Heuschrecke) zur Frau?! Auch ihr heißgeliebtes... Als die junge "Skeeter" ,stolz auf ihre guten Noten, vom College wieder nach Hause kommt,fertigt ihre Mutter sie nur dahingehend ab, das alle ihre Jugendfreundinnen Gottseidank verheiratet sind und teilweise auch schon Kinder haben...Aber welche Mann will schon so einen "Blaustrumpf" wie die lange "Skeeter"(=Heuschrecke) zur Frau?! Auch ihr heißgeliebtes Kindermädchen ist nicht mehr da, sie wurde entlassen und das junge Mädchen vermisst sie schmerzhaft. Aber in Jackson, Mississippi ,Anfang der 60er Jahre, hatten Schwarze bzw.Farbige einen noch schwereren Stand als im heutigen Amerika und wer mit ihnen verkehrt, ist bald genauso ausgegrenzt. Skeeter jedoch hat einen wilden Plan: sie will nicht länger in dieser beschränkten Kleinstadt versauern und nimmt den Tipp einer Verlagsfrau ernst, ein ungewöhnliches Sujet für ein Buch zu nehmen, das sie selbst verfassen will: ein Buch über die Arbeit und das Leben der guten Geister:sprich der Dienstboten in der Stadt, die für ihre weissen Herren den Dreck wegmachen dürfen und selber wie Dreck behandelt werden.Bis sie allerdings zwei schwarze Frauen findet, die über ihre Schatten springen und gemeinsam mit dem jungen Ding ein Buch über ihr Leben verfassen, braucht es schon etwas mehr als Überredungskünste... Absolut überzeugend aus ihren verschiedenen Blickwinkeln erzählt, verfolgen wir die nicht ungefährliche ! Arbeit der drei Protagonistinnen, spannend, glaubwürdig,witzig und Herzschmerz erzeugend - dieser Roman einer jungen, weißen(!) Autorin ist ein kleiner Schatz und jederzeit lesenswert !!! UND in dieser schönen Leinen-Ausgabe auch ein wunderbares Geschenk !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Drei Frauen - Drei Geister
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2011
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Das Buch wird aus der Perspektive von drei Frauen erzählt. Insgesamt fand ich das Buch gut, aber auch viel zu langatmig. Dank des sehr schönen Sprachstils habe ich das Buch dennoch geniessen können, auch wenn ich mich die Lektüre nicht begeistern konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein toller Roman über Diskriminierung, starke Frauen und Emanzipation. Traurig, berührend, aber auch lustig und bissig. Wundervoll und authentisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gute Geister

Gute Geister

von Kathryn Stockett

(18)
Buch
Fr. 14.90
+
=
The Help

The Help

(20)
Film
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale