orellfuessli.ch

Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei

Special Rehearsal Edition Script

(52)
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein - und jetzt, als überarbeiteter Angestellter eines Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.
Portrait
Joanne K. Rowling, geboren 1965, hatte schon als Kind den Wunsch, Schriftstellerin zu werden. 1983 studierte sie Französisch und Altphilologie. Während einer Zugfahrt erfand sie 1990 die Romanfigur Harry Potter.
1991 ging Rowling nach Portugal. In dieser Zeit arbeitete sie viel am ersten ihrer geplanten sieben Harry-Potter-Bücher. 1992 Heirat, die Ehe währte jedoch nur kurz - 1993 Geburt der Tochter Jessica.
Rowling ging nach Grossbritannien zurück. Als allein erziehende Mutter lebte sie zunächst von Sozialhilfe. 1997 wurde "Harry Potter und der Stein der Weisen" veröffentlicht. Nur drei Tage danach ersteigerte der US-Verlag Scholastic überraschend die amerikanischen Rechte.
2000 verkaufte Rowling alle Vermarktungsrechte einschliesslich der Filmrechte, behielt jedoch die Verlagsrechte sowie ein Mitspracherecht bei den Filmen.
2001 heiratete Rowling den Arzt Neil Murray mit dem sie 2 Kinder hat.
Inzwischen wurden ihre Harry-Potter-Romane in mehr als 60 Sprachen übersetzt.
2010 hat die Autorin in Odense (Dänemark) den ersten Hans-Christian-Andersen-Literaturpreis in Empfang genommen.
Besprechung
Das Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind" von Jack Thorne basiert auf einer neuen Geschichte von J. K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne. Das Stück erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erst offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück, das am 30. Juli 2016 im Londonder Palace Theatre Premiere feiert, sorgt bereits im Vorfeld für Begeisterung und gespannte Erwartung.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 24.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-55900-5
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 222/156/35 mm
Gewicht 551
Originaltitel Harry Potter and the Cursed Child - Parts I & II (Special Rehearsal Edition)
Verkaufsrang 6
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (8)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 33918742
    Die Stadt der gefallenen Engel / Damian Bd. 1
    von Rainer Wekwerth
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45243511
    Herzkönig / Dark Wonderland Bd.3
    von A. G. Howard
    Buch
    Fr. 26.90
  • 43867183
    Chroniken der Unterwelt 01-03. City of Bones. City of Ashes. City of Glass
    von Cassandra Clare
    (2)
    Buch
    Fr. 39.90
  • 44160086
    Feuerprobe / Everflame Bd.1
    von Josephine Angelini
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45306132
    Rubinrot - Saphirblau - Smaragdgrün. Liebe geht durch alle Zeiten 1-3
    von Kerstin Gier
    (1)
    Buch
    Fr. 52.00
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 32159995
    Frostfluch / Mythos Academy Bd.2
    von Jennifer Estep
    (16)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40941625
    Harry Potter - Magische Orte aus den Filmen
    von Jody Revenson
    (6)
    Buch
    Fr. 52.00
  • 45217083
    Der Schlüssel aus Bronze / Magisterium Bd. 3
    von Cassandra Clare
    (23)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 6372919
    Septimus Heap 01. Magyk
    von Angie Sage
    (11)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 45409695
    Das inoffizielle Harry-Potter-Kochbuch
    von Dinah Bucholz
    (2)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42378804
    Der kupferne Handschuh / Magisterium Bd. 2
    von Cassandra Clare
    (6)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 2942892
    Harry Potter und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (43)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 2927719
    Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1
    von Joanne K. Rowling
    (60)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 44725232
    Harry Potter and the Cursed Child - Parts I & II (Special Rehearsal Edition)
    von Joanne K. Rowling
    (34)
    Buch
    Fr. 29.90 bisher Fr. 34.90
  • 6330462
    Harry Potter 6 und der Halbblutprinz
    von Joanne K. Rowling
    (140)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 46174959
    Kurzgeschichten aus Hogwarts: Macht, Politik und nervtötende Poltergeister
    von Joanne K. Rowling
    (2)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 45192316
    Harry Potter 2 und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (1)
    Buch
    Fr. 42.90
  • 2960643
    Harry Potter und der Gefangene von Askaban / Harry Potter Bd.3
    von Joanne K. Rowling
    (37)
    Buch
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
28
11
4
2
7

Harry Potter and the Cursed Child
von Schnutsche am 31.08.2016

~Erster Satz~ A busy and crowded station, full of people trying to go somewhere. ~Meine Meinung~ Als ich hörte, dass das Script des Theaterstücks, das an das letzte Harry-Potter-Buch anknüpft, als Buch erscheinen wird, war die Freude bei mir, als Harry-Potter-Fan, natürlich groß. Auch die Tatsache, dass es in der Schule ... ~Erster Satz~ A busy and crowded station, full of people trying to go somewhere. ~Meine Meinung~ Als ich hörte, dass das Script des Theaterstücks, das an das letzte Harry-Potter-Buch anknüpft, als Buch erscheinen wird, war die Freude bei mir, als Harry-Potter-Fan, natürlich groß. Auch die Tatsache, dass es in der Schule nichts schrecklicheres gab, als diese kleinen gelben Heftchen, mit den Geschichten in Script-Form, konnte meine Vorfreude auf die Fortsetzung nicht trüben. Und tatsächlich hat es mich beim Lesen überhaupt nicht gestört. Ich war direkt in der Geschichte drin und an der Seite der Charaktere unterwegs. Da mir außer "19 Jahre später..:" nichts über die Geschichte bekannt war, und ich auch keine Lust hatte mich weiter zu informieren, bin ich ganz ohne Erwartungen an die Geschichte herangegangen. Ich hatte durch die Namen von Harry's Söhnen anfangs kurz Schwierigkeiten durchzublicken, das hat sich jedoch schnell gelegt. Ich fand die Geschichte so herrlich anders, als das was ich vorher kannte. Wenn einem Draco plötzlich sympathisch wird und man Harry nicht mehr leiden kann, dann kann man das in meinem Fall schon als überraschend und schräg bezeichnen. Zu der Story selbst kann man garnicht viel sagen, ohne zu spoilern... und ich mag keine Spoiler. Deswegen sage ich nur noch, dass ich froh bin, dass es dieses Buch gibt und ich es gelesen habe. Als Harry-Potter-Fan war für mich sofort klar, dass es eine Bereicherung sein wird und so war es auch. Ich würde es definitiv weiterempfehlen. Das einzige was ich nicht gut finde, ist der Preis. Groß geschrieben, viel Leerraum auf den Seiten, wenige Seiten.. das Buch wird definitiv irgendwann den Weg in mein Regal finden, so wie alle anderen vor ihm auch, aber nicht für diesen Preis. Also Leseempfehlung: ja, definitiv! Kaufempfehlung: nein, im Moment nicht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
12 0
Wunderbare Geschichte... Aber...
von einer Kundin/einem Kunden aus Künzell am 25.09.2016

Ich bin seit Jahren großer Harry Potter Fan! Die Bücher waren allesamt fantastisch! Auch die Story des neuen Buches ist spannend und ich freue mich, dass es weitergeht! Allerdings finde ich die stilistische Form als Theaterstück nicht gelungen, denn mir fehlt das Flair der zauberhaften Umgebung. Rowling hat die... Ich bin seit Jahren großer Harry Potter Fan! Die Bücher waren allesamt fantastisch! Auch die Story des neuen Buches ist spannend und ich freue mich, dass es weitergeht! Allerdings finde ich die stilistische Form als Theaterstück nicht gelungen, denn mir fehlt das Flair der zauberhaften Umgebung. Rowling hat die Umgebung immer so bildreich und toll beschrieben, dass ein Film im Kopf ablief, man konnte sich alles genau vorstellen. Dieses Flair fehlt mir total und ich würde mir wünschen, dass hoffentlich noch folgende Geschichten in üblicher Romanform verfasst und veröffentlicht werden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
7 0
Grandios, Magisch, Zauberhaft
von Nicole Müller aus Zittau am 24.09.2016

„Es war nie leicht Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zauberreiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts... „Es war nie leicht Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zauberreiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit undGegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.“ Meine Meinung: Bereits von der 1. Seite an hat mich die Geschichte um den berühmten Harry Potter wieder in Ihren Bann gezogen. " Albus Severus, du bist nach zwei Schulleitern von Hogwarts benannt. Einer von ihnen war ein Slytherin und er war wahrscheinlich der mutigste Mann, den ich je kannte" Ich hatte während des gesamten Lesens unzählige Gänsehautmomente. Viele Male habe ich geschmunzelt ja sogar laut gelacht oder war einfach nur völlig überwältigt. Ich finde es absolut wunderbar das in das Skript immer wieder Rückblicke auf die bestehenden Bücher gegeben wird , man diesen aber auch während der Geschichte ohne Problemen folgen kann „Die Wahrheit ist etwas Schönes und Schreckliches und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden " ( Zitat von A. Dumbledor) Diese „neue“ Welt – in der ich mir oft sagen musste das der „kleine“ Harry Potter inzwischen erwachsen und selbst Vater ist – schafft es wundervoll leicht den Leser in die Zauberhafte Welt von Hogwarts zurückzuholen. Man trifft auf viele altbekannte Gesichter, die maulende Myrte, die Imbiss Hexe des Hogartsexpress oder auch Ludo Bagman . Außerdem trifft man „alte“ Vertraute die einem sofort wieder die Tränen in die Augen treiben, wenn man an das ein oder andere Schicksal denkt. Man lernt auch den ein oder anderen neuen zauberhaften Ort kennen. Aber natürlich ist nicht alles heile Welt so kommt auch hier das Dunkle wieder auf den Plan. Neue Prophezeiung und ein dunkles Böses. Eine absolut wunderbare Reise in die Welt des Harry Potter – 19 Jahre später. Abolut Lesenswert, für mich ein klares „MUST READ“. Das es als Skript geschrieben ist tut meiner Meinung nach dem Lesevergnügen keinerlei Abbruch. 5 von 5 Lesezaubersternen für dieses Meisterwerk

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
Man muss sich darauf einlassen....
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 06.10.2016

Harry Potter ist erwachsen und steht nun am Bahnhof Kings Cross am Gleis 9 3/4 zusammen mit seinen Söhnen James, Albus und der Tochter Lily. Es ist Albus erstes Schuljahr in Hogwarts und alle sind total aufgeregt. Auch Albus. Aber er hat Sorgen. Was ist, wenn er nach Slytherin... Harry Potter ist erwachsen und steht nun am Bahnhof Kings Cross am Gleis 9 3/4 zusammen mit seinen Söhnen James, Albus und der Tochter Lily. Es ist Albus erstes Schuljahr in Hogwarts und alle sind total aufgeregt. Auch Albus. Aber er hat Sorgen. Was ist, wenn er nach Slytherin kommt? Jeder ist sich sicher, dass dies nicht passieren wird. Im Zug lernt er Scorpius kennen. Ausgerechnet den Sohn von Harrys damaligen Feind Draco Malfoy. Wider Erwarten entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. Aber das Gerücht geht um, Scorpius sei gar nicht Dracos Sohn, sondern Voldemorts... und so beginnt ein Geschichte voll Dunkelheit, Ängsten und Sorgen. 19 Jahre nach der endgültigen Vernichtung dessen, der nicht genannt werden darf. Was habe ich mich gefreut, als ich vor langer Zeit erfuhr, dass es einen neuen Harry Potter-Band geben wird. Was habe ich mir Sorgen gemacht, dass er nicht meine Erwartungen erfüllen könnte. Was habe ich mich geweigert, ihn schon im Englischen zu lesen und wie stolz habe ich mich gefühlt, als ich ihn dann endlich ins Deutsche übersetzt in der Hand halten durfte. Ich fange zuerst mit der Aufmachung des Buches an, denn dies ist für mich am Einfachsten. Es ist schön, wunderschön. Das Gold strahlt und die Schrift verheißt ein spannendes Abenteuer. Der Klappentext verrät nicht viel, eigentlich gar nichts. Doch dann kamen mehr Zweifel. Das Thema Harry Potter wird ja regelrecht ausgeschlachtet. Die ersten sieben Bücher, die Begleitbücher angefangen bei "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind", ein Pop-up-Buch, Filme, die Bücher über die Filme, etliches an Merchandise, ein Theaterstück und jetzt, ganz neu, der ACHTE Band. Eben das Theaterstück. Kann es gut sein? Oder anders: MUSS es gut sein? Ich überlegte mir sorgfältig, ob ich die Erwartungen einfach ausschalten kann und mich mit einem neuen Blickwinkel auf das Buch einlasse. Es war schwer, aber ich denke, ich habe es geschafft und bin mit neutralem Gefühl an die Geschichte herangegangen. Meine große Hilfe war dabei, dass es ja keine Geschichte um Harry Potter ist, obwohl er im Titel genannt wird, sondern die Geschichte seines Sohnes, Albus Severus Potter. Das Buch beginnt 19 Jahre nach der großen Schlacht von Hogwarts. Der Epilog des siebten Bandes wird nochmals wiederholt. Es ist schön, das Wiederlesen mit Harry, Ron, Hermine und Ginny. Und nun auch Albus, Harrys Sohn näher kennenzulernen. Er hat die gleichen Sorgen wie Harry zu Anfang seiner ersten Reise nach Hogwarts. Und man erkennt viele Parallelen zum ersten Buch "Harry Potter und der Stein der Weisen". Der Vater ist eben wie der Sohn. Oder doch nicht? Es folgt eine Überraschung auf die andere. Albus und Scorpius, Draco Malfoys Sohn, werden beste Freunde und müssen sich so manches gefallen lassen. Denn anders als sein berühmter Vater Harry Potter, ist es Albus nicht gerade gelungen, sich einen Namen in Hogwarts zu machen. Er ist grüblerisch, fühlt sich missverstanden und will eigentlich nur eines: einen anderen Vater. Und damit nimmt alles seinen Lauf. Es kommt zu Missverständnisse, Zerwürfnissen und bösen Worten. Und dann taucht Delphi auf, die nur ihrem Onkel Amos Diggory helfen möchte, seinen Sohn Cedric wieder bei sich zu haben (wir erinnern uns, dass Cedric während des Trimagischen Turniers von Voldemort getötet wurde). Und Delphi verdreht Albus den Kopf, was auch nicht gerade einfach für alle Beteiligten ist. Das Buch ist aufgebaut, wie das Skript zu einem Theaterstück. Am Anfang einer Szene wird erklärt, wo man sich befindet, danach kommen die einzelnen Dialoge der Mitwirkenden. Gefühlsregungen werden nur selten erklärt. Ich dachte erst: So wird es aber schwer, das Buch zu lesen! Doch ist man nach den ersten Seiten in diesem ungewöhnlichen Konzept drin, ist es gar nicht so schwer. Allein durch die Dialoge weiß man, wie sich die Personen fühlen. Einzig die Beschreibung der Umgebung fehlt einem. Aber wenn man die ersten sieben Bücher gelesen hat, weiß man ja, wie es z. B. auf Kings Cross oder in Hogwarts aussieht. Die Geschichte ist nicht neu, nichts außergewöhnliches. Und doch sind Wendungen und Überraschungen eingebaut, die einem dann doch an das Buch fesseln. Aber eben aufgrund der ungewöhnlichen Schreibweise auch wieder sehr gewöhnungsbedürftig. Ich kann letztendlich gar nicht so richtig sagen, wie das Buch nun auf mich gewirkt hat. Auch wenn ich die Erwartungen weggelassen habe, hat mir dann doch vieles gefehlt. Gerade die Beschreibungen der Orte. Dafür freut man sich auf ein Wiederlesen mit vielen "alten" Charakteren. Welchen Weg haben sie eingeschlagen? Wie z. B. Neville Longbottom, Minerva McGonagall oder eben Draco Malfoy und Amos Diggory. Sehr gut gefallen hat mir Hermine. Mit ihrer forschen Art fällt sie ja schon in den Vorbänden auf, doch diesmal hat sie sich so richtig nicht im Griff. Aber auf gute Art. Und Ron, der mit seinem frechen Mundwerk wieder schön in Fettnäpfchen tritt, im richtigen Moment jedoch auch mit einer sehr cleveren Art Hilfe zu geben weiß. Er und Hermine waren mein Highlight in dem Buch. Die beiden sind einfach ein zuckersüßes Paar. Während Harry und Ginny eher vernünftig erscheinen und ein "biederes" Leben zu führen scheinen, sind Hermine und Ron diejenigen, bei keinen geregelten Tagesablauf kennen und einfach alles auf sich zukommen lassen. Dies hätte man bei Hermine sicher nicht erwartet. Gehe ich jetzt weg von den oben genannten Erwartungen, hat mich hier eine schöne Geschichte unterhalten. Allerdings nur für kurze Zeit. Denn aufgrund der Schreibweise ist man relativ schnell mit dem Buch durch. Ich habe versucht, das Lesen herauszuzögern, war jedoch auch nach zwei Tagen (und wenig Zeit zum Lesen) dann doch durch. Fazit: Ich möchte und kann das Buch nicht schlecht bewerten, weil es verglichen zu den ersten sieben Bänden doch eine eigenständige Geschichte rund um Albus Severus Potter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Steigen Sie ein in den Hogwarts-Express!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2016

31. Juli 2016 - Aufgeregte Stimmung herrscht am Gleis 9 ¾ am Londoner Bahnhof King's Cross. Alle warten auf den Hogwarts-Express, der wie jedes Jahr die Zauberlehringe nach Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei, bringt. Doch in diesem Jahr ist einiges neu: Im Zug ist die Generation nach dem... 31. Juli 2016 - Aufgeregte Stimmung herrscht am Gleis 9 ¾ am Londoner Bahnhof King's Cross. Alle warten auf den Hogwarts-Express, der wie jedes Jahr die Zauberlehringe nach Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei, bringt. Doch in diesem Jahr ist einiges neu: Im Zug ist die Generation nach dem legendären Harry Potter. Sein jüngster Sohn Albus Severus Potter sitzt zusammen mit seinem zukünftig besten Freund Scorpius Malfoy im Abteil. Potter-Kenner werden sich jetzt sehr wundern. Der Sohn von Harry – befreundet mit dem Sohn seines größten Widersachers. Unvorstellbar! Gehen doch die Gerüchte, dass sogar Lord Voldemort der leibliche Vater von Scorpius ist. Wäre dies nicht schon erschreckend genug, wählt der 'Sprechende Hut' für den elf-jährigen Albus Severus ausgerechnet Haus Slytherin. Verwundert hierüber ist auch die Tochter von Ron und Hermine, Rose. Potter-Fans fühlen sich gleich Zuhause. Daran ändert auch der ungewöhnliche Schreibstil dieser Fortsetzung nichts. Veröffentlicht als Theaterstück in zwei Teilen fesselt es den Leser sogleich. Da viele von uns bei der Weltpremiere im Londoner Palace Theatre nicht dabei sein konnten, sollten wir uns zumindest das Skript zum Stück nicht entgehen lassen. Ein gewohnt magisches Lesevergnügen. Steigen Sie ein in den Hogwarts-Express! Die deutsche Ausgabe erscheint am 24. September 2016.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Für Fans ein Muss
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 01.12.2016

Zuerst war ich skeptisch, weil die Schreib- und Lesart ungewohnt waren. Aber wie die anderen Bücher auch, habe ich es "verschlungen"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alle die Zweifel haben: Lest es UNBEDINGT! Es ist witzig, spannend und ein großes Wiedersehen mit geliebten Charakteren!
von Büchersüchtiges Herz³ am 19.11.2016

INHALT: Harrys Sohn Albus Severus kommt nun auch endlich nach Hogwarts. Alle erwarten von ihm, dass er wie sein Vater ein Held ist - doch er kommt nach Slytherin und freundet sich mit Scorpio an, dem Sohn von Draco Malfoy. Über diesen gehen böse Gerüchte herum und schnell wird über... INHALT: Harrys Sohn Albus Severus kommt nun auch endlich nach Hogwarts. Alle erwarten von ihm, dass er wie sein Vater ein Held ist - doch er kommt nach Slytherin und freundet sich mit Scorpio an, dem Sohn von Draco Malfoy. Über diesen gehen böse Gerüchte herum und schnell wird über die beiden Jungs hergezogen. Albus verflucht seinen Vater dafür und will dann zusammen mit Scorpio selbst etwas heldenhaftes tun... MEINUNG: Ich muss gestehen, ich habe dieses Buch schon seit Mitternacht am Erscheinungstag und habe mich trotzdem gedrückt es zu lesen. Nicht weil ich Angst vor einer Enttäuschung hatte, sondern viel mehr, weil ich nicht nochmal Abschied nehmen wollte. Jetzt habe ich mich aber doch überwunden und ich sage es euch gleich: Es ist wirklich großartig. Wie sollte es auch anders sein, ich meine es ist ein HARRY POTTER BUCH! Ein achtes! Wer hätte damit noch gerechnet? Viele Stimmen haben kritisiert, dass es ja ein Drehbuch ist - aber ich muss sagen, das ist mir kaum aufgefallen. Ja na klar, es ist nicht wie ein Roman geschrieben, sondern es überwiegen Dialoge mit kursiv gedruckten Sätzen dazwischen, die knapp darstellen was passiert. Ich bin jedoch sofort der Geschichte verfallen und habe überhaupt nicht gemerkt, wie es geschrieben ist. Mein Herz ist einfach nur voller Freude aufgegangen, als ich gleich zu Beginn Harry, Hermine und Ron wiedergetroffen habe. Im Laufe des Buches liegt der Fokus zwar mehr auf Albus und Scorpio, aber zwischendurch wechselt die Sichtweise immer wieder zu Harry und seinen Freunden. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht und auch wenn 19 Jahre Unterschied zu dem letzten Band liegen, besitzen die Charaktere einfach einen großen Wiedererkennungswert. Man möchte einfach ins Buch steigen und sie umarmen. Besonders hat mir gefallen, wie sich einige Beziehungen weiterentwickelt haben und wie auch alle Charaktere ihre Schwächen haben und nicht perfekt und fehlerfrei sind. Albus als Protagonist ist sehr verbittert - Scorpio hingegen nimmt das Leben mit viel Humor. Das hat mich bei ihren Dialogen immer wieder laut auflachen lassen, es ist einfach zu genial geschrieben. Umso weiter die Geschichte fortschreitet, umso spannender wird es, denn Albus wird in etwas wahrhaft gruseliges verwickelt. Ich möchte hier nicht zuviel verraten, aber was ich sagen muss: Ich hab das ein oder andere Tränchen verdrückt, denn es gibt ganz heiss ersehnte Wiedersehen. Das Ende ist befriedigend - aber viel zu schnell da. Ich hätte mir mehr gewünscht, gerade zu Beginn werden die ersten Jahre von Albus und Scorpio einfach so übersprungen, da hätte man noch so viel mehr draus machen können. Man hätte aus den Charakteren durchaus eine weitere Reihe entwerfen können, mit Harry und seinen Freunden im Hintergrund. Wie schon erwartet fiel mir das Abschied nehmen zum Schluss wieder unsagbar schwer und ich mag zur Zeit gar nichts anderes mehr lesen. Alles in allem eine defintiv mehr als nur gelungene achte Geschichte, ganz egal wie sie aufgemacht wurde. FAZIT: Alle die Zweifel haben: Lest es UNBEDINGT! Es ist witzig, spannend und ein großes Wiedersehen mit geliebten Charakteren. Einzige Kritik: Es war viel zu kurz! Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Epos geht weiter
von Lisa's Büchereck aus Voerde am 12.11.2016

[REZENSION] Harry Potter und das Verwunschene Kind | J.K. Rowling / John Tiffany / Jack Thorne Verlag: Carlsen | Erschienen: 24.09.2016 | Seiten: 336 Klapptext: Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück! Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und... [REZENSION] Harry Potter und das Verwunschene Kind | J.K. Rowling / John Tiffany / Jack Thorne Verlag: Carlsen | Erschienen: 24.09.2016 | Seiten: 336 Klapptext: Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück! Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feiert am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere. Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet. Meine Meinung: Als ich erfahren habe das dieses Buch erscheinen würde, war ich skeptisch und nicht wirklich begeistert. Ich dachte mir was soll das denn, man kennt es ja mit Fortsetzungen. Ich hatte Angst das dadurch die Gesamte Geschichte ruiniert werden würde. Daher hatte ich beschlossen es NICHT zu Lesen. Nach und nach kam dann aber durch das es sich um das Skript vom Theaterstück handelt. Da dachte ich ok dann kann man es ja mal versuchen. Ich war sofort wieder in Hogwarts und habe alle vor mir gesehen. Es war ein tolles Buch. Ich habe es an einem Tag nur so weg gesuchtet. Die drei Autoren haben sich da wirklich was tolles einfallen lassen. Es war eine Wunderbare Geschichte voller Spannung und Magie. Es war sehr Aktion reich und brachte eine Wendung nach der anderen. Einige konnte ich zwar erahnen, aber dennoch schockte es mich dann. Es ist einiges Passiert, aber ich möchte nicht zu viel sagen um euch nicht zu Spoilern. Denn das wäre echt sehr schade. Die Charaktere waren in üblicher J.K Rowling Manier. Man hat sie sofort erkannt. Albus war ein sehr unsicherer Charakter, der sich selber erst finden musste. Was ihm auch sehr gut gelungen ist. Er ist nicht wie Harry und das soll er auch nicht sein. So wie er ist war er Perfekt. Er hat Wesenszüge von beiden Eltern Teilen und das ist eine sehr, naja wie soll ich sagen Interessante Mischung. Scorpius ist das komplette gegenteil von seinem Vater Draco. Was ich Persönlich richtig gut fand. Er ist ein Netter, Sympathischer Streber und ging mir sofort ans Herz. Er war klasse. Egal ob Harry, Ron oder Hermine. Die drei waren noch genau so wie früher nur etwas erwachsener. Sie waren bei allem sofort in ihrem Element. Der einzige der sich geändert hat ist Draco. Er ist kaum wieder zu erkennen. Manchmal kommen noch alte Wesenszüge durch, aber das sind kleine Moment aufnahmen. Beim Lesen hat man überhaupt nicht gemerkt das dieses Buch von drei Personen geschrieben wurde. Der Schreibstil war wie in den Alten Harry Potter Büchern, was sehr toll war. Man war sofort wieder in dieser Welt drin. Der Anfang war etwas Heuprig weil es ja ein Skript ist, aber da kommt man sehr schnell rein. Das Cover ist sehr Rätselhaft aber auch sehr gelungen. Wenn man die Geschichte Gelesen hat erblickt man es im richtigen Licht. Sehr toll Bewertung: Ein Buch mit einer Wunderbaren Geschichte, was mich direkt in alte Zeiten katapultiert hat. Natürlich gibt es 5 Sterne von mir. Die Vorgeschichte: Band 1: Harry Potter und der Stein der Weisen Band 2: Harry Potter und die Kammer des Schreckens Band 3: Harry Potter und der Gefangene von Askaban Band 4: Harry Potter und der Feuerkelch Band 5: Harry Potter und der Orden des Phönix Band 6: Harry Potter und der Halbblutprinz Band 7: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anders als alle bisherigen Teile, aber doch ein Meisterwerk von J.K. Rowling!
von franzi303 aus Tribsees am 11.11.2016

Das Cover: Der achte Band von ‚Harry Potter‘ ist ganz anders als die ersten sieben Bände. Der Schutzumschlag ist in Feuerfarben gehalten, also gelb bis orange. In der Mitte ist ein verängstigter Junge abgebildet, der bestimmt Albus Severus darstellen soll. Er sitzt in einem Vogelnest mit Flügeln, das wie ein... Das Cover: Der achte Band von ‚Harry Potter‘ ist ganz anders als die ersten sieben Bände. Der Schutzumschlag ist in Feuerfarben gehalten, also gelb bis orange. In der Mitte ist ein verängstigter Junge abgebildet, der bestimmt Albus Severus darstellen soll. Er sitzt in einem Vogelnest mit Flügeln, das wie ein Schnatz aussieht. Nimmt man den Schutzumschlag ab, ist das Hardcover schwarz mit dem Umriss des Vogelnest-Schnatzes in einer goldenen Farbe. Die Geschichte: Neunzehn Jahre nach dem Ende von Lord Voldemort arbeitet der nunmehr erwachsene Harry Potter in der Abteilung für magische Strafverfolgung des Zaubereiministeriums und hat Ginny Weasley geheiratet. Hermine Granger hat sich zur Zaubereiministerin hochgearbeitet und Ron Weasley geheiratet, der mit seinem älteren Bruder George den Scherzartikelladen ‚Weasleys zauberhafte Scherze‘ führt. Nun kommen Harrys Sohn Albus Severus und Ron und Hermines Tochter Rose nach Hogwarts. Im Zug lernt Albus den Sohn von Draco Malfoy kennen, Scorpius Malfoy. Die beiden freunden sich an, was jedoch nicht jedem gefällt. Das Abenteuer beginnt, als Albus vom Sprechenden Hut nach Slytherin geschickt wird … Meine Meinung: Ach, wie war ich gespannt, was in diesem achten Teil der Harry-Potter-Reihe wohl geschehen wird. Ich hatte zum Glück vorher nichts über den Inhalt gelesen, sodass alles für mich eine Überraschung war. Aufgebaut ist die Geschichte wie ein Theaterstück: Es gibt mehrere Akte und viele Szenen sowie Kommentare eines Erzählers, die uns die Szenerie/den Aufbau der Bühne erklären und beschreiben. Es ist, wie bei einem Theaterstück üblich, nicht im Fließtext mit Absätzen geschrieben, sondern den Rollen zugeordnet, sodass das Theaterskript auch sehr hervorsticht. Das hat mich jedoch überhaupt nicht gestört, im Gegenteil, es hat mir sehr gut gefallen und so hat sich das Stück sehr einfach und flüssig lesen lassen. Die im Fließtext ständigen Phrasen wie „sagte sie“, „erwiderte er“ usw. gab es hier nicht, sodass eben der Lesefluss nicht gestört wurde. Die Geschichte ist meiner Meinung nach wirklich genial. Ich war wirklich wieder im Harry Potter Universum, war wieder ein Kind und begierig darauf, mit Albus und Scorpius ein bzw. mehrere Abenteuer zu erleben. Und die sind wirklich gut, auch wenn es schon ein paar Ungereimtheiten gibt, die im Widerspruch zu den vorhergehenden Bänden stehen, aber das fand ich nicht sooo schlimm. Die Geschichte ist wirklich toll und ich war absolut überrascht über den Verlauf der Geschichte, der für mich total unerwartet war. Es werden auch ein paar bisher ungeklärte Geheimnisse aufgelöst und Szenen aus anderen Blickwinkeln gezeigt. Ich konnte mir zwar nicht alles vorstellen, aber die Geschichte gehört J.K.Rowling, und warum sollten manche Ausgänge nicht möglich sein, nur weil sie nicht vorstellbar sind? Ich bin auf jeden Fall absolut begeistert von diesem Theaterstück in Buchform und würde schon gerne einmal das Theaterstück sehen. Ob es jedoch dazu mal kommt, ist noch fraglich … Meine Bewertung: Nach neun Jahren kommt der achte Teil der Harry-Potter-Reihe in die Theater und die Buchläden. Dass das Drehbuch des Theaterstücks für ein Buch veröffentlicht wurde, damit jeder das neue Abenteuer von Harry und Ginnys Sohn erleben darf, ist wirklich eine super Idee, denn nicht jeder hat eben die Möglichkeit, das Theaterstück zu besuchen. Dieser achte Band ist anders als alle bisherigen Teile, und das nicht nur, weil es um Harrys Sohn Albus Severus geht. Für mich ist dies ein weiteres Meisterwerk von J.K. Rowling, für das es fünf Sterne gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gewohnte Potter-Qualität in ungewohnter Aufmachung
von einer Kundin/einem Kunden aus Herrenberg am 04.11.2016

Lange mussten wir Potterheads auf Neuigkeiten aus der magischen Welt warten. Doch nun ist es so weit, wir dürfen Harry und sein Umfeld wieder auf ein Abenteuer begleiten. Im Fokus des Buches steht Albus Severus Potter, der Sohn von Harry und Ginny. Das Verhältnis mit seinem Vater ist nicht besonders... Lange mussten wir Potterheads auf Neuigkeiten aus der magischen Welt warten. Doch nun ist es so weit, wir dürfen Harry und sein Umfeld wieder auf ein Abenteuer begleiten. Im Fokus des Buches steht Albus Severus Potter, der Sohn von Harry und Ginny. Das Verhältnis mit seinem Vater ist nicht besonders gut, denn beide müssen noch lernen was eine gute Vater-Sohn-Beziehung ausmacht. Und so wendet sich Albus einem Abenteuer zu, das zunächst zu groß für ihn scheint - er will Cedrick ins Leben zurückholen, der damals im Trimagischen Turnier sterben musste. Wie praktisch, dass im Zaubereiministerium ein Zeitumkehrer beschlagnahmt wurde. Mit seinem einzigen Freund Scorpius, dem Sohn von Draco Malfoy, macht er sich auf den Weg den Lauf der Geschichte zu verändern, mit ungeahnten Folgen für die gesamte Zauberwelt. Meine Meinung: Das Warten hat sich definitiv gelohnt. Der Spannungsbogen des Buches ist - wie immer - sehr hoch und man kann sich kaum von der Geschichte lösen. Trotzdem es hier hauptsächlich um die neue Generation der Zauberer geht, bleibt der Abenteuersinn erhalten, ohne dass man das Gefühl hat, dass man das alles schon einmal gelesen wird. Albus darf ganz eigene Erfahrungen machen und es bleibt trotzdem gewohnt spannend, denn der dunkle Lord darf natürlich nicht fehlen. schön ist auch, dass die beliebten, altbekannten Figuren auch zu Wort kommen und man sehen kann, was aus Ihnen geworden ist. Das einzige, was ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, ist die Aufmachung als Theaterstück. Wenn man sich aber an die Schreibweise geöhnt hat, fliegt man nur so durch die Seiten und es ist ein einziger Genuß!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ENDLICH ein neuer Potter!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2016

Obwohl ich anfangs sehr skeptisch war, fand ich auch diesen Band einfach großartig. Es war wie nach Hause kommen, nach all den Jahren. Trotz der Skriptform kommt man schnell rein und kann quasi gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es war wundervoll, sowohl alte als auch neue Bekannte zu... Obwohl ich anfangs sehr skeptisch war, fand ich auch diesen Band einfach großartig. Es war wie nach Hause kommen, nach all den Jahren. Trotz der Skriptform kommt man schnell rein und kann quasi gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es war wundervoll, sowohl alte als auch neue Bekannte zu treffen. Mit Harry, Ron und Hermine ein Abenteuer zu erleben, war für mich im wahrsten Sinne ZAUBERHAFT. Für jeden Harry Potter Fan also ein absolutes MUSS!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Harry Potter - unsere Enkelin Amelie
von einer Kundin/einem Kunden aus Hanau am 22.10.2016

Unsere Enkelin 14 Jahre, ein großer Fan von Harry Potter, hat das Buch in zwei Tagen ausgelesen. Sehr spannend, man kann nicht aufhören zu lesen war ihr Fazit. Hoffentlich geht die Geschichte noch lange weiter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach Fantastisch!!!
von Nina Häger am 22.10.2016

Ich liebe auch die achte Geschichte rund um Harry Potter. Es war richtig schön alle wiederzutreffen und mitzubekommen, das sie noch immer Freunde sind und es allen gut geht. In den neunzehn Jahren haben sich alle weiterentwickelt und haben Familien gegründet. Jetzt ist es an der Zeit das auch... Ich liebe auch die achte Geschichte rund um Harry Potter. Es war richtig schön alle wiederzutreffen und mitzubekommen, das sie noch immer Freunde sind und es allen gut geht. In den neunzehn Jahren haben sich alle weiterentwickelt und haben Familien gegründet. Jetzt ist es an der Zeit das auch ihre Kinder die Schule für Zauberei besuchen und Freundschaften schließen, die ein Leben lang halten... Die Story ist einfach genial und es gibt einige Überraschungen für die Leser aber auch für die Protagonisten selbst. Es ist so ein wundervolles Gefühl...wie nach langer Zeit nach Hause zu kommen und alle seine lieben wiederzutreffen. Da das Buch ein Theaterskript ist, ist es auch genauso geschrieben. Am Anfang des Kapitels wird kurz der Ort beschrieben und manchmal auch was man auf der Bühne sieht. Ansonsten steht vorne der Name von demjenigen, der spricht und dahinter der Text. Man muss sich erst daran gewöhnen, aber dann vergehen die Seiten wie im Flug und man ist wieder mitten in der zauberhaften Welt von Harry Potter und trifft auf viele alte Bekannte und macht auch ein paar Rückblicke mit, die in Harrys Träumen stattfinden. Die Protagonisten, die vor allem die Kinder von Harry, Ginny, Ron, Hermine und Draco sind, haben alle die unterschiedlichsten Charakterstärken und Schwächen. Sie stehen alle im Schatten ihrer bekannten Eltern und versuchen teilweise verzweifelt ihre eigenen Wege zu gehen. Das Cover gefällt mir sehr gut. Das Nest in der Mitte mit den Flügeln erinnert entfernt an einen Schnatz und das Kind das zu sehen ist wirkt traurig und verängstigt. Fazit: Mir hat die achte Harry Potter Geschichte sehr gut gefallen und das es als Theaterskript veröffentlicht wurde finde ich einfach fantastisch. Es hat sehr viel Spaß gemacht zu lesen und ging viel zu schnell vorbei. Ich kann euch wirklich empfehlen es zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anders aber gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Kiel am 19.10.2016

Das Buch ist wie ein Hörspiel geschrieben, was erstmal ganz ungewohnt ist. Es liest sich aber flüssig und ich habe es in kurzer Zeit durchgelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein würdiger Nachfolger
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2016

Wer sich darauf einlasse kann, da es sich hierbei um keinen Roman sondern um ein Theaterstück handelt, der kann sich auch im 8. Teil wunderbar verzaubern lassen. Die Charaktere sind älter und reifer geworden, andere Probleme rücken in den Fokus und geben einer neuen dunklen Macht die Möglichkeit sich... Wer sich darauf einlasse kann, da es sich hierbei um keinen Roman sondern um ein Theaterstück handelt, der kann sich auch im 8. Teil wunderbar verzaubern lassen. Die Charaktere sind älter und reifer geworden, andere Probleme rücken in den Fokus und geben einer neuen dunklen Macht die Möglichkeit sich zu entfalten. Als großer Fan konnte ich auch diese Fortsetzung sehr genießen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn die Vergangenheit wieder an die Oberfläche kommt...
von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2016

Die neue Geschichte von Harry Potter wird aus der Sicht von den nun erwachsenen Eltern und den Kindern erzählt. Natürlich kann man"das verwunschene Kind" nicht mit den anderen Teilen vergleichen, (es ist ja auch nur das Script) trotzdem hat es mich von der 1. Seite an in den Bann... Die neue Geschichte von Harry Potter wird aus der Sicht von den nun erwachsenen Eltern und den Kindern erzählt. Natürlich kann man"das verwunschene Kind" nicht mit den anderen Teilen vergleichen, (es ist ja auch nur das Script) trotzdem hat es mich von der 1. Seite an in den Bann gezogen. Harry wird von der Vergangenheit eingeholt und seine Narbe fängt wieder an zu schmerzen. Somit wird Albus unbeabsichtigt mit in die Sache reingezogen. Ein Muss für jeden Fan! Lest es!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
endlich! !!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.10.2016

Lange gewartet und nicht enttäuscht worden. Es geht nahtlos weiter. und auch die üblichen Probleme sind wieder da. Sehr gut haben mir die Zeitsprünge gefallen.Man war gleich wieder mittendrin, und auch die Eltetn -Kind Konflikte sind gut geschildert Die Darstellung als Drehbuch war für ca. 10 Seiten gewöhnungsbedürftig, aber dann nimmt... Lange gewartet und nicht enttäuscht worden. Es geht nahtlos weiter. und auch die üblichen Probleme sind wieder da. Sehr gut haben mir die Zeitsprünge gefallen.Man war gleich wieder mittendrin, und auch die Eltetn -Kind Konflikte sind gut geschildert Die Darstellung als Drehbuch war für ca. 10 Seiten gewöhnungsbedürftig, aber dann nimmt man das gar nicht mehr wahr. Es liest sich unheimlich schnell. Alles in allem ein wahrhaft zauberhaftes Buch,

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
bin begeistert
von einer Kundin/einem Kunden aus Auerbach am 04.10.2016

is zwar etwas schwieriger zu lesen als die anderen teile .. aber hier sinds eben auch nur scripte .. bin dennoch begeistert und bereue es nicht dieses buch gekauft zu haben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bestes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlstedt am 02.10.2016

Ich finde es ist bis jetzt das beste Harry Potter Buch. Der Schreib style (kompakte Wörtliche rede) gefällt mir sehr da ich finde das es ab und zu bei den richtigen Romanen sehr langweilig wird. Das soll nicht heißen das ich die Romane nicht mag! :D Alles in allen... Ich finde es ist bis jetzt das beste Harry Potter Buch. Der Schreib style (kompakte Wörtliche rede) gefällt mir sehr da ich finde das es ab und zu bei den richtigen Romanen sehr langweilig wird. Das soll nicht heißen das ich die Romane nicht mag! :D Alles in allen ist es eine sehr spannende Geschichte die Potenzial für einen Film hätte! <3

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Buch
von Berenice aus Salzburg am 30.09.2016

Harry Potter und das verwunschene Kind ist der durchaus verdiente 8. Teil der Reihe. Habe es sofort verschlungen. Ist zwar etwas schwieriger zu lesen, da es wie ein Drehbuch geschrieben ist, aber alles in allem 100% empfehlenswert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei

Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei

von Joanne K. Rowling , John Tiffany , Jack Thorne

(52)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Harry Potter and the Cursed Child - Parts I & II (Special Rehearsal Edition)

Harry Potter and the Cursed Child - Parts I & II (Special Rehearsal Edition)

von Joanne K. Rowling

(34)
Buch
Fr. 29.90
bisher Fr. 34.90
+
=

für

Fr. 58.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale