orellfuessli.ch

Hass im Netz

Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können

Das Buch zur Stunde zum Thema Hass & Hetze im Netz!

Konkrete Tipps und Strategien: Wie schützt man sich vor der digitalen Hasskultur?

Die Journalistin ist ausgewiesene Expertin für alle Aspekte der digitalen Welt.

Wir leben in zornigen Zeiten: Hasskommentare, Lügengeschichten und Hetze verdrängen im Netz sachliche Wortmeldungen. Die digitale Debatte hat sich radikalisiert, ein respektvoller Austausch scheint unmöglich. Dabei sollte das Internet doch ein Medium der Aufklärung sein: Höchste Zeit, das Netz zurückzuerobern.

Das Buch deckt die Mechanismen auf, die es den Trollen im Internet so einfach machen. Es zeigt die Tricks der Fälscher, die gezielt Unwahrheiten verbreiten, sowie die Rhetorik von Hassgruppen, um Diskussionen eskalieren zu lassen.

Damit die Aggression im Netz nicht sprachlos macht, werden konkrete Tipps und Strategien geliefert: Wie kann man auf untergriffige Rhetorik, Trolling oder Shitstorms reagieren? Wie entlarvt man Falschmeldungen oder Halbwahrheiten möglichst schnell? Was tun, wenn man im Netz mit Cybermobbing konfrontiert wird? Denn: Wir sind den Rüpeln, Hetzern und Hassgruppen nicht hilflos ausgeliefert - die Gegenwehr ist gar nicht so schwer.
Rezension
Sagen wir es vorweg: Es ist ein hervorragendes Buch, das all die Phänomene der Netzkommunikation beschreibt.
Robert Misik, Falter

Der Hass im Netz eskaliert und seit Jahren wird darüber diskutiert, was zu tun ist, um ihn zu stoppen. Ingrid Brodnig zeigt in ihrem Buch, wie genau das gelingen kann.
Deutschlandradio

Ein praktisches Handbuch für alle, die das Internet wieder zum Ort des offenen, respektvollen Miteinanders machen wollen.
Simon Hadler, ORF online

Hasskommentare sind der Alltag im Netz. Das kann sich ändern, sagt Autorin Ingrid Brodnig. Indem wir vor dem Kommentieren durchatmen. Und durch strengere Gesetze.
David Schmidt und Heike Gallery, Zeit Online

In Kommentaren im Internet setzt sich nicht immer das beste Argument durch. Was also tun? Die Journalistin Ingrid Brodnig beschäftigt sich mit der Debattenkultur im Internet.
Biana Xenia Mayer, bento

Ingrid Brodnig kennt den Moment, wenn man vor dem Hass im Internet fliehen will. Doch sie will das Feld nicht der Missgunst überlassen und veröffentlicht ein Buch, das die Debatten-Kultur anregen soll.
Wienerin

Ein Plädoyer für digitale Zivilcourage.
Markus Zottler, Kleine Zeitung

Das Buch lässt einen nicht hoffnungslos zurück, sondern macht Mut.
Yilmaz Gülüm, NEWS

Brodnig erinnert daran, dass die Meinungsfreiheit so weit reicht, bis die Rechte anderer verletzt werden - wozu das Recht, sich nicht bedrohen oder verunglimpfen lassen zu müssen, selbstverständlich gehört.
FM4

Hauptgrund für das rohe, enthemmte Agieren im Netz sei die Anonymität im Internet, sagt die Journalistin und Expertin für digitale Welten, Ingrid Brodnig.
Ö1 Leporello
Portrait
Ingrid Brodnig behagt die Tonalität im Netz nicht. Als Medienredakteurin des Nachrichtenmagazin profil und Autorin plädiert sie für eine sachliche digitale Diskussionskultur. Sie wünscht sich ein Internet, in dem Argumente Vorrang haben - und differenzierte Stimmen mehr Gehör finden.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 232
Erscheinungsdatum 18.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7106-0035-7
Verlag Brandstätter Verlag
Maße (L/B/H) 211/137/25 mm
Gewicht 400
Buch (Taschenbuch)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45165725
    Redefreiheit
    von Timothy Garton Ash
    Buch
    Fr. 39.90
  • 34461146
    Inside WikiLeaks
    von Daniel Domscheit-Berg
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37717978
    Wem gehört die Zukunft?
    von Jaron Lanier
    (2)
    Buch
    Fr. 39.90
  • 42473311
    Global Hack
    von Marc Goodman
    Buch
    Fr. 35.90
  • 33718579
    Wer wir sind, und was wir wollen
    von Philipp Riederle
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 37622363
    Der unsichtbare Mensch
    von Ingrid Brodnig
    Buch
    Fr. 29.90
  • 42462627
    Digitaler Burnout
    von Alexander Markowetz
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42435606
    Netzgemüse
    von Johnny Haeusler
    Buch
    Fr. 14.90
  • 29021224
    Gadget
    von Jaron Lanier
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41097754
    Robokratie
    von Thomas Wagner
    Buch
    Fr. 19.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Hass im Netz

Hass im Netz

von Ingrid Brodnig

Buch
Fr. 26.90
+
=
How to Win Campaigns

How to Win Campaigns

von Chris Rose

Buch
Fr. 37.90
+
=

für

Fr. 64.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale