orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

"Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!"

Warum das Berufsleben einer Frau für jeden Mann ein Skandal wäre

Das neue Buch vom SPIEGEL-Bestsellerautor


Was wäre los im Land, wenn Männer ein Fünftel weniger als Frauen verdienten? Wenn sie bei Beförderungen übergangen und beim Reden dauernd unterbrochen würden? Wenn sie leichtbekleidet im Sekretariat sitzen und für Chefinnen den Kaffee kochen müssten? Die Hölle wäre los! Dass Frauen so behandelt werden, ist aber ganz normal. In seinem neuen Buch dreht Martin Wehrle den Spiess um: Da passiert das alles einem Mann, der eines Morgens als Frau aufwacht, Herrn Müller. Ein Kunstgriff, der die tägliche Diskriminierung lächerlich macht und den Skandal verdeutlicht. Was auf den ersten Blick amüsiert, beschämt auf den zweiten – und fordert für Frauen das Recht auf Erfüllung, auf Karriere mit (und ohne) Kind und auf ein anständiges Gehalt. Das Buch zeigt Frauen, wie sie Fallen im Beruf umgehen, ihre Wünsche durchsetzen und ihr persönliches Glück finden. Zukunftsweisende Aussagen - amüsante Lektüre.






Rezension
"Er hat dieses fantastisch-nette, witzige, aber auch ernste Buch geschrieben."
Portrait
Martin Wehrle spricht Hunderttausenden Arbeitnehmern aus der Seele. Er ist Deutschlands bekanntester Karriere- und Gehaltscoach und schreibt u.a. für „DIE ZEIT“ und „SPIEGEL Online“. Seine Bücher sind in zwölf Sprachen erschienen und haben rund um den Globus begeisterte Leser gefunden. Zuletzt landete er mit "Ich arbeite in einem Irrenhaus" und dem Folgeband "Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus" gefeierte Bestseller. An seiner Hamburger Karriereberater-Akademie bildet er Karrierecoachs aus.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641126162
Verlag Mosaik
eBook (ePUB)
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42105186
    "Paradise now!"
    von Ernst Pavlovic
    eBook
    Fr. 12.00
  • 39952148
    Restlaufzeit
    von Hajo Schumacher
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 32891712
    Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus
    von Martin Wehrle
    eBook
    Fr. 9.00
  • 37621767
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (32)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 17440603
    Überflieger
    von Malcolm Gladwell
    eBook
    Fr. 10.90
  • 24492040
    Scheißkerle
    von Roman Maria Koidl
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44675917
    Die Millionärsformel
    von Carsten Maschmeyer
    (2)
    eBook
    Fr. 18.90
  • 45547075
    Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung
    von Ulrike Herrmann
    eBook
    Fr. 16.50
  • 39029156
    Flash Boys
    von Michael Lewis
    eBook
    Fr. 13.90
  • 45117580
    Binäre Optionen für Anfänger: 100 Tipps & Strategien für mehr Erfolg und mehr Gewinn beim Handeln!
    von Oliver Schmid
    eBook
    Fr. 3.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39387641
    Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!
    von Christiane Stenger
    eBook
    Fr. 10.90
  • 36551532
    Bin ich hier der Depp?
    von Martin Wehrle
    (2)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 39364650
    Die Alles ist möglich-Lüge
    von Susanne Garsoffky
    eBook
    Fr. 16.90
  • 36039992
    Die Pfanne brät nicht!
    von Alice Diestel
    eBook
    Fr. 11.00
  • 37621767
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (32)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 32891712
    Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus
    von Martin Wehrle
    eBook
    Fr. 9.00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

"Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!"

von Martin Wehrle

eBook
Fr. 13.90
+
=
Vielleicht mag ich dich morgen

Vielleicht mag ich dich morgen

von Mhairi McFarlane

(15)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 25.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen