orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Flitterwochen

Roman

(1)
„Ob mich Jan für völlig gaga hält, wenn ich ihm erzähle, dass die Hochzeit unbedingt zur Osterzeit im Ausland stattfinden muss, weil mir das so geweissagt wurde? Wobei – vielleicht sind Polen ja generell abergläubisch …“
Ihre Flitterwochen hatte sich Tine ganz anders vorgestellt: Statt mit ihrem Mann im Flieger auf die Seychellen zu sitzen, wird sie kurz vor ihrer Hochzeit entführt – von einer 89-jährigen Oma, die Urne von Opa Heinzi unterm Arm. Ehe Tine weiss, wie ihr geschieht, ist sie auf der Flucht vor der Polizei und kutschiert Oma Strelow nach Polen, wo diese gedenkt, die Asche ihres geliebten Mannes im Meer zu verstreuen …
Portrait
Anne Hertz ist das Pseudonym der Hamburger Autorinnen Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die nicht nur gemeinsam schreiben, sondern als Schwestern auch einen Grossteil ihres Lebens miteinander verbringen. Bevor Anne Hertz 2006 in Hamburg zur Welt kam, wurde sie 1969 und 1972 in Düsseldorf geboren. 50 Prozent von ihr studierten Jura, während die andere Hälfte sich der Anglistik widmete. Anschliessend arbeiteten 100 Prozent als Journalistin. Anne Hertz hat im Schnitt 2 Kinder und mindestens 0,5 Männer.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50723-0
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 188/125/25 mm
Gewicht 241
Verkaufsrang 13.902
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 40753825
    Die Sache mit meiner Schwester
    von Anne Hertz
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 37619367
    Voll Speed / Ray & Rufus Bd. 2
    von Moritz Matthies
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35327674
    Ab jetzt ist Ruhe
    von Marion Brasch
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35327601
    Hoppe
    von Felicitas Hoppe
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30504812
    Junger Mann zum Mitreisen gesucht
    von Anne Hertz
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 21111317
    Sahnehäubchen
    von Anne Hertz
    (7)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 16418942
    Der Junge, der in den Büchern verschwand
    von Philippe Claudel
    Buch
    Fr. 12.90
  • 33789959
    Haus der Löcher
    von Nicholson Baker
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2918060
    Wer will schon einen Traummann
    von Susan Elizabeth Phillips
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17572333
    Goldstück
    von Anne Hertz
    (16)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 11392390
    Wunderkerzen
    von Anne Hertz
    (14)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 21111317
    Sahnehäubchen
    von Anne Hertz
    (7)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 35146180
    Lügen, die von Herzen kommen
    von Kerstin Gier
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 35146928
    Küssen gut, alles gut
    von Rachel Gibson
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 38227897
    Glückskekse
    von Anne Hertz
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 27714315
    Dumm gelaufen, Darling
    von Carly Phillips
    eBook
    Fr. 6.50
  • 35146973
    Das Hochzeitsversprechen
    von Sophie Kinsella
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15143885
    Vermiss mein nicht
    von Cecelia Ahern
    (17)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 38303206
    Verrückt nach Liebe
    von Rachel Gibson
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 32017449
    Kein Kuss unter dieser Nummer
    von Sophie Kinsella
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39262511
    Die Liebe deines Lebens
    von Cecelia Ahern
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Mal so was Leichtes für Zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2014

Wie funktioniert so etwas eigentlich? Anne Hertz sind diese zwei Schwestern, die sehr erfolgreich gemeinsam diese leichten Frauenromane schreiben. Sie schreiben beide auch noch unter anderen Namen Kinder-/Jugendbücher, Romane und Krimis. Bisher habe ich diese Anne Hertz Bücher immer etwas herablassend und skeptisch beäugt. Aber auf einer sehr schönen... Wie funktioniert so etwas eigentlich? Anne Hertz sind diese zwei Schwestern, die sehr erfolgreich gemeinsam diese leichten Frauenromane schreiben. Sie schreiben beide auch noch unter anderen Namen Kinder-/Jugendbücher, Romane und Krimis. Bisher habe ich diese Anne Hertz Bücher immer etwas herablassend und skeptisch beäugt. Aber auf einer sehr schönen Benefiz-Veranstaltung für Buchhändler, die Opfer der Flutkatastrophe geworden sind, habe ich einen Ausschnitt aus dem Buch „Flitterwochen“ gehört. Und der hat sich sehr witzig angehört. Nun war ich neugierig geworden und wollte endlich einmal wissen, warum diese Bücher bei Frauen so beliebt sind! „Flitterwochen“ ist eine herrlich leichte Unterhaltungslektüre für Frauen, die mal so zwischendurch einfach abschalten und lachen wollen. Erzählt wird die Geschichte von Tine Samstag, einer jungen Grundschullehrerin, die eigentlich schon fast auf dem Weg auf die Seychellen ist, wo sie ganz romantisch ihren Banker Alexander heiraten will. Doch dies klappt nicht so wie geplant, denn ihr läuft die 89jährige Gerda Strelow über den Weg. Und danach ist nichts mehr so wie vorher. Tine muss nur noch ihr Geld von der Bank holen. Vor ihr steht die alte Dame Gerda Strelow, die offensichtlich Schwierigkeiten mit dem Bankangestellten hat. Als Tines Handy klingelt, kommt es zu einem riesigen Missverständnis und plötzlich sind Oma Gerda und Tine auf der Flucht vor der Polizei. Oma Gerda hat es nämlich geschafft, dass Tine als Bankräuberin erscheint und die ach so unschuldige Oma ihre Geisel ist. Für Oma Gerda ist dies die optimale Möglichkeit, um jemanden zu haben, der mit ihr nach Kolberg in Polen fährt, wo sie sie Asche ihres verstorbenen Mannes ins Meer streuen will. Mit von der Partie ist noch der junge Pole Jan, der eigentlich auf Oma Gerda aufpassen sollte. Es beginnt ein abenteuerliches Roadmovie, bei dem ganz viel passiert. Eine köstliche, kurzweilige Unterhaltung, bei der ich mich wunderbar amüsiert habe. Liebevoll überzeichnete Charaktere und eine großartige Beschreibung von Kolberg und Umgebung, die Lust machen, diese Orte zu besuchen und zu gucken, ob die Polen wirklich so gastfreundlich und trinkfest sind! Und ich liebe diese Art Kotterschnauze bei leichter Frauenunterhaltung, die ich auch schon bei Alexandra Fröhlich, Wiebke Lorenz und Steffi von Wolff gefunden habe. Da macht es überhaupt nix, dass die Handlung so sicherlich nicht wirklich passieren kann. Hat mir richtig viel Spaß gemacht. Und wenn sie wie ich angefixt wurden, auch das ganz neue Buch „Die Sache mit meiner Schwester“, welches gerade im Piper Verlag erschienen ist, lohnt sich. Die beiden Schwestern können es einfach!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wie im gewohnten Stil von "Anne Hertz" ein witziges Buch! Leichter Lesestoff !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Für alle, die etwas schmunzeln und lachen suchen. Witzig mit viel Romantik. Herzschmerz vorprogrammiert. Klasse Unterhaltung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Habe lange nicht mehr so viel gelacht beim Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auf nach Polen.....
von Melissa Gahrmann aus Rheine am 22.11.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Arme Tine.... Eigentlich wollte Tine auf den Seychellen heiraten doch dann kommt leider alles ganz anders. Alle denken Tine hätte eine Bank überfallen und eine ältere Dame entführt. Doch so stimmt das natürlich alles nicht. Ein wirklich unglaublich Unterhaltsames Buch wobei man sich echt kaputt lachen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mal so was Leichtes für Zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bargteheide am 12.09.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Wie funktioniert so etwas eigentlich? Anne Hertz sind zwei Schwestern, die diese leichten Frauenromane zusammen schreiben. Sie schreiben beide auch noch unter anderen Namen Kinder-/Jugendbücher, Romane und Krimis. Bisher habe ich diese Anne Hertz Bücher immer etwas herablassend und skeptisch beäugt. Aber auf einer sehr schönen Benefiz-Veranstaltung für Buchhändler,... Wie funktioniert so etwas eigentlich? Anne Hertz sind zwei Schwestern, die diese leichten Frauenromane zusammen schreiben. Sie schreiben beide auch noch unter anderen Namen Kinder-/Jugendbücher, Romane und Krimis. Bisher habe ich diese Anne Hertz Bücher immer etwas herablassend und skeptisch beäugt. Aber auf einer sehr schönen Benefiz-Veranstaltung für Buchhändler, die Opfer der Flutkatastrophe geworden sind, habe ich einen Ausschnitt daraus gehört. Und nun wollte ich doch endlich einmal wissen, warum diese Bücher bei Frauen so beliebt sind! „Flitterwochen“ ist eine herrlich leichte Unterhaltungslektüre für Frauen, die mal so zwischendurch einfach abschalten und lachen wollen. Erzählt wird die Geschichte von Tine Samstag, einer jungen Grundschullehrerin, die eigentlich schon fast auf dem Weg auf die Seychellen ist, wo sie ganz romantisch ihren Banker Alexander heiraten will. Doch dies klappt nicht so wie geplant, denn ihr läuft die 89jährige Gerda Strelow über den Weg. Und danach ist nichts mehr so wie vorher. Tine muss nur noch ihr Geld von der Bank holen. Vor ihr steht die alte Dame Gerda Strelow, die offensichtlich Schwierigkeiten mit dem Bankangestellten hat. Als Tines Handy klingelt, kommt es zu einem riesigen Missverständnis und plötzlich sind Oma Gerda und Tine auf der Flucht vor der Polizei. Oma Gerda hat es nämlich geschafft, dass Tine als Bankräuberin erscheint und die ach so unschuldige Oma ihre Geisel ist. Für Oma Gerda ist dies die optimale Möglichkeit, um jemanden zu haben, der mit ihr nach Kolberg in Polen fährt, wo sie sie Asche ihres verstorbenen Mannes ins Meer streuen will. Mit von der Partie ist noch der junge Pole Jan, der eigentlich auf Oma Gerda aufpassen soll. Es beginnt ein abenteuerliches Roadmovie, bei dem ganz viel passiert. Eine köstliche, kurzweilige Unterhaltung, bei der ich mich wunderbar amüsiert habe. Liebevoll überzeichnete Charaktere und eine großartige Beschreibung von Kolberg und Umgebung, die Lust machen, diese Orte zu besuchen und zu gucken, ob die Polen wirklich so gastfreundlich und trinkfest sind! Und ich liebe diese Art Kotterschnauze bei leichter Frauenunterhaltung, die ich auch schon bei Alexandra Fröhlich, Wiebke Lorenz und Steffi von Wolff gefunden habe. Da macht es überhaupt nix, dass die Handlung so sicherlich nicht wirklich passieren kann. Hat mir richtig viel Spaß gemacht. Bei Gelegenheit werde ich sicherlich noch andere Romane dieses Schwesternpaares lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine schlaflose Nacht
von einer Kundin/einem Kunden aus Hildesheim am 27.08.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Da ich ein grosser Fan von Anne Hertz bin habe ich natürlich auch dieses Buch Als das Paket mit der Post kam war ich arbeiten am abend gab es für mich kein halten mehr nach den ersten Seiten war mir klar ich habe eine schlaflose Nacht vor mir mit... Da ich ein grosser Fan von Anne Hertz bin habe ich natürlich auch dieses Buch Als das Paket mit der Post kam war ich arbeiten am abend gab es für mich kein halten mehr nach den ersten Seiten war mir klar ich habe eine schlaflose Nacht vor mir mit viel Lachen und schunzeln ich kann Flitterwochen nur empfehlen nicht nur für die Nacht sondern auch für den Tag ein spritziger Humorvoller Roman

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Flitterwochen der anderen Art
von einer Kundin/einem Kunden aus Lengwil-Oberhofen am 02.06.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Oma Strelow hat es für eine bald Neunzigjährige faustdick hinter den Ohren. Wie sie mit ihrer resoluten Art Tine dazu bringt, nach Polen zu reisen, hat mir ein Schmunzeln entlockt. Das Kopfkino sprang sofort bei mir an, da die Figuren sehr gut beschrieben waren. Wie auch Jan die... Oma Strelow hat es für eine bald Neunzigjährige faustdick hinter den Ohren. Wie sie mit ihrer resoluten Art Tine dazu bringt, nach Polen zu reisen, hat mir ein Schmunzeln entlockt. Das Kopfkino sprang sofort bei mir an, da die Figuren sehr gut beschrieben waren. Wie auch Jan die ganze Situation gemeistert hat, war genial. Es war mein fünftes Buch dieser Autoren und sicher nicht mein letztes. Die ganze Geschichte hat mir sehr gut gefallen und hat mich auch zum Nachdenken gebracht. Das sind glasklare fünf Sterne von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wenn jemand eine Reise tut wie Tine
von Manja aus Unterweid am 31.05.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Wie gewohnt eine kleine Zusammenfassung Ihre Flitterwochen hatte sich Tine ganz anders vorgestellt: Statt mit ihrem Mann im Fliegerauf die Seychellen zu sitzen, wird sie einen Tag vor ihrer Hochzeit entführt - von einer89-jährigen Oma, die Urne ihres geliebten Mannes Heinzi unterm Arm. Ehe Tine weiß, wie ihr geschieht,... Wie gewohnt eine kleine Zusammenfassung Ihre Flitterwochen hatte sich Tine ganz anders vorgestellt: Statt mit ihrem Mann im Fliegerauf die Seychellen zu sitzen, wird sie einen Tag vor ihrer Hochzeit entführt - von einer89-jährigen Oma, die Urne ihres geliebten Mannes Heinzi unterm Arm. Ehe Tine weiß, wie ihr geschieht, ist sie auf der Flucht vor der Polizei und kutschiert Oma Stresemann nach Stettin, wo diese gedenkt, die Asche ihres Mannes zu verstreuen ... Das Buch beginnt mit einem Prolog, in dem Tine schon auf der Flucht ist. Natürlich möchte man als Leser wissen, wie kam es zu dieser Situation? Tine hat es wirklich nicht leicht in dem Buch. Sie schlittert von einem Desaster in das nächste, bewahrt sich aber ihren Witz und wird dem Leser dadurch immer sympathischer. Der Spannungsbogen baut sich immer stärker auf, wird dann durch die Stadtrundgänge gehalten und weiter verstärkt, je mehr Zeit Tine durch die Finger rinnt. Schließlich will sie ja ihre eigene Hochzeit nicht verpassen. Mit einigen Überraschungen und Wendungen bleibt die Geschichte spannend. Es ist schwer, das Buch beiseite zu legen. Neben viel Witz und Lebensfreude, steckt auch ein Hauch von Frühling zwischen den beiden Buchdeckeln. Gerade in Zeiten, wo der reale Frühling auf sich warten lässt, sind solche Bücher Gold wert und die Autorinnen schaffen es, den Leser zu entführen und ihn mit Frühlingsgefühlen wieder zurückkommen zu lassen. Am besten ihr bildet euch eure eigene Meinung!!!!!!!! Viel Spaß beim Lesen!!!!!!!!!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn Tine eine Reise macht, dann kann sie was erzählen
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 06.05.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich wollte Tine nur mal schnell die Devisen für ihren Traumurlaub holen, in dem sie ihren Freund Alexander heiraten wird. Da wird sie doch kurzerhand von Oma Strelow in der Bank gekidnappt. Oma Strelow ist 89 Jahre und hat sich vorgenommen, ihren verstorbenen Heinzi in Pommern auf der Ostsee... Eigentlich wollte Tine nur mal schnell die Devisen für ihren Traumurlaub holen, in dem sie ihren Freund Alexander heiraten wird. Da wird sie doch kurzerhand von Oma Strelow in der Bank gekidnappt. Oma Strelow ist 89 Jahre und hat sich vorgenommen, ihren verstorbenen Heinzi in Pommern auf der Ostsee zu verstreuen. Die Haupturne wurde bereits begraben, aber sie besitzt noch eine kleine Urne, die sie nach Pommern bringen will. Jan, der Oma Strelow zu Hause stellvertretend für seine Mutter betreut, wird kurzerhand mit ins Auto geladen und los geht es. Tine, die in zwei Tagen im Flieger nach den Seychellen sitzen will, sieht es zuerst nicht ganz so eng, zum einen, weil sie Pommern mit Mecklenburg-Vorpommern verwechselt und zweitens ist ihr nicht gleich klar, dass sie selbst verdächtigt wurde, die Bank überfallen zu haben und Oma Strelow gekidnappt. Nunmehr befindet sie sich mit der Oma auf der Flucht vor der Polizei, sie hat die Erkenntnis, dass Pommern in Polen liegt und das ist noch lange nicht das Ende der Bohnenstange ... Als ich das Buch zu Ende gelesen hatte, war mein erster Gedanke, wie kommt man denn auf solch eine Geschichte? Irrungen und Wirrungen am laufenden Band mit absolut sympathischen Protagonisten. Tine, in Eile, weil es noch so vieles zu erledigen gibt, bevor es in den Hochzeitsurlaub geht, will doch nur ihr Geld holen, da gerät sie in den Schlamassel, der ihre Hochzeit platzen lässt. Plötzlich befindet sie sich mit einer 89-jährigen Oma Stresow und Jan, deren Pfleger in einem Micra und befindet sich Richtung Polen. Eigentlich wäre es auch noch zeitlich zu schaffen .. schnell hin, Asche verstreuen, zurück ... ABER, nichts passiert so, wie es soll. Ein hervorragend ausgedachter Plot, der wunderbar umgesetzt wurde. Es ist eine Reise über 400 km bis nach Kolberg in Pommern. Was den beiden Autorinnen für diese 400 km eingefallen ist, welche Hindernisse und Pannen die 3 Protagonisten in Kauf nehmen müssen, ist einfach nur genial. Auch wenn viele Dinge passieren, erscheinen sie dem Leser nicht konstruiert, sondern wie einfach eine Folge dessen, was passieren muss. Die drei lassen aber auch nichts aus, sie nehmen alles mit, was schon mal damit beginnt, dass das Kidnapping der Oma allein Tine zugerechnet wird, so dass sie auf der Flucht vor der Polizei sind. Besonderen Spaß hatte ich persönlich bei der Begegnung mit Jans Verwandschaft. Polnische Sitten und Gebräuche schlagen über die 3 zusammen und brachten mich nicht nur einmal zum Grinsen. So chaotisch die Familie wirkte, sie ist zum knutschen und man wünscht sich eben solch eine Familie. Der Roman wird aus der Sicht von Tine geschrieben, so dass der Leser sich immer mittendrin befindet. Zu Beginn hatte ich noch Mitleid mit Tine, die ja sich nichts sehnlicher gewünscht hatte, als zu heiraten. Aber ich war auch froh miterleben zu können, dass sie in mancher Beziehung auf der Fahrt zur Besinnung kommt und viele Dinge hinterfragt, sie sie so hingenommen hatte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit Oma Strelow auf der Flucht
von Carmen Vicari aus Dossenheim am 12.04.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Der mittlerweile achte Roman von Anne Hertz entführt die Leser dieses Mal nicht nur in die Welt der Liebe, sondern auch nach Polen. Die Protagonistin Tine glaubt zwar, dass es nur ein kurzer Abstecher nach Kolberg werden wird, doch dann bleibt sie gezwungenermaßen länger in Polen und lernt dabei... Der mittlerweile achte Roman von Anne Hertz entführt die Leser dieses Mal nicht nur in die Welt der Liebe, sondern auch nach Polen. Die Protagonistin Tine glaubt zwar, dass es nur ein kurzer Abstecher nach Kolberg werden wird, doch dann bleibt sie gezwungenermaßen länger in Polen und lernt dabei Land und Leute kennen. Auch die Leser erfahren viel Wissenswertes über Polen, das Land, die Sitten und Gebräuche, die Lebensart und die Mentalität. Die Autorinnen haben hier sehr gut und viel recherchiert, was man dem Buch anmerkt. Manche Passagen wurden sogar in Polnisch geschrieben, aber dankenswerterweise gleich übersetzt. Die Ortsbeschreibungen sind so bildlich, dass man das Gefühl hat, die Autorinnen auf einer Ortsführung zu begleiten. Man konnte sich die Gegebenheiten sehr gut vorstellen und es wurde der Wunsch erweckt, sich das mal in real anzusehen. Auch das Leben, die Sitten und Gebräuche werden wunderbar vermittelt. So wundert sich Tine zusammen mit dem Leser über manche Dinge (z.B. verhängte Spiegel), die dann im Anschluss erklärt werden. Tine ist eine sehr sympathische Hauptfigur, aber auch Oma Strelow und Jan wachsen dem Leser im Laufe des Buches ans Herz. Erzählt wird die Geschichte von Tine persönlich in der Ich-Form. Man nimmt damit als Leser automatisch an Tines Gedankengängen teil und weiß so manches Mal nicht, ob man nun Lachen oder die Hände überm Kopf zusammen schlagen soll. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und es gibt keinen Bezug zu den anderen Büchern von Anne Hertz. Das Ende jedoch lässt Spekulationen über eine Fortsetzung zu. Das Buch beginnt mit einem Prolog, in dem Tine schon auf der Flucht ist. Natürlich möchte man als Leser wissen, wie kam es zu dieser Situation? Tine hat es wirklich nicht leicht in dem Buch. Sie schlittert von einem Desaster in das nächste, bewahrt sich aber ihren Witz und wird dem Leser dadurch immer symaptischer. Der Spannungsbogen baut sich immer stärker auf, wird dann durch die Stadtrundgänge gehalten und weiter verstärkt, je mehr Zeit Tine durch die Finger rinnt. Schließlich will sie ja ihre eigene Hochzeit nicht verpassen. Mit einigen Überraschungen und Wendungen bleibt die Geschichte spannend. Es ist schwer, das Buch beiseite zu legen. Neben viel Witz und Lebensfreude, steckt auch ein Hauch von Frühling zwischen den beiden Buchdeckeln. Gerade in Zeiten, wo der reale Frühling auf sich warten lässt, sind solche Bücher Gold wert und die Autorinnen schaffen es, den Leser zu entführen und ihn mit Frühlingsgefühlen wieder zurückkommen zu lassen. Sprachlich ist das Buch in der heutigen Sprachgebung geschrieben und daher einfach und leicht lesbar. Eine Vorkenntnis der vorangegangenen Bände ist nicht notwendig, da es alles eigenständige Geschichten sind. Fazit: Eine spannende Entführung nach Polen, die einem nicht nur das Land und die Leute, sondern auch den Frühling näher bringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Witzige Frauenunterhaltung. Frech und fröhlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Hertz"-Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 13.12.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Erfrischend, lustig, voll nett und nicht langweilig, sondern mit viel Abwechslung liest sich dieser Roman. Eine super gute Unterhaltung! Ein lesenswerter "Hertz-Roman".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine turbulente Reise an die Ostsee!
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 01.03.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

So einige Bestseller hat das Geschwister-Autorenpaar Anne Hertz schon veröffentlicht und ausnahmslos alle Romane haben viele begeisterte Anhänger gefunden, darunter auch mich. Auch der neueste Roman, “Flitterwochen”, verspricht eine spannende und lustige Handlung, mit eine Schuss Romantik – und ich wurde definitiv nicht enttäuscht! [s. Inhaltsangabe] Auch diesmal enttäuscht das Autorenduo... So einige Bestseller hat das Geschwister-Autorenpaar Anne Hertz schon veröffentlicht und ausnahmslos alle Romane haben viele begeisterte Anhänger gefunden, darunter auch mich. Auch der neueste Roman, “Flitterwochen”, verspricht eine spannende und lustige Handlung, mit eine Schuss Romantik – und ich wurde definitiv nicht enttäuscht! [s. Inhaltsangabe] Auch diesmal enttäuscht das Autorenduo absolut nicht - “Flitterwochen” erzählt eine turbulente, aber vor allem sehr lustige Geschichte. Besonders die polnische Großfamilie und die dazugehörigen kulturellen Gepflogenheiten stehen im Vordergrund und bringen Tine desöfteren ganz durcheinander. Positiv anzumerken ist, dass alle österlichen Brauchtümer in Polen korrekt wiedergegeben werden, sprachlich alles seine Richtigkeit hat und auch sonst alles insgesamt scheinbar recht gut recherchiert wurde. Da wird das wundervolle polnische Essen hochgelobt, genauso wie der sehr große und wichtige Familiensinn und die Gastfreundschaft der Polen. Leider scheint es für mich aber, dass Tine als Protagonistin doch recht häufig die Polen mit allen möglichen Vorurteilen konfrontiert und all die für die Polen wichtigen Traditionen scheinbar nicht ernst nimmt, diese sogar stellenweise ins Lächerliche zieht. Für einen Roman ist das natürlich alles absolut nebensächlich, macht es mir als Polin aber die Protagonistin nicht unbedingt sympathischer. Ganz im Gegenteil: Tine wirkt auf mich im Laufe der Handlung immer naiver und egoistischer. Dafür sind mir Jan und Gerda gleich sehr ans Herz gewachsen. Jan mit seiner durchweg positiven Art und für den der Familienfrieden an erster Stelle kommt, schafft es immer wieder, die Balance zwischen beiden Charakteren zu halten. Der überhäufige Wodkakonsum ist für mich wiederum absolut übertrieben dargestellt. Mag sein, dass Polen solch ein Ruf folgt und man dort auch mehr puren Wodka trinkt als sonst irgendwo auf der Welt, aber zu jeder Mahlzeit mehrere Kurze, morgens vor dem Frühstück oder bei jeder Rede? Keinesfalls! Diese, meiner Meinung nach, stark übertriebene Darstellung trübte die gesamte, sonst ganz unterhaltsame Lektüre, ein wenig, was eigentlich nicht hätte sein müssen. Abgesehen davon erwartet die treuen Anne-Hertz-Leser, genauso wie all diejenigen, die dieses Genre gerne lesen, eine abwechslungsreiche, flüssige Geschichte, in dem allseits beliebten und gewohnten Anne-Hertz-Schreibstil. Ich finde es schön, dass beide Autorinnen es schaffen, sich weiterhin neue Geschichten zu überlegen und diese immer wieder aufs Neue aufregend zu gestalten, ohne dass diese, wie es nach mehreren Büchern oft der Fall ist, verbraucht wirken. Das wunderschön gestaltete Cover lädt auf jeden Fall wieder zum Lesen ein und passt auch diesmal wieder perfekt zur Handlung – das hübsche Herzchenthema zieht sich übrigens auch im Buch bei jeden Kapitelanfang durch und ist jedes Mal ein optisches Highlight. “Flitterwochen” erzählt eine lustige und turbulente Geschichte mitten im polnischen Familienleben an der Ostsee, wo der Glaube noch etwas wert ist und Gastfreundschaft ein absolutes Haushalt-Vorzeige-Merkmal darstellt. Auch die Romantik kommt natürlich nicht zu kurz und so kann man sich wieder auf einen lesenswerten Anne-Hertz-Roman freuen! [4/5 Sterne]

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Noch ist Polen nicht verloren...
von Tautröpfchen am 08.04.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das neueste Buch von den Schwestern Anne Hertz ist ein wenig anders als die anderen Bücher von ihr, die ich schon kenne. Zwar besticht "Flitterwochen" am Anfang mit einer witzig-spritzigen neuen Idee, doch ich kam nicht drum herum festzustellen, dass die ganze Sache dann immer mehr ins Clichée abrutscht. Zwar... Das neueste Buch von den Schwestern Anne Hertz ist ein wenig anders als die anderen Bücher von ihr, die ich schon kenne. Zwar besticht "Flitterwochen" am Anfang mit einer witzig-spritzigen neuen Idee, doch ich kam nicht drum herum festzustellen, dass die ganze Sache dann immer mehr ins Clichée abrutscht. Zwar bringt das Buch die romantische Saite in einem zu schwingen, aber irgendwie kommt einem die Geschichte beim Lesen dann doch ziemlich bekannt vor. Die Charakter, besonders die Protagonistin Tine, kommen einem ein wenig überzogen vor, mal abgesehen von Oma Stenow, die so herzlich und schrullig beschrieben ist, dass man sie gleich ins Herz schließen muss. Alles in allem ist das Buch jedoch gut gelungen und eignet sich gut als leichte Lektüre für Zwischendurch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Flitterwochen

Flitterwochen

von Anne Hertz

(1)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Wunschkonzert

Wunschkonzert

von Anne Hertz

(1)
Buch
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 25.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale