orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Herz in Scherben / Herz-Trilogie Bd.2

(7)
Komm mir näher, und du wirst es bereuen.
Ein Schuss hallt in Davids Kopf wider. Plötzlich ist die Erinnerung da und er weiss nicht, ob sie etwas mit Charlies Tod und den schrecklichen Ereignissen auf Martha’s Vineyard zu tun hat. Fünf Monate sind seitdem vergangen, aber nun zieht eine dunkle Ahnung David mit Macht auf die Insel zurück. Seine Freundin Juli folgt ihm voller Sorge. Doch entgegen aller Befürchtungen ist es nicht der Inselfluch, der den beiden das Leben schwer macht, sondern die arrogante Lizz. Sie tut alles, um Juli von Davids Seite zu verdrängen. Als dann plötzlich eine Mädchenleiche auftaucht, beginnt Juli zu zweifeln. Was geschah wirklich im Winter auf den Klippen? Und welche Rolle hat David dabei gespielt?
Band 2 der "Herz aus Glas"-Trilogie.
Portrait

Kathrin Lange, geboren 1969, arbeitete als Verlagsbuchhändlerin und Mediendesignerin, bevor sie 2005 das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Seither ist sie für ihre historischen Romane und Jugendthriller bekannt. „Herz aus Glas" ist der Start ihrer neuen Mystery-Trilogie für Jugendliche und junge Erwachsene.

Foto © fotopohl.de

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 09.01.2015
Serie Herz-Trilogie 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60005-5
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 218/161/50 mm
Gewicht 772
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 23.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42462830
    Herz aus Glas / Herz-Trilogie Bd.1
    von Kathrin Lange
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44252920
    Mein bester letzter Sommer
    von Anne Freytag
    (26)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 39188335
    Tödliches Netz / Game Master Bd. 1
    von James Dashner
    Buch
    Fr. 14.90
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40404388
    Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb
    von Tanya Stewner
    (5)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 39288913
    Herzblut: Eisblau ist die Liebe
    von Lena Klassen
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40480645
    Der Joker
    von Markus Zusak
    (10)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 15500272
    Scorpia / Alex Rider Bd.5
    von Anthony Horowitz
    Buch
    Fr. 13.90
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33918709
    Boy 7
    von Mirjam Mous
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42462830
    Herz aus Glas / Herz-Trilogie Bd.1
    von Kathrin Lange
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33821537
    Selection
    von Kiera Cass
    (25)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 40404388
    Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb
    von Tanya Stewner
    (5)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 39260138
    Liebe oder Pflicht / Selection Storys Bd.1
    von Kiera Cass
    (4)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 40933741
    Liv, Forever
    von Amy Talkington
    (15)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 37386126
    Selection 02. Die Elite
    von Kiera Cass
    (17)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Wunderbare Fortsetzung
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 24.08.2015

Juli und David leben seit 5 Monaten in Boston, weitab von Marthas's Vineyard, wo ihnen so furchtbares passiert war. Sie lieben sich und David versucht, den Tod und die Umstände des Todes seiner ehemaligen Verlobten zu vergessen. Als der 50. Geburtstag von Davids Vater naht, muss David auf Geheiß seines... Juli und David leben seit 5 Monaten in Boston, weitab von Marthas's Vineyard, wo ihnen so furchtbares passiert war. Sie lieben sich und David versucht, den Tod und die Umstände des Todes seiner ehemaligen Verlobten zu vergessen. Als der 50. Geburtstag von Davids Vater naht, muss David auf Geheiß seines Vaters wieder vor Ort sein. Obwohl sie so schnell nicht wieder dorthin wollten, kann Juli ihn nicht allein fahren lassen und entschließt sich, ihren Vater dorthin zu begleiten, der ebenfalls eine Einladung erhalten hatte. Dort angekommen, beginnen wieder die Albträume und Ängste, die sie schon vor 5 Monaten durchleben mussten. Das Verhältnis zwischen David und seinem Vater Jason ist das denkbar schlechteste, sie scheinen sich zu hassen. David, der zwischendurch immer mal einen Flashback hat, versucht zu ergründen, was damals wirklich auf der Klippe vorgefallen ist. Er kann sich nicht erinnern, weiß nicht, ob er vielleicht am Tod von Charlie verantwortlich ist. Für Juli ist der Aufenthalt dort doppelt so schlimm, muss sie doch ständig mit ihrer Eifersucht kämpfen. Lizz, ebenfalls zur Feier eingeladen, sieht in ihr um die Gunst von David keine Konkurrenz und versucht alles, um David auf sich aufmerksam zu machen. Juli fühlt sich klein und unscheinbar und das trotz der Zusage von David, das Lizz für sie keine Gefahr darstellen würde. Und dann sind da noch die Warnungen, die Grace immer wieder zu Juli ausspricht. Sie wäre in Gefahr meint sie, Madeleine, der Geist, hat sie einmal entkommen lassen, würde das aber kein zweites Mal tun. Mit diesem Buch hat man den zweiten Teil der Herztrilogie in Händen. In ihrem ersten Kapitel greift die Autorin schon mit einer Szene vor, die sich erst viel später abspielen wird. Die Neugier des Lesers ist geweckt und man ist gespannt, wie sich die Story entwickeln wird, um genau dort hin zu kommen. Die Protagonisten Juli und David erleben Momente voller Glück, aber auch depressive und ängstliche. Über allem schwebt Charlies Tod, der das Glück der beiden überschattet. David fühlt sich verantwortlich und kann die Schuld, die er empfindet, nicht abstreifen. Über das seltsame Verhalten zwischen Vater und Sohn macht man sich als Leser genau so viele Gedanken wie Juli es macht. War das Verhältnis zwischen beiden schon immer angespannt, so ist der Hass zwischen beiden seit Charlies Tod greifbar. Juli und David haben vor, am Tag nach der Feier sofort wieder von Martha's Vineyard zu verschwinden, aber es wird ihnen immer wieder ein Strich durch die Rechnung gemacht, als wäre eine höhere Kraft dagegen. Juli fällt es immer schwerer, zumal sich die Stimmungsschwankungen von David immer öfter häufen. Ein weiteres Mal habe ich die Protagonisten Juli und David nach Martha's Vineyard begleitet. Ich habe mich mit ihnen auf ihre Probleme eingelassen, habe mit ihnen gehofft, gebangt, Angst gehabt und geliebt. Juli mit ihrer Eifersucht war ein wenig angstrengend, da sie bei jeder Begegnung, die David mit Lizz hatte, gleich rot gesehen hat. Sie erschien mir in diesem Teil ein wenig zickig, was aber meiner Sympathie ihr gegenüber nur einen kleinen Dämpfer verpasste. Eigentlich wollte ich in das Buch nur mal kurz reinlesen, aber ich habe schon bemerkt, dass man das mit Büchern von Kathrin Lange besser lassen sollte. Man bleibt hängen, unweigerlich, ob man will oder nicht. Sie hat mich sehr schnell in die Story hineingezogen und nicht mehr losgelassen. Das Buch beendet sie mit unglaublichen Wahrheiten und einem gewaltigen Cliffhanger. Was bin ich froh, dass der 3. Teil auch schon hier liegt und ich nicht ewig auf das Weiterlesen warten muss. Kathrin Lange versteht es, den Leser zu fesseln, durch das Buch zu jagen und ihn nicht wieder loszulassen. Ihre Protagonisten sind Jugendliche, für die diese Reihe auch ausgelegt ist. Auch wenn ich nicht mehr in die Zielgruppe falle, habe ich wunderbare Stunden mit dem Buch verlebt. Auch für Teil 2 spreche ich eine klare Leseempfehlung aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
gut durchdachter zweiter Teil der überrascht
von Favola am 19.06.2015

Gleich zu Beginn stellt Kathrin Lange einmal mehr klar, dass sie ihr Handwerk versteht. Mit einer kritischen Szene aus er Zukunft schürt sie sofort die Neugier, um dann zwei Seiten später wenige Tage zuvor einzusteigen, als noch alles eitler Sonnenschein war - beinahe zumindest. David und Juli sind Ende des... Gleich zu Beginn stellt Kathrin Lange einmal mehr klar, dass sie ihr Handwerk versteht. Mit einer kritischen Szene aus er Zukunft schürt sie sofort die Neugier, um dann zwei Seiten später wenige Tage zuvor einzusteigen, als noch alles eitler Sonnenschein war - beinahe zumindest. David und Juli sind Ende des ersten Bandes nach Boston geflüchtet und David ist seither richtiggehend aufgeblüht. Er war in einer Klinik und geht immer noch regelmässig in die Therapie. Doch seit kurzem hat Juli wieder so ein ungutes Gefühl. David reagiert komisch auf Blut, ist wieder viel öfter abwesend und verschliesst sich immer mehr vor ihr. Der 50 Geburtstag seines Vaters steht an und dann ist da noch dieser Telefonanruf von Grace .... Und so kommt es, dass die beiden mit Julis Vater trotz allen Warnungen wieder nach Martha's Vineyard fahren. Und das, obwohl Grace ihnen prophezeit hat, dass Madeleine Bowders Fluch sie einholen wird. Kaum auf der Insel ist man als Leser gleich wieder in dieser besonderen Atmosphäre von Sorrow gefangen und bangt, was die ganze Situation mit Juli und David anstellen wird. Die Geschichte ist auch dieses Mal aus der ich-Perspektive von Juli erzählt. Einmal mehr Mal tritt sie schlagfertig, zum Teil sogar etwas streitsüchtig auf. Doch wie der Titel schon verrät, hat sie es in diesem zweiten Band nicht einfach. Nicht nur, dass sie Angst hat, dass David wieder in eine Depression verfällt, nein, da muss sich auch noch die schöne Lizz so an ihn ranschmeissen, dass Juli immer unsicherer wird. Auch David selber ist ihr nicht wirklich eine grosse Hilfe. Auf der einen Seite ist er der perfekte Freund, auf der anderen Seite zieht er sich immer mehr in sich zurück. Kathrin Lange hat zwei äusserst facettenreiche Protagonisten gezeichnet, die sich zwar treu bleiben, aber auch weiterentwickeln. Leicht schafft sie es, die Emotionen zu transportieren, so dass man Julie sehr gut versteht und mit ihr mitleidet. Die beiden erleben hier wahrlich eine Achterbahn der Gefühle und immer öfters muss man sich fragen, ob die beiden das überstehen werden. Obwohl mir die Geschichte von Anfang an gefallen hat, konnte mich die Autorin dieses Mal nicht sofort fesseln. Aber sobald Juli und David zurück auf Martha's Vineyard waren, war es auch um mich geschehen. Mit den unheimlichen Warnungen von Grace und Madeleines Fluch 2.0 war sofort auch wieder diese dichte, beklemmende Atmosphäre da. Dass Kathrin Lange auch Thriller schreibt, merkt man daran, wie gekonnt sie falsche Fährten legt und so zum Spekulieren anregt. Mit einem einzigen Satz schafft sie es, die Spannung enorm anzuziehen, so dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Und am Ende wartet wieder einmal ein richtig fieser Cliffhanger. Nur gut, dass der finale Band "Herz in Asche" schon im August erscheint. Fazit: Auch in "Herz in Scherben" setzt Kathrin Lange nicht auf geballte Action sondern auf eine dichte, beklemmende Atmosphäre, toll ausgearbeitete Charaktere und die ganze Bandbreite an Emotionen. Ein gut durchdachter zweite Band, der zu überraschen weiss und beweist, dass Kathrin Lange eine Meisterin ihres Faches ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich muss dir das Herz brechen, damit du nicht stirbst...
von My Books Paradise am 15.02.2015

Meine Meinung: Inhalt Nach den erschütternden Ereignissen auf der Insel sind David und Juli nach Boston gereist. Sie leben fortan dort und verbringen sehr viel Zeit miteinander. Ihre Beziehung scheint gefestigt, die Geschehnisse in Vergessenheit geraten. Doch dann fängt David auf einmal an, sich merkwürdig zu verhalten, sobald er Blut sieht.... Meine Meinung: Inhalt Nach den erschütternden Ereignissen auf der Insel sind David und Juli nach Boston gereist. Sie leben fortan dort und verbringen sehr viel Zeit miteinander. Ihre Beziehung scheint gefestigt, die Geschehnisse in Vergessenheit geraten. Doch dann fängt David auf einmal an, sich merkwürdig zu verhalten, sobald er Blut sieht. Als daraufhin auch noch Davids Vater das Paar und Julis Vater zu seiner Geburtstagsfeier einlädt, bekommt Juli es mit der Angst zutun. Im Grunde genommen wollte sie nie mehr die Insel betreten und auch David war nie darauf aus, erneut alles durchleben zu müssen, doch es kommt, natürlich, ganz anders. Schon bald befinden sie sich erneut in Martha’s Vineyard und alles kommt wieder hoch. Die Ereignisse überschlagen sich so sehr, dass Juli irgendwann selbst nicht mehr weiß, was sie nun noch glauben soll, und was nicht. Charaktere David macht während diesen zweiten Teils eine enorme Metamorphose durch. Am Anfang ist er der Alte, wie ich ihn auch schon in "Herz aus Glas" lieben gelernt hatte. Zwar hat er schon tiefe Narben zu verzeichnen, er scheint allerdings gefestigt zu sein. Im Laufe der Geschichte wird er aber erneut zu dem depressiven und undurchschaubaren Charakter, wie er ganz am Anfang dieser Trilogie gewesen ist, was mir nicht sonderlich gefallen hat, aber sehr verständlich ist. Juli ist die Alte. Sie ist emotional, nicht auf den Mund gefallen und denkt immer noch zig Mal über ihre Handlungen nach, bevor sie sie ausführt. Juli vergöttert ihren Freund David und würde alles für ihn tun. Sie steht ihm stets zur Seite und reist sich liebend gern beide Beine für ihn aus. Gerade wenn es um David geht, ist sie absolut selbstlos, was ich an ihr eigentlich sehr gerne mag, allerdings zeugt dies fast schon an absoluter Selbstaufgabe. Gesamt Da es schon eine ziemlich lange Zeit her ist, als ich "Herz aus Glas" gelesen habe, hatte ich ein bisschen Angst nicht wieder in die Geschichte zu finden, doch meine Angst war völlig unbegründet, denn Kathrin Lange hat es geschafft, die zwei Geschichten fließend ineinander übergehen zu lassen. Schon nach wenigen Seiten war wieder alles im Kopf, was in "Herz aus Glas" passierte, so dass ich mich ganz auf die Fortsetzung konzentrieren konnte. Und diese hat es wirklich in sich. Zwar ist "Herz in Scherben" zugegeben etwas ruhiger, als der erste Teil, doch dies schadet weder dem Lesefluss, noch dem Lesespaß. Am Anfang erleben wird, wie David und Juli es sich in Boston gemütlich gemacht haben. Sie genießen ihre Liebe und wollen die Ereignisse auf der Insel einfach nur noch vergessen. David ist mittlerweile in einer Therapie und scheint mit dieser auch sehr gut klar zu kommen. Seine Erfahrungen, was den Tod an seine einstige Verlobte angeht, scheint er gut verarbeitet zu haben, doch natürlich kommt alles anders. Gerade auf den ersten Seiten hat es mir sehr gut gefallen, dass ich einen Einblick darin bekommen habe, wie das Paar nach der Geschichte auf Martha’s Vineyard miteinander umgeht. Wie sie damit klar kommen und was in der Zwischenzeit so alles passiert ist. Es ist für mich alles sehr schlüssig beschrieben worden und hat mir große Freude bereitet. Vor allem zu lesen, dass David und Juli immer noch glücklich miteinander sind, fand ich wirklich großartig. Nachdem einem dieser kleine Einblick gewährt wurde, befinden wir uns erneut auf der Insel, was mir an einigen Stellen erneute Gänsehaut bereitet hat. Wieder ist der Geist von Madeleine ein großes Thema auf Sorrow und natürlich hat ebenfalls das Dienstmädchen Grace einen großen Platz in dieser Geschichte. Gerade wenn es um Madeleine ging, hatte ich manchmal ein beklemmendes Gefühl. Die Autorin schreibt die ganze Geschichte nämlich so realistisch, dass ich an einigen Stellen dachte, es würde alles tatsächlich passieren. Besonders die Albträume, unter denen Juli zu kämpfen hat, sind alles andere als witzig... Neben dem Gruselfaktor und den erneut sympathischen Charakteren, nimmt in "Herz in Scherben" die Spannung niemals ab. Wir begleiten Juli, die uns die gesamte Geschichte aus ihrer Sicht in der Ich-Form erzählt, was dazu führte, dass ich quasi ihren Platz eingenommen habe und alles hautnah miterleben konnte. Kathrin Lange versteht es sehr gut, die einzelnen Emotionen der Protagonistin auf den Leser zu übertragen, was manchmal wirklich heftig war. Ich habe mich oft auf Sorrow gesehen und wäre am Liebsten davon gelaufen. Die Insel erscheint mir so düster, dass ich es an Julis Stelle bestimmt nicht so lange dort ausgehalten hätte. Womit ich auch schon beim Setting angekommen wäre: Bildlich beschrieben, hatte ich Sorrow vor Augen, so wie ebenfalls Martha’s Vineyard. Beides nicht sehr einladend, aber doch das Besondere an dieser Trilogie. Ich denke, hätte Kathrin Lange mit diesen beiden Settings nicht für diese ultimative Grusel-Atmosphäre gesorgt, würde der Geschichte etwas Entschiedenes fehlen. Ich habe kurz vor dem Ende des zweiten Teils wirklich nicht damit gerechnet, dass noch etwas Spannendes, überraschendes auf mich warten würde, doch was sich die Autorin am Ende noch aus dem Ärmel geschüttelt hat, hat mir den Mund offen stehen lassen. Ich habe ganz schnell weiter geblättert, weil ich es nicht fassen konnte, doch dann: Das Buch war zu Ende. Nun sitze ich hier, kann es nicht glauben und muss unbedingt wissen, wie die Trilogie zu Ende geht. Jetzt heißt es erneut: Warten, warten, warten. Fazit: Positiv Man ist sehr schnell wieder in der Geschichte drin, ohne das man groß drüber nachdenken muss, was im ersten Teil passiert ist. Die Charaktere entwickeln sich immer weiter. Nicht nur vom ersten zum zweiten Teil habe ich Veränderungen feststellen können, sondern auch in "Herz in Scherben" passiert mit dem Charakter der Protagonisten so einiges. Das Buch ist sehr spannend, nicht eine langweilige Stelle habe ich auf meinem Zettel stehen. Erneut zeigt Kathrin Lange, über was für einen tollen Schreibstil sie verfügt. Das gesamte Buch wird aus der Sicht von Juli in der Ich-Form geschrieben. Verschiedene Wendungen, die mich überrascht haben. Gemeiner Cliffhanger, der neugierig auf den letzten Teil der Trilogie macht. Negativ Nichts. Die Reihe: 1. Herz aus Glas 2. Herz in Scherben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
düstere, spannende und sehr gelungene Fortsetzung
von Caterina aus Magdeburg am 10.02.2015

In drei Worten würde ich das Buch als düster, spannend und wunderschön beschreiben. Die Charaktere konnten mich auch in diesem Buch von sich überzeugen und ich schloss sie abermals sehr schnell ins Herz. Ebenso die Handlung, die mich nicht mehr loslassen konnte. Mit jedem Kapitel mehr, befand ich mich... In drei Worten würde ich das Buch als düster, spannend und wunderschön beschreiben. Die Charaktere konnten mich auch in diesem Buch von sich überzeugen und ich schloss sie abermals sehr schnell ins Herz. Ebenso die Handlung, die mich nicht mehr loslassen konnte. Mit jedem Kapitel mehr, befand ich mich mehr auf der Insel. Ich erlebte das Buch auch dieses Mal nicht als Leser, sondern ich erlebte es mit den Figuren mit. Und das liebe ich so sehr an den Büchern. Ich konnte mich sehr gut in die Handlung und in die Charaktere hineinversetzten. Im Laufe der Geschichte hinterfragte ich viele Dinge und begab mich gemeinsam mit Juli auf der Suche nach Antworten. In diesem Buch wurden mir nicht alle meine Fragen beantwortet. Die Antwort auf die Frage, was im Winter auf der Insel wirklich passiert ist, steht noch offen und ich hoffe so sehr, dass mich die Autorin aufklären wird. Denn besonders nach dem sehr unerwarteten Ende, kann ich es gar nicht mehr erwarten, wie es denn nun weiter geht. Ein Glück, dass die Fans aus der "Herz aus Glas" Trilogie nur bis zum Ende des Jahres auf die Fortsetzung warten müssen. Länger könnte ich das auch gar nicht aushalten. Mit "Herz in Scherben" ist der Autorin eine wunderschöne Fortsetzung gelungen, die viele, viele Fragen aufwirbelt. Sehr gelungenes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungener Trilogie-Mittelteil
von Büchersüchtig am 16.02.2016

DIE GESCHICHTE... Seit David und Juli im März Martha's Vineyard verlassen haben, leben sie in Boston, wo sich David allmählich von den vergangenen Ereignissen erholt. Doch dann feiert Davids Vater auf seinem Anwesen "Sorrow" seinen 50. Geburtstag, wo David unbedingt erscheinen muss. Juli macht sich Sorgen um ihren Freund,... DIE GESCHICHTE... Seit David und Juli im März Martha's Vineyard verlassen haben, leben sie in Boston, wo sich David allmählich von den vergangenen Ereignissen erholt. Doch dann feiert Davids Vater auf seinem Anwesen "Sorrow" seinen 50. Geburtstag, wo David unbedingt erscheinen muss. Juli macht sich Sorgen um ihren Freund, der auch mit Stimmungsschwankungen zu kämpfen hat und fürchtet sich, dass das Trauma dort erneut ausbrechen könnte. Also reist Juli in Begleitung ihres Vaters ebenfalls auf die Insel, obwohl sie zuvor eine Warnung erhalten hat, dass sie nicht mehr zurückkehren soll... MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Nach "Herz aus Glas" wollte ich wissen, wie es mit Juli und David weitergeht. Reihe: 2. Band der Juli & David-Trilogie, knüpft an den 1. Band an. Handlungsschauplätze: Die Geschichte beginnt in Boston und führt uns dann erneut auf die idyllische Insel Martha's Vineyard im US-Bundesstaat Massachusetts ab und wartet mit wundervoll lebendigen Schauplatz- und Landschaftsbeschreibungen sowie vielen wunderschönen Menschen auf. Handlungsdauer: Nach dem Prolog beginnt die Story wenige Tage vorher (Mitte Juli) und dauert mehrere Tage. Hauptpersonen: Juli(ane) Wagner ist 17 (eventuell auch schon 18) Jahre jung, stammt aus Deutschland und wohnt seit 2 Jahren mit ihrem Vater Bob in Boston. Die vergangenen Ereignisse auf Martha's Vineyard haben auch das eigensinnige Mädchen, das sich zu einer Kämpfernatur entwickelt hat, geprägt, denn manchmal wird Juli von Selbstzweifeln geplagt, die nicht selten ihren Freund betreffen. Denn Juli ist nun seit ungefähr 5 Monaten mit dem 19-jährigen David Bell zusammen. Der attraktive Verlegersohn erholt sich in Boston von seinen inneren und äußeren Verletzungen und zieht hübsche Mädchen magisch an, was an Julis Selbstbewusstsein nagt. David macht zwar eine Therapie, doch er verhält sich erneut teilweise seltsam, ist melancholisch und Juli gegenüber nicht immer nett. Juli ist eine liebenswerte und toughe Protagonistin mit einigen Facetten und Ecken, die man einfach mögen muss. Dagegen wirkt David häufig nicht wirklich sympathisch, da sein Verhalten zu wünschen übrig lässt - dennoch ist er eine interessante Persönlichkeit mit Potential. Nebenfiguren: Wir treffen auf bekannte Charaktere wie Robert "Bob" Wagner (Julis Vater ist ein chaotischer und etwas weltfremder Romantic Thriller-Autor, der seine Tochter über alles liebt und zu Bells erfolgreichsten Autoren gehört...), Jason Bell (Davids Vater, dem das Verlagshaus "Bell Publishing" gehört, feiert auf seinem Anwesen "Sorrow" seinen 50. Geburtstag und David soll dort auch erscheinen. Jason Bell ist sehr direkt, mächtig und das Verhältnis zwischen ihm und seinem Sohn ist nicht das Beste...), Miley (das quirlige Mädchen ist Julis beste Freundin und lebt in Boston), Haushälterin Grace (die Frau mit den indianischen Wurzeln hat Juli bereits bei ihrem letzten Aufenthalt auf Sorrow vor Madeline und dem Fluch gewarnt), aber auch auf Neuzugänge wie Lizz Thompson (ihre Mutter schreibt ebenfalls für den Bell-Verlag Thriller und Lizz ist eine wunderschöne, aber oberflächliche Zicke, die ein Auge auf David geworfen hat...) oder Carlos (Carlos ist der smarte Begleiter der deutlich älteren Autorin Kimmi, der auffallend oft Julis Nähe sucht), die sich ansprechend in die Handlung einfügen. Romanidee: Reizvolle Grundidee, die Mystery, Spannungs- und Romantik-Elemente enthält und mit einer gelungen Umsetzung punktet. In "Herz in Scherben" bekommen wir es erneut mit mysteriösen Vorkommnissen, Intrigen, Liebe und Freundschaft zu tun. Außerdem möchte man wissen, was es mit dem Fluch auf sich hat, der 1884 von Madeline Bower ausgesprochen wurde und der immer wieder Frauen über die Gay Head-Klippen springen lässt. Erzählperspektiven: Die temporeichen Begebenheiten werden von Ich-Erzählerin Juli geschildert, die uns an ihren Gefühlen und Gedanken sowie an ihren rätselhaften Träumen teilhaben lässt. Dadurch fühlt, fiebert und leidet man mit der sympathischen Hauptperson mit, obwohl ich nicht immer alle ihrer Handlungen und Taten ganz nachvollziehen konnte. Handlung: "Herz in Scherben" wartet mit einer spannenden & abwechslungsreichen Geschichte mit einigen ungeahnten Wendungen, Wirrungen, Geheimnissen und Stolpersteinen auf, die allerdings auch manchmal ein wenig zu viel Dramatik und klitzekleine Längen enthält. Ein Kritikpunkt sind für mich allerdings Julis ständige Eifersucht und dieses ständige Hin und Her, das häufig in Diskussionen, Meinungsverschiedenheiten und Streit mündet. Das war für mich zeitweise recht nervig und zermürbend, auch wenn ich Juli manchmal auch verstehen konnte. Der 2. Teil endet mit einem wirklich fiesen Cliffhanger, weshalb man rasch den finalen Teil "Herz zu Asche" lesen muss/sollte. Schreibstil & Co: Komplettiert wird der Trilogie-Mittelteil durch die ausdrucksstarke Schreibweise von Kathrin Lange, die stellenweise etwas zu gestelzte Sprache und das großartige Setting mit einer leicht mysteriösen Grundstimmung. FAZIT: Hat mich der Vorgänger "Herz aus Glas" bereits gut unterhalten, so gefällt mir "Herz in Scherben" sogar noch einen Tick besser, denn man wird so richtig an die Seiten gefesselt. Angesichts der unterhaltsamen Story, die mit Spannung, Mystery & Romantik versehen wurde, den reizvollen Charakteren sowie des emotionsgeladenen Schreibstils garantiert der atmosphärisch dichte Triloge-Mittelteil kurzweilige Unterhaltung hinter der wundervollen Kulisse von Martha's Vineyard und erhält deshalb 4 1/2 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein guter zweiter Band, bei dem mir die Protagonisten nicht ganz so gut gefallen haben
von Skyline Of Books am 06.06.2015

Klappentext „Komm mir näher, und du wirst es bereuen. Ein Schuss hallt in Davids Kopf wider. Plötzlich ist die Erinnerung da und er weiß nicht, ob sie etwas mit Charlies Tod und den schrecklichen Ereignissen auf Martha’s Vineyard zu tun hat. Fünf Monate sind seitdem vergangen, aber nun zieht... Klappentext „Komm mir näher, und du wirst es bereuen. Ein Schuss hallt in Davids Kopf wider. Plötzlich ist die Erinnerung da und er weiß nicht, ob sie etwas mit Charlies Tod und den schrecklichen Ereignissen auf Martha’s Vineyard zu tun hat. Fünf Monate sind seitdem vergangen, aber nun zieht eine dunkle Ahnung David mit Macht auf die Insel zurück. Seine Freundin Juli folgt ihm voller Sorge. Doch entgegen aller Befürchtungen ist es nicht der Inselfluch, der den beiden das Leben schwer macht, sondern die arrogante Lizz. Sie tut alles, um Juli von Davids Seite zu verdrängen. Als dann plötzlich eine Mädchenleiche auftaucht, beginnt Juli zu zweifeln. Was geschah wirklich im Winter auf den Klippen? Und welche Rolle hat David dabei gespielt?“ Gestaltung Himmelblauer Hintergund, schwarze Verschnörkelungen, die wie ein altmodischer Zaun wirken und ein rotes Herz. Die Gestaltung orientiert sich an der des ersten Bandes, nur das Arrangement und die Farbgebung haben sich geändert. Ich liebe es, wenn eine Reihe einheitlich gestaltet wird und zueinander passt. War auf dem Cover des ersten Bandes das Herz noch ganz, so ist es nun zersplittert. Die Gestaltung dieser Reihe finde ich jedenfalls sehr ansprechend, da man nicht das 0815 Mädchengesicht auf dem Cover sieht. Meine Meinung Mit „Herz in Scherben“ taucht der Leser nun schon zum zweiten Mal ein in die Welt von David und Juli, in dunkle Geheimnisse rund um Charlies Tod und in so vieles mehr! David und Juli sind zusammen, doch sie müssen wieder zurückkehren, zurück zur verfluchten Klippe und den schrecklichen Erinnerungen, die sie mit diesem Ort verbinden. Wieder erwarten den Leser überraschende Wendungen, spannende Rätsel und Fragen über Fragen. Doch gibt es dieses Mal auch ein paar Antworten, allerdings natürlich nicht ohne dafür ein paar neue Fragen aufzuwerfen. Erzählt wird „Herz in Scherben“ aus der Ich-Perspektive. Die Ich-Erzählerin ist in diesem Fall, wie bereits schon im Vorgängerband „Herz aus Glas“, Protagonistin Juli. So erlebt der Leser ihre Gefühls- sowie Gedankenwelt sehr intensiv. In diesem Zusammenhang fällt hier vor allem ihre Unsicherheit sowie Eifersucht auf. Natürlich ist Juli ein Teenager und natürlich hat man in dem Alter mit den unterschiedlichsten Gefühlen, vor allem mit Unsicherheiten, zu kämpfen. Aber dennoch war ihre Eifersucht mir irgendwann einfach zu viel. Auch, dass sie eher hilflos erschien und so vieles mit sich hat machen lassen, passte in meinen Augen nicht zu ihrem Charakter wie ich ihn in Band eins kennen lernte. Aber nicht nur Juli hat in diesem zweiten Band ein bisschen dafür gesorgt, dass sie mir etwas unbekannt vor kam, sondern auch David sammelte nicht gerade Pluspunkte. Ungefähr in der Hälfte des Romans begann er sich für mich unnachvollziehbar zu verhalten. Teilweise fühlte ich mich von einigen seiner Handlungen vor den Kopf gestoßen, weil ich nicht erkennen konnte, woher der plötzliche Wandel rührt. Er hat Juli zudem oft nicht sehr schön behandelt, aber dennoch hat sie es sich von ihm gefallen lassen. Nichtsdestotrotz sprüht „Herz in Scherben“ geradezu vor Atmosphäre. Autorin Kathrin Lange schafft es eine düstere, geheimnisvolle und leicht beängstigende Stimmung zu erzeugen, die dem Leser die Gänsehaut auf die Arme treibt. Vor allem dann, als die Figuren auf der Insel sind, überzeugt die atmosphärische Dichtheit dieses Werkes. Aber auch der angenehme Schreibstil der Autorin hat mir hier wieder sehr gut gefallen. „Herz in Scherben“ ist ein Jugendthriller, der sich leicht lesen lässt und verständlich geschrieben ist. So fällt es mir als Leser auch viel leichter, mich auf den Inhalt und meine Vermutungen zu den ganzen Geheimnissen zu konzentrieren. Fazit Mit „Herz in Scherben“ hat Autorin Kathrin Lange einen soliden zweiten Band ihrer Jugendthriller-Trilogie verfasst. Genauso düster, spannend und voller Geheimnisse wie der erste Band überzeugt auch der Trilogiemittelteil mit einem packenden finalen Showdown, unfassbaren Wendungen und interessanten Entdeckungen. Auf die vielen Fragen aus dem ersten Band gibt es hier endlich ein paar kleine Antworten, allerdings gibt es dafür natürlich auch zusätzlich noch neue Rätsel. Jedoch gefielen mir hier die beiden Protagonisten Juli und David nicht so gut wie im Vorgänger, daher 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Herz aus Glas 2. Herz in Scherben 3. Herz zu Asche (erscheint auf Deutsch am 01.08.15)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
zweiter Teil einer ausgesprochen spannenden Jugendbuchtrilogie im Stile eines romantischen Mysterythrillers
von mithrandir am 11.02.2015

Eigentlich wollen Juli und David nie mehr nach Martha´s Vineyard ins Haus von Davids Vater zurückkehren, doch durch eine Einladung ändert sich alles und die beiden sind wieder dort, wo alles begann. Schnell legt sich die besondere Atmosphäre von Sorrow den beiden erneut auf die Seele. Trotz anhaltender Warnungen von... Eigentlich wollen Juli und David nie mehr nach Martha´s Vineyard ins Haus von Davids Vater zurückkehren, doch durch eine Einladung ändert sich alles und die beiden sind wieder dort, wo alles begann. Schnell legt sich die besondere Atmosphäre von Sorrow den beiden erneut auf die Seele. Trotz anhaltender Warnungen von Grace verlassen sie die Insel nicht. Dabei hat Juli erneut den Eindruck, Geister zu sehen und, dass unheimliche Dinge geschehen. Davids Verhalten wird immer merkwürdiger und unerträglicher. Dann wird eine Leiche angespült und ihr wird klar, dass sie diesen Ort erst wieder verlassen können, wenn die Vergangenheit geklärt worden ist. Wird sie Madeleine noch einmal entkommen können? Meine Meinung: Ich fand den ersten Teil der Trilogie unheimlich spannend und konnte es kaum erwarten, zu erfahren, wie es weitergehen würde. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, den zweiten Band nun in meinen Händen halten zu dürfen. Ausgestattet mit einem wunderschönen Cover, das sich sehr schön neben seinem Vorgänger macht und meine Neugier weckt, in welcher Farbe sich der finale Teil präsentieren wird, hat bereits der Klappentext mein Interesse geweckt und ich kann mir nicht vorstellen, dass man an diesem Buch in einer Buchhandlung vorbeigehen kann. Die Geschichte wird rückblickend aus der Perspektive von Juli erzählt und ermöglicht seinen Lesern so eine besondere Verbindung zu der Protagonistin, an deren Eindrücke und Gefühlswelt man auf diese Weise teilhaben kann. Der Einstieg ins Geschehen ist leicht, denn obwohl der erste Teil schon eine Weile zurückliegt, war ich schnell wieder mittendrin, dank der geschickt eingestreuten Rückblicke der Autorin. Dabei beginnt sie mit einer Situation, in der sich zunächst alles für Juli und David zum Besseren gewendet hat. David blüht fernab von Sorrow langsam auf und zwar so sehr, dass das Interesse, das ihr Freund bei anderen Mädchen und Frauen weckt, Juli ängstigt und an ihrem Selbstbewusstsein nagt. Die Rückkehr nach Martha´s Vineyard macht es nicht besser, denn ihre vermutete Hauptkonkurrentin um David ist ebenfalls eingeladen. Deren dreistes Vorgehen und die unheimliche Atmosphäre von Sorrow setzen Juli so sehr zu, dass ihr Verhalten hiervon beeinflusst wird. Dabei arbeitet sie sich mit ihrem Misstrauen immer weiter in eine Rolle, die sie selbst eigentlich gar nicht einnehmen will. Gleichzeitig verändert sich David wieder zusehends - es scheint ihm noch schlechter als zuvor zu gehen, so dass die ganze Situation ihre Beziehung immer mehr ins Wackeln geraten lässt. Er ist noch unnahbarer als damals und seine Verletzlichkeit ist mir an manchen Stellen fast schon zuviel, wobei letztendlich meine Neugier dabei stets die Überhand gewinnt. Ich muss einfach hinter das Geheimnis kommen, das ursächlich für sein Verhalten ist. Einige neue Charaktere werden eingeführt, von denen mir besonders der Traumatologe Walt gefallen hat. Ich finde, er hat eine richtig tolle Ausstrahlung und ist den beiden mit seinem Wissen eine große Hilfe. Aber auch das gelungene Setting, das sich die Autorin für ihr Buch ausgesucht hat, konnte mich wieder überzeugen. Allein die isolierte Insellage und die beeindruckenden Klippen vermitteln schon eine mysteriöse Ausstrahlung. Das gruselige, alte Herrenhaus komplettiert den Eindruck. Kathrin Lange schafft es, dass man sich, genau wie im ersten Roman, wilden Spekulationen hinsichtlich des Ablebens von Charlie, Davids ehemaliger Verlobten, hingibt. Beim letzten Mal habe ich dabei für mich eine Theorie aufgestellt, wie sich damals alles abgespielt haben mag, und obwohl es bislang so ausgesehen hat, als läge ich falsch, hat sich nun ein Teil davon bewahrheitet. Nichtsdestotrotz habe ich immer wieder daran gezweifelt, da mich die Autorin gekonnt auf andere mögliche Lösungen zugeführt hat. Das vorläufige Ende ist dann noch einmal ein richtiges Spannungshoch, dass mich megagespannt auf das Finale warten lässt. Fazit: "Herz aus Scherben" ist die Fortsetzung einer ausgesprochen spannenden Jugendbuchtrilogie im Stile eines romantischen Mysterythrillers, der mich durchweg mit seiner tollen Atmosphäre gefangenhielt, die sich dabei auf mich übertragen hat. Auch die Spannung war durchgehend spürbar und gipfelte in einem atemberaubenden Ende, das mich unheimlich neugierig auf das Finale macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr guter zweiter Teil mit noch mehr Action und Nervenkitzel!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Davids Vater Jason lädt sie zu seinem 50. Geburtstag ein, d.h. es geht wieder auf die Insel. Ob das wirklich so eine gute Idee war?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Herz in Scherben / Herz-Trilogie Bd.2

Herz in Scherben / Herz-Trilogie Bd.2

von Kathrin Lange

(7)
Buch
Fr. 23.90
+
=
Herz zu Asche / Herz-Trilogie Bd.3

Herz zu Asche / Herz-Trilogie Bd.3

von Kathrin Lange

(3)
Buch
Fr. 23.90
+
=

für

Fr. 47.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Herz-Trilogie

  • Band 2

    41080185
    Herz in Scherben / Herz-Trilogie Bd.2
    von Kathrin Lange
    (7)
    Buch
    Fr. 23.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    42462800
    Herz zu Asche / Herz-Trilogie Bd.3
    von Kathrin Lange
    (3)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale