orellfuessli.ch

Himmel auf

(3)
Silbermond: eine der größten Erfolgsgeschichten der deutschen Popmusik im neuen Jahrtausend. Im Schnelldurchlauf: Gegründet 1998 in Bautzen, fast sofort zahlreiche Newcomer-Contests gewonnen. Kurz darauf bereits die neue deutsche Stimme authentischer Popmusik. Inzwischen: drei veröffentlichte Alben, ein Mal Platz 2, zwei Mal Platz 1 der deutschen Charts. Mehr als 3,5 Millionen verkaufte Tonträger. Fünf Top-Ten-Singles. Sieben Echos, sechs Cometen, einen MTV Europe Music Award und rund ein Dutzend weitere Preise. Eine Erfolgsmaschine, die sich immer treu blieb.
Und dies nun mehr denn je: Mit Himmel auf, ihrem vierten Album. Überraschend ist das. Anders. Größer, reifer, mutiger, verspielter – aber auch zielgerichteter. Ein Album voller Gedanken, Melodien, Meinungen. Songs über Persönliches, Intimes, Soziales, aber auch Politisches. Ein reifes Werk legen Silbermond mit Himmel auf vor, eines, das die Fans der ersten Stunde ebenso präzise verwöhnt, wie es sich in neue klangliche Felder wagt. Sängerin Stefanie Kloß, Gitarrist Thomas Stolle, Bassist Johannes Stolle und Drummer Andreas Nowak haben den Silbermond-Sound weiter ausformuliert und mit großem Mut und der Lust zum Experiment Überraschendes gewagt – stilistisch wie textlich. "Ob die Musik oder die Themen der Texte: Das Leben ist viel vielseitiger, als man auf eine Platte packen kann", erklärt Stefanie Kloß. "Und vor allem ist es stets überraschend. Warum sollte das mit der eigenen Musik anders sein? Wir wollten uns diesmal gern auch selber überraschen und Dinge finden, die uns nicht langweilen. Genau das entstünde, wenn man sich einfach wiederholen würde. Davor müssen wir uns als Band schützen."
Und so entstanden im frisch bezogenen neuen Berliner Banddomizil Songs wie "Wofür", in dem Progrock-Elemente mit sphärischen Flächen tanzen. Oder der Uptempo-Brecher "Gegen", der mit der gesamtgesellschaftlichen Misanthropie aufräumt. Himmel auf, der Titelsong, verbreitet hingegen mit seiner perlenden Melodie und dem prägnanten Text eine wunderbar optimistische Grundstimmung, während die fragile Ballade "Weiße Fahnen" eine berührend verdichtete Anklage gegen Krieg und ihre größten Opfer - die Kinder – geworden ist.
"Ich finde die Vorstellung schön, dass man unser neues Album sieht wie ein gutes Gespräch mit einem Freund bei einer Flasche Rotwein", erklärt deshalb auch Thomas Stolle. "Ein Gespräch über all die Themen, die einen eben so beschäftigen, von Banalem über Persönliches bis hin zu Politischem. Wir packen als Band unsere gebündelte Meinung in diese Songs und geben es dem Zuhörer in die Hand. Wenn daraus ein Zwiegespräch zwischen ihm und dem Album und seinen Themen entsteht, ist viel gewonnen. Mehr kann man als Band gar nicht erwarten. Musik kann bewegen, und diesen Mechanismus zu nutzen, ist etwas Wunderbares. Und es führt dazu, dass in ihr eigentlich nichts verboten ist." Ebenso wenig verboten ist es, Silbermonds gelungene Melange aus ureigenen Stilelementen und klug eingesetztem Eklektizismus, aus kraftvollen Rockmomenten, mitreißenden Melodien und episch weiten Arrangements uneingeschränkt toll zu finden. Denn ihnen ist gelungen, was vielen Bands misslingt: zu reifen und zu wachsen, ohne dabei an Dringlichkeit, Dynamik und Direktheit einzubüßen. Im Gegenteil: Mit Himmel auf kommt man Silbermond näher als je zuvor. Wie heißt es so treffend im Song "Unter der Oberfläche"? "Kommst du mit / unter die Oberfläche / ich zeig dir den Kern von mir / und was ich sonst verstecke / unter der Oberfläche." Willkommen. Im Kern von Silbermond.
Rezension
Seit "Verschwende deine Zeit", ihrem 2004 veröffentlichen Debütalbum, zählen Silbermond zu den Aushängeschildern der deutschen Musikszene. Die Band aus Bautzen um Sängerin Stefanie Kloss überzeugt auf ihrem vierten Longplayer, "Himmel auf", erneut mit 14 erstklassigen Songs. Silbermond zählten noch nie zu den Rockbands, die es sich selbst besonders leicht gemacht haben. Denn ihr Anspruch lautet, sich nicht wiederholen zu wollen - und der besitzt trotz des grossen Erfolgs der Formation bis heute seine Gültigkeit. Doch trotz aller Experimentierfreude setzen Silbermond auf alte Tugenden wie Treue und Verlässlichkeit. Denn an ihrem bewährten Produzententeam, Bernd Wendland und Ingo Politz, hat das Quartett trotz aller Veränderungswünsche auch diesmal festgehalten. "Es war für uns ehrlich gesagt nie eine Option, mit jemand anderem zu arbeiten", erklärt Gitarrist Thomas Stolle. "Ingo und Bernd kennen wir seit zehn Jahren. Die beiden sind wirklich die einzigen Produzenten, die in der Lage sind, uns über einen längeren Zeitraum zu ertragen." Die Band ist der festen Überzeugung, dass sie jedes andere Produzententeam nach zwei Wochen aus dem Studio geworfen hätte. Doch so weit ist es bekanntlich nicht gekommen. Gerade bei der Produktion des aktuellen Albums, für das die Band viele Routinen über Bord ge worfen hat, kam es für Silbermond darauf an, mit jemand zusammen zuarbeiten, der auch bereit ist, einen Umweg zu gehen, um ans Ziel zu kommen. "Für uns war ganz klar, das wir uns, was den Sound angeht, neu definieren wollten", ergänzt Johannes Stolle, der Bruder von Thomas. Und genau das ist Silbermond auf ihrem vierten Album gelungen, ohne sich zu weit vom bewährten Klangbild zu entfernen. "Wir hatten bis jetzt bei jeder Produktion irgendwelche Zweifel und Hürden, die wir überwinden mussten", berichtet Schlagzeuger Andreas Nowak. "Das war noch nie anders und wird wohl auch nie anders sein. Zweifel sind in einer solchen Situation etwas sehr gutes, denn man hinterfragt sich." So war die Band zum Beispiel mit den Aufnahmen der ersten vier Songs nicht zufrieden und spielte sie deshalb einfach noch einmal neu ein. "Das kostet zwar Kraft, aber solche Prozesse sind einfach sehr wichtig", sagt Stefanie Kloss. Die Anstrengungen waren indes nicht umsonst: Silbermond haben sich durchgebissen und liefern mit "Himmel auf" ihr musikalisch vielseitigstes Album ab. Zugute kam der Gruppe dabei auch, dass sie diesmal schon im Vorfeld in ihrem eigenen Studio, das zugleich der Übungsraum der Band ist, viel experimentieren und aufnehmen konnten. Aus 60 Ideen destillierten Silbermond rund 25 Stücke, von denen es schliesslich 14 aufs neue Album schafften. "Wir probierten in dieser Zeit wirklich sehr viel aus, von unterschiedlichen Mikrophonen bis hin zu Effektgeräten und Samplern", erzählt Andreas Nowak. "Wir haben uns in unserem neuen Studio ein Refugium erschaffen, in dem man sich gern aufhält, wo man sich wohlfühlt und das eine Wohnzimmeratmosphäre ausstrahlt", ergänzt Thomas Stolle. Bei der Produktion liess sich die Band erneut die nötige Zeit. "Insgesamt brauchten wir aber nicht entscheidend länger als bei den letzten Alben", führt Johannes Stolle aus. "Das Gute ist, dass wir uns nach wie vor nicht dazu zwingen müssen, Musik zu machen. Das Ganze entsteht aus uns heraus. Wir treffen uns auch mal privat. Wir haben in den vergangenen 14 Jahren zusammen viel erlebt, und das schweisst natürlich zusammen." Dieser besondere Zusammenhalt prägt die Musik von Silbermond und ermöglicht es der Band, immer wieder an ihre Grenzen zu gehen und sich dabei neu zu entdecken. Norbert Schiegl (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 23.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 0886919256321
Genre Deutschpop
Hersteller Sony Music Entertainment
Musik (CD)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43900658
    Leichtes Gepäck
    von Silbermond
    Musik
    Fr. 29.90
  • 29371414
    KuschelRock 25
    von Various Artists
    (3)
    Musik
    Fr. 26.90
  • 42329044
    Out Of The Wasteland
    von Lifehouse
    Musik
    Fr. 23.40
  • 38696347
    Zum Glück in die Zukunft II
    von Marteria
    Musik
    Fr. 28.90
  • 33648908
    Man spricht Deutsch
    von Callejon
    Musik
    Fr. 11.40
  • 43729342
    Concerti Grossi After Scarlatti
    von Concerto Köln
    Musik
    Fr. 25.40
  • 43734088
    Dodge And Burn
    von The Dead Weather
    Musik
    Fr. 22.90
  • 14097020
    Laut Gedacht/Re-Edition
    von Silbermond
    Musik
    Fr. 14.90
  • 43008444
    Ropewalk
    von The View
    Musik
    Fr. 21.40
  • 43246016
    I Am (Deluxe Edt.)
    von Leona Lewis
    Musik
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Super empfehlenswert!!!
von LilaMaus am 22.08.2012

ich höre Silbermond sehr sehr gerne. ´Vorallem in Stressphasen entspannt mich dieser Stil an Musik. Ich mag auch den Mix an romantischen, nachdenklichen und rockigen Lieder! DANKE AN SILBERMOND Wer Silbermond mag, wird auch diese CD lieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
tolles album
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 15.05.2012

Für mich ist der Begriff >sympathisch< immer noch positiv besetzt und so ist es auch gemeint. Zusammen mit der hohen Glaubwürdigkeit der Band-Mitglieder ergibt sich daraus für Silbermond ein stabiles Fundament was, so sie selbst es wollen, noch einen langen Weg möglich machen wird. Auch wenn einige es vermutlich... Für mich ist der Begriff >sympathisch< immer noch positiv besetzt und so ist es auch gemeint. Zusammen mit der hohen Glaubwürdigkeit der Band-Mitglieder ergibt sich daraus für Silbermond ein stabiles Fundament was, so sie selbst es wollen, noch einen langen Weg möglich machen wird. Auch wenn einige es vermutlich gern sähen, dass sie sich doch künftig bitte angemessen für Platin-Schallplatten entschuldigen, sonst fällt das vernichtende, letztinstanzliche Urteil "Kommerz" über sie! "Himmel auf" ist kommerziell, weil es viele Menschen berühren wird. Aber es berührt nicht anbiederisch, nicht kalkuliert, sondern wirkt erlebt, erliebt, erfühlt und erlitten. Und so gesehen, in einer Zeit die immer oberflächlicher und gleichgültiger, beliebiger und irgendwie fühlbar kälter wird, ist "Himmel auf" doch ein sehr wichtiges Album! Weil es weder eine heile Welt vorgaukelt, noch die ewige Anti-Haltung befeuert ("Gegen" bringt es treffsicher auf den Punkt), weil es dem Hörer zeigt: Sieh her, das ist das Leben, es ist alles dabei, mir geht es nicht besser als Dir, aber es geht uns nicht schlecht und wenn doch mal, nicht jammern, aufstehen! Kein Lied des Albums plappert irgendwelchen Unsinn daher, sondern gibt Gedanken weiter, die im Publikum weiter gedacht werden können. Und wenn all das dann auch noch großartig und abwechslungsreich musikalisch umgesetzt ist, kann man dann noch mehr von einem Album erwarten? Ich meine nein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr überraschend gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lüneburg am 26.04.2012

Haben mich in den vergangen Monaten viele Deutsche- (Rosenstolz, Annett L.) aber auch Internationale Acts (Madonna, Lana Del Ray usw.) eher enttäuscht, kommt mit Silbermonds vierter Platte ENDLICH wieder Freude auf! Und nicht nur das... Gehen mir die schwulstigen, sinnlosen und immer wieder gleichen Texte der akutellen Musikbranche mächtig... Haben mich in den vergangen Monaten viele Deutsche- (Rosenstolz, Annett L.) aber auch Internationale Acts (Madonna, Lana Del Ray usw.) eher enttäuscht, kommt mit Silbermonds vierter Platte ENDLICH wieder Freude auf! Und nicht nur das... Gehen mir die schwulstigen, sinnlosen und immer wieder gleichen Texte der akutellen Musikbranche mächtig auf den Wecker verarbeiten Silbermond tatsächlich politischen Zündstoff in ihrer Musik. Und ja...: Ich rede von Musik. Dieses vierte Album ist eine grandiose Weiterentwicklung an die ich, nach ihrem eher durchschnittlichen dritten Album, nicht mehr geglaubt habe. Dramatische Riffs, sphärische Gitarrenklänge... Klingt an eingen Ecken aber auch so vertäumt wie Cluesos letzer Longplay. Selbst die "klassischen Liebeslieder" sind textlich das poetischste und einfallsreichste was ich seit den Anfängen von Wir sind Helden und Juli nicht mehr gehört habe. Songs über "Burn-Outs", "Kriege" und "Gewalt" sind so realistisch, bodenständig und versöhnlich vorgetragen... Gänsehaut pur! Lange ist es her das mich ein Album nach nur einem Tag so flasht, dass ich diese Rezension schreibe! Passend zum Album auch das tolle Cover welches gut Spielraum für Interpretationen lässt und sich so schön "frei macht" vom typisch Deutschen Rock/Pop(Schlager!) :-) Echte Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Himmel auf

Himmel auf

von Silbermond

(3)
Musik
Fr. 28.90
+
=
Leichtes Gepäck

Leichtes Gepäck

von Silbermond

(1)
Musik
Fr. 22.90
bisher Fr. 26.90
+
=

für

Fr. 51.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale